Walgren Daten zeigen Pandemie der Geimpften

18. Oktober 2022von 1,9 Minuten Lesezeit

Wann immer Daten von positiv getesteten oder hospitalisierten Personen sauber erfasst werden, zeigt sich, dass Geimpfte nach der Impfung eine höhere Wahrscheinlichkeit von Infektion, Erkrankung und Todesfall haben als Personen, die noch nicht mit einem der Covid Impfstoffe in Berührung gekommen sind. Das zeigen uns auch Daten der US Handelskette Walgren, wo getestet und geimpft wird.

Nur mit einem Trick lässt sich eine positive Wirksamkeit der Impfungen behaupten. Man muss alle Geimpften in den ersten Wochen nach der Impfung zu den Ungeimpften zählen. Denn das Risiko einer Infektion steigt unmittelbar nach der Impfung stark an. Erstmals gezeigt in einer dänischen Studie Anfang März 2021, dass bei etwa 39.000 Pflegeheimbewohnern nach der Impfung die Infektionshäufigkeit um 40% höher war und bei 330.000 Gesundheitsdienstmitarbeiter um 104% erhöht war, jeweils gegenüber den Ungeimpften.

Eine kürzlich veröffentlichte Studie der Universität Oxford bewertete alle in England gemeldeten Infektionen bei Erwachsenen, die zwischen dem 8. Dezember 2020 und dem 17. November 2021 in einer Arztpraxis registriert waren. Dabei zeigte sich, dass in den Wochen nach der Impfung die Infektionswahrscheinlichkeit sogar um das 3- bis 4-fache höher war als bei Ungeimpften und danach immerhin noch um 44 Prozent.

Diese Grafik zeigt eine Auswertung der bei Walgrens erfassten Daten, von @usmortality. Wir sehen, dass lediglich in den 3 Monaten nach der letzten Spritze eine geringfügige positive Wirkung gegeben ist, sonst ist sie negativ. Wobei wohl auch hier in den 2 oder 3 Wochen nach der Impfung die Geimpften zu den Ungeimpften gezählt werden.

Übrigens noch eine Anmerkung zu den Behauptungen von Gesundheitsministern und deren Experten, dass in den Spitälern hauptsächlich Ungeimpfte wegen Covid aufgenommen seien. Ein Umfrage zeigt das Gegenteil, vor allem vierfach Geimpfte seien anfälliger. Zitiert werden will aber niemand.

Die Absurdität von Impfpflicht, 1G und 2G, sowie der Behauptungen von einer „Pandemie der Ungeimpften“ wird immer offensichtlicher. Entschuldigungen von Politkern, WHO, Ärztekammern und den entweder ahnungslosen oder lobbyierenden „Experten“ sind überfällig.

Bild von Beto auf Pixabay

Unsere Arbeit ist spendenfinanziert – wir bitten um Unterstützung.

Folge uns auf Telegram und GETTR


Dänische Studie zeigt massive Covid Infektionen nach der Impfung

Studie Universität Oxford: Impfung vergrößert Risiko von Infektionen um 44 Prozent

21 Kommentare

  1. Wolfgang 19. Oktober 2022 at 9:05Antworten

    Interessant.
    Der prozentuelle Anteil der Positiv Tests ist höher als die Anzahl der Tests. Wie soll das denn gehen ?
    Hier ist immer wieder zu lesen dass der PCR Test nichts taugt.
    Nun soll er doch für diese Statistik herhalten ?
    Eigenartig!

    • HelmutK 19. Oktober 2022 at 14:36Antworten

      Wenn sie die Zahlen so interpretieren dann wären alle PCR.Tests positiv gewesen. Ihre Interpretation war ergo ein Satz mit X. Das war wohl nix, Wolfgang, Mia, Josef, Uschi, Anita oder wie auch immer sie sich grade verleugnen.

      • Wolfgang 19. Oktober 2022 at 16:02

        HelmutK
        19. Oktober 2022 at 14:36Antworten

        Taugt der PCR Test nun für einen Statistik oder nicht ?
        Er liefert doch nach Anschauung hier 95 % falsch positive Ergebnisse.
        Für eine Satistaik in ihrem Sinne ist er gut, für einen Statistik die nicht in ihrem Sinne ist, ist er untauglich.
        Sie müssen sich schon mal entscheiden.
        Aber das ist halt das typische cherrypicking der Kritiker.
        „Ich nehme mir das was mir gefällt und mache mir damit meine eigene, kleine Welt“

      • HelmutK 19. Oktober 2022 at 17:58

        Sind sie immer so verwirrt und vergesslich?
        Das der PCR-Test nur dazu dient Gesunde zu Kranken zu deklarieren, um dann damit die Bevölkerung zu terrorisieren, dürfte doch inzwischen allgemein bekannt sein.

  2. Hans H. 18. Oktober 2022 at 20:23Antworten

    Eine Entschuldigung? Es würde schon einmal reichen den 2G-Faschismus zu beenden. Denn noch immer stehen in den LKH-Eingängen die Securities und verlangen Impfnachweise. Wer keinen erbringen kann, wird rot bebändert und muss zuerst zum Test. Wer hingegen gültig geimpft ist, gilt automatisch als grün. Denn geimpfte Infizierte gibt es offensichtlich im österreichischen 2G-Faschismus nicht.

  3. Georg Uttenthaler 18. Oktober 2022 at 17:17Antworten

    Der „Erfinder der mRNA-Technologie“ Malone bestätigt: Geimpfte werden Super-Verbreiter.
    Arzt warnt: Bleibt den geimpften Schafen fern!“, den ich. leicht gekürzt, im Anschluss an meine Vorbemerkungen bringe. Covid-Impfseren und die darin enthaltenen Spike-Proteine sind eine biologische Waffe
    Wir wissen mittlerweile, dass das in den Seren verwendete Spike-Protein eine biologische Waffe ist, welches Gefäßerkrankungen wie Blutgerinnsel verursacht, die zu Herzinfarkten, Schlaganfällen und Lungenembolien führen. Das Spike-Protein ist also die Waffe, und sie wird absichtlich in die Impfstoffe eingearbeitet. Bei den mRNA-Impfstoffen werden die Zellen des Körpers dazu gebracht, Spike-Proteine zu erzeugen und sie ins Blut freizusetzen. Das hat inzwischen weltweit zu hunderttausenden Toten und Millionen Schwersterkrankten geführt – die allesamt Opfer dieses Impfserums sind – von Politik und Medien aber wahrheitswidrig als „Corona-Fälle“ eingestuft werden. Was nicht nur eine glatte Lüge ist, sondern ein Verbrechen. Denn die Impfung dient fraglos der Massentötung großer Teile der Menschheit – was eines der Primärziele des „World Econimic Forum“ (WEF) ist. Dessen Gründer, Klaus Schwab, spricht sogar von einer angeblich notwendigen „Keulung“ eines Großteils der Menschheit – ohne dass er für diesen offenen Aufruf zum größten Völkermord der Geschichte juristisch oder politisch zur Verantwortung gezogen wurde. Dieser Mann hing in Lebensgröße mit Kurz händeschüttelnd im Kanzler- Büro! Sollen wir diesem Erfinder der neuen Technik glauben?? Entscheiden Sie selber!!!

  4. Egon Erwin 18. Oktober 2022 at 14:06Antworten

    Man kann sich auch dreimal mit dem Hammer auf den Daumen hauen und behaupten die Schmerzen
    kämen vom Nasebohren.

  5. Veron 18. Oktober 2022 at 12:07Antworten

    so hübsche Vögel .. .. wie kommen die zu der Ehre?

    • Fritz Madersbacher 18. Oktober 2022 at 14:56Antworten

      @Veron
      18. Oktober 2022 at 12:07
      War auch mein erster Eindruck …

    • Bettina 18. Oktober 2022 at 23:02Antworten

      die haben Vogel-AIDS oder Pocken oder Polio oder …. wasauchimmer, Vorsicht ist geboten! die stecken die ganze Menschheit an und aus isses!

  6. anamcara 18. Oktober 2022 at 11:43Antworten

    -Es ist keine optimale Wirksamkeit des Impfstoffs bei der Bevölkerung im Alter von ≥18 Jahren und der geimpften dritten Dosis seit Beginn (20. Dezember 2021) des Anstiegs der Omicron-Variante erkennbar.

    Für die dritte Dosis seit dem 20. Dezember 2021 wurde eine negative Impfeffektivität (VE) beobachtet, mit einem signifikant erhöhten Anteil an SARS-CoV2-Fällen, Krankenhausaufenthalten und Todesfällen unter den Geimpften und einem verringerten Anteil an Fällen, Krankenhausaufenthalten und Todesfällen unter den Nichtgeimpften
    Schlussfolgern die Autoren aufgrund ihrer Analyse von Public Health England Daten
    „Increasing SARS-CoV2 cases, hospitalizations, and deaths among the vaccinated populations during the Omicron (B.1.1.529) variant surge in UK“

    -Interessant was die preprint Studie „Atypical B cells and impaired SARS-CoV-2 neutralisation following booster vaccination in the elderly“ zu den über 70 jährigen sagt, dass sie nach Auffrischungsdosis mit mRNA-Impfstoff im Vergleich zu jüngeren eine signifikant niedrigere neutralisierende Antikörperreaktionen gegen das pseudotypisierte SARS-CoV-2-Spike-Virus erzielen bedingt durch die Vermehrung atypischer B-Zellen und die Beeinträchtigung der T-Zell-Antworten welche zur Bildung von Antikörpern mit geringerer Affinität beitragen könnte.

    Insgesamt zeigen die Daten das Ausmaß und den möglichen Mechanismus der beeinträchtigten Impfstoffreaktionen bei älteren Menschen nach einer Auffrischungsdosis, was zu ihrer erhöhten Anfälligkeit für eine COVID-19-Infektion beiträgt.

  7. Fritz Madersbacher 18. Oktober 2022 at 11:23Antworten

    „Die Absurdität von Impfpflicht, 1G und 2G, sowie die Behauptungen von einer „Pandemie der Ungeimpften“ wird immer offensichtlicher. Entschuldigungen von Politkern, WHO, Ärztekammern und den entweder ahnungslosen oder lobbyierenden „Experten“ sind überfällig“ – werden aber nicht oder nur sehr selten kommen, denn diese Leute sind schlicht unzurechnungsfähig und zu Selbstkritik unfähig, entweder wegen ihrer dummen Überheblichkeit, oder weil sie etwas zu verlieren glauben, was sie ohnehin bei vielen Menschen bereits verloren haben (ihre Glaubwürdigkeit), oder weil es wie so häufig Kleingeister sind, die sich keinen Fehler eingestehen können, hypochondrisch ängstlich sind etc. Der Verdrängungsprozeß hat schon längst eingesetzt, auch die Hetzmedien wollen vergessen machen …

    • Peter Pan 18. Oktober 2022 at 11:48Antworten

      Ich frage mich, was passiert, wenn ein großer Teil der Gespritzten und der Angehörigen von Opfern die Bedeutung der Zertifikate von US-amerikanischen geisteskranken Superkriminellen wie Bill Gates erkennt.

      Wer wissen möchte, was der derzeitige „Gesundheitsminister“ auf dem Kerbholz hat, sollte mal nach Lipobay und Todesopfer, Zersetzung von Muskelgewebe (insbesondere Herzmuskel und Zwerchfell) und Lauterbach suchen.

  8. niklant 18. Oktober 2022 at 11:08Antworten

    Alles scheint nicht so zu laufen wie es sollte! Die Gen-Manipulation durch die Covid-Impfungen hat wohl nicht so Funktioniert wie sie sollte! Sterben etwa zu wenig Menschen an der Todes-Impfung? Sind 3 Impfungen nicht so erfolgreich oder haben die Menschen die größte Lüge Anfang des 21.Jahrhundert zu schnell durchschaut? Fakt ist, es gibt keine korrekten Zulassungen, weil Studien manipuliert wurden oder gar nicht erst Existieren! Eines ist aber klar, die WHO ist der Verteiler der größten Massenmord-Impfung Weltweit!

  9. Peter Grunewaldt 18. Oktober 2022 at 10:54Antworten

    Es fehlen Daten mit der Unterscheidung „0 Todesspritzen“ und „>0 Todesspritzen“. Ich habe eine Ahnung, warum diese nirgends auf dem Planeten erhoben werden.

  10. Michael R 18. Oktober 2022 at 10:52Antworten

    Amüsanterweise präsentierte Karl Lauterbach bei der Bundespressekonferenz selbst einen solchen Fall: Margarete Stokowski, SPIEGEL-Journalistin und Autorin. Selbst 3-fach geimpft, erkrankte sie kurz nach der dritten Spritze an Covid. Seither ist sie nach eigener Aussage ständig krank, habe „Long Covid“ und sei weitgehend arbeitsunfähig. – Was sich Lauterbach dabei wohl dachte, ausgerechnet einen solchen Fall als Argument pro Impfung, in seiner über 30 Mio teuren Kampagne „Ich schütze mich“ zu präsentieren?

    • Jens Tiefschneider 18. Oktober 2022 at 11:09Antworten

      Ganz einfach. Er kann jetzt mit einer „Journalistin“, die viele Menschen erreicht, das Märchen streuen, dass Impfnebenwirkungen in Wirklichkeit Long-Covid ist. Mit diesem Trick versuchen die Verbrecher ja ihren Hals aus der Schlinge zu ziehen. Wird aber auf Dauer nicht klappen. Denn irgendwann wird selbst der Dämlichste merken, dass diese Form von Long-Covid, nämlich Never-ending-Covid, nur Geimpfte befällt.

    • 1150 18. Oktober 2022 at 11:58Antworten

      @MichaelR,
      lauterbach denkt nicht, es wird anstelle seiner, das momentan passende gedacht.
      lauterbach plappert nur das vorgegebene im interesse der giftmischer vom schmierzettel ab

  11. Peter Pan 18. Oktober 2022 at 10:47Antworten

    Walgreen, nicht Walgren

    • Eispickel 18. Oktober 2022 at 10:56Antworten

      Walgreens mit „s“ am Ende. Ich kann aber inzwischen eine allergische Reaktion auf das Wort „Grün“ bzw. „green“ irgendwie nachvollziehen.

      • Peter Pan 18. Oktober 2022 at 11:41

        Oder Walgreen Company. Früher auch bekannt als Walgreen’s.
        Heute zumeist „Walgreens“. Ist das kompliziert. ;-)
        Ich war sogar mal in einem derer Drogenläden drin.

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge