Nationales Impfgremium und Minister Rauch: Genesene ab 5 Jahren brauchen 3 Dosen für ‚Grundimmunisierung‘

26. April 2022von 3.3 Minuten Lesezeit

Das österreichische Nationale Impfgremium hat eine neue Empfehlung für die Impfkampagne im Herbst herausgegeben, über die man nur mehr den Kopf schütteln kann. Sie widerspricht ganz klar den wissenschaftlichen Erkenntnissen und allen Erfahrungen, die weltweit mit Infektionen, Hospitalisierungen und Todesfällen nach der Impfung gemacht werden. Von den massiven Nebenwirkungen und Impftodesfällen nicht zu reden. Die Durchsetzung der Impfpflicht ist damit offenbar noch immer die Absicht der Regierung.

Aber zunächst kurz was da in einer OTS-Aussendung des Gesundheitsministeriums an Wünschen geäußert wird:

Durchgemachte Infektionen mit SARS-CoV-2 führen lediglich zu einer zeitlichen Verschiebung dieser Impfungen und zu einer verbesserten Immunitätslage, ersetzen aber keineswegs einzelne Impfungen. Eine Infektion hat daher lediglich Auswirkungen auf den empfohlenen Zeitpunkt für die nächste Impfung. Das Nationale Impfgremium begründet das damit, dass respiratorische Infektionen keine dauerhafte systemische Immunität hinterlassen. „Genesenen ab einem Alter von 5 Jahren werden also insgesamt 3 Impfungen für die Grundimmunisierung empfohlen“, heißt es in der aktualisierten Anwendungsempfehlung.

Das ist ja schon deswegen rein formal unglaublich, als der 3. Schuss nicht einmal durch die bedingte Zulassung rechtlich gedeckt ist.

Es gibt mittlerweile Tausende Studien, die nachweisen, dass die Immunität nach natürlicher Infektion der Impfung haushoch überlegen ist, insbesondere seit den Immunflucht-Varianten Delta und Omikron. Die Impfung kann nur gegen das Spike Protein Antikörper produzieren, das hat sich aber bereits so verändert, dass es von den Impf-Anitkörpern so gut wie nicht mehr erkannt wird. Das trifft aber auf Immunität durch Infektion nicht zu, da die anderen 28 Virus-Antigene unverändert sind und von nach Infektion erzeugten Antikörpern erkannt werden.

Weltweit zeigt sich immer mehr, dass das Immunsystem insbesondere durch die bei uns verwendeten mRNA-Präparate massiv geschädigt wird und dass Krebs, neurologische Krankheiten wie Alzheimer und kardio-vaskuläre Erkrankungen wie Myokarditis sowie eine Reihe anderer Krankheiten verursacht werden. Das haben kürzlich die Topwissenschaftler Seneff/McCullough eindrucksvoll zusammengefasst.

Die Nebenwirkungen werden massiv unterschätzt, wie eine Auswertung von Abrechnungsdaten der Betriebs-Krankenkassen in Deutschland gezeigt haben. In Deutschland haben 3 bis 5% der Impflinge Nebenwirkungen erfahren, davon 412.000 schwere und etwa 31.000 Todesfälle, allein im Jahr 2021.

Warum leugnen das Nationale Impfgremium und der Gesundheitsminister diese wissenschaftlichen Erkenntnisse? Und warum leugnen sie die Nebenwirkungen und die Unterdrückung des angeborenen Immunsystems?

„Impfen schützt!“ betont Gesundheitsminister Johannes Rauch. „Die Corona-Schutzimpfung hat unzähligen Menschen das Leben gerettet und tut das auch weiterhin. Die laufende Anpassung der Empfehlungen gewährleistet, dass neue wissenschaftliche Erkenntnisse ständig eingearbeitet werden.“

Tatsächlich ist das Gegenteil wahr. Österreich hat 70 Millionen Impfdosen um 1,1 Milliarden Euro gekauft. Diese sollen offenbar auf ‚Teufel komm raus‘ in Oberarme gespritzt werden. Auch in die von Kindern, wo es keinerlei Gefahr durch Corona gibt – übrigens im Gegensatz zu Grippe –, die aber bedenkenlos Nebenwirkungen wie Myocarditis ausgesetzt werden, die bei Kindern ziemlich häufig sind. Vor allem bei Kindern ist die robuste und anhaltende Immunität nach Infektion nachgewiesen.

Kritisch ist auch das Nationale Impfgremium zu beurteilen. Einige der Mitglieder haben klare Interessenskonflikte, auch wenn sie es leugnen. So zum Beispiel gibt es Unvereinbarkeiten wie durch einen „Investigator Initiated Research Contract“ mit Pfizer, Beraterverträge und Vortragshonorare von Pharmafirmen, insbesondere von solchen die Impfstoffe herstellen.

In der ältesten und wichtigsten Medizin-Zeitschrift, The BMJ, werden diese Zustände in einem Artikel einer scharfen Kritik unterzogen. Die Medizin sei korrumpiert durch Big Pharma, falsche Regulierung und Kommerzialisierung der Universitäten

Bitte unterstütze unsere Arbeit via PayPal oder Überweisung

Folge uns auf Telegram und GETTR


Österreich hat 70 Millionen Impfdosen um 1,1 Milliarden Euro gekauft

Überlegene Immunität nach Infektion auch gegen Omikron im Gegensatz zu Impfung – Studie

Impfdesaster in Kanada: Geimpfte häufiger infiziert, hospitalisiert und verstorben als Ungeimpfte

Abrechnungsdaten der Krankenkassen belegen Sicherheitsdesaster der Gen-Impfstoffe

Seneff/Nigh/McCullough: Unterdrückung des angeborenen Immunsystems durch mRNA-Impfungen

Ursachen für Verringerung der Immunität durch jede weitere Impfdosis

Nature Immunology: Kinder haben robuste und anhaltende Immunität nach SARS-CoV-2-Infektion

50 Kommentare

  1. muc 26. April 2022 at 23:56Antworten

    da liest man mit entsetzen diese empfehlung vom rauch.
    man weiß über die ganzen studien bescheid, die das scheitern der impfung klar darstellen, man weiß über die ganzen möglichen nebenwirkungen bescheid, längst sind die möglichen folgen der impfung keine verschwörungstheorien mehr und dann fragt man sich:
    wie kann der rauch und die mitgleider des nig das ungestraft so daherlügen?
    wo sind da die ganzen kontrollierenden institutionen ?
    zeigt diesen nonsens niemand an? wo ist die mfg? wo der pöbelnde fpö-ler? wo sind die volksanwälte?
    schützt uns den gar niemand?
    haben wir noch ein rechtssystem? funktioniert die staatsanwaltschaft noch?

    ich versteh das nicht, dass die ungestraft so einen blödsinn verbreiten dürfen…ist das nicht schon amtsmißbrauch vom rauch?

    man fühlt sich ohnmächtig gegen diese gewalt der dummheit…

    • muc 26. April 2022 at 23:58Antworten

      und wo ist der aufschrei der wissenschaft?
      und warum schweigen die ärzte immer noch?

      • brigbrei 27. April 2022 at 13:49

        Anders als Mord kann ich diese Forderung nicht mehr bezeichnen…

    • Markus 27. April 2022 at 16:14Antworten

      wenn schon Biontech kalte Füsse bekommt dann fareg ich mcih wirklich- woher der rauch sein angebliches fachwissen bezieht- sicher nicht von seriösen Experten- und schon gar nicht aus seinem Eigenstudium- ein gesundheitsminister der aufgrund der derzeitigen Sachlage solche Rülpser von sich gibt sollte sich besser gleich wieder in Schall und rauch auflösen:Die Haftung für solche wahnsinnigen Handlungen und Vorhaben müssen diesen herrschaften voll aufgedrückt werden
      https://report24.news/biontech-meldet-zweifel-an-sicherheit-der-impfung-fuerchtet-schadenersatz-und-langzeitfolgen/

  2. Nightbird 26. April 2022 at 21:17Antworten

    Kein Volksgericht, kein Nürnberger Prozess 2.0 wird diese Verbrecher davon abhalten, weiterzumachen.
    (Die Flintenuschi will ja den Nürnberger Kodex abschaffen)

    Diese Misere ist leider nur mit landesweiten Widerstand, notfalls auch mit Gewalt zu beenden
    Wer mit Unterdrückung und Gewalt herrscht, darf sich nicht wundern, wenn mit diesen Mitteln auch geantwortet wird.
    Ausserden verstehen „die da oben“ keine andere Sprache.

    Solange daß nicht alle in ihr Hirn reinkriegen, wird sich nichts ändern.

    Entweder, wir laufen alle weiterhin wie der Esel der vor seiner Nase baumelnden Karotte nach oder wir entschliessen uns,
    diesen Saustall mit dem eiseren Besen aufzuräumen.

    lG, Nightbird

    • muc 26. April 2022 at 23:39Antworten

      auch notfalls nicht mit gewalt, weil das noch mehr gegengewalt erzeugt…die sprache gefällt mir nicht, eiserner besen ect…
      das erinnert mich irgendwie an den schallenbichl oder wie der geheißen hat….
      ja und by se wei: nicht uschi will was , sondern die leute die uschi dirigieren wollen was…ich unterstelle der uschi keinerlei weiterreichendes denken…sie ist die erfüllungsgehilfin, undemokratisch seinerzeit eingesetzt…ein skandal für sich

      • Nightbird 28. April 2022 at 21:01

        Wenn Dir der eiserne Besen nicht gefällt, dann erkläre mir bitte Deine Lösung.
        Eine Lösung abzuurteilen ohne dabei eine Eigene anzubieten ist mir zuwenig.
        Also sage mir, wie Du das Problem lösen würdest. Ich warte drauf.

        Vergiss‘ dabei aber nicht, daß man sich auf Recht und Gesetz nicht mehr verlassen kann, denn das haben sich
        „die da oben“ längst unter den Nagel gerissen und beugen es, wie sie es brauchen.
        Zumindest das solltest Du inzwischen begriffen haben.

        Die ganzen Demos haben bis jetzt nichts gebracht und werden auch in Zukunft nichts bringen, Die Verlängerung der
        Corona-Maßnahmen bis ins Jahr 23 ist der beste Beweis dafür, daß sich die Politiker um rein gar nichts scheren.
        Wir müssen endllich in die Gänge kommen und Nägel mit Köpfen macnen. Und den Politiker in einer Sprache
        antworten, die sie auch verstehen. Sie fordern es ja geradezu. Sie fordern das Volk heraus!

        Daß das natürlich nicht ohne Risiko ist, muß einem schon klar sein, denn ohne Risiko geht in dieser Welt gar nichts.
        Wer nichts riskiert, erreicht auch nichts. Wer kein Risiko eingehen will, sollte am Besten daheim bleiben und sich die
        Decke über den Kopf ziehen..

        BTW mit der Flintenuschi hast Du natürlich recht. Im Hintergrund arbeitet man an einer Möglichkeit, ein EU-weites,
        totalitäres System eintzuführen. Die Ukraine-Krise mit den ganzen Regressionen gegen Putin kommt da natürlich
        gerade recht, sodaß man ganz Europa politisch, sozial, gesellschaftlich destabilisieren kann und anschliessend mit
        Notstandsverordnungen die Macht an sich reissen kann. Der WHO-Pandemievertrag, die Neuregelung des Internets
        mit integrierter Zensur, die Neuschaffung einer einheitlichen gendergemäßen Sprache samt der political
        correctness ist mir da Beweis genug dafür..

        Nightbird

  3. eichenlaub 26. April 2022 at 19:03Antworten

    Wen von den Politparasiten und deren Handlangern interessiert schon wissenschaftliche Tatsachen und Statistiken, wenn diese korrumpiert sind. Das gilt für alle Institutionen, die dem Staat und Land angehören. Das sind schwerkriminelle und mafiöse Praktiken die auf eine unswissende, dumme träge Masse der Bevölkerung ausgerichtet ist. Die Hurenmedien sind noch schlimmer, Dauerpropaganda und dummes Geschwätz von der Journaille. Wohlstandsverwarloste Bürger die nur ihren billigen Bedürfinssen hinterherhecheln. Staasschulden um ca. 60 Miliarden Euro gestiegen, keiner spricht das an. Wo sind diese Summen wohl hingeflossen? Aber diese ganzen Lügen werden den korrupten Verantwortlichen auch um die Ohren fliegen. Im Prinzip hat man es hier mit einer langfristigen kommunistischen Langzeitstrategie zu tun, absolute Versklavung des Menschen, es ist der Great Reset. Agenda 21 und 2030. Und zur Demokratie mal eine Sache, es ist die Hure der Finanzelite und der Konzerne. Freiheit hat es noch nie gegeben, ein Illusion, es gibt nur Vergnügen und Konsum, sonst nichts. Das ist auch das Ergebins unseres sozialen Schulsystem, immer schön brav dem Staat gehorchen. Wir werden, wenn es so weiter geht, ein System wie es schon in China praktiziert wird bekommen. Die Leute wollen es so.
    Zitat weiß ich leider nicht von wem: „Die medizinische Forschung hat so enorme Fortschritte gemacht, dass es überhaupt keine gesunden Menschen mehr gibt“

    Aldous Huxley recht, als er schrieb:

    „Die perfekte Diktatur wird den Anschein einer Demokratie machen, einem Gefängnis ohne Mauern, in dem die Gefangenen nicht einmal davon träumen auszubrechen. Es ist ein System der Sklaverei, bei dem die Sklaven dank Konsum und Unterhaltung ihre Liebe zur Sklaverei entwickeln.“

    • brigbrei 27. April 2022 at 13:54Antworten

      @eichenlaub 26. April 2022 at 19:03
      „Die medizinische Forschung hat so enorme Fortschritte gemacht, dass es überhaupt keine gesunden Menschen mehr gibt.“

      Da kann ich weiterhelfen ;-) : Dieses Zitat ist ebenfalls von Aldous Huxley!

  4. Jens Tiefschneider 26. April 2022 at 17:50Antworten

    Rauch müsste man zu monatlicher Zwangs-Impfung verurteilen. Aber mit scharfer Munition von Biontech und nicht dem üblichen Politiker-Placebo auf Salzwasser-Basis.

  5. Rosa 26. April 2022 at 16:44Antworten

    „Warum leugnen das Nationale Impfgremium und der Gesundheitsminister diese wissenschaftlichen Erkenntnisse? Und warum leugnen sie die Nebenwirkungen und die Unterdrückung des angeborenen Immunsystems?“

    Weil sie gekauft sind. Gekauft in der einen oder anderen Weise. Anyway, korrumptiert.

    • Rosa 26. April 2022 at 17:31Antworten

      … „korrumptiert“ – korrupt und korrumpiert. Der deutsche Begriff beschreibt den Zustand der Betreffenden am besten: moralisch verkommen, verderbt.

  6. Frühling 26. April 2022 at 13:49Antworten

    Je mehr die Impfgurus weiterhin nonstop Empfehlungen aussprechen desto weniger wird es auf fruchtbaren Boden fallen. Mich törnt das sowas von ab, und ich bin sicher nicht der einzige. Die letzten Impf-Mohikaner können es einfach nicht begreifen: das Pferd ist tot. Es wird auch nicht mehr lebendig, wenn man es unablässig streichelt.

  7. Jürgen 26. April 2022 at 13:35Antworten

    I.B.
    26. April 2022 at 11:16

    Das haben Juristen schon zig mal erklärt.
    Brauchen wir nicht nochmal durchzukauen.
    Rechtlich fällt weder die Impfung noch die Impfpflicht unter den Nürnberger Codex. Sie mögen es subjektiv so empfinden aber von der rechtlichen Seite ist alles gesagt.

    • I.B. 26. April 2022 at 15:06Antworten

      Welche Juristen und vor allem welche Gerichte?

      Da das angeblich schon zig Mal erklärt wurde, haben Sie bestimmt mindestens einen link dazu.

      Oder meinen Sie, PolitikerInnen, denen der Nürnberger Kodex egal ist? Oder eine Christiane Druml, Leiterin der Bioethik-Kommission, die schon zu Beginn der „Impfungen“ im Radio gemeint hat, Pflichtimpfung könne es nicht geben, es sei denn, die Regierung habe zu viel „Impfstoff“ eingekauft. Dann könnten bestimmte Personengruppen dazu verpflichtet werden, sich impfen zu lassen.

      Das spricht natürlich für eine Bio-Ethik (Ironie), ist aber nichts als eine Meinung und keine Abklärung.

      • Jürgen 27. April 2022 at 6:27

        @I.B.
        Hier mal ein Link.
        Bei Youtube eingeben:
        Keine Impfpflicht wegen Nürnberger Kodex? DAS solltest du wissen…

    • Hanna 26. April 2022 at 17:09Antworten

      Seit wann fallen Experimente, medizinische Anwendungen und ‚Therapien’*) experimenteller Art nicht mehr unter die Bestimmungen des Nürnberger Kodex?

      Zwar hält so etwa Frau Von der LEYEN die ethischen Richtlinien des NÜRNBERGER KODEX für einen zu eliminierenden Klotz an medizinisch-pharmazeutischen Beinen und würde sie es begrüßen, baldmöglichst keine störenden Steine mehr zur Vorbereitung und Durchführung medizinischer, psychologischer und anderer Experimente am Menschen vorzufinden.

      Ich bin schon sehr gespannt, ob und wie Juristen denn begründen würden, sich nicht (mehr) gewünschten bzw. störend gewordenen VÖLKERRECHTs entledigen zu können.

      *) Therapien als »Maßnahmen zur Behandlung von Krankheiten und Verletzungen«, daher ist dieser Begriff – Anwendung von „Gentherapie“ – am nicht kranken Menschen nicht korrekt.

      • I.B. 26. April 2022 at 21:46

        Das Völkerrecht ist schon längst entsorgt worden. Man benötigt es nur mehr für einen Aufschrei, wenn Russland das Völkerrecht bricht. Wenn wir Guten, die westlichen Werte-Demokratien (mit einer nicht demokratisch gewählten EU-Kommissionspräsidentin), das Völkerrecht mittels vieler völkerrechtswidrigen Kriege bricht – Schwamm drüber. Das geschieht dann nur um eine „friedliche Lösung mit militärischen Mitteln durchzusetzen“ (Schröder beim völkerrechtswidrigen Angriff der NATO auf Jugoslawien),

  8. wellenreiten 26. April 2022 at 13:02Antworten

    Herr Rauch also known as Nurse Ratched.
    Die Namen sind verdächtig ähnlich und es gibt anscheinend auch viele charakterliche Parallelen.

  9. HelmutK 26. April 2022 at 12:29Antworten

    Die Infektion wird inzwischen überwiegend von der Interaktion des Virus mit den Antikörpern bestimmt. In einer ungeimpften Population gibt es keine infektionsverstärkenden Antikörper (oft auch als nicht neutralisierende AK bezeichnet).

    Dabei sind Infektionsverstärkenden Antikörper ivAK nicht generell schlecht. Sie erhöhen zwar die Fähigkeit des Virus in die Zellen einzudringen (führt zu der höheren Infektiösität von Omicron in den oberen Atemwegen), gleichzeitig vermindern sie aber die Virulenz weil sie die Verschmelzung von einer infizierten Zelle mit mehreren Zellen zu Zellverbänden (Synzytien-Bildung) in den unteren Atemwegen unterbinden, da sie die Rezeptordomänen blockieren.

    Außerdem reduzieren die ivAK den Transport des infektiösen Virus in die unteren Atemwege über die dendritischen Zellen.
    Nun könnte man aus dem obigen folgern das eine „Impfung“ welche ivAK induziert dann doch eine gute Sache sei. Dem ist nicht so.
    (Wirklich) Ungeimpfte werden nämlich immun und eliminieren den Virus dauerhaft und vollständig. Ihr Immunsystem bleibt lernfähig und kann sich weiteren Varianten gut anpassen (ansonsten wären wir längst ausgestorben).

    Die Vollimmunisierten werden dagegen niemals in der Lage sein, das Virus wirklich zu beseitigen. Sie parken es auf den dendritischen Zellen. Und da die infektionsbekänpfenden AK weitgehendst inaktiv und sehr schmalbandig auf die Ursprungsvariante ausgelegt sind, kann das Virus sich (wenn auch aufgrund der ivAK verlangsamt) in ihrem Körper ungestört ausbreiten.

    Die „Geimpften“ bleiben dauerhaft infektiös und sorgen bis zu ihrem Tod für eine Weiterverbreitung des Virus, weil die „Impfung“ zu keiner sterilisierenden breitbandigen Immunität führt, so wie es bei der natürlichen Infektion wäre.

    Und sobald die nächste Mutation es schafft der gehemmten Virulenz zu entkommen, wird die Anzahl der schweren Erkrankungen und Todesfälle unter den Geimpften stark ansteigen.

    Durch die als „Impfung“ getarnte Biowaffe wird, in Verbindung mit dem PCR-Test, wurde die Dauer der „Fake-Pandemie“ drastisch verlängert und deren Folgen drastisch verschlimmert.

    Omicron wäre der Lebendimpfstoff gewesen, der die Fake-Pandemie endgültig beendet hätte. Eine natürliche laufen gelassene Pandemie wäre deshalb jetzt vorbei und vergessen.

  10. Gast 26. April 2022 at 12:17Antworten

    Mysteriöse Hepatitisfälle bei Kindern – zuerst sollten diese Fälle abgeklärt werden!
    Gibt es einen Zusammenhang mit der Impfung?

  11. Fritz Madersbacher 26. April 2022 at 10:53Antworten

    „Das Nationale Impfgremium begründet das damit, dass respiratorische Infektionen keine dauerhafte systemische Immunität hinterlassen“
    Ja, aber wer braucht das, und seit wann? Es ist ja unglaublich dumm, so etwas für notwendig und auch realisierbar zu halten. Die Pharma-Konzerne haben es geschafft, viele Menschen damit in Angst und Panik zu versetzen. Das Ergebnis ist eine „Pandemie“ mit katastrophalen Auswirkungen auf Gesellschaften, Wirtschaften und den gesundheitlichen Zustand vieler Menschen. Er stehe „wie ein Bock“ zur „Impfpflicht“, meinte der Tiroler Landeshauptmann in seinem Neujahrsinterview mit der „Tiroler Tageszeitung“. Ich mag Böcke, aber mit ihnen wird in der griechischen Mythologie nicht umsonst nicht Weisheit, sondern das Gegenteil in Verbindung gebracht. In Österreich stehen viele „Böcke“ herum, einer davon kommt noch weiter aus dem Westen. Mit ihnen kann das „Nationale Impfgremium“, das nach dieser „Pandemie“ nur mehr als verlängerter Arm der Pharmakonzerne in Österreich – gefährlich für seine Menschen und besonders Kinder – gelten kann, prächtig seine schon perversen Phantasien austoben. Wir werden uns das mittlerweile schon freche Spiel all dieser Schwachköpfe, Hypochonder und berechnenden „Experten“ nicht mehr lange bieten lassen!

    • Elisabeth 26. April 2022 at 11:12Antworten

      Ja, der Schnupfen kommt auch immer wieder. Aber wer ihn gut überstanden hat, der kann das immer wieder. Es erfolgt eine Anpassung.

  12. Gabriele 26. April 2022 at 10:13Antworten

    Ein Mitglied des Impfgremiums ist meines Wissens dieser Dr. Marton Szell, der in den Ärzte-Chats dafür war, den Impfunwilligen zu sagen: „Lass dich impfen, du dumme Sau!“….
    Alle Gremien unserer Regierung – wie viele sind es eigentlich schon? – sind äußerst menschlich korrekt und vertrauenswürdig….

    • Elisabeth 26. April 2022 at 10:19Antworten

      Einfach skrupellos und menschenverachtend …

    • Hans H. 26. April 2022 at 12:03Antworten

      Das war nicht der einzige widerliche Chat des Herrn Marton Szell. Noch schlimmer war sein widerwärtiger Witz auf den Bericht eines Arztes, dass ein Geimpfter seit der Impfung eine halbseitige Gesichtslähmung hat. Szell antwortete darauf: „Dann soll man die nächste Impfung halt kontralateral (also auf der anderen Seite) geben, damit das Gesicht wieder symmetrisch ist.“ Alleine dafür gehört dieser widerwärtige Charakter schon längst hochkant hinausgeschmissen.

  13. Benjamin 26. April 2022 at 9:53Antworten

    Mir fehlen die Fotos und Beschreibungen der Personen die in dem nationalen Impfgremium Einsitz haben und wie diese dazu gekommen sind !!! Ich finde das wird alle Artikel gut ergänzen…

  14. Elisabeth 26. April 2022 at 9:41Antworten

    Ach, das müsste man auch notieren. Wer aller für die Zwangsimpfung mit einem experimentalen Gen-Medikament gestimmt hat. Diese Personen haften meiner Ansicht nach mit ihrem gesamten Vermögen für Impfschäden und ihnen ist der Prozess zu machen, weil sie gegen den Nürnberger Kodex verstoßen haben. Ich hoffe, es findet sich ein unabhängiges Gericht!

    report24.news/

    diese-von-ihren-steuergeldern-gut-bezahlten-abgeordneten-forderten-die-impfpflicht-in-oesterreich/

    • Elisabeth 26. April 2022 at 9:42Antworten

      upsa, experimentellen

    • Jürgen 26. April 2022 at 9:52Antworten

      @Elisabeth
      Bitte lesen sie den Nürnberger Kodex.
      Nichts was aktuell mit den Impfungen läuft hat damit zu tun.
      Das wird immer wieder behauptet, ist aber falsch.
      Darum wird es kein Nürnberg 2.0 geben.

      • I.B. 26. April 2022 at 11:16

        Ich schlage vor, dass Sie uns Punkt für Punkt den Nürnberger Kodex vorstellen und erklären inwiefern „Nichts was aktuell mit den Impfungen läuft (hat) damit zu tun (hat).“

      • The dead witch 26. April 2022 at 11:48

        @Jürgen

        Ich habe den Nürnberger Kodex gelesen……sollten Sie auch mal versuchen.

      • 1150 26. April 2022 at 14:08

        @jürgen

        lesen und das gelesene verstehen ist nicht dasselbe

      • Rosa 26. April 2022 at 17:24

        Da gebe ich Ihnen recht, es wird „kein Nürnberg 2.0 geben“.

        Nürnberg 1.0 wird vergleichsweise eine Kleinigkeit sein angesichts dessen, was künftig an strafrechtlicher Aufarbeitung an Sondergerichtshöfen weltweit zu sehen sein wird.

    • Elisabeth 26. April 2022 at 10:14Antworten

      Die freiwillige Zustimmung der Versuchsperson ist unbedingt erforderlich. Das heißt, dass die betreffende Person im juristischen Sinne fähig sein muss, ihre Einwilligung zu geben; dass sie in der Lage sein muss, unbeeinflusst durch Gewalt, Betrug, List, Druck, Vortäuschung oder irgendeine andere Form der Überredung oder des Zwanges, von ihrem Urteilsvermögen Gebrauch zu machen; dass sie das betreffende Gebiet in seinen Einzelheiten hinreichend kennen und verstehen muss, um eine verständige und informierte Entscheidung treffen zu können.

      Schon allein der erste Punkt wird kaufend verletzt. Denn die Versuchspersonen wurden getäuscht und zur Impfung erpresst.

      • Hans H. 26. April 2022 at 11:59

        Absolut richtig. Natürlich liegt hier glasklar eine Verletzung des Nürnberger Kodex vor. Mit der Ausübung von „Druck“ auf Impfunwillige hat diese Regierung ja geradezu geprahlt. Auch List, Betrug und Vortäuschung lassen sich juristisch argumentieren. Z.B. mit der Aussage der Verfassungsministerin Edstadler (alleine der Titel ist schon ein einziger Hohn) mit Einführung der Impfpflicht seien Ungeimpfte praktisch illegal in Österreich aufhältig!

    • Elisabeth 26. April 2022 at 10:16Antworten

      Sogar mit dem Impfzwang werden die Versuchpersonen immer noch zu einer Unterschrift genötigt, dass sie es „freiwillig“ tun … unsäglich!

      Natürlich widerspricht diese Erpressung und Täuschung ebenso dem Kodex!

  15. Jens Tiefschneider 26. April 2022 at 9:39Antworten

    Wenn dann irgendwann die gerichtliche Aufarbeitung des mRNA-Genozids erfolgt, gehören Mückstein und Rauch ganz vorne auf die Anklagebank. Flankiert von Spahn, Drosten, Wieler und Lauterbach.

  16. Hans H. 26. April 2022 at 9:31Antworten

    Das österreichische NIG ist leider mittlerweile ein einziger Schandfleck. Eine Ansammlung von pharmagekauften „Science Prostitutes“. Mitglieder des NIG haben z.B. zahlreiche finanzielle Verbindungen zur Pharmaindustrie, wie ein „NEWS“-Artikel aufdeckte. Interessenskonflikte muss kein NIG-Mitglied melden. Hinzu kommt, dass mit der „Chief Medical Officer“ Reich noch eine verbohrte Zero-CoVid-Fanatikern in der NIG sitzt, die vermutlich den Ton vorgibt. Als einziges Beleg für den Nutzen einer 3. Impfung bei diesen Kindern präsentierten sie eine „Studie“ der AGES, die allenfalls das Niveau eines Käsepapiers erreicht. Hinzu kommt, dass die AGES ja in der CoVid-Krise auch ideologisch auf Linie gebracht wurde. Denn der alte AGES-Chef Franz Allerberger machte einen guten Job und zerstörte viele CoVid-Hysterie-Märchen. Daraufhin wurde er ja vorzeitig in den Ruhestand verabschiedet und mit Benka ein Impffanatiker installiert. Seither werden ja auch die AGES-Zahlen manipuliert (z.B. bei den „Impfdruchbrüchen“). Außerdem vermute ich hinter dieser überraschenden Impfempfehlung eine politische Schlammschlacht. ÖVP und Grüne streiten sich ja hinter den Kulissen wie Hund und Katze und die ÖVP würde bei der Impfpflicht einen Rückzieher machen, um ihre abgestürzten Umfragewerte noch irgendwie zu retten. Die Grünen mit dem CoVid-Fanatiker Rauch im Gesundheitsministerium stellen auf stur. Daraufhin hat die ÖVP ihren Bildungsminister letzten Freitag ohne Vorabinformierung des Gesundheitsminister das Ende der Maskenpflicht in den Schulen verkünden lassen. Diese absurde Impfempfehlung hier dürfte mMn auch eine Grüne Retourkutsche sein. Eine ekelhafte Politschlammschlacht auf dem Rücken der Kinder. Wie widerwärtig kann Politik noch werden? Die absurde Empfehlung für eine gefährliche OFF LABEL Impfung (keine EMA-Zulassung) an 5jährigen Kindern macht sprachlos. In einem Rechtsstaat müsste das eigentlich für die Impfempfehler vor Gericht enden, aber die Rechtsstaatlichkeit wurde in der CoVid-Pandemie zu Grabe beerdigt.

  17. Petra G. 26. April 2022 at 9:11Antworten

    Party vorbei? Biontechs Corona-Impfstoff wird nicht regulär zugelassen!

    April 2022

    Das dürfte – sollte der deutsche Mainstream gewillt sein, die Meldung aufzunehmen – einschlagen wie eine Bombe: wallstreet-online berichtet: Der Konzern Biontech musste einräumen, dass sein Vakzin die Kriterien für eine dauerhafte Zulassung wohl nicht erfüllen kann.

    Die Meldung wörtlich:

    „Biontech arbeitet nach eigenen Angaben an Corona-Impfstoffen, die auch gegen Covid-Mutationen wirken sollen. Trotzdem musste Biontech vor der US-Börsenaufsicht SEC zugeben, dass die Wirksamkeit ihres aktuellen Corona-Impfstoffs eventuell nicht für eine dauerhafte behördliche Zulassung ausreichend sein könnte: „Wir könnten nicht in der Lage sein, eine ausreichende Wirksamkeit oder Sicherheit unseres COVID-19-Impfstoffs und/oder variantenspezifischer Formulierungen nachzuweisen, um eine dauerhafte behördliche Zulassung in den Vereinigten Staaten, Großbritannien, der Europäischen Union oder anderen Ländern zu erlangen, in denen der Impfstoff für den Notfalleinsatz zugelassen oder eine bedingte Marktzulassung erteilt wurde.“

    Nachdem weltweit Hunderte Millionen Menschen mit einem Stoff geimpft wurden, der nur eine Notfallzulassung hatte (Wie alle anderen Coronavakzine auch), stellt sich heraus, dass diese „Impflinge“ einem globalen Feldversuch mit ungewissem Ausgang unterworfen wurden.

    Diese Impfung wurde politisch verordnet, mit globaler Propaganda, psychischem Druck und teilweise Zwangsmaßnahmen durchgepeitscht.

    Nach und nach musste eingeräumt werden, dass die Impfung keinen Schutz vor Ansteckung, Weiterverbreitung und schweren Krankheitsverläufen bietet. Auch die ungewöhnlich hohe Anzahl von Impfnebenwirkungen wurde bald von verantwortungsvollen Ärzten benannt, der Öffentlichkeit von Politik und Medien aber verschwiegen. Jetzt sind eben diese Nebenwirkungen der Grund hinter dem Biontech-Eingeständnis.

    Der Beschluss der Politiker, die Corona-Pandemie nach dem Vorbild von China mit politischen Mitteln zu bekämpfen, hat Millionen Menschen Leid und Tod gebracht.

    Das ist kein bloßes Versagen sondern bewusste Ignoranz der Verantwortlichen, die sich offenbar in der Rolle der absoluten Gesellschaftslenker, man kann sie auch Herrscher nennen, zu sehr gefielen.

    Es ist hohe Zeit, diese Haltung der Politik zu untersuchen und die Konsequenzen zu ziehen, damit sich so etwas nicht wiederholt.

    In Deutschland gibt es immer noch Politiker wie Lauterbach, die nach wie vor einen Impfzwang fordern, unbeachtet dessen, was über die mangelnde Wirksamkeit und die verheerenden Impfnebenwirkungen inzwischen bekannt ist.

    Die Corona-Politik hat sich als gefährlicher erwiesen als das Virus.

    Sie ist die eigentliche Krankheit, die bekämpft werden muss!

    journalistenwatch.com/2022/04/25/party-biontechs-corona-impfstoff/

    • anamcara 26. April 2022 at 11:14Antworten

      @Petra G
      Es ist hohe Zeit, diese Haltung der Politik zu untersuchen und die Konsequenzen zu ziehen, damit sich so etwas nicht wiederholt“

      In Neuseeland scheinen die Menschen aufzuwachen.

      “Kleiner” Auszug aus dem Artikel:
      „Silent no more: The story that must be told about the COVID vaccine in NZ” von dailytelegraph

      „Ist dies der größte Skandal in der Geschichte Neuseelands?

      Diese Frage kann nur dann wirklich beantwortet werden, wenn die Bevölkerung Neuseelands die ganze Wahrheit und alle Beweise kennt und bewertet.
      Dankenswerterweise beginnt dies nun zu geschehen.

      Die größten Opfer dieser Situation kommen jetzt zusammen, sie schließen sich zusammen, um sich gegenseitig zu unterstützen, sie schließen sich zusammen, um ihre Geschichten zu erzählen, und sie werden nicht länger schweigen.

      Am 29. März wurde in Neuseeland offiziell die Bewegung „Silent No More“ ins Leben gerufen. Es war ein Ereignis, das aus einer kollektiven Vision und einer gemeinsamen Anstrengung zahlreicher leidenschaftlicher Kiwis aus dem ganzen Land entstand, die alle den Wunsch und das Bedürfnis hatten, zusammenzukommen, um ihre Geschichte zu erzählen und einfach gehört zu werden.

      Menschen aus dem ganzen Land versammelten sich vor dem Parlament zu einem Gedenkgottesdienst, um gemeinsam zu trauern, ihre Geschichte zu erzählen und ihre Petition mit 12.000 Unterschriften (die in nur 5 Tagen gesammelt wurden) dem Parlament zu übergeben.

      Die Menschen in Neuseeland MÜSSEN die Wahrheit darüber erfahren, was in diesem Land seit dem Beginn der Einführung des COVID-19-Impfstoffs Mitte 2021 wirklich geschehen ist.

      Nicht das, was uns fast täglich auf unseren Fernsehbildschirmen vom Podium der „einzigen Wahrheitsquelle“ der Regierung erzählt wird, und auch nicht das, was uns von unseren Mainstream-Medien erzählt wird, die von dieser „einzigen Wahrheitsquelle“ mehr als 55 Millionen Dollar erhalten haben.

      Die neuseeländische Regierung wusste von den vernichtenden Sicherheitsdaten von Pfizer, als sie den Menschen in Neuseeland von ihrem Podium der Wahrheit aus weiterhin ihr Mantra von der „sicheren und wirksamen“ Impfung vortrommelte, und sie verteufelte jeden, der es wagte, dies in Frage zu stellen, als „Impfverweigerer“, „Anti-Vaxxer“ und gefährliche Verbreiter von „Impfstoff-Fehlinformationen“….

  18. Elisabeth 26. April 2022 at 8:17Antworten

    Sie hören nicht auf

    Die Regierung gibt nun bekannt, die „Impfung“ wirke und sei sicher, weshalb sie eine Drittimpfung für alle, besonders für Kinder ab dem 5. Lebensjahr empfiehlt. Besonders sollten sich auch Genesene impfen lassen, weil die eigene Immunität nicht so gut sei wie durch die Gen-Spritze.

    Das ist ziemlich unerträglich. Es gibt so viele Studien, die darauf hindeuten, dass diese Impfung das Immunsystem schwächt, massive Nebenwirkungen bishin zum Tod haben kann, gar nicht vor der Erkrankung und auch nicht vor schwerer Erkrankung schützt etc. In so einem Fall hätte die Impfung sofort vom Markt genommen werden müssen. Man kann auch mit einem nicht regulär zugelassenen Medikament niemanden zwangsbehandeln. Das verstößt gegen den Nürnberger Kodex.

    Die Krankheit, um die es geht, ist gleichschwer wie ein grippaler Infekt mit Schnupfen, wobei Kinder und junge Menschen kaum betroffen sind.

    Sie tun es trotzdem.

    Sie befürchten offenbar keine Bestrafung. Das kann nur bedeuten, alle Institutionen, auch die Justiz, sind auf Linie gebracht worden. Unser VfGH ist zB massiv linkslastig. Kritiker werden zum Schweigen gebracht. Es ist eine Kombination aus gekauften, erpressten, dummen und geisteskranken Leuten, die da fuhrwerkt. Da Schwab, Gates und Soros alles Linke sind, nehme ich immer mehr an, dass auch vielen einfach diese Ideen gefallen. Schwab will den digitalisierten Einheitsmenschen, der nichts mehr besitzen soll. Gates will die Menschheit reduzieren als Mittel gegen den Klimawandel und Soros will die Nationalstaaten abschaffen und die Grenzen öffnen. Naja, das wünschen sich viele Linke auch. Sie haben keinen Sinn dafür, dass Menschen gerne mündig und souverän sein möchten. Sie verstehen nicht, wozu Menschen Grundrechte brauchen, weil ihre Anhänger hauptberuflich ständig am Rockzipfel vom Nannystaat hängen wollen. Für sie und die Bauern sind Menschen offenbar Nutztiere und die kritischen sind Nutzlose. Es sind halt wieder mal die Sozialisten, die überhand nehmen und sie machen es wieder mit Diktatur und Zwang, denn freiwillig möchte das ja keiner.

    Die EU hat jetzt eine gigantisches Zensurgesetz erlassen. Sämtliche „irritierenden“ Botschaften sind ohne Richter und viel Aufhebens sofort zu löschen. Verboten ist die Kritik an den Covid-Maßnahmen und der „Impfung“ ebenso wie Informationen zur Ukraine, die von Russland stammen könnten. So muss in Österreich zB jeder bis 50.000 Strafe zahlen, wenn er den Feindsender hört oder verbreitet.

    Da glaubst, das kann alles nicht wahr sein …

    • Elisabeth 26. April 2022 at 8:33Antworten

      Die Genesenen wollen sie meiner Meinung nach deshalb impfen, weil sie ja sonst auch alles tun, eine natürliche Immunität zu verhindern, wozu von Anfang an auch die Maßnahmen gehörten. Omikron war für sie wie für den T. das Weihwasser, denn es ist de facto eine Lebendimpfung. So haben sie die Kinder noch mehr gequält, um Ansteckungen und damit eine Immunitat zu verhindern. Aber das haben sie nicht geschafft. Also wollen sie jetzt die Genesenen impfen, um sie zu schwächen. Sie wollen die Kontrollgruppe beseitigen..Aber das ist natürlich nicht ihr einziges Ziel. Es dient nur der Beseitigung der Spuren, wie das ein Verbrecher eben macht – er putzt die Fingerabdrücke weg, verwischt seine Spuren, besorgt sich ein Alibi … Deswegen wollen sie alle impfen, damit man nicht sieht, dass die Ungeimpften gesund bleiben.

      • Veron 26. April 2022 at 11:50

        Ja, die Kontrollgruppe, vor der sie sich fürchten, das denke ich mir immer wieder .. ..

  19. Josef D. 26. April 2022 at 7:53Antworten

    Diese psychisch kranken Wesen machen nicht einmal von den Kleinsten halt. Es ist schon unfassbar, dass sich die österreichische Bevölkerung so etwas noch gefallen lässt und nicht auf die Barrikaden gehen!

  20. Toni 26. April 2022 at 7:51Antworten

    Das Nationale Impfgremium ist eine wirklich spaßige Gesellschaft. Als Begründung für den Stich wird angeführt: „…. dass respiratorische Infektionen keine dauerhafte systemische Immunität hinterlassen“. Diese Aussage gilt für die verteilten Stiche genau so, kein Unterschied!

    Wenn Herr Rauch sagt „Impfen schützt“ meint er in Wirklichkeit „Impfen schützt den Profit der Pharmafirmen“.

    In meinem Bekanntenkreis setzt sich schön langsam die Stichverweigerung durch. Den Euphorikern des letzten Jahres vergeht jetzt angesichts immer häufiger Nebenwirkungen die Begeisterung. Jeder kennt schon jemanden mit schweren Nebenwirkungen, das Sticheln findet ein natürliches Ende.

    Vielleicht hat jemand Zeit und Geduld für eine Mahnwache vor dem Gesundheitsministerium.

    Glück auf, Toni

  21. Taktgefühl 26. April 2022 at 7:48Antworten

    Man könnte annehmen, es handelt sich bei den Pharisäenden um Aliens. Aber mit dem Intellekt kämen die nicht mal in die nächste Stadt.
    Aliens sind ausgeschlossen; es kann sich nur um eine geheimnisvolle Geisteskrankheit handeln.

    Was auf der Hand liegt, daß die keine lange Lebensdauer haben.

    Der Gates- und Journalistende-IQ ist mit keiner Technik feststellbar, der kann nur als negatives Abbild dargestellt werden. Eine Glockenkurve wird das keine sein, eher eine Ruine. Und sich in deren irrationale Vorstellungswelt hineinzudenken, das ist eine Zumutung selbst für erfahrene Psychiater. Ich glaube auch nicht, daß das gelingen kann, sozusagen von innen zu therapieren.

    Daß der Masse die Sicherung durchbrennt, ist schon ein selten Ding? Erkläre mal dem Arzt, daß er der Infektiöse ist? Aber, wer ein bißchen nachdenkt, dem wird kla werdenr, was den Psycho-GAU verursacht hat. Und dazu kommen eine Reihe Verstärker.

    Klingt vielleicht lustiger als es ist, das ist schon ernst gemeint.

  22. 1150 26. April 2022 at 6:15Antworten

    zwischen 1945 – 1955 gab es in österreich die sogenannten volksgerichte. zur aufarbeitung der ereignisse von ’38 – ’45
    da wurden durchaus entscheidende urteile gefällt. allerdings müsste man einen punkt des strafvollzugs für dieses instrument wiedereinführen. justizirrtümer wird es bei der menge an unterlagen und weisungen kaum geben.

    • Elisabeth 26. April 2022 at 7:07Antworten

      Aus irgendeinem Grund, glauben diese Pharma- und Globalistenbütteln fest daran, dass man sie nie belangen wird können. Das bedeutet – und das haben wir ja schon gesehen – dass nicht nur die Medien von Soros gekauft sind, sondern auch die Justiz ist nicht objektiv. Der VfGH ist auch linkslastig. Denn auch die Schwarzen gehören ja zu SEÖ (der sozialistischen Einheitspartei Österreichs aus Schwarzen, Roten, Grünen und Neos).

      Es ist aber meiner Ansicht nach nicht nur so, dass sie alle Interessenskonflikte haben bzw. mit irgendetwas erpressbar sind, sondern einige dürften einfach auf der Wellenlänge von Schwab, Gates & Co liegen, die ja alle Linke sind und daher zB eine Menschheit aus Einheitsmenschen anstreben, die Menschheit massiv reduzieren wollen, s. Gates und der Klimawahn, die Abschaffung der Nationalstaaten, denn sie sind der Hort der Unabhängigkeit und Freiheit, die Abschaffung der Familie, denn sie ist die Wurzel dieses Hortes usw. Für diese Leute (die wohl gar keine Menschen sind – vielleicht haben Nehammer und Macron ja deshalb den russischen PCR-Test abgelehnt?) zählt der freie Wille des Menschen offenbar nichts. Sie können nichts damit anfangen, dass Menschen mündig und souverän sein wollen. Aus ihrer Sicht braucht der Staatsbürger keine Grundrechte. Sie sehen uns als Nutztiere und zuletzt offenbar die kritischeren unter uns als Schädlinge.

      Viele von ihnen haben zB einen abgrundtiefen Hass auf die eigene Bevölkerung, also auf uns. Islamisten sind ihnen bedeutend lieber..man nennt diese Gesinnung „oikophob“ – das ist der Hass auf das Eigene, auch unsere Kultur, auf unsere Menschen, überhaupt auf die gesamte „weiße R.“. Hinter der BLM-Bewegung zB stehen auch diese Weißen. Es handelt sich großteils um Gestörte. Auch in den sog. wissenschaftlichen Instituten sitzen Ausrangierte der Parteien. Das ist der Filz. So klappt das auch, dass sie falsche Zahlen liefern. Kritiker werden gekündigt oder verunglimpft – dazu dient ihnen auch der linksgrüne Jounalistenapparat. Diese Menschen waren noch nie ehrlich oder anständig. Ja, und deshalb tun sie das den Kindern an. Sie hassen die Kinder.

      Die “ Impfung“ zerstört das angborene Immunsystem. Das wissen sie längst. Und genau deshalb propagieren sie es. Sie wollen uns absichtlich schaden.
      Man muss es nicht so rigoros sagen, aber es gibt sehr viele Studien, schon seit dem Vorjahr, die darauf hinweisen und auch die Impfschäden und Unwirksamkeit belegen. Auch gibt es Studien, wonach sich tatsächlich das Genom verändert, d.h. dass der Impfling genmanipuliert wird. Wenn das alles bekannt ist und die Hersteller selbst hochgradig unseriös sind, dann nehme ich das Mittel doch sofort vom Markt. Es sind schon viele nachweislich daran gestorben, gesunde Menschen, junge Menschen, nicht nur Alte. Aber unsere Verantwortlichen machen das Gegenteil. Sie wollen alle noch so rasch wie möglich in den Stichb treiben, bevor noch mehr durchsickert. Sie stellen jeden Kritiker ins rechte Eck, diskreditieren ihn und zerstören seine Existenz. Jetzt will man die ELGA-Leute feuern. Den dt. BKK-Leiter hat man entlassen etc. Und so mancher wird gewiss an Leib und Leben bedroht, wenn er auspackt.

      Für mich gibt es keine Frage bzgl. der Motive unserer Marionettenregierung mehr. Sie ist abgrunftief böse.

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.