Österreich hat 70 Millionen Impfdosen um 1,1 Milliarden Euro gekauft

10. März 2022von 2,5 Minuten Lesezeit

Als erster Staat weltweit hat Österreich ein für alle Einwohner ab 18 Jahren gültiges allgemeines Impfpflichtgesetz. Ausnahmen wurden zumindest in den Erläuterungen so gut wie ausgeschlossen. Offenbar sind für 2022 und 2023 regelrechte Impforgien vorgesehen. Für die Jahre 2020, 2021, 2022 und 2023 wurden bisher rund 70 Mio. COVID-19 Impfstoffdosen bestellt bzw. für Österreich reserviert. Davon 28,6 Millionen Dosen bereits ausgeliefert.

Von Dr. Peter F. Mayer

Die Daten stammen aus dem noch von Mückstein unterfertigten Ministerratsvortrag 8/21 vom 2. März 2022. Bisher wurden etwa 18,1 Millionen Dosen verimpft. Somit wären noch rund 10 Millionen Dosen unmittelbar verfügbar. Verständlich warum der neue Impf-Minister Rauch und diverse Experten-Bürokraten darauf drängen möglichst rasch mit einer neuerlichen massenhaften Impfkampagne zu beginnen.

Es wird argumentiert, dass es wieder drei Impfungen brauche um irgendeine Art von Schutz im Herbst zu erreichen. Und deshalb müsse man bald anfangen, denn die „Vollimmunisierung“ mit 3 Dosen dauert mindestens 4 Monate. Das hat zwar bisher nicht funktioniert, aber man muss die enorme Menge irgendwie loswerden. Im Schnitt sind das jedenfalls 10 Spritzen pro impfbaren Einwohner.

28,6 Millionen Dosen wurden bereits geliefert. In den Jahren 2022 und 2023 sollen weitere Lieferungen von insgesamt 39,8 Mio. Impfstoffdosen, davon 30,8 Mio. im Jahr 2022 und 9 Mio. im Jahr 2023 folgen.

10 Millionen waren schon auf Lager, 31 Mio kommen heuer noch dazu. Wie um Himmels Willen wollt ihr 40 Millionen Dosen in rund 7 Millionen impfbare Einwohner spritzen? Seit der Impfpflicht ist praktisch niemand mehr impfen gegangen.

Die Pharmafirmen verdienen sich jedenfalls an unserem Steuergeld eine goldene Nase. Denn insgesamt beträgt der Wert des österreichischen Impfstoffportfolios 1.107,6 Mio. Euro. Davon betreffen 21,8 Mio. das Jahr 2020, 318,6 Mio. Euro das Jahr 2021, 564 Mio. Euro das Jahr 2022 und 203,2 Mio. Euro das Jahr 2023, sofern alle Impfstoffe eine Zulassung erlangen und ausgeliefert werden.

Enorme Nebenwirkungen und Langzeitschäden

Es handelt sich, so gut wie ausschließlich, um Gentechnik-Präparate. Wir wissen mittlerweile, dass erhebliche Langzeitschäden schon nach 2 Dosen zu beobachten sind. Diese sind vermehrte Anfälligkeit gegen Infektion, Hospitalisierung und Tod bei einer Corona-Infektion, wie wir aus den Daten anderer Länder deutlich sehen. Das Immunsystem wurde geschwächt, es kommt nach einer kurzen Übergangszeit zu V-AIDS, also zu Vaccine Acquired Immune Deficiency Syndrom (durch Impfung verursachtes Immunschwäche Syndrom).

Dadurch werden auch andere schlummernde Krankheit und Viren aufgeweckt, wie etwa Krebs, Zoster, Gürtelrose und eine Reihe von anderen Erkrankungen.

Dazu kommen die massiven Nebenwirkungen als Folge der Impfung selbst, die aber weitgehend totgeschwiegen und vertuscht werden.

Der neue Minister hat gestern bereits erklärt, dass die Impfpflicht keinesfalls vom Tisch ist, sondern dass es eben massive Impfkampagnen geben wird.

Hier der Mückstein Vortag:

Vortrag an den Ministerrat – Covid-19 Impfstoffportfolio


Alle aktuellen News im TKP Telegram Channel

Unterstütze unabhängigen Journalismus mit einer Spende via PayPal


30 Kommentare

  1. Toni 12. März 2022 at 8:46Antworten

    Zu den 1,1 Mrd. Euro kommen noch ein paar Kleinigkeiten dazu:

    ca. 2 Mrd. an die Ärzteschaft für die Impfungen. Die machen das ja auch nicht gratis.
    xxx Mrd. für die Behandlung der Nebenwirkungen. So ein Tag auf der Intensivstation ist ganz schön teuer.
    xxx Mio. für Logistik, Impfstofflagerung und Verteilung.
    xxx Mio. Upfront Fees, die in den Geberkonferenzen der EU eingesammelt wurden, damit die Pharmafirmen uns nachher die Genbrühe verkaufen konnten.

    Ich behaupte einmal, die Vollkosten wird das Volk nie erfahren, was dieser Wahnsinn gekostet hat.

    Aber Schulden spielen bekanntlich keine Rolle mehr.

    Glück auf, Toni

  2. Leontinger 11. März 2022 at 13:40Antworten

    OFF TOPIC
    Lieber Dr. Mayer ich kann über WordPress nicht mehr die neuesten tkp-Artikel sehen und daher auch nicht beurteilen.
    Die Artikel die ich via E-Mail bekomme kann ich ja nicht beurteilen. Was mach ich falsch?
    Danke mit freundlichen Grüßen Ihr Leontinger

  3. Klaus C. 11. März 2022 at 10:14Antworten

    Es wird nicht wie früher aufzuhalten sein, denn der Widerstand in Österreich war/ ist bisher sehr groß und vorbildlich. Klar gibt es die Booster-Unbelehrbaren, aber wir dürfen auch die Mio immer noch Nichtgeimpften nicht vergessen. Die haben die letzten Monate die gesellschaftliche Hölle durchgemacht und sind dennoch standhaft geblieben. Das Porblem ist daher nicht der fehlende Widerstand, sondern die Tiefe und Breite der Korruption. Die ist so perfide die letzten Jahrzehnte im Hintergrund vorbereitet und installiert worden, dass die völlig immun gegen normale oppositionelle Proteste ist. Selbst wenn aktuell 80% der Österreicher sich weigern würden, blieben die immer noch im Amt, weil die wenigen, die übrig bleiben (und die gibt es immer) einen selbsterhaltenden Systemklüngel bilden. Haben die Eliten und Strippenzieher wie WEF früher nur versucht institutionell Einfluss zu nehmen , fand ab den 90ern eine wichtige Ergänzung statt. Man zielte immer mehr auch auf die Personen. Man erkannte, dass man Rollenmuster , die man früher abgelehnt hatte, perfekt ausnutzen kann, ohne dass sie einem gefährlich werden. Ja im Gegenteil, unterstützt man diese, hat man für immer glühende Kämpfer an der Seite…und schon war die Woke Bewegung da. Clever! So sehen wir denn auch auf Demos für die Ukraine LGBT Fahnen, obwohl die rechtsradikalen Gruppen dort genau diese Bewegungen als erste bekämpfen würden. Opfer gehen also für ihre eigenen potentiellen Täter auf die Straße (sic!). So weit ist dieser Neusprech der Eliten mittlerweile vorgedrungen, so tief sitzt die Loyalität der neuen Kämpfer des Neoliberalismus und der Digitaldiktatur.
    In der Politik setzt sich das fort. Denn auch das Niveaulose und Primitive wurde kultiviert. Wer dumm und blöd rüberkommt in den Medien, gilt als authentisch, wer denkt, als abgehoben und falsch. Ergo sind – ohne Namen zu nennen- entsprechende PolitkerInnen nicht trotz sondern WEGEN ihrer Unfähigkeit, Dummheit und mangelnden Bildung in den Positionen. Und weil sie eigentlich nichts können, sind sie ihren Puppenspielern, die sie dann mit üppigen Nebenjobs, Gehältern und Positionen belohnen, für ewig dankbar und fast unbegrenzt loyal, egal was die fordern. Dieses System nun wurde über Jahrzehnte auf allen Ebenen inklusive MSM installiert. Korruption durch passendes Recruiting, Mafia halt. Dagegen kommt niemand mit friedlichen Demos an, so traurig das ist, da ich-wie viele andere auch-Gewalt zutiefst ablehne. Wir dürfen aber fairer Weise auch nicht vergessen, dass das was der Staat mit der Impfpflicht machte, bereits der ERSTE Schritt der offenen Gewalt ist. Sollte das Fass in der Bevölkerung überlaufen, wäre das also der zweite nachgelagerte gewaltätige Schritt, sprich Verteidigung.

  4. GB 11. März 2022 at 8:43Antworten

    Es ist doch müssig, hier über die Geldverschwendung zu lamentieren, die ist doch wirklich nicht das Problem.
    Wieviele Projekte und Anschaffungen wurden in der EU/D/Ö schon durchgezogen,mit immensen Kosten, die bezahlt wurden aber erfolg- und sinnlos waren.
    Das Geld war weg und der Schrott wurde sang- und klanglos entsorgt. Wenn heute jemand sagte, die Knete ist futsch und der bestellte Stoff geht in die Verbrennung, wäre doch der Bereicherung und Verschwendung, Genüge getan. Es geht also nicht nur um die Geld-Umverteilung,sondern noch mehr um Zeugenbeseitigung.

  5. Buene 11. März 2022 at 7:09Antworten

    Es ist eine Schande, dass Politiker nicht für diese Verbrechen zur Verantwortung gezogen werden. Wo bleibt der Verfassungsgerichtshof?
    Auch wenn der Fragenkatalog des fpö- verfassungsrichters die impfpflicht erst einmal in Pause geschickt hat, wäre es längst an der Zeit, klar Schiff zu machen und den impfpflichtirrsinn endgültig zu beenden!
    Ich für meinen Teil werde ungeimpft bleiben, auch was andere Gefahren und Krankheiten betrifft, denn wer weiß, auf welche Weise man versuchen wird, die abgelaufenen impfdosen mit neuem etikett irgendwie in die Leute zu bringen…

  6. Lopadistory 11. März 2022 at 3:45Antworten

    Bin ungespiked und das bleibt so. Basta!

  7. Poluegerler 10. März 2022 at 23:36Antworten

    Deutschland hat insgesamt über 600 Millionen Dosen bestellt.
    200 Mil. waren es schon als jeder davon sprach das 2 Dosen vollkommen ausreichen…

  8. Lucie Zimmer 10. März 2022 at 21:39Antworten

    Leute…
    Der Sahin hat schon vor Monaten öffentlich gesagt..

    … Der neue angepasste Impfstoff wird ein 3 FACH Impfstoff sein………

    Begreift es doch endlich…..
    Es ist geplant für Herbst.
    Die Impfdosen sind bestellt.
    Der Test zur Impfpflicht war positiv für diese Heuchler.
    Es gab kaum Widerstand und die Hälfte der 2 Fach Deppen hat sich Boostern lassen.
    Der Rest hält ruhig und tut nichts.
    Die Impfpflicht macht dann den Rest.
    Dann noch die Kinder impfen und alles ist perfekt.

    Wir werden den Kampf nur gewinnen, wenn die Hälfte der Geimpften mit im Boot ist.
    Deshalb müssen Geimpfte aufgeklärt werden.
    Wird schwer.
    Viele merken es aber schon von selbst, das es ein russisch Roulette ist mit dem Picksen.

  9. cr 10. März 2022 at 21:06Antworten

    Bisher hörte ich von 556 Mio Dosen für Deutschland. Also um die 7 für jeden ab Kleinkind oder 8 für alle ab 18. Jenachdem,, was die Spieler hinter der Bühne den Polit-Marionetten flüstern.
    Dazu unbezahlbare Lebensmittel und Energie plus Aussicht auf Hypothek und Enteignung verbunden mit großkotzigen Kommentaren von Ex-Präsidenten, die für Nixtun jährlich Hunderttausende einstecken. Nebenbei immer mehr „Fachkräfte“ in Konkurrenz um immer weniger Arbeitsplätze. Trotzdem sehe ich immer nur die selben paar Leute auf der Straße. Seltsames Land…

  10. Egon Erwin 10. März 2022 at 20:49Antworten

    „Es handelt sich so gut wie ausschließlich um Gentechnik-Präparate“
    Ach jetzt wird dies klar und deutlich kommuniziert. Bis jetzt wurde immer nur Impfung nachgequatscht.

  11. Peter Ruzsicska 10. März 2022 at 20:26Antworten

    Endgame einer Operettenrepublik –
    Mit Vollgas in den Totalen Völkermord:

    Das Regime drückt die Impfpflicht gnadenlos durch.
    Selbst wenn die es wollten, können sie nicht mehr zurückrudern –
    Sie sind selbst gefangen in ihrem Fortschreiten zum Totalen Endsieg.
    Jede scheinbar leichte Abschwächung ihrer selbstlegitimierten Gehorsamkeitsbedingungen,
    welche sie jederzeit zu Ungunsten ihrer Verfügungsmasse
    bis zur unsäglichsten Grausamkeit ändern können und es auch werden,
    ist schlicht als nie endende Befehlskaskade
    zur Totalen Kadavergehorsamkeit ins Totale Verrecken zu verstehen.
    Aufwachen!
    Nicht nur für das Regime, auch für Dich gibt es kein Zurück mehr – geimpft oder ungeimpft.
    Nun ist jeder auf sich selbst zurückgeworfen und muß daher selbst entscheiden,
    wie er sich in einem Totalitär Pharaonischen Feudalregime zurechtfindet – ist leider so.
    Durch den Lauf der Geschichte hat sich herausgestellt,
    daß alle Totalitären Regimes sich am Ende selbst vernichten und alles mit in den Abgrund ziehen.
    Eines sollte zumindest jetzt schon klar sein:
    Gehorsamkeit führt immer in den Untergang – Das gilt für Täter und Opfer gleichermaßen.
    Die Entscheidung liegt also immer bei Dir selbst, mit allen daraus sich ergebenden Folgen.

    Geht zu den Demos und spaziert friedlich,
    schließt Euch zusammen und haltet Euch keine Sekunde mit Leuten auf, welche nichts kapieren –
    der Aufwachprozess ist im Gange –
    hört auf Eure Herzen, sucht und findet die Kraft in Euch selbst,
    achtet Euch selbst und das Leben …

    Zur Erinnerung:

    Die Unverhandelbarkeit von grundsätzlicher Unverletzlichkeit der individuellen Körperlichkeit
    stellt ein höchstes Gut des einzelnen sterblichen Menschen als Abwehrrecht gegen staatliche
    und überstaatliche, sowie individuelle Willkür dar.

    Da bereits unzählige Nachweise zur völligen Unverhältnismäßigkeit
    der immer extremer ausufernden hoheitlichen Gewaltakte
    seit dem ersten Tag des ersten „Lockdowns“ offenkundig vorliegen,
    erweisen sich sämtliche Herrschaftsüberdehnungspraktiken
    als nicht mehr hinnehmbar:

    Der Regierung,
    der konzertiert hetzenden Systemmedienpropaganda
    sowie der gesamten Scheinopposition,
    sämtlich ihrer fundamental- wie extremkriminellen lokal-globalen HintermännerInnenstrukturen
    als auch die der Gesamtheit ihres vorauseilendst kadavergehorsamsten Barackengesindes.

  12. Michael R 10. März 2022 at 20:16Antworten

    Für uns Deutsche wurden über 600 Millionen Dosen bestellt. Gut 450 Millionen müssen bis Ende 2023 noch in die Arme. Also: Ärmel hoch!

  13. Jens Tiefschneider 10. März 2022 at 18:21Antworten

    Kontopfändungen von allen Verantwortlichen. Das ist Diebstahl am Volk.

  14. Vortex 10. März 2022 at 18:12Antworten

    Nachdem die (Impf-)Schäden langfristig zunehmen, werden irgendwann die Mehrzahl der Menschen im Land die perfiden Hintergründe erkennen, somit wird es nur einen sicheren Weg geben tinyurl.com/5azyt3ra für all diese Verursacher.

  15. Harald Eitzinger 10. März 2022 at 18:11Antworten

    Anscheinend haben unsere dafür zuständigen Politiker in ihrer „Weitsicht“ sich auf Knebelverträge eingelassen und müssen hilflos diese Millionen an Vakzinen abnehmen. Hier wäre es angesichts ihres sehr ansprechenden Gehalts nur gerecht, diese Leute finanziell zur Verantwortung zu ziehen!

    • Josef Ditter 11. März 2022 at 9:52Antworten

      Jawohl, alle Landeshauptmänner-frauen, Bundespolitikverantwortliche und nicht zu vergessen die Abgeordneten zum Nationalrat die für die Impfpflicht gestimmt haben gehören auf die Anklagebank. Josef

  16. Markus 10. März 2022 at 17:32Antworten

    die Verantwortlichen gehören massivst zur Verantwortung gezogen- Die haben wohl einen Knall 70 Millionen Dosen zu kaufen. Wer kassiert da mit, wer hat da Vorteile?
    Wollen die uns alle 9-10x spritzen?
    Schon klar dass man da auf eine Impfpflicht hinsteuert- weil sonst müssten diese verbrecher ja wegen Untreue vor den Richter. Hoffentlich landen die auch alle dort- denn das ist nicht nur ein Wahnsinn sondern Hochkriminell was diese herrschaften da aufführen-
    Langsam werde ich nun auch noch ein freund der Todesstrafe- denn die Menschen mit diesen Spritzen kaputt zu machen ist Mord auf Zeit meine Herrschaften-

    • Irene Kapell 10. März 2022 at 20:21Antworten

      Warum können die Herren einfach solche Summen ausgeben ? Gibt es dafür kein Aufsichtsrat was mit den Steuergeldern passiert?

  17. limo 10. März 2022 at 17:09Antworten

    Es ist nur noch gruselig & absolut menschenverachtende politik, die hier betrieben wird VON UNSEREM Geld!
    Ein Albtraum!

  18. Marx 10. März 2022 at 16:53Antworten

    Warum schreitet hier der Rechnungshof nicht ein und prüft die damaligen Beschaffungsprozesse? Alles mögliche wird geprüft, nur dort nicht wo der Fisch nicht nur bereits aus dem Kopf stinkt

  19. S.B. 10. März 2022 at 16:39Antworten

    Haben Sie eigentlich einen Link bzw. Ein zurückverfolgbares Zitat, dass zusätzliche 3 Piekse geplant sind? Hier in Deu habe ich dazu noch nichts vernommen. Moderate Experten (nicht die üblichen Scharfmacher) erwähnen EINE jährliche Auffrischungsimpfung.

    • Michael R 10. März 2022 at 20:14Antworten

      Lesen Sie die Drucksache 20/699 aufmerksam durch. Was das ist? Der Entwurf von genau 200 GRÜNEN, ROTEN und GELBEN Politikern für Ihre Impfpflicht.

    • Manfred Müller 11. März 2022 at 2:53Antworten

      Das ist auch zuviel! Wozu denn gegen Covid 19 Impfen wenn 95 % der Infizierten dies gar nicht bemerken? Hätten wir keinen Test würden wir gar nichts vom Killervirus mitkriegen. Wir hätten eine normale Grippesaison gehabt.

  20. Franz 10. März 2022 at 16:39Antworten

    Zum Wohle der österreichischen Bevölkerung, impfen, impfen, impfen, impfen bis der Bestatter kommt!

  21. Thomas Holzer 10. März 2022 at 16:12Antworten

    Immer wieder das selbe zu tun, aber ein anderes Ergebnis zu erwarten, grenzt an Wahnsinn. So ähnlich, glaube ich, hat es einst Einstein formuliert 🙉🙊🙈🤓😎🇮🇱🥃

  22. daniel 10. März 2022 at 16:08Antworten

    wahnsinn! geno-eugenik? wer die gentherapie gesund übersteht, ist der neuen ordnung würdig, die erkrankten sind nochmals eine willkommene einnahmenquelle für die pharma, wer daran stirbt… „na ja…“? oder wie?

  23. Carsten Rehmhardt 10. März 2022 at 15:51Antworten

    Sie haben unser Todesurteil gesprochen. Ohne jede Schuld. Notwehr. Es geht nicht mehr ohne Todesstrafen.

    • Nightbird 10. März 2022 at 20:28Antworten

      @ Carsten Rehmhardt

      „Es geht nicht mehr ohne Todesstrafen.“

      Dieser Ansicht bin ich schon lange.
      Wer Verbrechen gegen die Menschlichkeit begeht, hat nichts anderes verdient,

      lG, Nightbird

  24. Stefan Ochsner 10. März 2022 at 15:40Antworten

    ziviler Ungehorsam

    • Markus Schwarz-Greindl 11. März 2022 at 7:40Antworten

      Dass Sowas von Sowas kommt?🤔😉😷

      Euere Tankstellen-Vehikel werden auch am Fließband hergestellt.

      Wir sind nunmal eine Fließband-Economy.

      Unsere Gesundheitsminischtar sind betriebsame Wirte.

      Weißer Kittel ist der Schafspelz zum Wolf.

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge