Thomas Röper: Neue Recherchen zu SARS-CoV-2

19. Februar 2022von 1.9 Minuten Lesezeit

Der Artikel „Neue Enthüllungen: Die (Vor-)Geschichte der Entstehung von SARS-CoV-2 und der Pandemie“ ist erschreckend – und daher um so lesenswerter. Aber Röper forscht weiter und es gelingt ihm immer mehr und neue Zusammenhänge aufzudecken.

Von Andrea Drescher

Im ersten Schritt hat sich Thomas Röper in seinem Buch „Inside Corona“ der Vorgeschichte der Pandemie angenommen. Da das Buch aktuell ausverkauft ist und sich der Nachdruck wohl auch mangels Papier (!) verzögert, hier nochmals das Interview mit Robert Stein, das man sich anhören sollte.

In seinem neuesten Artikel zum Thema vom 16.2. erläutert er akribisch anhand unzähliger Belege, warum und wann der Virus im Labor in Wuhan aller Wahrscheinlichkeit nach entstanden ist und welche Personen dahinter stecken. In Zusammenarbeit mit Mister „X“ erschließt er dem Leser Quellen, die manuell kaum aufzufinden sind.

Er deckt eine Verbindung zwischen den Entwicklern des Virus und den Organisatoren der Pandemie auf und stellt auch klare Bezüge zu einem der wichtigsten deutschen Protagonisten der Panik-Mache – Christian Drosten – her.

Auch wenn man diesen Artikel mehr als einmal lesen muss, um ihn wirklich in allen Facetten zu verstehen (mir ging es zumindest so), kann ich ihn jedem nur ans Herz legen. Wer an Hintergründen interessiert ist, findet sie.

Neue Enthüllungen: Die (Vor-)Geschichte der Entstehung von SARS-CoV-2 und der Pandemie

Wer glaubt, Thomas Röper jetzt endgültig als Verschwörungstheoretiker diskreditieren zu müssen, möge ihn bitte einfach widerlegen – eine Aufforderung, die er selbst immer wieder formuliert. Dank seiner extrem genauen Arbeit ist das meines Wissens bisher aber noch niemandem wirklich gelungen.

PS: Ein Gedanke, der mich umtreibt, seit ich diesen Artikel das erste Mal las: Hoffentlich passiert ihm nichts. Er kommt den Mächtigen dieser Welt schon verdammt nahe. Aber in St. Petersburg sollte er halbwegs sicher sein. Edward Snowden hat die Sicherheit Russlands inzwischen ja auch zu schätzen gelernt.


Alle aktuellen News im TKP Telegram Channel

Unterstütze unabhängigen Journalismus mit einer Spende via PayPal


Insider aus dem Bundestag: verheerende Folgen für Wirtschaft und Arbeitsplätze durch 2 Jahre Corona-Maßnahmen

„Must See“;: INSIDE CORONA – Die wahren Ziele hinter Covid-19

Fast ein Corona-Ende in der Schweiz – Aber auch Impfpflicht-Debatte entfacht

Nutzen-Risiko Verhältnis von mRNA Injektionen aus Sicht der Wissenschaft

13 Kommentare

  1. Helmut Geschwendt 20. Februar 2022 at 3:18Antworten

    Bis auf die Widerlegung der Existenz von SarsCov2 sind die Ausführungen sehr interessant. Leider bewirken all diese Behauptungen nur dass der Angst-Pegel in der Bevölkerung wieder hoch getrieben wird weil damit das Narrativ eine Killer-Virus wieder aufgewärmt wird obwohl es ihn definitiv nicht gibt….

  2. alblbo 19. Februar 2022 at 15:04Antworten

    Es ist unüberhöhr- und unübersehbar,.dass im Moment aus allen Rohren geschossen wird um die bisher dominierende Version, dass es sich bei „Corona“ um ein „natürliches“ Virus handelt, in die Tonne zu treten. Zu Recht. „Natürlich“ ist „Corona“ ein Fakeprodukt aus dem Labor. Aber nicht eins von den Chinesen aus Wuhan. Das aber wird aus allem Mündern herausposaunt. Wenn Chinesen daran beteiligt waren, dass nur solche, die von den Amis mit Millionen rumgedreht wurden. Aber auch das ist weniger wahrscheinlich, als dass die Amis selber dieses Horrorregime insgesamt selber ins Werkt gesetzt haben. Die vereinigten Feinde von Trump steckten dahinter, die wollten damit die Wiederwahl von Trump verhindern über Lockdown und anschließender Massenarbeitslosigkeit im Land. Produtionsbude war mit sehr viel größerer Wahrscheinlichkeit Fort Detrick, diese altbekannte Giftbude, die ja, wie man höhrte, im Frühjahr 2020 für immer geschlossen wurde, nach getaner Arbeit sozusagen. Sollte keiner mehr gucken kommen, war nix mehr zu sehen.

  3. Veron 19. Februar 2022 at 12:31Antworten

    Ein sehr langer, aber sehr schlüssig geschriebener Artikel, man sollte sich unbedingt die Zeit dafür nehmen. Ich wundere mich nur, dass mich das alles nicht wundert .. ..
    Weiterempfehlen an meine Freundinnen kann ich ihn leider nicht, die können nicht glauben, dass sie belogen werden, weder über die Wirksamkeit der Impfung, noch über die Gefährlichkeit von Covid-19. Wenn ich so weit glaubwürdig bleiben will, dass sie mir irgendwann vielleicht doch zuhören, wenn ich von dem Nachlassen der Wirkung der Impfung erzähle und von den Folgen, wenn man sich zu oft impfen lässt, dann darf ich auf keinen Fall von solchen Hintergründen berichten! Das sollte man sich vielleicht überlegen, bevor man den Artikel bzw. das Buch weiterreicht – kann der Empfänger so was überhaupt akzeptieren? Oder erreicht man dadurch vielleicht, dass das Interesse ganz erlischt bzw. dann auch Daten über Impfwirksamkeit etc. nicht mehr geglaubt werden?
    Der Unterschied zwischen mir und meinen Freundinnen ist, dass ich selbst schon die Erfahrung gemacht habe, belogen worden zu sein (Amalgam ist sicher, das Quecksilber gelangt nicht in den Körper, chronische Amalgam-Vergiftungen gibt es nicht.), was schlimme Folgen hatte. Sie wissen das, aber trotzdem hängen sie fest in dem Gefühl der Sicherheit, dass ihnen niemand „da oben“ wissentlich was antut, was nicht gut für sie ist.
    Deswegen, so denke ich, wird vieles gar nicht verheimlicht, kann im Internet nachgeprüft werden, weil die meisten es ja ohnehin nicht glauben können. Auf die paar, die es doch tun, kommt es nicht an. Die wissen es halt, und .. .. ?

  4. quantumonly 19. Februar 2022 at 9:36Antworten

    Die NGO Krake hat die Welt und damit uns im Griff. Die Vision der Weltherrschaft wird durch die NGO’s verwirklicht. Dieses Buch von T.Röper sollte im Volk kursieren, wenn sie ein Exemplar ergattert haben geben sie es weiter damit auch Wirkung erzielt wird.
    Es ist starker Tobak würde W.Busch sagen, sogar sehr starker doch entspricht der Inhalt dem was ein Teil der menschlichen Seele ausmacht, teuflische Machenschaften und es ist alles öffentlich und kein Geheimnis.

    „Wri müssen dafür einstehen was wir getan haben und dafür was wir nicht getan haben!“ Schopenhauer.

  5. Hanna 19. Februar 2022 at 9:24Antworten

    „Moskau ist schuld“ …

    Wird sich PUTIN von westlichen „Interessenten“ dazu „endlich“ aufstacheln lassen, in die Ostukraine zu gehen?

    Ich wage zu behaupten, die gegenwärtig erstaunlich starken Aversionen bis hin zu Aggressionen gegen Rußland gäbe es nicht, wäre PUTIN ein überzeugter WEF-Jünger.

    Zur tagesaktuellen Lage im West-Ost-Pufferland Ukraine:

    https://report24.news/situation-im-donbass-eskaliert-wie-wird-putin-reagieren/

    • 1150 19. Februar 2022 at 10:50Antworten

      der wertewesten wird schon ein passendes szenario aus dem hut zaubern,
      wie damals tonking in vietnam, terror aus afghanistan, die chemischen kampfstoffe im irak, brutkastenlüge in kuweit, giftgas auf die eigenbevölkerung wie in syrien, nur lybien ist mir momentan entfallen.
      merke, wenn die guten sich empören, stecken sie selbst dahinter…..

    • Hanna 19. Februar 2022 at 12:30Antworten

      Ergänzend:

      Dennoch würde ich nicht von Vornherein ausschließen, daß PUTIN mit WEF und Konsorten nichts zu tun hätte, womöglich eine Art Widerpart wäre. Immerhin wäre es nur logisch, wenn sich SCHWAB auch PUTIN in seine erlauchten Jüngerkreise gewünscht hätte.

      Im Jahr 1993 startete der WEF-Chef mit „GLOBAL LEADERS OF TOMORROW“ – ab 2003 „YOUNG GLOBAL LEADERS“ – einer Organisation, die bald zu den wichtigsten Netzwerken weltweit wurde.

      Bei der Altersgrenze – maximal 40 Jahre – käme der am 7.10.1952 geborene PUTIN kaum in Betracht, in der ersten GLOT-Klasse 1993 offiziell eingecheckt zu haben. Das ist augenscheinlich nicht der Fall. Was ich aber nicht ausschließen würde, ist eine inoffizielle Verbindung zwischen Headhunter SCHWAB und (damals ersichtlich Politaufsteiger) PUTIN – mit für WEF-Zwecke interessantem Karriereverlauf.

      Bis 1992 war PUTIN Offizier in der ersten Hauptabteilung der Auslandsspionage des KGB, dem er seit 1975 angehörte. Ab 1996 war PUTIN im KREML tätig, 1998 stieg er zum Chef des Geheimdienstes FSB auf, 1999 zum Sekretär des Nationalen Sicherheitsrates. Das Weitere seiner glänzenden Laufbahn ist wohlbekannt.

      Einerseits würde es mich wundern, wenn es keine informellen Beziehungen zwischen Kremlchef und WEF gäbe, andererseits halte ich PUTIN nicht für einen Charakter, der fremden Herren und deren Interessen dienlich sein will. Außer es träfe sich mit eigenen Begehrlichkeiten.

      PUTIN hat es zumindest aus Altersgründen nicht in SCHWABs Premierenklasse geschafft, dafür aber viele andere, ein Who is Who der Politelite:

      Gleich in der ersten Klasse später dann prominente Politiker wie etwa Angela MERKEL, Nicolas SARKOZY, Tony BLAIR, Gordon BROWN, Viktor ORBÁN, José Maria AZNAR, Wolfgang KUBICKI, Claudia NOLTE, Sabine LEUTHEUSSER, oder Wirtschaftslenker wie Lawrence SUMMERS.

      Aber auch etliche Adelige, wie Prinz HAAKON samt Gattin, und natürlich Superreiche, wie der unvermeidliche Bill GATES.

      Larry SUMMERS ist eine besondere Note wert:

      1991-1993 – Chefökonom der Weltbank
      1995-1999 – stv. US-Finanzminister (Kabinett CLINTON)
      2001-2006 – Präsident der HARVARD UNIVERSITY (unfreiwilliger Rücktritt)
      2008 – Nationaler Wirtschaftsberater im Kabinett OBAMA
      2009 – Direktor des National Economic Council
      2011 – Rückkehr an HARVARD UNIVERSITY als Professor für Wirtschaftswissenschaften

      P.S.:

      Der deutsche Bundestag gibt Einblick und Auskunft: Dokumentation – »Die Young Leaders Programme von Atlantik-Brücke und Weltwirtschaftsforum« https://www.bundestag.de/resource/blob/855616/119369c60378e929d3d597801e4c5c07/WD-1-014-21-pdf-data.pdf

  6. Toni 19. Februar 2022 at 9:03Antworten

    Sehr stringente Analyse zum Ursprung des Virus und der „menschenfreundlichen“ Forschung, die von Gates finanziert wird. Tatsächlich hängen nahezu alle Protagonisten in diesem Schmierentheater an seinem Geldtropf. Wer Röper und andere Analysten unterstützen möchte, sollte ihre Bücher kaufen. Er bekommt nämlich keine Presseförderung, Inserate etc. von unserer Regierung (Scherz beiseite).

    Der ORF ist sich seiner Sache auch nicht mehr so sicher. O-Ton heute morgen im Radioprogramm Ö-Regional in einer Werbesendung für Novavax: „Der Impfstoff sollte(!) vor schweren Krankheitsverläufen schützen“. Der Konjunktiv ist die letzte Verteidigungslinie der Anhänger dieser Sekte.

    Glück auf, Toni

  7. Sandra Bode 19. Februar 2022 at 7:00Antworten

    Was Menschen wie Thomas Röper und die Whistleblower für die Menschheit tun ist unbeschreiblich und mit Dank, Geld und Gold nicht aufzuwiegen. Sie verdienen unser aller höchsten Respekt und Unterstützung.

    • Christoph Israel 19. Februar 2022 at 8:34Antworten

      Ich schließe mich dem Kommentar von Sandra Bode ohne Einschränkungen an. Meinen herzlichsten Dank und allergrößten Respekt an all die weltweit unermüdlich kämpfenden Helden, um diesen unfassbaren Wahnsinn ein Ende zu bereiten.

  8. 1150 19. Februar 2022 at 6:54Antworten

    da bleibt einem die luft weg…..
    das war noch nicht alles, was macht ein bill gates aktuell bei der münchner sicherheitskonferenz,
    zu der der finstere, pöhse putin nicht erschienen ist?

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge