Traktordemo am Freitag 4.2. ab 14:30 nun auch in Gänserndorf

2. Februar 2022von 2.1 Minuten Lesezeit

Regierung und Behörden scheinen in Österreich unbeirrt von allen wissenschaftlichen Beweisen für die Sinnlosigkeit und Schädlichkeit der Impfpflicht weitermachen zu wollen. Dass dabei Demokratie und Rechtsstaat in Brüche gehen, scheint das Regime auch nicht mehr zu kümmern. Dagegen regt sich aber immer stärkerer Widerstand im ganzen Land. Hier ein Bericht über vergangene und geplante Demos in Gänserndorf.

Von Peter F. Mayer

Die Mainstream Medien und diverse Hass-Politiker versuchen den Widerstand mit allen Mitteln zu diffamieren. Rechtsradikale und Antisemiten, Unvernünftige, Schwurbler, Corona-Leugner und ähnliches sind die Zuschreibungen und Verleumdungen. Das funktionierte solange, als es Kundgebungen nur in Wien auf der Ringstraße gab.

Die mitgetragenen, selbst produzierten Tafeln und Transparente sind meist durchaus originell.

Aber immer mehr Demonstrationen und Kundgebungen finden am Land in Bezirksstädten und kleinen Ortschaften statt. Vorigen Freitag erstmals in Gänserndorf vor dem Rathaus. Die Organisatorin war völlig überrascht als statt der erwarteten 100 Menschen gleich drei Mal so viele auftauchten und an der Kundgebung sowie der Demo durch die Stadt teilnahmen.

Hier ein originelles Video dazu:

Für diesen Freitag haben sich nun auch Weinviertler Bauern angesagt, die mit ihren Traktoren einen Korso vor dem Rathaus und der BH durchführen werden. Sie wollen von 14:30 bis 15:30 damit gegen Impfpflicht, 2- und 3G, sowie gegen alle anderen gesundheitsschädlichen Maßnahmen und die Zerstörung von Arbeitsplätzen, Wirtschaft und Demokratie protestieren.

Mit dabei sind natürlich auch viele Bio-Bauern der Region, die ihre Felder penibel von gentechnisch veränderten Pflanzen freihalten und nun gezwungen werden sollen sich und ihren Kindern gentechnisch veränderte Organismen (GvO) in die Oberarme spritzen zu lassen. Und das unter Führung der Grünen.

Anschließend findet wieder die Kundgebung und Demonstration zu Fuß statt.

Wer diese Demonstrationen am Land gesehen hat, weiß, dass die Behauptungen in den Mainstream Medien über die Teilnehmer nicht der Wahrheit entsprechen.

Treffpunkt ist wieder vor dem Rathaus Gänserndorf:


Alle aktuellen News im TKP Telegram Channel

Unterstütze unabhängigen Journalismus mit einer Spende via PayPal


Das Ende der Demokratie in Österreich – wo war die Verfassung?

Rede von Dr. Madeleine Petrovic bei der Kundgebung gegen Impfpflicht, 2G und für Demokratie und Grundrechte

Rede von Prof. Dr. Dr. Christian Schubert bei der Demonstration am Landhausplatz Innsbruck

Immer mehr lokale Demonstrationen – Beispiel Korneuburg

10 Kommentare

  1. Dubitabam ad opus 4. Februar 2022 at 21:48Antworten

    Der gesunde Hausverstand wird sich letztlich durchsetzen, daher mehr als 50 % der Menschen in Österreich werden langsam von der medialen Gehirnwäsche erwachen und beginnen selbst nachzuforschen, was Sache ist.

    Klug wäre es, wenn in Zukunft nur mehr berufene weise Menschen in höhere staatliche Positionen gelangen, damit wir bei der eigenen Gesundheit selbst den für uns richtigen Weg wählen können, was ein ethisch hochstehender Mensch auf allen Führungsebenen gewiss auch stets fördern würde.

  2. Michele 3. Februar 2022 at 11:31Antworten

    „Gedichte aus der Zukunft“ hat auf Youtube schöne Kurzvideos von den friedlichen Demos weltweit, da werden fast täglich weitere aufgeschaltet.
    Es sind auch in D-A-CH viel, viel mehr Menschen auf den Strassen unterwegs, als die meisten wissen. Und dass dies etwas bewirkt, kann man sehen, dass der CH-Bundesrat aktuell überlegt, die Massnahmen alle zu beenden. Noch ist es nicht soweit und noch gelten auch 2G etc. in CH, aber wenn die mutig bleiben und das durchziehen, dann könnten sich andere Regierungen davon „anstecken“ lassen. Es braucht ja oft nur einen Vorreiter und andere ziehen nach. Von daher stimmt es auch mit der Impfpflicht, die auf andere Staaten „überschwappen“ könnte.
    Wenn es eine Zeit gibt, wo man seine friedliche Stimme erheben sollte, dann ist jetzt ganz sicher eine sehr gute Zeit dafür…

  3. Uschi_22 2. Februar 2022 at 20:30Antworten

    Dorf finde ich immer richtig.

    Sie kennen sich auch mit dem Geschrei auf dem Dorfanger bei Tierseuchen aus.

    Der Staat zeigte sich hier immer mit finanziellen Hilfen erkenntlich.

    Wird es dann beim „MFG-Staat“ auch so sein?

    Meine Sympathie für die wahren Sinne eines Dorfes: Bei Tierseuchen fielen alle Tiere schlagartig tot um. Die Veterinäre konnten nichts mehr tun …

  4. Jens Tiefschneider 2. Februar 2022 at 15:32Antworten

    Dasselbe in Deutschland. Begrünte Linksfaschisten haben mit Wahllügen die Regierung erschlichen und setzen jetzt Merkel’s totalitäres Regime mit noch drastischeren Maßnahmen fort. Sie werden verlieren und dann wartet auf jeden eine Gerichtsverhandlung oder eine Laterne.

  5. europablume 2. Februar 2022 at 14:37Antworten

    So muss es sein. Weiter so!!!!

  6. Fritz Madersbacher 2. Februar 2022 at 14:23Antworten

    Großartig, so viele mutige Menschen in Gänserndorf! Und überall anderswo in Österreich! Wir werden uns die Zukunft zurückholen von den entweder ängstlich verblendeten oder bösartig menschenfeindlichen „Pandemie“-Betreibern!

  7. Härry 2. Februar 2022 at 14:06Antworten

    Ein deutscher Bekannter, welcher seit Jahren in Kanada lebt, hat mir gerade folgendes mitgeteilt:
    🇨🇦Das hier passiert gerade in Kanada🇨🇦
    Etwa 50.000 Trucks sind seit Montag, bis von der 4.500km entfernten Westküste zur Hauptstadt Ottawa an der Ostküste unterwegs und kommen aus ganz Kanada zusammen, um ab Samstag die Hauptstadt und die Regierung komplett lahm zu legen.
    Sie werden die ganze Stadt und alle Straßen blockieren, solange bis die Regierung ALLE Corona Maßnahmen aufhebt!
    Diese Trucker haben Eier in der Hose, nicht wie bei uns!
    Sie nehmen dafür sogar eine Strecke von bis zu 4.500km auf sich, das wäre so, als ob wir von hier in die Westsahara fahren würden um an einer Demo teilzunehmen.
    Und das bei -20 Grad. Die meinen es wohl ernst! 💪🏻😎💪🏻
    UND:
    Auch aus den USA sollen etwa 20.000 Trucks dazu kommen 😎
    Das nennt man Einheit – Solidarität und Verbundenheit, da kann sich Europa was abschauen!
    Vielleicht sollten wir das hier auch so handhaben und dies zeitgleich in allen Städten praktizieren???
    Notfalls auch mit Traktoren und Anhängern…
    Und die Fernfahrer könnten zumindest – wenn’s zeitlich nötig wäre – sogar in den Städten im Truck übernachten!
    Wäre doch eine gute Idee – oder???!!! 💪🏻💪🏻💪🏻

    • federkiel 2. Februar 2022 at 14:49Antworten

      Ja, Härry, wäre eine sehr gute Idee, auch ein Genralstreik. Mir scheint aber, es gib so viel versch. Organisatoren von Demos, ob da nicht ein paar zuu große Egos am Werk sind. Mir erschließt sich nämlich nicht, wieso sich diese nicht schon längst verbündet haben, auch mit Deutschland.

    • federkiel 2. Februar 2022 at 16:50Antworten

      Jetzt habe ich soeben auf telegram eine Aufruf an alle Nachbarstaaten von Ö gelesen, (awakeningHere), daß da offensichtlich eine Sternfahrt nach Wien geplant ist: Freedom Convoy to Vienna.
      Richtigerweise sagt der Mann auf english, daß wenn die Impfpflicht in Ö durchgeht, kommt das Modell auch anderswo.“We are all schrewed.“

    • Silvia Bergauer 3. Februar 2022 at 5:39Antworten

      Nein , es sind bereits 100.000 Trucks. Es gibt mittlerweile WELTWEIT TRUCKER CONVOYS. Die ganze Welt hat sich zusammengeschlossen, gegen diese faschistoiden Regierungen.

      FREEDOM CONVOY TO VIENNA , wird am 11.2.2022 in WIEN eintreffen . Telegramm Gruppe.

      Ganz EUROPA mobilisiert derzeit, Nur die gekauften Medien, verweigern der Bevölkerung die Informationen.

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge