US-Behörden: Testen symptomloser Personen nicht mehr empfohlen

Bei uns werden in mittlerweile vor allem Personen ohne Symptome massenhaft getestet. Bei den Teststraßen beim Wiener Praterstadion werden Personen getestet, die noch selbst ihr Auto lenken, also offenbar nicht krank waren. Die Teststraßen wurden eingerichtet, nachdem die Reisewarnung für Kroatien erlassen worden war.

Die US-Gesundheitsbehörde Centers for Disease Control und Prevention (CDC) hat nun seine Empfehlung für das Testen symptomloser Personen geändert:

  • Wenn Sie mindestens 15 Minuten lang in engem Kontakt (innerhalb von 6 Fuß) mit einer Person mit einer COVID-19-Infektion waren, aber keine Symptome haben:
    • Sie benötigen nicht unbedingt einen Test, es sei denn, Sie sind eine gefährdete Person oder Ihr Gesundheitsversorger oder staatliche oder lokale Gesundheitsbehörden empfehlen Ihnen die Durchführung eines Tests.

Und weiter:

  • Wenn Sie keine COVID-19-Symptome haben und nicht in engem Kontakt mit jemandem waren, von dem bekannt ist, dass er eine COVID-19-Infektion hat:
    • Sie benötigen keinen Test.

Und auch das noch:

  • Wenn Sie sich in einem Gebiet mit hoher COVID-19-Übertragungsrate befinden und an einer öffentlichen oder privaten Versammlung von mehr als 10 Personen teilgenommen haben (ohne weitverbreitetes Tragen einer Maske oder physische Distanzierung):
    • Sie benötigen nicht notwendigerweise einen Test, es sei denn, Sie sind eine schutzbedürftige Person oder Ihr Gesundheitsversorger oder staatliche oder lokale Gesundheitsbehörden empfehlen Ihnen die Durchführung eines Tests.

Gegen Ende Juli hatte das CDC bereits die Verpflichtung für Test zur Beendigung einer verordneten Quarantäne aufgehoben. Seither genügt ein Tag ohne Symptome.

Also praktisch alle Gelegenheiten, die bisher einen Test erforderten, brauchen nun keinen mehr. Ganz anders jedoch bei uns, in Österreich und Deutschland. Twitter User @FrankfurtZack hat aus den Daten des RKI die interessante Grafik oben gemacht. Die rote Linie zeigt die Entwicklung der täglichen Tests. Blau sind die entdeckten Infektionen mit Symptomen. Wir sehen, dass es davon im März und April viele davon gab, jetzt aber nur mehr ganz wenige. Was aber zunimmt, sind die gelb eingezeichneten asymptomatischen Fälle, die nun in den USA nicht mehr getestet zu werden brauchen, selbst bei Kontakt mit Infizierten.

Wann ziehen die Gesundheitsbehörden bei uns nach und beenden die unnötige Testerei? Die Corona App hat sich damit auch überlebt.

PCR-Test unzuverlässig: Tourismusbetrieb mit 4 falsch-positiven von 8 Ergebnissen

Nicht infektiös aber PCR Test positiv – steigende Fallzahlen zweifelhaft

Österreich testet mehr – USA schränkt Tests wegen Nutzlosigkeit ein

Ein Kommentar zu „US-Behörden: Testen symptomloser Personen nicht mehr empfohlen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s