USA Behörden: Covid-19 Spitalsaufnahmen wie bei Influenza und 20% mit Antikörper in New York

Die US Gesundheitsbehörde CDC zeigt in ihrem aktuellen wöchentlichen Bericht, dass die Hospitalisierungsrate mit 1 Prozent in etwa der bei Influenza üblichen (1 bis 2 Prozent) entspricht. Governor Cuomo hat die Ergebnisse einer Antikörper Test Studie im Staat New York veröffentlicht. In der Stadt selbst wurden bei 19,9 Prozent der Tests Antikörper gefunden im gesamten Bundesstaat waren es 12,5 Prozent. Das Ergebnis entspricht etwa dem von Russland.

Ursprünglich war basierend auf den ersten Daten aus China von einer Hospitalisierungsrate von 20% ausgegangen worden. Das hat wesentlich die Strategie der Kurve-flach-halten (flattening-the-curve) ausgelöst. Aber schon die Antikörper Tests in den vergangenen Wochen haben gezeigt, dass wesentlich mehr Menschen infiziert waren, ohne an Covid-19 zu erkranken. Damit war klar, dass die Hospitalisierrungsraten im Bereich der Influenza, also zwischen 1 und 2 Prozent liegen.

Die Ergebnisse des CDC

Das US CDC (Center for Disease Control and Prevention) hat nun in seinem jüngsten Wochenbericht detaillierte Angaben zur Hospitalisierungsrate gemacht. Für Menschen über 65 sind die Raten „innerhalb des Bereiches der Hospitalisierungsraten für Influenza“ heißt es in dem Bericht. Für die Altersgruppe 18 bis 64 sind sie etwas höher und für die unter 18 erheblich niedriger.

In den Hotspots wie New York Cityzeigen uns nun Antikörper Studien, dass die Raten etwa 2,5% betragen. In New York Stadt kamen 43.000 Personen ins Spital was angesichts von 1,7 Millionen Infizierten laut den Antikörpertests eine Rate von 2,5 Prozent ergibt.

Diese wesentlich geringer als erwarteten Hospitalisierungen erklären auch, warum die rasch eingerichteten Notspitäler in den USA, UK und auch in China weitgehend leer blieben.

Antikörper Studien im Staat New York

Governor Andrew M. Cuomo gab gestern die Ergebnisse einer groß angelegten Testung auf Antikörper bekannt. Bei insgesamt 15.000 Menschen wurden Tests gemacht, davon zeigten 12,3 Prozent Antikörper. 11,5 Prozent Frauen und 13,1 Prozent Männer testeten positiv.

Am höchsten war der Prozentsatz mit 19,9% in der Stadt, was eben 1,7 Millionen Menschen entspricht, die sicher infiziert waren. In Long Island waren es noch 11,4 Prozent, einige Regionen bleiben unter 3 Prozent wie Mohawk Valley mit 2,7 Prozent.

Die Ergebnisse vom Bundesstaat New York decken sich recht gut mit denen von Russland. Tests in Russland haben 14% bzw. 20 Millionen Menschen mit Antikörpern ergeben.

Nach den Ergebnissen einer Studie der Universität Zürich könnten die Infektionszahlen aber noch deutlich höher gewesen sein. Denn die Schweizer fanden heraus, das in vielen Fällen bereits in der Schleimhaut des Rachen-/Nasenraumes es zu einer „mucusalen“ Abwehrreaktion durch IgA Antikörper und unspezifischen T-Zellen kommt. IgA Antikörper sind aber nur einige Tage nachweisbar und dann nicht mehr.

Weltweit führender Experte für Infektionskrankheiten Ioannidis gegen Lockdown

Russland auf dem Weg zur Herdenimmunität gegen Coronavirus

Coronavirus-Antikörpertests zeigen nur ein Fünftel der Infektionen laut Studie der Uni Zürich

Enorme wirtschaftliche Schäden, Armut und Hunger weltweit durch Corona Maßnahmen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s