Russland: Covid-19 eine US-Biowaffe

6. August 2022von 4,5 Minuten Lesezeit

In der hybriden Auseinandersetzung zwischen Russland und den USA, erhebt der Kreml nun schwerste Vorwürfe. Man glaubt, dass Covid-19 eine US-Biowaffe gewesen sei.

Seit der militärischen Invasion Russlands in die Ukraine spricht der Kreml immer wieder über die US-Biolabore in der Ukraine. Die USA hat die Existenz dieser Labore auch mittlerweile zugegeben. Beim Briefing des russischen Verteidigungsministeriums am Donnerstag zündete man dann die Bombe: Man vermutet, dass Covid-19 eine von den USA entwickelte Biowaffe wäre.

Schwere Vorwürfe und alte Thesen

Spekulationen um einen entsprechenden Hintergrund von Covid-19 gibt es seit 2020. Besonders im Fokus stehen die Militärspiele in Wuhan vom Herbst 2019. Die Mainstream-Journalistin und Vertreterin von „ZeroCovid“, Isabell Daniel, schrieb beispielsweise im Mai 2020 auf Twitter: Die französischen Teilnehmer der Militärspiele in Wuhan kamen im Okt über die Militärbasis in l‘Oise zurück. L‘Oise war der erste Coronavirus–Hotspot Frankreichs. Und der erste französische Corona–Todesfall. Es liegt rund 100 Kilometer von Paris entfernt. Die Armee dementiert…“ Heute würde die Mainstream-Vertreterin solche Thesen wohl als Verschwörungstheorien abtun. Die Spekulation darüber ist jedenfalls alt und kam nicht nur von Medien, denen man vorwirft, Putin-Agenten zu sein. Daniel bezog sich auf einen Artikel in der französischen Zeitung „Le Parisien“. Man dachte nur meist an das Labor von Wuhan.

Röper dokumentiert auf seiner Seite schon seit Monaten die Erklärungen der russischen Seite zur mutmaßlichen Biowaffenforschung in der Ukraine. Die Erklärung des Verteidigungsministeriums auf Englisch im Original finden Sie hier. Thomas Röper hat sie auf seiner Seite „Anti-Spiegel“ vom Russischen ins Deutsche übersetzt. Russland untersucht weiterhin, „die militär-biologischen Aktivitäten der USA und ihrer Verbündeten in der Ukraine und in anderen Teilen der Welt“, heißt es dort einleitend.

Die Stellen zu Covid-19:

„Angesichts des Interesses der US-Regierung an der Erforschung ‚zielgerichteter‘ biologischer Agenzien zwingen solche Aussagen zu einer neuen Betrachtung der Ursachen der neuen Coronavirus-Pandemie und der Rolle der US-Militärbiologen bei der Entstehung und Verbreitung des COVID-19-Erregers.

Im Mai 2022 erklärte Jeffrey Sachs – ein führender Experte der angesehenen medizinischen Fachzeitschrift The Lancet und Professor an der Columbia University, der führenden akademischen Einrichtung für globale Biosicherheit – auf einer Konferenz in Spanien, dass ‚…das Coronavirus künstlich erzeugt wurde und sehr wahrscheinlich mit Hilfe amerikanischer Fortschritte in der Biotechnologie entstanden ist…‘.“

Und:

„Bezeichnenderweise veranstaltete das US-amerikanische Johns Hopkins Institute im Jahr 2019 – vor dem Auftreten der ersten COVID-19-Fälle – eine Übung namens ‚Event-201‘, bei der der Umgang mit einer Epidemie eines bisher unbekannten Coronavirus geübt wurde, das der Legende der Übung zufolge von Fledermäusen über einen Zwischenwirt, Schweine, auf den Menschen übertragen wurde. Auf diese Weise wurde das Virus der ‚Spanischen Grippe‘, das mehrere Millionen Menschen getötet hat, zur Pandemie.

Die Umsetzung des COVID-19-Szenarios und die Notfallabwicklung des Predict-Programms durch USAID im Jahr 2019 deuten darauf hin, dass die Pandemie absichtlich herbeigeführt wurde und die USA an ihrer Entstehung beteiligt waren.“

Zur Erklärung veröffentlichte man auch wie üblich Dokumente und Zusammenfassungen. Diese finden Sie hier und hier. Amerika bestreitet die Vorwürfe. Auch im UN-Sicherheitsrat gibt es bisher eine Mehrheit unter jenen Vertretern, die von russischer „Desinformation“ sprechen.

Mehr als eine Biowaffe

Dass Covid-19 ein Virus aus dem Labor sein dürfte, wird mittlerweile nicht einmal mehr vom Mainstream bestrittet. Die meisten rechnen jedoch damit, dass es dem Labor aus Wuhan entkommen sei. Überhaupt ist die Frage nach dem Ursprung eigentlich aus dem Mainstream verschwunden.

Zudem ändert das auch nichts an den Thesen, die meinen, dass die „Pandemie“ schon im April 2020 vorbeigewesen sei. TKP hatte erst kürzlich dazu wieder ausführlich berichtet. Außerdem umfasst dies nicht den fragwürdigen PCR-Test. Der Biowaffenvorwurf ist ein enorm schwerwiegender, darüber zu berichten nicht einfach. Man erinnere noch einmal an den ehemaligen AGES-Chef Franz Allerberger: Er meinte, dass die „Pandemie“ nicht aufgefallen wäre, wenn man nicht mit dem Testen begonnen hätte. Dass das neue Virus jedoch für erhöhte Sterberaten, vor allem unter der älteren Bevölkerung gesorgt hat, auch das ist nicht zu bestreiten. Omikron entschärfte die Situation.

Was Russland, und auch China, (bisher) nicht tun: Einen generellen Diskurs über Gain-of-Function-Forschung loszutreten. Denn es steht wohl außer Zweifel, dass auch diese Staaten solche Forschungen betreiben. Jedoch im eigenen Land und nicht ausgelagert in Afrika oder Osteuropa wie die USA. Wofür diese neben militärischer Forschung überhaupt benötigt wird, ist fragwürdig.

Zudem ist auch die russische Reaktion auf Covid ein sehr ähnlich technokratischer Zugang wie im Westen gewesen. Russische Forscher warnen aktuell vor den nächsten Covid-Wellen, erst kürzlich empfahl man eine halbjährliche Auffrischung per Spritze. Auch die digitale Überwachung baut Russland immer mehr aus, nachzulesen ist das unter anderem beim Journalisten Riley Waggaman, der für den Off-Guardian schreibt und in Moskau lebt. Auch sein Substack, wo er unter anderem Namen schreibt, ist lesenswert. 

Eine Impfpflicht wie in Österreich war in Russland freilich nie angedacht. Auch ein autoritäres Infektionsschutzgesetz, wie es nun Deutschland erlässt, gibt es nicht.

Bild HFCM CommunicatieCorona virus Covid-19 FCCC BY-SA 4.0

Unsere Arbeit ist spendenfinanziert – wir bitten um Unterstützung.

Folge uns auf Telegram und GETTR


US-Biolabore in der Ukraine: Russland legt Dokumente vor

Biden-Sohn kümmerte sich um Finanzierung ukrainischer US-Biolabore

41 Kommentare

  1. P.H. 10. August 2022 at 13:52Antworten

    An HelmutK

    August 2022 at 12:07

    Wie können Sie mich P.H. beschuldigen mit meine wahren Inizialen? „Sie kennen mich doch überhaupt nicht! “ Ich benötige keine Pseudonyme“, wie Sie. Schauen sich doch die Seite genauer an und dort entdecken Sie die Beschuldigten, außer Uschi, Anita, Thomas, Markus, Josef die sind mir nicht bekannt, wie Sie ständig unter der Gürtellinie gehen. Unterlassen Sie das bitte und kümmern Sie sich um Ihre eigene Kommentare.

    Da kommt gerade jemand gewaltig durcheinander. Peinlich.

    Willkommen in der virtuelle Realität.

  2. Ernesto 9. August 2022 at 21:28Antworten

    Bin spät dran mit meinem Comment und grundsätzlich stimme ich zu … nur sollte man jetzt Russland nicht als totalen Impfgegner hinstellen. Meine russische Arbeitskollegin hat mir DAMALS erzählt, dass Krankenschwestern, die sie kennt, Probleme in Moskau bekommen, wenn sie sich nicht impfen lasse … und ich glaube, sie haben es den Menschen indirekt schwer gemacht, damit die sich impfen lassen! Auch Putin hat die Injektion persönlich beworben, auch wenn es davon interessanterweise kein Video gibt, so ist er den westlichen Kurs mit Sputnik zumindest „mitgeflogen“ … so lange es ihm selbst dienlich war! ;-)
    Das Wesentliche: Russland ist mir eine sehr willkommene Gegenposition zur westlichen Medienpropaganda. Aber man muss so realistisch sein, dass die russische Presse das direkte Sprachrohr des Kremls ist und damit alles andere als neutral oder unabhängig.
    Auch interessant: Russen in Österreich werden mittelerweile diskrimiert. Wenn sie ihren Aufenthalt verlängern müssen … haben sie das große Problem, dass die russische Botschaft online sehr schwer erreichbar ist. Vorher gab es Diplomaten, über die das auch abgewickelt werden konnte. Diese sind im Land aber nicht mehr erwünschtr. D.h. man lässt den politischen Frust (der vielen, eigenen Fehlentscheidungen) auch an den einfachen, russischen Menschen hier in Österreich aus! Ein Hoch auf unsere Neutralität.
    Ich sags ganz ehrlich: Alle Politiker, die auf unsere Neutralität schei … da mach ich dasselbe bei den nächsten Wahlen, wegen Missachtung der Österreichischen Verfassung! Ihr habt uns in in den Krieg zweier Supermächte hineingetrieben! Wie bescheuert seid ihr eigentlich? Woher glaubt ihr kommen die ganzen Rohstoffe und die billige Energie, die unseren Unternehmen das Tagesgeschäft sichert und damit die vielen Arbeitsplätze der Bevölkerung? Ihr habt euch da von den USA in was reinreiten lassen … und ich kann eure Propaganda schon gar nicht mehr hören: „Wir werden verzichten müssen!“ Alles wird weniger! Leider euch euer Gehirn. Was hier passiert ist Verrat an der eigenen Bevölkerung, auch der Wirtschaft. Wir hatten immer sehr gute Wirtschaftsbeziehungen zu Russland!!! Es war und ist immer klar, dass es keine US-Militärstützpunkte in der Ukraine (Orkakiv) geben kann. Wer 1 und 1 zusammen zählen kann weiß, dass die EU das letzte Jahrzehnt völlig verschlafen hat … wo es bereits einen Bürgerkrieg in der Ukraine mit vielen Toten gegeben hat. Alles ist sehr kurzsichtig … außer der Niedergang von Eurasien ist gewollt? Aber das wird auch euch treffen, liebe PolitikerInnen und eure Kinder … auch wenn ihr derzeit noch sehr gut darin seid, den Kuchen untereinander zu verteilen, siehe das doppelte Gehalt von Bernhard Perner.

  3. Jens Tiefschneider 8. August 2022 at 21:49Antworten

    Die Impfung ist die Biowaffe, das Virus lediglich der Köder.

  4. David 8. August 2022 at 12:13Antworten

    @HelmutK

    August 2022 at 12:07

    Was für ein Problem haben Sie? Wie kann ich Ihnen helfen?

    Rezept: Gehen Sie doch einmal diese Webseite durch und Sie werden genau diese von Ihnen Vorurteil das Gegenteil bestätigen. Die sind alle von Anfang an dabei. Ich auch:-)

    Ich verzeihe Ihre voreilige Entschlüsse ;-)

  5. Dude 7. August 2022 at 17:22Antworten

    Nein, werter Thomas, C19 ist KEINE BIOWAFFE aus keinem einzigen Labor der Welt, weil C19 bzw. SARS-CoV-2 nichts weiter als eine PsyOp ist.
    Faktenbasierte Belege dazu bergweis umfassend und abschliessend hier -> https://dudeweblog.wordpress.com/2022/02/10/sars-cov-2-die-virusluege-entlarvt-teil-ii/
    Diese PsyOp C19 war notwendig, um die Leute dazu zu bringen, sich die tatsächliche Biowaffe – die mRNA-Giftspritzen-Shots – injizieren zu lassen!
    So schauts aus, wie Alfons Proebstl so schön sagt…

  6. Taktgefühl 7. August 2022 at 9:09Antworten

    Ohne den Herrn Röper jetzt beim Namen zu nennen, aber ich halte nichts von seiner These. Er hat ein Buch geschrieben, das mit viel Getöse beworben worden ist. Er kann nicht einfach zurück rudern.
    Covid-19 soll ja auch eine Krankheit sein, und die wird angeblich ausgelöst vom SARS-CoV-2-Virus. Den gibt es aber schon lange nicht mehr, wenn es den überhaupt je gab. Man gibt sich sehr viel Mühe, die Geschichte so verwaschen wie möglich darzustellen, z.B. jetzt mit Lauterbach, der angeblich Corona hat. Aber Corona ist keine Pressemeldung wert, denn wir haben noch immer keine Corona-Pandemie. Die WHO hat eine Covid-19-Pandemie ausgerufen und die Krankheit muß an irgendeinen Erreger gekoppelt gewesen sein. Aus der Luft entsteht die nicht.
    RNA-Viren, ob künstlich oder natürlichen Ursprungs, neigen zu Varianten. Und wenn die GISAID-Gendatenbank sagt, daß sich das Virus bereits im ersten Jahr „mehrtausendfach“ verändert habe, dann stellt sich die Frage, ob die Gen-Experten überhaupt beweisen können, daß es sich tatsächlich um Varianten von SARS-CoV-2 handelt, oder nicht einfach irgendwas konstruiert wird, um den Impfstoff an den Mann zu bringen.
    Die Pandemie ist ein prima Methode, mit Notstandsgesetzen seine Macht abzusicher. Und im Windschatten kommen die taRten ja aus ihren Löchern, Young Global Leaders, WEF, Gates, Pfizer, Soros, Gesundheitsministernde usw.
    7 amerikanische Einrichtungen/Firmen in USA, in denen für die Mitarbeiter keine Impfpflicht besteht: 1 das Weisse Haus, 2 CDC, 3 WHO, 4 FDA, 5 Pfizer, 6 Moderna, 7 Johnson and Johnson.
    Dem Chef von Pfizer wurde die Einreise nach Israel verweigert, weil er nicht geimpft war.

    Laboratories In US Can’t Find Covid-19 In 1500 Positive Tests
    A clinical scientist and immunologist-virologist at a southern California laboratory says he and colleagues from 7 universities are suing the CDC for massive fraud. The reason: not one of 1500 samples of people tested “positive” could find Covid-19. ALL people were simply found to have Influenza A, and to a lesser extent Influenza B. This is consistent with the previous findings of other scientists, which we have reported on several times.

  7. Klaus Schwarz 7. August 2022 at 8:16Antworten

    Beim Thema „Spanische Grippe“ gibt es offensichtlich noch große Bildungslücken.
    AUCH das, war ein gescheitertes Impf-Experiment und KEINE Pandemie.
    AUCH damals tauchen schon die Namen Rockefeller und Gates auf.

  8. avstriavsky 6. August 2022 at 18:24Antworten

    Höchst interessant, wie sich hier sofort (auch selbsternannte) Systemtrolle der Reihe nach anstellen, um eine simple Erörterung der Frage um die Herkunft des C-Virus zu diskreditieren, bzw. als Verschwörungstheorie bösartiger „Putinversteher“ darzustellen.

    Das bedeutet, dass der Autor (und die ach so bööösen Russen) ziemlich ins Schwarze trifft mit der Recherche. Wenn man die Gedanken weiterspinnt, dann fällt einem der Zusammenhang mit den neuen digitalen Identitätsverfahren auf, zB. die digitalen Impfpässe oder die Testläufe zu den sog. „smart Cities“ auf als Vorläufer einer umfassenden Überwachung der Menschen.

    Der französische Aufklärer Denis Diderot hat es schon vor fast 250 Jahren ausgesprochen – die Warnung vor einer verkleideten Tyrannei:

    „Eines der größten Unglücke, das einer Nation zustoßen kann, wären zwei oder drei Generationen einer gerechten, milden, aufgeklärten, aber willkürlichen Herrschaft: die Völker würden dann durch äußeres Glück bis zum völligen Vergessen ihrer Vorrechte, bis zur vollständigsten Versklavung gebracht werden. Wehe den Untertanen, in denen man jedes Mißtrauen in Bezug auf ihre Freiheit beseitigt, und sei es auch durch die anscheinend lobenswertesten Mittel!“

    • HelmutK 6. August 2022 at 18:57Antworten

      „Höchst interessant, wie sich hier sofort (auch selbsternannte) Systemtrolle der Reihe nach anstellen“
      Vielleicht ist das nur ein einziger Gestörter, der unter ständig wechselnden Synonymen agiert (Uschi, Anita, Thomas, Markus, Josef und vielen dutzend anderen)

      • avstriavsky 6. August 2022 at 19:03

        Davon ist auszugehen, ja.
        Druschba!

  9. federkiel 6. August 2022 at 18:18Antworten

    Event 201 oder die Miltärspiele, das ist ja nichts Neues. Auch gab es im Herbst 2019 Meldungen aus den Usa, daß es Tote und über 900 Lungenerkrankte wegen des Rauchens von E-Zigaretten gab.
    Dem steht entgegen, daß bereits im Sommer ein erhöhtes Verkehrsaufkommen auf dem Parkplatz des Krankenhauses in Wuhan zu verzeichenen war. Weiters stand Peter Daszak, seines Zeichens Zoologe in engem Kontakt mit dem Wuhan Institute of Virologie, in Zusammenarbeit mit Shi Zhengli, der Batwoman, die dort ihr Unwesen der „gain of function“ Forschung betrieben.
    Angeblich kamen die Gelder dafür auch aus dem USA/Fauci.
    Ausgerechnet Daszak war auch Teilnehmer der WHO Delegation in Wuhan, die der Ursache/Herkunft des Sars.Cov2 nachgehen sollte. Klar, haben die nix gefunden, schon gar nicht einen Laborunfall.
    Da gab es noch „RaTG13“, gefunden bei den Minenarbeitern in Moijang, mit fatalen Lungenerkrankungen im April 2012. Wenig später trat MERS auf. Damit kam man aber zurecht, keine „Pandemie“
    Batwoman Shi Zhengli hat das im Wuhan Institut untersucht. Wie auch immer, in jedem Fall hat man die Furinspalte reingefummelt.

    • PALLA Manfred 8. August 2022 at 17:38Antworten

      . . . und genau dazu gestern (07/08/22) auf und über „uncut-news.ch“ ein langer Artikel mit den Titel: – > Sars-Cov-2 wurde im Rahmen des Projekts DEFUSE im Labor entwickelt < – taucht auch Peter Daszak drin auf ;-)

    • karl napp 14. August 2022 at 10:38Antworten

      Jahrelange US Gain-of-Function Forschungsförderung durch Fauci, entgegen Obama`s Dekret gegen Biowaffenförderung.

      Im Prinzip sind das Verbrechen, die von Mitgliedern des biopharmazeutischen Komplexes begangen werden – im Wesentlichen ein Impfstoffsyndikat – , in dem sich alle Beteiligten gegenseitig belohnen, während das Geld für unsichere und unwirksame Impfstoffe aus den Staatskassen fließt.

      https://dailycaller.com/2022/08/10/peter-hotez-gain-of-function-hearing-rand-paul-covid-coronavirus/

  10. Hans im Glück 6. August 2022 at 18:13Antworten

    Man möge mir meine Einfalt nachsehen, aber ich halte die Herkunft von C19 für ziemlich nebensächlich. Warum?
    Der Nachweis, dass C19 in einem Chinesischen, Amerikanischen, Russischen, Ukrainischen oder sonst irgendeinem Labor als „gain of function“ erzeugt wurde, bringt uns genau was?
    Meiner bescheidenen Meinung nach absolut nichts.

    • Plinius 7. August 2022 at 10:26Antworten

      Es würde sogar unfassbar viel bringen. Die Menschen wüssten dann, dass es sich um ein Verbrechen unvorstellbarsten Ausmaßes handelt und könnten die Urheber inklusive Lügenpresse zur Rechenschaft ziehen.

  11. I.B. 6. August 2022 at 17:26Antworten

    @
    David
    6. August 2022 at 16:23
    @I.B.

    August 2022 at 15:52

    David
    6. August 2022 at 16:27
    @I.B.

    August 2022 at 16:11

    Ist meine Wahrnehmung falsch, wenn ich Ihre Antworten als aggressiv beurteile?

    Vielleicht habe ich die Kommentare nicht richtig verstanden, aber es ging doch (auch) um Staatsgeisel, oder nicht? Möglicherweise ist also der Hinweis auf Julian Assange nicht ganz so verkehrt, wie Sie meinen, denn ich betrachte Assange als Staatsgeisel. Aber das ist natürlich Sache einer individuellen Wahrnehmung. Und noch immer frage ich mich, wer bestimmt, wer den Bezug zur Realität verloren hat. Sie?

    Wenn Sie anderen vorwerfen, nicht lesen zu können, dann wäre es vielleicht gut, die eigene Rechtschreibung zu verbessern. Vielleicht gelänge mir das Lesen dann besser.

    • David 7. August 2022 at 10:02Antworten

      @I.B.

      August 2022 at 16:11

      Danke für den Beweis Ihrer falschen Wahrnehmung.

      Ich stelle mich nicht mit Ihnen auf einer Stufe. Diskutiere nicht über Kommentare mit Ihnen. Dafür ist diese Seite nicht gedacht.

      Ende.

      • HelmutK 7. August 2022 at 12:07

        Hat sich der Pausen-Clown bekannt als Uschi, Anita, Markus, Thomas, … wieder ein paar neue Pseudonyme zugelegt und liefert jetzt seinen Sprechdurchfall als David, P.H., Johannes ab?

  12. Werner 6. August 2022 at 16:45Antworten

    Wenn es aus dem Labor Wuhan entkommen sein sollte, dann könnte sich erklären warum so schwer ist ein Impfstoff zu entwickeln. Jedoch hätte vor zwei Jahren China den Zwischenwirt genannt stünden wir besser da. Hat es aber nicht. Warum wohl? Verdacht Virus Labor? Angst vor der Wahrheit? Werden wir jemals erfahren woher das Virus stammt? Tier oder Labor? Viele Fragezeichen über viele Köpfe.
    Hier muss ich was sagen. Über Ihre Aussage: Dass das neue Virus jedoch für erhöhte Sterberaten, vor allem unter der älteren Bevölkerung gesorgt hat, auch das ist nicht zu bestreiten.
    Leider stimmt nicht ganz über erhöhte Sterberaten, vor allem unter der älteren Bevölkerung, denn meine Frau arbeitet in der Intensiv und war immer fertig über die jungen Menschen und sogar Kleinkinder die damals verstarben. Es traf auch ältere aber nicht wie gern berichtet wurde über ältere. Allein in der Nachbarchaft verstarben neun junge Menschen. Es wurde nur nicht erwähnt. Selbst heute ist es nicht anders unter den Geimpften jungen die trotz vierte Impfung versterben.

    • Fritz Madersbacher 6. August 2022 at 16:57Antworten

      @Werner
      6. August 2022 at 16:45
      „Selbst heute ist es nicht anders unter den Geimpften jungen die trotz vierte Impfung versterben“
      Ich fürchte, es werden noch viel mehr Menschen sterben, wenn wir nicht begreifen, dass nicht ein Atemwegsvirus, sondern die irrationalen, gesundheitsschädlichen „Ausrottungsmaßnahmen“ dagegen bis hin zur seriellen Verabreichung von Genpräparaten, die massiv in unser Immunsystem eingreifen, dieses Sterben verursachen …

      • Marc 6. August 2022 at 18:35

        so sehe ich das auch- nur ich frage mich – entweder sind die angeblichen Experten wirklich blind oder sie vertuschen bewusst was da abgeht. da soll sich jeder selber seine meinung bilden

    • rudi & Maria fluegl 6. August 2022 at 17:15Antworten

      Durchschnittsterbealter „an/mit“– Industrieländer über der durchschnittlichen Lebenserwartung!!!

  13. HelmutK 6. August 2022 at 16:35Antworten

    Für Putins jahrelange diplomatische, partnerschaftliche und friedenserhaltende Vorgehensweise müsste ihm der Friedensnobelpreis verliehen werden.

    Wie zurückhaltend Russland reagiert, trotz der vom Westen geförderten Nazi-Putschisten und anschliessender Aufrüstung der Ukraine zu einem aggressiven Nato-Vorposten, ist schon erstaunlich.

    Wenn Russland in Nachbarschaft der USA so aggressiv agieren würde, wie die USA dies seit Jahrzehnten in aller Welt macht, gäbe es längst eine Weltkrieg mit Massenvernichtungswaffen.

    • Fritz Madersbacher 6. August 2022 at 17:21Antworten

      @HelmutK
      6. August 2022 at 16:35
      Die Einengung der Ursachen für die Ereignisse in der Ukraine auf den Geisteszustand einer Person und infantile Spekulationen diesbezüglich ist ein hilfloses Sandkastenspiel von schlichten Gemütern für schlichte Gemüter – also genau passend für unsere „Qualitäts“-Medien. Es ist natürlich auch Hilflosigkeit gegenüber einer Situation, die sich entgegen dem anfänglichen überschwenglichen Kriegsgeheul hin zu einer äußerst bedrohlichen Infragestellung der in dümmster Überheblichkeit nicht wahrgenommenen längst fragwürdig gewordenen eigenen Position entwickelt hat. Die westlichen Übeltäter, jederzeit bereit zu Lüge, Betrug, Mord und Totschlag, verdienen längst das, was sie jetzt erleben – den Nieder- und Untergang ihrer Vorherrschaft auf der Welt …

      • HelmutK 6. August 2022 at 20:47

        @Fritz Madersbacher

        Natürlich ist das von mir plakativ und oberflächlich. Wer sich über die Ereignisse (faschistischer Maidan-Putsch), die schlussendlich zur russischen Militäroperation in der Ukraine führte, informieren will, kann das auf Röpers Anti-Spiegel tun.

        Der einfachste Weg zur Wahrheit (zu 99 % gesichertem Wissen) ist es inzwischen einfach anzunehmen, das das Gegenteil von dem was Massenmedien und die totalitären Regime behaupten der Wahrheit entspricht.

      • Fritz Madersbacher 6. August 2022 at 23:04

        @HelmutK
        6. August 2022 at 20:47
        „Natürlich ist das von mir plakativ und oberflächlich“ – nein, finde ich gar nicht, ihre Ausführungen sind nur zu berechtigt. Wie war und ist die Berichterstattung der Medien bezüglich der unzähligen Untaten der westlichen Veantwortlichen in den letzten Jahrzehnten ausgefallen?
        „Der einfachste Weg zur Wahrheit … ist es inzwischen einfach anzunehmen, dass das Gegenteil von dem, was die Massenmedien … behaupten, der Wahrheit entspricht“ – leider funktioniert das sehr oft, wobei halbe Wahrheiten bekanntlich schlimmer sind als ganze Lügen …

    • avstriavsky 6. August 2022 at 18:42Antworten

      Säße im Kreml nicht ein hochintelligenter, umsichtiger und in die Zukunft schauender Präsident wie Wladimir Putin, wäre ein massiver internationaler Konflikt nuklearer Dimension bereits grausige Realität.

      Ich gehen mit Ihrem Kommentar zu 100% d´accord.

      • avstriavsky 6. August 2022 at 18:46

        -n (gehe)

  14. Veron 6. August 2022 at 16:14Antworten

    Einspruch! Gerade erst am 27.7. wurde auf welt.de veröffentlicht: „Neue Studien untermauern Annahme, dass Coronavirus von Tiermarkt stammt“. Es hört einfach nicht auf, dass diese Behauptung „in den Raum geworfen“ wird. Als ob darüber nicht schon genug geforscht wurde .. .. aber nein, jetzt muss noch jemand alle möglichen Leute in der Umgebung des Tiermarkts befragen und „Abstammungslinien des Erregers“ neu untersuchen. Offenbar ist es wichtig, dass Menschen das glauben sollen. Warum wohl .. ..

    • Veron 6. August 2022 at 17:21Antworten

      Ganz am Ende erfährt man noch, dass China keine weitere Untersuchung zulässt. Habe ich das nicht schon vor einem Jahr oder so gelesen? Also noch mal genau hingeschaut: „wertete verfügbare zeitliche und örtliche Daten über die ersten bekannten Corona-Fälle in Wuhan aus“. Also nur die verfügbaren, wie umfassend mag das sein? Und „untersuchten Forscher die genetischen Daten von frühen Corona-Fällen mit zwei Abstammungslinien des Erregers“. Immerhin mit einem Link zur Arbeit, in der die Forscher auf die veröffentlichte Aussagen kommen. „Es sei unwahrscheinlich, dass das Virus vor November 2019 beim Menschen zirkulierte, schrieben die Wissenschaftler.“ Aha, und was ist mit den Abwasserproben, die das frühere Vorkommen belegen? Davon wissen die wahrscheinlich nichts .. ..
      Der Knackpunkt ist: Wer kommt zu welchen Forschungsergebnissen warum? Ehrliche Überzeugung oder will man gefallen, wurde vielleicht gar unter Druck gesetzt?
      Ich halte es für keineswegs abwegig, dass es ein Kampfstoff werden sollte. Ein Virus so zu verändern, dass es für Menschen ansteckender wird, angeblich nur um Impfstoffe dagegen erzeugen zu können? Um Fledermäuse damit zu impfen? (zu lesen im Bericht von Major Joseph Murphy an seine Vorgesetzten). Wer soll das glauben .. ..

  15. P. H. 6. August 2022 at 15:37Antworten

    Es ist meistens so und ein typisches Verhalten bei Schuldigen die sich selbst gegenseitig beschuldigen. Woher das Virus stammt kann keiner nachvollziehen. Dieser Zug ist längst abgefahren. Vielleicht erleben wir noch eine Zwischenstation wo er bekannt wird. Gerade der Kreml hat keinerlei Forderungen zu stellen, denn die Forderung nach dem Tiergarten-Mörder ist so absurd wie bedenklich. Politiker sollten wissen welchen Zweck die öffentliche Diskussion über einen möglichen Gefangenenaustausch erfüllt und warum jene, die nach Russland reisen, extrem vorsichtig sein sollten. Er nimmt regelrecht Staatsgeiseln, um politische Ziele in der Außenpolitik zu erreichen. Wer für Kleinstvergehen Menschen schwer verurteilt zeigt wie klein er ist und nur unter diesen absurden Vorwand sich aufblähen will.
    Ein Zeichen der Schwäche und Inkompetenz. Ja, für eine Nichtigkeit wird jemand zu neun Jahren Haft verurteilt worden. Die Haftlänge ist extrem absurd. Da tritt man in die Fußstapfen von Nordkorea und dem Iran. Es wird jemand etwas vorwerfen, obwohl es Unschuldig ist. Das zeigt wie dieses Missverhältnis einen politischen Hintergrund hat. Sonst nichts. Mit so einem erpresserischen Verhalten von Russland sollten Politiker sich nicht mit dem auf einer Stufe stellen. Austausch gegen den in den USA inhaftierten Russen V. Bout. Ein Waffenhändle der in eine ganz andere Kategorie fällt. Nicht umsonst wird er Händler des Todes genannt. Er hat dabei Tausende von internationalen Gesetzen gebrochen. Er ist weltweit für viele Tode verantwortlich.

    • I.B. 6. August 2022 at 15:52Antworten

      „Er nimmt regelrecht Staatsgeiseln, um politische Ziele in der Außenpolitik zu erreichen.“

      Hat Putin Julian Assange auch als Staatsgeisel genommen?

      • David 6. August 2022 at 16:23

        @I.B.

        August 2022 at 15:52

        Er nimmt regelrecht Staatsgeiseln, um politische Ziele in der Außenpolitik zu erreichen.
        Hat Putin Julian Assange auch als Staatsgeisel genommen?

        Antwort: Nix! Es geht hier nicht um Assange, wenn Sie richtig Lesen würden. Es geht in Allgemein um „aktuelle politische Ziele“ in der Außenpolitik zu erreichen. Konzentrieren Sie sich darauf. Danke.

      • reacher110 6. August 2022 at 19:12

        Assange wurde vom Westen, weil er über die Kriegsverbrechen der USA berichtet hat weggesperrt ! Zu unrecht . Die viel gerühmte Westliche Demokratie ist eine, bis in die Justiz hinein regierte und komplett gesteuerte. Im Dienste von sehr starken Interessen. Zeit die Demokratie neu aufzustellen. Gilt auch für die Medien.

  16. Johannes 6. August 2022 at 15:25Antworten

    Was für ein Quatsch.
    Ideal für Putinversteher.

    • reacher110 6. August 2022 at 19:09Antworten

      Inhaltliches hast offensichtlich nichts zu bieten ? „Selenskyi-Versteher“

  17. Germann 6. August 2022 at 15:04Antworten

    Jeder Mensch nimmt seine Umwelt unterschiedlich wahr und interpretiert sie auf seine Weise. Verlieren sie dabei aber den Bezug zur Realität.
    Wir haben es mit eine Vielzahl an Typen mit verzerrte Wahrnehmung die gern Macht ausüben wollen. Der Kreml sollte mal den Ball flach halten, denn der ist nicht besser als die USA seit der militärischen Invasion in die Ukraine. Beschuldigen und Forderungen sind die einzigen Taten unter diesen schrägen Vögeln.

    • I.B. 6. August 2022 at 16:11Antworten

      „Jeder Mensch nimmt seine Umwelt unterschiedlich wahr und interpretiert sie auf seine Weise. Verlieren sie dabei aber den Bezug zur Realität.“

      Wer bestimmt denn eigentlich, wer den Bezug zur Realität hat?

      „Der Kreml sollte mal den Ball flach halten, denn der ist nicht besser als die USA seit der militärischen Invasion in die Ukraine. “

      Seltsam, in meiner Wahrnehmung der MSM und westlichen Werte-Demokratien waren immer die USA und eben diese westlichen Werte-Demokratien die Guten. Jetzt ist plötzlich der Kreml nicht besser als die USA? Das heißt also, die USA sind die Bösen gewesen und der Kreml seit kurzem (leider) nicht besser?

      Ich kenn mich nicht mehr aus. Wie gesagt, wer bestimmt eigentlich, wer den Bezug zur Realität hat?
      (Ironie)

      • David 6. August 2022 at 16:27

        @I.B.

        August 2022 at 16:11

        Niemand hat das behauptet. Kreml ist nicht besser als die USA. Auch andere Länder nicht und Sie auch nicht. ;-)

        Sie bekommen alles in den falschen Hals. Hilfe! Anscheinend haben Sie den Bezug zur Realität verloren und Lesen können Sie immer noch nicht.

        Konzentrieren Sie sich lieber auf die Beiträge :-) Ist leichter.

    • reacher110 6. August 2022 at 19:07Antworten

      Naja, weder hat RU Irak, Jugoslawien, ecet völkerrechtswidrig angegriffen, da gab es keinen „Aufschrei“ da , die Öffentlichkeit , wie auch jetzt mit nachgewiesenen Propagandalügen überhäuft wurde. Kein Staatschef ist Heilig aber seit 2014 nach dem US Staatstreich in der UA gab es die Minsker Verträge, die von der UA, Merkel OSCE u RU unterzeichnet worden. Jeder Teilinormierte, bei Sinnen weis mittlerweile, dass es sich hier um einenProxy War handelt. Die Biolabore auch in der UA waren allesamt vom „Westen“ finanziert. In Wuhan gab es nachweislich eine US finanzierte Gain of Function Forschung.

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge