Pandemie wird erst mit Einführung der digitalen Währung beendet

21. März 2022von 1,5 Minuten Lesezeit

Es hat nie einen medizinischen oder epidemiologischen Grund für die Ausrufung der Pandemie gegeben. Wir hatten auch bei Grippe mit einer ähnlichen Infektionssterblichkeit nie Lockdowns, Masken oder massenhafte Gentherapie. Mit den aktuellen Varianten ist es noch weniger zu rechtfertigen, schließlich entspricht die Gefährlichkeit einem Schnupfen.

Wir befinden uns in einer Kriegssituation – gegen die Menschen. Nicht nur in der Ukraine, für die die Hintergründe Prof. Fabio Vighi hier hervorragend analysiert und erklärt hat. In diesem ausführlichen Interview gibt es ebenfalls einen Einblick in die wirtschaftlichen Zusammenhänge, die hinter der Covid-19-Erzählung stehen.

Melissa Ciummei, eine Finanzinvestorin aus Nordirland, hat ernsthafte Bedenken, dass Impfpässe und digitale IDs eher wie Datenpässe verwendet werden, um die Teilnahme an täglichen Aktivitäten in der Gesellschaft zu kontrollieren.

Sie ist der Meinung, dass das Passsystem geschaffen wurde, um einen finanziellen Reset herbeizuführen und unser scheiterndes Währungssystem zu ersetzen.

Billionen von Dollar sind den Banken geschuldet, und es gibt keine Möglichkeit, sie zurückzuzahlen. Da die Pässe für die Einführung dieses neuen Finanzsystems entscheidend sind, ist eine Zwangsimpfung aller Bürger, ob jung oder alt, für den Erfolg des Plans unerlässlich. Deshalb hat sich Deutschland per Gesetz die Lieferung von Impfstoff bis in das Jahr 2029 gesichert und die Regierung in Österreich hat 70 Millionen Dosen bereits gekauft.

In diesem ausführlichen Interview gibt es einen Einblick in die wirtschaftlichen Zusammenhänge hinter der Covid-19-Erzählung. Um die Einführung dieses neuen Systems zu verhindern, müssen sich die Menschen nur nicht daran halten.


Vom Krieg gegen Covid zur Eskalation des Krieges in der Ukraine – eine Analyse von Fabio Vighi

Die Hintergründe der Pandemie – eine Analyse von Prof. Fabio Vighi

Covid und Pandemie als Amoklauf des Finanzkapitals

Bild von mohamed Hassan auf Pixabay

12 Kommentare

  1. Eva-Maria 22. März 2022 at 9:44Antworten

    Ich glaube nicht an einen unmittelbaren Zusammenhang zwischen Impferei und Finanzsystem. Die Impfwahnsinn ist Ausdruck und Folge der weltweiten Konzernkonzentration und des Patentsystems. Es muß immer wieder was Neues sein.

    Das Virus war (ich weiß, daß es anders ausschaut, aber ich bin noch immer fix dieser Meinung) ein ECHTES Naturphänomen, auf das sich Wissenschaftsspinner und Geldhaie draufgesetzt haben und man verdient fett und lässt daher nicht nach.

    Für das Virtuelle Geld braucht man KEINE NEUE WÄHRUNG, man will primär die ALTE schützen und erhalten, deshalb tut mans ja. Man braucht dafür auch keine grünen Impf-Pässe. Man hat die Bankdaten und die Sozialversicherungsdaten sowieso. Die Banker wissen von jedem alles, ihr Spionagesystem ist besser als jeder Kirchenbeichtstuhl. Man macht einfach ein Bargeldverwendungsverbot, beschränkt die Höhe der in Bargeld erlaubten Zahlungen, um bankruns zu verhindern, und kunstpumpt jede einzelne Bank im System, damit nirgendwo die Zahlungsketten brechen.

    Durch den Angriff der Russen und den SCHWEREN Fehler die russische Zentralbank auszuschließen, hat sich der Stresslevel ums x fache erhöht. Und wenn der Pole jetzt sagt, er will STAATLICHERSEITS alles russische Eigentum in Polen beschlagnahmen (!), dann weiß man wohin der Hase läuft.

    DAS wird jetzt in jedem Land MODE werden.
    Nicht nur gegenüber Russenvermögen, sondern gegenüber den Vermögenswerten JEDES Ausländers.

    Die Globalisierung fängt an sich selbst aufzufressen.

    Man hat jetzt xx Jahre herumgestritten wer die Verantwortung für den herumschwirrenden ungedeckten internationalen Dollar übernimmt: KEINER.

    Irgendwann macht die unter Inflationsdruck und zur Besinnung gekommene USA einen stark abgewerteten Inlandsdollar und in Europa kommen lokale Nachfolgewährungen und in Japan streicht man einen Haufen Nullen und das wars. Man wird den armen Leuten einen kleinen Mindestumtausch in die neue Währung garantieren, der Rest des Geldes ist weg.
    So wie jede Währungsreform in der Geschichte eben war.

  2. Peter Pan 22. März 2022 at 8:27Antworten

    Ein ausgezeichnetes Gespräch.

    Ich musste herzlich über die Feststellung lachen, dass Philanthrop für Psychopath steht. Wer denkt da nicht an Bill Gates?!

    Vielleicht sollte man die Zukunft unabhängiger Unternehmen klarer hervorheben. Denn die wird es nicht geben.
    Und dann wäre da noch das EU Vermögensregister, das man explizit nennen sollte. Ich glaube, dass der Mehrheit der Menschen die Bedeutung dieser Sauerei schnell klar wird.

    Ich frage mich seit einiger Zeit, ob das Spritzmittel vielleicht ein weiteres Instrument ist, um den nächsten Horror einzuführen. Das wäre die Kontrolle des Impfstatus per Blutabnahme. Alles für die Gesundheit, versteht sich. Wir hatten in Deutschland schon Polizeieinsätze zur Überprüfung des Spritzmitteleinsatzes per Blutabnahme. Dahinter steckt das ultimative biometrische Merkmal, die DNS eines jeden Menschen. Die DNS kann man obendrein verwerten. Das ist genau nach dem Geschmack der Philanthropen. Der Spritzmitteleinsatz und die Kontrolle könnten abwechselnd erfolgen. Zwischendurch wird das Spritzmittel ausgetauscht, um neue Experimente zu starten und um zum Schein den Terror zu rechtfertigen. Irgendwann kommen die Implantate, als Ergänzung zur Identifikation per DNS-Probe, weil allzu oft werden sich die Menschen vorerst nicht Blut abnehmen lassen.

    Was die Zertifikate betrifft, muss man aufzeigen, dass die überhaupt nicht unter der Kontrolle des Staates (das sind wir) sind, sondern unter der der Konzerne von Philanthropen. Abgesehen davon müssen die weg, wie auch immer.

    Interessant könnte Afrika werden. Irgendwie läuft es da nicht so recht mit der neuen Freiheit.

    Wie wäre es mit einer Gesprächsrunde zusammen mit Dr. Norbert Häring bei tkp.at (und das bitte auch ber BitTorrent anbieten)? Der Mann hat mehr als genug zum Thema zu berichten und alles stets bestens recherchiert.

    PS: Das digitale Alugeld per Zertifikate ist eigentlich nur die nächste Steigerung des alten Betrugssystems. Hinzu kommen nun die totalitäre Überwachung und Willkür.

    • Eva-Maria 22. März 2022 at 10:45Antworten

      Seit ich gelesen habe, daß Bill Gates Epstein- Kunde war und das wohl der Scheidungsgrund war, sehe ich dessen wahrscheinliche Rolle in diesem Spiel anders.

  3. Elisabeth 22. März 2022 at 2:48Antworten

    Das wichtigste ist der Schlussatz:

    „Um die Einführung dieses neuen Systems zu verhindern, müssen sich die Menschen nur nicht daran halten.“

    Wieviele sind „wir“? Wer bleibt übrig, wenn alle Kritiker als „rechtsextrem“ beschimpft und in der Existenz bedroht werden? Wir sind ca. 20% Vollchecker, würde ich sagen. Ca. 20% sind der harte Kern, der bereit ist, für unsere Freiheit zu kämpfen. 50% haben manchmal helle Momente, trauen sich aber nicht oder sind zu bequem. 20% hassen uns. 10% verstehen kein Wort.

    Wir müssen mehr werden.

    • Vortex 22. März 2022 at 11:41Antworten

      Völlig richtig hatte mir schon überlegt, wie dies in der Praxis aussehen könnte, z. B. über ein Verkauf von T-Shirts mit dem Aufdruck, [Wissen mach frei -> tkp.at] oder Ähnliches, wodurch diese wertvollen Informationen hier breitbandig verbreitet werden könnten.

      Vorschlag: Selbstkostenpreis + 2 € Spende für tkp.at pro T-Shirt aus 100 % Baumwolle.

      Verkauf: z. B. über alternative Läden, über zahlreiche tkp.at Fans oder auch direkt bei öffentlichen Vorträgen.

  4. Dubitabam ad opus 22. März 2022 at 0:21Antworten

    Wobei daran zu Zweifeln ist, dass hier Bitcoin & Co., https://www.blockchaincenter.net/bitcoin-rainbow-chart/ sich die nächsten Jahre so wie erwünscht entwickeln wird, denn die Großbanken haben offensichtlich ihre eigenen Ziele …

  5. federkiel 21. März 2022 at 22:29Antworten

    Melissa Ciummei sagt immer: they…, who are they?

    • Toni 22. März 2022 at 8:53Antworten

      They sind die die (westlichen und östlichen) Oligarchen. Nächste Stufe der Befehlshierarchie sind ihre Stiftungen, NGOs, BlackRock, Vanguard, State Street. Vielleicht habe ich noch auf den einen oder anderen vergessen. Diese Institutionen kontrollieren die Medien, PR-Agenturen etc. Deshalb werden sie auch in unseren Medien als Philanthropen bezeichnet und nicht als Oligarchen (die gibt es zur Zeit nur in Russland).

      Jedenfalls müssen wir mehr werden und hier in Österreich unsere Interessen durchsetzen. Zum Beispiel stehen einige Wahlen an, gerade jetzt die Ärztekammerwahlen, Bundespräsident, NÖ, Tirol etc.

      Im übrigen, in der analogen Welt bleiben und auf das digitale pfeifen.

      Glück auf, Toni

  6. My2Cent 21. März 2022 at 21:49Antworten

    Letztendlich ist es unlogisch immer Gold zu empfehlen, außer man profitiert selber von einem steigendem Goldpreis, da man selber schon genug davon hat …

    Was bringt es Gold zu kaufen wenn die Gegenseite so übermächtig ist?

    Es gab ja doch auch schonmal ein Goldverbot…

    „Sie dürfen Gold meist nur noch in Form von Schmuck und Münzsammlungen bis zu einer gesetzlich festgelegten Wertgrenze besitzen. In den USA lag beispielsweise im Jahre 1933 diese Wertgrenze bei 100 US-Dollar.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Goldverbot

    Ich füchte es gibt nicht nur Menschen die mit der Angst an Corona Geld verdienen wollen, es gibt wohl auch andere Gruppen die mit den Ängsten der Menschen spielen …

  7. R. Gianesin 21. März 2022 at 20:27Antworten

    Es geht um einen völligen Umbau unseren gesamtes Systems. Was die Öffentlichkeit nicht weiß, schon im November 2019 waren etliche Banken pleite u mußte gerettet werden.

    Ende 2021 veröffentlichte die Federal Reserve Bank of New York die Namen der Banken und die Dollarbeträge, die im Rahmen ihrer Notfall-Repo-Kreditgeschäfte für das letzte Quartal 2019 aufgenommen wurden. Es hatte zuvor die Daten für den Zeitraum vom 17. September 2019 bis zum 30. September 2019 veröffentlicht. Die Fed hat die Daten für die Notfall-Repo-Kreditgeschäfte im Jahr 2020 noch nicht veröffentlicht.

    Repo-Kredite, kurz für Pensionsgeschäfte, sollen Tagesgeldkredite sein. Unternehmen, Banken, Wertpapierfirmen und Geldmarktfonds sichern diese Kredite in der Regel voneinander ab, indem sie sichere Sicherheiten wie Staatsanleihen bereitstellen. Der Repo-Kreditmarkt soll ohne die Hilfe der Federal Reserve funktionieren. Die Notfall-Repo-Kredite der Fed, die am 17. September 2019 begannen (Monate bevor weltweit ein COVID-19-Fall gemeldet wurde), waren die erste derartige Repo-Intervention der Fed seit der Finanzkrise von 2008. Die Fed hat noch keine glaubwürdige Erklärung dafür geliefert, warum ihre Notfallmaßnahmen erforderlich waren.

    Die Notfall-Repo-Operationen der Fed begannen als Übernachtkredite. Doch dann begann die Fed, zusätzlich zu den Übernachtkrediten regelmäßig 14-tägige Kredite anzubieten. Dann begann es, noch längerfristige Kredite hinzuzufügen.

    Nur 24 Handelshäuser an der Wall Street (was die Fed ihre „primären Händler“ nennt) kamen für diese Kredite infrage. Den Löwenanteil übernahmen eine Handvoll Firmen. Weder die Öffentlichkeit noch die teilnehmenden Banken wussten bisher, wer unter dem größten Finanzierungsstress stand, den sie monatelang bei der Fed leihen mussten. Unter ihnen J.P. Morgan, Goldman Sachs, Nomura Securities International, Citigroup Global Markets, Deutsche Bank, Bank of America Securities, Cantor Fitzgerald und andere.

    Wie praktisch, dass dann alle ab 2020 mit Corona beschäftigt waren. Und jetzt nutzt man den Krieg u Corona, um die Agenda 2030 umzusetzen. Dadurch das Russland u China sich zusammen tun u Russland aus dem Swift System rausgefallen ist, beschleunigt dies die Einführung der digitalen Währung. China ist schon sehr weit, Russland könnte folgen. Beide Länder haben sich zur Agenda 2030 bekannt. U auch die Ukraine dürfte ein Versuchslabor für den WEF sein.

    Fakt ist, die westlichen Länder sind total pleite u die Banken versuchen durch die Digitalisierung die Kontrolle zu behalten. Vorbreitet wird das schon seit Jahrzehnten durch das Bildungssystem, das ganz klar den Auftrag der Agenda 2030 erfüllt.

  8. Philipp 21. März 2022 at 18:24Antworten

    Was nicht so recht dazu passt, dass die verpflichtende Impfung aktuell nur in der BRD vorangetrieben wird. Reset, digitale Währung-funktioniert alles mMn. nur im globalen Maßstab.
    Danke für Aufklärung. :-)

    • anamcara 21. März 2022 at 19:58Antworten

      Für das zukünftige Vorantreiben in globalen Massstab sorgt die WHO.

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge