Angebliche Probleme in Japan seit Mitte März ein Medienereignis

Es ist eigenartig, wie sehr Menschen und Medien Nachbarn und anderen Ländern keinen Erfolg und Verschonung vor dem Coronavirus und vor allem dessen Folgen gönnen. Seit Mitte März wird Japan immer wieder prophezeit, dass der Zusammenbruch naht und das „Schlimmste“ noch kommen wird.

Japan hatte am 25. März gerade einmal 45 Todesfälle, heute am 26. April sind es immerhin schon 327, mit 3 Todesfällen pro Million Einwohner steht es aber 33-fach besser da als Deutschland (70 pro Mio) und 20-fach besser als Österreich (60 pro Mio). Und dabei hat Japan im Gegensatz zu Deutschland und Österreich aber ähnlich zu Schweden Geschäfte und Restaurants nie geschlossen und nur zum freiwilligen Abstand halten und Masken tragen aufgerufen.

Das sagen die Medien zu Japan seit einem Monat:

Sumikai für Japan 23. März:
„Experten befürchten jedoch, dass Japan das Schlimmste noch bevorsteht und dass nicht genug angemessene Tests bereitgestellt werden.“

Kurier 26.3.:
„Ähnlich sieht es in Japan aus, wo man gehofft hatte, das Schlimmste hinter sich zu lassen.“

Zeit Online 7. April:
„Und das Schlimmste, da ist man sich mittlerweile einig, hat Japan erst noch vor sich.“

Merkur.de 17.4.:
„Rekordanstieg in Japan“

Süddeutsche 20.4.:
„Japans Coronavirus-Werdegang vom unscheinbaren Patienten zur Nation im Notstand ist für Außenstehende ein Rätsel.“

Ein Rätsel ist eher, warum Medien eine Erfolgsgeschichte nicht erkennen, wenn sie sie sehen.

Die Geschehnisse in Japan habe ich in bisher drei Artikel im Detail zu ergründen versucht. Es gibt zwei hauptsächliche Ursachen für den absolut glimpflichen Verlauf: Die alten Menschen werden sehr alt und bleiben dabei gesund. Die Todesfälle gibt es weltweit zu 99% bei durchschnittlich 80-jährigen mit Vorerkrankungen. Und Japan erfreut sich einer relativ guten Luft, mit wenig Schadstoffen.

Mehr dazu hier:
Coronakrise: Japan mit Modell Schweden aber weniger Todesfällen als Österreich
Japan: zweite Corona Welle schwächer als erste
Warum Japan so wenige Erkrankungen vom Coronavirus hat

Bild von Ich bin dann mal raus hier. auf Pixabay

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s