Android pur oder lieber keine Bugs?

Android Fans schwören auf Android pur. alle ‚Skins‘ und Veränderungen durch die Hardware Hersteller werden mit Misstrauen beäugt und meist auch rundweg abgelehnt. Die Frage ist, ob das Sinn macht oder nicht.

Als Tech-Journalist habe ich  lange Zeit Googles Nexus Geräte verwendet, aber nur um schon frühzeitig Erfahrungen mit der jeweils neuesten Version von Android sammeln zu können. Rückblickend finde ich nur ein einziges Nexus Smartphone wirklich gut, nämlich das Nexus 5, das mit noch jetzt gelegentlich als Zweitgerät für eine andere SIM-Karte dient. Aber vor allem alles was nachher kam war Schrott.

00ay97arj39

Was von den Fanboys als unnötige Belastung durch die Skins bezeichnet wird, kam in der Regel in späteren Android Versionen. Dafür gibt es unzählige Beispiele, wie etwa Multi Window, Benutzung von Benachrichtigungen und in Android 8 Oreo zieht Google auch die Organisation der Einstellungen nach, die Samsung seit dem Note 7 komplett überarbeitet und übersichtlich gemacht hat.

Die Hardware Erzeuger brauchen auch deshalb so lange, da sie Bugs beheben müssen und die Software stabilisieren. Ich warte lieber ein halbes Jahr und habe keine Abstürze oder muss das Gerät neu starten, weil etwa das GPS, Bluetooth oder ähnliches nicht mehr funktioniert. Und dauernd neue Versionen, wie das auch bei den Apps der Fall ist, nerven ohnehin mehr und bringen wenig bis gar nichts.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s