Deutsche Presseagentur „faktencheckt“ TKP – Wegen Spike-Protein

20. August 2022von 2,7 Minuten Lesezeit

Die CDC löschte ihre Behauptung, dass das Spike-Protein der Impfung zügig vom Körper abgebaut wird. Dass TKP darüber berichtet hatte, führte zum einem „Faktencheck“ der deutschen Presseagentur. 

Innerhalb des deutschsprachigen Raumes war TKP das erste Medium, das berichtet hatte: Die CDC löschte ihren „Fakt“ wonach das Spike-Protein vom Körper sehr bald wieder abgebaut werden würden. Die Nachricht schlug enorme Welle.

Faktenteam rückt aus

So hatte etwa auch „Reitschuster.de“ darüber berichtet. Der Twitter-Künstler „Argo Nerd“ erstellte eine seiner bekannten Collagen. Der Tweet wurde 2.000-mal geteilt und sagt mehr oder weniger alles aus:

Die ganze Geschichte auf TKP, aufgrund dieser das „Faktenchecker-Team“ der „dpa“ ausrücken musste, hatte den Titel „CDC-Rückzieher: Behauptung, dass sich Spike-Protein abbaut, ist gelöscht“. Was die „Faktenchecker“ dann liefern, hat großen Unterhaltungswert:

Man „bewertet“ den Umstand so: „Die US-Gesundheitsbehörde CDC hat ihre Informationsseite zur mRNA-Impfung tatsächlich verändert.“ Zunächst müssen die „Fact-Checker“ also eingestehen, dass der TKP-Artikel faktisch korrekt war. Doch dann kommt der notwendige Einspruch: Dass bedeute nicht, dass die US-Behörde damit einen neuen Wissenstand zugeben würde. „Sie weist weiter darauf hin, dass die mRNA und das Spike-Protein, das bei der Impfung gebildet wird, nur kurze Zeit im Körper bleiben“, heißt es im Faktencheck.

Die Quelle für die dpa ist also niemand anderer als das CDC selbst. Es ist in etwa so als würde man zum Papst gehen, um sich zum Atheismus bekehren zu lassen. Doch schauen wir uns den angeblichen „Faktencheck“ genauer an.

Verlautbarungsorgan der Regierungsbehörde

So sagte das CDC gegenüber der dpa, dass man den „Fakt“ weggenommen habe, weil man die Informationsseiten „angeglichen“ habe. „Im Bestreben, alle Webseiten zur Covid-19-Impfung einheitlich zu gestalten, wurden Informationen auf der Webseite ‚Die mRNA-Covid-19-Impfung verstehen‘ angepasst und ein Abschnitt entfernt“, sagte ein Sprecher der dpa. Die Regierungsbehörde schafft den Fakt. Die Fakten-Checker der dpa machen sich zu ihrem Verlautbarungsorgan.

Und der Sprecher bestätigt der dpa auch noch, dass sich „die Wissenschaft“ nicht geändert habe. Die Veränderung auf der Website „bedeutet jedoch keine Veränderung der Wissenschaft, wie die mRNA-Impfung wirkt“, so der CDC-Sprecher.

Außerdem verlinke das CDC nun zu einer Webseite eines Klinikverbundes von Nebraska. Dort heißt es: „Die Gesellschaft für Infektionskrankheiten der USA (IDSA) schätzt, dass die Spike-Proteine, die durch die Covid-19-Impfung generiert werden, bis zu einigen Wochen halten so wie andere vom Körper generierte Proteine.“

Man schätzt….

Den gesamten „Faktencheck“ der dpa können Sie hier lesen. Die dpa Faktenchecker kooperieren übrigens unter anderem mit Facebook und Google. Ganz unten im „Faktencheck“ über den TKP-Artikel ist noch zu lesen:

„Dieser Faktencheck wurde im Rahmen des Facebook/Meta-Programms für unabhängige Faktenprüfung erstellt.“

TKP hatte übrigens Ende Juli über Untersuchungen berichtet, wo vier Monate nach der Impfung noch Spikes im Körper gefunden wurden. 


Unsere Arbeit ist spendenfinanziert – wir bitten um Unterstützung.

Folge uns auf Telegram und GETTR


CDC gesteht falsche Informationen über die C19-Impfstoff-Überwachung

Wiederholte Impfung fördert Infektion durch Toleranz gegenüber Spike-Protein

Die Verbreitung von Unwahrheiten durch die Faktenchecker und deutsche Institutionen

42 Kommentare

  1. Hans Berger 21. August 2022 at 23:48Antworten

    Es wurde kürzlich gezeigt, dass mRNA unser Erbgut, die DNS verändern kann.

    https://sciprofiles.com/publication/view/b24eb077d839b08d06f0cb2758781718
    (peer reviewed)

    Das zweite verbliebene „Fakt“ auf der CDC Seite wird also auch noch verschwinden.

  2. Jens Tiefschneider 21. August 2022 at 11:33Antworten

    Sämtliche Faktenchecker sind erbärmliche Trolle der Elite. Die meisten von ihnen gescheiterte Journalisten. Von ihnen zerpflückt zu werden ist eine große Ehre, denn es beweist, dass man in ein Hornissen-Nest gestochen hat.

    • Marc 21. August 2022 at 18:57Antworten

      Faktenchecker sind bezahlte Individuen die selber meist nicht das Hirn einschalten sonder Infos zurechbiegen wollen für leute etc. die diese herrschaften dafür bezahlen.
      Faktenchecker sind offensichtlich fast immer unglaubwürdig und vermutlich teilweise auch korrupt

  3. Alter Pauker 21. August 2022 at 10:40Antworten

    Nachtrag: „Cogito, ergo sum!“ – Das Zitat habe ich meinen Schülern immer wieder erklärt. Habe dann aber auch ergänzt: Auch jene, die nicht denken, existieren. – Und die findet man in Einzelfällen auch hier im Forum.

  4. Frühling 21. August 2022 at 9:32Antworten

    @Fritz Madersbacher. Ihrer exzellenten Antwort an Matti ist nichts hinzuzufügen. Außer vielleicht, dass Sie die Zusammenhänge sehr gut darstellen und sich gleichzeitig eines höflichen Tons bedienen. Von mir sämtliche Daumen hoch für diesen Kommentar.

    • Elisabeth 21. August 2022 at 10:11Antworten

      Neulich widmeten sie dem multinickenden Bot eine langes Verteidigungsposting. Am schlimmsten fänden sie, dass man es als ES bezeichne und es wäre doch eine Bereicherung für dieses Forum. Die Vielnickerei störe sie nicht, denn inhaltlich sind sie ja sein Fan. Er wird schon Gründe für den häufigen Nickwechsel haben, bestimmt gute, gell? Am Ende kam gegen mich dann noch eine chauvinistische Spitze und liebe Grüße an den Troll.

      „Frühling
      19. August 2022 at 21:42Antworten
      @Matti. Ein letzter Kommentar in dieser Angelegenheit. Es gibt einen Typus Frau auf deren Posts ich grundsätzlich nicht reagiere. Egal, was immer sie auch schreiben. Angenehmes Wochenende.“

      Genau, weil sie geistig überfordert waren. Mit solchen Frauen, wie ich eine bin, reden sie ja prinzipiell nicht, sie höflicher Mensch. Was bin ich denn für ein Typus von Frau, hm?

      Jetzt, wo er gerade dabei ist, unterzutauchen und demnächst wieder als Mädchen zurückkommt, wollen sie ihn schon wieder retten. Wieder verlangen sie Höflichkeit und betonen es so, als wären andere eben nicht genug höflich zu dem Systembot. Niemand hier ist unhöflich zu ihm, auch ich nicht. Und nachdem es auch manchmal mit Frauennamen postet, ist es wohl ein ES. Ich habe ihnen erklärt, dass ich mir in diesem Fall nicht die Mühe mache, es als Herr/Frau etc. anzusprechen.

      Im übrigen ging sein Posting, in dem er über Bhakdi herzieht, eh an mich, denn ich schrieb das unten und informierte über sein neuestes Interview. Man muss sich fragen, was ihnen eigentlich an seiner Art so taugt?

    • Fritz Madersbacher 21. August 2022 at 18:16Antworten

      @Frühling
      21. August 2022 at 9:32
      Vielen Dank für Ihr (unverdientes) Lob. Ich finde es gut, wenn hier bisweilen ein ‚advocatus diaboli‘ auftritt und wütende, oft aber gerade deswegen sehr produktive Reaktionen auslöst. Das bringt uns alle weiter und schärft unsere Argumentationsfähigkeiten, auch wenn wir das nicht gleich merken, es im ersten Affekt auch nicht wünschen. Ich verstehe aber sehr gut, dass Angriffe auf die Integrität des mutigen und äußerst integren Professors Bhakdi großen Unmut und entsprechende Antworten auslösen …
      Auch wenn „die Fetzen fliegen“: „Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll“, wie es Herr Mayer so schön formuliert. Manchsmal ist das nicht ganz einfach …

  5. JoeO 21. August 2022 at 9:20Antworten

    Am Ende des Beitrags wird darauf hingewiesen:

    „TKP hatte übrigens Ende Juli über Untersuchungen berichtet, wo vier Monate nach der Impfung noch Spikes im Körper gefunden wurden.“

    und hier hin verlinkt:
    https://tkp.at/2022/07/27/impf-spikes-und-lipid-nanopartikel-verbleiben-lange-im-koerper/

    Dort sehe ich aber keine Angabe von vier Monaten. Eher wenige Wochen.

    Falscher Link?

  6. Alter Pauker 21. August 2022 at 8:01Antworten

    Für Karsten M.: Bin auch „clean“. Kleine Ergänzung: War in der „gefährlichen“ Zeit 3x in Stockholm. Masken Mangelware – auch im Zug. Es geht auch nicht um Gesundheit.

  7. MOses, persönlich 21. August 2022 at 0:17Antworten

    Hat hier wer Bhakdi gesagt?

    Schauen wir mal nach:
    a) Bhakdi sprach 2020 von einer Hospitalisierungsrate von ca 1% – „Faktenchecker“ hielten mit dem RKI (15-20%) dagegen, und verloren die Wette. Die CDC sagt dazu für die USA 0,89% so long, österr. Behörden geben sie mit 3% an (rein auf PCR-Basis, also ohne Dunkelziffer – in Wahrheit also deutlich darunter)
    b) Bhakdi prognostizierte durch die Gentherapien Schäden in der Blutgerinnung und als Folge Thrombosen, Embolien. Er hat auch schon damals kardiovaskuläre Probleme vorhergesagt. Die Studienlage ist dazu eindeutig auf seiner Seite.
    c) Er hat dieser Gentherapie von Beginn an korrekt „unterstellt“, keine sterile Immunität generieren zu können. Dass auch das stimmt, sieht heute jeder Blinde.
    d) Und wer die seltsamen (und wiederkehrenden) Korrelationen zwischen Impfkampagnen und Sterbekurven negiert, ist sowieso hoffnungslos von den Pharmas indoktriniert.
    e) Auch, dass ein „Impfabo“ auf uns zukommen wird, hat Bhakdi früh und richtig antizipiert.

    Es muss nicht erwähnt werden, dass Bhakdi für jede dieser Aussagen gesteinigt und zum Schwurbler erklärt wurde. Vom Standard sogar zum Antisemiten. Tolle „Argumente“ – und wie man sieht, gab es wohl einen Grund, dass man nichts Besseres wusste.

    Und mal so im Allgemeinen: mit 2 Dosen gilt man als pöser Ungeimpfter. Ich wünsche allen jenen, die dies immer noch nicht geschnallt haben, ein fröhliches Erwachen auf der Paria-Liste der „Ungehorsamen“.
    Bei manchen ist die Leitung halt eben länger, bei wenigen scheint sie sogar mehrfach um die Erde gewickelt zu sein. Aber die sind ganz, ganz selten. So doof ist heute kaum noch wer. ;)))

    Diesen Menschen empfehle ich jedenfalls einmal Tom Lausen zu googeln….

  8. Don Quijote 20. August 2022 at 19:58Antworten

    Wissen doch alle, das div. Seiten,
    z.B. google, Facebook, div. Faktenchecker
    div. Fake Pharma-News verbreiten.

  9. matti 20. August 2022 at 18:18Antworten

    Das Bhakdi bei Servus TV nicht mehr auftreten darf hat schon gute Gründe.
    Sein neueste Video ist fern jeder Realität.
    Der Mann ist schon lange nicht mehr auf dem Laufendem.
    Da im Herbst 2021 nicht gestoben wurde hat er es auf Herbst 2022 nachverlegt.
    Im neuen Video weicht er vom Herbst 2022 schon wieder ab und sagt er wisse nicht ob es diesen Herbst noch passieren wird.
    Mich persönlich freut es sehr dass er mit dem Herbst 2021 unrecht hatte udn ich bin guter Dinge dass er mit dem Herbst 2022 genauso unrecht haben wird.
    Nur mit Einem hat er recht: Die mrnA Technologie wird die alte Technologie ersetzen.
    Ziemlich rasant sogar.

    • quantum 20. August 2022 at 18:28Antworten

      Derzeit läuft eine Kampangne für Stammzellenspender über das RK. Das RK hat noch viel Vertrauen im Volk. Reichen die PCR Abstriche nicht um das europäische Genomprojekt zu finalisieren. Österreich ist dabei.

    • Maximilian 20. August 2022 at 18:39Antworten

      Sind dir auf DerStandard die Schwurbler ausgegangen oder warum machst du hier auf TKP seit einiger Zeit den großen Faktenchecker und die Stammleser an? Kleine Ellipse hier, dachte ich mach dir als so intelligente Personen eine Freude mit diesem rhetorischen Stilmittel. Übrigens, schon die 4te Impfung abgeholt? Nur mit der Impfung kommen wir sicher durch die Pandemie!

    • Gabriele 20. August 2022 at 18:42Antworten

      @Sie sind schon abgegangen.
      Waren Sie schon „rasant“ bei der 10. Impfung? Falls nicht, dann aber schnell…

      • matti 20. August 2022 at 19:35

        Gabriele
        20. August 2022 at 18:42Antworten
        Sehr kindisch für eine erwachsene Frau
        Maximilian
        20. August 2022 at 18:39Antworten
        Geht sie überhaupt nichts an wo ich was poste.
        Damit sie aber Ruhe gebe:
        2 x geimpft, 1 mal genesen und eine weitere Impfung hab ich im Moment nicht vor weil ich mit dieser Konstellation bestens geschützt bin.
        Die Reinfektion war ein Schnupfen, sonst gar nichts und Impfnebenwirkungen hatte ich keine.

    • Glass Steagall Act 20. August 2022 at 19:26Antworten

      @matti

      Werden Sie für solche Aussagen bezahlt? Anders kann ich mir nicht Ihre Argumentation erklären. Es laufen solch schlimme Dinge in dieser Welt die nach Aufklärung schreien und sie klagen die Aufklärer an. Das sieht mir nach Methode aus.

      Nicht Herr Bhakdi ist das Problem, sondern diejenigen die ihn angreifen und lächerlich machen wollen! Und wer sich öffentlich für mRNA Technologie ausspricht, hat keinen blassen Schimmer von der Technik!

      • Glass Steagall Act 21. August 2022 at 12:17

        @matti

        Prof. Bhakdi mag mag zwar kein guter Redner sein, dafür ist aber seine fachliche Kompetenz unbestritten. Er wird ja nur deswegen angegriffen, weil er Rückgrat zeigt und standhaft bleibt gegen eine völlig entartete medizinische Welt! Dafür verdient er vollen Respekt und Unterstützung!

        Ich weiß nicht wann seine Verhandlung ist, aber auch zeigt auf, wie irre die Welt geworden ist. Die Irren von gestern sind die Normalen von heute. Und damit meine ich diejenigen, die das Narrativ erzeugen und diejenigen die diesem ungeprüft hinterherlaufen und sich durch Propaganda aufstacheln lassen und von der Massenpsychologie ihren Kopf vernebeln lassen.

    • Taktgefühl 20. August 2022 at 19:40Antworten

      Mit den Toten ist das so eine Sache, die beklagen sich nicht mehr, weil die ja tot sind.
      Die Lücken werden sichtbar an den Schiffsstaus, den Zugausfällen, den Ausfällen beim Flugverkehr, den Ausfällen beim ÖPNV, den Firmenschließungen – und Bankrotten, dem globalen Zusammenbruch der Lieferketten.

    • Gerhard 20. August 2022 at 20:27Antworten

      @mattis:`2 x geimpft, 1 mal genesen und eine weitere Impfung hab ich im Moment nicht vor weil ich mit dieser Konstellation b e s t e n s g e s ch ü t z t bin.‘

      Bestens geschützt? Laut unserem Nationalen Impfgremium können Sie nicht einmal eine g u t ausgeprägte Immunitätslage besitzen:
      „Respiratorische Infektionen hinterlassen keine dauerhafte systemische Immunität. So be­
      nötigt man jedenfalls für eine breite und gut ausgeprägte Immunitätslage in Hinblick auf SARS-CoV-2 eine Grundimmunisierung bestehend aus 3 Impfungen (Schema 2+1), unab­
      hängig von durchgemachten Infektionen.“ [COVID-19-Impfungen: Anwendungsempfehlungen des Nationalen Impfgremiums. Version 10.3, Stand: 10.08.2022]

      Sie stehen also mit dieser Ihrer Meinung ziemlich isoliert. Ah so, korrigiere, wären da nicht alternative Medien wie tkp.at, dann stünden Sie eventuell mit dieser Ihrer Meinung ziemlich alleine da.

    • I.B. 20. August 2022 at 20:34Antworten

      @matti
      20. August 2022 at 18:18

      Ist jetzt Servus TV plötzlich ein Guter?

      Da Sie anscheinend auf Lauterbach und von Laer schwören, darf ich Ihnen versichern, dass jetzt ein Geist aus dem Jenseits kommentiert. Da ich weder gespritzt noch genesen bin, sollte ich eigentlich schon lange gestorben sein.
      Lieber als 2x gespritzt und 1x genesen (und einer Reinfektion?) ist es mir lieber, weder gespritzt noch erkrankt zu sein.

    • Karsten Mitka 20. August 2022 at 21:07Antworten

      Der/die Einzige, der/die nicht auf dem Laufenden ist und nie war, ist matti. Freut mich, dass matti immer Unrecht hat, egal ob 2020, 2021, 2022 und in Zukunft. Noch was zur Spritzenanzahlpröllerei, ich bin 0x gespritzt, 0x getestet, 0x maskiert, 0x infiziert (womit auch? 🤔) und demnach auch 0x genesen, bezogen auf normale, saisonale Erkältungskrankheiten wie SARS-COV-2 und und andere Schnupfenerscheinungen.

    • Jürgen Rhode 20. August 2022 at 21:26Antworten

      Matti, was schreiben Sie denn hier für einen Unsinn? Prof. em. Dr. Sucharit Bhakdi kennt das Komplementsystem der Immunologie wie kaum ein anderer. Und genau darum geht es in seinen Aussagen. Er hat darüber viele wissenschaftliche Arbeiten veröffentlicht und wurde mit Preisen dafür ausgezeichnet. Matti, wenn Sie nichts besseres auf Lager haben, dann schweigen Sie lieber. Sie wissen schon: „Si tacuisses …“

    • Fritz Madersbacher 20. August 2022 at 22:16Antworten

      @matti
      20. August 2022 at 18:18
      „Nur mit Einem hat er recht: Die mrnA Technologie wird die alte Technologie ersetzen.
      Ziemlich rasant sogar“
      Sie sagen es. Und Sie haben das richtige Wort gewählt: „Technologie“. Jedem im modisch so genannten ‚life sciences‘ – Bereich Tätigen ist diese Entwicklung seit einigen Jahren zwangsläufig nicht verborgen geblieben. Und diese Technologie hat eine sehr gefährliche Seite: die betreffenden Technologen sind spezialisiert auf eine bestimmte, eng begrenzte Problemstellung und greifen in Verfolgung ihres Zieles in komplexe physiologische Zusammenhänge ein, ohne aus ihren Petrischalen-Untersuchungen die dadurch ausgelösten Folgen in einem menschlichen Organismus abschätzen zu können. Ein „Erfolg“ in der Petrischale kann in Wirklichkeit ein Riesenproblem für den biotechnologisch behandelten Menschen zur Folge haben. Die „Pandemie“ war ein Blitzsieg für diese äußerst profitträchtige Pharma-Molekular-„Medizin“, alle bisherigen Vorsichtsmaßnahmen und Zulassungsregeln wurden niedergewalzt. Aber dieser „Sieg“ war ein Pyrrhos-Sieg, das anfängliche Vertrauen hat sich in größtes Mißtrauen und große Vorsicht bei vielen Menschen, Wissenschaftlern, Betroffenen verwandelt …

    • Kartenhaus 21. August 2022 at 1:18Antworten

      Ist es Ihnen nicht allmählich zu blöd, jeden Artikel kommentieren zu müssen? Werden Sie gut entlohnt dafür, oder müssen Sie auf mehreren alternativen Seiten Ihr Unwesen treiben?

    • I.B. 21. August 2022 at 12:01Antworten

      Da mein gestriger Kommentar aus dem Jenseits noch nicht erschienen ist, versuche ich es noch einmal.
      @matti
      20. August 2022 at 18:18
      matti
      20. August 2022 at 19:35

      Mutierte Servus TV jetzt zu den Guten?

      Sie bevorzugen, scheint es mir, ORF und den Standard etc, außerdem Lauterbach und von Laer. Gehen Sie von diesen beiden bemerkenswerten Gelehrten aus, dann bin ich schon längst gestorben, da weder gespritzt, noch genesen (weil nicht erkrankt). Nach deren „wissenschaftlichen“ Aussagen aber, sind spätestens seit Mitte Juni ALLE entweder „geimpft“, genesen oder gestorben. Bin ich jetzt ein Geist oder ein Untoter?

      Sie sind 2 x geimpft, 1 mal genesen und hatten noch einmal eine Re-infektion? Wie kommt das, wo man doch nach anfänglicher Behauptung der Ihrer bevorzugten Mainstream-Wissenschaftler mit 2 Spritzen bestens geschützt sei? Dieser Widerspruch fällt Ihnen nicht auf?

      Sollten Sie aber einen Grünen Pass anstreben, werden Sie sich nicht nur en drittes Mal spritzen lassen müssen und bald ein viertes Mal, denn Genesung wird nicht mehr als Schutz angesehen. Wissen Sie das noch nicht?

      Lieber als 2x gespritzt, 1 x genesen und 1x leichte Re-infektion ist mir jedenfalls ungespritzt und nicht erkrankt.

  10. Andreas N 20. August 2022 at 16:46Antworten

    Zu den Beschäftigungen mit der Hexenzeit trieb mich nicht allein meine Weltflucht – oder meine Vorliebe für Mittelalter und Romantik – es trieb mich a u c h d a z u : Die Frauenfrage. Die Resultate, die ich daraus für sie gewann, waren etwa die folgenden: Man darf niemals, wie und wo auch die gesunde Vernunft in’s Gesicht geschlagen werde, leichthin denken, wie oben gesagt: Der Unsinn müsse in und von sich selbst zerfallen, das geschieht nicht, es muß gegen ihn gekämpft werden.
    Die Hexenzeit beweist: der einmal umnebelte Menschenverstand läßt sich […] das Dümmste und Unsinnigste gefallen. Die Pfaffen suchten nach einem neuen Mittel, die Herrschaft über die Menge zu behaupten, da der Glaube vorbei war, mußte der Aberglaube helfen. Damit die Köpfe nicht zu denken anfingen, mußte man auf ihre Kosten die Phantasie mit gräßlichen Spukgeschichten erhitzen und quälen. […] so konnte der Wahn epidemisch werden, so konnte man aus ihm geistlich und weltlich Nutzen ziehen.“
    Louise Otto, 1891; : Mahnungen aus der Hexenzeit
    Wir sollten also vorsichtshalber nicht davon ausgehen, dass die rückkehr zu evidenz und vernunft plötzlich und unerwartet eintreten wird.

    • Taktgefühl 20. August 2022 at 19:44Antworten

      Ich muß Sie korrigieren, das waren nicht die Pfaffen, die weltlichen Gerichte waren für die Verfolgung von Hexen und Zauberern verantwortlich. Und für die Scheiterhaufen. In Italien sind Hexen zwar verfolgt worden, aber nicht hingerichtet, und an Russland ging das gänzlich vorbei. Da wurde niemand verfolgt.
      Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, das waren die Hochburgen.

      • Andreas N 21. August 2022 at 8:41

        Hab das anführungszeichen zu beginn meines zitats vergessen, hier gings um eine analyse aus 1891 – sicher mit forschungsdefiziten behaftet. Der mainstream war damals hartnäckig, er ist es auch heute. Danke für den geografischen hinweis, vermutlich haben wir dummheit schon in der dna und müssen unsere genetischen anlagen in zaum halten ;-)

  11. Glass Steagall Act 20. August 2022 at 15:29Antworten

    Das Wort „Faktenchecker“ sollte besser in „Propagandisten“ umbenannt werden! Denn nichts anderes sind diese unwissenschaftlich agierenden Schreiberlinge. Woher sie kommen und von wem sie rekrutiert werden, steht gerade im neuen Artikel von Report24. Dort steht, dass etwa 110.000 für das WEF arbeiten. Und das WEF hat es sogar im November 2020 selbst bekannt gegeben. Also leugnen zwecklos.

    Wenn man also auf merkwürdige Gegendarstellungen im Netz trifft, die 100%ig das Gegenteil von Wahrheit sind, ist es mit ziemlicher Sicherheit ein Beauftragter vom WEF oder WEF-Sympathisant. Dann ist die Gegendarstellung eine Lachnummer und nur noch für die Mülltonne.

    Normalerweise lese ich so etwas kurz an und überspringe den Rest. Aber bei Gegendarstellungen zu Bill Gates musste ich doch mal bis zum Schluss lesen. Die Pro-Gates-Darstellungen triefen nur so vor Lob. Da sollte es jedem Grundschüler schon auffallen, dass das pure Propaganda ist.

    Und überhaupt beschäftigen sich solche Pseudo-Fakten nie wirklich mit dem Thema, sondern sollen davon ablenken. Daran sind sie leicht zu erkennen. Und sollten sie sich mal tatsächlich mit dem Thema beschäftigen, sind sie komplett falsch und unwissenschaftlich. Also trotzdem nichts als Propaganda!

  12. Jan 20. August 2022 at 15:29Antworten

    „Wissenschaft“ wird nicht vom Papst, Pfizer oder der CDC kanonisiert. Arne Burkhardt hat Spikes in Leichen noch Monate später (aus dem Kopf: 156 Tage?) anfärben können.

    Die modRNA hat man speziell „gehärtet“ und auch noch die dendritischen Zellen heruntergefahren (Katalin Kariko). Angeblich soll auch das Interferon gamma nach der Spritze kaum noch gebildet werden.

  13. Bernhard 20. August 2022 at 14:22Antworten

    George Orwell schreibt 1942: In Spanien (im Rahmen des Bürgerkriegs) habe ich zum ersten Mal Artikel in den Zeitungen gelesen, die keinen Bezug hatten zu den Fakten… Geschichte wurde sinngemäß nicht entlang der Realität redigiert, sondern Parteiinteressen angepasst…
    2022 werden Informationen aus Gründen der Übersichtlichkeit angepasst und entfernt.
    Aus der Wahrheit soll werden eine gewinnträchtige Ware halt, die das goldene Kalb aus dem Stalle Pharma, Tech und co mästen und die Mehrheit vom Weg ablenken soll.
    Blöd für die Götzendiener ist nur, dass die Wahrheit jeder im eigenen Körper pulsieren hört. Die Anpassung funktioniert nur nach außen. Die andere Meinung wollen „Faktenchecker“ ignorieren, die Person dahinter diffamieren, aber letztlich werden sie vor der Wahrheit kapitulieren.
    Der Körper wird die angepasste Wahrheit abstoßen. Die Nebenwirkungen werden leider die Hauptwirkungen bleiben. So weiß ich z.B. aus Brasilien, dass auch dort plötzlich viele Menschen neuartige und längerfristige Erkrankungen haben.
    Da schaut Neusprech schnell alt aus. Ein großes Lob an TKP für Fakten, die sich nachhaltig als richtig erweisen. Und langfristig Orientierung bieten.

  14. MOses, persönlich 20. August 2022 at 14:15Antworten

    Ich habe Ende 2020 Correctiv angeschrieben und gebeten, man möge mir doch bitte die Faktenchecks der Ferguson-Modelle und der “100.000-Tote-Studie” von Kurzzeit-Kanzler Kurz (KKK) aus ihrem Archiv suchen, die hätte ich wohl irgendwie übersehen.
    Man war daraufhin so freundlich mir zu bestätigen, dass darüber niemals Faktenchecks vorgenommen wurden.

    D.h., die “Fuck den Checker” “checken” nur das, was ihnen nicht in den Kram passt. Und das wiederum bedeutet, dass daran etwas bedrohlich sein muss, wenn es denen nicht in den Kram passt. Der beissende Geruch von Wahrheit vermutlich.

    Daher betrachte ich diese vermeintliche “Elite” des Journalismus als mediale Sturmabteilung zur Zertrümmerung jedweder Wahrheit und Wahrhaftigkeit. Der Schlägertrupp der Narrativ-Spender und Content-Builder.

  15. Fritz Madersbacher 20. August 2022 at 13:53Antworten

    „Was die „Faktenchecker“ dann liefern, hat großen Unterhaltungswert“
    In der Tat: „Er [= ein Sprecher der CDC, Anm.d.Verf.s] bestätigte, dass es keine neuen Erkenntnisse gebe: «Das bedeutet jedoch keine Veränderung der Wissenschaft, wie die mRNA-Impfung wirkt.»
    Unter anderem das Gesundheitsministerium sowie die deutsche Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung schreiben, dass die mRNA schnell wieder abgebaut wird und keine weiteren Auswirkungen im Körper hat“.
    Also, die „Wissenschaft, wie die mRNA-Impfung wirkt“ hat sich nicht verändert, sie entblättert sich nur immer mehr als fragmentarisches Stückwerk, das lediglich mit immer aufwendigerer Akrobatik als „Wissenschaft“ verkauft werden kann – und das ausschließlich an verwirrte, verblendete, verängstigte Gläubige der Pandemie-Sekte, die die Hauptgeschädigten dieser „Wissenschaft“ sind.
    „Faktenchecken“ ist zum Synonym für das kasuistische Verdrehen der Realität zugunsten der als wahr vorzugaukelnden dogmatischen Scharlatanerie geworden – also ein Schimpfwort für wahrheitsliebende Menschen …

  16. Bananita 20. August 2022 at 13:33Antworten

    Die Faktenverdreher scheinen sich im Moment viel mit alternativen Portalen zu befassen. So traf es auch neulich die nachdenkseiten.de allein nur wegen ihrer ausgewogenen Berichterstattung über den Ukrainekonflikt und den Umgang der deutschen BuReg damit.

    Ich sehe das als ein untrügliches Zeichen dafür, dass die Gegenseite zunehmend die Kontrolle über das Narrativ verliert – und trotz oder vielleicht wegen des massiven propagandistischen Dauerbombardements. Die Realität weigert sich schlicht sich an ihre Regie zu halten und je mehr sie versuchen sich die Realität zurecht zu biegen, umso mehr Leuten fällt es auf, dass das alles so gar nicht zusammen passen kann.

    Das Thema der Genspritzen und der Ukrainekonflikt haben insofern eine grosse Gemeinsamkeit: Beides ist ein riesiges Lügengebäude, was man mit viel Aufwand aufgebaut hat, um so Tatsachen zu schaffen und was man nun mit aller Wehemenz verteidigen muss. Wenn sich nämlich hier ein nennenswerter Widerstand aufbaut, dann ist das Spiel entgültig aus.

  17. tom 20. August 2022 at 13:15Antworten

    „Dieser Faktencheck wurde im Rahmen des Facebook/Meta-Programms für unabhängige Faktenprüfung erstellt.“

    … da weiss man nicht, ob man lachen oder weinen soll…

  18. Pierre 20. August 2022 at 13:09Antworten

    Was für ein armseliger „Faktencheck“ der dpa. Nur Verlautbarungen der anderen Partei abgedruckt, ohne irgendwas fachlich selbst zu prüfen. Es geht immer nur um Spitzfindigkeiten.

    Im Grunde wird so ein „Artikel“ aber benötigt, um auf FB und anderen Seiten eine Verlinkung des tkp-Artikels mit einer „Gegendarstellung“ belegen und mit Warnhinweisen versehen zu können. Im Rahmen der international vernetzten „Faktenchecker“ wird der Artikel dann also „vorzensiert“

    Wenn das aber nötig war, hat der Artikel offenbar eine größere Reichweite gehabt…

  19. Arnulf 20. August 2022 at 12:47Antworten

    Wenn die Faktenverbieger anspringen, dann hat der Artikel voll ins Wespennest getroffen.

  20. Elisabeth 20. August 2022 at 12:22Antworten

    Das ist schon lange bekannt. Bhakdi sagt das u.a. auch in seinem neuesten Interview. Verzweifelt erklärt er, wie das Immunsystem auf körperfremde Proteine reagiert und sagt, das sei keine Theorie, sondern Schulwissen. Aber keiner von den gesamten Regierungsexperten hat so eine umfangreiche Ausbildung wie er. Er und seine Freunde, die Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie – mwgfd.de/ – arbeiten fieberhaft an der Aufklärung. Was wirft ihm der „Faktenchecker“ vor? Man wirft ihm Antisemitismus vor.

    auf1.tv/elsa-auf1/sehr-viele-babys-werden-sterben-prof-bhakdi-warnt-vor-neuen-mrna-impfungen

    Leider kann er auch bei Servus nicht mehr auftreten. Es stünde Servus gut zu Gesicht, ihn endlich zu rehabilitieren, zumal er bisher mit allem rechtbehalten hat. So muss er alle Möglichkeiten nehmen, die man ihm anbietet. Er sollte aber über den ORF gehört werden, denn wir zahlen Zwangsgebühren dafür, dass dieser Staatsfunk objektiv zu berichten hat!

    Jetzt warnt er übrigens auch davor, dass die mRNA-Technologie bald für alle Impfungen eingesetzt werden soll, wie auch hier bei tkp schon berichtet. Das ist wirklich eine sehr große Gefahr, denn damit kriegen sie alle Kinder. Für die Masern zB gibt es schon eine Impfpflicht, aber auch viele andere Impfungen werden den Eltern aufgeschwatzt. Der Druck ist groß.

  21. chrissie 20. August 2022 at 12:01Antworten

    Wir leben „plötzlich“ in Absurdistan. Variation von „1984“. Äusserst amüsant wie „Faktenchecker“ sich abmühen den Anschein von Normalität zu wahren.

    • Jan 20. August 2022 at 15:37Antworten

      Wenn „alte Knackies“, die sich schon vermehrt haben, im Wahn ihre Keimbahn und ihr Immunsystem und ihre Krebsabwehr dauerhaft schädigen, sei es drum.

      Aber die nächste Generation, die ihr Leben noch vor sich hat und die das Leben noch weiter geben muss? Das zerrt an meinen Grenzen.

      So schlimm habe ich das in „1984“ nicht wahgenommen!

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge