Australien: totaler Flop der Impfkampagne

19. Januar 2022von 3.6 Minuten Lesezeit

Australien erlebt derzeit den größten Anstieg von Covid-19-Fällen, Krankenhausaufenthalten und Todesfällen im ganzen Land seit der Ausrufung einer Pandemie im März 2020. Und das, obwohl die strengsten, drakonischen Maßnahmen ergriffen wurden, die nur mehrfach geimpften Menschen die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben erlauben, weil die Behörden ungeimpfte Menschen fälschlicherweise als Gefahr für die öffentliche Gesundheit einstufen. Deshalb wurde Tennis Ass Novak Djokovic deportiert, in Serbien aber wie ein Held empfangen.

Von Dr. Peter F. Mayer

Trotz einer Impfquote von knapp 80% zweifach und 20% dreifach geimpften, explodieren die Zahlen der bestätigten Fälle förmlich. Schon das zeigt uns, dass diese Art von Impfungen keine Infektionen, keine Erkrankungen und auch keine Todesfälle verhindern können. Nichts von dem was versprochen wurde und noch immer als Begründung für Impfzwang und Impfpflicht herhalten muss, trifft zu. Hier die aktuellen Daten, im Vergleich zu Österreich, Deutschland, Türkei und den beiden Ivermectin Anwender-Ländern Indien und Ägypten.

Von einzelnen australischen Bundesstaaten gibt es relativ genaue Berichte, in denen nach Impfstatus unterschieden wird. Über Süd-Australien habe ich hier berichtet. Die aktuellen Zahlen bei den hospitalisierten Personen zeigen einen Anteil von zwischen 78 und 88 Prozent für die mehrfach Geimpften. Das entspricht etwa dem Anteil der mehrfach Geimpften in der Bevölkerung, liegt aber an den meisten Tagen sogar darüber.

Die Daten von New South Wales

Die offiziellen Daten der Regierung von New South Wales sind noch detaillierter. Anders als in Österreich und Deutschland, wo Prominente und Politiker aufgrund fehlender, geheim gehaltener oder gefälschter Daten unwahre Behauptungen über den Impfstatus der Mehrheit der Covid-19-Patienten auf der Intensivstation aufstellen konnten, informiert die Regierung von NSW die Öffentlichkeit freundlicherweise über die Anzahl der Covid-19-Patienten auf der Intensivstation und ihren Impfstatus.

Der aktuellste Bericht stammt vom 13. Januar 2020 und enthält Daten bis 1. Januar 2022. Auf Seite 7 gibt es eine Tabelle für den „Omikron-Zeitraum“ 26. November bis 1. Januar:

Wir sehen sofort, dass nicht die Ungeimpften schuld sind, sondern Australien erlebt gerade eine Pandemie der Geimpften: 9 von 10 Fällen und 8 von 10 Krankenhausaufenthalten und Todesfällen seit dem 26. November 2021 wurden unter den Geimpften registriert.

Hier kommen einige verzerrende Element hinzu. Ungeimpfte werden mehr getestet als Geimpfte – Punkt 1. Aber noch wichtiger, wer zu der „No effective dose“ Gruppe gezählt wird. Im Glossar (Seite 30) wird erklärt, dass „no effective dose“ für die ersten 21 Tage nach der Spritze gilt. Und nachdem die allermeisten Leute gleich nach der Spritze krank werden, kann man da schöne Verschiebungen erwarten, gerade wenn man sich in der Injektionskampagne befindet.

Mal ganz abgesehen davon, dass selbst die Fallsterblichkeit ohnedies mit weniger als 0,02% absurd niedrig ist. Die Infektionssterblichkeit ist dann nochmal um etwa den Faktor 10 niedriger. Bei den „no effective dose“ kommt man auf 0,2% wovon aber wahrscheinlich der Großteil die einmal Geimpften innerhalb der 21 Tage Frist betroffen hat. So werden die Zahlen in der Regel ordentlich verfälscht, um das Spiken besser dastehen zu lassen.

Offiziellen Angaben zufolge hat sich die Zahl der bestätigten Covid-19-Fälle in New South Wales (NSW) seit Mitte Dezember 2021 verzehnfacht und bricht damit den Rekord für die Zahl der bestätigten Fälle in der Region seit dem ersten Auftreten von Covid-19 im März 2020.

Am 14. Dezember 2021 wurden in NSW an einem einzigen Tag 1.347 Fälle registriert. Einen Monat später, am 14. Januar 2022, verzeichnete der Bundesstaat 48.133 Fälle an einem einzigen Tag.

Das Gleiche gilt für die Zahl der Todesfälle durch Covid-19. Seit dem Jahreswechsel ist die Zahl der Todesfälle so stark angestiegen, wie nie zuvor während der gesamten Pandemie.

Am 29. Dezember 2021 wurde in NSW nur ein einziger Covid-19-Todesfall registriert, doch am 17. Januar 2022 verzeichnete der Bundesstaat NSW an einem einzigen Tag 36 Covid-19-Todesfälle, die höchste Zahl, die bisher verzeichnet wurde.

Da hat es wirklich Sinn gemacht, den ungeimpften Novak Djokovic zu deportieren.


Alle aktuellen News im TKP Telegram Channel

Unterstütze unabhängigen Journalismus mit einer Spende via PayPal


Süd-Australien: Impfung erhöht Wahrscheinlichkeit der Hospitalisierung

Daten von Public Health Scotland zeigen totales Impfdesaster

Studien aus England und Schottland zeigen milden Verlauf bei Omicron

Übersterblichkeit in Schottland um bis zu 30 Prozent höher als im Vorjahr

Negative Wirksamkeit einige Monate nach der Impfung in Studien

38 Kommentare

  1. HelmutK 20. Januar 2022 at 10:58Antworten

    Die Hauptrisikofaktor bei einer Corona-Infektion im Krankenhaus zu landen ist nicht der „Impf“-Status, sondern Faktoren wie Adipositas, Immundefekte, Autoimmunerkrankungen, Bluthochdruck, Niereninsuffizienz, Colitis ulcerosa, Diabetes etc.

    Insofern ist es völlig absurd von einer „Pandemie der Ungeimpften“ daherzufaseln. Wenn überhaupt ist es bsw. eine „Pandemie der Adipösen“.

    Aber selbst das wäre falsch, weil es nie eine Covid-19-Pandemie gegeben hat.

  2. Taktgefühl 19. Januar 2022 at 23:00Antworten

    Viele halten das Brett vorm Kopf für die Bretter, die die Welt bedeuten.

    Für das SARS-CoV (SARS-Coronavirus) ist seit 2007 in den USA ein Patent angemeldet.
    Mit SARS-CoV ist auch das „Spike-Protein“ patentiert worden. In den USA kann die Natur patentiert werden. Wenn Monsanto auf einem Feld in einer Pflanze ein patentiertes Gen findet, dann gehört das Feld Monsanto und der Bauer kann wegen Urheberrechtsverletzungen verklagt werden.

    Wäre es denkbar, daß alle, die mit Covid-19 infiziert sind, welches auch ein „Spike-Protein“ enhält, rechtlich das Eigentum des Patentanmelders werden? Ist das die Denkungsart der Propagandisten?

    Politiker führen nur mit Politikern Gespräche, immer Leute, die ihrer Meinung sind. Die Parteien sagen nun selbst, daß sie mit einer Stimme sprechen wollen, was ja nichts anderes heißt, als daß alle Mitglieder das Narrativ der Gruppe teilen sollen. Parteien, Journalisten, Pharmaverkäufer halten sich immer in homogenen Gruppen auf. Die gehen nicht zu den Kritikern.
    Auch die EU-Fanatiker rufen immer wieder dazu auf, Europa sollen „mit einer Stimme sprechen“. Was ja nichts anderes heißt, als daß Kritik mundtot gemacht werden sollte.

    Wir haben es weitweit mit einen unglaublichen Verfilzung von Presse, Parteipolitik und Pharmakonzernen zu tun. Der Filz hat dazu geführt, daß die Arroganz überläuft und für das Parteimitglied die Zugehörigkeit ein Zertifikat fürs Rechthaben ist.
    „Gruppenabsolutismus“ ist eine Bezeichnung für die Tendenz einer Gruppe, ihr eigenes Handeln und Denken als Maßstab für andere zu verwenden!

    In der Gruppe wird der Mensch dümmer. Die wirkliche Verdummung findet man in der Kopplung von Klimaapokalypse, Corona-Impfung und Gendersprech. Wenn die Klimaapokalypse droht, wieso sollen sich dann alle impfen lassen? Wieso wird auf Genderismus gepocht, wenn die Welt untergeht?
    Das Programm insgesamt entlarvt sich als ein Haufen Schwachsinn!

  3. Paul 19. Januar 2022 at 20:37Antworten

    ga
    19. Januar 2022 um 16:58 Uhr

    Bitte schön als Besipiel für die Todesfälle:
    Ungeimpft 0,3% (Kein Schutz)
    Einmal geimpft 0,3% (Kein Schutz)
    Summe 0,6%
    Geimpft 0,1%
    Verhältnis 6 :1
    Für die Hospitalsierten und ICU Patienten bitte selbst nachrechnen.
    Danke

    • HelmutK 19. Januar 2022 at 20:59Antworten

      @Paul
      Der Unsinn ala „Pandemie der Ungeimpften“ wurde nur benutzt, um uns zu suggerieren in den Krankenhäusern würden überwiegend nur Ungeimpfte behandelt werden. Überlastet werden diese nur durch tatsächlich vorhandene Patienten (also absolute Zahlen). Relative, prozentuale Zahlen sind dafür völlig belanglos.

      PS: Ich finde es schon ein wenig verwunderlich, wenn jetzt selbst solch einfache und völlig klare Zusammenhänge nicht verstanden werden (wollen?).

      Vermutlich sind durch die, seit Beginn der Fake-Pandemie, sich ständig widersprechenden Behauptungen von Politik, Propaganda-Medien und Pharma-Sprechpuppen in vielen Köpfen ein völlig Chaos entstanden?

    • Walter Mai 20. Januar 2022 at 1:16Antworten

      Das ist m.E. schon deshalb zumindest ungenau, weil die voll Pseudogeimpften keinen (prozentualen) Schutz von 0,1%, sondern <0,1, nämlich 0,02% haben und auch die jeweiligen "Ungeschützen" zusammen nicht auf 0,6, sondern nur auf 0,52% kommen, so dass sich danach ein Verhältnis von 52 zu 2 und somit 26 : 1 ergäbe.
      Unter Zugrundelegung nicht der Prozent, sondern der Todeszahlen ergibt sich für die "Ungeschützten" zusammen 10 zu 22 "Geschützten" und somit 2,2 : 1.

      Werden direkt die Teil- und Voll"geschützten" addiert mit den "Ungeschützten" verglichen, ergibt sich 25 zu 7 und somit der von mir oben angeführte Faktor 3,57.

      Aber vielleicht ist das auch "grober Unsinn" oder "widerspricht jeglicher Mathematik"? Jedenfalls ergibt sich bei näherer Betrachtung und auch nach Ihrem Rechenweg nicht das Umgekehrte, dass sowohl bei der Hospitalisierungsrate als auch bei ICU und Tod die Pseudogeimpften besser abschneiden.

    • ga 20. Januar 2022 at 12:32Antworten

      @Paul
      Man kann doch nicht die Teilmengen eines jeweils unterschiedlichen Ganzen addieren und dann zueinander in Beziehung setzen.

      Eine Analogie: sagen wir, 0,3 % der Österreicher hätten eine bestimmte Erkrankung. In Deutschland wären auch 0,3 % betroffen. In China wären es 0,1 % der Bevölkerung. Jetzt würde Ihre Logik sagen: 0,3 + 0,3 = 0,6 vs. 0,1 in China, also leitet sich ab, daß diese Erkrankung im dt. Sprachraum 6:1, also 6mal häufiger ist als in China.

      Und da ist noch gar nicht berücksichtigt, daß die Kategorie ‚partially vaccinated‘ im internationalen Konsens derzeit nicht ‚einmal geimpft‘ (das entspricht wohl eher der Kategorie ’no effective dose‘) meint, sondern ‚doppelt geimpft mit ausstehendem booster‘, sodaß Ihre Berechnungen noch mal ziemlich in die Bredouille kämen, selbst wenn Sie rein mathematisch haltbar wären.

  4. rudi & Maria fluegl 19. Januar 2022 at 19:44Antworten

    Bitte wo ist das MücksteinMaskenHeber-Filmchen!
    Wir brauchen das für einen übervorsichtigen Firmenchef!

  5. rudi & Maria fluegl 19. Januar 2022 at 19:37Antworten

    Aber ja!
    wieder mal ist Zeit aufzuwenden für unsere speziellen Freunde!
    Dafür schnell und grob!
    Also rund 120 000 sind irgendwie geimpft.
    Nachgeforscht wird bei 28 000. Nehmen wir die Hälfte als irgendwie geimpft und vergessen wir die üblichen Spitzfindigkeiten wie vor 2 Wochen und nach 6 Monaten und ähnlich absurdes welches wirklich nur spezielle Vögel interessiert.
    Lymphozytenabfall gleich nach der Impfung und Erkrankung haben ja bei speziellen Denkern nichts mit der Impfung zu tun und so weiter. Wem das nicht viel zu blöd is,t dem gratulieren wir aufs herzlichste!!!
    Wir nehme auch nur die hospitalisierten denn die Wahrscheinlichkeit bei den kleineren Zahlen welche dabeizuhaben, die auf Ihren Hamster ausgerutscht sind und daher positiv auf ICU getestet wurden ist dann höher.
    In Honkong werden doch positiv g. Hamster gerade exekutiert, oder?
    Dann haben wir mit analoger Zählung 1500 zu 200 hospitalisierte!
    Bei den Toten haben wir 33 zu 1 gezählt!
    Ergo! So vorsichtig wie Herr Doktor Mayer wären wir nicht!
    Bei ICU wären es als überflüssiger Nachtrag 164 zu 20!
    Die Kinder lassen wir komplett aus! Die interessieren nur solche Spezialisten wie Mückstein, die im Parlament die Maske zum Husten und Niesen wegheben.
    Wenn wir in der Maskierung unter Krämpfen einen Sinn sehen dann nur bei völlig asozialen, die bei Symptomen andere Menschen anhusten oder anniesen.
    So, jetzt ärgern wir uns wieder ein klein bisschen weniger!!!

  6. beurgerkleister 19. Januar 2022 at 19:17Antworten

    Servus,

    Dann rechnet dies bitte mal jemand genau aus der es kann! Ich kann zwar ganz gut rechnen und habe diesbezüglich ein ganz gutes Verständnis dafür, ABER es ist erstens mit Absicht überall so blöd angegeben dass es undurchsichtig ist und zweitens muss man ganz genau wissen welche Zahl was bedeuten soll:
    (ACHTUNG, manche ZAHLEN sind geschätzt !!)

    Australien hat zb 78,1% „Vollständig geimpft“ – wobei hier wiederum die Angabe auf „Gesamtbevölkerung“ zurückgeht, was ja auch logischer weiße Sinn machen würde in Hinsicht „Herdenimmunität“ – dh. es sollte daher ein relativer Wert sein, denn die nicht impfbaren wären hier in den restlichen 21,9% mit drinnen. Ist dem so dann wären es bereits höhere % Zahlen der „Impfbaren“.
    Rechnet man die 0-11 Jährigen der gesamt Bevölkerung ab mit ca 15% und auch noch die nicht impfbaren anhand Kontraindikation mit 5%(?) dann bleiben gesamt noch 80% der Gesamtbevölkerung übrig welche noch geimpft werden könnten. Somit wären 97,6% der generell impfbaren geimpft und 2,4% nicht.
    Aufgrund des Umstands dass dies wer weiß wie, wo , wann berücksichtigt wird ist es schwierig hier etwas nachzurechnen.

    Mit anderen Worten, können 20% der Gesamtbevölkerung nicht geimpft werden, wären 80% Impfquote (auf die Gesamtbevölkerung gesehen) bereits 100% der impfbaren, geimpft.

    Umgekehrt: sind also 78% geimpft (Gesamtbevölkerung) ist die Annahme oder Aussage dass 20% ungeimpft sind falsch.

    Alles nur Hypothese da ich eben nicht ganz sicher bin welcher % Wert worauf bezogen ist.

  7. Hans im Glück 19. Januar 2022 at 19:06Antworten

    Wie liegen alle völlig falsch! Wie weiß der Focus zu berichten:

    „Bis zu drei Viertel aller leichten Nebenwirkungen nach einer Corona-Impfung lassen sich auch durch den Nocebo-Effekt erklären: Die Erwartung von Schmerz oder Unwohlsein führt dazu, dass sich beides tatsächlich einstellt. Es ist das Pendant zum Placeboeffekt, bei dem die Betroffenen eine Besserung erwarten.“

    Die Eins, Komma eps Millionen Impfprobleme der Europadatenbank schmelzen wie Schnee in der Sonne. Das sind nur Nocebo Effekte. Gut zu wissen.

  8. andi pi 19. Januar 2022 at 17:53Antworten

    das, was mit novak djokovic passiert, ist unfassbar. der derzeit beste tennisspieler der welt wird an der ausübung seines berufs gehindert, verhaftet und außer landes deportiert, nur weil er nicht bereit ist, sich an einem medizinischen gen-experiment, zu dem es keinerlei langzeitstudien gibt, mitzubeteiligen. wie tief ist die menschliche zivilisation mittlerweile gesunken? und wieso schweigt die internationale völkergemeinschaft zur australischen diktatur?

  9. Germann 19. Januar 2022 at 16:41Antworten

    Hitze macht das Virus anscheinend nichts aus. Und in Australien ist momentan Sommer. Auch hier daselbe Bild. Während es hierzulande bitterkalt ist, sind die Temperaturen in Südamerika in der vergangenen Woche auf Höchstwerte geklettert. Dabei wurden in Argentinien, Uruguay und Südbrasilien Temperaturen von mehr als 43 Grad gemessen. Beneiden tue ich sie nicht. Und das Virus fühlt sich trotzdem Pudelwohl. Gerade im globalen Süden habe die Klimakrise verheerende Folgen, wobei dessen Auswirkungen vor allem durch das Verhalten der Menschen im Norden begünstigt würden. Und das hat gewaltige Folgen. 38 Grad in der Arktis: Unglaublicher Rekordwert nun offiziell bestätigt. Das nenne ich eine Katastrophe und nicht das Virus.
    Es gibt inzwischen sogar exakte Vorauskalkulationen, dass sich das Wetter nicht nur im globalen Süden, sondern auch im Norden verändern wird – und man weiß auch schon ziemlich genau wie und wo. Dabei muss es sich übrigens nicht immer um extreme Hitzewellen handeln. Es kann auch zu extremen Frost oder Kälteeinbrüchen kommen, sagen Experten.

    • Camillo Cattani 19. Januar 2022 at 18:09Antworten

      Experten sagen, Germann war gerade in einer WEF-Zoom-Sitzung.

    • wellenreiten 19. Januar 2022 at 19:13Antworten

      Es könnte sein, dass es an der Impfung liegt. Auch in Südafrika ist gerade Sommer. Dort ist die Impfquote niedrig und Omicron war ein laues Lüftchen.

  10. Nuri 19. Januar 2022 at 16:35Antworten

    S. Thiel hat es schwer erwischt. Das volle Programm abbekommen. Die Fitness-Influencerin hatte sich trotz Dreifach-Impfung mit dem Coronavirus infiziert. S. Thiel nach zwei Wochen Quarantäne immer noch positiv. Mehrfach getestet und immer noch Positiv und langsam ist sie Sauer.

  11. Paul 19. Januar 2022 at 16:03Antworten

    HelmutK
    19. Januar 2022 um 15:44 Uhr

    Ist auch eine Möglichkeit zu rechen aber grundfalsch.
    Sie können doch ohne Basiszahl keinen Anteil ausrechnen.
    Genau solche Rechnereien machen Vieles unglaubwürdig. Leider !
    Das widerspricht jeglicher Mathematik.
    Das Verhältnis der Ungeimpften plus einmal Geimpften zu den zweimal oder dreimal Geimpften lieft bei 6 :1 bei den Todesfällen, bei 12:1 bei den ICU Patienten und bei 11:1 bei den Hospitalisierten

    Das sind die Fakten aus der vorliegenden Tabelle.
    Ob und wie herumgetrickst wird ist ein ganz anderes Thema.

    • ga 19. Januar 2022 at 16:58Antworten

      22 deaths fully vacc, 3 partially vacc., 7 no effective dose (also vermutlich ungeimpft oder einmal geimpft), also 25 zwei-od. dreimal Geimpfte vs. 7 Ungeimpfte und Sie kommen auf eine Verhältnis von ungeimpft zu geimpft von 6 : 1, (idem gilt für die Zahlen für cases und hospitalizations) – das müssen Sie mir erst mal erklären bitte. Grober Unsinn.

    • Walter Mai 19. Januar 2022 at 20:07Antworten

      Zunächst war ich auch irritiert über die Textinterpretation der Tabelle. Inzischen bin ich jedoch mit HelmutK zum Ergebnis gelangt, dass dessen Hinweis durchaus zutreffend ist. Nach meinen bescheidenen Kalkulationsfähigkeiten liegt das Verhältnis der voll und teilweise Pseudogeimpften (das Hinzuzählen der jeweils teilweise Pseudogeimpften zu den Vollpseudogeimpften ändert das Ergebnis nur wenig) bei 1.327 zu 251 (Faktor 5,29) und bei den Intensivstationen bei 112 zu 42 (Faktor 2,67) sowie bei den Todesfällen bei 25 zu 7 (Faktor 3,57).

      In Prozenten ergeben sich 84,09% der pseudogeimpften Gruppe als hospitalisiert (1.327 von 1.578) und 72,73% dieser Gruppe auf der Intensivstation (112 von 154) sowie 78,13% Todesfälle (25 von 32). Sollte ich mich dabei vertan haben, bin ich für jeglichen zum den zutreffenden Rechenweg und Ergebnis führenden Hinweis dankbar.

    • Thomas Melzer 20. Januar 2022 at 10:46Antworten

      Sie dürfen die je 0,3 für die partiell und nicht Geimpften nicht einfach addieren, da sich diese Risiken ja auf unterschiedliche Grundgesamtheiten beziehen. Das wäre nur zulässig, wenn sich diese Werte auf die Menge aller an Corona-Verstorbenen bezögen (also, 0,3% der Verstorbenen waren partiell, 0.3 % waren nicht geimpft).

  12. Paul 19. Januar 2022 at 15:03Antworten

    Herr Mayer:
    Die Tabelle zeigt genau das Gegenteil.
    Sowohl bei der Hospitalisierungsrate als auch bei ICU und Tod schneiden die Geimpften besser ab.
    Bitte um Aufklärung

    • HelmutK 19. Januar 2022 at 15:44Antworten

      Fully vaccinated + Partial vaccinated:
      Hospitalised: 1327
      Hospitalised an in ICU: 112
      Death: 25

      No effective dose:
      Hospitalised: 251
      Hospitalised an in ICU: 42
      Death: 7

      Also sind mehr als 5 mal soviele Geimpfte im Krankenhaus wie Ungeimpfte. Von einer Pandemie der Ungeimpften kann ergo nicht die Rede sein. Die Impfquote kann unberücksichtigt bleiben, da hier nur absolute Zahlen von Bedeutung sind. Ausserdem wird bei den Zahlen der Ungeimpften ja bekanntlich stark getrickst.

  13. Michael R 19. Januar 2022 at 15:01Antworten

    @ ga, Emil:

    Nach dieser Tabelle sieht es so aus. Aber:
    Mal ehrlich: Sollten da überhaupt welche stehen, hinter „vaccinated“? Klar, keine Impfung wirkt 100%-ig. Aber hier wurde schon bis zu dreimal geimpft, und es gibt noch immer keine Garantie, nicht ins Krankenhaus zu müssen, an den Schlauch zu müssen oder gar zu versterben.
    Bei den mRNA Injektionen ist man offenbar schon froh, wenn es auch nur einen kleinen Effekt gibt.

    Andere Zahlenwerke (auch hier im Board) weisen nach, dass es bei Omikron keinen Unterschied macht, ob man geimpft ist oder nicht.

    Wussten Sie, dass Infizierte, die zweimal geimpft sind, sich – nach Ablauf der 6 Monate – angesteckt haben, mitunter zu den Ungeimpften zählen?

    Was immer fehlt ist eine ganzheitliche Betrachtung. Um zu beurteilen, ob diese Impfungen der Heilsbringer sind oder nicht, müsste man korrekterweise auch alle Fälle von Impfnebenwirkungen mit in die Statistik setzen, klassifiert nach Notaufnahme, Krankenhaus, Tod. Es wird seinen Grund haben, warum das nicht passiert.

    • ga 19. Januar 2022 at 16:21Antworten

      Sie tragen Eulen nach Athen. Sie müssen mich nicht von der bescheidenen Performance dieser Vakzine überzeugen, dazu hab ich ja im Kommentar klar Stellung bezogen. Die Daten der betreffenden Tabelle eignen sich übrigens insgesamt nicht, eine Aussage über die Wirksamkeit der Impfung abzuleiten, da ein nicht kleiner Teil (ca. 20 %) der erfaßten Fälle in die Kategorie ‚under investigation‘ fällt, womit offenbar Impfstatus unbekannt gemeint ist. Ob diese 20 % jetzt der einen oder andern Gruppe zuzuordnen sind, wäre ja wohl nicht ganz unwesentlich, um ein entsprechendes Statement abzuleiten….

      Aber darum ist es mir in meinem Kommentar gar nicht gegangen. Es ist vielmehr darum gegangen, daß der Autor im Text eine Aussage vermeintlich auf Basis der in der Tabelle angegebenen Zahlen macht, die die Zahlen einfach nicht hergeben (und eher sogar das Gegenteil suggerieren). Derlei Faktenzauberei vulgo Schwurblerei macht uns angreifbar (erwartbarer Angriff ist ja schon erfolgt, siehe Kommentar paul), diskrediert uns als community und ist eines intellegenten Menschen wie der Autor es ohne Zweifel ist, auch nicht würdig. Sinken wir nicht auf das Niveau derer, die uns jetzt soviel Übelkeit verursachen.

  14. Emil 19. Januar 2022 at 14:23Antworten

    Hmm ja und auch wenn man die % Zahlen sich anschaut, scheiden die Gespikten „besser“ ab.( Tabelle 6) Oder irre ich mich da?

  15. ga 19. Januar 2022 at 14:07Antworten

    Sg. Herr Mayer,

    wiewohl ich ja absolut auf Ihrer Seite bin und die weitgehend fehlende (und mitunter negative) Effizienz der Impfungen durch so viele real world data bestätigt wird, so kann ich dennoch nicht nachvollziehen, wie Sie aufgrund der hier gezeigten Tabelle schließen wollen, daß 9 von 10 Fällen bzw 8 von 10 Hospitalisierten Geimpfte sind – das ist so aus dieser Tabelle absolut nicht ablesbar. Ich finde das etwas irritierend. Oder haben Sie die falsche Tabelle eingefügt?

  16. Edward Norton 19. Januar 2022 at 13:33Antworten

    Es heißt „weil“ statt „obwohl“. Weil die Spritzquote so hoch ist, weil die Maßnahmen so streng sind, weil…
    So etwas nennt man Genozid.

  17. federkiel 19. Januar 2022 at 13:12Antworten

    Minister Mückstein betonte während des Expertenhearings ausdrücklich, daß die Impfplicht nicht der Vermeidung von Omikron diene, sonder eine Vorbereitung für den nächsten Herbst sei, wenns eine neue Variante geben wird.
    Dazu wird, so sich die Menschen fügen, der alte Impfstoff verimpft, der schon bei Omikron nicht hilft.
    Wenn Blödheit weh täte, müßte er den ganzen Tag schreien.

    • 1150 19. Januar 2022 at 13:57Antworten

      schreien müssten und werden die unmündigen noch, welche sich ihre „freiheit“ durch untewürfigkeit erkaufen dachten….

    • Michael R 19. Januar 2022 at 14:45Antworten

      Genau die gleiche Argumentation hier in Deutschland (Lauterbach).

      Lauterbach änderte seine Meinung zur Impfpflicht um 180 Grad, seit er Minister ist und daher für die Pharma relevant geworden ist.

      Lauterbach Tweet, 16.5.20
      „Eine Impflicht macht bei SarsCov2 so wenig Sinn wie bei Grippe. Wenn die Impfung gut wirkt wird sie auch freiwillig gemacht. Dann keine Impflicht nötig. Wenn sie viele Nebenwirkungen hat oder nicht so gut wirkt verbietet sich Impflicht. Daher nie sinnvoll“

      Zitat Lauterbach, 6.1.22:
      „Wir können nicht darauf warten, dass eine Impfpflicht überflüssig wird, weil wir eine sehr hohe Durchseuchung der Bevölkerung haben“, erklärte Karl Lauterbach dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Omikron als „schmutzige Impfung“ sei keine Alternative.

      „Kauf dir einen Kaiser“ ist ein interessantes Buch über die Fugger, die schon im Mittelalter Meister im Korrumpieren waren.

    • thinkpositv 19. Januar 2022 at 14:47Antworten

      Also ich montiere jetzt auch bereits meine Schneeketten, denn im Winter gibt es bei uns sicher starke Vereisungen auf den Straßen, speziell in Wien ;-)

  18. Hans Hennig 19. Januar 2022 at 13:08Antworten

    und die Massenmörder aus der Regierung sitzen immer noch nicht im Gefängnis???????????? Massenmord, der von den Regierungsverantwortlichen verübt wird, ist straffrei????

  19. wellenreiten 19. Januar 2022 at 12:52Antworten

    Nicht vergessen, dass in Australien momentan Sommer ist!

    • Yandex 19. Januar 2022 at 13:59Antworten

      @wellenreiten:
      Genau deshalb ist dort u.a. eine Welle zu verzeichnen. Laut Aussagen von Australiern ist das jedes Jahr im Sommer so, dass die Grippe im Sommer härter zuschlägt als im Winter, da es dort regionsweise so unerträglich heiß ist, dass sich fast jeder in Innenräumen aufhält. Was natürlich eine Verbreitung von Pathogenen fördert.

  20. Uschi_22 19. Januar 2022 at 12:49Antworten

    „Lieutenant General John Frewen said the Novavax vaccine is ready to be rolled out once it is approved by the TGA for use in Australia.

    “We sort of think there’s about one or two per cent of the population that may have been holding out for Novavax … that’s a choice that they have made but once it’s approved it will be available,” he told 4BC radio on Wednesday.“

    Sky News

    1 – 2 % Novavax „Fans“ in Australien.

    „Nole“ Djokovic dürfte mehr haben.

    Australien geht es um Vollständigkeit bei Strenge. Das heißt alle sollen Bill Gates wollen, der gerade noch einmal 150 US-$ rüberreichte …

    Man las Gebrüder Grimm mit Hase und Igel genau: Der Igel ist immer schon da. Der Hase flitzt von Igel „mRNA/Vektor“ zu Igel „Protein“. Ein nicht mitmachender Hase wurde nach Belgrad geflogen.

    Ich frage mich: „Macht das Großflächenland Australien mit, um Spenden von Gates & Co. für ihre heiße brennende Scholle zu erwarten?“ 🤔😷

    Meine Prognose: „Australia wandert auch bald in Austria ein, da wird es noch enger, und Virus könne noch besser …“ (Einfach einmal nachgedacht über der Welt Controlling.) Oder wollen sie doch lieber auf die Antarktis?

    WIR SIND NICHT MEHR BEI „WÜNSCH‘ DIR WAS!“.

    (Nole möge mehr spenden, dann dürfe er auch Australien Open ungeimpft spielen.)

    Wir leben unter Kartellen, und Outsider gibt es auch …

    • Herzog Bäcker 19. Januar 2022 at 17:04Antworten

      Novavax hat einen „Impfstoff“ produziert, der die gefährlichen Stachelproteine des Virus gebunden an kugelförmige Träger in die Blutlaufbahn bringt. Das ist es, was Schwätzer wie Lauterbach als „auf Protein-Basis“ verkaufen. Es ist doch vollkommen schwachsinnig, sich den einzigen gefährlichen Teil eines Virus zu spritzen.

      • pfm 20. Januar 2022 at 0:40

        Wenn wir sachlich bleiben, dann stimmen wir darin überein, dass es einen echt riesigen Unterschied macht. ob Billionen von Körperzellen gezwungen werden das Spike-Protein zu produzieren und dafür angegriffen werden, oder ob das Spike -Protein im Blutstrom schwimmt und dort vom Immunsystem vernichtet wird, es aber nicht in Zellen eindringt. Wenn wir aber so unsachlich argumentieren, wie Mückstein oder Lauterbach, dann setzen wir beides gleich.
        Ich tue das nicht!

  21. Mujo 19. Januar 2022 at 12:29Antworten

    Australien die Gefängnis Insel. Sie war es einmal und die ist es heute wieder.

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge