MRNA Erfinder Robert Malone zu Massen-Psychose durch Massen-Hypnose

Viele Menschen fragen sich, wie es kommen konnte, dass wieder gegen bestimmte Gruppen der Bevölkerung gehetzt wird, sie ausgegrenzt werden und eine Politik der Apartheid betrieben wird. Und viele fragen sich, wie es kommen kann, dass plötzlich eine noch im experimentellen Stadium befindliche Gentherapie mit massiven und schweren Nebenwirkungen bis hin zu Todesfällen als angeblicher Schutz verkauft wird, gegen eine Virusinfektion, die für 99,85% ungefährlich ist. Wieso findet dieser immer weiter getriebene Behandlungszwang noch Unterstützung in der Bevölkerung?

Malone erklärt, er habe ich viel Zeit damit verbracht, über die Theorie der Massenpsychose zu forschen und zu sprechen. Das meiste von dem, was er gelernt habe, stammt von Dr. Mattias Desmet, der erkannte, dass diese Form der Massenhypnose, der Wahnsinn der Massen, das seltsame Phänomen erklären kann, dass etwa 20-30% der Bevölkerung in der westlichen Welt von den Edellügen und der vorherrschenden Erzählung über die Sicherheit und Wirksamkeit der genetischen Impfstoffe, die von Politikern, Wissenschaftsbürokraten, Pharmafirmen und alten Medien propagiert und durchgesetzt werden, hingerissen sind.

Was man bei der Massenhypnose beobachten kann, ist, dass ein großer Teil der Bevölkerung völlig unfähig ist, neue wissenschaftliche Daten und Fakten zu verarbeiten, die zeigen, dass sie über die Wirksamkeit und die nachteiligen Auswirkungen der obligatorischen Maskenverwendung, der Lockdowns und der genetischen Impfstoffe, die den Körper der Menschen dazu bringen, große Mengen an biologisch aktivem Coronavirus-Spike-Protein herzustellen, getäuscht wurden.

Diejenigen, die durch diesen Prozess hypnotisiert wurden, sind nicht in der Lage, die Lügen und Falschdarstellungen zu erkennen, mit denen sie täglich bombardiert werden, und greifen aktiv jeden an, der die Frechheit besitzt, ihnen Informationen mitzuteilen, die der Propaganda widersprechen, die sie übernommen haben. Und für diejenigen, deren Familien und soziale Netze durch diesen Prozess auseinandergerissen wurden und die feststellen, dass enge Verwandte und Freunde sie ausgrenzen, weil sie die offiziell bestätigte „Wahrheit“ in Frage stellen und tatsächlich der wissenschaftlichen Literatur folgen, kann dies eine Quelle tiefer Ängste, Sorgen und psychologischer Schmerzen sein.

Ein kurzer Überblick über „Mass Formation“, die von Dr. Mattias Desmet entwickelt wurde. Er ist Psychologe und Statistiker. Er arbeitet an der Universität von Gent in Belgien.

Massen-Bildungs-Psychose (mass formation psychosis)

Wenn er also von „Massenbildung“ spricht, kann man sich dies als Äquivalent zur „Gruppenbildung“ vorstellen. Man kann sich das vorstellen als:

Massen-Psychose

Zu den Bedingungen für die Entstehung einer Massenbildungspsychose gehören ein Mangel an sozialer Verbundenheit und Sinnstiftung sowie große Mengen latenter Angst und passiver Aggression. Wenn Menschen mit einer Erzählung überschwemmt werden, die ein plausibles „Angstobjekt“ und eine Strategie zu dessen Bewältigung präsentiert, schließen sich viele Menschen zusammen, um das Objekt mit kollektiver Zielstrebigkeit zu bekämpfen. Auf diese Weise können die Menschen aufhören, sich auf ihre eigenen Probleme zu konzentrieren, und vermeiden persönliche seelische Ängste. Stattdessen konzentrieren sie all ihre Gedanken und Energie auf dieses neue Objekt.

Mit fortschreitender Massenbildung wird die Gruppe immer enger zusammengeschweißt und verbunden. Ihr Aufmerksamkeitsfeld wird eingeengt, und sie werden unfähig, alternative Standpunkte in Betracht zu ziehen. Die Anführer der Bewegung werden verehrt und können nichts falsch machen.

Eine Gesellschaft, die unter dem Bann der Massenbildung steht, wird eine totalitäre Regierungsstruktur unterstützen, die zu sonst unvorstellbaren Grausamkeiten fähig ist, um die Konformität zu erhalten. Ein Hinweis: Massenbildung ist etwas anderes als Gruppendenken. Das Gruppendenken lässt sich leicht beheben, indem man einfach abweichende Stimmen einbringt und ihnen eine Plattform bietet. Bei der Massenbildung ist das nicht so einfach. Selbst wenn das Narrativ auseinanderfällt, wenn Risse in der Strategie das Problem nicht lösen, kann sich die hypnotisierte Menge nicht von dem Narrativ lösen. Genau das scheint jetzt mit COVID-19 zu geschehen. Die Lösung für diejenigen, die das Narrativ kontrollieren, besteht darin, immer größere Lügen zu produzieren, um die Lösung zu stützen. Diejenigen, die von der Massenbildung kontrolliert werden, sind nicht mehr in der Lage, die Vernunft zu gebrauchen, um sich von der Gruppenerzählung zu befreien.

Das offensichtliche Beispiel für Massenbildung ist natürlich Deutschland (und Österreich) in den 1930er und 40er Jahren. Wie konnten die Deutschen, die hochgebildet und im klassischen Sinne sehr liberal waren, westlich denkende Menschen, so verrückt werden und das tun, was sie den Juden angetan haben? Wie konnte das geschehen?

Einem zivilisierten Volk? Ein Anführer einer Massenbildungsbewegung wird die Plattform nutzen, um die Gruppe weiterhin mit neuen Informationen zu versorgen, auf die sie sich konzentrieren kann. Im Fall von COVID-19 verwende ich gerne den Begriff „Angstporno“. Die Anführer füttern die „Bestie“ über die Mainstream-Medien und die Regierungskanäle kontinuierlich mit weiteren Botschaften, die ihre Anhänger fokussieren und weiter hypnotisieren.

Studien legen nahe, dass die Massenbildung einer allgemeinen Verteilung folgt:

  • 30 % werden durch das Gruppennarrativ einer Gehirnwäsche unterzogen, hypnotisiert und indoktriniert.
  • 40 % in der Mitte sind überredbar und können sich anschließen, wenn keine tragbare Alternative gesehen wird
  • 30% kämpfen gegen das Narrativ.

Diejenigen, die rebellieren und gegen das Narrativ ankämpfen, werden zum Feind der Gehirngewaschenen und zum primären Ziel von Aggressionen.

Eine der besten Möglichkeiten, der Massenbildung entgegenzuwirken, besteht darin, dass diejenigen, die sich gegen das Narrativ auflehnen, sich weiterhin dagegen aussprechen, was dazu beiträgt, die Hypnose einiger Mitglieder der gehirngewaschenen Gruppe zu durchbrechen und die überzeugbare Mitte davon zu überzeugen, die Vernunft der Gedankenlosigkeit vorzuziehen.

Dr. Desmet ist der Meinung, dass bei einem so großen Ereignis wie COVID-19 die einzige Möglichkeit, die Psychose der Massenbildung zu durchbrechen, darin besteht, der Menge etwas Größeres zu geben, auf das sie sich konzentrieren kann. Er glaubt, dass der Totalitarismus dieses größere Thema sein könnte. Natürlich könnte nach COVID-19 der globale Totalitarismus das größte Problem unserer Zeit sein.


Alle aktuellen News im TKP Telegram Channel

Unterstütze unabhängigen Journalismus mit einer Spende via PayPal


MRNA Entwickler Robert Malone und Erzbischof Viganò fordern Allianz gegen Covid Tyrannei

Vollgeimpfte sind Covid-Superspreader laut Robert Malone

Malone und Vanden Bossche über Schlüssel zur Erreichung von Herdenimmunität

Erfinder der mRNA Impfstoffe Robert Malone: massenhafte Impfung gefährdet Hochrisikogruppe

36 Kommentare zu „MRNA Erfinder Robert Malone zu Massen-Psychose durch Massen-Hypnose

  1. Die 99,85% behauptet jemand, der nachts nicht mehr ruhig schlafen kann, weil er etwas entdeckte? – Er war dabei so vom Detail und dem Einkommen besessen, dass er die Welt vor lauter Welten nicht mehr sah?

    100 % sei besser, behaupten andere, die Robert Malones Unvollkommenheit zur Vollkommenheit geistig transformierten, um damit nur Geld-Gewinne abschöpfen zu wollen.

    Ich „gratuliere“ dem tief irrenden Menschen, der sich auf langen Wegen des Irrens nicht beirren ließ.

    Robert Malone ließ sich wenigstens beirren, auch wenn es sehr zu spät dafür sein möge.

    1. Ich schrieb es gerade bei Frau Drescher.

      Es geht „staatswissenschaftlich“ darum, eine Ordnung, egal wie sie sei, nicht dem Chaos opfern zu wollen.

      Dem ordnen politische Klassen alles unter. – Es dürfe dabei alles Gültigkeit erlangen.

      Wir dürfen auch darüber nachdenken, dass es Menschen gibt, die Dauerchaos mögen, jedoch nicht bei sich.

  2. Massenblödheit.

    DIESE ÖVP und Grüne Regierung hat sich von Pfizer übern Tisch ziehen lassen und ca 40 Mio Dosen Impfstoffe gekauft für 2022 und 2023, die fix abgenommen und bezahlt werden müssen, was ca 1 Mrd Euro kostet.
    Sie haben unterschrieben, daß es egal ist, obs wirkt oder nicht. Und daß der Staat haftet und Pfizer nicht, egal welche Schäden sind.

    Und jetzt stehen sie da und es WIRKT NICHT. –>aber es muss der Einkauf doch Sinn gemacht haben.
    Und es gibt SCHÄDEN, –> aber es darf keine Schäden geben.
    Und die Experten haben sich verschätzt –> aber sie dürfen keine Fehler gemacht haben.

    Also tut man das, was die wohlverdienenden Kriegsgewinnler einflüstern: mehr von allem.

    Denn, so die bestechende „Logik“: WENN etwas NICHTS nützt, dann muss man dasselbe nur OFT genug WIEDERHOLEN, dann funktionierts.
    Da steht zB ein Idiot, der kann nicht rechnen, nimmt man aber Tausend Idioten, dann gewinnen sie die Mathematik Olympiade.
    Auf die Zahl der Impfungen pro Person bezogen:
    Eine Impfung immunisiert nicht, aber nach dem x-ten Boost ist die Immunität für die Person da und die Pandemie ist vorbei.
    Auf die Masse des Volkes bezogen:
    60% des Volkes sind geimpft und sind nicht immunisiert. Wird auch beim Restvolk die Impfung erzwungen: das ganze Volk ist immunisiert und die Pandemie ist vorbei.

    1. Das riecht stark nach „Sunk Cost Fallacy“ (wenn ich jetzt mal so naiv tue, als ob die Machteliten kein höheres Ziel verfolgen würden). Wenn man schon extrem viele Ressourcen in ein Projekt gesteckt hat, dann aber draufkommt, dass man das Projekt so doch nicht wird abschließen können, ist man nicht einfach so gewillt, vom gewählten Weg abzuweichen. Weil man sich sonst eingestehen müsste, dass man die Ressourcen komplett sinnlos verschwendet hat. Je höher der Einsatz und je fataler die Auswirkungen des gewählten Weges, desto schwerer ist die Umkehr. In „unserem“ Fall ist die Umkehr gar nicht mehr möglich, weil sonst vermutlich Köpfe rollen würden. Der Schaden, der bereits angerichtet wurde (wirtschaftlich, gesellschaftspolitisch, sozial, physisch und psychisch), ist immens.

      Wenn ich davon ausgehe, dass die Politiker selbst geschickten Manipulatoren aufgesessen sind und jetzt absolut nicht mehr wissen, wie sie ihre Popsche aus dem Dreck ziehen sollen, sehe ich nur ein Szenario: weiter im Gleischschritt. Und hoffen, dass irgendein großes, mächtiges Land (preferably US as a whole ;)) mit dem Blödsinn aufhört. Und andere folgen. Und man dann sozusagen „mitschwimmen“ kann.

      Nachdem ich aber davon ausgehe, dass hier beinhart eine Agenda durchgezogen wird (Digital ID), gibt es nur den einen Weg. Koste es, was es wolle.

    2. Ich denke ÖVP und Grüne haben sich nicht über den Tisch ziehen lassen. Ich möchte Ihnen in dem Punkt widersprechen.
      Sie sind als die besten Verkäufer von der Personalabteilung eingestellt worden, damit der Verkauf bestmöglichst funktioniert.
      Das ist kein(!) Phänomen beschränkt nur auf Austria. Wenigstens in (D) und (F), um bei einer kleinen „Eliteauswahl“ zu bleiben, läuft es genauso.
      Die „YoungGlobalLeader“- Seiten des WEF bleiben immer aufschlußreich.
      Das auf meinem Tisch aufgeschlagene Buch Rainer Mausfeld’s „Warum schweigen die Lämmer?“ ist eine beeindruckende Aufklärung neoliberaler Indoktrination und ihrer Mechanismen.
      Mein kleiner kritischer Geist hat da doch einiges hinzulernen müssen.
      So lange schon….so neoliberal „unsere“ Welt.

    3. Unsere sollten klüger umkehren, denn in der USA werden nun tranchenweise die ORIGINAL Unterlagen, die Pfizer betreffs cormirnaty bei der FDA eingereicht hat, veröffentlicht. Ein Gericht hat die FDA aufgrund einer erfolgreichen Klage nach dem freedom of information act dazu gezwungen.
      Man sagt in der 81. Sitzung des Corona Untersuchungsausschuß, daß 42.000 Studienteilnehmer waren und 1227 gestorben sind. Die Nebenwirkungen haben eine Tödlichkeit von 1:37 ( Höhe ca 1:14)
      Pfizer-Dokumente zeigen: schwere Risiken von Impfstoff-Nebenwirkungen und Todesfällen sind lange bekannt
      WENN sie in Ö eine PFLICHT machen, sich das zwangsweise spritzen zu müssen, dann werden unsere lieben Parlamentarier und Politiker dafür irgendwann vor dem Strafrichter stehen, da können sie sich sicher sein.
      Gottes Mühlen mahlen langsam, aber gründlich.

    4. @Eva-Maria
      Die Zahl 42000 ist etwas verwirrend, hier sind nämlich nicht die Teilnehmer der Zulassungsstudie gemeint, sondern die gemeldeten Nebenwirkungen (ärrztlich bestätigt oder nicht bestätigt) in der Zeit zwischen 1. Dezember 2020 und 28. Februar 2021. Dass diese Zahl in etwa der Anzahl der Teilnehmer der Zulassungsstudie entspricht, ist Zufall. Auf wie viele verabreichte Impfdosen sich dies bezieht, ist aus der Zusammenfassung des Berichts zunächst nicht ersichtlich, benötigt also genauere Analysen. Aber anfangs waren die Impfdosen ja eher rat (zumindest wurde dies medial so kommuniziert), somit ist die Anzahl der Nebenwirkungsmeldungen schon sehr erschreckend.
      Weiters erschreckend: Unknown 9400

  3. Nicht nur die Anführer füttern die „Bestie“, sondern „einige Hulks“ alias Bürgerund Bürgerinnen. Zumindest ein Teil davon die auch besonders viele Haare auf den Zähnen haben.
    Massenhypnose ist bei einer bestimmten Gruppe von Menschen möglich. Nur jene die schnell an etwas glauben und keine Frage stellen. Das ist was mich am meisten erschreckt wie leicht Menschen sich manipulieren lassen. Sie hintefragen einfach nicht. Jeder hat das Recht Dinge zu überprüfen, also warum wenden diese Menschen das nicht an?
    Mich zu hypnotisieren ist eh nicht möglich. Das hatte ich schon mal versucht, um ein Nichtraucher zu werden. Klapte nicht. Mich hat nur mein Wille am Ende gesiegt und wurde auch so zu Nichtraucher.
    Robert Malone ist ein sehr guter Denker und spricht sehr überlegt.

    1. Ich sehe das genauso, danke für diese Statements und Informationen!
      Wir müssen so weiter machen!!

  4. Der Mensch ist bereit, für jede Idee zu sterben. Voraussetzung dafür bleibt, daß ihm die Idee nicht ganz klar ist.
    (Gilbert Keith Chesterton)

    Ich halte Zitat für eine wahre Aussage, die aus der Betrachtung der Geschichte geboren worden ist.

    Die Konstrukteure der Demokratien im antiken Griechenland haben sehr ausgefeilte Schutzmechanismen in die Struktur eingebaut, z.B. das Wahlalter bei 30 Lebensjahren festgelegt. Trotzdem sind sie immer wieder umgekippt in Diktaturen. Sokrates ist der Ochlokratie zum Opfer gefallen und Platon hat Griechenland nach dessen Hinrichtung verlassen.

    Hätten die Russen verstanden, was der Marxismus bedeutet, wäre es nicht zur Revolution gekommen. Ebenso haben die Italiener und Deutschen nicht verstanden, was die KPD wirklich will, wenn sei es überhaupt selber verstanden hat. Die Gegenbewegung hat nicht verstanden, was die Führer und ihr Gefolge wirklich wollen und wer dahinter die Fäden zog.

    Die Ideen bestehen wohl zu oft aus Halbwahrheiten. Wer weiß z.B., daß die Konzentrationslager in der SBZ (sowjetisch besetzte Zone) weiter betrieben worden sind. Da hinein haben die Sowjets die Systemkritiker geworfen.

    Ein Teil der europäischen Völker hat zwar verstanden, was die Einführung einer Zentralwährung bedeutet und eine Verfassung, deshalb sind die Referenden so oft wiederholt worden, bis die Fälschungen als glaubwürdig verkauft werden konnten, aber sie haben nicht verstanden, was Maastricht bedeutet und wessen Interessen es diente.

    Jetzt haben wir dasselbe Phänomen und es scheint eben so, daß der Weisskittel die Glaubwürdigkeit gepachtet hat, ganz wie das Milgram-Experiement es voraussagt.

    Sam Cooke hat aus aus dieser Unklarheit einen großartigen Song gemacht:

    Don’t know much about history
    Don’t know much biology
    Don’t know much about science book
    Don’t know much about the French I took

    But I do know that I love you
    And I know that if you love me too
    What a wonderful world this would be

    Vielleicht läßt sich mit der Unschärferelation Klarheit schaffen? Nämlich, daß die Wissenschaft selber hinter Ideen herläuft, die ihnen nicht ganz klar sind? Und der sexuelle Stimulus der Ersatz für Tatsachen ist?

    Vielleicht sollten wir auch eine unscharfe Idee entwickeln, um die Masse zu hypnotisieren?

    1. So unscharf ist das gar nicht, Masse von Energie zu unterscheiden.

      Wir dürfen „nur“ etwas mit der zweiten Potenz von Lichtgeschwindigkeit nachholen, um mit aller, der uns zur Verfügung stehenden, Energie daraus Substanz werden zu lassen.

      Wir unterhielten uns in den letzten 76 Jahren – unter anderem bei der UNO in Big Apple – über sonst etwas.

      Bei Bevölkerungswachstum von 2 Mrd. auf 8 Mrd. guckten wir zu.

      Bei mehr Fahrrad, Auto, Schiff und Flugzeug guckten wir zu.

      Den Influenza-Viren guckten wir zu.

      Dann kam DAS Virus, dass der Lungen Zellen zu seiner Replizierung mag. Uns blieb erstmal nur, über zwei Jahre zu zusehen, wenn wir ehrlich zueinander wären.

    2. @ Taktgefühl

      Schöner Song aus den „good old days“

      Passender zum aktuellen Kontext: lisa fitz – hey du wach auf

    3. @Taktgefühl

      Bei dem Begriff „Liebe“ fehlt mir immer noch eine Definition, wobei ich Herz anders verstehe.

      Das Paradoxe ist Gegebenheit, was als solches der Mensch mit seinen dogmatischen Prothesen der Unvollkommenheit erkennen wollte.

      Mein Verstand akzeptiert Liebe und Paradox nicht, jedoch wahres Herz.

  5. Bisschen dürftig die Schlussfolgerung, wo doch allein schon der bio-logische Zusammenhang eine deutliche Antwort gibt:

    „Im Ergebnis weist die Untersuchung auf eine größere Vielfalt Spike-spezifischer Antikörper in Rekonvaleszenten im Vergleich zu Comirnaty-Geimpften hin. Ob dies jedoch einen klinisch relevanten Einfluss auf die Breite der Spike-spezifischen Immunantwort hat, lässt sich auf Basis der derzeit verfügbaren Daten noch nicht beantworten.“

    „Antikörper COVID-19-Geimpfter erkennen andere Strukturen des Spike-Proteins als Antikörper SARS-CoV-2-Infizierter“ (pei.de) – einfach Zeile in Suchmaschine eingeben

  6. Schade, dass keine Video-Links erwünscht sind. Denn die Londoner Academy of Ideas hat ein Video mit dem Titel „Die heutige Massenpsychose, einfach erklärt“ erstellt, das in meinen Augen sehr schön aufbereitet, was sich derzeit vor aller Augen abspielt.

    Die Londoner Academy of Ideas ist kein Think Tank, der einer Partei zuarbeitet, auch keine NGO, die am Tropf eines Ministeriums hängt, es ist eine Werkstatt für freies Denken, die Videos zu philosophischen und politischen Fragen produziert und diese online verbreitet. Hier ein Verzeichnis der bis jetzt produzierten Arbeiten von August 2012 („Introduction to Nihilism“) bis Dezember 2021 („Recovery from Addiction“).

    In dem Artikel „Massenpsychose Causa Corona: Wirtschaft macht mobil“, der sich vor allem damit beschäftigt, wie deutsche Unternehmen ihre bekannten Werbeslogans staatstragend pimp(f)en, ist das Video eingebunden.

    1. Aus unerfindlichen ‚Gründen ist der Link zu „„Massenpsychose Causa Corona: Wirtschaft macht mobil“ nicht im Kommentar übernommen. Daher hier separat: „https://t1p.de/ef8r“.

    2. Think Tank lebe von „Think Thank“ guter Menschen.

      Ich bezweifle deshalb, dass es auf der Welt einen wahren Think Tank geben würde.

      Think Tank erfährt immer des Geldes „Korrektur“.

    3. Academy of Ideas participates in the Amazon Services LLC Associates Program, an affiliate advertising program designed to provide a means for sites to earn commissions by linking to Amazon.

      Soviel zu „Unabhängig“

  7. Nun ja, man kann schon sagen, daß Pfizer und auch Biontech die Welt über den Tisch gezogen hat. Nach den neuesten Dokumenten von Pfizer selbst erstellt, sind bis Feb 2021 in den eigenen Studien über 1200 Menschen an der Impfung gestorben. Totgeburten, zehntausende schwere Nebenwirkungen und über 2000 Herzerkrankungen. Nur, wenn man das erst jetzt gemerkt hat, hat man fast 2 Jahre geschlafen.
    Die Originaldokumentation liegt vor, das sind die Papiere, die die FDA für 55 Jahre unter Verschluß halten wollte. Nachzulesen hier:
    Pfizer-Dokumente zeigen: schwere Risiken von Impfstoff-Nebenwirkungen und Todesfällen sind lange bekannt

    1. Klar haben sie das. Nur….liest man davon etwas in den MSM? Nope! Ist diese Tatsache , dass der Versuch der Geheimhaltung gescheitert ist und der Mist nun ans Tageslicht kommt dem „Normalbürger“ bekannt? Nope! Wird es sonst irgendwie thematisiert? Nope! Hat es rechtliche Konsequenzen für irgendjemanden? Nope! Und nun die Masterträge: Hat dann diese aktive Verschweigen und nicht Vorgehen irgendetwas mit einem demokratischen Rechtsstaat zu tun? Nope!

  8. Schon am 1.3.2020 geschrieben:
    Massenpsychologie: Warum Emotionen viral und Kettenreaktionen normal sind
    -Glaube ist Fühlen in der Masse
    -Massen bilden einen eigenen Organismus
    -Massenhysterie kann auch männlich sein
    -Die Masse ist nie rational
    -Der Luzifer-Effekt in der Masse
    -Was tut die Masse?
    -Der Täuscher ist Herr, der Aufklärer Opfer
    -4 Bedürfnisse der Massen
    -Führung framt kollektives Verhalten
    -Sachlich informieren… gibt es nicht
    -Was bedeutet das für Führung?
    -Was wir tun können
    https://teamworks-gmbh.de/massenpsychologie-warum-emotionen-viral-und-kettenreaktionen-normal-sind/

    Oder man beschäftige sich damit, was Robert Anton Wilson ‚mystischen Zarismus‘ nannte und warum…

    1. Mystik und Zarismus entstehen, wenn man nicht weiter wisse.

      Das ist doch unser big problem: ALLE WISSEN NICHT WEITER. – Clown begegnet nun immer Clown. Sie unterscheiden sich, wer mehr auf der hohen Kante hat. Die Sonne wird die hohen Kanten und sie scheiden. Sie sehen, nach der Scheidung, Sonne mit hohen Kanten nicht mehr.

  9. Wieder mal den Beweis erbracht, daß der Firnis der Zivilisation mehr als nur dünn ist. Wehe, wenn sie losgelassen, dann gibt es kein Halten mehr 🙈🙊🙉😎🥃🥃

  10. Die Forscher mal wieder:

    „Erste Analysen von Omikron-Fällen im Vereinigten Königreich zeigen ernüchternde Ergebnisse: Zwei Impfungen seien wohl nicht ausreichend, um sich vor einer Infektion mit der Omikron-Variante zu schützen. Das berichtet die BBC. Die gute Nachricht sei jedoch, dass eine dritte Impfung den Schutz auf etwa 75 Prozent erhöhe. “

    Allmählich wird es wirklich dadaistisch. Ich denke mir jeden Morgen – es kann nicht mehr irrsinniger werden. Und jeden Abend stelle ich fest – du hast dich geirrt.

    Ich formuliere die Forschungsergebnisse mal in einfach verständliche Sprache um. Das hat Konjunktur im Qualitätsjournalismus: Ein Produkt mit NULL Prozent Wirksamkeit oder geringfügig darüber wurde um 75 % gesteigert! Leute, lasst die Champagnerkorken knallen.
    Und das Beste daran: Diese neue Form von Geisteskrankheit nötigt ab heute eine erhebliche Anzahl von Berufsgruppen in D sich diesen Irrsinn anzutun oder den Job an den Nagel zu hängen.
    Wenn ich alleine wäre würde ich mir vermutlich jetzt irgendwann einen Strick suchen. Von wahlweise Vollidiioten oder menschenverachtenden Faschisten umgeben zu sein, ist keine Welt in der man leben möchte.

  11. Kontrollierte Hypnotisierung ganzer Völker als militärische Maßnahme. Ich empfehle jedem, sich einmal die ARD-Dokumentation aus dem Jahr 1967 „Auf der Suche nach der Welt von morgen, Folge 18“, die unter you tube zu sehen ist, anzuschauen. Bei Minute 43:19 wird für das Jahr 2022 eine „kontrollierte Hypnotisierung ganzer Völker als militärische Maßnahme“ vorausgesagt. Diese soll der chemischen und psychischen Verhaltenskontrolle und der Manipulation der Erbsubstanz. dienen. Wer hat sich denn schon vor mehr als 50 Jahren gewagt, solch präzise Prognosen abzugeben: Die RAND Corporation. Wer nicht weiß, wer das ist, kann ja mal googlen.

  12. Aber kann das soweit gehen , dass sie willentlich in den eigenen Tod gehen? Das ist schon ein Unterschied zu früher. Diesmal ist das Opfer das eigene Volk, der Ehemann , die Mutter , der Vater, das eigene Kind. Eine demokratisch abwählbare Regierung schafft es, die eigene Bevölkerung in den Selbstmord zu treiben , ohne aus dem Amt gejagt zu werden? Das ist fast unvollstellbar.

    So sei es denn, morgen wird wieder mit den Füßen abgestimmt. Wir sehen uns in Wien!!!!

  13. „Massen-Psychose durch Massen-Hypnose“

    Es klingt erst einmal nach Übertreibung.

    Psychose und Hypnose lassen wir mit uns machen, wir könnten beide ganz einfach ablehnen. – So denken wir.

    Also sein wir „Massen“ ganz schön dumm? – Nein!

    Beispiel:

    Sie gehen jetzt raus vor die Tür: Sie sehen, es ist glatt und fühlen kalt (Zwei Sinne). – Im Verstand rutschen Sie schon, obwohl es real nicht so ist.

    Verstand ist zu früh. Er kann recht haben, muss es aber nicht. 😉😷

    Meinen Verstand kann ich dahingehend „hypnotisieren“ zu „immer vorwärts“, egal ob ich dabei fiele. – Wir sind dann vielleicht erstmal im Krankenhaus/Spital ohne „weiter vorwärts“, es muss aber ebenfalls auch nicht so sein, es kann.

    WIR DÜRFEN UNS AUSSUCHEN, OB WIR AUF ANDERER „VORWÄRTS“ HÖREN ODER UNSERE WAHREN SINNE „SPRECHEN“ LASSEN.

    Es ist ein GLÜCKSSPIEL bzw. eine LOTTERIE. (Beim Roulette hat Blaise Pascal die grüne 0 (Zero) eingebaut, um sich als Mensch noch komischer fühlen zu dürfen.)

    Unser gesunder Verstand ist nur nicht zu 100 % fehlbar, es kann aber mitunter die „Pechsträhne“ auftreten, dass die Fehlbarkeit gegen 100 % konvergiert. – Wir wären damit noch nicht dement. Demenz ist das Dauerpech.

    (Stochastik-Lehrbuch: Fehler 1. und 2. Art)

    Ich mag Mensch, aber manchmal auch nicht.

    Haben wir unser Leben schon einmal als Roulette mit 0 (Zero) gesehen? Die grüne 0 ist immer die Macht über uns, wobei wir illusorisch denken, wir sind wir selbst mit zwischen Rot und Schwarz wählen dürfen. – Ich empfehle Fjodor Dostojewskis „Der Spieler“.

    Hypnose durch die „grüne 0“ Staat ist sehr richtig erkannt, wir müssen „nur“ aufpassen, dass es keine ungesunde Psychose würde.

  14. Noch zum Ende des Artikels, wonach nach Dr. Desmet bei dem Ausmass der Massenpsychose bei Covid 19 nur dadurch gelöst werden könne, dass der Masse etwas ‚Grösseres‘ gegeben werde und zwar wohl der Totalitarismus: das ist dann wie vom Regen in die Traufe…wie bei Witt ind Heppner im Song ‚Wann kommt die Flut…die mich mit fortnimmt in ein grosses anderes Leben?‘

    Nach Pasolini sei der Grund für den modernen Faschismus nach WWII das ‚Verschwinden der Kultur des Volkes…und das damit induzierte Fehlen von Werten und Inhalten des menschlichen Zusammenlebens‘, nach DE Wiki. Und mir scheint in der Wiederherstellung oder Wiedererfindung der Kultur auch die Lösung zu liegen, also dessen was jetzt nicht als systemrelevant gilt…

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.