Beispiele für Übertragung von Infektion bei Geimpften – 2G widerspricht Stand der wissenschaftlichen Erkenntnis

7. Dezember 2021von 3,2 Minuten Lesezeit

Vor allem die Regierungen in Österreich, Deutschland und Italien – ein historisch sehr anrüchiges Dreigespann – versuchen mit schikanösen Methoden die Impfquote zu erhöhen. Angeblich seien die Ungeimpften der Grund für die vierte Welle. Was dabei völlig an wissenschaftlicher Erkenntnis und Daten ignoriert wird, zählt ein Artikel auf.

Der Artikel im Lancet Regional Health EU mit dem Titel „The epidemiological relevance of the COVID-19-vaccinated population is increasing“ (Die epidemiologische Relevanz der COVID-19-geimpften Bevölkerung nimmt zu) enthält wichtige aggregierte Daten über die Bedeutung der Geimpften als Quellen für die Übertragung von SARS-CoV-2.

Es wurde erwartet, dass hohe COVID-19-Impfraten die Übertragung von SARS-CoV-2 in der Bevölkerung verringern würden, indem sie die Zahl der möglichen Übertragungsquellen reduzieren und damit die Belastung durch COVID-19-Erkrankungen verringern würden. Jüngste Daten deuten jedoch darauf hin, dass die epidemiologische Bedeutung von COVID-19-geimpften Personen zunimmt. Im Vereinigten Königreich wurde beschrieben, dass die Rate der Sekundärinfektionen bei Haushaltskontakten mit vollständig geimpften Indexfällen ähnlich hoch war wie bei Haushaltskontakten mit ungeimpften Indexfällen (25 % bei Geimpften gegenüber 23 % bei Ungeimpften). 12 von 31 Infektionen bei vollständig geimpften Haushaltskontakten (39 %) gingen auf vollständig geimpfte, epidemiologisch verbundene Indexfälle zurück. Die Spitzenviruslast unterschied nicht nach Impfstatus oder Variantenart.

In Deutschland wird die Rate der symptomatischen COVID-19-Fälle unter den Vollgeimpften („Durchbruchsinfektionen“) seit 21. Juli 2021 wöchentlich gemeldet und betrug zu diesem Zeitpunkt 16,9 % bei Patienten ab 60 Jahren. Dieser Anteil steigt von Woche zu Woche und lag am 27. Oktober 2021 bei 58,9%, und am 2. Dezember bei 71,3% was ein klarer Beleg für die zunehmende Bedeutung der vollständig geimpften Personen als mögliche Übertragungsquelle ist.

Eine ähnliche Situation wurde für das Vereinigte Königreich beschrieben. Zwischen der 40. und 43. Woche wurden insgesamt 115.052 COVID-19-Fälle bei Bürgern im Alter von 60 Jahren oder älter gemeldet. 103.423 davon traten bei den vollständig Geimpften (89,9 %) auf, 3.872 bei den Ungeimpften (3,3 %). Die COVID-19-Fallrate pro 100.000 in der Untergruppe der Geimpften war höher als in der Untergruppe der Ungeimpften in allen Altersgruppen ab 30 Jahren.

In Israel wurde ein nosokomialer Ausbruch gemeldet, an dem 16 Beschäftigte im Gesundheitswesen, 23 exponierte Patienten und zwei Familienmitglieder beteiligt waren. Die Quelle war ein vollständig geimpfter COVID-19-Patient. Die Durchimpfungsrate betrug 96,2 % bei allen exponierten Personen (151 Beschäftigte im Gesundheitswesen und 97 Patienten). Vierzehn vollständig geimpfte Patienten erkrankten schwer oder starben, die beiden ungeimpften Patienten entwickelten eine leichte Erkrankung.

Die US-amerikanischen Zentren für Seuchenkontrolle und -prävention (CDC) bezeichnen vier der fünf Bezirke mit dem höchsten Prozentsatz an vollständig geimpfter Bevölkerung (99,9-84,3 %) als Bezirke mit „hoher“ Übertragung. Viele Entscheidungsträger gehen davon aus, dass die Geimpften als Übertragungsquelle ausgeschlossen werden können.

Erste Analysen der Omicron-Variante ergaben, dass sie weniger virulent und besser übertragbar ist. Erste Daten deuten auch darauf hin, dass die derzeitigen Impfstoffe, die gegen den Alpha-Stamm von COVID entwickelt wurden, die Übertragung nicht so gut stoppen können, und dass Durchbruchsfälle bei vollständig geimpften Personen bei der Omicron-Variante die Regel sein werden.

Eine Unterscheidung zwischen Geimpften und Ungeimpften bei Maßnahmen widerspricht daher dem Stand der wissenschaftlichen Erkenntnis, abgesehen davon, dass es so etwas wie die in Österreich gerade wieder installierte 2G-Apartheid seit 1945 in Europa nicht mehr gegeben hat.

2G und Impfpflicht werden übrigens mit juristischen Methoden nicht zu ändern sein, nur durch friedliche Aktionen zivilen Ungehorsams.

Bild von M. H. auf Pixabay

Alle aktuellen News im TKP Telegram Channel

Unterstütze unabhängigen Journalismus mit einer Spende via PayPal


Höhere Impfquoten gehen Hand in Hand mit höheren Covid-Inzidenzen

Impf-Daten aus England: negative Wirksamkeit gegen Hospitalisierung und Tod sowie Infektion über 30

Hoffnung aus Polen: Kafka und Shakespeare ohne 1G (Schweden), 2G (Post-NS-Deutschland) oder 3G (Zürich, Kopenhagen, Paris) …

Widerstand gegen 2G und 3G in der Arbeit sowie dem dadurch ausgelösten Testchaos

 

42 Kommentare

  1. Mammalina 8. Dezember 2021 at 18:43Antworten

    Ein meiner Meinung nach ein sehr wichtiger und grundlegender Beitrag, da hier keine Videos verlinkt werden sollen, bitte nach diesen zwei Stichwörtern googeln:

    veezee.tube

    Top Virologe warnt: Die Corona-Impfung führt zur weltweiten Katastrophe

  2. rudi & Maria fluegl 8. Dezember 2021 at 18:35Antworten

    Keine Angst!
    Reisen tun auch Vögel und da gibt es auch so manche Theorien der Erregerverbreitung.
    Und die Infektiösität geht ohne Kurpfuscherei, regelhaft mit weniger Pathogenität einher.
    Diese Kurpfuscher mit Einheitsbehandlung zusammendilettiert von gewinnsüchtigen Konzernen können Sie durch Ihre Entscheidung, meiden!

  3. Luis 8. Dezember 2021 at 10:49Antworten

    Die Pandemie ist unser Albtraum, dank vieler Reisenden die die Ausbreitung möglich machen. Jeder weitere Verlauf hängt sehr stark von der Ausbreitung der Virusvariante(n). Offensichtlich kapieren viele (2G) nicht was sie damit verursachen. Gerade wegen dieser Menschen müssen viele andere darunter leiden die sich zurücknehmen. Genau diese finden die Impfpflicht gut und sind die Pandemietreiber. Obwoh die Impfung nicht schützt. Erste Labor-Untersuchungen sind bekannt zur Wirkung von Corona-Impfstoffen gegen Omikron deuten auf eine schwächere Abwehrreaktion gegen die neue Variante hin. Die Daten zeigen wonach die Antikörperantwort bei Geimpften gegen Omikron schwächer ausfällt. Achtung, ob Geimpfte bei Omikron vor einem schweren Verlauf geschützt sind wissen die Experten nicht.
    Nun vermute ich, dass genau diese geimpfte in den Intensivstation legen und als Ungeimpft umbenannt sind, also Sündenbock Geimpfte für als Ungeimpfte. Einfach so ein Lüge zurechtzulegen.

    Bereits beginnt die Trennung von Vernunpft und Erkentnis. Was so eine Impfung anstellt wird immer klarer. Es zeigt sich, dass in Südafrika die Zuwachsraten trotz des dort einsetzenden Sommers hoch ist. Omikron übernimmt. Und unser Sommer ist im A……! Schlimmer geht es immer noch. Das Virus Omikron ist extrem verbreitungsfähig und nächsten Monat werden wir Probleme bekommen.

    Die Regierung wird wieder ihre Aufgaben und Handlungen verpennen. Dann Lieferung von Impfstoffen werden wieder für Probleme sorgen. Und wir kommen weiter nicht darüber hinaus. Verlässlichkeit verblast immer weiter.
    Der Impfstoff ist ja nur für das Virus Sars-2-Coronavirus gemacht worden. Und selbst der hat eine sehr geringe Wirksamkeit gezeigt. Omikron umgeht diesen Impfstoff noch leichter durch seine über fünfzig mutationen.

    Selbst eine Anpassung an Omikron wird nichts nützen. Wer so bewaffnet ist wie Omikron der mutiert ohne Ende. Wir werden es ja erleben.

  4. Gast 8. Dezember 2021 at 4:05Antworten

    Ich habe öfters gehört, man dürfe nicht in eine Pandemie hineinimpfen, zb von Stefan Hockertz.
    Ist dies Ansicht „neuester, anerkannter Stand der Wissenschaft“?
    Welcher Zeitraum wàre das im Fall von Covid19?

    • Guido Vobig 8. Dezember 2021 at 21:08Antworten

      Bisher wurde das z.B. bei der Influenza-Impfung jedes Jahr so gehandhabt und sogar darauf hingewiesen, dass die Impfung so gelegt wurde, dass vor dem eigentlichen Geschehen im Winter die Leute geimpft wären. Seit Corona will man davon nichts mehr wissen.

  5. Guido Vobig 8. Dezember 2021 at 3:03Antworten

    Ja, mit der Wahrheit ist das inzwischen so eine Sache:

    https://www.lareviewofbooks.org/article/beautiful-lies-the-art-of-the-deep-fake/

    „“MY WORK IS about telling the truth, about capturing it, about showing it and about presenting it,” writes the Norwegian photojournalist Jonas Bendiksen in an introductory essay to The Book of Veles, his latest volume of photographs. “The truth is what you see, and it’s the essence of photography.”“

    Man schaue auf die letzten Monate und mache sich Gedanken um die Zukunft.

  6. Taktgefühl 7. Dezember 2021 at 20:08Antworten

    Wir könnten ja Gewalt anwenden? Kleiner Scherz am Rande ..

    Die Gesetzeslage ist in jedem Falle wichtig zu kennen, weil sie das Vorgehen der Beteiligten und die Maßnahmen durchschaubar macht. Zudem festigt sie die Moral der Ungeimpften und der Geimpften, die das böse Spiel erkannt haben.
    Die vermeintlichen Ängste vor Corona sind bei einem großen Teil der Geimpften Kompensationserscheinungen für den Streß (: physischer Druck!), den die unterbewußte Angst vor Existenzverlust auslöst. Also, mit Nudging oder NLP oder einer Verkäuferstrategie haben wir es bei den G-Regeln und der Propaganda schon lange nicht mehr zu tun.

  7. SPQR 7. Dezember 2021 at 19:23Antworten

    Jeder, der noch alle Tassen im Schrank hat, hat längst selbst erfasst, was in diesem Artikel steht. Insofern geht nächste Woche hoffentlich möglichst „alles auf“, damit „2G“ schonungslois seine Wirkung entfalten kann.

    Ich rechne wie letztes Jahr mit einem erneuten Lockdown („0G“) ab 27.12.

  8. Hans im Glück 7. Dezember 2021 at 19:02Antworten

    Eva-Maria
    7. Dezember 2021 um 15:52 Uhr

    „Sind gute Nachrichten für Ungeimpfte, Verdrängung geht aber doch nicht so schnell wie anfangs gedacht. “

    ich will ja nicht unken. Aber derlei Jubelgesänge scheinen mir ein wenig verfrüht. Lasst uns doch abwarten, bis wirklich valide Daten vorliegen. Das kann so sein, wie du hoffst. Aber es kann auch das Gegenteil sein. Omikron könnte auch der Startschuss für ADE sein. Licht am Ende des Tunnels ist leider oft die Grubenlampe des Vietkong.

    • Uschi 7. Dezember 2021 at 20:50Antworten

      Und dann noch die Ko-Infektion zusammen mit der Grippe.

      Von 58: 25 Tote und an Influenza wird gestorben.

      https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC8135706/

      Verdrängung sei nicht 1 : 1.

    • Hubert Ungerer 8. Dezember 2021 at 8:32Antworten

      Licht am Ende des Tunnels ist leider oft die Grubenlampe des Vietkong.
      Der ist gut, kommt in meine Sprüche -Datenbank

    • Eva-Maria 8. Dezember 2021 at 8:52Antworten

      @Hans
      der Körper kann Omikrorn besiegen und dauerhafte Immunität aufbauen
      ADE entstehen meines Wissens dann, wenn und weil der Körper etwas NICHT restlos erledigen kann und beim zweiten Anblick böser wird. Bin aber nicht vom Fach.

  9. Gast 7. Dezember 2021 at 18:29Antworten

    Hohe Übersterblichkeit in Deutschland
    https://www.linker.ch/tod/todstat_de_k0.html

  10. jhkua43wt8oklgj 7. Dezember 2021 at 17:58Antworten

    Es wird kein friedliches bekämpfen des Faschismus geben. Egal aus welcher Richtung er kommt. Der Faschismus ist eine globale Systemfrage des Imperialismus. Wir können es immer wieder versuchen und werden nur Personalien Austausch erreichen. Vergesst meine Worte nicht.

  11. europablume 7. Dezember 2021 at 17:51Antworten

    In Brüssel haben Pflegekräfte das Gesundheitsministerium gestürmt. Sie wurden mit Tränengas besprüht

  12. pantau 7. Dezember 2021 at 16:15Antworten

    Zitat:

    „Vierzehn vollständig geimpfte Patienten erkrankten schwer oder starben, die beiden ungeimpften Patienten entwickelten eine leichte Erkrankung.“

    Ich weiß dass dieser Satz keine Schlussfolgerungen zuläßt, weil die Mehrheit geimpft war. Aber mein Mißtrauen gegenüber „erhobenen“ Daten geht mittlerweile soweit, daß ich sogar bezweifel, ob auch nur der Minimalnutzen stimmt, daß schwere Verläufe und Tode durch Impfung reduziert werden. Deshalb glaube ich z.B. auch nicht der neuesten Cochrane Metastudie, daß Ivermectin angeblich doch nicht so wirksam sei. Mir ist klar, daß man sich mit so einer Einstellung wunderbar gegen Widerlegung resistent machen kann, aber es ist nun einmal so, daß bereits auf Rohdatenebene manipuliert worden ist..

    Kurz: ich glaube garnichts mehr.

    • Uschi 7. Dezember 2021 at 16:41Antworten

      „Kurz: ich glaube garnichts mehr.“ ?

      Auch nicht mehr an Stimmungsschwankungen?

      Wenn Stimmungen schwanken, dann kippt nichts.

    • Elke Lindner 7. Dezember 2021 at 19:49Antworten

      @pantau…. ich auch nicht!

    • pantau 8. Dezember 2021 at 1:32Antworten

      @Uschi
      Nein, wenn Stimmungen schwanken, kippt man zum Bleistift vom Rad. Aber nur, wenn man oberhalb der Metaphysik radelt bzw radeln wöllen würde, das äußerte schon Leibnitz der Böhme, der auf den linken Ohr reichtsseitig taub war. Der Pfiff ist aber, daß mein Beitrag nix mit Stimmungen zu tun hatte, eher mit sachbegründeter Vertrauenserosion.

    • Uschi 8. Dezember 2021 at 6:16Antworten

      @pantau

      Ich gebe ja authentisch zu, dass ich im Zeitungen und Zeitschriften nacherzählen und abschreiben nicht gut bin.

    • pantau 8. Dezember 2021 at 14:20Antworten

      @Uschi
      Wenn ich souveräne Lyrik haben will, lese ich Gottfried Benn, und wenn ich kraftvolle, souveräne Metaphysik haben will, Arthur Schopenhauer. Lieber nacherzählen, wenn etwas wichtig und der Fall ist, als seine ersten meines Erachtens vollständig verunglückten lyrischen und philosophischen Gehversuche trittbrettfahrend daranzuknüpfen. Es ist, als würde jemand in die notwendige Kommunikation zwischen Notarzt und Unfallopfer schief hineinsingen. Ich bin wieder gezwungen, die guten Manieren zu verletzen, das ist ärgerlich.

  13. Cora 7. Dezember 2021 at 16:01Antworten

    Wirklich ein historisch sehr anrüchiges Dreigespann besonders Deutschland und Italien.
    Was Hetze und Druck der Politiker in unsere Gesellschaft macht. Eine fünfköpfige Familie aus Brandenburg gibt es plötzlich nicht mehr. Das schreckliche Geschehen geht auf die Entdeckung eines gefälschten Impfzertifikats des Mannes. In einem Abschiedsbrief aber finden sich noch weitere Einzelheiten die einen die Trännen kommen lassen. Wie oft und wie lange sollen solche Dinge passieren? Und die Politiker stellen sich wieder hinter dem Pult mit gespielter Miene und bekunden ihre Trauer. Kotzt mich diese Regierung an! Bei einem Streit ums Maskentragen zum Schutz vor dem Coronavirus hat in Moskau ein Mann eine Pistole gezogen und mindestens zwei Menschen erschossen. Drei weitere Leute seien verletzt worden. Das wird unser Alltag prägen.

    • paul k 8. Dezember 2021 at 1:24Antworten

      hallo. sie schreiben v einem abschiedsbrief. kann ich den lesen. bitte!

  14. Nina 7. Dezember 2021 at 15:44Antworten

    Diese schikanösen Methoden bezüglich Impfquote zu erhöhen müssten eigentlich bestraft werden. Und es taucht immer wieder auf, die den ganzen Impferfolg infrage stellt. Nur Politiker scheinen Blind zu sein. Was muss eigentlich noch passieren, damit die Regierung es endlich kapiert? Und Karl Lauterbach, Dauergast in den öffentlich-rechtlichen Talkshows und jetziger Gesundheitsminister wird uns weiter auf die Nüsse gehen. Aktuell geben die meisten Experten dem Impfschutz nicht einmal mehr sechs Monate. Für mich ist die Glaubwürdigkeit der Politik beschädigt. Denn wenn Verlässlichkeit der politischen Entscheidungen nicht mehr der Motor der Vertrauensbildung beim Bürger ist, dann sind damit auch wesentliche Wahl Reflexe ausgeschaltet. Wenn Politiker unter Vorsatz etwas versprechen, um beim Bürger zu punkten, nur um es später wieder zu kassieren, beschädigt das Vertrauen nachhaltig.
    Jetzt kommt es heraus, wie jede Lüge immer ans Licht schafft. Die von Söder unterstehende Behörde, die für die Erfassung der entsprechenden Daten zuständig ist und zwar das Landesamt für Gesundheit hatte offenbar gar keine Daten über den Impfstatus der positiv Getesteten. Statt eben jene Fälle herauszurechnen, packte die Behörde diese in die Gruppe der Ungeimpften und wies auf Basis dieser Zählung die Geimpften- und Ungeimpften-Inzidenz aus; bis heute hat sich an diesem Vorgehen nichts geändert. Die bayerische Zählweise passt zum Datenchaos, das im Blick auf die Corona-Pandemie in Deutschland existiert. Mir platzt langsam der Kragen.
    Markus Söder ist nun bei einer ähnlichen Lüge ertappt worden. Erstaunlich ist etwas ganz anderes – dass sich so viele Menschen in diesem Land derart an der Nase herumführen lassen. Egal ob man sich persönlich für oder gegen eine Impfung entschieden hat: Die vielen Lügen sind offensichtlich. Und bei jedem anständigen Demokraten sollten sie, unabhängig vom Impfstatus, alle Alarmglocken läuten lassen.

  15. Luis 7. Dezember 2021 at 14:52Antworten

    Eine Krise, die zwanzig Monate anhält. Und das hinterlässt Spuren – sogar bei denen, die nicht unter einer Infektion leiden. Corona hat unser Leben verändert. Mehr als man glaubt. Eines ist klar: Nach der Corona-Krise ist nichts mehr wie es einmal war. Das spüren wir alle. So ungewiss der konkrete Verlauf der Krise aktuell erscheint. Das Virus hat die Welt ins Taumeln gebracht, und ich fürchte sie kommt nicht mehr heraus. Die Fokussierung auf nationale Interessen hat das Vertrauen in die globale Zusammenarbeit massiv erschüttert. Wo man hischaut. Jede noch so kleine lokale Verbreitung eines Virus macht zum Auslöser drastischer Maßnahmen, die wir durch Politiker bereits am eigenen Leibe zu spüren bekommen. Von der Abgrenzung zu Grenzschließung. Die Weltwirtschaft wird nicht mehr die Oberhand gewinnen, sondern das Virus.
    Neue Pandemien werden uns weiter beherrschen.Und eines ist auch klar und muss man nicht mehr haben: Toilettenpapier müssen nicht gehamstert werden, auch Nudeln müssen nicht mehr in rauen Mengen über die Ladentheke wandern und schon gar nicht Desinfektionsmittel aus den Arztpraxis und Krankenhäuser gestohlen werden. Ein NO GO!
    Denn Hände 30 Sekunden lang zu waschen hat denselben Effekt wie Desinfektionsmittel. Nur diese Variante ist gesünder für Haut und Umwelt.
    Wir dürfen uns nicht durch Angstpsychosen leiten lassen, denn es ist im Sinne der Beugehaft. So sieht die Regierung uns gern damit wir planbarer bleiben unter deren Händen.

    Das gemeinsame Überstehen der Krise verhilft nur zu einem achtsamen Umgang miteinander. Und nicht gegen einander. Denn es wäre nicht nur Traurig und ungesund, wenn wir uns in die totale Isolation verdammen. Das hat kein Herz verdient.

  16. Karl Svozil 7. Dezember 2021 at 14:43Antworten

    das ist doch schon lange bekannt… habe ich Ende Juli in einem offenen Brief an die Bundesregierung veröffentlicht:

    Original-Zitat: „This might mean that the viral load of vaccinated and unvaccinated persons infected with SARS-CoV-2 is also similar.“

    Quelle: CDC-Dokument

    https://www.cdc.gov/mmwr/volumes/70/wr/pdfs/mm7031e2-H.pdf

    Reaktion: zero, nada, nichts …

    • Uschi 7. Dezember 2021 at 21:16Antworten

      Was meint „viral load“?

      Das Mitfahren des „Borkenkäfers“ auf dem Fiaker, um später wieder auszusteigen oder sein Hineinfressen in lebendes Holz zu seiner Replikation?

      Ich meine, wir reden, oberhalb der Metaphysik, ganz oft und schön aneinander vorbei.

      Fiakergulasch ist sehr lecker.

      Es käme schlussendlich auf die signifikante Differenz zwischen Replikationen bzw. Nichtreplikationen an, wobei humanistisch Tod möglichst kleiner 1 sein soll.

      Wir dürfen auch über Sterbehilfe diskutieren. – STERBEN GEWOLLT HABEN UND TÖDLICH INFIZIERT WORDEN SEIN. – Es gäbe hier noch keine Studien.

      Nur erstmal die „Würde“ des Menschen sei unantastbar. – DES MENSCHEN WILLE AUCH?

      Das ungeborene Baby weiß auch noch nichts davon, dass Mama und Papa „geboostert“ sind.

  17. Kriegsgegner 7. Dezember 2021 at 14:00Antworten

    Offensichtlich haben – historisch ja belegt – Deutsche, Österreicher und Italiener gegenüber anderen Völkern eine erhöhte Anfälligkeit für faschistische Tendenzen. Oder der Faschismus ist eine Folge der Anfälligkeit für Angstpsychosen, wo das Denken aussetzt und es dann wundersame Führer und Retter braucht, die für rein alles sorgen.

    • suedtiroler 7. Dezember 2021 at 14:11Antworten

      mit absoluter Sicherheit können wir schon jetzt feststellen, dass diese Völker aus der Geschichte NICHTS gelernt haben

    • Eva-Maria 7. Dezember 2021 at 14:42Antworten

      Aus der Geschichte gelernt.
      Warum denn? Wie denn?
      War der Faschismus denn je weg?
      Faschismus ist, wenn Politik und Konzerne in einem Bett liegen.

  18. Kirsten J.H. 7. Dezember 2021 at 13:50Antworten

    Ich hatte mich schon die ganze Zeit gefragt, warum in meinem Umfeld die vollständig geimpft sind an Corona erkrankt sind. Und angeblich wird in den Medien von die Ungeimpften seien der Grund für die vierte Welle gesprochen.

    Quatsch! Genau diese gibt es auch im unserem Umfeld mit denen wir Telefonisch Kontakt halten. Diese sind alle seit 2020 nie an Corona erkrankt.

    Und drei Straßen weiter von uns steht das ganze Haus in Quarantäne. Alle! Samt Ehepartener, Kinder und Alleinlebenden sowie mit Partnern. Heftig!

    Pandemie der Geimpfte wäre passender.

    • Lucie Zimmer 7. Dezember 2021 at 16:01Antworten

      Das gleiche in meinem Umfeld….. Ich habe festgestellt, daß Genesene die Kontakt mit infizierten hatten, nicht erkrankten und Geimpfte sich gegenseitig anstecken und Ungeimpfte in der gleichen Familie negativ waren und nichts hatten.

    • Eure Renitenz 7. Dezember 2021 at 18:34Antworten

      Ich kann die Beobachtung teilweise bestätigen. Besonders die schweren Covidfälle waren doppelt geimpft. ‚Ich möchte gar nicht darüber nachdenken wie schlecht es mir gehen würde, wenn ich nicht geimpft wäre…‘ hat eine Arbeitskollegin bei einer Teams-Schalte allen Ernstes röchelnd von sich gegeben. Allerdings kenne ich auch zahlreiche Covid-Fälle unter den Geimpften. Jeder kleine Schnupfen wird sofort telefonisch dem Hausarzt gemeldet einschießlich dem positiven Corona-Test. Ohne mich in weitere Details (man weiß inzwischen wo mit Marker der positiv-Strich beim Selbsttest zu machen ist…) zu verlieren: Die Verlockung, über den ‚Genesenen-Status‘ erst mal ein halbes Jahr Ruhe vor einer übergriffigen Impfdiktatur zu haben, trägt signifikant zur ‚Pandemie der Ungeimpften‘ bei. Komisch, mein letzter Staatsbürgerkunde-Unterricht ist gute 40 Jahre her, aber ein Zitat aus irgendeinem Lehrbuch ist bei mir sinngemäß hängen geblieben und steigt nun immer öfters auf: ‚…300% Rendite und es gibt – selbst unter der Gefahr des Galgens – kein Verbrechen, welches das Kapital nicht zu begehen im Stande ist…‘

  19. Muckel 7. Dezember 2021 at 13:29Antworten

    @Pete

    Alle werden in den Genesenen-Status kommen.
    Aber nur für kuzr Zeit :-) Danach werden sie schnell zu Ungeimpfte-Status kommen.

  20. Michael R 7. Dezember 2021 at 13:20Antworten

    Ich muss immer an den Abschluss-Bericht (2019?) von Curevac denken, in dem klipp und klar drin steht, dass ihre Krebstherapie auf mRNA Basis nicht funktioniert hat. Ergebnis war: Es gibt zwischen der Placebo- und der Therapie-Gruppe keinen Unterschied, die Wirkung der Therapie ist gleich Null. Daraufhin wurde die Entwicklung (vorerst) eingestellt. Ausser Spesen nichts gewesen.
    Warum sollte das hier mit Covid anders sein? Diese Impfungen taugen nichts. Sie schädigen höchstens. Die Spesen tragen jetzt aber die Käufer und Nutzer der „Vakzine“, das ist der Unterschied.

    • Andreas 7. Dezember 2021 at 14:41Antworten

      „Warum sollte das hier anders sein?“ Ich vermute auch, dass es bei der mRNA Impfung ähnlich ist, wie bei dem Curevac Medikament. Aber zwingend ist das nicht!

    • Taktgefühl 7. Dezember 2021 at 20:17Antworten

      Ich halte die Produkte, die uns nach Art der DDR-Mangelwirtschaft „angeboten“ werden, nicht für Medikamente im Sinne eines Impfstoffs. Bei einem klassischen Impfstoff ist das Immunsystem selber in der Lage, Antikörper zu bilden, wenn es angegriffen wird. mRNA funktioniert meines Erachtens eher wie ein Schutzschild, der mit der Zeit brüchig wird. Zudem muß man genau in den Moment mit dem Virus in Kontakt kommen, wenn der Schutzschild gerade funktioniert. So kann keine Herdenimmunität hergestellt werden.

      Ich sehe das Präparat eher in der Klasse der Desinfektionsmittel.

  21. Pete 7. Dezember 2021 at 13:18Antworten

    Omicron der Gamechanger
    verbreitet sich sehr schnell bei leichtem Krankheitsbild. Alle werden in den Genesenen-Status kommen.

    • Eva-Maria 7. Dezember 2021 at 15:52Antworten

      Sind gute Nachrichten für Ungeimpfte, Verdrängung geht aber doch nicht so schnell wie anfangs gedacht. Omikron braucht LEIDER noch diesen ganzen Winter bis es Delta verdrängt, 1/2 bis 1 Jahr insgesamt.

      Und leider wird man nie die Wahrheit sagen, nämlich daß Omikron nur ein Husten ist mit Muskelkater.

      Man gibt bei Delta ja auch nicht zu, daß die Sterblichkeit nur ein Zehntel vom Wildvirus ist und die Sterblichkeit einer mittleren Grippe hat.

      GUTE Nachrichten stören das IMPFgeschäft.

      Statt ehrlich werden wird man eher die nächste FAKE Katastrophe erfinden.

    • Ogledala 7. Dezember 2021 at 20:11Antworten

      Der russische Virologe Petar Chumakov nannte Omikron kürzlich auch einen natürlichen „Lebendimpfstoff“. Er sagte ua: „Das heißt, diejenigen, die krank werden und diesen Coronavirus-Stamm tragen, werden resistent gegen krankheitsverursachende Optionen.“ (Google-Übersetzung).

      Aber leider wird das nicht anerkannt werden bzw der Genesenstatus auch nach ein paar Monaten enden und man ist dann wieder in der Impfpflicht – alle 4 Monate auf Lebzeiten. Und dabei hat sogar der Herr Drosten zu Corona-Anfang gemeint, dass Corona schließlich zu einem „Schnupfenvirus“ mutieren wird. Das interessiert aber die Impfgeschäftemacher (zu denen ich durchaus auch unsere Regierung zähle) nicht…

    • Eva-Maria 8. Dezember 2021 at 8:34Antworten

      @ogledala,
      ja, das ist eine originelle Situation. Die NATUR löst das PROBLEM gratis

      Die Natur tut das auch jetzt schon: Wenn man ernstlich gesund lebt, wird man nicht krank.

      Jetzt schenkt die Natur den Omikron Virus, der eine Billigimmunsierung zum Preis von Husten und Muskelkater bringt.

      AUCH DAS darf nicht sein.

      Eine Medizinindustrie braucht CHRONISCH KRANKE, sonst verdient sie nichts. Und Angst macht krank, also macht man Angst und erzeugt Schlaflosigkeit. Das bringt Kundschaft.

  22. suedtiroler 7. Dezember 2021 at 13:16Antworten

    Schönes Beispiel ais Norwegen:

    Mitarbeiterfest des norwegischen Energieunternehmens Scatec

    Mehr als 100 der 120 Anwesenden wurden im Laufe des Abends mit Corona infiziert.

    Alle Anwesenden waren geimpft und auf Covid-19 getestet worden.

    https://www.expressen.se/nyheter/sa-blev-julbordet-ett-superspridarevent-/

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge