„Died Suddenly“ – Filmpremiere sorgt für Aufsehen

23. November 2022von 1,7 Minuten Lesezeit

Am ersten Tag wurde der Film „Died Suddenly“ millionenfach aufgerufen. Ein EU-Parlamentarier ruft dazu auf, das Video zu teilen, denn Verantwortliche seien zur Rechenschaft zu ziehen. 

In den ersten 20 Stunden wurde der Film alleine auf Rumble mehr als 2 Millionen Mal aufgerufen. Der US-amerikanische Film „Died Suddenly“ – übersetzt soviel wie „Plötzlich verstorben“ – sorgt für große Aufregung. Die beiden Filmemacher Matthew Skow und Nicholas Stumphauzer trugen auch nicht zu dünn auf. Beide sind schon länger dafür bekannt, sich besonders brisanten – in der Öffentlichkeit als „Verschwörungstheorien“ verpönte Themen – anzunehmen. Jetzt sind die Impfungen dran. Produziert wurden die knapp 70 Minuten vom „Stew Peters Network“.

Film-Aufregung

Beworben wird der Film mit dem Text: „Warum glauben wir ihnen nie? Seit Jahrhunderten verkündet die globale Elite ihre Absichten, die Welt zu entvölkern – bis hin zu dem Punkt, sie in Stein zu meißeln. Und doch… scheinen wir ihnen nie zu glauben.“ Der Film soll „die Wahrheit“ über „den größten laufenden Massengenozid in der Geschichte der Menschheit“ präsentieren.

Der rumänische EU-Parlamentarier Christan Terhes schrieb auf Twitter zum Film: „Teilen Sie dieses Video, damit mehr Menschen es sehen können! Die Staatsoberhäupter, die die Impfung durchgesetzt haben, müssen zur Rechenschaft gezogen werden. Wählt sie nicht mehr in ihre Ämter!“

Andere, etwa der Mediziner Alastair McAlpine, schrieben dagegen: „Nur Anti-Impf-Fehlinformationen, unehrliche Anschuldigungen und Verschwörungstheorien, aufgewärmt und zurückhaltend. Es ist immer das Gleiche.“ Er kritisierte auch, dass im Trailer auf einen Basketballer verwiesen wird, der im Dezember 2020 – also vor der Impfkampagne – zusammengebrochen war.

Doch der Film versucht nicht nur die mRNA-Behandlung ins Auge zu nehmen. Stattdessen soll die „Impfung“ in den Kontext einer Politik eingebettet werden, die darauf aus sei, die Bevölkerung zu reduzieren. Der Film ist auf Englisch, mittlerweile aber mit automatisierten deutschen Untertitel:


Unsere Arbeit ist spendenfinanziert – wir bitten um Unterstützung.

Folge uns auf Telegram und GETTR


Der Podcast: Die Woche bei TKP #6

Ein Jahr Impfpflicht – Die Agenda läuft weiter

24 Kommentare

  1. Rum 26. November 2022 at 2:42Antworten

    Schaut mal hier:
    https://anamihalceamdphd.substack.com/p/thoughts-and-comments-about-died
    Diskussion von: Die Dinger im Blut sind selbstorganisierendes Hydrogel

  2. Film Fakten Checker 25. November 2022 at 21:41Antworten

    Pseudo-Doku im Faktencheck – Das sind die drei größten Irrtümer von „Died Suddenly“

  3. Toni 24. November 2022 at 16:27Antworten

    Zur Ergänzung ein ganz aktueller (22.11.2022) Vortrag von Prof. Hockertz auf transition-tv dot ch zur Wirkungsweise der mRNA-Gentherapie und einem interessanten Ansatz für den Ausweg: Die globalen Machthaber nähren sich von der Angst der Menschen. Deshalb wird diese Angst auch auf vielfältige Weise tagtäglich mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln geschürt. Wenn wir Vielen keine Angst mehr haben, können sie sich nicht mehr ernähren.

    Glück auf und den Wandel wählen, Toni

  4. 4757 23. November 2022 at 22:03Antworten

    Stew Peters Video kommentiert im covidblog. Ganz interessant.

    https://thecovidblog.com/2022/11/23/died-suddenly-critical-review-of-the-stew-peters-documentary/

  5. Pro Dotto Diddi Otto 23. November 2022 at 19:10Antworten

    Die Blut-„Würmer“ erinnern an den Biofilm im Darm, den man ebenfalls in langen Stücken herausbringen kann. Kann man sich vorstellen wie ein altes Abwasserrohr, das man selbst mit Reinigungsmitteln nicht wirklich sauber und tot kriegt. Im toxischen Biofilm des Darms schützen sich Parasiten wie Bakterien, Pilze, Würmer (Seilwurm bzw. Rope Worm) in mehreren Generationen einträchtig und symbiotisch vor z.B. dem Immunsystem des Körpers. Es ist erstaunlich, wie weit sie den Körper des Wirts steuern können, bis hin zu sozialen Interaktionen. Auch für viele Krankheiten von A bis Z sind Darmparasiten maßgeblich verantwortlich.

    Eine spezialisierte Heilprakterin sagte, bei dem Ökosystem im Biofilm handle es sich schon fast um einen organisierten Organismus. Parasiten können ihre Wirte steuern, z.B. irgendein Wurm bringt eine Ameise dazu, ganz nach oben auf einen Grashalm zu klettern und dort entgegen ihrer Natur zu warten, wo sie von einer Kuh gefressen wird, wo der Wurm eigentlich hin wollte.
    Auffällig im Video doch auch die kreisenden und suchenden Körperbewegungen Einiger kurz vorm Umfallen. (Ich sage ja immer: Bei 665 MHz drehen sie linksrum, bei 667 MHz rechtsrum, und bei 666 MHz spielen sie „toter Hund“. ;) )
    Die Heilprakterin sagte auch, die Darmparasiten oder andere könnten sich in allen Organen ausbreiten, auch zB. im Auge oder Gehirn.

    Andreas Kalcker hat reihenweise Kinder von Autismus geheilt, ein Riesen-Erfolg. Dazu macht man Einläufe mit CDL (oder anderen sauerstoffspendenden Mitteln) und leitet entstehende Schlacken und Gifte über Zeolith, Weizenkleie usw. ab.
    CDL/MMS wirkt systemisch im Körper und eignet sich auch zur Zell- und Blutentgiftung. Natürlich kann man es auch trinken oder mit MDSO über die Haut zuführen, über den Darm gehen viele Wirkstoffe aber leichter ins Blut. Es ist das Mittel der Wahl gegen Parasiten und Entzündungen und hilft bei fast allen Krankheiten (und bei der Trinkwasserdesinfektion in Krisenzeiten).

    – Eigentlich wollte ich noch was zum schwer erträglichen Film schreiben (Deagel anyone? Bibel? Irlmaier?). Wie schockiert muss erst jemand sein, der das alles noch nicht weiß? – Aber meine Gesundheitstipps wollen selbst die offensichtlich Kaputtgespritzten auch nicht hören, weil ich ja ein Spinner bin. Die rennen immer noch zu den selben Pharma-Ärzten, die ihnen mit hartem Cortison vollends den Rest geben, statt auf Ausleitung / Entgiftung und Körperselbstregulation zu setzen. Aber wahrscheinlich ist es sowieso schon zu spät.

    • Vortex 23. November 2022 at 23:38Antworten

      Kaum zu fassen, was hier tinyurl.com/ykmn69yc eine ehemalige Pfizer Mitarbeiterin aus ihrer wissenschaftlich-medizinischen Perspektive über den mRNA-Impfstoff erzählt, immerhin scheint es Patente zu geben, die in solche Richtungen weisen …

  6. suedtiroler 23. November 2022 at 19:09Antworten

    die sogenannten „Faktenchecker“ unterdrücken schon fleissig die Verbreitung des Videos

    • JOBO 24. November 2022 at 9:14Antworten

      Do 9:10 Uhr ist der Film aus YouTube zu sehen. Wie lange?

      • targettwo 24. November 2022 at 15:59

        Jetzt nicht mehr – 16 Uhr

  7. Glass Steagall Act 23. November 2022 at 18:24Antworten

    Man sehe sich mal bei Minute 41 den zur Zeit der Impfkampagne amtierenden israelischen Premierminister Netanjahu an. Eine schöne Fake-Spritze hat er medienwirksam bekommen. Die Spritze ist förmlich in den Arm gerammt worden ohne dass er mit der Wimper zuckt und der Inhalt wurde innerhalb einer Sekunde verspritzt, was in real nicht möglich ist. Deutlicher kann man es kaum zeigen, wie man das Publikum veräppelt hat.
    Hollywood benutzt solche Spritzen auch, beim dem die Nadel beim scheinbaren Einstechen einfach zurück in die Spritze fährt.

    • Eine Gesellschaft von Nutzniessern und nützlichen Idioten-wo stehen Sie? 23. November 2022 at 23:25Antworten

      Die beleibteste Kanzlerin aller Zeiten, Fraud Dr. Dr.(für was eigentlich?) Merkel,verzichtete anno dazumal, in 2021 auf diese hollywoodreife Inszenierung einer öffentlchen mRNA-Spritzung mit einfahrbarer Spritzenkanüle und präsentierte kurzerhand nur ihren gefälschten Impfpass.War der wohl doch zu riskant, dass sich evtl. jemand für deren vorangegangen „Wohltaten“ revanchieren könnte und dieser den mMn. wohl verdienten Todesschuß verpassen könnte.
      Ps. soweit ich mich erinnere, hatte man diesen senilen US-Clown Biden mit aufgesetzter Schutzkappe öffentlich wirksam „geimpft“,–denkt man darüber nach, dann kommt man zu den Schluss, dass die das exra machen, um zu testen, wie degeneriert die Massen bereits sind -schlussfolgernd :kommt ne ernst zu nehmende Reaktion von der Herde, gehts einen Schritt zurück,kommt keine , machen die weiter , bis es kein zurück mehr gibt.Daher sollten wir unseren natürlichen Fressfeinden klar die Kante zeigen, schon alleine damit die uns überhaupt erstmal als Gegener wahrnehmen,und das ist elementar!

  8. audiatur et altera pars 23. November 2022 at 11:35Antworten

    Exkurs Filmmusik:

    Bei Dokumentarfilmen (eigentlich ein dummes Wort, weil ein Film niemals nur dokumentiert) empfiehlt es sich, das Werk zunächst ohne Augen zu betrachten. Also mit den Ohren. Der Ton macht die Musik. Und die verrät die Absichten des Filmemachers. Hier drückt sie ganz stark auf den Emotionsknopf. Danach weiß der bildlich zu beschießende Guckster schon, was er zu fühlen hat. Nämlich Angst. Und könnte sich die passenden Schockbilder der ersten 15 Minuten (neuer Steven King „Worm“?) auch sparen. Was das mit Wissensvermittlung zu tun hat, weiß ich nicht. Ich frage mich nur: Sind die Bergamobilder und solche Filme etwa zwei Seiten einer Medaille?

    PS: Der unten empfohlene Oval Media Film meint es doch besser mit seinem Publikum.
    https://www.freischwebende-intelligenz.org/p/was-fuer-eine-macht

    PPS: Eines der besten Videos ;-) zum Thema hat die Band Rammstein zu ihrem Song „Radio“ produziert. Könnte man auch ohne Ton hören.

    • Steven 24. November 2022 at 10:12Antworten

      Musik? Ich wurde von schwarzen Helmträgern eingekesselt, bei 5 Grad Aussentemperatur mit Wasserwerfer beschossen und mit Schlagstöcken bedroht, weil ich unter freiem Himmel ohne Maske friedlich demonstriert habe. Meinen Kindern wurde eingebläut, sie brächten meine Eltern um und im Dauerfeuer wurde in den Medien 2 Jahre Angst und Schrecken verbreitet.
      Und ihnen erscheint hier die Musik zu düster?

  9. sino 23. November 2022 at 11:02Antworten

    Hoppala, da hat aber jemand schnell reagiert:

    Die Eingabe der URL im Browser führt zum Domain-Händler Hostpoint (CH) mit folgender Meldung:

    „Hallo, diese Domain wurde gerade gekauft: freischwebende-intelligenz.org“

    • federkiel 23. November 2022 at 16:43Antworten

      @sino
      Nun, ich weiß nicht, wo Sie da gelandet sind, aber freischwebende-intelligenz ist ein substack von Milosz Matuschek, ist also nicht verkauft.

      • sino 23. November 2022 at 17:25

        @federkiel
        Nun, habe die URL so wie angegeben eingegeben: freischwebende-intelligenz.org
        Die URL von Matuschek hingegen lautet: http://www.freischwebende-intelligenz.org.

        Hier wurde wohl der feine (aber entscheidende) Unterschied zwischen
        http(s)://domain.gTLD und der Subdomain http(s)://www.domain.gTLD ausgenutzt.

      • Rosa 23. November 2022 at 19:14

        Ist im Besitz von Milosz Matuschek.

        *freischwebende-intelligenz.org/p/warum-schweigen-die-lammer – 29.10.2022

  10. Jens Tiefschneider 23. November 2022 at 10:02Antworten

    Ich denke man sollte den Film unbedingt auf Englisch sehen, schon allein wegen der Original-Impfwerbung, die in den USA genauso pervers war, wie bei uns. Interessant ist ein eingeblendetes Pro-Vaxx Video mit dem Teeny-Idol Justin Biber, der nach der Impfung einseitige Gesichtslähmung bekam und anschließend wie eine sabbernde Bulldogge herumlief.

  11. Toni 23. November 2022 at 9:43Antworten

    Zitat Alastair McAlpine: „Es ist immer das Gleiche“.

    Das stimmt:
    Es gab nie Massenvernichtungswaffen im Irak.
    Warum zerstörten Nato / USA Libyen?
    Warum zerstörten Nato / USA 20 Jahre lang Afghanistan?
    Die auf der Straße liegenden Corona-Toten 2020 waren chinesische Schauspieler.

    Es ist immer das Gleiche: „Die antiverschwörungstheoretische Rhetorik zielt darauf ab, den Eigentümern dieser Welt das Monopol auf Verschwörungen zu sichern“ (Zitat Konspirationistisches Manifest).

    Glück auf, Toni

  12. hamic 23. November 2022 at 9:42Antworten

    Mich würde interessieren ob es zu den angesprochenen Phänomen dieser länglichen Blutverklumpungen auch medizinische Informationen oder Studien gibt.

    • Pro Dotto Diddi Otto 23. November 2022 at 21:16Antworten

      Ein aktueller einschlägiger Fachvortrag mit Mikroskop-Aufnahmen von Corona-Ober-Obdukteur Prof. Arne Burkhardt himself (medizin. Vortrag, 1 h):

      Burkhardt vermutet als „Gummi“-Grundstoff das vom Körper nicht abbaubare Amylid-Protein, das über die Spikes generiert wird, aber genau weiß es Keiner. Und nimmt an, die Strukturen entständen erst nach Abkühlung der Leiche, weil kein Mensch mit solch verstopften Blutgefäßen leben könnte. Er zeigt noch andere Schäden auf Zellebene, besonders gravierend in den Blutgefäßinnenwänden, die man, glaube ich, überhaupt nicht mehr repariert kriegt.

  13. Karandasch 23. November 2022 at 9:38Antworten

    Habe es mir gestern 2 Mal angeschaut auf uncutnews. Besonders aufregend fand ich, wie Leute in fahrende Eisenbahnzüge reinfallen, sogar eine schöne Frau war dabei die da reinfiel.

  14. federkiel 23. November 2022 at 8:55Antworten

    Es gibt auch auf: -freischwebende-Intelligenz(punkt)org- ein sehr langes Video, faßt die ganze Geschichte zusammen, auf deutsch.

    • 4757 23. November 2022 at 10:46Antworten

      Bei Stew Peters und seiner häufigen Ko-Autorin Dr. Jane Ruby weiss man nie so recht was man davon halten soll. Viele Beiträge gehen in die Richtung „sehr sensationell“. Andererseits liegen den Berichten sicher auch Fakten zugrunde.

      In jedem Fall fällt auf dass immer mehr längere, mit viel Aufwand gemachte Aufklärungsvideos veröffentlicht werden. Da steckt Geld und Einfluss dahinter. Das Gute formiert sich. Das Syndikat muss damit rechnen dass sich immer mehr Menschen gegen den Injektionswahnsinn wehren. Wobei es leider für Viele vermutlich zu spät ist.

      Videos, neben „freischwebende intelligenz“ (wer hat sich bloß diesen Titel ausgedacht?) und „died suddenly“ sind z.B. „pandammed“, „science for hire“, „monopoly“, „the plan“ (who), „trust who“ und „planet lockdown“, letztere aus 2021

      Auf „the big reset“ und „the real anthony fauci“ wurde schon hier im blog hingewiesen:
      https://tkp.at/2022/10/24/corona-filmempfehlungen-praedikat-sehenswert/

      Weitere Auswahl bei https://stopworldcontrol.com.

      Einige Fernsehabende sind gesichert. Am nächsten Tag aber wieder unbedingt ab in die Natur bei kompletten Medien-Detox… Handy in die Mülltonne!

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge