Massive Kritik aus der Schweiz an Bregenzer Propaganda-Rede von Van der Bellen

5. August 2022von 2,2 Minuten Lesezeit

In einem kurzen Video auf Facebook zerlegt der Schweizer Nationalrat und Chefredakteur der Weltwoche, Roger Köppel, die Propaganda-Rede von Bundespräsident Alexander Van der Bellen bei den Bregenzer Festspielen. Köppel sagt in diesem Video:

Ich habe mir die zwölfminütige Rede von Bundespräsident Alexander Van der Bellen bei den Bregenzer Festspielen mit großem Unbehagen angehört. Diese Rede war für mich ärgerlich, weil sie so manipuliert und einseitig und auch aufwieglerisch war, dass ich sie für kontraproduktiv halte.

Der Chefredakteur der Schweizer Weltwoche nennt Van der Bellens Auftritt in Bregenz eine „gefährliche Rede“. Er wirft ihm unter anderem vor, sich nicht ausreichend mit dem Konflikt in der Ukraine befasst zu haben. Van der Bellen und Von der Leyen findet Köppel sogar für austauschbar, keine gute Nachrede für beide.

Er findet, dass es regelrecht ein Wunder ist, „dass Putin überhaupt noch Gas liefert“ angesichts des Beschlagnahmung der Währungsreserven, der Diskriminierung russischer Künstler und Sportler und was der Maßnahmen noch mehr sind.

Die Aussagen von Van der Bellen charakterisiert er als „sehr, sehr sehr, sehr einseitig und propagandistisch“, nichts „von einer Bereitschaft zur Verständigung, sehr, sehr auf Konfrontation gebürstet hier der Grüne Bundespräsident“. Und weiter: „Van der Bellen hat gesagt wir dürfen uns nicht spalten lassen. Das ist ein sehr gefährlicher Satz. Was heißt dieser Satz? Damit meint dieser Politiker, wir dürften keine Meinungsverschiedenheiten haben, wir dürfen nicht mehr diskutieren, wir dürfen nicht einverstanden sein mit dieser Intrerpretation …

„Mit anderen Worten verbietet hier der österreichische Bundespräsident eine demokratische Debatte über die Politik, die er da an diesen Festspielen als alternativlos, als Ausfluss seiner moralischen und geopolitischen Wahrheit verkündet.“

Genau das ist brandgefährlich, denn damit schafft der Bundespräsident die Verfassung ab, die Grundrechte auf Meinungs- und Pressefreiheit. „Hier wird von oben wieder fast coronamäßig so eine Einheitsdoktrin verkündet und jeder der es wagen sollte eine eigene Meinung zu verkünden, wird sofort wieder ins Lager der Corona-Aluhüte und Rechtsextremen, der Verschwörungstheoretiker abgeschoben, aber noch verschärft: Jetzt sind sie ein Landesverräter,….

Köppel fasst zusammen, dass diese Aussagen des Bundespräsidenten in das Herz unserer demokratischen Kultur zielen.

Wer die Rede von Salzburg nachlesen will, findet sie hier die von Bregenz hier.


Unsere Arbeit ist spendenfinanziert – wir bitten um Unterstützung.

Folge uns auf Telegram und GETTR


Grüne im Interesse von Big Pharma, Rüstungsindustrie und NATO

Van der Bellen auf Wahlkampftour wenig willkommen

Van der Bellen gegen den Rest: Österreich hat die Wahl

29 Kommentare

  1. Isidor 6. August 2022 at 20:50Antworten

    … und letztlich nutzt die ganze Jammerei sowie Schreiberei nichts, wenn das du…. Wahlvolk bei den anstehenden BP-Wahl wieder diesem Systemerhalter und perfiden Volksverräter VdB die Stimme gibt. So ändert sich nämlich nichts und er lacht sich ins Fäustchen!!!
    Mit seinen Reden verarscht und verhöhnt er die noch selbsdenkende und kritische Schicht der Bevölkerung. Diese ist diesen ganzen Halunken ein Dorn im Auge.

    LG

    • avstriavsky 6. August 2022 at 22:24Antworten

      Einspruch!

      Auch viele politisch desinteressierte Zeitgenossen im „Wahlvolk“ sehen die völlig wahnwitzigen Ergebnisse der Regierung von türkis/schwarz-grün und ihres Gottseibeiuns von der Bellen. Die katastophale Coronapolitik, sowie das Durchwinken des Impfzwang-Gesetzes durch von der Bellen haben die Menschen nicht vergessen. Sogar völlig unpolitische und von den Mainstreammedien verblödete Leute die ich kenne sagen: den von der Bellen wähle ich ganz bestimmt nicht wieder!

      Bezüglich Ihres Kommentares „Jammerei sowie Schreiberei nutzt nichts“ sei noch hinzugefügt: Jede Stimme, sei sie noch so leise oder verborgen in einem Forum wie diesem, ist von großer Bedeutung für die Demokratie und für die Freiheit. Bitte sehen Sie das nicht so pessimistisch. Selbst wenn unsere „Jammerei und Schreiberei“ hier nicht die große Bühne erhält, so kann doch jeder Kommentator/Leser der hier vorbeikommt ein Multiplikator in seinem Umfeld sein.

      Also, meine Wenigkeit beispielsweise verbreitet die Artikel in diesem überaus wertvollen Blog von Dr. Mayer über die gesamte Bekannntschaft und Verwandtschaft. Ich weise jeden interessierten Menschen auf die Existenz von alternativen Informationsquellen wie TKP hin. Weiters betreibe ich aktive Verbreitung für wichtige Quellen wie Thomas Röper, Roger Köppel, etc.

      Merken Sie etwas? Es sind Sie selbst der jammert. Jeder von uns kann etwas gegen die derzeitigen Missstände tun und sei es noch so gering, in der Summe ergibt sich daraus vielleicht eine Besserung der Zustände. Nicht unterkriegen lassen und nicht aufgeben, denn wer schweigt hat bereits verloren.

      • audiatur et altera pars 7. August 2022 at 11:38

        Ebenso Danke für diesen Einspruch, avstriavsky!

        Beginnen die Minderheiten im Totalitarismus zu schweigen, brechen meist die Dämme und es beginnen die grausamsten Massenverbrechen. „Für die gute Sache“ gegen die „Volksschädlinge“. Dem massenmedialen Basteln an der Entmenschlichung der Sündenböcke konnten wir in Ansätzen bereits zusehen. Darf man schon gespannt sein auf das „flexible System“ für die Behandlung von offiziell nicht (mehr) zur Menschheitsfamilie gehörenden Ob- äh, Subjekten?

  2. audiatur et altera pars 6. August 2022 at 11:32Antworten

    Van der Bellens berühmtes (auch in der Bregenzer Rede enthaltene) „So sind wir nicht!“ scheint von seinem Redenschreiber (bewusst oder unbewusst?) aus Karl Kraus‘ „Die letzten Tage der Menschheit“ entlehnt:

    Der Pülcher: Hoch! Hoch!
    Die Prostituierte: Loslassen! Sie unverschämter Mensch! Loslassen oder –
    Der Pülcher (von seinem Vorhaben ablassend): Wos rufn S‘ denn net hoch? Sie wolln a Padriodin sein? A Hur san S‘, mirken S‘ Ihna das!
    Die Prostituierte: A Taschelzieher san S‘!
    Der Pülcher: A so a Schlampn – jetzt is Krieg, mirken S‘ Ihna das! A Hur san S‘!
    Ein Passant: Burgfrieden, wenn ich bitten darf! Halten S‘ an Burgfrieden!
    Die Menge (aufmerksam werdend): A Hur is! Was hats gsagt?
    Ein zweiter Passant: Wenn mr recht vurkummt, so hat s‘ was gegen des angestaamte Herrscherhaus gsagt!
    Die Menge: Nieda! Hauts es!
    (Dem Mädchen ist es gelungen, in einem Durchhaus zu verschwinden.) Laßts es gehen! MIR SAN NET ASO! Hoch Habsburg!

    • avstriavsky 6. August 2022 at 18:33Antworten

      Großartig, besten Dank für dieses Zitat!
      (Lässt sich auch sehr gut auf den Coronamob in der Bevölkerung umlegen.)

  3. Slobodan Covjek 6. August 2022 at 8:18Antworten

    Alexander van der Bellen ist der Kandidat für die Bevölkerungsgrupoe, die glaubt, dass Männer schwanger werden können.

  4. federkiel 6. August 2022 at 7:22Antworten

    Oben ist die Rede zur Eröffnung der Salzburger Festpiele verlinkt, hier die Bregenzer Rede:

    https://www.bundespraesident.at/aktuelles/detail/eroeffnung-der-bregenzer-festspiele-2022

  5. Fritz Madersbacher 5. August 2022 at 20:20Antworten

    Roger Köppel hat einen kleinen „Denkfehler“ in seiner Argumentation:
    „Landesverräter“ sind nicht jene Menschen in Österreich, die für eine ernsthafte „immerwährende Neutralität“ unseres Landes eintreten, sondern jene verkappten NATO-Quislinge, die die führenden Posten unserer Heimat bekleiden, dabei eine heuchlerische Farce von „EU/NATO-Neutralität“ praktizieren und die Verteidiger/-innen der Neutralität Österreichs als „Putin-Versteher“ zu diffamieren suchen. Die Doppelmoral dieser Apologeten des bluttriefenden westlichen Imperialismus stinkt schon längst zum Himmel. Aber nach der Erfahrung von 1938 gilt: „Nie mehr Pflichterfüllung für fremde Großmachtinteressen“! Das darf sich auch der nur mehr lächerliche Bundespräsident hinter die (grünen?) Ohren schreiben!

    • I.B. 6. August 2022 at 17:46Antworten

      „Roger Köppel hat einen kleinen „Denkfehler“ in seiner Argumentation: „Landesverräter“ sind nicht jene Menschen in Österreich, die …

      Möglicherweise habe ich jetzt einen Denkfehler und verstehe Sie falsch. Aber Köppel hat darauf hingewiesen, dass für unseren Bundespräsidenten Menschen, die nicht seiner Meinung und der Meinung des Mainstreams folgen, jetzt nicht nur Rechtsextreme wären, sondern noch viel schlimmer „Landesverräter“.

      • Fritz Madersbacher 6. August 2022 at 18:31

        @I.B.
        6. August 2022 at 17:46
        „… sondern noch viel schlimmer „Landesverräter“ – also „Landesverräter“ für jemanden, der sich jenen zugesellt, die es mit der Neutralität nicht ernst meinen. Für mich sind diese NATO-Quislinge die „Landesverräter“, ich erinnere an 1938. Das muss man als Österreicher an der Aussage von Roger Köppel ergänzen / präzisieren …

  6. Hans im Glück 5. August 2022 at 19:39Antworten

    Vielleicht ist noch ein Off Topic Tip gestattet. in Zeiten des Wahnsinns.
    „Bach – Concerto in A minor BWV 1065 | Netherlands Bach Society“ Einfach auf YT suchen.
    Man muss Kräfte tanken, um gesund zu bleiben. Bach ist für mich eine Kraftquelle.
    Das Original ist von Vivaldi für Violinen. Auch hörenswert!

    • Holger Lundstrom 5. August 2022 at 23:56Antworten

      Danke für die Empfehlung, wundervoll!

    • federkiel 6. August 2022 at 7:50Antworten

      In der Musik Bachs ist die Ordnung des Himmels wahrnehmbar

  7. alexandrabader 5. August 2022 at 19:20Antworten

    Van der Bellen ist kein Gegner Putins, sondern von uns..wie Meinl-Reisinger, die uns gestern als Volksverräter bezeichnete

    https://alexandrabader.wordpress.com/2022/08/05/wer-wirklich-putins-funfte-kolonne-ist/

  8. Hans im Glück 5. August 2022 at 19:06Antworten

    „denn damit schafft der Bundespräsident die Verfassung ab, die Grundrechte auf Meinungs- und Pressefreiheit.“

    Falsch!
    Das alles ist de facto seit bald 2 Jahren abgeschafft. Solche Aussagen suggerieren, dass wir im Grunde noch in normalen Umständen leben. Das ist meines Erachtens definitiv nicht der Fall.
    Dass das besten Deutschland aller Zeiten kein Rechtsstaat im üblichen Sinn ist, wurde den Herrschaften schon von Europäischen Gerichtshof bestätigt. Die Urteile des Karlsruher fine dining clubs untermauern das eindrucksvoll.

    Wer die Demokratieposse für Demokratie hält, der wäre vermutlich auch in der DDR sehr zufrieden gewesen. Die Parteienlandschaft unterscheidet sich von der SED nur noch dem Namen nach. Und verglichen mit der gleichgeschalteten Medienlandschaft können „Neues Deutschland“ und „Prawda“ als investigativer Journalismus angesehen werden.

    Das Schlimme an all dem ist die Perspektivlosigkeit. Ich halte es an dieser Stelle mit Bonhoeffer. Wenn man in die Parlamente blickt dann ängstigt die Bösartigkeit weniger als die Dummheit.

  9. MOhikaner 5. August 2022 at 19:05Antworten

    So schön wie unsere Verfassung ist/wäre,
    so hässlich ist/behandelt sie Vd Biden.

    Wir erleben die Renaissance der Übermenschen.
    Moralisch unfehlbar.
    Intellektuell unbezwingbar.
    Emotional unkompromittiert.

    In real freilich:
    – „moralisch“ religiös-verbohrt fundamentalistisch.
    – „intellektuell“ psychotisch.
    – „emotional“ empathiebefreit also gänzlich unbeteiligt, ignorant.

  10. Jan 5. August 2022 at 18:25Antworten

    Von unterschiedlichen Seiten wird die Idee geäußert, das Versagen der Nationalstaaten könnte zu einem Machtzuwachs der EU führen. Wie kommen die Leute darauf? Das Desaster hat von der nie gewählten Korruhust-Prinzessin mit der Fönfrisur ihren Ausgang genommen. Da ist ja Nehammer vertrauenswürdiger, wenn er über die Cobra philosophiert! Wollen die Vertrauen erzwingen? Wie? Zentralbankgeld? In einer ökonomischen Abwärtsspirale?

    • avstriavsky 5. August 2022 at 18:35Antworten

      Zitat: „… Korruhust-Prinzessin mit der Fönfrisur …“

      Danke dafür :)) you made my day!

  11. Slobodan Covjek 5. August 2022 at 18:18Antworten

    Danke an Roger Köppel, dem 8 Minuten reichen, um die kleine Figur unseres Präsidenten herauszuarbeiten. van der Bellen blamiert uns vor allen denkenden Menschen weltweit.

    • naja77 5. August 2022 at 18:29Antworten

      @ Slobodan Covjek
      Da gibt es leider nicht allzuviele die beleidigt sein müssten.

    • avstriavsky 5. August 2022 at 18:56Antworten

      Er blamiert uns nicht nur, er spricht uns unsere demokratischen Rechte ab!
      Und viel schlimmer noch: vdB heisst es gut, dass Hass gegen alles Russische und gegen alle Russen geschürt wird.

      Ein dazu passendes Zitat aus einem zeitlosen Meisterwerk der Wachowsky-Geschwister:
      „… sechs, sieben … in den Himmel durch die Hölle fliegen … jetzt zeigst du den wahren Geist …“

  12. avstriavsky 5. August 2022 at 18:01Antworten

    Meinen aufrichtigen Dank an Dr. Mayer, dass er diesen äusserst wichtigen Kommentar von Roger Köppel in seinem Blog thematisiert und das Video dazu veröffentlicht. Chapeau!

    Der Schweizer Nationalrat und Chefredakteur der Weltwoche zeigt in erschreckender Weise auf, wie das österreichische Staatsoberhaupt mitteld manipulativer Aussagen eine demokratische Diskussion ins Eck der Kollaboration stellt. Mit seinen Redeinhalten (auch bei den Salzburger Festspielen) stellt vdB alle Staatsbürger mit abweichender Meinung als Staatsfeinde hin. Das ist nicht zu akzeptieren und es ist eines Staatsoberhauptes unwürdig. Abgesehen davon hat dieser „Präsident“ wohl vergessen, dass er an der Spitze eines NEUTRALEN Staates steht.

    Es wird erzählt, der Herr „Präsident“ wäre Mitglied einer Freimaurerloge. Nun denn, wie lassen sich diese demokratiegefährdenden Aussagen mit der Ehre eines Logenbruders vereinbaren? In den übergeordneten Logenstatuten der Freimauererei ist folgendes zu lesen:

    „Die Freimaurerei versteht sich als ein ethischer Bund freier Menschen mit der Überzeugung, dass die ständige Arbeit an sich selbst zu Selbsterkenntnis und einem menschlicheren Verhalten führt. Die fünf Grundideale der Freimaurerei sind Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Toleranz und Humanität.“

    Toleranz und Humanität, Herr von der Bellen. Wissen sie was das bedeutet? Wenn nicht, dann lassen sie sich einen Termin bei ihrem Logen-Meister geben und erörtern sie das auf dem Reißbrett.

  13. Werner Höller 5. August 2022 at 17:53Antworten

    Laut Zeitung waren es die Salzburger Festspiele …
    Liest sich echt so, wie die Ansprache eines Vize-vizepräsidenten der „Vereinigten Staaten von Europa“.
    Vor zehr Jahren hat die EU den Friedensnobelpreis erhalten – natürlich aus anderen Überlegungen heraus – aber der Geist von damals herrscht hier und heute wohl nicht mehr …

  14. Anton Specht 5. August 2022 at 17:12Antworten

    Auszug aus Eröffnungsrede zu Bregenzer Festspielen, Bundespräsident van der Bellen, 2022:
    „…Meine Damen und Herren, ich habe unlängst gesagt, dass in diesen dunklen Zeiten die Sterne Europas heller leuchten als je zuvor. Davon bin ich überzeugt. Diese Sterne sind Menschenwürde, Freiheit, Demokratie, Gleichheit, Rechtsstaatlichkeit, die Wahrung der Minderheitenrechte. Und Solidarität. Diese Sterne werden uns trotz alledem den Weg in eine blühende, gemeinsame, friedliche Zukunft weisen…“

    Ich frage mich, in welchem Land bzw. auf welchem Planeten der Herr Bundespräsident die letzten zwei Jahre gelebt hat. Meint er mit den dunklen Zeiten die vergangenen zwei Jahre mit der Coronadiktatur? Welcher der oben genannten Sterne hat da noch geleuchtet? Alle haben sich beschämt hinter dicken Wolken versteckt.

    • Rosa 5. August 2022 at 17:42Antworten

      Hört sich danach an, als hätte er bloß aus seiner „schönen eleganten Bundesverfassung“ vorgelesen. Es war einmal …

    • Anton Specht 5. August 2022 at 18:02Antworten

      sorry: Die Salzburger Festspiele …

      • Rosa 5. August 2022 at 18:45

        Die Örtlichkeit ist für VdB nebensächlich. Hauptsache, große Bühne.

        Ob Festspiele oder andere mediale Events, willkommene Gelegenheiten, Menschen zu beleidigen, deklassifizieren, verunglimpfen. Sehr viele Wähler, darunter viele ehemalige VdB-Wähler in spe. Mindestens ein Drittel der Bevölkerung, nun wohl schon die Mehrheit der österreichischen Bürger.

        Unfrisierten Umfragen zufolge ist VfB mittlerweile der unbeliebteste unter allen unseren Staatsoberhäuptern.

        Rudolf Kirchschlager – von ihm stammt der legendäre Aufruf, die politischen Sümpfe trockenzulegen, die „sauren Wiesen“ – hatte bei seiner Angelobung, dem Amtseid, jeweils die Worte angefügt,

        „So wahr mir Gott helfe“.

        Als Agnostiker (oder Atheist, ich weiß es nicht, was von beiden) wäre für VfB solches ohnehin nur ein Lippenbekenntnis. Wie offenbar so Vieles, was er dem österreichischen Volke versprochen hatte.

        Ist sein präsidiales Herz – „für die Österreicherinnen und Österreicher“ – von Beginn seiner Amtszeit an doch nur eine Mördergrube gewesen?

      • Rosa 5. August 2022 at 20:37

        … vertippt: „VfB“ statt VdB.

        Obwohl, „VfB“ – Van fake Bellen – würde eh auch passen.

    • Klaus C. 5. August 2022 at 18:06Antworten

      DAS habe ich mich auch gefragt. Gleicheit bein Lockdown für Ungeimpfte und 2G Regeln? Hä? Rechtstaatlickeit beim Abnicken des VfGH des Zwangs an das Pflegepersonal sich experimentelle Impfstoffe zu spritzen, um weiter arbeiten zu dürfen. Hä? Demokratie , wo gerade seine Partei im Herbst/Winter friedliche Demonstranten nur deshalb als Staatsfeinde beschimpft haben, weil sie eine andere Meinung als die brau…ähhh Tschuldigung grüne Exekutive hatten. Menschenwürde bei einem im Parlament beschlossenen und durch ihn abgesegneten Frontalangriff auf das Recht auf körperliche Unversehrtheitdurch ein Impfpflichtgesetz, das unter Strafe stellen wollte, wenn man sich nicht selbst schädigen möchte. Oder anders gefragt: Wie viele unschuldige Kinder wurden geschädigt und sogar getötet? Kinder! Ist den Leuten eigentlich bewusst, was sie da angerichtet haben und wie tief und schwer ihre Schuld ist? Nochmal: Kinder und Kleinstkinder…die Unschuldigsten der Unschuldigen! So!idarität, wo seine Partei und die gekaufte Medienmeute bis heute jegliche Hilfe den Impfopfern verweigern? Wie realitätsfern oder blind oder korrupt oder verblendet oder verbohrt oder korrupt oder einfach nur dumm und ignorant muss man sein (Auswahl sein vdB überlassen, er muss sich die Jacke nicht anziehen), um diese Widersprüche ertragen zu können?

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge