Der Zusammenhang von Impfquote und Fallzahlen: Je niedriger, desto niedriger

13. Juli 2022von 2 Minuten Lesezeit

Das Mantra, die Impfung sei wirksam und sicher, löst sich immer mehr in Schall und Rauch auf. Die Daten aus dem realen Leben zeigen immer deutlicher, dass Geimpfte wesentlich häufiger von Infektion, Erkrankung mit schwerem Verlauf und auch von Todesfällen betroffen sind. Und das bekommen immer mehr Menschen in ihrer Nachbarschaft, in der Familie, im Job und bei Freunden und Bekannten mit.

Die Gesundheits- und Statistikbehörden versuchen diese Fakten zu verschleiern. Berichte werden verzögert oder gar nicht mehr veröffentlicht, wie etwa von der Statistik Austria, es wird nur mehr teilweise berichtet und der Impfstatus wird bis zur Unkenntlichkeit verschwurbelt, wie das etwa RKI, AGES und viele andere machen, oder es wird die Berichterstattung überhaupt eingestellt.

Aus den Nachrichten ist das, was passiert, dennoch nicht herauszuhalten. Wer bei der Frauen-Fußball- EM zusieht, hat sicher die vielen Berichte gehört, dass Spielerin XY positiv getestet, erkrankt oder genesen ist. Und das sind geimpfte Spielerinnen, die österreichische Trainerin steht am Spielfeldrand mit der Maske am Oberarm und beim Feiern hat die Hälfte der Frauen die Maske im Gesicht.

Kürzlich habe ich den Vergleich der deutschen Bundesländer nach Impfquote und Fall-Inzidenz hier gezeigt. Das gleiche lässt sich weltweit nach Ländern machen:

Wir sehen, dass es einen klaren Zusammenhang zwischen Impfquote und Fallzahlen gibt. Die Daten stammen aus OurWorldInData. Ganz oben bei den Inzidenzen sind die bekannten Länder die am meisten impfen, Maskenpflicht haben, Quarantäne und Lockdowns verordnen. Links unten die wenig geimpften Länder wie in Afrika oder Osteuropa.

Warum reagieren Politik und Gesundheitsbehörden nicht mehr rational auf Offensichtliches? Manche, wie etwa die Wiener Stadtpolitik, sind in Angststörungen gefangen, andere wollen schlicht nicht zugeben, dass die gesamte Politik bisher falsch war (Fehler einzugestehen, fällt wohl niemanden schwerer als Politikern), andere wiederum verfolgen eine bestimmte Agenda. Zur letzteren Kategorie gehören wahrscheinlich nicht nur die Spitzenpolitiker, sondern auch „Experten“. Und deren Agenda ist, den Impfpass zu forcieren um die Menschen an die digitale ID und Überwachung zu gewöhnen. Siehe auch was die EU an Überwachungssystemen in neu zugelassen PKWs fordert.


Bitte unterstütze unsere Arbeit via PayPal oder Überweisung

Folge uns auf Telegram und GETTR


Piksquote, Inzidenz und Bundesland in Deutschland – je höher, desto höher

Zensur bei Statistik Austria? Österreich wartet auf Sterbezahlen

Verschleierung des Impf-Desasters in Österreich nach Art der AGES

31 Kommentare

  1. HelmutK 15. Juli 2022 at 9:04Antworten

    Anhaltende Übersterblichkeit seit der „Impf“-kampagne aus „ourworldindata“:

    https://ourworldindata.org/explorers/coronavirus-data-explorer?zoomToSelection=true&time=2020-03-01..latest&facet=none&pickerSort=desc&pickerMetric=new_cases_per_million&Metric=Excess+mortality+%28%25%29&Interval=Cumulative&Relative+to+Population=true&Color+by+test+positivity=false&country=IND~DEU~ROU~AUT“
    Als Bild: „https://ibb.co/JKjkw3H“

    Wobei hier eindeutig erkennbar ist, das es in 2020 keine Pandemie gab da in Deutschland und Österreich eine Untersterblichkeit im Vergleich zu den Jahren zuvor vorlag. Erst mit Beginn der Impfkampagne liegt eine dauerhafte Übersterblichkeit vor, die es so zuvor so noch nie gegeben hat.
    Wie wurde Marcel Barz von den ekelhaften Fuck-tencheckern kritisiert, als er selbiges bereits vor einem Jahr festgestellt hatte. Nun strafen auch die offiziellen Zahlen die Fuck-tenchecker als Lügner.

  2. rudi & Maria fluegl 14. Juli 2022 at 13:12Antworten

    Markus@
    Respekt! So unbelehrbar wie Sie war ich auch mal!
    Da haben die einen richtigen Terrier erwisch,t der intuitiv, wie sonst, meint den einzigen vorhandenen Knochen der jemals existierte, im Maul zu haben.
    Aus Respekt gegenüber Ihnen erinnere ich Sie an Monty Python`s das „Leben des Brian“.
    „Und was haben die Römer jemals Gutes für uns getan?“
    Das ganze drehen Sie so wie es die Pharmaindustrie verdient. Falls Sie nicht verstehen was ich meine, der Einwurf deren Psychopharmaka kann helfen.
    Und dazu bekommen Sie einen heißen Tip der Volksfront von Judäa!
    Neben Iceland dürfen Sie sich Israel auch noch anschauen.
    Nicht herausgesucht sondern am meisten neben Iceland beobachtet.
    Und im übrigen gilt -so einfach wie möglich aber so kompliziert wie nötig vor allem für Sie!
    Sie tun sich mit Ihren sophistischen Querschüssen denkbar leicht.
    Wir haben die Aufgabe zwischen den Fallstricken, der von Ihresgleichen gelegt wurden, die Warnungen an die Mitmenschen – Offenbar eher Ihre Hauptkonkurrenten, um Ihrer Vorurteilsphilosophie gerecht zu werden–
    herauszuschälen!
    Diese Inhalte kommen auch schon zum X-ten male!
    Da Sie geschafft haben, die wiederum herausprovoziert zu haben, dürfen Sie Ihre Trophäenwand erweitern!
    Und damit bin ich mit Ihrem neuen,alten Tarnnamen mal fertig!
    Rudi Fluegl

    • Markus 14. Juli 2022 at 15:01Antworten

      rudi & Maria fluegl
      14. Juli 2022 at 13:12Antworten

      Danke für den Hinweis. Israel liegt bei der Übersterblichkeit bezogen auf die Einwohnerzahl gleichauf mit Deutschland.
      Also nichts Besonderes.
      Es ändert nichts daran dass Länder mit niedrigen Impfraten eine höhere Übersterblichkeit haben.
      Sie können das weiterhin aber gerne negieren damit ihre Sichtweise nicht zusammenbricht.
      Im Wirklichkeit haben sie es sich doch selbst angeschaut, darum kommt auch nichts Konstruktives von Ihnen
      Richtig. Wenn meine Kommentare auch nur einen zum Nachdenken und selbst Recherchieren angeregt habe sehe ich dass sehr positiv.
      Das ist ja der Sinn verschiedener Meinungen.

      • rudi & Maria fluegl 14. Juli 2022 at 16:23

        Ihr statisches Weltbild sollte etwas Dynamik hinzubekommen.
        Auf erfolgte Handlungen gibt es beobachtbare Reaktionen.
        Nur deshalb weil bezüglich Datensammeln auch geduldig gewartet werden muss, können dynamische Prozesse aus
        sophistisch genährten Erfolgshunger und weils gerade passt, nicht abgeschafft werden.
        Wenn Ihnen die Umstände zu vielfältig sind, dann lassen Sie es doch einfach.
        Sie ersparen sich jede Menge Spätschämen!
        Rudi Fluegl

  3. Josh 14. Juli 2022 at 5:43Antworten

    Es ist schon beängstigend, zu sehen, wie die eigene Regierung uns weghaben möchte.

  4. Wombat 14. Juli 2022 at 1:30Antworten

    Gemessen an den Erkenntnissen über Sinn und Unsinn der „Impfungen“, komme ich zu
    folgendem Schluss: Unser natürliches Immunsystem soll mit den wiederholten Injektionen
    sukzessive zerstört werden. Damit die Menschen in absehbarer Zeit wegen fehlender Abwehrkräfte schwer krank werden bei Infektion, und bestenfalls bald Sterben. Schwere Verläufe werden nicht verhindert, sondern begünstigt. Möglicherweise werden die Menschen ganz speziell für Sars-Cov2 empfänglich, je öfter sie „geimpft“ sind. Damit wäre auch die Laborthese noch plausibler.

  5. Hans im Glück 13. Juli 2022 at 19:06Antworten

    Die Einschläge kommen näher. Erst Baerbock, jetzt Habeck.

    Gut Baerbock natürlich schon leichtfertig – nur 4 Stiche. Da darf man sich nicht wundern. Das nächste mal das Impfintervall mit Karli und/oder dem Tierarzt abstimmen. Bei wöchentlicher Injektion läuft sie zukünftig sicher durchs Leben. Aber bitte mit Maske, und nicht ohne Anderen mit Impfterror weiter auf den Sack zu gehen.

  6. gelegentlich 13. Juli 2022 at 13:26Antworten

    Wie werden denn die Fallzahlen bei OurWorldInData ermittelt?

    • Peter Pan 13. Juli 2022 at 17:15Antworten

      Aus den Spenden von Bill Gates.

  7. Juliane 13. Juli 2022 at 13:17Antworten

    Rückblich. Nach der Impfung war alles gut wie bisher. Nach sieben Monaten da ging es ihm nicht gut. Er war jedoch positiv gestimmt, dass bald alles wieder beim Alten sein wird. Ich ahnte es und wusste was es war. Nach weiteren zwei Wochen starb er. Ein Mann mit gesunden Lebenstil und immer auf seine Gesundheit bedacht. Seine Check-ups immer im Bestwert. Und so eine einzige Spritze macht alles zunichte. Wer ein geliebter Mensch verliert, egal ob Mann, Oma, Kind, kennt diesen stechenden Schmerz. Zu wissen er kommt nie wieder durch diese Tür, nie wieder seine Stimme hören, nie wieder seine zärtliche Umarmung spüren. Ich habe und mache noch immer den Höllenritt meines Lebens, dank Regierung die weiterhin an eine Absurdität festhält. Der Kampf ist nocht nicht beendet und ich werde nie, nie, nie aufgeben, dass habe ich mir und ihm geschworren. Und ich habe den Kampf meines Lebens gewonnen, nach elft Monate und vier Tagen. Das was ich wusste wurde nur noch auf Papier bestätigt. Dank beharrlicher Anwalt, Arzt und Pathologe mit seiner eindeutige Diagnosestellung. Der Pathologe hat mehrere durchgeführten Obduktionen in diesem Zusammenhang hinter sich und kannte das Bild. Er hat Corona-Geimpfte obduziert, untersucht und ist zu erstaunlichen, wenn nicht sogar beängstigenden Ergebnissen gekommen. Die Darstellung von Lymphozyten im Fettgewebe haben mich geschockt.

    • Claudia 13. Juli 2022 at 17:28Antworten

      Liebe Juliane, mein herzliches Beileid für Sie. Ich wünsche Ihnen nach wie vor viel Kraft den Verlust zu verarbeiten. Respekt für Ihre Beharrlichkeit die Ursache herauszufinden. Jeder kennt leider bald jemandem, der durch die Impfung verstorben ist. Menschen wie Sie helfen viel Licht in das Dunkle zu bringen. Weiterhin viel Energie und Stärke für Sie.

  8. Peter Pan 13. Juli 2022 at 12:50Antworten

    Die Ausgleichsgerade zur Verteilung wird durch die asymmetrische Abweichung der Einträge im Feld oben rechts sehr stark beeinflusst. Eine Gruppe von derartigen Ausreißern kann die Berechnung der Ausgleichsgeraden nach der Methode der kleinsten Quadrate dominieren, da die Annahme einer linearen Funktion (Gerade) und Normalverteilung nicht gegeben sind. Den Einfluss von Ausreißern kann man durch eine biquadratische Wichtung reduzieren (lsq fit bisquare weighting). Das Problem wird damit jedoch nicht gelöst.

    Die Einträge oben rechts haben außerdem ein gemeinsames Merkmal: Es sind die übelsten Vertreter des Coronaregimes. All das lässt legt die Vermutung nahe, dass es weitere Korrelationen gibt, wie Beispielsweise Zahl an „Infektionen“ pro Einwohner pro Zeit gegen Zahl „Tests“ pro Einwohner pro Zeit.

    Der Einfluss der falsch-positiven „Tests“ auf die „Infektionen“ wird leider mal wieder nicht gezeigt. Es wäre durchaus möglich, dass die Verteilung von der Anzahl an „Tests“ pro Bewohner pro Zeit abhängt.

    Nimmt man die vier übelsten Coronaregime (EU und die drei Strafkolonien) im Feld oben rechts heraus, wird man eine fast horizontale Ausgleichsgerade erhalten. Daraus kann man sicher schließen, dass der Spritzmitteleinsatz keinen positiven Einfluss auf die Zahl der Infektionen hat. Das alleine ist schon eine wichtige Aussage, weil sie der Propaganda jener widerspricht, die über die „Impfung“ und die daran gekoppelten Zertifikate den Staatsstreich von oben ausführen.

    Eine mehrfache Zählung einzelener Beiträge könnte durch die Mischung von Kategorien wie der ganzen Welt (world), Kontinenten, Staatenunionen (EU) und Staaten in die Ausgleichsgerade eingehen. Das würde ich vermeiden.

    Was die Zertifikate betrifft, kann man vielleicht von einer „Gewöhnung“ sprechen, wenn man nur die Schafe unter der Bevölkerung betrachtet. Für jene Menschen, die sich von dem Coronaregime nicht in die Spritzlager treiben lassen, kann man nüchtern betrachtet von einer Nötigung sprechen. Schaut man sich an, worauf das Coronaregime es anlegt und wer dahinter steckt, würde ich sogar noch weiter gehen und von einem Staatsstreich von oben durch organisierte Verbrecherbanden wie BMGF, GAVI, WEF und WHO schreiben. Das ist aber eine Frage der Bewertung. Sehr gut finde ich, dass der Zusammenhang zwischen Spritzmitteleinsatz und Zertifikaten aufgezeigt wird. Je mehr Menschen den Zusammenhang und die Folgen erkennen, desto stärker fällt die Welle auf das Regime zurück. Wer weis, vielleicht wird Bill Gates eines Tages seinem langjährigen Freund Jeffrey Epstein folgen und mit ein wenig Glück folgen ihm noch einige seiner Freunde.

  9. rudi & Maria fluegl 13. Juli 2022 at 12:44Antworten

    Es scheint so zu sein, dass ausgegeben wurde – Lügt was das Zeug hält!—-
    –Es schaut sowieso keiner nach! Diese Mantra galt zwar schon anfangs, aber aus Verzweiflung brechen wohl auch die Dämme, bei Leuten mit Resten von Anstand!

  10. Christian 13. Juli 2022 at 12:27Antworten

    Trotz Impfung kann ich bestätigen, dass die Erkrankung mit mit schwerem Verlauf und auch am Ende tödlich verlief. Betroffen waren ein sportlicher seht guter Bekannter und meine Tante. Beiden ohne Vorerkrankung. Und ja, auch in meinem Umfeld wie Nachbarschaft, Familie, im Job, bei Freunden und Bekannten bekomme ich das mit. Auch hier sind mehrere Fälle bekannt. Es werden wohl noch mehr sein die uns nicht mitgeteilt werden.

  11. Hans Im Glück 13. Juli 2022 at 12:15Antworten

    Der Wahn will einfach kein Ende nehmen. Medial ist der Ukraine Krieg geradezu ein Glücksfall, um den C19 Wahn ein wenig in den Hintergrund zu verschieben. Aber ein Grundrauschen bleibt. Ich sag mal nur „Centaurus“. Hannibal ad portas!

    Und die krude Logik von Karli zu nicht angepassten 4 und 5. Impfungen muss man sich in Szene setzen, um den Wahn zu beleuchten. Neulich im Krankenhaus:
    „Schwester, wir brauchen hier mal eine Dosis Diphterie Impfstoff“
    „Diphterie ist schon seit einem Jahr aus!“
    „Ok, verstanden. Dann ziehen’s halt eine Dosis Tetanus auf. Besser als nix.“

  12. anamcara 13. Juli 2022 at 12:15Antworten

    …dass Geimpfte wesentlich häufiger von Infektion, Erkrankung mit schweren Verlauf und auch von Todesfällen betroffen sind..“

    Diese Aussage trifft auch auf Luxemburg zu. Offizielle Daten bei „Coronavirus-Offizielle Informationen-Luxemburg“ belegen dies.

    -Aus der Tabelle „Impfstatut für positive Personen“ für den Zeitraum vom 06/06/22 bis den 03/07/22

    -Woche vom 06-12/06
    Ungeimpft: 513
    Komplett geimpft: 2.311

    -Woche vom 13-19/06
    Ungeimpft:789
    Komplett geimpft: 3196

    -Woche vom 20-26/06
    Ungeimpft: 830
    Komplett geimpft: 3 655

    -Woche vom 27-03/07
    Ungeimpft: 970
    Komplett geimpft: 4.711

    Also im Schnitt 4 x mehr Geimpfte.
    .
    Auch Impfquoten gereinigt ergibt das eine negative Wirksamkeit der Impfstoffe in Bezug auf die Übertragung von „Infektionen“

    -Aus der Tabelle „Verstorbene nach Impfstatus“

    Für den gleichen Zeitraum: 06/06-03/07/22 sind an und mit Covid verstorben:
    Ungeimpfter: 1
    Komplet Geimpft: 1
    Booster: 10

    Impfquoten gereinigt ergibt das eine negative Wirksamkeit der Impfstoffe in Bezug auf die Sterblichkeit durch/mit Covid-19

    Übrigens im Moment gibt es keine Mehrheit mehr für eine geplante Impfpflicht 50+.

  13. JoeO 13. Juli 2022 at 10:45Antworten

    Ist die Zahl der Tests rausgerechnet? Wenn nicht, ist die story zu mager.

    • rudi & Maria fluegl 13. Juli 2022 at 12:34Antworten

      Ein Unsinn der sich offenbar noch Jahrzehnte hält!!!
      Doppelte Testanzahl ist doppelte Inzidenz! Da ist so einfach dass das bisher aber schon gar nicht interessiert hat.
      Die Grundvoraussetzung um überhaupt mal die notwendige Praevalenz in dieser völlig falsch angewandten Testmaschinerie zu haben!
      Weiters ist mit den 3 Grundprimern mit verrückten CT Werten, mit Laborarbeit mit kabaretthaften Zügen der nächste Scherz zugange!
      Interessieren würden Werte wie sie in den Wächterstudien gemacht werden. Und auch nur für Influenza, Pocken und ähnliche, für alle, ernsthafte Erkrankungen.
      Wie denen zu helfen ist, denen bisher nicht geholfen wurde, Quarantäne, Deckel auf wenns zu spät ist, wissen wir auch schon sehr lange! Leider entbehrt es nicht unfreiwilliger Komik ausgerechnet hierzulande, das herausrechnen der Testanzahl zu verlangen!
      Das herausrechnen von an und mit!
      Das herausrechnen aus was noch allem? Der Humor kennt keine Grenzen!
      Liebe Grüße!!!

  14. Alfons Zitterbacke 13. Juli 2022 at 10:03Antworten

    Ich weiß nicht, ob man das so sagen kann. Es wird zwar je Gruppe der relative Anteil gemessen, es werden aber nicht die Gruppen anhand ihrer Größe gewertet. z.B. hat „World“ das selbe Gewicht wie „New Zealand“. Und Gruppen werden doppelt und dreifach gezählt: „World“, „High Income“, „Low Income“ sowie Länder. IMO ist es fraglich, ob die „Impfquote“ ab 50% überhaupt mit der Zahl der „Infektionen“ korreliert, oder ob die Zahl der „Infektionen“ nicht eher mit der Restriktivät der Regime korreliert.

  15. Markus 13. Juli 2022 at 10:00Antworten

    Stimmt alles, nur bei der Übersterblichkeit bezogen ist die Bevölkerung zeigt sich genau das Gegenteil.
    Die liegt bei Ländern mit niedriger Impfquote zum Teil dramatisch über den Quoten von Ländern mit hoher Impfrate.
    Die Frage ist was ist relevanter. Eine Infektion oder der Tod?

    • Alfons Zitterbacke 13. Juli 2022 at 10:04Antworten

      Übersterblichkeit im Vergleich zu vor-Covid oder Sterblichkeit absolut? Und auf Grund welcher Daten?

      • Markus 13. Juli 2022 at 10:06

        Our world in data

    • HelmutK 13. Juli 2022 at 11:04Antworten

      Übersterblichkeit gibt es in Deutschland und Österreich erst seit der Impfkampagne. In Ländern mit geringer Impfquote führten die irren Maßnahmen die bsw. Hungersnöte heraufbeschworen evtl. zu einer Übersterblichkeit. Keine Übersterblichkeit gibt es nur dort wo die Irren Pharma-Marktschreier nicht in den natürlichen und harmlosen Ablauf der Grippe eingegriffen haben.

      • Markus 13. Juli 2022 at 11:52

        HelmutK
        13. Juli 2022 at 11:04Antworten

        Das mag ihre Meinung sein aber
        Übersterblichkeit gibt es seit Covid 19.
        Wo gib es denn keine Übersterblichkeit? ( Wo die Pharma Marktschreier nicht eingegriffen haben)

      • HelmutK 13. Juli 2022 at 12:31

        @Markus
        Ja mei, die Leseart von euch Fuck-tenchecker kennen wir bereits zur Genüge:

        Die Ukraine hat eine hohe Übersterblichkeit bei niedriger Impfquote. Die schreckliche Corona-Pandemie sei schuld.

        Verarschen kann ich mich auch selber.

    • rudi & Maria fluegl 13. Juli 2022 at 12:41Antworten

      Da wir die Excess-mortality weltweit im Auge haben können wir nur feststellen, dass die Lügner immer zahlreicher und unverfrorener werden!
      Freunde Ihr habet Recht-Auf zum letzten Gefecht!°

      • Markus 13. Juli 2022 at 18:47

        rudi & Maria fluegl
        13. Juli 2022 at 12:41Antworten

        Da sie anscheinend die Übersterblichkeit der Länder der beobachten bitte um ein Gegenargument.
        Leute die kritisch denken, Lügner zu nennen trägt nichts zur Aufklärung bei.
        Ich behaupte es nochmal. (Quelle : Our world in Data)
        Länder mit einer niedrigen Impfquote haben bezogen auf die jeweilige Bevölkerung einen höhere, teilweise dramtisch höhere Übersterblichkeit.

    • rudi & Maria fluegl 14. Juli 2022 at 2:04Antworten

      Geht es noch ein wenig einfacher?
      Nehmen sie Iceland-Quelle World Our Data!
      Mehr Arbeit machen wir uns nicht mehr mit Pharmaangestellten!!

      • Markus 14. Juli 2022 at 7:48

        rudi & Maria fluegl
        14. Juli 2022 at 2:04Antworten

        Geht es noch ein wenig einfacher?
        Nehmen sie Iceland-Quelle World Our Data!

        Ok.Verstanden. Sie suchen sich immer nur einen passenden Ausschnitt der Situation.
        Das ist aber belanglos. Das Jahresgeschehen zählt.
        Da schneidet Island bei von allen unten angeführten Ländern am besten ab.

        Excess mortality relativ to polulation:
        Romania: 6.081
        South Afrika 4.395
        Austria 1.788
        Germany 1.003
        Iceland 577

        Ausreißer nach oben als auch nach unten gibt es immer
        Die Gründe dafür sind vielfältig.

      • rudi & Maria fluegl 14. Juli 2022 at 13:25

        Markus@
        Das bekommen Sie auch noch, da ich es gerade offen habe und Sie keine Zeit zum gründlichen recherchieren.
        Leider wird es dauern da es geprüft werden muss!
        Aber den Blendgranaten muss ja irgendetwas entgegengesetzt werden,
        Ich nehme an, dass Sie auch keine Zeit für die Impfdaten haben.
        Macht ja nichts. Es geht ja vor allem um andere interessierte, die gewiss auch für Ihr Treiben Zeit aufbringen!
        Gentherapieren Sie, — wenn auch ev. nur auf Papier,— wohl!

        https://ourworldindata.org/explorers/coronavirus-data-explorer?zoomToSelection=true&time=2021-12-12..latest&facet=none&pickerSort=asc&pickerMetric=location&hideControls=true&Metric=Excess+mortality+%28%25%29&Interval=Weekly&Relative+to+Population=true&Color+by+test+positivity=false&country=Europe~ISR~IND~IDN~ISL~TWN~GIB

      • HelmutK 14. Juli 2022 at 16:52

        Anhaltende Übersterblichkeit seit Beginn der „Impf“-Kampagne aus „ourworldindata“:

        https://ourworldindata.org/explorers/coronavirus-data-explorer?zoomToSelection=true&time=2020-03-01..latest&facet=none&pickerSort=desc&pickerMetric=new_cases_per_million&Metric=Excess+mortality+%28%25%29&Interval=Cumulative&Relative+to+Population=true&Color+by+test+positivity=false&country=IND~DEU~ROU~AUT

        Als Bild: https://ibb.co/JKjkw3H

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge