Unglaubliche Telefonberatung durch Veterinär-Virologen zu Schlaganfall nach Impfung

Viele kritische Wissenschaftler und Medien berichten seit langem von schweren Nebenwirkungen. Auch hier haben wir schon einige Berichte dazu gebracht, nicht nur von Betroffenen, sondern vor allem auch über Studien und die Datenbanken, in denen sie erfasst werden sollen.

Die Untererfassung ist enorm groß. Für Österreich hatte der Pharmazeutenverband Pharmig die Berichtsquote auf magere 6% geschätzt. Das liegt zum Teil daran, dass die Berichte über Nebenwirkungen massiv unterdrückt werden. Darüber habe ich immer wieder darüber berichtet (Links dazu unter dem Artikel), von offiziellen Stellen wird es immer wieder bestritten.

Ein Lehrbeispiel liefert allerdings dieser Vorfall. Hier zu hören und zu sehen ist der emeritierte Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn. Der ORF-TV-Gesundheitsexperte präsentiert wöchentlich „bewusst gesund“ in ORF 2, wöchentlich „Meryn am Montag“ und 14-tägig „Meryn‘s Sprechzimmer“ in ORF III, sowie zweimal im Jahr im ORF-2-Hauptabend „STÖCKL LIVE“ zur ORF-Initiative „bewusst gesund“. Die Initiative „bewusst gesund“ wird wissenschaftlich vom ORF-Gesundheitsbeirat unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn begleitet, wie der ORF selbst zu berichten weiß. Der Virologe Ao.Univ.-Prof. Dr.phil. Norbert Nowotny leitet eine Arbeitsgruppe an der VetMedUni Wien zur Erforschung viraler Zoonosen.

Aber hört selbst wie diese „Beratung“ abläuft:

Frau Gertraud fragt, ob sie trotz Schlaganfall nach der zweiten Impfung sich den Booster holen soll. Novotny reagiert so: „In Ihrem Fall, der Schlaganfall hat mit ziemlicher Sicherheit nichts mit der Impfung zu tun. Ich kann das jetzt ursächlich nicht beurteilen, weil ich nicht Details zu ihrem Schlaganfall kenne. Ich denke, dass sie sich trotzdem das dritte Mal impfen lassen sollten.“

Unglaublich sichere Diagnose, ohne irgendetwas zu kennen. Und natürlich hat ein Schlaganfall nach der Impfung bei einer gesunden Frau ohne Vorerkrankungen nichts mit der Impfung zu tun. Der Widerspruch in sich zwischen den beiden Sätzen fällt natürlich ebenfalls nicht auf. Novotny wird häufig  vom ORF als Experte befragt.

Meryn glaubt dazu noch, das Pfizers Präparat 7 Milliarden mal verimpft wurde und weiß offenbar nicht, dass die chinesischen Impfstoffe Weltmarktführer sind. Und zwar mit echten Impfstoffen mit inaktivierten Ganzvirusimpfstoffen.

Auch der Sohn hatte vier Tage nach der Impfung einen Schlaganfall, wo er halbseitig gelähmt war und dann einige Wochen auf Reha musste. Man hoffe, dass es sich ganz bessere. Beide Impfungen mit Pfizer!

Und es ist durchaus bekannt, dass es bei den Impfungen mit Pfizer genauso zu Schlaganfällen kommt wie bei den anderen bei uns zugelassenen Präparaten.

Meryn empfiehlt dann das Aufsuchen einer Gerinnungsambulanz: „Die sind hochspezialisiert auf alle Formen von Blutgerinnungsstörungen.“ behauptet Meryn.

Dem möchte ich widersprechen aus eigener Erfahrung mit der Klinischen Abteilung für Hämatologie, Universitätsklinikum für Innere Medizin I. Nach einer Thrombose wurde lediglich zuerst Marcumar und dann Xarelto verschrieben, aber keinen Versuch der Abklärung der Ursache und einer Therapie zur Heilung unternommen.

Das machte einige Zeit später ein wissensbasiert arbeitender Molekularmediziner, der sofort auf Faktor-V-Leiden-Gendefekt und Homocystein-Wert testete und eine hoch wirksame Therapie durch B-Vitamine statt der giftigen Medikamente empfahl. Und diese hilft mir jetzt schon mehrere Jahre perfekt.

Daran und an dem was die beiden Herren getrieben haben, ist der Unterschied zwischen wissensbasierter Medizin und Pharma-Medizin klar erkennbar.


Alle aktuellen News im TKP Telegram Channel

Unterstütze unabhängigen Journalismus mit einer Spende via PayPal


Daten aus England zeigen negative Gesamt-Wirksamkeit der Impfstoffe

Massive Untererfassung von Nebenwirkungen und Todesfällen nach Impfungen

Studie über Altersverteilung von Covid Risiken – Vergleich mit Impfrisiko

Untersuchung der Häufung von Herzmuskelentzündungen nach mRNA-Impfung in Kanada

Studie im UK: 6% Infizierte nach Impfung mit beträchtlich erhöhtem Thrombose-Risiko – eklatante Falschmeldung darüber in Medien

44 Kommentare zu „Unglaubliche Telefonberatung durch Veterinär-Virologen zu Schlaganfall nach Impfung

  1. Eigentlich wäre für diese Beratung eine Anzeige wegen Kurpfuscherei oder Ähnlichem fällig. Ein Virologe gibt einer schwer geschädigten Frau Gesundheitsratschläge und rät unbeirrt zur Gentherapie? Geht’s noch? Was dürfen die sich alles erlauben? Dem anwesenden Arzt ist es auch egal? Es werden bald Leute gelyncht werden.

    1. @H.T.H : Der Herr Professor ist noch dazu Veterinärmediziner! Und der stellt Ferndiagnosen in Humanmedizin. Es ist einfach unglaublich. Nächstens wird man noch den Hufschmied befragen. Sie schreiben „eigentlich…“ Leider zeigt niemand diese Herren und den ORF an, der so etwas ermöglicht. Warum eigentlich nicht? Ist so eine Anzeige unbegründet? Sicher nicht. Warum lassen wir uns das alles gefallen?

  2. Zum ersten Video: Was sind denn das für medizinische Größen, die kein Problem darin sehen, am laufenden Band Ferndiagnosen (!!!) zu stellen? Dazu das bedächtige Kopfwackeln das gleichzeitig Zweifel signalisiert. Bionech/Pfizer hätte keine Schlaganfälle ausgelöst? Wie kann man nur so schlecht informiert sein.
    Und zum x.ten Mal höre ich die Lüge „wir haben 7 Mrd geimpft“. Es wurden keine 7 Mrd mit mRNA geimpft, es gibt auch noch andere Impfstoffe!

    1. Es wurden 7Mrd Dosen verimpft, davon x-Mrd über die es keine Daten gibt (Sputnik, Sinovac et. al) Und der Hr. Nowotny ist weder Human- noch Veterinärmediziner. Er hat Biologie/Zoologie studiert und forscht an der Vet-Med-Uni an Zoonose-Viren. (va. Malaria et al)

    2. Außerdem können es höchstens 7 Milliarden Dosen, nicht 7 Milliarden Menschen sein. Das wäre ja fast die gesamte Weltbevölkerung. Dabei gibt es viele große Länder mit einer niedrigen Impfquote z.B fast ganz Afrika. China impft hauptsächlich mit Totimpfstoff.

    1. Ich hätte es auch getan, kritische Ärzt:innen zu kritisieren.

      In seinen Klausuren hätte ich nur die Noten 5 geerntet.

      Ich hätte schreiben sollen, bei Übergewicht bleibt die Länge der Venen, Arterien, Kapillaren, die Blutmenge konstant, wobei auch Herz und Lunge konstant bliebe?

      Wenn Du damit Probleme hast, dann gehe zu Psychiater:innen!?

      Ich wasche mir immer noch das Gehirn nur von außen, vielleicht liegt darin mein Fehler.

  3. Da haben die Herren 100% recht. Ich meine man muss doch nur selbst mitdenken und sich die Zahlen ansehen. So zum Beispiel werden jedes Jahr WELTWEIT ca. 74 Millionen Neuwagen verkauft, also jedes Jahr, und seit es Autos gibt gab es NOCH NIE einen ursächlichen Zusammenhang zwischen einem Autokauf und einem Autounfall. Deshalb: gimpfen!

    1. Zur Thrombose habe ich folgendes auf auf dem Portal des Gesundheitsministeriums, gesundheit.gv.at, gefunden. Man kann unter Thrombophiliescreening (Thromboseabklärung) bzw, Protein C Aktivität (PCA) und: Was bedeuten erniedrigte PCA Werte ? (das bedeutet eine erhöhte Thromboseneigung) folgendes lesen: Angeborener Protein C Mangel,…. die relativ häufige (1:250!!!) mischerbige Form!!! In anderen Studien wird von 5-10% gesprochen!!!! Zusammenfassung: Es gibt eine große Anzahl von Menschen die von einer erhöhten Thromboseneigung betroffen sind. Man kann sich ja leicht ausrechnen wieviel tausende Menschen das allein in Österreich sind! Und das ist nur eine von den vielen Formen von Thromboseneigung. Und nun zum Autokauf: Ich kauf ja auch kein Auto von dem ich weis dass ein gewissen Prozentsatz des Modells einen relevanten Fehler mit den entsprechenden Folgen haben kann.

  4. Aha 7 Mrd geimpft ist der Beweis…OK: Also wenn ich ein Jahr lang 7 Mrd Menschen Asbeststaub einatmen lasse und innerhalb des Jahres bei niemandem einen Lungenkrebs feststelle, der nicht sonst schon zu einer Risikogruppe gehörte (z.B. Raucher) …alles gut! Asbest ist nicht schädlich!! So die neue Logik im neuen Normal des ORF. Respekt, ich könnte das nicht verbreiten, ohne Kopfschmerzen zu bekommen.

    1. Klaus C.: Des öfteren war zu hören „jedes Menschenleben zählt“. Das scheint inzwischen nicht mehr zu gelten. Nicht mal das Leben von Millionen oder gar Milliarden ist noch wichtig. Anders kann doch diese „medizinische Fachberatung“ nicht interpretiert werden. Wenn die Anruferin blind folgen würde und tatsächlich zu Tode kommen würde nach der dritten Injektion, wäre es den Herren und dem ORF wohl egal.

      In Deutschland treten jetzt „Rechtsexperten“ auf, die eine allgemeine Impfpflicht mit der Vermeidung von Lockdowns oder der Freiheitsbegrenzung begründen wollen. Es wird immer doller! Und ich dachte immer, ein medizinischer Eingriff dient der Gesundheit, nicht der Wirtschaft oder der Freiheit Dritter, wieder in den Urlaub fliegen zu können.

  5. Sicher sehr vertrauensbildend, solches Science fiction horror story-telling, das sollte jeden Tag stattfinden! Allein an solchen unfreiwilligen Dekonstruktionen der Impfideologie im ORF kann man ermessen, wie gewaltig und verbreitet die Schäden verursacht durch die in völliger Verblendung glorifizierten Genpräparate bereits sind! In Tirol kommt jetzt die Bevölkerung des Bezirkes Schwaz in den Genuss der nächsten „Impf“-Etappe …
    Aber die Spitäler laufen über wegen der verstockten „Ungeimpften“. Wie lange werden die Impfschwindler ihre Desinformationskampagne noch aufrechterhalten können? Überall wächst der Widerstand, denn
    „Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch“ (Hölderlin, Patmos)

  6. Wenn man Meryn gestern im ORF wieder zugehört hat, dreht sich einem der Magen um. Wie der das Impfen lobbyiert auf Teufel komm raus ist unerträglich. Und ich denke, der weiss, was er tut.

    1. Na ja, man wird doch von diesen Herrschaften ohnehin eher als Tier angeschaut denn als Mensch. Unser Herr vom Schallenberg hat ja auch gemeint, man wird schon bald „die Zügel anziehen“ wenn nichts weitergeht mit der Impferei. Vom Stimmvieh zum Impfvieh. Der Einsatz von Veterinärmedizinern zur Beratung ist demnach nicht weiter verwunderlich..

    2. Auch WIELER ist Tierarzt. Pfizers BOURLA auch. Und … und …

      Es tummeln sich auffällig viele Veterinäre unter den vielen coronalen Experten, Regierungsberatern.
      Und, wen wundert’s, auch in der HUMAN-Pharma.

  7. Der Wunsch für solche „Informationen“ nicht mehr zwangsweise zahlen zu müssen wird bei mir von Stunde zu Stunde größer. Merken die denn nicht, dass sie auf diese Art und Weise die Idee eines öffentlich-rechtlichen Rundfunks schwer beschädigen?

  8. Parallelfall in der eigenen Familie: 87jährige Mutter Schlaganfall (Hirninfarkt) 5 Wochen nach 2. Pfizer-Injektion. Nur glücklichste Umstände und die sofortige KH-Einlieferung hat Schlimmstes verhindert. Nach 4 Monaten wieder einigermaßen fit, aber aufgrund der gesundheitlichen Verschlechterung auf eine Ganztagespflege angewiesen; vorher Pflegestufe 2 und im Garten aktiv etc.
    Von Ärzten gefragt wann sie sich den Booster setzen lassen will ihre Antwort „der Schlaganfall nach der 2. Injektion hat mir gereicht – nie wieder das Zeug“. Auf der Gegenseite wird’s dann still. Die wissen Bescheid.

    1. Ich finde seine Antwort auch unglaublich anmaßend: „Hat sicher nichts damit zu tun, obwohl ich keine Ahnung habe.“
      Aber irgendetwas lässt mich an den Aussagen der Anruferin zweifeln. Ich denke, da wollte jemand die Herren vorführen. Gelungen ist es jedenfalls.

    2. Mein Nachbar, 74, lief noch vor zwei Jahren beim Münchner Marathon mit. Nach Schlaganfall nach Impfung plötzlich einsetzende Demenz, rapide verschlechtert, vor einem Monat hat er mich nicht mehr erkannt. Jetzt ist er im Pflegeheim.

  9. Tödliche Kombi zwischen Beschränktes Denken und Märchenglaube alles Politiker und sogenannte Experten die keine Ahnung haben. Insbesondere über diesen Impfsstoff (wo keiner weiß was er wirklich enthält). Ich habe heute in den Nachrichten gehört das es bei der Impfung nach vier Monaten nur noch 13 Prozent übrig bleibt. Auch das hat man bisher uns verheimlicht. Weiter in den Nachrichten hieß es, dass es verstärkt geimpfte ins Krankenhaus landen.
    Jetzt erklärt dieser anstieg von Corona- Infektionen. Wir sind von idiotie umgeben, sodass nie etwas richtig zustande kommen wird von der Regierung.
    Mich wundert schon lange nichts mehr. Auf gerede in den Medien oder Politker gebe ich nichts.

  10. Die Weltbevölkerung beträgt laut Internet zur Zeit 7,94 Milliarden Menschen. Wie können da 7 Milliarden geimpft sein? Alleine in Afrika leben zur Zeit 1,4 Mrd. Menschen. Die Impfquote dort beträgt ca. 2%. Also, was sagen diese genannten 7 Milliarden aus? Nichts?!

    1. @Gerhard: Die 7 Milliarden sind einfach Blödsinn. Das würde auch schon hier in Deutschland erzählt. Die mRNA „Impfstoffe“, um die es hier geht, wurden und werden fast nur in westlichen Ländern, in USA, EU, UK, Kanada, Australien verimpft. China hat eigene Impfstoffe, Indien auch, in Afrika ist mit Ausnahme Südafrika fast niemand geimpft. Nie und nimmer wurden 7 Milliarden mit Pfizer oder Moderna geimpft. Aber selbst wenn: Masse reduziert nicht die Zeit. Niemand kann sagen, was später passieren wird. Es sterben jetzt schon Menschen plötzlich und unerwartet, 6, 7 oder 8 Monate nach ihrer zweiten Impfung. Jeden Tag.

  11. Viele Gesundheitsämter kommen nicht mehr hinterher, Infizierte zu melden und deren Kontakte zu verfolgen. Wie zuverlässig sind also die Daten, auf die das Gesundheitssystem, die Wissenschaft und schlussendlich auch die Politik baut?
    Das kann allerdings nur funktionieren, wenn die Werte möglichst nah an der Realität sind. Sind sie aber nicht. Genau das ist derzeit ein Problem. Alles in allem: Wir werden nie die volle Wahrheit erfahren. Zwischen kompletten Auslastung und Überlastung macht diesen Irrsinn komplett.
    Söder und Spahn reden einen Eimer voll Mist, wenn der Tag lang ist. Söder räumt ein, die vierte Corona-Welle nicht kommen gesehen zu haben. Oh Mann, der ist nicht mehr zu Retten. Span erteilt wieder Neuverteilung der Impfstofflieferungen.
    Der Sänger der Karnevalsband, ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Nach Angaben des Sprechers ist er doppelt gegen das Coronavirus geimpft. Also zeigt es mal wieder wie oft Geimpfte an Corona erkranken.

    Und Aerosolforscher sehen Ausgangssperren für Ungeimpfte kritisch. Auch Ausgangssperren für Ungeimpfte in Hotspots sehen die beiden Forscher kritisch. Dies suggeriert, dass draußen die Gefahren lauern, das Gegenteil ist aber der Fall“, sagt Scheuch. Ausgangssperren seien absolut kontraproduktiv. Asbach hält die Effizienz von Ausgangssperren für „sehr umstritten“. Wichtig sei die Kontaktvermeidung in Innenbereichen, gelte dies aufgrund der stärkeren Gefährdung umso stärker.

  12. Falls die Impfpflicht kommt, dann werden wir in den Zeitungen wieder die alt bekannten Anzeigen lesen „Der Impfung erlegen im Kampf gegen die Pandemie. In stolzer Trauer, Eltern, Großeltern und Geschwister. „

  13. Dass Ärzte in Krankenhäusern gehindert werden, die stark zunehmende Anzahl an Schlaganfällen nach Impfungen öffentlich zu machen, das höre ich auch immer wieder. Die Idee, die Impfstudie durch ein überfordertes, jetzt erst recht überfordertes Gesundheitssystem zu machen, die grenzt an Naivität. Doch daraus auch noch Schlüsse über fehlende Nebenwirkungen zu machen, obwohl Feldstudien an der Bevölkerung seit Jahrzehnten nicht durchgeführt wurden, das sollte sehr zu denken anregen! Vielen vielen Dank für die sorgfältige Arbeit hier!!!

  14. Es ist wirklich zum 🤮

    Entschuldigen Sie diese vulgäre Sprache. Es ist unerträglich. Was hier ab läuft. Ich kann irgendwann nicht mehr. Sie kennen bestimmt alle, was ich meine. Bei jeglicher Aufklärung steht man wie im Regen. ,,Aber die Regierung hat doch gesagt oder gemeint…“ das macht mich fertig.

    Die Realität wird aus geblendet. Wie lange funktioniert sowas? Bis einige von uns den Löffel ab gegeben haben?

    Wie geht es weiter? Das kann doch nicht sein? Als ,,geisteskrank“ betitelt zu werden, weil ich hinterfrage. Was kommt als nächstes? Werden wir Ungeimpfte eingesperrt? Getötet?

    Ich weiß es nicht. Und hoffe doch, daß die Zukunft besser für uns alle aussieht. Egal welche Einstellung oder….

    Vielen Dank
    S.A

    1. Es geben jetzt schon genug den Löffel ab-sei es „plötzlich und unerwartet“ oder durch selbstaufgabe- nuur das versucht man zu vertuschen- wobei sich das nicht mehr vertuschen lässt – viele Menschen wachen gerade auf. und es werden noch viel mehr werden.

  15. Mit diesen 7 Milliarden wird gerne herumgeschmissen. Novotny, Bartens usw..
    Es wird Zeit das irgendwann irgendwie genauer abzuklären, um diese sonderbaren Erzählungen abzustellen.
    So aus dem Gedächtnis weiß ich, dass am meisten die chinesischen Stoffe verimpft wurden. Das heißt keine Genbasierten.
    Die Impfmeldesysteme in China, Afrika und so weiter und deren Zuverlässigkeit kenne ich nicht. In Israel z.B. gibt es keines.
    Gemeint sind die Dosen. Bei Janssen wird ev. bei der einen Dose nichts gemeldet.
    Bei Pfizer, Moderna etc. eventuell nur bei der ersten oder der zweiten. Eine dritte oder vierte Dose zählt dann auch noch zu den 7 Milliarden.
    Die Dunkelziffer der Meldungen wird zwischen 5 — 10% geschätzt.
    Auf der WHO Covidimpfstoffliste bzgl. Schadensfälle stehen zur Zeit 2,5 Millionen. Das ganze mal 10 oder 20.
    Geteilt ev. durch 2 wegen nicht zur Impfung gehörigen Fällen oder leichten Symptomen.
    Die üblichen sowieso fragwürdigen 6 Wochen bei Impfstoffen aller Art, in deren Zeitraum eine Meldung ernst genommen wird können nicht auf die neuartigen Stoffe übertragen werden. Vernarbungen am Herzen zum Beispiel wirken sich auch nach Jahrzehnten aus.
    Ich wäre nicht überrascht käme ein Verhältnis von 3 Milliarden C- geimpfter Personen zu 25 Millionen Schadensfällen heraus.
    Das ergäbe ein Verhältnis von 120 zu 1.
    Dann müsste noch herausgearbeitet werden wie viele schwere, oder bleibende Schäden endstanden sind.
    Ich habe nach wie vor ein tolerierbares Verhältnis von 30 000 zu 1 bei der Pockenimpfung im Gedächtnis.
    Wobei 1 für einen Tag Arbeitsunfähigkeit steht.
    Rudi Fluegl

  16. @Sebastian

    Bezweifle, dass die Zukunft für uns alle besser aussieht. Mehr Tote durch Impfzwang sicherlich. Jedoch wird es nie dazu kommen, dass diese Fehler öffentlich gemacht werden.

    Ich kenne Wege und ich kenne das Gesetz. Aber ich kenne auch die Lücken des Gesetzt. Daher kann mich die Politiker gern haben.

  17. Nun ja, Viechdoktoren seh´ns da halt vllt. eher pragmatisch. Ist ein Tier der Herde krank, oder erscheint so, wird halt die ganze Herde gekeult.

  18. Unlogische Pandemie Strategie und Lockdowns verursachen nicht nur Schäden bei Menschen, sondern auch der Gesundheit vieler bekommen schaden. Besonders viele leben in einer Isolation aus Angst angesteckt zu werden. Dabei bringt die Impfung nicht den erwünschten Erfolg, wie die Regierung erhofft hat. Noch deutlicher zeigt es in Gibraltar.

    Vor einer Pandemie wie Corona schützt dieser einstige Covid19-Impfung im 21. Jahrhundert nicht mehr – auch bei vorbildlichem Impfverhalten der Bevölkerung nicht. Dies belegen die erstaunlich hohen Infektionszahlen in Gibraltar. Mit der höchste Impfquote der Welt haben sie eine hohe Infektionszahlen. Es zeigt die Impfung wirkt nicht wie versprochen und lässt sehr schnell nach.

    Es ist die sinnloseste Massenimpfung aller Zeiten. Und trotzdem wird auf die Rasierklinge geritten mit kein Argument gegen die Impfung. Da muss man doch an den gesunden Menschenverstand der Politiker und Konsorten.

    Der Überblick ist verloren. Diese Situation erinner mich an die vielen Bio Labeln. Da blickt man auch nicht mehr durch.

  19. Die können nicht mehr zurückrudern, weil dann das ganze Desaster zu Tage träte. Wie sagten schon die alten Griechen: wer als Herr zum Tyrannen geht, geht als Knecht fort.

    „Sein ganzes Leben hindurch ist er (der Tyrann) voller Furcht und voll Unruhe und Schmerzen, insofern er ein Abbild des Zustandes der Stadt ist, über die er herrscht.“ (Platon) Komischerweise macht mich das zufrieden?

    Platon kann sich mit der verdorbenen Demokratie aus. Er nannte sie Ochlokratie. Die Reden Sokrates hat Platon aufgeschrieben, bevor er der Epizentrum der Tyrannei verließ.

    Tyrannen haben viele Neider in der eigenen Fraktion. Meist ist ihr Leben kurz, weil ein anderer Tyrann an Stelle des Tyrannen werden will. Brutus hat eine Verschwörung angezettel, Cäsar im Senat zu beseitigen. Das war in den Iden des März.

    Ich fange an jeder Ecke gut hörbaren Streit mit den Leuten über Corona an, weil ich denke, daß das Schweigekartell damit aufgebrochen werden kann. „Erstritten ist besser als erbettelt.“ Marie von Ebner-Eschenbach

  20. pitp nfrü tste. Immer ordentlich Knoblauch essen, denn Knoblauch ist eine Heilpflanze mit antibakteriellen Wirkstoffen. Die töten Viren, Bakterien, Bazillen ab. Knoblauch hat viele Vorzüge und wird besonders bei Atemwegserkrankungen, Schnupfen, Husten, Lugenentzündung, .. empfohlen.
    Nasenspülung mit warmem Wasser. Ins Wasser kommt Meersalz, damit es nicht in der Nase brennt. Salz trocknet Viren aus und reinigt die oberen Atemwege.

    Solange man die Wörter vollständig ausschreibt, hat eine englische Untersuchung gezeigt, lassen sich Texte mit einiger Übung bald ganz normal lesen.

    Wir sind die Herren über das Sein. Das Sein bestimmt nur beim Tier das Bewußtsein. Beim Menschen bestimmt das Bewußtsein das Sein.
    John C. Eccles hat für seinen Nachweis, daß ein Selbst das Gehirn steuert, den Nobelpreis für Medizin bekommen.

  21. Mich wundert generell, wie zahm der kritische Teil der Gesellschaft gegenüber diesen Gestalten bleibt (mich eingeschlossen). Kein tätlicher Angriff, keine Anzeige, nur sachliche Kritik, daß das kriminell sei etcpp. Die Justiz hält die schützende Hand über solchen Verbrechern und wir führen unsere wachsenden Magengeschwüre wahlweise mit oder ohne Demoschild in der Hand Gassi.

  22. Der wahrscheinlich von den meisten Zuschauern unbemerkte Widerspruch in den beiden ersten Sätzen ist der wesentliche Aspekt der Einlassungen des Professors, die Peter Mayer messerscharf erkannt hat. Der Mann sagt:

    A Ist mit ziemlicher Sicherheit nicht Ursache von B
    Ich kann nicht beurteilen, ob A die Ursache von B ist

    Er weiss es nicht und behauptet trotzdem, er wisse es fast sicher, aber eben nur fast.

    Dummheit und Glaube haben sich schon immer gut ergänzt. Der aergste Widerspruch wird klaglos gegen ein Heilsverspechen hingenommen. Die beiden Sätze lassen auch eine typisch professorale Attitüde erkennen: Ich bin der Experte und sage ihnen, wie es wahrscheinlich ist. Genaueres kann ich ihnen aber nicht sagen. Aber sie können mir glauben.

    Und die Zuschauer glauben und lassen sich, ohne dass die Ursache ausgeschlossen ist die nächste Spritze geben.

    Was muss eigentlich noch passieren, damit die Angsthasen in der Politik zu Verstand und Vernunft kommen und die skrupellosen Geschäftemacher zur Rechenschaft gezogen werden?

    Die Pandemietoten machen gerade mal 2-3% aller Toten der beiden Jahre aus und etwa 1/5 aller Menschen, die im gleichen Zeitraum an einer anderen Infektionskrankheit verstorben sind. 97-98% aller Verstorbenen starben an anderen Erkrankungen. Jedes Jahr stirbt 0,96% der Menschheit. Anders ausgedrückt: Würden durch Covid 19 jedes Jahr 2.5% mehr sterben, dann erhöhte das die Gesamtsterblichkeit auf 0,988%. Das ist noch ziemlich hoch angesetzt, weil ein grosser Teil der Covidtoten ohnehin multimorbide waren.
    Wo ist hier eigentlich ein Problem?

    Das Problem ist die weltweite Massenhysterie. Nicht das Sterben. Das kommt sowieso, beim einen früher, beim anderen später.

  23. Es ist unglaublich was hier passiert. In Dtl. wird jetzt auch die Impfpflicht erwogen, und wir sollten uns alle gut informieren, was dann zu tun wäre???
    Was kann man einnehmen, um mögliche Schäden wie Blutgerinnsel zu verhindern, und wann? Direkt nach der Impfung, für wie lange?
    Gerinnungshemmer, Aspirin, Heparin? Das Dumme ist dabei, dass es auch Impfnebenwirkungen gibt, die in die andere Richtungen gehen – Blutungen…
    Besser wäre noch, die Nanolipide unschädlich zu machen, aber wie? Sie bekommen eine positive Ladung im Körper, um durch die Zellwände dringen zu können (die sie dadurch schädigen), aber wie wäre das zu neutralisieren?
    Gibt es eine (vertrauliche) Liste mit Ärzten, die Atteste ausstellen? Wenn ja, wo?
    Ich verliere langsam den Mut….

  24. @rudi & Maria fluegl Bitte erzählen sie mir doch nicht, dass *x_Binnen-I etwas mit Sprachbereicherung zu tun hat.
    Dafür halte ich eher, das vielgescholtene DenglischBei dem ich es für normal halte, das Englisch, wie früher schon Französisch in die europäischen Sprachen einfließt, ebenso,wie auch schon Deutsch ins Russische.
    Wenn sie sich die Mühe machen, würden sie sehen, dass hinter dem Gender-Gedöns die gleichen Strippenzieher sitzen, wie bei NWO, Klimer, Plandemie und diversen Regimechanges.
    Alles „teile und herrsche“.
    Ausserdem macht sowas gedruckt Augenkrebs ;-))
    Nun aber genug, das gehört schließlich nicht zum Thema,oder nur auf Umwegen.😀

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.