Auch Island zeigt: hoher Anteil an Infektionen bei Geimpften

Wir haben es bereits bei vielen Ländern gesehen, dass der Anteil der Sommer-Infektionen sich ziemlich gleichmäßig auf Geimpfte und Ungeimpfte verteilt. So ist es auch zu erwarten, denn die Impfung kann nicht vor Infektion und Erkrankung schützen, sondern lediglich (und immerhin) vor schwerer Erkrankung.

Island hat als Insel eine Sondersituation, dass man sich leicht abschotten kann. Was man auch getan hat und offenbar penibel verfolgt. Bei den Impfungen liegt Island jedenfalls mit einer Impfrate von 78% ziemlich weit vorne.

Die Infektionen betrafen zunächst fast nur Geimpfte, jetzt hält man bei bei einer Verteilung von 70 zu 30.

Island leistet sich auch den Luxus genau hinzuschauen, wer ins Land kommt und da sind es die Geimpften, die fast alle Infektionen ausmachen:

Insgesamt gab es in Island bisher wenige Fälle und fast keine Todesfälle. Das Land hat aber eine relativ junge Bevölkerung mit gerade einmal 14,45% über 65. Im Vergleich kommt Deutschland auf 21,4% über 65 und Österreich 19,2%.

Wir sehen jedenfalls wieder an diesem Beispiel, dass Impfung nicht vor Infektion, Erkrankung und Weitergabe des Virus schützt.

Angesichts dieser Daten fragt man sich schon, wieso die Impfung zum Reisen berechtigt und warum manche Aktivitäten nur für Geimpfte erlaubt sein sollten. Was wir hingegen wissen ist, dass Genesene zu einem sehr hohen Prozentsatz auch gegen Infektion geschützt sind. Aber just die werden zum Beispiel  in Wien mit der 2G-Regel für Nachtklubs ausgeschlossen. Partout die, die mit absoluter Sicherheit die geringste Gefahr einer Weiterverbreitung darstellen.

Medizinische oder wissenschaftliche Gründe gibt es für die Maßnahmen der Politik schon längst nicht mehr. Sie sind entweder Angst-getrieben oder verdeckte Lobbyisten für die Impfstoffhersteller.


Alle aktuellen News im TKP Telegram Channel

Unterstütze unabhängigen Journalismus mit einer Spende via PayPal


Delta-Variante auch in Schottland ungefährlicher als in England oder Israel

Daten aus Israel bestätigen: Immunität nach Infektion weit besser als nach Impfung

Zusammenhang Impfungen und Fälle: je weniger Impfungen desto weniger Fälle – je mehr Impfungen desto mehr Fälle

22 Kommentare zu „Auch Island zeigt: hoher Anteil an Infektionen bei Geimpften

  1. Sprüche von heute:
    „Die Zahlen werden definitiv steigen. Wer sich nicht impfen lässt, wird sich irgendwann einmal anstecken.“ Danke Herr Kurz für diese „Weisheit“ (aufgeschnappt beim Besuch bei Herrn Drosten), davor haben wir furchtbar Angst, der Angstschweiß perlt schon von der Stirn, wo ist die nächste Impftankstelle? Ein unbelehrbarer Bildungsminister-Banause faselt noch immer, „wer sich impfen lässt, schützt auch Kinder und Jugendliche“, um Druck auf Lehrer/innen, Eltern, Kinder zu machen.
    Aber: schon das nächste Land zeigt, dass der ‚Gamechanger‘ in die nächste, noch viel größere Sackgasse führt. Wie wollt Ihr da heraus, Herrschaften, mit immer noch abstruseren, widersinnigen Maßnahmen und Behauptungen? Oder mit faschistischen Methoden wie Apartheid? Das wird nicht gut ausgehen für Euch!

    1. Ich frage mich schon lange woher die Politiker und Medien diese Gewissheit nehmen, dass man durch Impfung Infektionen vermeidet – und da es nun mal so nicht ist, weshalb ist man dann die Anzahl an Infektionen derart relevant, dass man bereit ist dafür bereit ist alles lahm zu legen.

    2. Interessant ist ja auch, dass die Impfung schon seit Anbeginn der Plandemie als der heilige Gral für den Ausweg bezeichnet wurde. Bloß keine medikamentöse Behandlung oder gar prophelaktische Vorsorge mittels Vitamin-D, Zink, u.a. Und tatsächlich gibt es noch immer viele, die da nicht stutzig werden.

    3. Neben der Korruption gibt es leider auch ein gerütteltes Mass an Inkompetenz und Ignoranz. Die deutsche Bundeskanzler demonstrierte das vor Kurzem, am Rednerpult des Bundestags, als sie über Inzidenzen und PCR Tests schwadronierte. Es zeigte sich: Sie hat keine Ahnung, was der PCR Test ist, wie er funktioniert und was das Ergebnis aussagt. Allerdings beruht die gesamte bundesdeutsche Corona Politik auf diesem Test. Man wundert sich über nichts mehr – höchstens darüber, dass scheinbar 80 Prozent der Bevölkerung diesen Irrsinn ohne zu murren mittragen.

  2. Vermutlich wird die ganze Sache doch so laufen wie es Prof. Hockertz vor Monaten als die Impfung noch nicht auf dem Markt war gesagt hat. geimpfte werden positiv- und jetzt????
    Leugnet man das jetzt oder sind die Ungeimpften Schuld-damit man nicht zugeben muss welchen Schmarren man da verzapft:
    https://youtu.be/PVAGZqd-oCk

  3. Ein Politiker, der seinen Kurs jetzt ändert, müsste zugeben, sich vollkommen geirrt zu haben und das den „Nazis“ das eher aufgefallen ist. Die Fallhöhe ist dadurch so gigantisch, dass kein Politiker das auf sich nehmen wird. Ähnliches gilt für die Medien. Es kann eigentlich nur so laufen, dass die Medien nach und nach das Vertrauen der Bevölkerung verlieren und es zum gigantischen Knall kommt.

  4. Die Frage muß ich natürlich stellen: sind die Infizierten tatsächlich auch krank ? So richtig mit Symptomen, oder nur mal wieder die ominöse Krankheit „positives Testergebnis“ ? Nebenbei: für die Behauptung die Ömpfung würde vor einem schweren Verlauf schützen gibt es ebenfalls keinen Beweis. Fakt bleibt: die ominöse „Krankheit“ Covid-19 gibt es nur dank eines dubiosen Tests. Da es also KEINE echte Krankheit dieser Art gibt benötigt auch NIEMAND eine sogenannte „Impfung“ dagegen. Ein Märchen bleibt ein Märchen, auch wenn es hunderte oder tausende Male erzählt wird. Es ging von Anfang an nie um Gesundheit, sondern um Durchsetzung einer politischen Agenda in Richtung eines weltweiten Totalüberwachungsstaates.

  5. Was ist das für ein Journalismus?

    Die Koordinaten der Erde abklappern, um Studien zu zitieren, die man vorher für SEIN Weltbild ausgewählt hat.

    Ich las hier bis zum heutigen Tage nicht eine konkrete humanistische Forderung!

    Wie wäre es mit der Forderung, dass EINE IMPFÄRZT:IN DAZU VERPFLICHTET WERDEN MUSS, SICH VOR EINER IMPFUNG EIN AKTUELLES GROßES BLUTBILD VON DER PATIENT:IN ANZUSEHEN, UM DANACH ZU ENTSCHEIDEN?

    Hier werden EILIG Spritzen im Blindflug reingejagt, so dass es vielen Ärzt:innen die Sprache verschlug!

    FORDERN SIE ERST EINMAL VON IHREN ÄRZT:INNEN GROßE BLUTBILDER EIN!

    1. Das eine schließt doch das andere nicht aus, warum haben Sie denn so eine Panik?

  6. Hallo lieber Herr Mayer, sehr spannend!
    Bin an der Quelle interessiert mit der Differenzierung zwischen Vaccinated, Vaccination started, Not Vaccinated

  7. Die Impfung scheint in Island ein voller Erfolg zu sein. Ein Covid Todesfall seit Dezember 2020
    Sorry. Aber auich das sind Fakten die nicht zu widerlegen sind.
    Gleiches gilt für Malta. Letzer Covid Todesfall am 13.März 2021

    1. Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst … Sie wissen, wie es weitergeht?

    2. Führen Sie das auf die Impfung bzw. „Voll-Immunisierung“ (ein lächerliches Wort, typisch für die neue „Pandemie“-Paniksprache) zurück? Wenn ich „Covid-Todesfälle“ brauche, bekomme ich welche – wie das geht, haben wir jetzt viele Monate lang vorgeführt bekommen. Wenn ich keine „Covid-Todesfälle“ brauche, wel ich den Erfolg meiner „Vollimmunisierungskampagne“ zeigen muß, geht das noch viel einfacher, ich muß nur meine „Covid-Todesfall“ – Etiketten in der Schublade oder sonstwo lassen …

    3. Voller Erfolg? Was ist mit den gravirenden Nebenwirkungen der Impfopfer? Die dürfen den Rest ihres Lebens leiden und vergeblich gegen ihre Peiniger klagen.

  8. Ich werde mich nicht impfen lassen, dennoch: Island, Gesamtpopulation, Verhältnis Geimpfte : Ungeimpfte = 78:22. Wenn die Impfung wirkungslos wäre, müssten sich unter den Positiv Getesteten ebenfalls 78 % Geimpfte
    und 22% Ungeimpfte befinden. Es sind aber nur 70% Geimpfte und immerhin 30% Ungeimpfte. Somit ergibt sich ein leichter Vorteil für Geimpfte, die das allerdings mit der Gefahr von schweren bis tödlichen Nebenwirkungen erkaufen.
    In Zahlen: (30/22):(70/78)=1,53. Die Ansteckungsgefahr für Nichtgeimpfte ist somit um etwa 50 % höher als jene für Geimpfte. Das klingt schlimm, allerdings ist die Ansteckungsgefahr mal grundsätzlich gering und da sind 50% mehr jetzt mal nicht die Welt. Habe ich falsch gerechnet? Dann bitte um Korrekur, danke.

Kommentar verfassen