Kim Dotcom: So erfuhren die Russen von Briten als Täter der Nord Stream Sprengung

31. Oktober 2022von 1,8 Minuten Lesezeit

Kim Dotcom ist die legendäre Figur aus Neuseeland, dessen Auslieferung die USA wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen mit seinem Megaupload-Cloudspeicher verlangt haben. Ich habe auf dem früheren Portal telekom-presse.at (tkp ist davon die Abkürzung) einige Male berichtet. Damals hatte sich die US-Justiz zur Erfüllungsgehilfin der US-Contentindustrie gemacht.

Kim dotcom hat eine interessante Beobachtung zum Terror-anschlag auf die Nord Stream Pipelines auf Twitter veröffentlicht.  Das russische Verteidigungsministerium erklärte am Samstag im Online-Dienst Telegram, Mitglieder einer „Einheit der britischen Marine“ hätten Ende September an der „Planung, Belieferung und Ausführung“ des Terrorangriffs mitgewirkt. Auf Twitter lüftet der Betreiber von MEGA – einem Nachfolger von Megaupload – nun die Hintergründe wie die Russen erfahren haben, dass der Sabotageakt durch britische Kräfte in Zusammenarbeit mit den USA durchgeführt wurde:

Er schreibt:

Woher wissen die Russen, dass das Vereinigte Königreich in Zusammenarbeit mit den USA die North-Stream-Pipelines gesprengt hat?

Weil @trussliz ihr iPhone benutzt hat, um eine Nachricht zu senden an @SecBlinken eine Minute nach der Sprengung der Pipeline und bevor irgendjemand anderes davon wusste, eine Nachricht mit dem Inhalt „Es ist vollbracht“ geschickt hat?

iCloud-Administrator-Zugang rockt!

Also die frühere britische Außenministerin Liz Truss hat eine Nachricht an ihren Kollegen Antony Blinken in den USA gesendet. Jener Blinken, der die Zerstörung von Nord Stream als tolle Chance bezeichnet hat.

Es war nicht das Telefon, das gehackt wurde. Kontext

Nicht nur die Five Eyes haben durch eine Hintertür Zugang zu allen Big-Tech-Datenbanken. Auch Russland und China haben ausgeklügelte Cyber-Einheiten. Das Lustige ist, dass Regierungsbeamte mit höchster Sicherheitsfreigabe immer noch lieber iPhones benutzen als ihre von NSA und GCHQ ausgegebenen verschlüsselten Sch…telefone.

MEGA ist übrigens ein Cloudspeicher und Kommunikation. Er bietet Schutz der Privatsphäre durch Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Bei Anmeldung erhält man 20 GB kostenlos.

Politiker sollten vorsichtiger sein mit dem was sie per Chat von sich geben. Liz Truss sollte sich eine Nachschulung von Sebastian Kurz geben lassen.


Unsere Arbeit ist spendenfinanziert – wir bitten um Unterstützung.

Folge uns auf Telegram und GETTR


Nord-Stream-Sprengungen: Wessen Nutzen? Wessen Schaden?

Europas „9/11“: der Angriff auf Nord Stream und seine Folgen

25 Kommentare

  1. Petersen 1. November 2022 at 18:10Antworten

    Nett, was der Kim da getwittert hat, aber er hat keine Beweise und auch keine Quelle genannt.
    Oder hat er so gute Kontakte zu dem russischen Geheimdienst? Das iPhone von Liz wird er wohl kaum gehackt haben.

    Im Übrigen wartet er auf seine Auslieferung in die USA, nach dem das neuseeländische Verfassungsgericht im Okt. 2021 die Auslieferung für legal erklärt hat.
    Wie diese aktuelle Behauptung in diesem Zusammenhang zu deuten ist, weiss ich nicht. Will er sich als Geheimnisträger nochmals neue Gründe gegen die Auslieferung (- wegen Verstosses gegen das Urheberrecht wegen im grossen Umfang weitergeleitete Filme) schaffen?

    (Damit sage ich nicht, dass die Story nicht stimmt. Sie ist allerdings unbewiesen und ohne Quelle, und der Kim Schmitz aus Kiel hat schon viele phantasievolle Geschichten präsentiert.)

    • holzschulger 3. November 2022 at 9:09Antworten

      Kim, ein phantasievoller Geschichtenerzähler mit krimineller Vergangenheit mit Kontakten zum russischen Geheimdienst, einem solchen Kim kann man doch nicht glauben, oder?
      Noch schwerer fällt auch es mir zu denken, dass das Verbrechen an ganz Westeuropa Nordstream zu sprengen nicht durch die USA veranlasst wurde. Jeder und wirklich ausnahmslos jeder in Westeuropa hat gute Gründe, dass solch eine Aussage gründlich geprüft wird!

  2. Glass Steagall Act 1. November 2022 at 8:29Antworten

    Es spielt eigentlich keine Rolle ob es GB oder die USA waren, denn die beiden Länder haben schon immer sehr dicht zusammen gearbeitet. Klar bleibt aber, dass sogenannte „Verbündete“ Deutschland die Energiezufuhr zerstört haben und damit weiter das Land dazu zwingen wollen, nach ihrer Pfeife zu tanzen. Nur die Methoden sind noch drastischer geworden. Es ist auch klar warum von allen Seiten von Geheimhaltung geschwafelt wird. Denn man weiß überall, dass es die eigenen Verbündeten waren! Nur laut sagen darf man es nicht. Deswegen versucht man es auch medial totzuschweigen. Was früher noch ein großer Skandal gewesen wäre, ist heute schon normaler Alltag. Das zeigt in was für einer völlig verdrehten Welt wir leben. Und die Bürger werden täglich mehr daran gewöhnt bzw. abgestumpft.

  3. Peter Pan 1. November 2022 at 8:22Antworten

    Die Briten waren es nicht.

    Nein, die Briten waren es nicht. Die meisten Briten sind friedliche und ehrliche Menschen.

    • majestyk74 1. November 2022 at 12:22Antworten

      @ Peter Pan

      Zu viel Vernunft für die breite Masse. Dafür tummeln sich auch viel zu viele Linke hier, die im Grunde ihren eigenen Lebensraum hassen. Eigentlich müßten diese Menschen dankbar sein, wenn ihnen ein Klaus Schwab irgendwann wieder Sozialismus schenkt.

      Es sind auch nicht DIE Amerikaner. Die hätten nämlich auch lieber schnelle Personenzüge und gute Schulen statt Flugzeugträgern.

      Wer auch immer die Pipeline gesprengt hat, falls dem tatsächlich so sein sollte, theoretisch reicht ja schon die Behauptung einer Sprengung aus, hat sein Ziel doch längst erreicht. Die Menschen würden sich dafür interessieren wenn die Medien die Geschichte aufblasen würden. Die Medien inszenieren aber andere Themen, gilt auch für die vermeintlich alternativen Medien. Hauptsache man kann die Leute in den entscheidenden Narrativen gefangen halten.

  4. Fritz Madersbacher 31. Oktober 2022 at 18:44Antworten

    ‚Perfidious Albion‘, das schnöde Albion …
    Wozu Feinde, bei solchen Freunden? Das NATO-Bündnis ist eben eine „Solidarität“ unter Banditen: kaum dreht einer dem anderen den Rücken zu, bekommt er eine von hinten. Merk’s Österreich, schau‘, trau‘ wem! Nicht Deinen falschen Freunden, wie es Deine NATO-Quislinge machen und fordern …

  5. Mine 31. Oktober 2022 at 18:34Antworten

    Wenns stimmt, wärs ja irgendwie lustig. False Flag OPs passen zu den Brits, s. Nowitschok, Weißhelme … immer wenn man eine Bestrafung braucht – zB Bombardements durch die Amis oder Sanktionen gegen Russland – muss zuerst ein Grund gefunden werden. Ist doch klar.

  6. Klaus C. 31. Oktober 2022 at 15:27Antworten

    Somit müssten die Mitwisser in D. wegen Landesverrats angezeigt werden. Das sich D. das von dem Briten tatsächlich ohne Reaktion gefallen lässt, ist ungeheuerlich.
    Eigentlich ist das ein Kriegsakt GB gegen D. Soviel also zur Souveränität Deutschland. Erbärmlich! Besonders befremdlich ist, dass sehr viele Bundesbürger derart selbstgefällig und selbstgerecht sind, dass sie über das eingepflanzte MSM Narrativ „Putin ist irre , will das Zarenreich zurück ist an allem schuld, und nur die USA schützen D. vor ihm, sonst wär er schon in Berlin, weshalb er sich verrechnet hat“ nicht hinausdenken können . Auf Bahnfahrten lausche ich immer den Diskussionen … DIE DENKEN DAS WIRKLICH! Ganz ehrlich: Wenn sie dann im Winter frieren…so what.

    • Klaus C. 31. Oktober 2022 at 15:38Antworten

      …noch vergessen. Zum Bild der Deutschen passt, dass Sie statt GB anzuklagen, lieber aktuell die Schweiz anprangern, weil die sich aufgrund ihrer Neutralität weigern, Geppard Munition herzustellen und zu liefern. Wie selbstgerecht und selbstgefällig kann man eigentlich sein? Ich hoffe, die Schweiz bleibt standhaft und zeigt D. hier Mal klare Grenzen auf, der dann andere Staaten endlich mal Mal folgen. Die Dominanz D. in der EU muss endlich beendet werden. Zwar ist die Schweiz nicht in der EU, es könnte aber ein längst überfälligen Signal sein.

    • Michael R 31. Oktober 2022 at 16:05Antworten

      „Deutschland ist seit 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr souverän gewesen.“ (G. Schäuble, CDU). Die Sprengung der Pipelines ist nichts gegen das, was WINTEX verlangte: Die Zustimmung der Bundesregierung, dass Deutschland als atomarer Sperrgürtel gegen die Sowjettruppen benutzt wird.

    • 4757 31. Oktober 2022 at 16:14Antworten

      Absolut der Hammer. Dass die Briten immer schon der Pudel der USA waren ist ja hinlänglich bekannt, Tony Blair wird nicht umsonst als Kriegsverbrecher gehandelt. Aber Mitwirkung an einem Terrorakt gegen einen Nato-Verbündeten ist nicht mehr zu toppen. Hinreichender Grund sämtliche vertraglichen Verpflichtungen egal welcher Art SOFORT einzustellen. Kriegsakt nicht nur von GB sondern insbesondere auch der USA gegen D.

      Genüsslich und mit dem nicht zu toppenden britischen Humor hier auf yt im Detail beschrieben durch George Galloway, schillernde UK Polit-Figur und zuletzt Gründer der Workers Party of Britain, früher bei der Labour Party, also eher links angesiedelt.

      ‘It’s done,’ Liz #Truss messaged #AnthonyBlinken seconds after #NordStream explosion. Go figure

  7. Jens Tiefschneider 31. Oktober 2022 at 15:26Antworten

    Die Russen haben jetzt einen echten Fachmann für solche Angelegenheiten: Den jüngst eingebürgerten Edward Snowden.

  8. Johannes Schumann 31. Oktober 2022 at 15:21Antworten

    Das wäre ja schön blöd, aber es passt zu der Politikerbagage, dass sie ihre Privattelefone nutzt. Machte die Merkel ja auch. Uschi simst auch durch die Weltgeschichte.

    • Johannes Schumann 31. Oktober 2022 at 15:34Antworten

      Eine Anmerkung habe ich da noch: Daran sieht man auch, dass eine Verschwörung nicht existieren kann, wenn führende Politiker immer noch mit Privattelefonen herumkaspern. Man wirft uns ja häufig vor, Verschwörungstheoretiker zu sein, aber ich bin eigentlich ein Dummheitstheoretiker, wie so viele. Wir halten die Politik für unfassbar dumm und verantwortungslos. Die erkennen auch nicht, dass „Ratgeber“ wie Bill Gates und Pfizer, ein eigenes Spiel spielen. Die Dummheit und der Gestaltungswille der politischen Akteure ist dabei entscheidend.

  9. Jens Tiefschneider 31. Oktober 2022 at 15:14Antworten

    Mit der Sprengung der Pipelines hätten die Briten zwei Fliegen mit 1 Klappe geschlagen. 1.) Sie hätten ihren Dienstherren, den USA, erfolgreich Folge geleistet, was sicherlich belohnt werden wird und 2.) Sie hätten erfolgreich auf Jahre ihren größten Konkurrenten in Europa ausgeschaltet: Deutschland. Gleichzeitig wäre auch noch ein bisschen Rache für WW2 bei rausgesprungen. Den „Krauts“ kann man es nicht oft genug heimzahlen.

    • W. Rösner 31. Oktober 2022 at 23:00Antworten

      und erst die Vergeltung wegen der Viertelfinalniederlage bei der WM 1970 in Mexiko!!

  10. Jurgen 31. Oktober 2022 at 14:53Antworten

    Alles gleiches User-Kaliber, Truss, Tante Ursula, BärchenBocken, usw.

  11. Jo Ne 31. Oktober 2022 at 14:38Antworten

    „Liz Truss sollte sich eine Nachschulung von Sebastian Kurz geben lassen.“
    Danke dafür, ich habe immer noch Bauchweh vom Lachen!
    So schnell drehen sich „Hintertüren“ in der Software in eine „Drehtür“ zum eigenen Schaden um.

  12. Jens Tiefschneider 31. Oktober 2022 at 14:31Antworten

    „MEGA ist übrigens ein Cloudspeicher und Kommunikation. Er bietet Schutz der Privatsphäre durch Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Bei Anmeldung erhält man 20 GB kostenlos.“

    Gleich ein bisschen Werbung huckepack … ;)

  13. Dr. med. Veronika Rampold 31. Oktober 2022 at 14:14Antworten

    ist die Trusse darum geschasst worden?

    • Mine 31. Oktober 2022 at 18:40Antworten

      Gut möglich, denn dass ihre Wirtschaftspolitik ein Chaos an den Märkten angerichtet hat, ist ja der Plan, den auch der WEF-Rishi weiterführen wird.

    • Hanna 31. Oktober 2022 at 22:20Antworten

      Bestimmt nicht (nur) deswegen. Mrs. TRUSS ist eine spezielle Politnummer.

      Der Politikwissenschaftler und Nahost-Kenner Seth FERRIS zu Mary Elizabeth TRUSS:

      »Jetzt wird sie nicht nur als die ultimative Inkompetente in die Geschichte eingehen, sondern auch ihre Partei zum gleichen Schicksal verurteilen. Bei jedem Schritt, den die Konservativen jetzt unternehmen, geht es darum, sich selbst zu retten, anstatt der Öffentlichkeit zu dienen, und die Öffentlichkeit weiß das.«

      [ journal-neo.org/2022/10/27/who-was-liz-truss-and-what-could-she-have-done-wrong-in-52-days ]

  14. Idaho 31. Oktober 2022 at 12:50Antworten

    Hahaha. Das wird immer amüsanter und die europäischen Politiker stehen von Tag zu Tag dämlicher da …
    Mittlerweile braucht es ja schon den halben Beamtenstaat um die Lügen und Propaganda irgendwie am Leben zu erhalten.

  15. Michael R 31. Oktober 2022 at 12:37Antworten

    Auch das gehört in die Rubrik „Balance of power“.

  16. Petzold 31. Oktober 2022 at 12:36Antworten

    Fassungslos. Wenn dem so gewesen ist, dann schaut es nicht gut aus. Was iPhones alles anrichten kann habe ich schon oft im Umfeld mitbekommen.
    Manchmal sind die Realitätskrimis besser als jedes Krimi im TV und Kino.

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge