Russisches Gasembargo für Europa – Energie-Lockdown kommt näher

6. September 2022von 2,7 Minuten Lesezeit

Europa fürchtet einen Energiemangel, die Preise treiben weiter nach oben. Der Wirtschaftskrieg, den man selbst entfacht hat, trifft die EU massiv. Denn Russland dreht jetzt das Gas ab. 

Nord Stream ist geschlossen. Es ist eingetreten, was TKP schon Anfang Mai berichtet hatte: Russland plant, die Gaslieferungen an „unfreundliche Länder“ zu stoppen. Am Wochenende ist genau das eingetroffen. Nord Stream 1 wird nicht mehr geöffnet.

Deindustrialisierung

Die meisten Menschen denken nun an kalte Wohnungen, doch das ist nur eine Folge des Wirtschaftskrieges, der von der EU entfacht wurde. Die Deindustrialisierung Europas, die schon längst begonnen hat, wird massiv beschleunigt. Zwei aktuelle Beispiele, noch vor dem Gasembargo: Lenzing, Faserhersteller im Burgenland, wird seine Produktion drosseln. Hakle, der größte Klopapierhersteller Deutschlands, steht ebenfalls vor akuten Problemen. Es werden noch viel mehr.

Der „Off-Guardian“ schreibt zum russischen Gasembargo: „Infolgedessen sind viele europäische Länder im Herbst und Winter ohne Erdgaslieferungen konfrontiert. Das ist natürlich genau der Sinn der ganzen Sache.“

Tatsächlich zeigen sich viele mediale Beobachter fast euphorisch über den Lieferstopp Richtung Westen. Meinten diese zuvor monatelang, dass Putin das Gas gar nicht abdrehen könne, weil er von den Lieferungen in den Westen abhängen würde, behaupten dieselben Leute nun häufig, dass das Embargo „ein Zeichen“ wäre, wie sehr Putin in Bedrängnis wäre.

Lockdown

In Bedrängnis sind nun Deutschland, Frankreich, Polen, Österreich. Auch Großbritannien, obwohl es nur wenig Strom durch russisches Gas bezieht. Frankreich „warnt“ umgehend vor Energierationierungen und Stromausfällen. Auch in Italien läuten die Alarmglocken massiv.

Das Gasembargo führt am Montag umgehend zu einer massiven Preisexplosion an den Börsen. Es ist eine Party für Spekulanten, die auf künftigen Mangel setzen und die Preise deshalb aktuell in die Höhe treiben. Dieses Spiel hat kaum etwas mit Putin zu tun. Die Preise steigen seit September 2021, Putin ist nur ein weiterer Grund, um die Börsen aufzuheizen. TKP hatte hier und hier berichtet.

Die Frage, die bleibt, ist aber: Wird es Energie-Lockdowns, also Rationierungen geben? Aktuell stehen wichtige Wahlen an, in Italien auch in Österreich. Es wird also sicher noch ein wenig dauern. Doch alleine, dass das Damoklesschwert der „Rationierungen“ über der Gesellschaft schwebt, kann der teure Strom leichter argumentiert werden. Die Verbrauchen sind bereit, mehr zu zahlen, immerhin gibt es noch einen.

Und die Situation kann in verschiedene Richtungen gelenkt werden. Kommt es zu keinen Energie-Lockdowns, kann die Regierung sagen, es sei ihr Erfolg. Zugleich könnte man für den „Green New Deal“ werben, indem man den Erfolg auf erneuerbare Energien schiebt.

Doch das scheint eher unwahrscheinlich. Die Industrie dürfte durch das russische Gasembargo schwer getroffen werden. Es ist Panik zu erkennen. Der polnische Premierminister, einer der aktivsten Verfechter der Sanktionen, warnt nun vor einer „Implosion der EU“.

Nun fließt nur noch Gas über Südosteuropa Richtung Westen. Das dürften aber für Serbien und Ungarn benötigt werden. Bulgarien bettelt aktuell darum, auch wieder beliefert zu werden.


Unsere Arbeit ist spendenfinanziert – wir bitten um Unterstützung.

Folge uns auf Telegram und GETTR


Pharmakonzern bestätigt TKP weltweiten Medikamentenmangel

Vierte Spritze für alle: Absurdes Impftheater

38 Kommentare

  1. majestyk74 7. September 2022 at 20:44Antworten

    Deindustrialisierung ist das Stichwort, die Rückabwicklung der Aufklärung gehört ebenfalls dazu.
    Man könnte auch von Steinzeitkommunismus sprechen, wo keiner mehr haben darf als ein anderer und auch nicht mehr wissen darf.

    Vermutlich ist die Utopie von Menschen wie Schwab in der Realität nicht umsetzbar und dürfte dann scheitern, wenn den Ökobolschewiken das Geld ausgeht. Nur dürfte es dann für eine Umkehr längst zu spät sein, das Freilichtmuseum Europa braucht dann kein Mensch mehr und eine Neuauflage des Marshallplans wird es ebenfalls nicht geben.

    Nur eines weiß ich jetzt schon, hinterher war wieder einmal niemand dabei und alle werden sich fragen, wie konnte es nur dazu kommen.

  2. 1150 7. September 2022 at 19:11Antworten

    sie werden um nord stream II noch betteln, sich verbiegen und kriechen um an der macht zu bleiben,
    wenn es draussen und drinnen kalt und finster wird und das grosse zittern und frieren beginnt…..

  3. Vortex 6. September 2022 at 22:11Antworten

    Letztlich entspringt Gas, Erdöl, Atomenergie u. Ä. m. längst veralteten Denkweisen, um Energie zu gewinnen, die auch noch künstliche Abhängigkeiten erlauben, daher sollten wir die Ideen von bekannten Visionären z. B. (alte) tinyurl.com/38prmrb7, (neue) tinyurl.com/2yr6d7xw, tinyurl.com/3fnrn3jb mal gründlich analysieren, vielleicht haben wir so einiges übersehen, tinyurl.com/yrku4a6a deren praktische Umsetzung unser aller Leben ins goldene Zeitalter katapultieren könnte …

    • majestyk74 7. September 2022 at 20:38Antworten

      Es gibt auch Menschen die glauben, man bräuchte keine Nahrung, sondern könnte genug Nährstoffe nur durch Atmung beziehen.
      Katupultieren Sie sich bitte so viel in ein goldenes Zeitlalter wie Sie möchten, nur lassen Sie mich bitte aus dem Spiel, ich möchte nicht mit aufs Katapult.

  4. Mia 6. September 2022 at 18:56Antworten

    Karsten Mitka
    6. September 2022 at 15:51
    „Ja, die werden sich leider noch eine Weile halten, solange dumme Menschen wie Sie die Welt bevölkern!“

    Nicht frech werden bitte.
    Nicht jeder ist so hochintelligent wie sie meinen es zu sein.

    Hier scheint die Zentrale der Intelligenten zu sein.

    • Hans im Glück 6. September 2022 at 19:13Antworten

      „Hier scheint die Zentrale der Intelligenten zu sein.“

      Im Prinzip richtig, auch wenn es gelegentlich etwas „verwässert“ wird.
      Ich lese Ihre Beiträge und frage mich: Warum tut er/sie/es sich das an?
      Es gibt doch genug Plattformen, stellvertretend seien die Kommentarbereiche der MSM, des ÖRR und diverse andere genannt, wo Sie mit viel Zuspruch für Ihren Vortrag rechnen dürfen.
      Woher resultiert diese unbändige Lust andere über ihre „Irrtümer“ und Dummheit aufzuklären?
      Mir persönlich ist völlig wurst, was andere Leute für Ansichten vertreten, solange sie mich nicht in meinen Menschenrechten bedrohen, oder mein Leben weitestgehend ruinieren, wie seit 2020 geschehen.

      • Mia 6. September 2022 at 21:24

        Hans im Glück
        6. September 2022 at 19:13Antwort

        „Frage mich: Warum tut er/sie/es sich das an?“

        Anständige Frage, darum kriegen sie auch eine anständige, ehrliche Antwort.

        Weil ich es nicht ausstehen kann wenn jemand aus politischen oder persönlichen Motiven, Leute mit derart manipulativen Methoden in eine (seine)
        Richtung zu treiben versucht.
        Anstatt mich über meine Beweggründe zu fragen sollte sie mal die Frage an jemand anderen stellen,
        Was sind seine wahren Beweggründe?
        Euer Wohlergehen kann es nicht sein denn sonst wären die Artikel informativ und nicht manipulativ geschrieben.

      • Fritz Madersbacher 6. September 2022 at 23:45

        @Mia
        6. September 2022 at 21:24
        „Was sind seine wahren Beweggründe? Euer Wohlergehen kann es nicht sein denn sonst wären die Artikel informativ und nicht manipulativ geschrieben“
        Entschuldigung, dass ich mich einmische: könnten Sie in dieser Hinsicht – „die Artikel informativ und nicht manipulativ geschrieben“ – einen Tip geben? Das ist immerhin eine Angelegenheit von großer Bedeutung …

  5. Hans im Glück 6. September 2022 at 18:39Antworten

    Jetzt muss endlich das Internetportal kommen, das dem anständigen Bürger die Möglichkeit gibt, die schlimmsten Energieverschwender zu melden. Es ist dann Sache des Ordnungsamts, oder des Energieversorgers dort für Ordnung zu sorgen.
    Es gibt untrügliche Zeichen, die den Volksschädling überführen. Beschlagene Fenster im Winter, statt den romantischen Eisblumen. Rauchende Kamine gepaart mit Nachbarn im T-Shirt, statt Schafwollpullover. Falls man Zugang zur Wohnung hat: Ein Blick im Badezimmer zeigt den verräterischen, fehlenden Wachlappen.
    Hier ist im Sinne des gesunden Volkskörpers demokratischen Gemeinwohls mit aller Härte vorzugehen. Recht ist, was dem Volke dient.

  6. Peggy 6. September 2022 at 16:24Antworten

    Bis zu welchem Jahr laufen denn noch die sogenannten »take or pay«–Verträge mit Russland? Scheinbar bezahlen wir ja eh jeden Tag noch weiterhin für Gas das bestellt aber nicht abgenommen wurde?

    Und nun soll eine „Preisobergrenze“ geschaffen werden für Gas daß uns sowieso nicht geliefert wird? Mit welchem Ziel?

    Unternehmen bei denen man vor kürzester Zeit noch sogenannte „Übergewinne“ abschöpfen wollte benötigen wenige Wochen später Hilfsgelder durch Umlagezahlungen?

    Wer solche Regierungen hat der braucht wahrlich keine anderen Feinde mehr. Diesem komplett gestörten Wahnsinn muss ein Ende gesetzt werden, besser heute als erst morgen.

  7. sino 6. September 2022 at 16:12Antworten

    Zu: Henkel, der größte Klopapierhersteller Deutschlands, steht ebenfalls vor akuten Problemen.

    Laut FAZ* hat „der Toilettenpapierhersteller Hakle ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung beantragt. Das mittelständische Unternehmen aus Düsseldorf begründet das vor allem mit den gestiegenen Energiekosten.“

    https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/hakle-toilettenpapierhersteller-wegen-hoher-energiekosten-insolvent-18293774.html

  8. Dr. med. Veronika Rampold 6. September 2022 at 15:16Antworten

    Wer von den Denkfähigen und nicht absolut Armen noch keine Vorbereitungen für solche Not getroffen hat, mit der man seit Jahren immer wieder rechnete, ist selbst schuld, wenns jetzt teurer und schwieriger als noch letztes Jahr wird.
    Dieser Pharao da in der Bibel hat auf die Stimme des „ägyptischen Joseph“ gehört, während der „Sieben Fetten Jahre“ Vorrat für die folgenden magern Jahre angelegt – so entging Ägyptens Volk der Hungersnot. Wir haben alle unsere Josephs gehabt… schaun wir zu, dass wir wenigstens jetzt auf sie hören und unser eignes Leben „resilient“ und „nachhaltig“ machen. Sei es bz Heizung, Strom oder anderer Lebensbereiche.
    Dabei ist das Politische egal – die Lösung, die wir jeweils finden, muss funktionieren, punkt.
    Nicht mehr schwafeln – machen!

  9. suedtiroler 6. September 2022 at 13:42Antworten

    Die Prognosen der Deagel Listen werden immer glaubhafter und wahrscheinlicher…

  10. Pierre 6. September 2022 at 13:37Antworten

    Könnte es sich bei dieser forcierten Deindustrialisierung vielleicht auch um eine „Flurbereinigung“ handeln? Überkapazitäten werden so verringert, die übrigen meist großen Konzerne überleben und finden einen überschaubaren Markt mit weniger Konkurrenz und höheren Profiten vor.

    Die Regierungen lassen die verbliebenen Firmen und die Bürger außerdem für die nun zwangsläufige Energiewende massiv blechen, aus der Not heraus wird jeder, der kann, sein eigenes Häusle mit PV, Solarthermie, Wärmepumpe nachrüsten und Firmen werden krampfhaft nach Einsparmöglichkeiten suchen. Das funktioniert umso besser, je grösser der Leidensdruck ist.

    Manche Industrien werden ganz zerstört und rentieren sich in Deutschland oder Europa nicht mehr und können von hilfsbereiten US-Unternehmen kompensiert werden.

    Die (wirklichen) Eliten diesseits und jenseits des Atlantiks freut es jedenfalls.

  11. Richard S 6. September 2022 at 13:21Antworten

    Wenn man sieht was das Embargo finanziell bringt, dann sollte jedem normal denkenden Menschen klar sein dass wir uns selbst schädigen – siehe dazu:
    https://energyandcleanair.org/publication/financing-putins-war-fossil-fuel-exports-from-russia-in-the-first-six-months-of-the-invasion-of-ukraine/

  12. Durchleuchter 6. September 2022 at 12:23Antworten

    Im Prinzip bräuchte man bloß von der Layer absetzen für ihre Unfähigkeit etwas in die Hand zu nehmen. Borrel gleich mit und an dessen Stelle EU-AfD Abgeordnete setzen. Alles wäre wieder im Lot.

  13. Jens Tiefschneider 6. September 2022 at 12:10Antworten

    Zerstörung der Wirtschaft, um den Great Reset voran zu treiben. Corona war nur eine erzieherische Maßnahme, ein Check, wie weit man gehen kann. Nebenbei werden ein paar Millionen Menschen mit den Spritzen umgebracht werden. 500 Millionen dürfen am Ende übrig bleiben, das haben Vertreter des WEFs mit seinem seelenlosen Berater Yuval Harari einst in die Guidestones eingravieren lassen. Putin ist im Boot, der Ukraine-Krieg Teil des menschenverachtenden Planes. Die Lemminge schauen derweil zu, wie sie in Richtung Klippe getrieben werden. Zum Glück nicht alle, aber definitiv immer noch zu viele.

    • Heiko 6. September 2022 at 12:35Antworten

      Wenn Putin im Boot wäre, dann hätte Russland Biontech-Brühe gekauft, anstatt Sputnik V zu entwickeln und der Einsatz in Ukraine wäre mit Tausenden Toten mehr längst beendet.

      • Bettina 6. September 2022 at 13:58

        sehr naiv … selbstverständlich ist der auch mit im Boot

      • Karsten Mitka 6. September 2022 at 15:47

        Putin ist auch WEF-Jünger, geht aber vielleicht nicht mit allen Dingen konform, welche das WEF von ihm erwartet. Ein Diktator ist selten einem Diktator hörig.

    • Mia 6. September 2022 at 12:38Antworten

      Jens Tiefschneider
      6. September 2022 at 12:10Antworten

      Sie wissen schon dass sich Lemminge nicht kollektiv über Klippen stürzen?
      Das ist ein Märchen welches sich schon lange hält.
      So wie viele Corona Märchen die sich noch über Jahre halten werden.

      • rudi & Maria fluegl 6. September 2022 at 13:34

        Schon mal etwas von Gleichnissen, Aphorismen, Sinnsprüchen gehört!
        Sie sollten mal den Fuchs den die Trauben zu sauer sind spielen!
        Es wird allmählich zu viel des kindlichen obwohl das jung erhält!
        Wenn das ganze in Aufklärung für Trolle ausartet wird`s zu absurd!
        Alles Liebe und Vorsicht im Sandkasten!
        Rudi Fluegl

      • Karsten Mitka 6. September 2022 at 15:51

        @Mia, die Märchen von der sicheren und nebenswirkungsfreien „Impfung“, die Märchen von angeblich ansteckungsverhindernden Feinstaubmasken und die Märchen von einer gesicherten Diagnose durch dubiose Tests? Ja, die werden sich leider noch eine Weile halten, solange dumme Menschen wie Sie die Welt bevölkern!

  14. Mia 6. September 2022 at 12:01Antworten

    Das sind die letzten Zuckungen Putin‘s.
    Billige Erpressungen mit noch billigeren Ausreden. Geschenkt!
    Freut mich das der Gashahn zu ist und zu sollte er auch dann bleiben wenn Russland wieder liefern möchte.
    Einen Preisdeckel oben drauf auf das Erdöl und gut ist‘s.
    Es werden durch die beschleunigte Energiewende Unmengen neue Arbeitsplätze entstehen.
    Möglicherweise kommen ein oder zwei schwierige Jahre. Das hilft aber auch um uns wieder zu besinnen.

    • Glass Steagall Act 6. September 2022 at 12:33Antworten

      @Mia

      Sie leben im Wolkenkuckucksheim! Sie haben nicht die geringste Ahnung was Sie da schreiben. Wenn Sie den Durchschnittsbürger darstellen, dann gute Nacht.

      Russland verdient sogar knapp 40% mehr mit Energie als vor der Krise! Deutschland kauft jetzt Gas in China und Indien zu höheren Preisen. Raten Sie mal woher das Gas kommt. Aus Russland!

      Unsere Industrien werden zerstört, weil sie ohne günstige Energie nicht mehr konkurrenzfähig sind. Andere Industriezweige kann man nicht mehr aufbauen, wenn einmal die Energie weg ist.

      Unsere falschgelobte Energiewende ist komplett gescheitert. Befassen Sie sich mit den Details, dann werden sie möglicherweise verstehen warum. Eine vernünftige Energiewende dauert Jahrzehnte! Unsere ist aber nie vernünftig gewesen.

      Diese Politik wird auch Sie treffen. Dann ist es erst einmal vorbei mit dem gewohnten Wohlstand, für Jahrzehnte. Ich hoffe die Bürger werden möglichst schnell auf die Straße gehen und die Politiker beseitigen, die das Land zerstören wollen!

      • Heiko 6. September 2022 at 12:37

        Die Energiewende war der Beginn der Deindustrialisierung. Wenn die Industrie platt ist, können sich die Menschen freuen, dass das Gas doch länger reicht, als befürchtet.

      • Mia 6. September 2022 at 12:50

        Glass Steagall Act
        6. September 2022 at 12:33Antworten

        Deutschland kauft kein Gas aus China. Deutschland kauft Gas dass für China bestimmt war aber das China wegen eines Verbrauchsrückgang von etwa 20% nicht braucht.
        Ihr Nicht Wissen scheinen sie von dem Medium Exxpress zu haben das dies so darstellt.
        Gratuliere.

      • Glass Steagall Act 6. September 2022 at 14:52

        @Mia

        Mir brauchen Sie kein Unwissen unterstellen. Ich beschäftige mich seit 15 Jahren mit Politik, Finanzen, Börsenhandel, Wirtschaft, Geostrategie, Medizin und Psychologie. Ich habe selbst im Bereich der Massenpsychologie gearbeitet. Mir sind sämtliche Tricks bekannt, wie man Menschen manipulieren kann.

        Allein der von Ihnen geäußerte erste Satz zu Putin sagt alles.

        Die von Ihnen genannte Seite kenne ich nicht. Ich habe seriöse Quellen zur Verfügung. Keine davon gehört zum Mainstream.

    • selbstdenker 6. September 2022 at 13:25Antworten

      Liebe Mia,
      ich fürchte Sie irren sich gewaltig, wenn Sie den kurzsichtigen MSM und SPrITZEN-Politikern-Narativen der europ. Wertgemeinschaft folgen und nicht über die vielschichtigen Folgen des Gas- bzw. Energiemangels in AT und EU gründlich nachdenken – oder was glauben Sie, was passieren wird, wenn in der bitterkalten Not viele Gas-Heizer auf Elektro-Heizung umsteigen versuchen – da ist ein Strom-Blackout nicht sehr unwahrscheinlich und dann kann man nicht mal mehr das smarte Phone aufladen um seinen allwissenden Influerncern zu folgen oder Fertigfraß online zu bestellen — das wäre doch die wahre Krise, oder?.

      Wenn durch die Folgen dieser ernegietechnischen Selbstzerstümmelung viele in der EU arbeitslos, am frieren und hungern sein werden, wird Putin noch lange über die Dummheit der europ. Politiker und seinen leichtgläubigen Untertanen VOR LACHEN ZUCKEN und seine Gas-/Öl-Geschäfte mit dem großen Rest der Welt weiter ausgebaut haben – und das ist sicher einfacher und schneller realistisch zu bewerkstelligen, als eine Energiewende ohne Abhängikgeiten von anderen „Werte-Staaten“ wie USA, Katar oder woher sonst noch extrem teurer Ersatz kommen soll, falls überhaupt kurz- und mittelfristig möglich. – zB. auch China in Bezug auf Photovoltaik-Produkten o.ä. naturgegeben „Abhängigkeiten“ in Sachen Rohstoffe und Produktivleistung.

      Bis die sogenannte Energiewende dann endlich da ist und für Energie-Überfluss in Europa sorgen wird:
      Wievielen frierenden Mitbürgern werden Sie in dieser und den folgenden Winter-Saisonen aus reiner Werte-Solidarität und Nächstenliebe ein warmes Bett und eine warme Suppe in Ihrem Niedrig-Energie-Traumschloss anbieten?

      Wenn ich mich mit diesen meinen Gedanken irren sollte, umso besser. Ich wäre diesbezüglich gerne ent-täuscht.
      wärmende Grüße

    • rudi & Maria fluegl 6. September 2022 at 13:46Antworten

      Beschäftigen Sie sich in Ihrem Kindergarten –die halte ich für ausgesprochen wichtig, darum der gutgemeinte (nicht Totschlag) Ratschlag– mit Dieter Dörners Tana Land und Vesters vernetztem Denken.
      Das ist schon uralt aber mindestens so gut wie der Struwelpeter oder der Krampus!
      Das war auch die Grundlage von den Sim`s!
      Mehr spielend auf die Nase fallen weniger großmäulig herumstänkern! Aber auch fürs pubertäre besteht Verständnis!
      Rudi Fluegl

    • Dr. No 6. September 2022 at 14:26Antworten

      Träum schon weiter, wir sehen uns nochmal im Januar, oder bist du auf La Palma?

      • Mia 6. September 2022 at 15:12

        Dr. No
        6. September 2022 at 14:26Antworten
        Ja. Auf La Palma von Jänner bis April. Wir lesen uns trotzdem.

    • Karsten Mitka 6. September 2022 at 15:52Antworten

      Nein, das sind die letzten Zuckungen von Ameropa!

    • Andreas I. 8. September 2022 at 15:41Antworten

      @ Mia Hallo,
      „Das sind die letzten Zuckungen Putin‘s.“

      2011, Libyens Präsident Gaddafi war der letzte, den USA&Verbündete wie gewohnt beseitigen konnten, seit 2011 wollen USA&Verbündete in Syrien weitermachen, aber jetzt rund 10 Jahre später ist der selbe syrische Präsident immernoch im Amt.
      Bei Iran haben USA&Verbündete den ranghohen Offizier Soleimani töten können, aber ansonsten beißen sich USA&Verbündete an Iran bisher die Zähne aus.
      Also salopp gesagt, USA&Verbündete schaffen nichtmal kleinere Nummern und das seit exakt 2011 nicht mehr.

      „Billige Erpressungen mit noch billigeren Ausreden. Geschenkt!“

      Ja genau, Russland und Iran und andere lassen sich nicht mal eben erpressen, USA&Verbündete können nicht mehr wie gewohnt mit Druck ihren Vorherrschaftsanspruch durchsetzen, das ist vorbei.

      „Freut mich das der Gashahn zu ist“

      Es freut Sie also, wenn viele Ihrer Mitbürger die Heizkostenrechnungen nicht mehr bezahlen können, den Lohnerwerb verlieren usw..

      „wenn Russland wieder liefern möchte.“

      Die aktuelle Lage zeigt, dass nicht Russland verzweifelt Abnehmer sucht, sondern souveräne Staaten gerne von Russland kaufen, sondern dass EU & D verzweifelt Anbieter suchen ….

      „Einen Preisdeckel oben drauf auf das Erdöl und gut ist‘s.“

      Inwiefern füllt ein Preisdeckel bei Erdöl die (hausgemachte) Angebotslücke bei Erdgas?
      Wenn man keine Äpfel hat, kann man Birnen essen, da hat man auch Vitamine usw., aber man kann nicht Erdgas-Anlagen mit Erdöl betreiben, das kann jeder selber überprüfen; einfach mal versuchen, einen Gasherd mit Öl zu betreiben (liebe Kinder, versucht das nicht zuhause!).

      „Es werden durch die beschleunigte Energiewende Unmengen neue Arbeitsplätze entstehen.“

      Die „Energiewende“ hätte längst stattgefunden, wenn sie politisch gewollt wäre.
      Vor 20 Jahren waren die Grünen in D das erste Mal an der Regierung beteiligt, seitdem sind 2 Jahrzehnte vergangen und in D wird immernoch geredet, dass in der Zukunft …irgendwann mal und das bräuchte ja alles sooo viel Zeit, während Bankenrettungen und 100 Mrd. „Sondervermögen“ für Militär über Nacht aus dem Hut gezaubert werden.
      Sorry, das läuft schon 2 Jahrzehnte so und läuft so weiter, jetzt ist LNG politisch gewollt und Redioaktivität wieder grün“, das ist die aktuelle Situation.

      „Möglicherweise kommen ein oder zwei schwierige Jahre. Das hilft aber auch um uns wieder zu besinnen.“

      In ihrer Geschichte, seit Deutschland ein Nationalstaat ist, legen sich die Deutschen nun das dritte Mal mit Russland, bislang militärisch nur indirekt, aber führen einen ausgewachsenen Wirtschaftskrieg gegen Russland.
      Wäre die Fähigkeit zur Besinnung vorhanden (bei der Mehrheit der Deutschen), würden sie sich besinnen, wie das die letzten zwei Male endete, tun sie aber nicht .

      • Andreas I. 8. September 2022 at 19:22

        Es muss im letzten Abschnitt selbstverständlich heißen „Legen sich … an

  15. Tony V 6. September 2022 at 11:55Antworten

    Gut so.
    Unsere Politiker haben genau das bekommen um das sie gebettelt haben monatelang … kein russisches Gas mehr.
    Im nächsten Schritt geht es ihnen jetzt an den Kragen.

    • Lothar 6. September 2022 at 14:19Antworten

      Schön, darauf freue ich mich! Ich wünsche POlitikern immer alles Gute.

  16. Dr. No 6. September 2022 at 11:54Antworten

    Wie war das nochmal…? …egal was die deutschen Wählern dazu meinen.

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge