Australien mit ZeroCovid und 87% Impfquote: überfüllte Krankenhäuser, keine freien Betten

3. Juni 2022von 3.1 Minuten Lesezeit

Die drakonischen Maßnahmen in Australien führen geradewegs ins Desaster. Die Lage in den Krankenhäusern im australischen Bundesstaat Victoria ist äußerst ernst. Es herrscht Chaos. Die Krankenhäuser sind überfüllt und die Krankenwagen stehen Schlange.

Am vergangenen Freitag meldete der Rettungsdienst in Victoria Alarmstufe Rot: Die Krankenwagen mussten so oft ausrücken, dass für 70 Patienten nicht sofort ein Krankenwagen zur Verfügung stand.

„Das ist ein ernstes Problem. Es ist noch nicht einmal Winter“, beklagte Mark Putland, Leiter des Notdienstes am Royal Melbourne Hospital.

Er sagte, dass die Menschen in der Notaufnahme durchschnittlich neun bis 10 Stunden warten müssen, bis sie an der Reihe sind. Manche Patienten müssen mehr als 20 Stunden warten, weil nicht genügend Betten zur Verfügung stehen.

Die Probleme sind nicht auf Melbourne beschränkt. Auch in den Städten Shepparton und Bendigo stehen keine Krankenwagen zur Verfügung. Das Problem ist, dass die Krankenwagen die Patienten in den überfüllten Notaufnahmen nicht abtransportieren können. Sie sind gezwungen, auf der Trage des Krankenwagens zu liegen, weil einfach keine Betten verfügbar sind.

Im vergangenen Jahr hat sich die Zahl der Patienten, die auf Bahren warten müssen, vervierfacht. „Schockierend“, sagte ein Rettungssanitäter, der anonym bleiben möchte. Darunter sind Menschen, die einen Schlaganfall oder Herzinfarkt erlitten haben und sofort von einem Kardiologen behandelt werden müssen.

Die Reporterin der Today Show, Christine Ahern, sagte auch, dass Frauen in Notaufnahmen entbinden, weil es einen „chronischen Mangel an Hebammen“ gibt. Sie bezeichnete dies als eine „Gesundheitskrise“.

Ein Sprecher der Behörden sagte, man erwarte, dass der Druck auf die Krankenhäuser in diesem Winter weiter zunehmen werde.

Das Impfdesaster

Warum sind die Menschen in Australien so krank? Könnte der sichere und wirksame Impfstoff nicht dafür sorgen, dass die Krankenhäuser nicht überfüllt sind? Diese Grafiken geben Antwort:

Zunächst die Impfkampagne. Etwa 87% der Gesamtbevölkerung sind geimpft, bei den impfbaren Personen sind es 95%, zum großen Teil auch mit 3 Dosen – nach der österreichischen Definition ist das allerdings nur eine „Grundimmunisierung“. Die Impfkampagne begann in Australien erst um den 1. April 2021. Was offenbar zunächst wenig Auswirkungen auf die Zahl der „bestätigten Fälle“ hatte.

Aber dann kam der Booster:

Im Dezember, dem australischen Sommer waren etwa 75% der Bevölkerung zweifach geimpft und nun startete die Booster Kampagne. Und die hatte offenbar massive Auswirkungen auf den starken Anstieg der bestätigten Fälle:

Erst jetzt kam es zu einer regelrechten Explosion der Fallzahlen. Aber wir wissen aus der Auswertung der geheimen Pfizer Daten, dass die Impfung vor allem eines produziert: COVID.

Auch die Zahlen der Todesfälle an und mit Covid, schnellten mit Beginn der Booster Impfung in die Höhe.

Wie Portugal und andere Länder mit hohem Anteil von Geimpften mit 2 und vor allem 3 Dosen zeigt sich auch in Australien, dass je mehr geimpft wird, es umso mehr Infektionen, Erkrankungen und Todesfälle gibt. Die Zusammenhänge werden immer offensichtlicher. Einen kerngesunden aber ungeimpften Novak Djokovic, hat man aber die Australien Open nicht spielen lassen, sondern des Landes verwiesen.

Dass ZeroCovid nur die Wirtschaft vernichtet, der Gesundheit schadet und keinen wie immer gearteten Beitrag zur Bekämpfung von Atemwegsinfektionen leisten kann, ist wohl damit endgültig geklärt.


Bitte unterstütze unsere Arbeit via PayPal oder Überweisung

Folge uns auf Telegram und GETTR


Hohe Übersterblichkeit in Australien

Australiens ZeroCovid Fehlschlag und Impfdesaster

Covid für Geimpfte in Australien – Corona hat immer Saison

16 Kommentare

  1. Doris P. 5. Juni 2022 at 20:53Antworten

    Auch in Österreich dürfte es einen Engpass bei Rettungswägen/Rettungskräften geben. Eine Bekannte von mir hat sich vorige Woche im Haushalt so schwer verletzt, dass ein Notruf unumgänglich war. Nach einigen Minuten standen 2 Polizisten vor der Türe. Ihr Mann hatte schon gedacht, dass er sich verwählt hat in der Aufregung. Aussage der Beamten: „Wir sind da um zu sehen was passiert ist. Rettungswagen ist zur Zeit keiner frei. Sie müssen selbst ins KH fahren.“

  2. morlockblog 4. Juni 2022 at 18:21Antworten

    Zero Covid rächt sich jetzt! Auch China wird noch seinen Preis zahlen! Man kann es nicht aufhalten.

  3. Elisabeth 4. Juni 2022 at 4:51Antworten

    Gestern bin ich in der Früh weit übers Land gefahren. Das ist in letzter Zeit immer so: es kommen einem dauernd Rettungswagen entgegen. Gestern habe ich gleich vier gesehen – und das in einem stillen Seitental der Donau. Ich dachte bei jedem, das ist ein Impfschaden, denn wegen eines symptomlosen Omikronschnupfens macht man doch nicht so ein Theater …

    • Johannes+Schumann 4. Juni 2022 at 21:05Antworten

      MIr begegneten in meinem Stadtteil seit dem Sommer 2021, als die „Impfungen“ so richtig an Fahrt aufnahmen, täglich ein bis zwei Krankenwagen, obwohl ich auch nur kurze Wege mit dem Fahrrad draußen mache, schließlich verbietet man mir ’ne Menge weil ich die Spritze nicht habe.

      Das wurde weniger, aber auch nur, weil die Spritzdichte logischerweise abnahm. Die Korrelation zur Impfe ist offensichtlich.

  4. Durchleuchter 3. Juni 2022 at 22:11Antworten

    Das gleiche Problem kommt auch auf Deutschland zu, 100%. Weil in Deutschland hat man eine Politik Landschaft geschaffen, die immer den selben Regierenden im Parlament ihre dauerhaften Sitze ermöglicht, in der die Wissenschaft im voraus eilendem Gehorsam nicht mehr unabhängig ist. Quasi ist ein Staat im Staate entstanden der den sicheren Untergang besiegelt. Früher hat man in der Schule gelernt, dass der Imperialismus faulender Kapitalismus ist. Und für die heutige Zeit gilt, der Globalismus ist faulender Imperialismus.

    • Hans-Joachim Klose 7. Juni 2022 at 14:08Antworten

      Vollkommen korrekt! So muss man das sehen!! Leider sind wir noch zu Wenige…

  5. Tomm 3. Juni 2022 at 17:44Antworten

    nach Aussage von Hegedüs (der von youtube) ist die Impfung sicher…..

  6. Maximilian 3. Juni 2022 at 17:06Antworten

    Kunden stehen Schlange? Das ist wohl kaum eine schlechte Nachricht. Das Geschäft boomt!!

  7. Stauner 3. Juni 2022 at 14:46Antworten

    Auf Bahren werden Leichen transportiert. Auf Tragen werden Verletzte oder Kranke, lebende Transportiert. Der Unterschied liegt in der Bauart. Wärend auf einer Bahre die Flüssigkeiten die ein toter Körper verliert am unkontrollierten Abfluss gehindert werden, ist der Fokus einer Trage auf den schonenden Transport gesetzt. Wer also auf einer Bahre auf seine Behandlung wartet sollte sich nicht nur ekeln, sonder sich auch die Frage Stellen was man zu erwarten hat.

  8. nouseforislam 3. Juni 2022 at 13:24Antworten

    ……und jetzt haben die auch noch eine linke Zeckenregierung……

  9. beunruhigter 3. Juni 2022 at 13:09Antworten

    Gerade die Länder die bisher dank massiver Restriktionen eine niedrige natürliche Immunisierung in der Bevölkerung aufgebaut haben, verzeichnen gerade Höchstwerte bei Infektionen und Todesfälle. Das gilt nicht nur für Australien und Neuseeland sondern beispielwese auch für Staaten in der nördlichen Hemisphäre wie Finnland, Korea, Japan usw.

  10. Peter 3. Juni 2022 at 12:47Antworten

    Tja, ohne Impfung wäre es noch schlimmer gekommen…. ist doch klar. ;)

    • Al 4. Juni 2022 at 10:24Antworten

      Genau. Das ist genau so logisch wie, dass der Daumen natürlich noch viel mehr weh tun würde, wenn man sich NICHT mit dem Hammer draufgeschlagen hätte …. weiß doch jeder … selbstverständlichste Alltagserfahrung … bester Hausverstand im Covid-Zeitalter …

      ;-(

  11. Glass Steagall Act 3. Juni 2022 at 12:29Antworten

    Alles läuft dort nach Plan. Nach jeder Impfung werden die Menschen kranker und das Gesundheitssystem füllt sich erst einmal die Taschen bis sie platzen. Nächster Schritt folgt: erhöhte Todesraten dank der Impfungen, später auch die restlichen die noch so gerade überleben konnten. Also weiter impfen bis der Tod eintritt. Denn jede weitere Viruserkrankung legitimiert den Staat zu noch mehr Impfungen, so deren kranke Logik. Der unbedarfte und krank geimpfte Bürger freut sich, denn nach deren Logik hätte ja Covid noch schlimmer ausfallen können, wenn man sich nicht hätte boostern lassen. Schwabs Plan erfüllt sich jeden Tag mehr.
    Früher konnte der dumme Bürger nur dumm sein, ihm passierte nichts. Heute kann Dummheit tödlich sein!

  12. SchauGenau 3. Juni 2022 at 11:52Antworten

    Die einzige Konsequenz unserer Politiker und deren 98% „seriöser Wissenschaftler“ wird sein: Noch mehr Impfen mit Zwang!

  13. federkiel 3. Juni 2022 at 11:12Antworten

    Nun, in Australien ist jetzt Herbst, und das werden die Nordhalbkugler halt als Prognose für den hiesigen Herbst zu nutzen wissen.

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge