EU-Kommission plant Intensivierung von Impfung, Booster und Tests ab Herbst

29. Mai 2022von 5.1 Minuten Lesezeit

Viele hoffen darauf, dass nach der massiven Impfkampagne, den Massentests, Lockdowns und allgegenwärtiger Maskenpflicht jetzt endlich die Pandemie vorbei ist. Dem wird allerdings nicht so sein, denn die von der Präsidentin der EU-Kommission in privaten und geheimen Verhandlung von Pfizer gekauften 1,8 Milliarden Impfdosen müssen verbraucht werden.

Schon der Titel der Erklärung von Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen vom 27. AprilCOVID-19: Die Kommission ruft die Mitgliedstaaten auf, für die nächste Pandemiephase in erhöhter Bereitschaft zu sein“ macht klar was geplant ist.

Zwar räumt von der Leyen ein, dass die „akute-Phase“ der Pandemie ausläuft – aber offenbar nicht die Pandemie als solche -, denn sie warnt: „Dennoch müssen wir auf der Hut bleiben. Die Infektionszahlen in der EU sind weiterhin hoch, und weltweit sterben immer noch viele Menschen an COVID-19. Davon abgesehen können neue Varianten auftreten und sich rasch ausbreiten.“ Und das Rezept für den Herbst ist auch schon klar: „Wir müssen mehr impfen, boostern und gezielt testen.“

Von Gesundheit ist nirgends die Rede, von Prophylaxe, Frühbehandlung, Maßnahmen gegen Panik und Angst, die das Immunsystem schwächen und anfällig für Infektionen machen – alles kein Thema. Impfen, testen und vor allem boostern sind die einzigen Rezepte, die die EU im Auftrag von Big Pharma anzubieten hat. Und das in einer EU, in der nach Angaben des European Centre for Disease Prevention and Control (ECDC) fast 85 % der erwachsenen Bevölkerung bereits vollständig geimpft sind!

Und damit das reibungslos umgesetzt werden kann, ist

  • die Zusammenarbeit gegen die Fehl- und Desinformation über Corona-Impfstoffe zu intensivieren;
  • weiterhin globale Solidarität zu zeigen und die globale Ordnungspolitik zu verbessern.

In der Pressemitteilung der Kommission ist von der Leyens Aufruf zur „verstärkten“ Impfung und Auffrischung die erste einer Reihe von Maßnahmen, die die Mitgliedstaaten „vor dem Herbst“ ergreifen sollen.

Ein Factsheet zum Thema „COVID-19 – Sustaining EU Preparedness and Response: Looking ahead„, das von der Europäischen Kommission am selben Tag, dem 27. April, veröffentlicht wurde, bekräftigt von der Leyens Standpunkt. Der erste Abschnitt trägt den Titel „Increasing uptake of COVID-19 vaccination“ und der erste Aufzählungspunkt lautet:

  • Die Mitgliedstaaten sollten die Durchimpfungsrate und die Verabreichung von Auffrischungsimpfungen und vierten Dosen erhöhen für diejenigen, die dafür in Frage kommen. Sie sollten auch die Durchimpfung von Kindern erhöhen.

Die Hervorhebung ist im Original. Der zweite Punkt lautet wie folgt:

  • Die Mitgliedstaaten sollten COVID-19-Impfstrategien für die kommenden Monate ausarbeiten und dabei die gleichzeitige Verbreitung der saisonalen Grippe berücksichtigen und die COVID-19-Impfung in die nationalen Impfprogramme aufnehmen.

Am 12. Mai veranstaltete der kürzlich eingerichtete Sonderausschuss des Europäischen Parlaments zur COVID-19-Pandemie (COVI) eine Fragestunde mit EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides (Vollständiges Video hier). In einem Tweet fasste die französische EU-Parlamentarierin Virginie Joron den Kern der Ausführungen von Kyriakides wie folgt zusammen:

PRIORITÄT: 100 Millionen Ungeimpfte in der EU, die überzeugt und angesprochen werden müssen, ohne sie zu diskriminieren.

> Bekämpfung von Fehlinformationen

> nächste Pandemie mit neuen Varianten in diesem Winter

In einem neueren Tweet vom 17. Mai teilte Virginie Joron das unten stehende Foto eines Kommissionsdokuments, das an den Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz des EU-Parlaments verteilt wurde das eine „Impfstrategie“ für den Herbst enthält. Dieses Dokument zielt ebenfalls auf die Ungeimpften ab und fordert im ersten Punkt die EU-Mitgliedsstaaten dazu auf: „Verstärkte Anstrengungen, um die Aufnahme oder den Abschluss der Grundimmunisierung bei den Ungeimpften oder teilweise Geimpften zu erhöhen, auch durch kontinuierliche Überwachung und Analyse der Impfzurückhaltung, um diese zu überwinden.“

In Österreich wurde das in der Richtlinie des Nationalen Impfgremiums und des Gesundheitsministers bereits wie folgt mitgeteilt:  Egal ob solide und andauernde Immunität durch natürliche Infektion vorliegt oder nicht, alle ab 5 Jahren brauchen zunächst 3 Dosen zur ‚Grundimmunisierung‘. Und dann folgt die vierte im Sommer und in Wien, wenn es nach Ludwig und Hacker geht, die fünfte Dosis.

Der dritte und letzte Punkt im Zusammenhang mit Impfungen betrifft speziell die Impfung von Kindern. Er ist in dem von Joron fotografierten Dokument gekürzt, aber die vollständige Fassung findet sich in der Erklärung der Kommission zu ihrer Covid-19-Strategie für den Herbst: einer Mitteilung an das Parlament und andere EU-Institutionen, die ebenfalls vom 27. April stammt. Die vollständige Fassung der Empfehlung lautet wie folgt: „Vor Beginn des Schuljahres 2022-2023 sollten Strategien zur Erhöhung der Durchimpfungsraten bei jüngeren Kindern erwogen werden, z. B. durch Zusammenarbeit mit Kinderärzten und anderen Angehörigen der Gesundheitsberufe, die für viele Eltern vertrauenswürdige Informationsquellen sind.

Es war rücksichtsvoll von Kyriakides, darauf zu bestehen, dass die Ungeimpften nicht diskriminiert werden sollten, auch wenn sie „gezielt“ angesprochen werden müssen. Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass in der Mitteilung vom 27. April, die sich in Jorons Foto widerspiegelt, auch die Notwendigkeit betont wird, „die Annahme des Kommissionsvorschlags zur Ausweitung der Anwendung der EU-Verordnung über digitale COVID-Zertifikate sicherzustellen“. Der Haupteffekt und -zweck des digitalen Covid-Zertifikats der EU, das auch als Rahmen und Infrastruktur für nationale „Gesundheits-“ oder „Impfstoff“-Zertifikate in den EU-Mitgliedstaaten diente, besteht natürlich genau darin, die Geimpften zu belohnen und die Ungeimpften zu diskriminieren.

Die Dokumente der Europäischen Kommission vom 27. April berufen sich also eindeutig auf eine neue Covid-19-Impfkampagne im Herbst, die sich speziell an die bisher Ungeimpften und auch an Kinder richtet. Sollte sich die Kommission durchsetzen – was zu erwarten ist – und das EU-Digitalzertifikat für Covid vom Parlament tatsächlich verlängert wird, so ist zu erwarten, dass es wieder Lockdowns für Ungeimpfte geben wird, Berufsverbote, die 1G- und 2G-Regeln und was den kreativen ‚Experten‘ und Politikern sonst noch einfällt. Die Maskenpflicht ist schließlich auch nur pausiert.

Bild von Alexandra_Koch auf Pixabay

Bitte unterstütze unsere Arbeit via PayPal oder Überweisung

Folge uns auf Telegram und GETTR


„Gespenstisch“: Impfpflicht im Gesundheitswesen verfassungskonform

Interessenskonflikte bei Beratern der Regierung zum Thema Impfzwang

Nationales Impfgremium und Minister Rauch: Genesene ab 5 Jahren brauchen 3 Dosen für“Grundimmunisierung“

35 Kommentare

  1. Klaus C. 30. Mai 2022 at 8:54Antworten

    Da hat die Schwab-Marionette ja kräftig Hausaufgaben in Davos aufbekommen. Wie kann man sich mit friedlich-demokratischen Mitteln gegen jemanden zur Wehr setzen, die nicht demokratisch ins Amt gekommen ist. Besonders witzig dabei ist, wenn ausgerechnet vdL denn den Krieg in der Ukraine immer als Verteidigung der Demokratie und Rechstaatlichkeit framed. Wie schaffen es diese Menschen, in den Spiegel zu schauen?

    • Nightbird 30. Mai 2022 at 20:06Antworten

      Mit demokratische Mitteln?

      Gar nicht.

      Jeder weiß, welche Mittel dazu nötig wären, ohne, daß ich es extra sagen müsste.

      Nur…viele davon haben sich dazu entschieden, es nicht sehen zu wollen.
      Die anderen sehen es aus gewissen Gründen nicht.

      Aus mannigfaltigen Gründen: Feigheit, Ratlosigkeit, Ignoranz, Dummheit.
      In der Hoffnung daran, daß da einer kommen würde, der dieses Problem für sie erledigt.
      Aber jene irren sich. Da ist niemand, der diesen Dreck wegräumen wird.

      Man muß sich schon selbst die Hände dreckig machen.

      „Wie schaffen es diese Menschen, in den Spiegel zu schauen?“

      Weil sie wie Dorian Gray sind.

      stand your ground, Nightbird

  2. Beat 30. Mai 2022 at 2:22Antworten

    Impft zuerst die 2200 Reichen und Prominente, die den Impfnachweis gekauft haben.

  3. Andreas I. 29. Mai 2022 at 23:21Antworten

    Hallo,
    angesichts dieser Monströsität macht es ja fast schon Hoffnung, dass die EU-Staaten durch ihren Wirtschaftskrieg gegen Russland nun zusätzliche Probleme haben, die einiges durcheinanderbringen könnten.
    Frieren ist ja bestimmt auch gut gegen Infektionskrankheiten.^^
    (Und dazu muss Russland nicht den Gashahn abdrehen, bereits bei den jetzigen Gaspreisen werden viele Menschen mit niedrigen Einkommen nicht mehr ausreichend heizen können.)

  4. Kurt R. 29. Mai 2022 at 20:09Antworten

    Wenn man gebeten wird, „respektvoll zu bleiben, … keine persönlichen Angriffe, keine Wertungen abzugeben“, ja, dann wird man gegenüber Verbrechen und Verbrechern leider schweigen müssen, denn eine Quadratur des Kreises hat bislang auch noch niemand geschafft!

  5. Grld 29. Mai 2022 at 18:51Antworten

    Vielleicht kennt hier irgendwer die beiden Seiten/Artikel nicht.

    https://uncutnews.ch/
    Die Globalisten sind in die Kill-Phase ……..

    https://germany-today.org/
    World Economic Forum 2018 ……..
    (Video vom Pfizer CEO)

    • Peter Christoph 29. Mai 2022 at 23:30Antworten

      Das 2. ist billiger Fake, mehr als offensichtlich!

      • Grld 30. Mai 2022 at 16:44

        @Peter Christoph

        Kann sein, ich weiß es nicht.
        Für mich ist es nicht offensichtlich, wenn es das für Sie ist, könnten Sie das näher erläutern; ich lerne gerne dazu.

        Wenn ich mir die ganzen Indizien bzgl. des Great Reset so anschaue, ist es für mich sehr glaubhaft.
        die Bücher, Aufsätze und Reden dazu;
        der ganze Wahnsinn rund um die „Pandemien“, die „Impfstoffe“, die WHO;
        das Agieren im Ukrainekonflikt;
        das mutwillige Zerstören der Wirtschaft;
        die keinesfalls eingebildeten Guidestones;
        und die bekannte Skrupellosigkeit der vielen bekannten Akteure.

  6. Maximilian 29. Mai 2022 at 18:22Antworten

    Wir haben neulich einen Urlaub am Meer gemacht, und davor 2 Tage an einem romantischen See übernachtet (beides in Thailand, wo wir leben). Wir sind abends lange draussen gesessen, bis Mitternacht mit Gartenbeleuchtung, die Türen des Hauses weit offen, das Haus voll beleuchtet. Weder am See noch am Meer gab es Mücken. Es gab gar keine Insekten. Keine Spinnen. Nichts, kein Kleingetier. Sehr angenehm. Aber was das bedeutet muss man nicht extra erwähnen. Ich glaube, was uns Von der Lyen in Wirklichkeit sagen will ist das hier: “Da keiner von euch sich ändern will, müssen 7,5 Milliarden Menschen weg. Bitte lassen Sie sich impfen.”

  7. Charly1 29. Mai 2022 at 17:47Antworten

    Todesfälle durch Impfstoffe, es ist viel schlimmer als wir denken.
    Weltexperten warnen die Menschheit, führende Wissenschaftler geben ernste Warnungen heraus!

    https://www.globalresearch.ca/evidence-millions-deaths-serious-adverse-events-resulting-experimental-covid-19-injections/5763676

  8. Taktgefühl 29. Mai 2022 at 17:39Antworten

    Als eine Reaktion auf die Krise des Kapitalismus versuche der Faschismus, den Kapitalismus mit despotischen Mitteln aufrechtzuerhalten: „Wer aber vom Kapitalismus nicht reden will, sollte auch vom Faschismus schweigen“; Max Horkheimer.

    Das Internet ist ideologisch und propagandistisch in vermeintliche Linke und Rechte aufgeteilt. Die Seiten reagieren nur reflexhaft auf Argumente, die sie nicht kennen. Entweder sind alle Nazis, oder alles ist Sozialismus. Der Mainstream hat gefährliche Autoren wie Max Horkheimer und Karl Popper vereinnahmt, und banalisiert sie. z.B. mit der „offenen Gesellschaft“, die bloß für die Grenzöffnung steht. So platt hat Karl Popper das weder gesagt noch hätte er das unterstützt.

    Propagandistisch ist das geschickt zerlegt, wobei die sog. Linken zumeist mit rechten Stereotypen herumwerfen und die sog. Rechten sich geradezu störrisch gegen alle Verstaatlichung verwahren, ohne die sie faktisch kastriert sind auf der Stelle treten müssen.

    Ich glaube, diese Aufteilung ist das Produkte eines US Think Tanks. Für die Amerikaner ist jede Form staatlichen Eingriffs „Kommunismus“ oder „Sozialismus“ – Verstaatlichung, Steuern, Waffenbesitz, etc. pp.

    Die Neurechten passen wie ein maßgeschneiderter Anzug auf die Antideutschen. Eva Schweitzer hat das Thema auch mal aufgegriffen. Besonders ärgerlich ist, daß französische, deutsche und österreichische Rechtsparteien die „rechte Ecke“ nie reflektiert haben.
    Die AfD ist nach ihrer Gründung mit Bernd Lucke von Merkel und ihren Tagesschau-Dirnen als Gefahr ihrer Macht erkannt worden. Bernd Lucke war ein gewandter Redner und geschickter Politiker, vor allem wirkte er gut im Fernsehen, dagegen Merkel wie ein fleischgewordener Hamburger.
    Die AfD-Basis hat sich vom Mainstream bequatschen lassen, Lucke abzusetzen und die doofe Petry zu wählen, um danach geradezu freiwillig in die rechte Falle zu latschen.

    Neurechte wie Ulfkotte sind uns eine Zeit mit Hilfe des Fernsehens schmackhaft gemacht worden. Ich habe nicht nur den Typen für einen Agenten gehalten. Die Stereotype, Islamismus, Sozialismus, Atomkraft, Ökoterrorismus, waren einfach zu penetrant.

    • CG Jung 29. Mai 2022 at 18:49Antworten

      Es bleibt uns nur eine Möglichkeit, wir müssen die WHO & die EU sofort zum Teufel jagen. Dann als eigenständiges neutrales Österreich dem Rest der Welt zeigen dass wir ein neutrales eigenständiges Land sind. Wir brauchen diese Faschisten nicht.

      • thinkpositv 29. Mai 2022 at 19:54

        Gebe Ihne zu 100% Recht. Was ich jedoch auch vorschlagen würde, ist, dass wir uns einfach alle den Anordnungen verweigern. Frei nach dem Motto: „Stell dir vor, es ist Krieg und keine geht hin“. Also, die im Herbst geplanten Anordnungen komplett ignorieren. Wir haben es nicht nötig und von Lobbyisten und einer nichtgewählten VdL oder ieiner Horde von WHO Kasperln vorschreieben zu lassen, wie wir unser Leben zu Leben haben bzw. auf unsere Gesundheit. Ich habe es wirklich satt und ich denke zig Tausenden geht es genau so. Lasst uns Alle dieses Mumpitz ignorieren und Schluss mit diesem Affentheater. Wir sind die Mehrheit, wir sind das Volk, wir sind der Suverän.

      • Taktgefühl 29. Mai 2022 at 22:26

        @ CG Jung

        Besser, man hat immer was in der Pipeline. Vielleicht kommt einem der Zufall zu Hilfe, oder es blüht im Verborgenen und man kann plötzlich ernten.

        Schauen Sie mal unter „GUS“, Gemeinschaft unabhängiger Staaten.

  9. P. Kiehl 29. Mai 2022 at 17:12Antworten

    Wozu von Intensivierung von Impfung und Booster, wenn es sinnlos ist. Bestes Beispiel zeigt sich bei Politikern. Mehrere Teilnehmer der Afrika-Reise (dreitägigen Reise in den Senegal, nach Niger und Südafrika) von Olaf Scholz haben sich mit SARS-CoV-2 infiziert. Die Bundesregierung bestätigte mehrere Fälle, nannte aber keine Details.
    Widersspruch von Ursula von der Leyen: „Davon abgesehen können neue Varianten auftreten und sich rasch ausbreiten.“ Und das Rezept für den Herbst ist auch schon klar: „Wir müssen mehr impfen, boostern und gezielt testen.“
    Bei „können neue Varianten auftreten“ wo die Impfung Zwecklos wird. Hauptsache boostern bis zum Umfallen. Der Wahnsinn macht weiter die Runde.

    • Taktgefühl 29. Mai 2022 at 17:41Antworten

      Geimpft, geboostert, gestorben.

  10. Jens Tiefschneider 29. Mai 2022 at 16:41Antworten

    Die Leyendarstellerin, von der einstigen Gauleiterin Merkel ins Amt korrumpiert, hält was sie den Pharmabossen versprochen hat. Springt bestimmt gut was für sie bei raus. Könnte sie sich u.a. einen 2. Doktortitel für kaufen. Der 1. dürfte abbezahlt sein.

  11. Nightbird 29. Mai 2022 at 15:54Antworten

    Alles hier gesagtes ist richtig.

    Nie ging es um die Gesundheit der Bevölkerung sondern immer nur um ein Etablieren eines totalitären Systems mit Propaganda,
    Lügen, Fake-Laws und der Beteiligung von willfährigen Helfershelfern die ebenso der Gier nach Macht und Profit anheim gefallen sind.

    Diese EU hatte IMO nie die Absicht, eine Wirtschaftsgemeinschaft zu bleiben.
    Zumindest nicht, seit dem sie in den Genuss der Macht gekommen ist und begriffen hat, daß eine umfassende Profitmaximierung nur unter Ausnutzung von Macht und der totalitären Unterwerfung der Bevölkerung möglich ist.

    Sie wird so weitermachen bis alles nach ihrer Pfeife tanzt.
    Oder die Bevölkerungen sich entschieden haben, sich TATSÄCHLICH zu wehren.

    Nightbird

  12. OHW 29. Mai 2022 at 14:50Antworten

    Der Westen im klaren Suizid-Modus. Alles läuft – noch – wie geplant, Event 201 lässt grüßen. Analyse und gute Handlungsempfehlung aus der Mailand-Rede von Robert Kennedy vom 13.11.21:

    „Wenn Sie sich das „Event 201“ ansehen, gab es dort keine Diskussion über die öffentliche Gesundheit. Niemand hat darüber gesprochen, wie wir die Menschen mit Vitamin D versorgen, sie dazu dazu bringen, abzunehmen und sich gut zu ernähren. Wie finden wir neuartige Medikamente zur Behandlung? Wie stellen wir Kranke unter Quarantäne? Wie bewahren wir die verfassungsmäßigen Rechte? Kein einziges Wort wurde über die öffentliche Gesundheit verloren. Stattdessen wurde darüber geredet, wie wir die Pandemie als Vorwand zur totalitären Kontrolle und zum Abbau der Demokratie verwenden. Sie verbrachten ein Viertel des Tages damit, darüber zu sprechen wie man sicherstellen kann, dass niemand das Gerücht verbreiten darf, dass die Coronavirus-Pandemie im Labor erzeugt wurde. Wir haben Oktober 2019. Thema war, wie man die Bevölkerung einschließt, sie abriegelt, wie man sie zu experimentellen Impfstoffen zwingt, wie man sicherstellt, dass die Schwarzen keinen Widerstand leisten, denn in unserem Land sind Schwarze Medizinischem sehr misstrauisch gegenüber, und sie waren sehr besorgt über diesen Widerstand.
    Bei den Recherchen für mein Buch kam zutage, dass das Event 201 kein einmaliges Vorkommnis war. Wir fanden 20 separate Pandemie-Simulationen beginnend im Jahr 2000. Eines hatten sie gemeinsam: an den meisten war Bill Gates beteiligt, Tony Fauci war beteiligt, bei allen war die CIA beteiligt und die CIA schrieb das Drehbuch, hochrangige CIA-Beamte nahmen an jeder dieser Pandemie-Simulationen teil.
    Sie betrafen Hunderttausende von Menschen. Sie wurden im Geheimen durchgeführt. Sie benutzten Arbeiter an vorderster Front, und sie trainierten die Polizei, und Krankenhäuser und Versorgungsunternehmen in Europa, Italien, Deutschland, Kanada und Australien, alle gleichzeitig zur gleichen Zeit, um auf eine Pandemie reagieren zu können. Aber dies war keine Reaktion der öffentlichen Gesundheit. Es war eine Reaktion, um die Pandemie für etwas anderes zu nutzen. Sie üben also immer wieder, wie man eine Pandemie als Vorwand für die Einführung totalitärer Kontrolle und zur Auslöschung der liberalen Demokratie auf dem gesamten Planeten nutzt. Eines der dabei eingesetzten Experimente ist das Milgram-Experiment, ein CIA-Experiment von 1957. Die CIA fand heraus, dass wenn eine mächtige medizinische Autorität Menschen anweist etwas Falsches zu tun, etwas, das ihr Gewissen, ihre Grundwerte verletzt, werden 67% der Menschen dieser Autorität trotzdem gehorchen. Und 67% der Menschen werden durch Angst hypnotisiert, Autoritätspersonen zu gehorchen. Aber 33% der Menschen gehorchen n i c h t . Und Sie sind die 33%.
    Unsere Aufgabe ist es, heute hier rauszugehen und unsere Brüder und Schwestern zu erreichen, die Menschen die noch hypnotisiert sind, und ihnen zu sagen, dass wir
    für ihre Freiheit kämpfen werden, bis sie in der Lage sind für sich selbst zu kämpfen.

  13. Pfeiffer C. 29. Mai 2022 at 14:09Antworten

    Kevin Bardosh hat in diesem Jahr im British Medical Journal eine Arbeit veröffentlicht:

    Bardosh K, de Figueiredo A, Gur-Arie R, et al. (2022) The unintended consequences of COVID-19 vaccine policy: why mandates, passports and restrictions may cause more harm than good. BMJ Global Health 2022;7:e008684. doi:10.1136/bmjgh-2022-008684

    Die Autoren sehen “beunruhigende Anzeichen” dafür, dass die derzeitige COVID-19 Politik gar nicht die Gesundheit der Bürger zum Gegenstand hat, sondern auf dem Ausleben soziopolitischer Einstellungen basiert, die Stigmatisierung und Polarisierung nach sich ziehen und den gesellschaftlichen Zusammenhalt zerstören.

    Zwang ist ein zweischneidiges Schwert und dass Polit-Darsteller (=Pharmavollstrecker) im Rahmen der Pandemie versucht haben, eine feine Unterscheidung zwischen Impfpflicht und Zwang zu ziehen, ändert daran überhaupt nichts, denn die Reaktion auf eine Impfpflicht, egal, ob sie als Zwang aufgefasst wird oder nicht, wird immer zwei Großreaktionsgruppen zugeordnet werden können: Denjenigen, die sich freiwillig, auf einer Skala von Desinteresse bis Begeisterung der “Pflicht” unterziehen und denjenigen, die die Pflicht als einen für sie nicht akzeptablen Übergriff auf ihre körperliche Integrität sehen. Bei Ersteren kann man mit Pflicht-/Zwangsmaßnahmen nichts zerstören, bei Letzteren erntet man Reaktanz und schafft oder verstärkt bereits vorhandenes Misstrauen.

    Kognitive Dissonanz, die sich daraus ergibt, dass sich politische Akteure widersprechen, dass die Beschreibung der Wohltaten, die von COVID-19 Impfstoffen / Gentherapien ausgehen, von der Realität als falsch ausgewiesen wird, dass Nebenwirkungen, die nachweislich von Impfstoffen ausgehen, unterschlagen oder verschwiegen werden, dass natürliche Immunität, die sich nach einer Infektion mit SARS-CoV-2 einstellt und in vielen Studien als der durch COVID-19 Impfstoffen / Gentherapien induzierten überlegen ausgewiesen wird, von politischen Akteuren vom Tisch gewischt wird und nicht nur in den USA Genesene, weil sie sich nicht mit einem der COVID-19 Impfstoffe / Gentherapien behandeln lassen wollten, entlassen wurden, während Geimpfte sich munter SARS-CoV-2 einfangen und am Arbeitsplatz weitergeben konnten, mündet ebenfalls weil sie notwendig in Zweifel an der Politkompetenz führen muss, in den Verlust von Vertrauen und eine gesellschaftliche Polarisierung.

    Erstmals werden Bürger in einem angeblich demokratischen System im Rahmen eines mit gesundheitlicher Mimikry umkleideten sozialen Kreditsystem für Wohlverhalten belohnt und für Nicht-Gefügigkeit bestraft. Damit ist einmal mehr eine Grenze überschritten, denn Regierungen haben demonstriert, dass sie nicht davor zurückschrecken, bürgerliche Freiheiten zu stehlen, um ihre irre Politik durchzusetzen.

    Bereiten wir uns auf vermehrte Zwangsmaßnahmen vor. Zwangsmaßnahmen, die sich steigern werden, bis es dann knallt. Inkompetenz kennt keinen anderen Ausgang als den Knall im Kleinen oder die Katastrophe im Großen.

    Quelle ScienceFiles Kritische Wissenschaft 28.5.2022

  14. Andy 29. Mai 2022 at 13:36Antworten

    Raus aus der EU und raus mit dem korrupten Politikerpack!!! War von beiden nie ein Fan!!!

  15. suedtiroler 29. Mai 2022 at 13:31Antworten

    die Machtergreifung der Coronazis

  16. Carsten Rehmhardt 29. Mai 2022 at 13:05Antworten

    Sie töten und oder wir sie. Ich sehe da keine Alternativen. Notwehr ist übrigens erlaubt, falls da jemand zucken sollte.

    • Nightbird 29. Mai 2022 at 15:34Antworten

      Ich zucke da sicher nicht.

      Absolut jeder hat das Recht auf Gegenwehr, Notwehr.
      Und wenn’s nicht anders geht, auch mit Gewalt oder unter Einsatz extremer Mittel.

      Ich finde, die Zeit des Redens ist vorbei.
      Besonders, wen man sieht, daß mit verlässlichen Daten und Fakten, die keiner hören will, nichts erreicht wurde.

      Zitat aus https://t1p.de/onc3l:
      „Ein durch Gesetz oder Verordnung (Amtsbefugnis) gerechtfertigter Angriff ist nicht gerechtfertigt
      (Einschreiten der Polizei oder anderer Organe der öffentlichen Aufsicht).“

      Erläuterungen auch unter https://t1p.de/1xqfo

      Nightbird

  17. audiatur et altera pars 29. Mai 2022 at 12:57Antworten

    Ich rätsle noch immer darüber, welcher Teufel die europäische Volkspartei geritten hat, anstatt des damals den Wählern präsentierten, eher gemütlich und völkerverbindend wirkenden E-Urgesteins Weber, die international extrem deutsch im negativsten Sinn des Eigenschaftswortes wirkende Ursula Von der Leyen als oberste E-Uschi zu installieren. Der Grund dafür soll einer halbseidenen Verschwörungstheorie zu Folge ein Kuhhandel zwischen der US-, Pardon, deutschen Vermögensverwalterin Merkel und einem nach älteren Damen schmachtenden Nachwuchstyrannen im Élysée gewesen sein. Nur: Warum sollten die beiden ein Interesse daran haben, die EU abzuwickeln?

    Von der Leyen war nicht nur mehrfach nachweislich unfähig. Sie wirkt auch unglaublich verkrampft und unsympathisch. Es müsste den Machern doch eigentlich bewusst gewesen sein, dass die Dame kraft ihrer naturgegebenen Ausstrahlung v.a. als Hass- und Desintegrationsfigur taugt. Dafür kann sie wohl nicht einmal selbst etwas. Die Fähigkeit zur Selbstreflexion scheint enorm unterentwickelt zu sein. Sonst würde sie ihre Wirkung bemerken, was sie trotz mittlerweile durchaus imposantem Impf-Bodycount nicht tut. Das ist jedoch eine Diagnose, die sie mit der Mehrzahl der in das politische Haifischbecken strebenden Charaktere teilt.

    „Politik ist nichts für Lulus“, wie der unter eine andere Kategorie fallende und sichtlich gehäuft zu legalen Beruhigungsmitteln genötigte österreichische Vizekanzler Kogler in einem Anfall eingespritzter Selbstreflexion feststellte. Blöd nur, dass ausgerechnet Kinder am Ende die Angepissten sein sollen.

    Wobei das Hauptthema dieser Shit-Show ANGST ist. Und in der Rolle einer ANGSTMACHERIN ist Ursula von der Leyen vielleicht nicht ganz zufällig eine Idealbesetzung. Alternativmedien sind im besten Fall nicht E-Uschis zunehmend verbissene Wasserträger des Horrors. Sondern deren beständig nüchtern bis heitere Wasser-Abgräber.

    Because she just doesn’t seem to be borne to win ;-)

    • Nightbird 29. Mai 2022 at 16:07Antworten

      Besonders mit Deinem 2ten Absatz hast Du recht.

      Sie hat die Macht gekostet und Gefallen daran gefunden.

      v.d.Leyen erzeugt in mir ein Bild einer Person, die notfalls Ungeimpfte, Kritiker der Maßnahmen auch liebend gern inhaftieren oder in ein Arbeitslager stecken würde. Ich denke, sie würde letztendlich auch davor nicht zurückschrecken, solche Personen vor ein Erschiessungskommando zu stellen. „Wer nicht mehr existiert, kann sich uns nicht mehr in den Weg stellen!“

      Nightbird

      • Corvusalbus 29. Mai 2022 at 22:00

        Die von der Leyen verkörpert für mich das Frauenidol aus der Hitlerzeit. Blauäugig, blond und ewig lächelnd Dazu ein halbes Dutzend Kinder…

    • audiatur et altera pars 29. Mai 2022 at 17:51Antworten

      @ Nightbird
      Du? Ich ziehe es eindeutig vor, mit Nachtgestalten per Sie zu sein, die folgende Kommentare hier hinterlassen:

      tkp.at/2022/05/27/die-waehrung-der-neuen-normalitaet-ist-gehorsam/
      „Nightbird
      27.Mai 2022 at 19:48
      „irgendwann alle am Halse aufgehängt werden“
      Du sprichst harte Worte gelassen aus.
      Chapeau!“

      • Nightbird 29. Mai 2022 at 18:23

        Jeder wie er/sie, will.

        Daher sollten wir uns einigen, ob wir per Du oder per Sie sein wollen.
        Egal,ob Nachtgestalt oder nicht.

        Aber im Grunde ist es so Usus, daß man sich in einem Forum von hauptsächlich Gleichgesinnten Duzt.

        Aber wenn man halt päpstlicher als der Papst bleiben möchte, geht auch das Sie. Mir soll’s recht sein.

        Im Übrigen, so sagt die Wissenschaft, sehen Nachtgestalten etwas besser als jene Lichtgestalten, denen ihre Leuchtkraft aufgrund der Blendwirkung oft zum Verhängnis wird.

        Nightbird

  18. niklant 29. Mai 2022 at 12:45Antworten

    Die Diktatur ist in vollem Aufschwung! Fragt sich nur, ob dieser Zwang auch ohne Gegenwehr abläuft?

  19. Veron 29. Mai 2022 at 12:18Antworten

    Mir schwant Übles bei den Worten „.. überzeugt .. werden müssen“ und „.. .. um diese zu überwinden“. Auch Worte sind heute nicht mehr das, was sie mal waren. Meine Mutter ist gestorben, die Nachbarn sind schwer erkrankt, leiden an Dauerfolgen, wollen sich bestimmt nicht noch mal impfen lassen, ich kenne eine Frau, die Glück hatten und die Brustschmerzen nur eine Weile hatte und eine, die nun dies und das und jenes bekommt, was aber auch ganz andere Gründe haben könnte .. .. und mich wollen sie überzeugen, dass .. .. was nun eigentlich? Es sind doch schon alle Argumente ausgegangen, außer dass man eingesperrt bzw. ausgesperrt wird, wenn man sich nicht impfen lässt. Oder noch Schlimmeres.

  20. brigbrei 29. Mai 2022 at 12:12Antworten

    Es war zu erwarten: Die „großzügig gewährten Lockerungen“ sind lediglich Teil der global geplanten Strategie – das teuflische Roulette mit Menschenleben und wieder die Angstschweiß treibende Sorge um unsere Kinder, Enkel und alte Menschen geht in die nächste Runde. Alles auf Anfang…

    Das konnte man auf uncutnews.ch am 13. Mai 2022 bereits lesen und sehen:
    „Trügerische Ruhe vor dem Sturm! Neue Weltordnung nimmt Formen an. (Video-Einbettung)
    Der nächste Akt im globalen Planspiel wird vorbereitet. Die „Neue Weltordnung“ der globalen „Welt-Regierung“ formiert sich und bereitet sich auf einen heißen Herbst vor. Stefan Magnet zeichnet in der „Corona Lage AUF1“ vom 12. Mai 2022 ein aktuelles Gesamtbild. Magnet verweist auf zahlreiche Medienberichte, die seine These stützen: Die Vorbereitungen für einen neuerlichen Ausnahmezustand im Herbst laufen mit Hochdruck: Die vermeintlichen Lockerungen, die uns zugestanden werden, sind nichts anderes, als die Ruhe vor dem Sturm. Anhand konkreter Beispiele ist nachvollziehbar, wie die globalistischen Weltenlenker Großes vorbereiten. Richtung Herbst spitzt sich alles zu einer globalen Krise zu, und diesmal ist es nicht nur ein Virus, ein Hygiene-Ausnahmezustand, sondern eine multiple Ausnahmesituation. Wir sind inmitten einer hybriden, mehrfachen Bedrohungslage.
    – Corona-Herbst mit Impfzwang
    – Eskalation im Ukraine-NATO-Krieg
    – Liefer-, Energie- und Lebensmittelknappheit
    – Blackout- und „Hacker“/Cyber-War
    – Finanzcrash, Inflation“

    Ex-Pfizer-Vize Dr. Mike Yeadon sagte: «Es geht nicht um Gesundheit, es geht einzig und allein um Kontrolle, und
    zwar um totalitäre und unumkehrbare Kontrolle, und sie sind fast am Ziel. Es ist totalitär, also deckt es absolut
    jeden Aspekt Ihres Lebens ab. Es gibt kein Versteck. Und es wird permanent sein. Wie sehr muss man in Verleugnung versunken sein, um das Böse, das jetzt unter uns ist, nicht zu sehen.»

    • Charly1 29. Mai 2022 at 17:52Antworten

      Todesfälle durch Impfstoffe, es ist viel schlimmer als wir denken.
      Weltexperten warnen die Menschheit, führende Wissenschaftler geben ernste Warnungen heraus!

  21. Elisabeth 29. Mai 2022 at 12:03Antworten

    Also wissenschaftliche Studien und Fakten, sowie die Anzahl der Impfschäden sollen weiterhin geleugnet und zensuriert werden. Kritische Ärzte sollen weiterhin eingesperrt werden und jetzt wollen sie auch noch an die Kinder ran. Als wären die nicht eh schon genug geschädigt.

    Sie dient Gates, er ist ja ihr „Leader“, wie diese ungewählte korrupte Person mal ins Mikro hauchte. Ihr Mann ist in der Pharmaindustrie tätig. Die wollen groß verdienen und sind absolut skrupellos. Sie provozieren nun Bürgerkriege und weitere Austritte aus der EU. Das werden sich zB die Ostländer nicht gefallen lassen. Auch Schweden hat keine Lust, Kinder zu quälen. In Schweden gab es für Kinder und Jugendliche nie Maßnahmen und Einschränkungen, um sie zum Genexperiment zu erpressen.

    Die einzigen, die bereit sind, ihre Kinder weiter zu sekkieren und ihr Leben zu zerstören, sind Deutschland und Österreich.

    Es hilft nichts. Wohl nützt auch das Auswandern nach Ungarn nichts, nur vielleicht. Man sollte nach Afrika oder nach Russland gehen.

    Sollte das Virus ansteckender und gefährlicher werden, so entspricht das keiner natürlichen Mutation. Ich fürchte, man hat es wieder im Labor manipuliert.

    • Veron 29. Mai 2022 at 12:24Antworten

      Das mit dem Labor denke ich mir auch schon länger. So wie das Affenpocken-Virus, das jetzt so zwischendurch „aus dem Hut gezaubert“ wurde. Laut Anti-Spiegel gibt es in Nigeria mindestens vier von Washington kontrollierte Biolabors, also wenn da nicht an diesen Viren „geforscht“ wurde .. .. Und statt nun der Sache nachzugehen, wer da was wo freigesetzt hat, will man nur die Menschen finden, die Kontakt hatten, damit man sie zwangsimpfen kann!

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge