Corona Impfungen: noch nie dagewesene Häufung von Nebenwirkungen und Todesfällen

Die Corona Impfkampagne hat zweifelsohne ein noch nie dagewesenes Ausmaß erreicht, sowohl was die Zahl der in kürzester Zeit durchgeführten Impfungen anlangt, als auch was Umsatz und Gewinne für die Pharmafirmen betrifft. Gleichzeitig gab es aber auch noch nie so häufig Nebenwirkungen und vor allem schwere Erkrankungen sowei Todesfälle im Gefolge der Impfungen.

Die Analyse der Datenbanken der US- und EU-Behörden zeigt dies schlagend. Über die Auswertung der europäischen Datenbank der EMA des holländischen Analysten Wouter Aukema habe ich schon früher berichtet. Hier seine Ergebnisse:

Wir sehen, dass ab Woche 3/2021 die gemeldeten Fälle regelrecht explodiert sind. Rot eingetragen sind die Covid Impfstoffe, blau die Zig-Tausenden anderen Medikamente, die in der EU zugelassen sind und benutzt werden.

In der Datenbank landen höchstens 10% der tatsächlich auftretenden. Das zeigen auch Ländervergleiche, wieder von @waukema:

Also demnach hatten Impfungen in Holland 4,5 mal so häufig Nebenwirkungen wie im 8 mal größerem Deutschland.
Deutschland ist da offenbar recht erfolgreich beim Unterdrücken von von Meldungen. Wie das selbst Ärzte machen, beschreibt ein Kommentar zu diesem Artikel. Und auch zu sehen auf der Seite des Paul Ehrlich Institutes, deren Aufgabe es wäre die Daten zu sammeln und zu veröffentlichen. Tun sie aber nicht wirklich und auf der Webseite heißt es gleich drohend:

„Die in der Datenbank enthaltenden Informationen, dürfen entsprechend dem Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte () nicht ohne schriftliche Einwilligung des Paul-Ehrlich-Instituts für öffentliche Präsentationen, Publikationen oder ähnliches verwendet werden.
Bitte senden Sie eine Beschreibung des geplanten Veröffentlichungsvorhabens an die Adresse pei@pei.de, wenn Sie eine Einwilligung beantragen möchten.“

Das PEI ist eine dem Gesundheitsministeerium nachgeordnete, von Steuergeldern finanzierte Behörde. Berichtet werden darf nur, was dem PEI passt.
Der Diagnose von Rechtsanwalt Alexander Todor-Kostic zur skandalösen Hausdurchsuchung beim Weimarer Familienrichter kann man kaum noch etwas hinzufügen, das PEI ist eifrig daran sie zu bestätigen

„Deutschland war selten ein gutes Vorbild in puncto Demokratie. Nicht nur vor rund 80 Jahren, sondern leider auch heute noch. Anhand einer plakativen Geschichtsvergessenheit erleben wir in diesen Tagen eine hohe Sensibilität für die totalitären Erblasten aus der Vergangenheit.“

Aber nun zu den USA. Hier sieht die Entwicklung so aus:

Dazu schreibt die Autorin:

„Wir sprechen hier nicht von einem bescheidenen Anstieg der Todesmeldungen, über den wir vielleicht mit besorgten Stimmen bei Tee und Brötchen auf einer Firmenveranstaltung sprechen. Wir reden über einen riesigen und beispiellosen Anstieg – so massiv, dass VAERS allein in den letzten vier Monaten über 40 % aller Todesmeldungen erhalten hat, die es in seiner gesamten über 30-jährigen Geschichte jemals erhalten hat. So massiv, dass es buchstäblich „aus dem Rahmen fällt“. Das erste Diagramm in dem Paar unten zeigt VAERS Todesmeldungen von 2014 bis 2020. Wenn man versuchen würde, die Daten von 2021 dazu zu addieren, wäre es weit, weit außerhalb der Tabelle. Das zweite Diagramm zeigt, wie viel Detail verloren ging, wenn die 2021 Daten in gequetscht wurde“

In den vergangenen Jahren gab es etwa 100 Todesfällen pro Jahr bei 250 bis 350 Millionen verabreichten Impfstoffen in den USA. Heute sprechen wir über 3800 Todesfälle bei etwa 150 Millionen COVID-Impfungen – nicht in einem ganzen Jahr, sondern in nur vier Monaten.

Die Experten würden sagen, dass die Todeszahlen nicht alarmierend sind, wenn man die riesige Anzahl der verabreichten Impfstoffe bedenkt. Aber das ist eine Täuschung.

Im Laufe der Jahre ist viel darüber geschrieben worden (sogar im Mainstream), was sich hinter den berichteten Impfstoffverletzungen und Todesfällen verbirgt. Die Schätzungen der tatsächlichen Zahlen an Verletzungen sind erheblich größer als die gemeldeten Zahlen.
Über all das habe ich mit der wunderbaren Milena Preradovic in ihrem Videoblog @PunktPreradovic gesprochen und ihr könnt es hier ansehen:


Alle aktuellen News im TKP Telegram Channel

Unterstütze unabhängigen Journalismus mit einer Spende via PayPal


EMA Datenbank: 1268 Fälle von Nebenwirkungen bei Kindern bis 17 Jahren

Impfung auch von Kindern geplant und per Verordnung vorbereitet

AstraZeneca warnt per Rote-Hand-Brief vor häufiger Autoimmunerkrankung durch Impfung

Sollen Kinder und Immune geimpft werden?

19 Kommentare zu „Corona Impfungen: noch nie dagewesene Häufung von Nebenwirkungen und Todesfällen

  1. danke für die Berichterstattung und die Analyse über die tatsächlichen Todeszahlen. Interessant ist, dass 6000 Tote in Israel aus der Statistik verschwunden sind, bzw. von Israel wieder zurückgenommen wurden. In diesem Zusammenhang wundere ich mich jetzt über den plötzlichen und unerwarteten Ausbruch der Konflikte in Israel mit den Palästinensern. Braucht man eine mögliche andere Ursache für die Toten, die tatsächlich Impftote sind? Eine israelische Freundin berichtete mir, dass die Leute in Israel nach der Aufhebung des Lockdowns so aufgedreht seien, es gäbe soviel Tote durch Verkehrsunfälle, sie würden so schnell Auto fahren. Eine eigenartige Erklärung und jetzt dieser Konflikt?

    1. FYI

      Summary of the Israeli People’s Committee’s database
      regarding adverse events related to the covid-19 vaccine in Israel
      Updated until May 11th, 2021
      https://4a1b9d73-4c47-4f3b-bb08-e515be8958ca.filesusr.com/ugd/3db409_82c10eb9490d41e39883f645cc7239aa.pdf

      The Israeli People’s Committee
      Interim Conclusion Report, April 2021:
      From Uncontrollable Impulse to Criminal Spin?
      NOT SURE YOU WANT TO ENVY US
      https://4a1b9d73-4c47-4f3b-bb08-e515be8958ca.filesusr.com/ugd/3db409_340b3b74f3604d8cb085c98bc21cc65e.pdf

  2. Und trotzdem will man uns einen Impfpass aufzwingen, macht man in den Krankenhäusern etc. massiven Druck dass sich die menschen impfen lassen sollen- hat man bereits begonnen im gesundheitsbereich Personal nur mehr aufzunehmen wenn es geimpft ist.

    Der Menschenrechtsbeirat der EU wird völlig ignoriert wenn er sagt es darf keine Diskriminierung von ungeimpften geben.

    Man zwingt die menschen in eine Impfung deren Folgen noch niemand abschätzen kann.
    Wenn man dann noch die Aussagen des Biontech chefs hört der ja schon in einen Größenwahn hineindriftet indem er ein Impfimperium aufbauen will dann weiß man wohin die Reise geht.

    Größenwahnsinnige Gönner die selbst die WHO im Griff haben scheinen bereits die Macht übernommen oder zumindest starken Einfluß in einige Regierungen genommen zu haben.
    Grundrechte werden mit Füßen getreten, Massive Schäden an der gesundheit scheint unsere Regierungen nicht zu interessieren.

    Der Wahnsinn mit den masken geht weiter ja selbst dort wo es im vergangenen Jahr noch keine Maskenpflicht gab wird diese nun verhängt.
    Es ist längst an der zeit, diesem Irrsinn massiv entgegenzutreten.

  3. Wenn es um Milliarden geht, gehen nicht wenige über Leichen.
    Man darf gespannt sein, was für lukrative Posten es als Belohnung für die heutigen Verantwortlichen wie Merkel, Spahn, Drosten usw., in den nächsten Jahren bei BioNTech/Pfizer usw. gibt. 
    Gerhard Schröder hat noch als Kanzler zusammen mit seinem Freund Putin den Bau der Gasleitung Nord Stream 2 eingeleitet. Irgendwie muss Putin ja seine Kriege in der Ukraine und in Syrien finanzieren.
    „Schröder ist seit 2005 für die Nord Stream AG tätig, seit 2017 ist er außerdem Aufsichtsratsvorsitzender des größten russischen Ölkonzerns Rosneft. …“
    https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-01/nord-stream-2-gerhard-schroeder-russland-ostsee-pipeline?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.ecosia.org%2F

  4. Es wird ja immer angemerkt, dass Impfbegleiterscheinungen ein untrügliches Anzeichen für die positive Wirkung der Impfung sind. Ist der Tod durch Impfung dann die “beste“ aller Begleiterscheinungen – und der Körper fortan ein Anti-Körper?

    “Impfreaktionen sind eigentlich ein gutes Zeichen dafür, dass Ihr Körper den Impfstoff aufnimmt und Antikörper entwickelt. “

    https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/ImpfungenAZ/COVID-19/Leitfaden-Patient.pdf?__blob=publicationFile

  5. Hammerstudie::

    https://lockdownsceptics.org/2021/05/13/the-latest-covid-scare-story-virus-can-cause-erectile-dysfunction/

    “Dr Ramasamy said: … “Our research shows that Covid can cause widespread endothelial dysfunction in organ systems beyond the lungs and kidneys.

    “The underlying endothelial dysfunction that happens because of Covid can enter the endothelial cells and affect many organs, including the penis.”“

    Ganze 4 Teilnehmer!

    Sollen so Männer zum Impfen gedrängt werden – nur um sich durch das Impfen selbiger “Gefahr“ auszusetzen? Schließlich soll die Impfung ja genau das bewirken, was ansonsten das Virus bewirkt, nämlich Spikes am laufendem Band zu produzieren. Wahrscheinlich ist die Gefahr gar größer, dass Spikes durch die Impfung mehr Epithelschäden anrichten als durch eine eventuelle Infektion. Ein Teil der Impfung geht auf jeden Fall ins Blut und so können Bauanleitungen in jedes Organ gelangen und entsprechend Epithelzellen schädigen. Bei einer Infektion werden die meisten/alle Viren bereits auf der Schleimhaut erledigt, ohne dass virale Bauanleitungen ins Blut gelangen. So gesehen simuliert jede mRNA-Impfung eine Infektion mit Blutbeteiligung (Antikörperbildung), während es als normale Infektion deutlich weniger solcher Verläufe gibt, weil die T-Zellen weitere Verbreitung vermeiden.

  6. Wut und Verzweiflung

    Davon ist so viel in mir, dass ich gar nicht weiß, wo ich beginnen soll. Zuerst möchte ich sagen, dass ich zutiefst enttäuscht bin, dass sich viele, bei all der Bildung und den Erfahrungen der Vergangenheit, derart manipulieren lassen. Sehenden Auges laufen wir in die Richtung der totalen Überwachung und Kontrolle, das hatten wir doch schon mal und eigentlich sollten wir daraus gelernt haben. Hieß es nicht vor kurzem noch: „Nie wieder“?
    Von einer Freundin habe ich erfahren, dass ihre Nachbarin sich weigert in Zukunft im Gasthaus in der Nähe von Nichtgeimpften, sondern nur getesteten Personen zu sitzen. Das finde ich spannend, denn es gab eine Zeit, da stand auf Schildern „Nur für Weiße“! oder „Für Juden verboten“!

    Wollen wir wirklich im Jahr 2021 eine Gesellschafft, die sich teilt in Systemtreue und Menschen mit Impfverweigerungshintergrund. Gibt es dann Wc- Anlagen, Sitzplätze und Wohngebiete für Geimpfte und Nichtgeimpfte.

    War am Anfang noch der Gedanke von „Gemeinsam schaffen wir das!“, so sind wir ein Jahr später am Rande des gesellschaftlichen Abgrunds gelandet. Es hat nur ein Jahr gebraucht, um die Gemeinschaft, wie wir sie kannten völlig zu zerstören. Ein lumpiges Jahr. Ein Armutszeugnis sondergleichen. Diese Versuche gab es ja in den letzten Jahren immer wieder, den Menschen eine Sch..anst einzujagen, siehe Vogelgrippe, Schweinegrippe, Rinderwahnsinn. Aber es wurde dazugelernt, man brauchte nicht nur die Medien um Angst zu verbreiten, nein, die Politik und die Medien waren die optimale und gewinnbringende Kombination.

    Ich habe unter Schmerzen meine Kinder zur Welt gebracht, wäre beim 1. Kind fast gestorben, bin viele durchwachte Nächte mit meinen Kindern gewandert wenn sie krank waren oder zahnten, habe sie vieles gelehrt, das mir moralisch und ethisch richtig erschien, habe alles dafür gegeben, dass sie eine gute Schulbildung bekommen und sich frei nach ihren Talenten entwickeln dürfen und nun, können sie ohne Maske und Test nicht mal mehr ihrer Schulpflicht nachkommen. Von den Langzeitfolgen der Impfung, die keiner kennt, will ich gar nicht sprechen. Das alles macht mir richtig Angst! Meine Kinder werden nicht mehr gesehen wie sie wirklich sind, sondern nur eingeteilt in geimpft oder nicht-geimpft und danach wird sich ihr Leben entwickeln. In freie oder unfreie Menschen.

    1. Liebe Tamara,
      ich habe Deinen Beitrag gelesen und möchte Dir Mut machen. Der Kampf ist nicht verloren. Hunderttausende haben unzählige Gruppen und Vereine gegründet, um sich diesem Wahnsinn zu stellen. In der Medizin, sehen es viele so wie Du. Ich hatte ein gutes Gespräch mit einer Virologin, die Corona ganz klar sieht. Doch viel wichtiger zu erkennen ist, was Hans Joachim Maaz in seinem Buch „Corona Angst“ beschreibt. All das war nur möglich durch fehlende Zuneigung, Liebe und Berührung.
      Ich kennen nur einige Menschen, die sich der Propaganda unterworfen haben. Aber allein in meinem engsten Kreis gibt es drei schwere Nebenwirkungen durch eine der bekannten Impfungen.
      Besonders die, die wir Kinder haben sind gefordert den Kampf auf zu nehmen.
      Wir hatten es nie geschafft eine Demokratie aufzubauen. Doch wir hatten wenigstens eine Illusion davon geschaffen. Heute sind wir fern ab Dialoge zu führen und einander zu zu hören.
      Nun beginnt der wahre Grund der Krise offensichtlich zu werden. Die Hyperinflation hat begonnen die Menschen in unglaublichem Tempo zu enteignen. Sie merken es noch nicht.
      Der Zusammenbruch der New Yorker Börse am 14.09.2019 war der Beginn von Corona. Es wurde nicht darüber geredet, gemeldet, berichtet. Nur ganz kleine Artikel zischelten durch den lächerlichen Blätterwald. Ganz schnell intervenierte die FED mit einer Summe, die der von 1929 entsprach. Stille. Totenstille!
      Trotzdem, Kopf hoch und sich an den Kindern gefreut. Sie werden einen Großteile unserer Ideale mit in eine andere Welt nehmen, die fern der unseren sein wird.

      Alles Liebe Frank Hildebrand

  7. ja, es ist ein Graus, mir geht es genauso und deshalb habe ich mich mit anderen zusammengetan, damit wir wieder eine Basis bekommen, die uns alle trägt. Ich bin im Wahlkampf und seitdem geht es mir besser, die Gefühle müssen dahin, dass was Neues, Besseres, Gutes entstehen kann.

  8. Herr Mayer, Ihre Beobachtung der Zahl gemeldeter Todesfalle an die VAERS ist höchst interessant!
    Ich glaube Sie sollten bei der Betrachtung beachten, dass in vergangen Jahrzehnten die Impfungen abseits von Epidemien, in relativer Stabilität durchgeführt werden.
    Beachtet man weiterhin, dass Meldungen an die VAERS keine Information zur Kausalität enthalten, fällt es schwer diese beeindruckenden Zahlen einzuordnen.

    Wir erleben einen Sturm von Information, Indizien, Meinungen, Vermutungen, Zweifeln und Ängsten – der durch die Verwerfungen der Pandemie noch befeuert – die Suche nach Wissen, persönliche Meinungsbildung sowie gesellschaftlichen Konsens erheblich erschwert 🙁

  9. „Wir fordern, dass die Medizin zurückgegeben wird in die Hände derer, die dafür ausgebildet sind und dass der Arzt seinem Gewissen verpflichtet bleiben darf. Wir fordern, dass die Medien zu ihrer eigentlichen Aufgabe der objektiven Berichterstattung zurückkehren. Wir fordern, dass die Politiker ihre Macht nicht missbrauchen, sondern sie dem Volk zurückgeben!“

    https://aerzte-stehen-auf.de/offener-brief/

    „If you continue to conceal the truth, efforts will be made to bring this to light and to see that justice is done. For the sake of the injured and the dead, and to protect further lives from similar fates.“

    https://www.afa-zone.at/allgemein/letter-from-doctors-for-covid-ethics-to-emer-cooke/

    PEACE !!!

  10. “Um die derzeitige Kampagne besser einordnen zu können, muss man den Nutzen und die Gefahren von Impfungen aus historischer Perspektive betrachten.“

    https://www.rubikon.news/artikel/mehr-fluch-als-segen-2

    Plötzlich sind Impfungen in und werden gar zum Statussymbol. All die Jahre davor fristeten sie eher ein Stiefmütterchendasein. Nun aber werden sie unhinterfragt vom Großteil der Menschen eingefordert und quasi als Glücksbringer verehrt. Als es 2018 in Deutschland wieder einen heißen Sommer gab und die Medien nicht müde wurden, die Hitze mit dem Klimawandel tagtäglich in Verbindung zu bringen, hatte man den Eindruck, dass insbesondere junge Menschen glaubten, der Wandel des Klimas sei tatsächlich erst 2018 entstanden. FFF war geboren.

    2018: FFF = Fridays For Future
    2021: FFF = Freitesten, Freiimpfen, Freisein

    1. Impfung war aber in D durchaus auch schon vorher Thema. ich erinnere an die Werbe-Kampagne: „Deutschland sucht den Impfpass“ von 2012.

      und Spahn war ja mit der Masern-Impflicht auch schon vorher sehr aktiv in die Richtung. Das hat alles nur nicht ganz so viel Furore gemacht. (seit März 2020 Pflicht, aber Mitte 2019 Gesetz vorbereitet)

      Wie immer arbeitet man sich langsam voran, man junckert sich dem Ziel entgegen: „„Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“
      https://gutezitate.com/autor/jean-claude-juncker

      1. “ … man junckert sich dem Ziel entgegen …“ 🙂

        Ja, diese Herangehensweise Schritt für Schritt ist längst an der Tagesordnung. Daher auch all die Petitionen, die, mit der Kaffeetasse in der Hand, bequem im Wohnzimmer unterzeichnet werden können, um das Gefühl zu haben, etwas bewegt zu haben, auch wenn es nur die Kaffeetasse, die zum Mund, und die Maus ist, die über den Bildschirm bewegt wird.

        Bequemlichkeit und Bleibhaftigkeit, sie bewirken, dass das Material unserer Kettenhemden immer leichter und anschmiegsamer wird. Egal was passiert, Hauptsache es geschieht langsam genug, um nicht sofort als Bedrohung wahrgenommen zu werden.

Kommentar verfassen