Größte NATO-Übung aller Zeiten hat begonnen

12. Juni 2023von 3 Minuten Lesezeit

Seit wenigen Stunden läuft mit „Air Defender 2023“ eine riesige NATO-Übung. Angeführt wird die Übung von Deutschland und die USA verstärken massiv ihre Präsenz in Europa. 

Seit Montag 10 Uhr läuft die größte NATO-Übung seit dem Zweiten Weltkrieg, damit die größte Übung seit der Gründung des Militärbündnisses. Die Kriegsübung, die schon länger geplant wurde, folgt direkt auf den Bruch des Staudamms in der südlichen Ukraine und dem Beginn der ukrainischen Offensive. Viele sind besorgt, ob es tatsächlich bei einer Übung bleibt. 100 zusätzliche Militärflieger aus den USA kommen aufgrund der Übung nach Europa.

Deutschland im Mittelpunkt

„Air Defender 2023“ ist eine riesige Übung von Luftstreitkräften. Am heutigen Montag sind 146 Flugzeugstarts vorgesehen, teilte die deutsche Luftwaffe mit. 25 Staaten nehmen an der militärischen Operation teil – auch das Nicht-NATO-Land Schweden und Japan. Angeführt wird die Übung von Deutschland.

Auch der Luftraum Österreichs wird für die Übung genützt. Die laut Verfassung immerwährende Neutralität wird dabei völlig ignoriert. Die Trainingsgebiete befinden sich alle samt in Deutschland und zugleich gibt es täglich Flüge nach Rumänien und Estland.

Geübt soll die Luftverteidigung des NATO-Gebietes und die Rückeroberung umkämpfter Gebiete werden – so die offiziellen Ziele der Übung. Das gespielte Szenario klingt schauderhaft: Das „fiktive östliche Bündnis Occasus“ ist der Gegner. Der Konflikt hat mittlerweile Deutschland erreicht, Occasus will den Hafen von Rostock einnehmen und Artikel fünf der NATO wurde aktiviert.

Es ist eine riesige Operation, die jetzt bis 23. Juni in der europäischen Luft stattfindet: 10.000 Soldaten und 250 Flugzeuge sind beteiligt. Man wolle damit auch „Stärke“ zeigen, sagte die US-Botschafterin im Vorfeld. Die Übung diene auch der Stärkung der Stellungen in Deutschland und Osteuropa. Es dürfte also nicht alle US-Soldaten, die für die Übung nach Europa kommen, danach wieder heimfliegen.

Erste Eindrücke vom Air Defender. 

Seit 2018 wird die Übung geplant, jetzt passiert sie mitten im eskalierenden Ukraine-Konflikt.

NATO-Kritiker sehen mit der Übung eine weitere Kriegseskalation gekommen. Ernst Wolff sieht etwa „alle Optionen am Tisch“. Auch andere fürchten, dass die Übung der Start für eine direkte Intervention der NATO in der Ukraine sein könnte. Einige Hundert Bürger haben am Samstag vor dem Fliegerhort Wunstorf, das Hauptdrehkreuz für Air Defender 2023 gegen die Übung protestiert.

Zu vielen Fragen wird die Öffentlichkeit völlig im Dunkeln gelassen. Anfang Juni fasste ein Artikel der “NachDenkSeiten” offene Fragen, die weder gestellt noch beantwortet werden zusammen:

” Wie sieht es mit der Bewaffnung, der Munitionierung der Flugzeuge aus, die zum Einsatz kommen? Wie echt und ernst zu nehmen sind die Einsätze? Kann aus einem Manöver ein richtiger Einsatz werden? Warum wird das Manöver als „defensiv“ bezeichnet, wenn die Flugrichtung auf den veröffentlichten Grafiken doch gen Osten weist? Was passiert, wenn es in der Luft und/oder am Boden zu Kollisionen kommt, wenn dadurch Tote zu beklagen sind, mindestens Verletzte, materieller Schaden auf dem Boden entsteht, wenn die Zivilbevölkerung betroffen ist? Muss so ein Einsatz in der Größe wirklich stattfinden? Was könnte mit so viel Geld, wie dieses Manöver kostet, alles Sinnvolles getan werden?”

Umso weniger überrascht es, dass für viele Air Defender “der Auftakt für etwas Größeres” sein könnte.


Unsere Arbeit ist spendenfinanziert – wir bitten um Unterstützung.

Folge TKP auf Telegram und GETTR


Wiener Friedenskonferenz: Was sagt der ÖGB zur Entmachtung von Gewerkschaften?

Sympathie für Putin: Slowakischer Ex-Minister angeklagt

37 Kommentare

  1. Robin 14. Juni 2023 at 10:05Antworten

    Die Nato-Großübung (mit viel zusätzlichem CO2-Ausstoß) ist wohl ein weiterer Beitrag unseres Wertewestens zum “Schutz” des Weltklimas?
    Beim Thema Klima liegt die gesamte westliche Realpolitik (Umwelt, Wirtschaft, Energie) erstaunlich gut auf TKP-Linie: “Gefahr duch Treibhauseffekt gibt’s eh nicht – und wenn doch, mir auch wurscht”.

  2. Glass Steagall Act 12. Juni 2023 at 23:59Antworten

    Das Manöver sollte „Air Provoker 2023“ heißen! Denn es ist nichts anderes eine Provokation! Nicht nur gegen Russland, sondern auch gegen die Zivilbevölkerung! Uns hat niemand gefragt, ob wir das wollen!

    Während der restlichen Jahreszeit muss ich mir schon immer diesen Krach anhören. Stundenlang kreisen die Maschinen über meiner Gegend, die als Flugzone schon seit Jahrzehnten eingetragen ist. Eine Lärmbelastung der besonderen Art. Normale Zivilflugzeuge müssen Lärmvorschriften beachten, Militärmaschinen nicht! Je lauter umso besser hat man den Eindruck.

    Zur Zeit des kalten Krieges waren die Dinger auch ständig am Himmel. Nach Beendigung des kalten Krieges war jahrelang Ruhe. Dann hatten die USA wieder Kriegsgelüste und der Krach ging wieder von vorne los.

    Natürlich wird immer wieder Deutschland dafür ausgesucht, denn hier sollte ja schon immer das Zentrum des Krieges auf europäischem Boden stattfinden. Atombomben inclusive. Anscheinend macht es den meisten nichts aus, wenn man vorhat ihre Land in Schutt und Asche zu verwandeln. Zumindest ist es immer ruhig, wenn NATO-Manöver stattfinden. Kaum einer protestiert. Warum kleben sich die Klimaspinner eigentlich nicht an Militärfahr- und Flugzeuge? Da gäbe es wirklich einen guten Grund, die Dinger zu blockieren!

  3. Monika 12. Juni 2023 at 20:47Antworten

    und es gibt ein gesetz der nato, dass ein land im krieg nicht als mitglied in die nato aufgenommen werden kann. sonst müsste ja die nato gleich mit dem land in den krieg ziehn. und die nato ist ja ein bündnis für die verteidigung, nicht für angriffskrieg gedacht. ja gedacht. aber die provokationennnnnnnn……

  4. Monika 12. Juni 2023 at 20:43Antworten

    mir macht das alles angst und bange——bis nicht alles am boden zerstört ist —-solange werden die alle dort oben weitermachen. der kleine zählt nix , ausser wenns zum zahlen ist. umweltverschmutzung ist ihnen dann auch noch ganz egal, nur der kleine soll nichts mehr konsumieren , sondern endlich abtreten mit oder ohne spitze. irgendwann kapieren es auch die soldaten laut mühlhiasl ein seher aus dem waldviertel—-das volk steht auf und die soldaten, aber davon sind wir noch weit entfernt in diesem jahr. ende nächsten jahres sagt mir mein inneres, dann wird es geschehen…..mir wäre es anders lieber mit einer echten demokratie

    • suedtiroler 13. Juni 2023 at 8:49Antworten

      “mir macht das alles angst und bange”

      genau darum geht es doch bei dieser “Übung”.
      nicht den Russen oder deren Führung wird Angst gemacht, sondern die eigene Bevölkerung soll verängstigt und eigeschüchtert werden.

      • asisi1 15. Juni 2023 at 7:35

        Ich bin jetzt 73 Jahre alt und warte immer noch auf den Überfall der Russen und der Chinesen!
        Das sind doch angeblich die Gefährlichen. Allerdings wird für die wirklichen Gefahren des kleinen Mannes die Grenze geöffnet und Millionen Zugereiste können sich hier austoben, denn sie haben hier Narrenfreiheit. Kinder machen geht immer, aber arbeiten nicht!

  5. baueranton 12. Juni 2023 at 20:40Antworten

    Nur zwei Bemerkungen.
    Ober NATO Kriegstreiber Stoltenberg hat sich genötigt gefühlt diese ,,Übung” vor der Welt zu verteidigen. Schon das lässt tief blicken.
    Er wiederholte mehrmals, das die Übung nur defensiven Charakter habe und keine Bedrohung Russlands darstelle.
    Gleichzeitig sagte er aber auch , Russland beklage sich über die ständige Erwiterung der NATO. Nun mit seinem Überfall auf die Ukraine hätte Putin das Gegenteil ereicht und noch mehr NATO vor der Haustür…..

    • Joe W. 12. Juni 2023 at 20:37Antworten

      Ekkehard Lentz
      12. Juni 2023 at 16:53Antworten

      Gewaltig. Was für eine Menschenmenge.
      Satire aus,

  6. Pax 12. Juni 2023 at 16:47Antworten

    Hier noch die Quellenangabe für die derzeit stattfindende Übung der russischen Marine in der Ostsee:
    https://tass.com/defense/1627641

  7. Pax 12. Juni 2023 at 16:37Antworten

    Fairerweise sollte erwähnt werden, dass die russische Marine vergangene Woche ein großes Manöver in der Ostsee und im Pazifik durchgeführt hat. In der Ostsee sollten 40 Schiffe, 25 Kampfflugzeuge und mehr als 3500 Soldaten in das Flottenmanöver involviert sein. An der Übung im Japanischen und Ochotskischen Meer nahmen nach Angaben der russischen Nachrichtenagentur TASS der Pazifikflotte sogar mehr als 60 Schiffe, 35 Kampfjets und Hubschrauber sowie mehr als 11.000 Soldaten teil.
    Quelle: https://tass.com/defense/1627589

    • Joe W. 12. Juni 2023 at 20:41Antworten

      Pax
      12. Juni 2023 at 16:37Antworten

      Ja. Schon. Aber die Russen sind ja die Guten. Die dürfen dass, da regt sich doch kein Kritiker darüber auf.
      Oder besser gesagt das blendet man lieber aus, als wäre nicht gewesen.
      Da kommt auch kein Artikel über eine eventuelle Eskalation.
      Sind eben die braven Russen.

    • HelmutK 13. Juni 2023 at 9:09Antworten

      Russland reagiert damit nur auf die kriegslüsterne NATO. Russland hat schon immer nur auf westliche Provokationen reagiert.

      Ja, und die russischen Politiker sind in Vergleich zu den total irren Machthabern des Westen, rücksichtsvoll, intelligent und besonnen.

  8. Publicviewer 12. Juni 2023 at 16:34Antworten

    Es ist Krieg und der heißt Reich gegen arm!

  9. Pierre 12. Juni 2023 at 16:14Antworten

    Was für eine riesige Verschwendung von Ressourcen.

    Ein Telefonat mit ernstgemeinten und konstruktiven Vorschlägen, wie man den Konflikt mit Russland auf allen Ebenen deeskalieren könnte, würde fast nichts kosten, wäre aber sicher deutlich effektiver (gewesen).

    Aber daran verdient ja keiner was. Das ist wahrscheinlich das Problem.

  10. Grimcat 12. Juni 2023 at 16:12Antworten

    Was sagen eigentlich Greta und Luisa zu diesem Wahnsinn?

    • 1150 12. Juni 2023 at 17:20Antworten

      die spielen gerade mit ihren hübschen, kleinen plastikpferdchen und binden ihnen bunte schleifchen in die kunsthaarmähnen ihrer lieblinge, kinder eben…..

      • Gabriele 12. Juni 2023 at 17:53

        Ja, vor allem die Greta ist sehr ruhig geworden…bei der Luisa sehe ich wenig Hoffnung, diesem Luxusgeschöpf geht es nur um Aufmerksamkeit. Wenn man die reden hört, weiß man alles darüber, was bei wohlstandsverwahrloster Bildungsferne herauskommt. Ganz abgesehen von ihrem frechen Ton, den sie gegenüber älteren, hochintelligenten und lebenserfahrenen Menschen anschlägt, die sich das in Talk-Shows auch noch gefallen lassen, um die Medien nicht zu verärgern.

  11. hb 12. Juni 2023 at 16:03Antworten

    Militärische Manöver bereiten immer den Ernstfall vor. Die militärische Leitung will sich einen Überblick über den derzeitigen Stand der einzelnen Waffengattungen im Zusammenwirken verschaffen und prüfen, ob sie den Ernstfall bestehen würden. In jedem Fall spielt der Ernstfall immer eine Rolle bei einem Manöver. Da die NATO bereits Planungen für einen Krieg gegen Russland auf dem Tisch hat,
    sollten wir jede Naivität über den Charakter der NATO und dieses Manövers ablegen. Wenn man weiß, dass die USA bisher jeden ihrer militärischen Pläne verwirklicht haben incl. eines atomaren Erstschlages,
    sollte die gesamte Welt sehr wachsam sein.

    Ich empfehle in diesem Zusammenhang den Vortrag von Wolfgang Effenberger, der an diesem Wochenende im Rahmen der Videos von den Nachdenkseiten veröffentlicht wurde. In diesem Vortrag wird zwar dieses Manöver nicht ausführlich behandelt, er vermittelt aber einen erschreckenden Eindruck von der Skrupellosigkeit der USA hinsichtlich Europas.

    • 4765 12. Juni 2023 at 18:40Antworten

      vermittelt aber einen erschreckenden Eindruck von der Skrupellosigkeit der USA hinsichtlich Europas..
      .
      Ist leider so – Europa wird aufgeopfert. Hieran kann kaum noch gezweifet werden.

      Die militärische Leitung will sich einen Überblick über den Stand der Waffengattungen verschaffen …

      Das einzige was etwas tröstet ist dass “Air Defender” unter Bundeswehr-Lead läuft. Eine im Laufe der Jahrzehnte völlig abgewirtschafte, desolate und von katastrophalen Beschaffungsprogrammen gekennzeichnete Organisation – höchstqualifizierter Ministerinn und Frauenquotlerinnen incl. “Flinten-Uschi” sei Dank. Wie war noch mal der Klarstand der Flugzeuge? 20%? Durch die Injektionspflicht mit der toxischen experimentellen Gensprite (mit “Duldung” umschrieben) dürfte der Krankenstand der Truppe ebenfalls maximal sein. Hoffenlich fallen keine Flugzeug über bewohnten Gebieten aufgrund von Piloten-Herzinfarkten vom Himmel. Die Soldaten, die die Truppe noch nicht fluchtartig verlassen haben, sind zu bemitleiden. Aber es war ihre freie Berufswahl.

  12. Elisabeth 12. Juni 2023 at 14:38Antworten

    Peinliche Schwanzparade alter Nato-Generäle, die geistig in den 50ern zurückgeblieben sind.

  13. Elisabeth 12. Juni 2023 at 14:31Antworten

    Die NATO-Generäle sind geistig in den 50ern zurückgeblieben….

  14. Veron 12. Juni 2023 at 14:11Antworten

    Angeblich sollen die Russen Angst vor der NATO bekommen, sodass sie einem Frieden zustimmen. Wenn sie das dann tatsächlich tun, klopft „man“ sich bzw. einander auf die Schulter und sagt, man habe es richtig gemacht. Dabei gab es doch schon Verhandlungen und Vereinbarungen, bevor dieser Krieg anfing, doch USA / Selensky wollten eine Entscheidung auf dem Schlachtfeld. Wir können nur hoffen, dass bei diesem Manöver nichts passiert, was die Russen zu einer Entscheidung bringt, die uns allen nicht gefallen wird.

  15. Fritz Madersbacher 12. Juni 2023 at 13:57Antworten

    “Viele sind besorgt, ob es tatsächlich bei einer Übung bleibt”
    Mit diesem Drohszenario muss Nordkorea seit vielen Jahren Jahr für Jahr zweimal leben. Vielleicht versteht man jetzt seine Verteidigungsanstrengungen …

    • Joe W. 12. Juni 2023 at 14:25Antworten

      Fritz Madersbacher
      12. Juni 2023 at 13:57Antworten

      Genauso wie Taiwan.
      Die Chinesische Truppenübungen finden immer Haarscharf an der Grenze zu Taiwan
      Vielleicht versteht man jetzt Taiwan’s Verteidigungsanstrengungen …

      Bitte nicht einseitig sein, Herr Madersbacher.

      • Fritz Madersbacher 12. Juni 2023 at 14:47

        @Joe W.
        12. Juni 2023 at 14:25
        “Die Chinesische Truppenübungen finden immer Haarscharf an der Grenze zu Taiwan”
        Bitte dazusagen, seit wann (Antwort: seit letztem Jahr, genauer: seit dem Besuch Nancy Pelosis) …
        Was haben die USA in Korea und in China (Taiwan gehört bekanntlich dazu) zu suchen?
        Wir landen beim üblichen Thema “US-amerikanischer Imperialismus”. Wer ihn befürwortet, wird sein Treiben in Ordnung finden …

    • Joe W. 12. Juni 2023 at 16:00Antworten

      Fritz Madersbacher
      12. Juni 2023
      Da machen Sie es sich etwas zu einfach.
      China provoziert in der Straße von Taiwan bereits seit vielen Jahren.
      Im hart an der Grenze des gerade noch ….,.
      Ich war vor Jahren, selbst vor Ort als die Eskalation eine derart hohe Stufe erreicht hatte dass mir meine Geschäftspartner, aus eigenen Stücken einen Rückflug nach Europa, über Anchorage Alaska reserviert haben.
      Für den Fall der Fälle.
      Erzählen Sie mit bitte nichts über Taiwan. Dort hab ich in Summe, mehr als ein Jahr verbracht.

      • Fritz Madersbacher 12. Juni 2023 at 19:15

        @Joe W.
        12. Juni 2023 at 16:00
        “Erzählen Sie mit bitte nichts über Taiwan. Dort hab ich in Summe, mehr als ein Jahr verbracht”
        Ich erzähle Ihnen sicher nichts über Taiwan, will den Menschen dort nicht am Zeug flicken (deren US-treue Präsidentin bekanntlich stark in der Gunst gesunken ist). Aber wenn Sie wissen wollen, was in Österreich oder speziell in Tirol so geschieht, werden Sie wahrscheinlich nicht nur Tiroler/-innen fragen (obwohl wir “in Summe, mehr als ein Jahr hier verbracht haben”), um ein Gesamtbild zu bekommen, sondern Sie werden sich die Geschichte dieses Landes anschauen, Einiges darüber studieren etc.). Von uns (zufällig ausgewählten) Tirolern bekommen Sie natürlich reichlich “anekdotisches” Erfahrungsmaterial. Aber, wieviel Subjektives ist dabei, was kein sehr vollständiges Gesamtbild abgibt? Und, um zum Schluß zu kommen, entscheidend für ein persönliches, zwangsläufig subjektives Urteil ist das eigene Denken, das eigene “Weltbild”, mit dem die diversen Wahrnehmungen und unmittelbaren Sinneserfahrungen verarbeitet werden. Denken Sie an die “Pandemie”, und Sie werden sofort verstehen, was ich hier etwas kompliziert auszudrücken versuche …

  16. Wilfried 12. Juni 2023 at 13:05Antworten

    Bankenkrise – Corona – Gelddruck-Orgien u. weitere zur Angst und damit (klein-machende) künstlich herbeigeführte Krisen – am Besten Alle auf einmal !

    ….Kriege und Seuchen lassen die Mega-Reichen noch reicher und mächtiger werden als sie es jetzt ohnehin schon sind

    Deshalb ist JEDES „links-rechts“ Geschwafel nur „Wasser auf die Mühlen“ der wirklich Mega-Milliardäre u. Super-mächtigen – aowie Regisseure der Krisen – somit Strippenzieher hinterm Vorhang.

    Es gibt nur noch „oben oder unten“ wann „checken“ das endlich Alle ?!

    • Joe W. 12. Juni 2023 at 13:19Antworten

      Wilfried
      12. Juni 2023 at 13:05Antworten

      Richtigerweise müsste es lauten:
      Es „gab“immer nur oben und unten und es gibt weiterhin nur oben und unten, denn die sogenannte Mittelschicht ist in Wirklichkeit auch näher unten angesiedelt und dient auch den Oberen.

  17. Kinesiologie Köhn Potsdam 12. Juni 2023 at 12:46Antworten

    Es ist keine Übung, sondern das absichtliche Entzünden eines Streichholzes in der Nähe eines Pulverfasses. https://www.potsdam-aufstehen.de/2023/06/11/es-ist-keine-uebung-sondern-das-absichtliche-entzuenden-eines-streichholzes-in-der-naehe-eines-pulverfasses/

  18. suedtiroler 12. Juni 2023 at 12:19Antworten

    “Der Konflikt hat mittlerweile Deutschland erreicht, Occasus will den Hafen von Rostock einnehmen und Artikel fünf der NATO wurde aktiviert.”

    also Polen hätten die Gegner durchqueren können ohne dass Art.5 aktiviert würde? als Pole würde ich mir langsam Sorgen machen

    • Adil T. 12. Juni 2023 at 16:12Antworten

      Nachdem letzens ein Nato Bunker in der Ukraine, in grosser Tiefe zerstört wurde, Xi Jinping sagte, er würde Russland bei Eskalation unterstützen, denke ich nicht dass die so blöd wären, aus der Übung Ernst zu machen….

      • asisi1 12. Juni 2023 at 17:27

        Der Michel zahlt alles und deshalb findet die Übung statt. Würden die USA und die anderen zahlen müssen, gäbe es keine Übung geschweige einen Ukraine Krieg!

  19. Mia Wu Ast 12. Juni 2023 at 12:12Antworten

    Wird wohl alles Bio-Kerosin sein das da verheizt wird.
    Und was sagen die “Grünen”? Wieviele Häuser könnte man damit noch ganz “konventionell” heizen?
    Warum geht eine der Flug-Routen über Österreich? Wer hat das genehmigt?

    • Fritz Madersbacher 12. Juni 2023 at 13:54Antworten

      @Mia Wu Ast
      12. Juni 2023 at 12:12
      “Warum geht eine der Flug-Routen über Österreich? Wer hat das genehmigt?”
      Ich kann mich diesen Fragen nur anschliessen und füge eine dritte hinzu: warum wird der Bevölkerung das verschwiegen?

      • Dr. med. Veronika Rampold 12. Juni 2023 at 14:31

        Ich sitze in Ostwestfalen. Bin neugierig, ob uns auch hier Düsenjägerlärm und der hässliche Anblick fetter Transporthupschrappschrapps vermehrt belasten werden. In Normalzeiten taucht zuweilen das eine oder andere davon über meinem Häusl auf, einzeln, gleichsam auf Durchreise; in ca 50 km Entfernung von uns sind nämlich große Kasernen und Übungsplätze (Augustdorf und BI-Senne). Laut den offiziellen Zusicherungen sollte es so bleiben, schaun wer mal ob sie eingehalten werden.
        Krieg dem Kriege!

Regeln für Kommentare: Bitte bleibt respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen. Keine Video-Links. Manche Kommentare werden erst nach Prüfung freigegeben, was gelegentlich länger dauern kann.

Aktuelle Beiträge