Reduzierung der Corona Maßnahmen in Österreich: zu wenig und zu spät

16. Februar 2022von 3.6 Minuten Lesezeit

Die Regierung beginnt endlich wahrzunehmen was rundum passiert und was die längst für den Rest der Welt völlig offensichtlichen Fakten sind. Aber wie schon bisher hält man weiter an den sinnlosesten Maßnahmen fest. Obwohl Masken nachweislich erheblichen Schaden anrichten, es aber keinen wissenschaftlichen Beweis für den Nutzen gibt, werden sie weiter bei vielen Gelegenheiten vorgeschrieben. Und das Übelste: Die Kinder-Impfung wird fortgesetzt, statt sie wie anderen Ländern zu verbieten.

Von Dr. Peter F. Mayer

Ich möchte weder in der Haut der Eltern noch in der des Arztes stecken, die diesen traurigen Fall zu vertreten haben:

Deshalb wurden in vielen Ländern Impfungen von Kindern bereits verboten. In Wien veranstalten die adipösen Panik-Politiker sogar Impfungen in Volksschulen. Was muss noch passieren, bevor diese Trolle zur Vernunft kommen?

Hier eine Zusammenstellung von Rechtsanwalt Beneder was heute als Plan für den 5. März gilt. Wir werden sehen, wie oft das noch verändert wird und was am Schluss gelten wird.

So lange die Impfpflicht nicht abgeschafft ist, ist im Land keine Vernunft eingekehrt – siehe oben. Dafür ist wahrscheinlich die ersatzlose Abschaffung der diversen Gremien die Voraussetzung.

In der Schweiz regiert Vernunft

Das teilt der Schweizer Rundfunk heute mit:

Das Wichtigste dabei ist die Auflösung der Covid-Taskforce. Diese „Experten“ sind die, die am meisten Interesse am Fortbestehen der Einschränkungen haben, da sie dann wichtig sind. Soweit ich die Mitglieder in Österreich einschätzen kann, sind weder bei GECKO noch im Nationalen Impfgremium (NIG) kompetente Personen dabei. Die Auflösung dieser beiden Körperschaften ist vermutlich der entscheidende Schritt um wieder Vernunft einkehren zu lassen. Vor allem das NIG ist mit radikalen Impffantikern besetzt, die Kinder, Schwangere, Hochrisikopersonen – kurz alle – unabhängig, ob selbst die EMA eine Zulassung erteilt hat, möglichst auch off-label impfen wollen. Erfolg – siehe oben.

Dass selbst Studien aus China bei den an sich wesentlich ungefährlicheren inaktivierten Ganzvirus-Impfstoffen vor Impfschäden warnen, interessiert diese „Experten“ nicht.

MFG-Brunner zu den Ankündigungen

In einer Presseaussendung kritisiert auch MFG Österreich und fordert Neuwahlen und einen unabhängigen Covid-Untersuchungsausschuss:

Die Bundesregierung hat die Bevölkerung völlig sinnlos zwei Jahre lang in Geiselhaft genommen und massiv unter Druck gesetzt. Die ungeimpfte Bevölkerung wurde wochenlang in Hausarrest gehalten, gedemütigt und als Bürger zweiter Klasse behandelt. Jetzt, wo der Gesundheitsminister offenbar die Fragen des VfGH nicht schlüssig beantworten kann, versucht man, sich mit Lockerungen aus der Affäre zu stehlen“, sagt RA Dr. Michael Brunner, Bundesobmann der MFG (Menschen-Freiheit-Grundrechte).

Er fordert die sofortige Aufhebung der Impfpflicht sowie aller Covid-Maßnahmen. Darüber hinaus soll der Regierung die Möglichkeit entzogen werden, über Verordnungen zu regieren. Letztere sind noch dazu oftmals verfassungswidrig und werden daher im Nachhinein vom VfGH aufgehoben. Überdies soll ein zivilgesellschaftlich getragener und unabhängiger Covid-Untersuchungsausschuss eingesetzt werden. Dieser soll u.a. die Verantwortung für ungerechtfertigte Grundrechtseinschränkungen und für zwielichtige Beschaffungsvorgänge rund um die Covid-Maßnahmen-Industrie klären.

Brunner verlangt auch eine drastische Verschärfung der Strafbestimmungen für Ärzte, die Verdachtsfälle von Impfnebenwirkungen nicht melden. Diese würden nur in sehr geringen Ausmaß gemeldet und würden so das von der Politik gewünschte Bild einer „sicheren Covid-Impfung“ framen.

Diese Nachlässigkeit liege auch darin begründet, dass Mediziner für diesen bürokratischen Zeitaufwand nicht entschädigt werden. Außerdem könnten sie innerhalb der Ärzteschaft als „Impfgegner“ diffamiert werden. Der Aufwand für Meldungen müsse den Ärzten jedenfalls über die Gesundheitskassen abgegolten werden.

Wien ist weiterhin anders

In Wien gilt: Rückschritt ist Fortschritt. Und: Man kann gar nicht genug essen, aber nur wer 2G ist.

Damit ist alles über Wien und seine Fettleibigen gesagt.

Bild von Arek Socha auf Pixabay

Alle aktuellen News im TKP Telegram Channel

Unterstütze unabhängigen Journalismus mit einer Spende via PayPal


Offener Brief von 176 in Apotheken und weiteren pharmazeutischen Berufen Tätigen

So erzeugen mRNA-Spike-Impfungen Vakzin-AIDS – Video

Schrottstudien über Antikörper nach Impfung und die Ahnungslosigkeit von Virologinnen

Gentechnische Covid-Impfstoffe: Selbstgefährdung statt Selbstschutz

35 Kommentare

  1. Manfred 17. Februar 2022 at 14:54Antworten

    Wer sich abseits von den bekannten Agitationen der Globalisten wie z.B. Klaus Schwab tiefgehender über die geistigen Hintergründe der Plandemie informieren möchte, sollte das Buch von Gunnar Kaiser „Der Kult“ lesen. Damit sind die Mechanismen der globalen Massenpsychose beschrieben, die von den Globalisten befeuert werden.

  2. Alter Pauker 17. Februar 2022 at 11:32Antworten

    Der Titel ist in Ordnung. Der 1. Satz im Text scheint mir allerdings zu optimistich:“Die Regierung beginnt endlich wahrzunehmen, was rundum passiert …“
    Die Regierung interessiert sich nicht für die Gesundheit der Bürger, sondern für die Erfüllung einer Agenda. Sonst könnte der eitle Gesundheitsminister sein Lieblingsprogramm nicht weiterhin bewerben. Die veralteten Spritzmittel als „Gamechanger“ zu preisen, ist jenseits einer rationalen Wahrnehmung.
    Die Juristen haben gestern jede Menge Angebote erhalten, die vermutlich mit dem Verfassungsrecht nicht vereinbar sind.
    2 Ertrinkende halten sich umklammert. Beide werden untergehen.

  3. musikfried 17. Februar 2022 at 9:30Antworten

    Dieses bescheuerte Maskentragen gehört sofort verboten,weil die Schäden an der Gesundheit
    immens sind,gegenüber einem Nutzen.FFP2 Masken filtern Partikel(z.B.Schleifstaub) oder sonstigen
    Dreck,und dürfen maximal 70min.am Stück getragen werden.Die Menschen werden quasi vom Staat
    gezwungen Vorgaben der Hersteller u.Berufsgenossenschaften zu ignorieren,durch die missbräuchliche
    Verwendung von Arbeitsschutzmitteln.Deshalb sofort verbieten,und zwar für Alle die keine Handwerker
    sind, oder im Krankenhaus arbeiten. Bei Verstoß :Anzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses.

  4. Jens Tiefschneider 17. Februar 2022 at 7:42Antworten

    Zuckerbrot und Peitsche, zum Herbst ziehen sie die Zügel dann wieder an. Kleine Verschnaufpause, auch um sich den Fragen des Verfassungsgerichts zu entziehen. Sämtliche WEF-Regierungen müssen weg, vorher hat die Menschheit keine Ruhe vor diesen Psychopathen.

    • Markus 17. Februar 2022 at 8:18Antworten

      Es sind seit Jahrezehnten immer wieder die gleichen Clans etc. im Hintergrund die der Menschheit das leben zur Hölle machen.
      Das sind keine Eliten das sind verbrecher

    • federkiel 17. Februar 2022 at 9:00Antworten

      Klaus Schwab ist die „Inkarantion“ des Bösen

      https://www.nomonoma.de/die-familienwerte-des-klaus-schwab/

    • Rosa 17. Februar 2022 at 12:44Antworten

      @ federkiel

      Auch hier eine Übersicht der EUGENISCHEN Familiengeschichte Schwabs:

      https://unlimitedhangout.com/2021/02/investigative-reports/schwab-family-values/

      Nebenbei – wenn auch zufällig -, Schwabs Vater hieß EUGEN.

      Interessante Direktverbindungen zu unseren Regierungen / Volksvertretern:

      https://corona-blog.net/2021/08/11/wer-ist-eigentlich-klaus-schwab-und-wieso-sollten-wir-das-weltwirtschaftsforum-kennen/

    • brigbrei 19. Februar 2022 at 14:05Antworten

      „Zuckerbrot und Peitsche“

      Richtig, und das im ständigen Wechsel seit langen 2 Jahren, denn:
      Das PandemieGESETZ endet nämlich erst am 31.12.2022! Jedenfalls bei uns in Deutschland. Haben viele wieder vergessen… Bis dahin zieht das Verbrechersyndikat sämtliche Maßnahmen und Gift-Injektionen durch, denn im Anschluss an das Pandemiegesetz soll der „Internationale PandemieVERTRAG“ greifen:
      vor langer Zeit bereits geplant und sorgfältig ausgearbeitet, soll er bald Realität werden, um das weltweite Impf-Terror-Regime und den Kontroll- und Überwachungsstaat zu verfestigen.
      „Die Installation eines globalen Automatismus“: https://multipolar-magazin.de/artikel/internationaler-pandemievertrag

      Damit kann jederzeit und immer wieder ein internationaler Gesundheitsnotstand behauptet werden, mit unglaublichen Sanktionen, sollte sich ein Land dagegen wehren, das diesen Vertrag mitunterschrieben hat.
      Die Konsequenzen der Sanktionen (Lockdowns, Maskenzwang, Testzwang, Impfzwang durch die Hintertür, Ausgrenzung, Diffamierung, Denunzierung, Hass usw.) „üben“ wir seit 2 Jahren, und die Geimpften sind bei diesem Impfterrorismus fröhlich-fromm-begeistert dabei…
      Söder darf uns Ungeimpfte sogar als Corona-RAF bezeichnen… die Geimpften wird auch das restlos begeistern…

  5. Markus 17. Februar 2022 at 6:40Antworten

    Das muss ich einfach noch loswerden:
    WARUM BLEIBT DIE FFP2 PFLICHT IN MANCHEN BEREICHEN?
    Ausser in Österreich und teilen Deutschlansds gibt es nirgends eine FFP2 Pflicht.
    Ist diesen herrschaften schon klar dass das Atmen durch diese masken wesentlich schwerer ist als durch normale Mundschutzmasken- will man das Volk dadurch mehr als woanders unter Druck setzen?

    Ich frage mich wirklich welche Experten dad das sagen haben. Da müssten ja „Experten“ in den anderen Ländern eigentlich versager sein- ja vielleicht gar keine richtigen Experten , wenn unserer österreichische übergscheite Expertentruppe solche Dinge verordnet. Aber da ja bei uns schon das Militär in Gestalt eine Kampfanzugerprobten Generalmajors dem Volk erklären darf dass es sich auf die 4. Spritze einstellen kann (die er sich selber geben kann weil viele menschen diesem Impfwahn nicht mehr folgen werden weil sie bereits die Schnauze voll haben), darf man sich über soviel tatsächlicher Blödheit nicht mehr wundern.
    Österreich ist nirgends besser weggekommen wie andere Länder die diesen Wahnsinn nicht mitgespielt haben. Im Gegenteil-in der Schweiz hat sogar der Tourismus weiter Einnahmen lukriert im gegensatz zu uns wo man alles in den Keller gefahren hat. Nicht mal dazu sind unsere Experten in der Lage gewesen auch nur über die Landesgrenzen zu sehen und sich die Frage zu stellen- warum wohl sogar bei Schirennen volles Haus herrscht. Ich frage mich daher allen ernstes:
    Sind unserer „Experten“ incl. Politiker tatsächlich zu blöd oder ist dieses Handeln bewusst um das Volk mürbe zu machen?

    Diese Regierung ist mehr als streichfähig- der Abgang wird vermutlich in die Geschichte eingehen, mit verheerender Wirkung für die Ärzte-u. Wissenschaft sowie der Parteienlandschaft

    • Bergfan Max 17. Februar 2022 at 8:49Antworten

      der Viruszirkus bzw. Viruslüge ist doch nur ein Teil zur Durchsetzung der NWO, wobei die österr. Politik, besonders die sogenannte christliche Partei, eine unrühmliche, verbrecherische Rolle spielt. Zu hoffen ist, dass genug andere Staaten diese NWO zu Fall bringen und es Gerichte gibt die Strippenzieher zu verurteilen. Anklagen gibt es bereits.

  6. Elisabeth 17. Februar 2022 at 0:20Antworten

    Und die Kinder, die gar nicht durch Corona gefährdet sind, sollen „geimpft“ (wir wissen, was das bedeutet) werden, weil sich ein paar fettleibige Alte davon erhoffen, geschützt zu sein, weil die „Impfung“ das ja nicht kann …. L. versinkt schon im Fett, bald kriegt er seine Augen nicht mehr auf.

    Bei soviel Dummheit meint man immer, es müsste etwas anderes sein. Wurden sie hypnotisiert? Werden sie erpresst? Erpresst man sie – entweder ihr impft sie alle, oder ich lasse mein Marburg Virus frei? Oder sind sie tatsächlich Satanisten?

  7. Hanna 16. Februar 2022 at 22:20Antworten

    Das sind FFF-Lockerungen:

    Fuß-Fessel-Freiheiten für mit straffen Zügeln gehaltenes Fußvolk.

  8. Franz M 16. Februar 2022 at 22:16Antworten

    Ich erwarte in Windeseile eine neurologisch-psychiatrische Untersuchung des Spritzenmannes Mückenstich!
    Wenn Impfpflicht und Ende der Corona-Maßnahmen zusammen passen soll, kann es sich nur um eine ganz
    massive psychische Störung handeln! Und für alle Rechtsexperten die Frage: Dürfen geistig-abnorme Rechtsbrecher als Minister der Bundesregierung tatsächlich ihr Unwesen treiben!
    Nach den nunmehr bestätigten Fällen des Todes von Kinder durch die von allen Bundes- und Landesregierungen beworbenen off-label-Impfungen von Kindern erwarte ich eine entsprechende Anklage der Landeshauptleute, allen voran des Wiener Schnitzelgesichts, wegen Kindesmißbrauchs – im Einzelfall auch Kindesmordes – und zwar umgehend!

  9. DasKrokodil 16. Februar 2022 at 22:05Antworten

    Auch dieser Junge ist für den Profit der Pharma-Kapitaleigentümer und der ganzen Mitverdiener aus Politik, Medien und Wissenschaft gestorben.

  10. Rudi Strele 16. Februar 2022 at 21:21Antworten

    Folgendes aus der kleinen Zeitung zur OMI KRON oder wie die Franzosen sagen O MAKRON!

    Angueline Coetzee (Ärztekammer Chefin von Südafrika äußerte in einem Interview mit „Die Welt“ den Vorwurf, sie sei unter Druck gesetzt worden, eben nicht von einer milderen Erkrankung zu sprechen. „Mir wurde gesagt, ich solle öffentlich nicht erklären, dass es eine milde Erkrankung sei. Ich wurde gebeten, von derartigen Äußerungen Abstand zu nehmen und zu sagen, es sei eine ernste Erkrankung. Das habe ich abgelehnt.“ Wer genau diesen Druck auf sie ausgeübt hat, sagt Coetzee nicht. Der Druck sei von westlichen, nicht von der südafrikanischen, Regierungen gekommen, beispielhaft nennt Coetzee Vertreter der Niederlande und Großbritannien.

  11. Dubitabam ad opus 16. Februar 2022 at 21:02Antworten

    Es gibt so viele Zusammenhänge, auf die jemand ein kritisches Auge werfen sollte, welches mit den Impfstoffen zu tun hat, so z. B. https://kuehmelpapers.blog/2022/01/09/wem-gehoert-biontech/

  12. Rudi Strele 16. Februar 2022 at 20:52Antworten

    Habe ja eine Maskenbefreiung noch von Dr. Eifler. Neulich behauptete ein Amtskappelträger am Amt, die sei nicht gültig. Er ließ mich gar nicht in sein Amt, wo dieser Herr der Boss war. Ich habe die Maske trotzdem nicht aufgesetzt. So ist es mir folgender Vorteil passiert, dass ich zwischen Tür und Angel abgefertigt wurde, Das ohne die üblichen Wartezeiten, bei einer österreichischen Behörde :-))

  13. audiatur et altera pars 16. Februar 2022 at 19:35Antworten

    Wie das Wort Lockdown kommen auch die Lockerungen aus der Gefängnissprache. Es sind PR-Hafterleichterungen, deren Zweck die Aufrechterhaltung des Scheins gegenüber den wenigen Verrückten ist, die ausschließlich an ihren Wolfsempfängern lauschen. Die Nudging-Spaßvögel dürfen weiterhin mit ihrem rhinozeriten Gessler-Hut in den alltäglich öffentlichen Bereichen wie Supermarkt und U-Bahn den Verstand der Normunterworfenen beleidigen.

    Die Mehrheit der Bürger abseits von Stockholm hat jedoch begriffen, dass hier weder Erleichterungen für die Gekidnappten noch Milderungsgründe für die Entführer gesetzt werden. Ein Blick nach Europa und in die Welt hinaus verrät: Es sind austrianische Erschwerungsgründe.

    Ich habe jeden Tag zu einer bestimmten Zeit für etwa 30 Minuten eine rangniedere Bundesstraße im Blickfeld. Seit 2 Wochen sehe ich dort nahezu täglich einen Rettungswagen im Einsatz. Wie die nun vermehrt „plötzlich und unerwartet“ aus dem Leben gerissenen (aktuell ein bekannter Tennislehrer) ist mir das ein „Zufall“ zu viel. Die Kinderimpfungen samt amtlicher PR-Begleitung sind immer schon offen verbrecherisch gewesen. Was ich hier beobachte, erinnert jedoch immer mehr an einen stillen Krieg nicht nur gegen den Verstand, sondern allgemein gegen das Leben. Ein Krieg, der ohne die institutionalisierte Ignoranz und Feigheit der westlichen Welt niemals möglich wäre.

    Nehammer stammt aus der ÖVP-Niederösterreich. Über Jahrzehnte war das ein denkbar schlechter Start für die Lektüre von Büchern. Umso mehr würde er davon profitieren „Eichmann in Jerusalem“ zu lesen. Der Mann glaubte bis zuletzt felsenfest, bloß seinen Job gemacht zu haben. Sein Job erwies sich als ein massenmörderischer.

  14. Bernhard 16. Februar 2022 at 19:13Antworten

    Nicht zu viel an die Unheilsbringer vom Weltwirtschaftsforum glauben. So wichtig sind sie nicht. Das Weltrevolutionsforum ist viel größer und mächtiger. Vor allem wenn sich immer mehr Leute dessen bewusst werden. Sogar in Österreich müssen jetzt die Verantwortlichen in einem Tempo zurückrudern, das sie nicht mehr selbst bestimmen können.

    • Fritz Madersbacher 16. Februar 2022 at 20:54Antworten

      @ Bernhard
      16. Februar 2022 um 19:13 Uhr
      Ganz auch meine Meinung, vielen Dank!

  15. HelmutK 16. Februar 2022 at 19:01Antworten

    Sieht man sich die Drosten-Podcasts an. ahnt man schon welche neue Geisteskrankheit der Virologen auf uns zurollt:

    Da Omicron so harmlos verläuft, kann keine Immunität aufgebaut werden. Schutz vor zukünftigen (noch harmloseren) Varianten gäbe es deshalb nicht. und die (mörderische) Dauerboosterei sei der einzig mögliche Heilsbringer.

    Zukünftig soll es dann wohl für jede harmlose Schnupfensaison, die zwar hohe Inzidenzien produziert (und für eine breite Kreuzimmunität sorgt) aber so gut wie keine Krankenhauseinweisungen generiert, jedesmal zahlreiche Zwangsboosterungen geben.
    Halleluja und Amen.

  16. Markus 16. Februar 2022 at 18:15Antworten

    jeder der mit der Lunge Probleme bekommt sollte diese regierung verklagen- weil längst bekannt ist dass die masken (besonders wenn man diese ja lange in gebrauch hat) auch zu schimmelpilzen etc. führen kann) gesundheitsgefährdent sind.
    Man will uns nur weiter damit unterdrücken- aber am Ende fällt dieses regime

    • Markus 16. Februar 2022 at 18:48Antworten

      Bezüglich der Impfpflicht habe ich das gefühl dass hierdie Agenda des Schwab durchgesetzt wird- der ja selber sagte es müssen 7Milliarden menschen geimpft werden- vermutlich spielt auch das Treffen mit Soros hier herein.
      Es gibt keine wirkliche Begründung diese Giftspritze weiter aufrecht zu erhalten.- In Tirol ist nachweislich ein 12 jähriges Kind daran gestorben. Und man impft immer noch Kinder und macht Werbung obwohl nicht mal der „Impfstoff “ genehmigt ist. Das ist ein riesieges verbrechen das da abläuft!!!!
      Wacht endlich auf und jagt diese verbrecher zum Teufel-es sind unsere Kinder und es ist unsere gesundheit- wegen dieser krankheit will man die ganze Menschheit schädigen.
      Das ist Wahnsinn.!!

    • Bergfan Max 16. Februar 2022 at 18:54Antworten

      für die Durchsetzung der NWO sind Gesundheitsschädigungen bzw. Tote lediglich Kolloteralschäden und nicht der Rede wert, wo doch sowieso zu viele Menschen am Planeten sind. Das Ziel ist bekanntlich der Sklavenmensch nach chin. Modell, genannt nach Schwab: die 4. industrielle Revolution.

    • Rosa 16. Februar 2022 at 22:31Antworten

      Heute das hier gelesen:

      ——————————-

      Liebe Mitbürger,

      bitte werft Eure Masken nicht in die Landschaft, einfach der Umwelt zuliebe.

      Nehmt all Eure Masken und steckt sie in einen Briefumschlag und schickt sie mit dem Vermerk „Porto zahlt Empfänger“ an folgende Adressen:

      Olaf SCHOLZ
      DE – 10557 Berlin Willy-Brandt-Strasse 1

      Karl NEHAMMER
      Bundeskanzleramt Österreich
      1010 Wien Ballhausplatz 2

      Département fédéral de l’intérieur
      Alain BERSET
      Inselgasse 1
      CH – 3003 Bern

    • Hanna 16. Februar 2022 at 23:23Antworten

      Das würde der GECKO gut gefallen, und den Simulationsforschern auch, wenn sie ihrer „virtuellen Bevölkerung“ am Schirm Damenstrumpfhosen über den Kopf ziehen und neue Modelle – „strumpfbedingte Infektabwehr“? – berechnen könnten.

      https://www.n-tv.de/wissen/Studie-Strumpfhosen-schuetzen-vor-Infektionen-article23116025.html – 9. Feber

      Es ist zwar noch nicht der 1. April, aber noch Fasching, und der Verdacht auf einen seltsamen Spaß drängt sich auf. Aber n-tv zitiert aus einem „Forschungsartikel“.

      Anyway, ein Fall für die Psychiatrie.

  17. Thomas Holzer 16. Februar 2022 at 18:10Antworten

    Wer von Lockerungen spricht, hat Orwell Sprech leider zutiefst verinnerlicht 🙈🙉🙊😎🇮🇱🥃

  18. Manfred 16. Februar 2022 at 17:46Antworten

    Corona ist nur ein Vorwand für einen tiefer gehenden Gesellschaftsumbau, Nur zum Nachdenken: ex Bundeskanzler Kurz (ÖVP) ist Mitglied der Joung Global Leaders (WEF), Justizministerin Alma Zadic (Grüne) ist Mitglied der Joung Global Shapers (WEF). Ministerin Edtstadler (ÖVP), Ministerin Gewessler (Grüne) und ex Gesundheitsminister Anschober tragen fallweise in der Öffentlichkeit den Button des WEF (World Economic Forum). Vor kurzem hat Klaus Schwab vom WEF zufrieden verkündet, dass er in vielen Kabinetten seine Anhänger platziert hat. Quod erat demonstrandum (was hiermit bewiesen wurde).

    • Markus 16. Februar 2022 at 18:09Antworten

      aufgrund dieser Tasachen gehören diese Mitglieder des WEF sofort aus den Positionen entfernt.
      Man lässt eigentlich einen Putsch einer privaten Institution in sämtlichen >regierungen zu- das ist Hochverrat was da abgeht

    • Michael R 16. Februar 2022 at 19:17Antworten

      WEF ist wie eine Sekte. Ich erinnere an die Scientology, die tatsächlich die Weltherrschaft anstrebt. Diese Sekte hatte es sogar mal geschafft, gleich mehrere „Scientologen“ in wichtige Positionen bei einem großen deutschen Automobilhersteller unterzubringen. Als es herauskam, wurden die Herrschaften fristlos gekündigt.

    • Taktgefühl 16. Februar 2022 at 20:35Antworten

      Was Euch die Young Global Leaders sind uns die Bilderberger.
      Kohl und die besonders kriminellen Teile der Regierungsmannschaft, Schröder und die besonders kriminellen Teile der Regierungsmannschaft, Merkel, Scholz, Trittin, Lindner – alles Bilderberger.

      Baerbock hat sich mit Soros photographieren lassen, und Soros trifft sich heimlich mit Gates, Buffet, Rockefeller, um Impfpläne zu schmieden. Die Frage ist, wo stecken die nicht drinnen?

      Die globale Versklavung ist ein Doku über die Bilderberger von Alex Jones. Die Amerikaner haben dasselbe Problem. Nach der Doku, die es auf Deutsch gibt, versteht man die Welt ein bißchen besser.

      WEF, Trilaterale Kommission, Impfmafia, Young Global Leaders, Bilderberger – die kennen sich alle, das ist ein Sumpf.

  19. andi pi 16. Februar 2022 at 17:33Antworten

    aus ein paar lockerungen am 5. märz einen „freedom day“ zu machen, wie das viele mainstream-medien tun, ist an lächerlichkeit kaum zu überbieten. an der perversen ffp2-pflicht wird ja kaum gerüttelt (außer in bereichen, welche die freizeit betreffen). und in wien möchte der herr ludwig wohl gastro und kultur endgültig zugrunde richten. nun ja, niederösterreich ist bekanntlich nicht allzu weit entfernt. kann man halt ab dem 5.märz dorthin zum essen, trinken und kultur genießen hinaus fahren. und solange die impfpflicht nicht fällt, kann man ja nicht einmal in geringsten ansätzen von einem „freedom day“ sprechen.

    • andi pi 16. Februar 2022 at 22:27Antworten

      ich las gerade auf orf.at den satz:

      „Wien wird wohl auch nach dem 5. März noch eine FFP2-Maskentragepflicht im gesamten Einzelhandel verordnen, kündigte Ludwig an.“

      nun ja, einige hundert meter außerhalb der wiener stadtgrenze befindet sich z.b. ein großes einkaufszentrum namens SCS. ich weiß zwar nicht, ob der herr ludwig von diesem jemals etwas gehört hat, aber ich finde es interessant, dass es der offenbar große wunsch eines landeshauptmanns ist, dass handelsunternehmen nicht im eigenen bundesland, sondern in einem anderen zu umsätzen kommen. aber ja, das erinnert mich ein wenig an den einen satz vom geschäftsführer von valneva, der sinngemäß gemeint hat, dass man sich nicht mit valneva, sondern mit den mRNA-stoffen impfen soll. als nächstes heißt es dann wohl in einer bäckerei:

      – ich möchte bitte ein brot.
      – ja, das könnten sie rein theoretisch bei mir haben, aber ich empfehle ihnen dennoch die bäckerei da drüben. bei mir ginge dem brotverkauf nämlich ein dutzend peitschenhiebe auf ihr gesäß voraus.

    • Hanna 16. Februar 2022 at 22:55Antworten

      Ja, ein Pech, daß SOROS Junior grad auf Stippvisite beim netzwerkelnden Präsidenten war – mit Papas Valentinsdistelstrauch für Österreich hat Alexander (nicht der Große) uns wohl einen „Freedom Day“ vermasselt. Anweisung „von oben“.

      Tja, unabhängig sollte man halt sein, liebe „Volksvertreter“, so richtig unabhängig, nicht wahr. Zu spät, „liebe“ längst nicht mehr „Volksvertreter“, viel zu spät. Mitgehangen, mitgefangen.

  20. Erich 16. Februar 2022 at 16:29Antworten

    man sollte diesen Ärschen (ÖVP u. Grüne) kräftig in den Arsch treten…

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge