MRNA Impfstoff Erfinder Robert Malone im Interview mit Joe Rogan

Der Wissenschaftler Dr. Robert Malone ist einer der prominentesten Kritiker der Impfkampagne mit den gefährlichen gentherapeutischen Präparaten. Als einer der Erfinder der mRNA Technologie und der mRNA Impf-Teststoffe, der noch eine Reihe von Patenten hält, ist er einer dessen Wort besonderes Gewicht hat. Deshalb wird er besonders verfolgt und zensiert.

Er wurde kürzlich von Twitter gesperrt, trotz oder wegen 500.000 Followern. Die Tech-Konzerne aus dem Silicon Valley stecken mit der Pharma-Branche und den Betreibern der Pandemie unter einer Decke. Fachlich fundierte Kritik gefährdet das Projekt, das hier beschrieben ist. Malone merkt etwas süffisant an, dass er zwar eine halbe Million Follower auf Twitter verloren hat, dafür aber 50 Millionen bei Rogan gewonnen.

Das Interview, es ist streckenweise mehr eine Diskussion, ist absolut hörnswert. Es taugt bestens als Ersatz für den Mist der im Fernsehen geboten wird an einem gemütlichen Nachmittag oder Abend – hörens- und sehenswert.

Hier ein ganz kurze Vorschau, um was es geht und einige Highlights.

Malone spricht über seine Ausbildung zum Arzt und seine frühe Karriere am Salk Institute, insbesondere über RNA. Er erwähnt seine mRNA-Patente und seine Entwicklung von der akademischen Medizin hin zur medizinischen Produktentwicklung (klinische Versuche, Arzneimittelentwicklung).

Im Laufe der Jahre hat er nach eigenen Angaben Studien koordiniert, die von der Regierung mit Milliardenbeträgen gefördert wurden. Er erzählt, dass er mit vielen Leuten bei der CDC zusammengearbeitet hat und sie kennt, Anthony Fauci gut kannte und viele Freunde in der US-Geheimdienstgemeinschaft hat. Jetzt ist er zum „Paria“ geworden. Ähnliches berichten übrigens auch andere absolute Top-Wissenschaftler wie Ioanndis, Kulldorf, Battacharya, Levitt, Bhakdi, Perronne, Montagnier, Seneff, Gupta und viele andere.

Rogan kommt auf das Twitter-Verbot zu sprechen. Malone sagt, er sei wahrscheinlich die einzige Person mit seinem Hintergrund ohne Interessenkonflikt – er sagt, er verdiene kein Geld damit (im Gegensatz zu anderen). Malone erwähnt auch, dass er von LinkedIn gesperrt wurde, weil er darauf hingewiesen hatte, dass der Chef von Reuters auch im Vorstand von Pfizer sitzt. Laut Malone hat LinkedIn ihn daraufhin wieder aufgenommen und sich in aller Form für den Ausschluss entschuldigt.

Seine Vermutung, warum genau er von Twitter verbannt wurde: ein Video der COVID Care Alliance über COVID-Impfstoffe und/oder ein Beitrag über das Weltwirtschaftsforum und dessen Medienmanagement. Zu diesem Zeitpunkt ist nicht ganz klar oder bekannt, welcher der Tweet mit der unerwünschten Wahrheit war.

Malone spricht über seine COVID-Infektion im Februar 2020 und beschreibt, dass „seine Lunge brennt“. Er sagt, er habe Femotidin genommen. Beschreibt eine von ihm mitgestaltete Studie, bei der Femotidin und Celecoxib zur Behandlung von SARS-CoV-2 eingesetzt werden. Außerdem sagt er, dass die FDA trotz der Daten einen Ivermectin-Arm in der Studie nicht zulassen würde.

Rogan möchte wissen, warum diese Medikamente (Hydroxychloroquin & Ivermectin) blockiert werden. Malone beschreibt die Beteiligung von Rick Bright und Janet Woodcock an der Verhinderung des Einsatzes dieser Medikamente bei der Behandlung von COVID. Er will nicht über die Gründe spekulieren, sagt aber, dass sie sich irren.

Malone hält es für bizarr, dass Merck sich gegen Ivermectin ausspricht. Sowohl Hydroxychloroquin als auch Ivermectin seien in Milliarden von Dosen sicher verabreicht worden und stünden beide auf der Liste der unentbehrlichen Medikamente der WHO. Er habe die chinesischen Protokolle zur Behandlung im Februar 2020 erhalten und diese enthielten Hydroxychloroquin. Diese Informationen hat er an die US-Regierung weitergegeben. Rogan erwähnt den offensichtlichen Erfolg von Ivermectin und fragt, was in Uttar Pradesh passiert sei; hoher Einsatz von Ivermectin und wenig Todesfälle.

Malone berichtet, er habe „Long COVID“ gehabt und dann auch den Moderna-Impfstoff genommen, weil man damals dachte, dass er bei diesem Problem helfen könnte. Er erzählt über einige unerwünschte Reaktionen auf den Impfstoff, sei aber letztlich gesund geworden.

Die Diskussion dreht sich kurz um die natürliche Immunität. Rogan erwähnt Studien, die eine bessere Wirkung der natürlichen Immunität gegenüber diesen Impfstoffen belegen. Malone stimmt dem zu.

Malone erörtert die von der BBC geleitete Trusted News Initiative und ihr Vorgehen gegen angebliche Fehlinformationen/Desinformation und die Verwendung des Begriffs Anti-Vaxxer, um alles zu unterdrücken, was gegen anerkannte Quellen (Fauci, Tedros Adhanom Gebreyesus) spricht.

Die Diskussion dreht sich dann um durchgesickerte E-Mails zwischen Fauci/Collins, die darauf abzielen, die Gründer der Great Barrington Declaration lächerlich zu machen.

Malone spricht über Israel mit einer hohen Impfquote durch Pfizer (bis zur 4. Dosis) und die umliegenden bzw. umschlossenen palästinensischen Gebiete mit einer relativ geringen Quote, ohne dass sich diese Diskrepanz in den Todeszahlen niederschlägt. Er betont, die Gesamtmortalität sei die zuverlässigste Variable.

Malone sagt, die Datenbank VAERS für Impf-Nebenwirkungen sei unzuverlässig, aber „es ist das Beste, was wir haben“. Er sagt, dass es in beide Richtungen Probleme gibt – Todesfälle nach der Impfung müssen nicht unbedingt durch den Impfstoff verursacht werden. Man habe das System jedoch seit Jahrzehnten, so dass man sich Trends ansehen und den Gesamtwert mit einem großen Stichprobenumfang verwenden können.

Rogan fragt nach dem finanziellen Anreiz im Zusammenhang mit COVID-Todesfällen in Krankenhäusern. Malone gibt zu, dass er die genauen Zahlen nicht kennt, aber er sagt, dass Krankenhäuser etwa 3000 Dollar erhalten, wenn bei jemandem COVID diagnostiziert wird, sowie weitere Zahlungen für Beatmung und Tod aufgrund von COVID.

Sie erörtern die Möglichkeit, dass jemand mit einer Schusswunde oder einem Trauma, der zufällig positiv auf COVID getestet wird und dann stirbt, als COVID-Todesfall eingestuft werden kann.

Malone sagt, die FDA habe ihre Arbeit nicht gemacht. Er erwähnt Datenmanipulationen und den Fall von Maddie de Garay, der von Pfizer in ihrer Studie angeblich als Magenbeschwerden angegeben wurde, obwohl sie einen Krampfanfall hatte und jetzt an den Rollstuhl gefesselt ist.

Malone sagt, dass es viele Möglichkeiten gibt, klinische Studien und Studienberichte so zu gestalten, dass die negative Punkte verschwiegen und die guten hervorgehoben werden. Er sagt, dass die Berichte oft durch erwartete Ergebnisse und Datentricks verzerrt werden. Finanzielle Anreize sorgen dafür, dass negative Ereignisse verschwinden.

Malone erklärt, dass Thompson-Reuters der bevorzugte Faktenprüfer von Twitter ist und diese wiederum mit Pfizer verbunden sind. Dies entscheidet zum Teil darüber, was auf Twitter diskutiert werden darf.

Sie diskutieren die Angriffe auf Ärzte. Hervorzuheben sind die Fälle von Peter McCullough und Kirk Milhoan. Rogan fragt zu den Statistiken über impfstoffbedingte Myokarditis. Malone sagt, dass die Daten eine Inzidenz von bis zu 1 von 2700 Myokarditis bei Jungen nach der Impfung zeigen. Er meint, dass diese Myokarditis anders ist, aber er sagt, dass es keine Daten gibt.

Malone sagt, es sei die Aufgabe der Arzneimittelhersteller zu beweisen, dass ihr durch die Impfung erzeugter Spike nicht toxisch ist. Rogan fragt, warum so viele Menschen den Impfstoff nehmen und keinerlei Nebenwirkungen haben. Malone erklärt dies mit einer Reaktionskurve, die auf phänotypische/genetische Unterschiede zurückzuführen ist.

Er führt weiter aus, dass Diabetiker oder Menschen mit hohem Blutzuckerspiegel offenbar stärker von den Nebenwirkungen der Spikes betroffen sind. Dies könnte ein Teil der Erklärung dafür sein, dass viele Menschen die Nebenwirkungen von Spikes gut wegstecken können, andere aber nicht.

Malone spricht über T-Zellen. Er sagt, wir wüssten nicht genau, was diese Impfstoffe mit unseren T-Zellen anstellen. Er erwähnt zunehmende Krebsrisiken nach der Impfung, warnt aber vor dem Mangel an Daten. Er erörtert auch einige Hinweise auf ein erhöhtes Krankheitsrisiko nach der Impfung über einen gewissen Zeitraum.

Rogan fragt nach dem Wirksamkeitsfenster von Impfstoffen. Malone sagt, es scheine immer kleiner zu werden, und führt weiter aus, dass in einigen Studien (er zitiert die dänische Studie) eine negative Wirksamkeit (höheres Infektionsrisiko) mit steigender Dosis festgestellt worden sei. Er sagt, dies sei spezifisch für Omicron.

Malone sagt, dass wir einen unpassenden Impfstoff verabreichen und die B- und T-Gedächtniszellen auf ein Virus lenken, das nicht mehr existiert. Seine Hypothese für die schlechte Lebensfähigkeit der Impfstoffe auf dieser Grundlage nennt er „Antigenerbsünde“.

Malone spricht von hochpathogenem und niedrigpathogenem H1N1, um die Unterschiede zwischen anderen COVID-Varianten und Omicron zu beschreiben. Des Weiteren geht er auf die sehr hohe R-Zahl (Anzahl der Personen, die von einer Person mit einem Erreger infiziert werden) von Omicron ein.

„Unsere Regierung ist in dieser Sache außer Kontrolle“, sagt Malone. „Sie sind gesetzlos, sie missachten die Bioethik völlig“ und „diese Vorschriften für einen experimentellen Impfstoff sind ausdrücklich illegal, sie stehen ausdrücklich im Widerspruch zum Nürnberger Kodex“.

Rogan bringt sie zurück zu Omicron. Malone spricht über die alarmistischen Modelle des Imperial College, die seiner Meinung nach von der Presse einfach übernommen wurden. Sie sprechen über US-Krankenhausfälle und die wahrscheinlich verbleibende Dominanz von Delta in diesen Fällen.

Malone sagt, es gebe einen perversen Anreiz, die Angst und Panik zu verstärken, um den Ausnahmezustand aufrechtzuerhalten. Die Verweigerung von monoklonalen Antikörpern und frühzeitiger Behandlung wird als „unerklärlich“ bezeichnet. „Ist es Inkompetenz oder ist es Böswilligkeit?“.

Malone spricht das Fehlen von Berichten über die Wirksamkeit von Lockdown-Strategien sowie von Untersuchungen zum Funktionsgewinn (Gain of Function) bei den Viren  an und sagt: „Wir befinden uns in einem Umfeld, in dem Wahrheit und Konsequenzen vertretbar sind„. Rogan sagt, er fühle sich gezwungen, die Leute wegen der Zensur zu Wort kommen zu lassen.

Malone sagt: „Pfizer ist eine der kriminellsten pharmazeutischen Organisationen der Welt, wenn man ihre Vorgeschichte und ihre Geldstrafen betrachtet.“ Er sagt, dass es sich bei Fehlverhalten in der Pharmaindustrie um eine Kosten-Nutzen-Analyse handelt und dass sie nicht auf ethischen Grundsätzen beruht.

Rogan und Malone erörtern die „Massenbildungspsychose„, die weltweit stattfindet. Ein ziemlich sanfter Ausklang zum Ende der Sendung, aber im Wesentlichen ein Aufruf zu weniger Tribalismus, mehr Offenheit für Diskussionen und ein Ende der Zensur.

Beide warnen vor der möglichen Einführung eines sozialen Punktesystems als Endpunkt für all dies. Malone betont noch einmal die Auswirkungen dessen, was wir den Kindern angetan haben, einschließlich des Rückgangs des IQ aufgrund von Masken und Desozialisierung, wie er sagt.

Rogan fragt, warum der Impfstoff für Kinder gefährlich ist. Malone sagt, dass Androgene in Bezug auf die Wirkung bei Männern eine Rolle spielen. Er ist auch nicht davon überzeugt, dass es eine Diskrepanz zwischen Kindern und Erwachsenen gibt – und verweist auf mögliche Verzerrungen in der Berichterstattung.

Ein interessanter Podcast, wenn auch manchmal etwas abschweifend aber immer unterhaltsam. Wie gesagt, besser als alles was es im TV bei uns so gibt.

 


Alle aktuellen News im TKP Telegram Channel

Unterstütze unabhängigen Journalismus mit einer Spende via PayPal


MRNA Erfinder Robert Malone zu Massen-Psychose durch Massen-Hypnose

MRNA Entwickler Robert Malone und Erzbischof Viganò fordern Allianz gegen Covid Tyrannei

Vollgeimpfte sind Covid-Superspreader laut Robert Malone

Erfinder des mRNA-Impfstoffs Robert Malone über Corona Politik und die Risiken des Impfstoff-Experiments

19 Kommentare zu „MRNA Impfstoff Erfinder Robert Malone im Interview mit Joe Rogan

  1. ⚂ „Er wurde kürzlich von Twitter gesperrt, trotz oder wegen 500.000 Followern.“

    Die Parallelen zu Michail Gorbatschow sind unverkennbar.

    ⚀ Erst treu in der KPdSU hochgedient, dann Gesellschaften geöffnet, dann gestürzt.

    ⚃ Das Geöffnete dauerte keine 40 Jahre.

    ⚄ Ich bin auch ungeduldig, weil mein Leben endlich ist, und ich möchte nicht schlecht staunen …

    ⚁ Der Mensch wartet auf Wunder, sie können positiv als auch negativ sein.

    ⚅ Das Positive: Wenn es nicht das sture Böse gäbe, dann gäbe es nicht den Wettbewerb hin zum Guten. – Er koste Zeit, Mut und Standhaftigkeit – kurz: Lebenszeit und hoffentlich NIE (Menschen-) Leben.

    ⚅ Dr. Robert Malone ist Märtyrer.

  2. „Das Interview, es ist streckenweise mehr eine Diskussion, ist absolut hörnswert. Es taugt bestens als Ersatz für den Mist der im Fernsehen geboten wird an einem gemütlichen Nachmittag oder Abend – hörens- und sehenswert.“

    ⚂ Traurig bei Selbstkritik. – WIEVIEL „MIST“ DES DOGMAS IST SCHON IN UNSEREN VERSTÄNDEN DRIN?

    ⚀ Beispiele: „Bier ist ein Grundnahrungsmittel.“ „Ich brauch „meinen“ kolonialen Kaffee, um wach zu werden.“ …

    ⚅ Goethe in Ilmenau auf dem Kickelhahn mit „Über den Wipfeln ist Ruh‘ …“ ginge auch für DAS DENKEN.

    ⚃ Wieviel eigener Sport ist gerade Wintersport im Fernsehen? – Sitzen auf dem Sofa? e-tron von Audi? DHL? Veltins? Stubai? iXx von BMW? Goldene Eule in Slowenien? Goldener Adler in Innsbruck? Olympische Spiele 2022 in Peking?

    ⚄ Wir reden von „Freiheit“ und meinen Diktatur, die schon bei uns als Baby begann.

    ⚁ Die Diktatur sei die „beste“, die wir im diktierten Taumel gar nicht mehr als solche wahrnehmen. – Über uns „lacht“ jedes Tier, besonders bei „unseren“ Argumentationen.

    UMWELTVERSCHMUTZUNG FÄNGT BEI DER GEFANGENNAHME DURCH VERSCHMUTZTE VERSTÄNDE AN. – Guten Morgen am Sonntag auf der gemeinsamen Titanic. – Wir taten lebenslang NICHTS gegen die Werbung einer Marxschen Klasse für sich. – HIER verdienen an Werbung auch welche mit. – Die Hühner lachen nach untergegangener Welt auch nicht mehr …

    Die EMOTIONALITÄT mit der Verlautbarung von „Mist“ beim Editor Dr. Mayer, für sein Unwohlsein in der Gefangennahme, ist ein sehr wichtiges Signal für seine EIGENKRITIK.

    1. ⚅ Wir können erst einmal das eigene Verranntsein ERKENNEN, um es NACHHALTIG VERÄNDERN zu dürfen. – Es träfe auf jede Person zu.

      WIR HÄTTEN DR. MALONE RICHTIG VERSTANDEN.

      Ironie: „WordPress ist etwas GAAAANZ anderes als Twitter.“

    2. „UMWELTVERSCHMUTZUNG FÄNGT BEI DER GEFANGENNAHME DURCH VERSCHMUTZTE VERSTÄNDE AN. – Guten Morgen am Sonntag auf der gemeinsamen Titanic. – Wir taten lebenslang NICHTS gegen die Werbung einer Marxschen Klasse für sich.“

      Konfuzius sagte in Wolberwedding auf der Wetterspitze: kehre vor der eigenen Türe. Eine Marx-Entschlackungskur könnte Ihnen guttun, Uschi. Mit Marx im ideologischen Gepäck erklärt man nicht die Welt, sondern nervt nur sein Umfeld. Sie müssen damit umgehen lernen, dass Herr Mayer oder Herr Malone etwas mehr zu sagen haben als Ihr Karlchen.

  3. H.C. Strache tätigte im Ibiza-Video die Äußerung: „Novomatic zahlt alle“.
    In Gesprächen weise ich oft darauf hin, dass man den Firmennamen gut austauschen kann. Am besten gegen den Namen einer der Firma, die im Interview als eine der kriminellsten pharmazeutischen Organisationen der Welt bezeichnet wird.

  4. Das Interview macht aktuell in den USA die Runde, z.B auch aktuell gepinnt bei Zerohedge

    https://www.zerohedge.com/covid-19/covid-ivermectin-and-mass-formation-psychosis-dr-robert-malone-gives-blistering-interview

    (wie immer gibt’s sicher auch hier gute Kommentare..)

    Mit 50 Millionen Followern ist die Kombination Rogan / Malone mit diesem Interview absolut gefährlich für die Fauci-Mafia. Es häufen sich die Forderungen diesen Greis endlich für seine kriminelle Geschichte zur Rechenschaft zu ziehen, die in „The Real Anthony Fauci“ von JFK Junior schonungslos aufgedeckt wird.

    Es wird spannend zu beobachten ob er dies überlebt.

    Fällt Fauci, dürften weltweit die potemkinenschen Dörfer kollabieren, mit nur schwer vorstellbarbaren Konsequenzen.

    1. Hiernach sogar ein Publikum von 200 Mio..

      weltwoche.ch –
      der-zensur-ein-schnippchen-schlagen-was-der-erfinder-der-mrna-technologie-robert-malone-im-ersten-interview-nach-seiner-twitter-sperre-sagt-ist-atemberaubend

      Damit wäre die deutliche Mehrheit der US-Bevölkerung erreicht.

      In Europa wird das in Kürze auch überall verbreitet sein.

      Wie lange kann das Kartell das noch aufrechterhalten?

      Es wird nur noch mit Gewalt gehen.

    1. Exzellenter Link, vielen Dank. Unten ein Auszug, dem ich voll zustimme.

      Letztendlich gilt das auch für dieses Blog – Dank an Peter Mayer! Wäre interessant, die Anzahl der Aufrufe zu kennen. 5 Millionen bei bei Reitschuster werden es vielleicht nicht sein, aber sicher hunderttausend / Monat.

      Die Tageszeitung fliegt bei mir inzwischen ungelesen in den Müll. Habe es satt die bezahlten Impfaufrufe und – Berichte auch nur zu sehen. FAZ, Welt, Handelsblatt – dito, von online-Ballast befreit.

      „I think the result of the seismic shift is going to be several-fold, but the most important revelation I’ve come to is that the mainstream media is losing the fight of its life over the Covid narrative.

      If there’s one thing we can agree one, it’s that Covid is a tie that binds all 7 billion people on Planet Earth right now: everybody knows about it, everybody is concerned about it and everybody, to some degree, wants to stay informed about it.

      In fact, health officials and the media have made it this way.

      What they may not have known they were inadvertently doing, however, was opening up communication veins for people with integrity and honesty like Joe Rogan to dose them with a them with a look at reason and honest inquiry. This, in turn, created a benchmark for the world to compare the mainstream media to, revealing them to be the hysterical, sensational maniacs that they’ve become.“

      ——-

      Ich denke, dass die seismische Verschiebung mehrere Folgen haben wird, aber die wichtigste Erkenntnis, die ich gewonnen habe, ist, dass die Mainstream-Medien den Kampf ihres Lebens um das Covid-Narrativ verlieren werden.

      Wenn wir uns auf eines einigen können, dann ist es, dass Covid ein Band ist, das alle 7 Milliarden Menschen auf dem Planeten Erde verbindet: Jeder weiß davon, jeder ist darüber besorgt und jeder will bis zu einem gewissen Grad darüber informiert sein.

      Tatsächlich haben die Gesundheitsbehörden und die Medien dafür gesorgt, dass dies so ist.

      Was sie jedoch vielleicht nicht wussten, war, dass sie unbeabsichtigt Kommunikationswege für Menschen mit Integrität und Ehrlichkeit wie Joe Rogan öffneten, um sie mit einem Blick auf die Vernunft und eine ehrliche Untersuchung zu versorgen. Dies wiederum schuf einen Maßstab für die Welt, mit dem die Mainstream-Medien verglichen werden konnten, und entlarvte sie als die hysterischen, sensationslüsternen Irren, zu denen sie geworden sind.

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.