Aufrufe zur Beteiligung an den Protestaktionen gegen 2G-Regel am 20.11. in Wien

Regierung und Medien haben die Spaltung und den Hass weiter getrieben als ich es bisher für möglich gehalten hätte. Seit 1945 wurde nicht in dieser beispiellosen Art und Weise gegen immerhin ein Drittel der österreichischen Bevölkerung gehetzt und Hass geschürt. Deshalb wird es hoffentlich am Samstag die bisher größte Demonstration gegen Spaltung und Hass sowie für Rechtsstaat und Demokratie geben.

Von der Politik rollt eine Hasswelle über die Ungeimpften, die bisher beispiellos ist. Schattenkanzler Schallenberg redet von Zügel anziehen als wären wir Tiere, Mückstein ergeht sich in permanenten Fantasien über Lockdown und Impfen. Niemand interessiert sich für Prophylaxe und Behandlung, falls es zur Krankheit kommt.

Stimmen der Vernunft in Medien sind eine kleine Minderheit, wie etwa Rosemarie Schwaiger im Profil. Unter dem Titel „Der Hass auf die Ungeimpften“ fragt sie „Wie hart darf man Leute bestrafen, die eigentlich nichts angestellt haben?“

Aber die Mehrzahl der Medien übt sich in Realitätsverweigerung, Wissenschaftsleugnung und teils sogar Lügen. Der ORF spricht nach zwei Jahren noch immer von „Neuinfektionen“, obwohl natürlich PCR-Tests das genau nicht leisten. Der Testwahnsinn wird unkommentiert hingenommen, der Vergleich von täglich getesteten Ungeimpften mit nie getesteten Ungeimpft natürlich ein völlig falsches Bild ergibt, ist egal.

Teils wird wird einfach die Unwahrheit behauptet. Angesprochen auf den Unterschied von Faktor 15 (!) in der Belegung der Intensivstationen Schweden (0,37 Covid Patienten pro 100.000 Einwohner) und Österreich (5,5) gibt es irgendwelche Theorien, dass ältere Menschen nicht mehr behandelt werden. Der Grund für die Unterschiede in der Belegung von Intensivstationen liegt aber im anderen Umgang mit Gesundheit. In Schweden ist die gesunde Lebenserwartung mit 74 um 16 Jahre höher als in Österreich mit 57, sogar laut ORF. Das kommt sicher nicht von einer Triage, die angeblich schon bei 60-jährigen einsetzt. Mit solchen Verleumdungen und offenbaren Falschinformationen biegt sich der Großteil der Journalisten außerhalb von Schweden ein Bild zurecht, in dem Ungeimpfte und Prophylaxe gegen Krankheit keinen Platz mehr haben.

Aufruf zur Demo von Prof. Bhakdi und Dr. Weikl

Prof. Sucharit Bhakdi und Dr. Ronald Weikl, die Vorsitzenden der Gesellschaft der Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V., MWGFD befassen sich in dem Video unten mit der Sinnhaftigkeit von „2-G“, Lockdowns und Impfzwang für Medizinberufe. Sie gehen dabei auch ein auf den großen Einfluss, den gerade die Pflegekräfte in der aktuellen Situation des „Pflegenotstands“ auf eine Umkehr dieser bedrohlichen Entwicklungen von immer einschneidenderen Maßnahmen haben und rufen alle Menschen, egal ob „geimpft“, „genesen“ oder „ungeimpft“ zur gemeinsamen solidarischen Beteiligung an den Protestaktionen auf.

Am Samstag, den 20.11.2021 findet unter dem Motto „Unsere Freiheit ist unantastbar“ in der Wiener Innenstadt eine Großdemo gegen die „2-G-Regel“ statt, zu der viele Gruppen aufgerufen haben.

JEDER darf demonstrieren, auch die Ungeimpften, für die ein Lockdown verhängt wurde, weil die Teilnahme an Versammlungen in Österreich ein besonders geschütztes Rechtsgut ist.

Die Veranstalter weisen noch darauf hin, dass in angemieteten Bussen die „2-G-Regel“ gilt.

Deshalb empfiehlt man zumindest den Ungeimpften, die Anreise in privaten Fahrzeugen oder öffentlichen Verkehrsmitteln.

Der genaue Ort und die genaue Uhrzeit der Wiener Großdemo am Samstag, den 20. November werden in den nächsten Tagen bekannt gegeben.

Die Mitglieder der Gesellschaft der Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie, MWGFD appellieren an alle Mitbürgerinnen und Mitbürger:

Beteiligt Euch bitte ALLE an dieser wichtigen Veranstaltung, Geimpfte und Ungeimpfte in Solidarität!

Und hier noch zum Programm:


Alle aktuellen News im TKP Telegram Channel

Unterstütze unabhängigen Journalismus mit einer Spende via PayPal


Erst beklatscht, jetzt gefeuert: Zwangsimpfung nein danke.

Flugblatt Widerstand gegen 2G-Regel

Widerstand gegen 2G und 3G in der Arbeit sowie dem dadurch ausgelösten Testchaos

28 Kommentare zu „Aufrufe zur Beteiligung an den Protestaktionen gegen 2G-Regel am 20.11. in Wien

  1. Ich halte diese Demo für extrem wichtig. Seit 2 Jahren werden wir nur dauernd angelogen, in Angst versetzt, gespalten, es gab nie auch nur irgendeine Information wie man sich schützen kann, wie man sein Immunsystem stärken kann, welche Möglichkeiten es gibt um eine event. Virenlast zu verringern (es gibt von d. Med. Uni gestestets Sprays etc.) Man hat immer nur die iMPFUNG als alleiniges Allheilmittel hingestellt. Jetzt tut man so als ob man völlig überrascht ist dass es wieder so viele positive personen gibt. jeder der sich wirklich von Anfang auch ausserhalb des MSM informiert und recherchiert hat weiss, dass diese derzeitige Zustand schon vorausgesagt wurde bevor es überhaupt eine „Zulassung “ für diese Impfstoffe gab.
    dafür hat man über diverse Professoren hergezogen, sie schlecht gemacht etc.
    Bis heute war man nich gewillt sich endlich mal mit allen Experten an einen Tisch zu setzen. Es wurden immer die selben Experten herangezogen- wenn mal einer dann nicht die Linie vertreten hat verschwand er von den Medien und Tv.
    Dass wir solche derzeitigen Zahlen haben verdanken wir auch den wahnsinnigen Testungen die im Vorjahr noch bei 20000-30000 und jetzt bei 450000 liegen wobei die zahlen nicht viel auseinanderliegen-was wieder heisst, man erzeugt bewusst wieder hohe Zahlen.
    Daher darf man sich nicht wundern wenn die Menschen vielfach bereits dieses Spiel durchschaut haben. Es geht nicht um die Gesundheit sondern um das Durchsetzen der Agenda des WEF.

    Vielleicht sollte man auch mal in Erwägung ziehen was das span. Gericht gefordert hatte- ein isoliertes Virus vorzulegen.

  2. Mittlerweile wird ja schon über eine allgemeine Impfpflicht diskutiert. Wie kann das bei bedingt zugelassenen Impfstoffen möglich sein? Wenn man noch dazu weiß, das Geimpfte den Virus genauso weitergeben können.

    1. Das ist ein Frage die sich eigentlich nicht stellen dürfte. Über sämtliche Grundrechtseinschränkungen wurde ja schon ausgiebig diskutiert und deren Gesetzeswidrigkeit steht außer Frage. Aber zumindest beruhigte ich mich ein wenig damit, dass es eine Impfpflicht mit bedingt, also vorläufig zugelassen „Impstoffen“ (noch) nicht geben kann und darf.
      Diese Meldung hat mich wirklich bis ins Mark erschüttert. Dass so etwas in unserem Land möglich ist! Und die Masse schweigt…

    2. Die Taktik wird wohl so sein, wie sie es seit 1,5 Jahren mit uns machen:

      –> vorab irgendwas „durchsickern lassen“ in Medien
      –> dann irgendwas „ankündigen“ in wichtigtuerischen Pressekonferenzen
      –> dann glauben die Menschen, daß das STIMMT und demnächst GILT

      ->> FOLGE: vorauseilender Gehorsam
      die Hälfte der Leute tuns dann, obwohls nie beschlossen wurde und es kein Gesetz dafür gibt.
      Irgendwann gibts zwar eine Verordnung, aber keiner hat die Ressourcen sie durchzusetzen. Und Verordnungen werden sehr oft vom VfGH aufgehoben, weil rechtswidrig.

      Unsere Oberen sind geschickte SCHWINDLER.

      WER hinschaut, sieht: Jetzt werden wieder die „Ankünder“ losgeschickt und Gerüchte gestreut. Ein „Experte“ hier, ein „Polit“ da, ein „Oberer“ dort.

      Wir werden „gepflanzt“ und „erpresst“.

      PS: Das ist eine sehr gefährliche Methode. So hebeln sie das Vertrauen des Volkes in eine demokratisch organisierte Politik aus. Ich glaube, daß heimlich schon einige den Kaiser bitten möchten, Ordnung zu machen.

    3. Gefühlte 100.000 mal wird Tag für Tag medial verbreitet:

      All diese Substanzen sind KEINE Impfstoffe. – Sondern experimentell angewandte GEN-Therapeutika.

      Amerikanische Gesellschaft für Gentherapie zu „C-Impfstoffen“:

      »ASGCT’s definition of gene therapy is the introduction, removal or change in genetic material – DNA or RNA – into the cells of a patient to treat a specific disease. Per that definition, THE VACCINES ARE GENE THERAPY.«

      DAS muß man klipp und klar sagen, unter die Leute bringen, im Gespräch den – hier unwissenschaftlich gebrauchten – Begriff IMPFSTOFF vermeiden.

      Es ist und bleibt ein gefährliches Humanexperiment.

    4. Erg.:

      »Gefühlte 100.000 mal wird Tag für Tag medial verbreitet: IMPFSTOFF – IMPFSTOFF – IMPFSTOFF«

    5. Aus meiner Sicht kann es gar keine „Impf“-pflicht geben, weil es sich bei der mRNA Therapie nicht um eine Impfung handelt, sondern um eine neuartige Gen-Therapie.

      Es handelt sich somit um einen quasi-medizinischen Eingriff, gleichbedeutend einer medizinischen Operation.

      Sollte es in Deutschland oder Österreich tatsächlich zu einer Pflicht kommen, einen solchen medizinischen Eingriff bei sich durchführen lassen zu müssen (noch dazu für einen medizinisch völlig sinnlosen, weil nicht wirksamen, immer wieder zu wiederholenden, gleichwohl aber mit hohen Risiken verbunden Eingriff), sind alle Grenzen einer humanen Welt überschritten.

      Das wäre der Beginn des Transhumanismus, den übrigens Klaus Schwab im Great Reset befürwortet. Dann kann man Ihnen jede Art von Gerät zwangsweise implantieren, mit dem man Sie zum ferngesteuerten Roboter macht, oder zum willfährigen Konsum-Trottel. Mindestens aber den berühmten Chip, den heute schon die Nutztiere haben müssen, Haustiere haben können.

      Nur mit einem Chip kann man dann Lokalitäten besuchen, verreisen, bezahlen, das eigene Auto öffnen oder die Haustüre. Über den Chip werden Sie Teil einer „Gesellschaft“, nur damit sind sie Mitglied. Wer das ablehnt, muss die menschliche Zivilisation verlassen und in den Urwald ziehen. Vor wenigen Jahren wäre das ein dystopischer Stoff für einen Science Fiction Film gewesen, jetzt steht es uns unmittelbar bevor.

      Das können und dürfen wir niemals zulassen. Das wäre das Ende der Menschheit, so wie wir sie kennen.

    6. Michael R
      Die Definition hierfür wurde glücklicherweise rechtzeitig von der WHO geändert – Ironie off
      Mit anderen Worten, er läuft nach Plan…

    7. @ Michael R

      Der Rechtsstaat bröckelt, in Österreich wie in Deutschland, die Demokratie befindet sich in Auflösung. Und wenn die Justiz, wie wir in diesen Tagen leider feststellen müssen, nicht mehr so funktioniert, wie es sein sollte, wird es finster.

      Das gestrige Gespräch mit dem Tiroler RA Dr. Christian ORTNER und der international vernetzten Ärztin Dr. Maria HUBMER-MOGG in https://auf1.tv/stefan-magnet-auf1/corona-lage-17-11-kippt-der-geschlossene-widerstand-die-drohende-impfpflicht ist aufschlußreich, auch bezüglich der aktuellen politischen und rechtlichen Situation.

      Dr. ORTNER:

      »Der Rechtsstaat ist ja bereits ausgehebelt«

      »VfGH verhöhnt die Menschen geradezu (…) vollkommen konträr zur jahrzehntelangen Rechtsprechung«

      »Es ist leider so, daß wir in einer Art Willkürherrschaft leben«

    8. @Lucia: Das weiß ich natürlich. Wir wissen aber auch, wer dahinter steckt, dass das geändert wurde. Der selbe, der im September 2019 für 50 Mio Anteile bei BioNTech erworben, das Unternehmen dann an die US Börse brachte, und inzwischen einen Milliardengewinn erwirtschaftet hat. Der selbe. Der zusammen mit Klaus Schwab WEF im Oktober das „Event201“ organisiert und durchgeführt hat.

  3. Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

    Wir sind alle Zeugen, einer faschistisch handelnden Regierung. Wir alle sind die Betrogenen. Es sollte uns allen klar sein, dass Geimpfte und Ungeimpfte sowie Genesene nicht auf die Solidarität dieser Regierung hoffen dürfen, weil es es geht schon lange nicht mehr um unsere Gesundheit! Wir alle müssen wieder zusammenfinden, um danach ein schönes und friedvolles Miteinander zu erreichen! Folglich macht es genau jetzt Sinn, gemeinsam aufzustehen und dieser Regierung die Toleranz für diese faschistischen, menschenverachtenden, (ver)fassungslosen Taten die Stirn zu bieten! STOPP 🛑 STOPP 🛑 STOPP 🛑
    Herzliche Grüße an ALLE

  4. Die Regeln und Zwänge kommen aus der Tierhaltung. Stallpflicht und Massenimpfung sind da normale Mittel. Leider ist auch die Keulung ein normales Mittel. Es geht in der Tierhaltung genauso bamherzig zu wie in einem Krieg.
    Auch was gegen uns geführt wird, ist ein Krieg. Das ist ein Kolonialkrieg, eine neue Macht versucht hemtückisch versteckt das Land zu erobern.

    Ich glaube, wir sind alle schockiert vom Fall der Masken. Was wir dahinter erblicken, ist nicht sehr freundlich. Aber wer aufgepaßt hat, weiß, daß die immer herumgeschlichen sind. Die haben wie die Wölfe am Zaun gelauert, daß der Schäfer unaufmerksam ist.

  5. Endlich bewegt sich das Volk . Begrüße es. Demonstration gegen Spaltung und Hass sowie für Rechtsstaat und Demokratie.
    Die Regierung hat schon bereits in vielen Diskussionsrunden so leidenschaftlich gestritten und dieses Hobby wird weitergepflegt. Der Streit geht in die Xte Runde. Hier werden gern Metapher für Panik angewendet. Frau Merkel, das Coronavirus ist nicht zurück. Das Virus war nie weg. Wie Angela Merkel mit ihrer Metapher von der „vollen Wucht“ einer „vierten Welle“ gestern in einer Videobotschaft suggerierte. Merkels Regierung hat diese Pandemie nicht effektiv bekämpft, sondern unter Ausstoßung apokalyptischer Warnungen administrativ begleitet. So gesehen ist das Ansinnen der Ampelkoalition, unter Führung von Merkel-Vize Olaf Scholz, die „pandemische Lage von nationaler Tragweite“ am 25. November auslaufen zu lassen, nur konsequent. Das Virus tanzt Polka. Die Gesellschaft teilt sich nicht mehr entlang der Altersgruppen, sondern die entscheidende Frage lautet: Geimpft oder nicht geimpft? Die Impfverweigerung ist hierzulande besonders hartnäckig.
    Die Wirtschaft hat sich von der Unfähigkeit einer Regierung entkoppelt, die zur einheitlichen Standardsetzung nicht in der Lage ist. Führende Konzerne verlangen die 2G-Regel. Das bedeutet: Nur Geimpfte oder Genesene haben Zugang zu den Produktionsstätten. Weder bei VW noch bei Daimler dürften daher in diesem Winter die Bänder still stehen. Der Dank dafür gebührt nicht der Regierung, sondern den BioNTech-Gründern Uğur Şahin und Özlem Türeci. Kimawandel wird das Ruder übernehmen während alle wegschauen.
    Gesellschaft und Wirtschaft bewegen sich deutlich schneller als die Politik. Das Virus galoppiert, die Bevölkerung trabt und die Regierung geht erhabenen Schrittes den Wellen 5 und 6 entgegen.
    Es kam zum Stimmungsumschwung in der Gesellschaft. Das Volk traut der neuen Regierung eine effektive Pandemie-Bekämpfung nicht zu.

    Also muss jetzt langsam Bewegung in die Sache kommen und WIR haben es in der Hand.

  6. Für die Regierungen sind wir auch nichts anderes als Tiere, die in einer grossen Farm „bewirtschaftet“ werden. Über den „Keulungszeitpunkt“ weiter Teile dieser Verfügungsmasse, entscheiden sie dann, natürlich „demokratisch“.
    Jawohl, dieser Krieg wird gegen uns geführt, im Grunde gegen die Verfassung, gegen Menschenrechte, gegen die Essenz des Menschseins, gegen die Freiheit, gegen die Menschlichkeit und letztlich gegen unsere Gesundheit.
    Whrheit wird zur Lüge, zur bitterbösen „Verschwörungstheorie“. Lüge und Schikanierung zu gebotenen Aktionen im Dienste Der Gesundheit und des Wohlbefindens.
    Man spricht sogar schon von „moralischer Impfpflicht“, falls diese nicht gesetzlich aufgezwungen werden könnte.
    Was für eine Verhöhnung des Moralbegriffs.

    Das grösste Menschenexperiment seit dem 2. Weltkrieg!
    Fluchtmöglichkeiten? Geografisch schwierig, da vom Konzept her eon weltweites Abschlachtprogramm!
    Vielleicht bleibt uns nur noch die Flucht in unsere Seele hinein, in unser Inneres.
    Mal einfach für ein paar Wochen nichts mehr tun, zu Hause bleiben, wer dazu finanziell in der Lage ist.
    Vielleicht bricht dann diese dystopische Tyrannei wie ein Kartenhaus in sich zusammen. Ich hoffe, dass ich recht behalte!
    Ansonsten willkommen in der schlimmsten Diktatur ever. Ich hoffe dass ich unrecht haben werde.
    Ich denke dass wir jetzt noch sehr viele sind, dass wir immer noch die kritische Masse darstellen, gross genug, dass sie von den Tyrannen nicht übergangen werden kann.

    1. Regierungen? Diese Erfüllungsgehilfen der Lobbyisten, der Nicht-Regierungs-Organisationen (NGOs) und der dahinter steckenden Stiftungen, hinter denen wiederum Mega-Reiche stecken? Die durch angebliche, demokratische Wahl an die Macht kommen, als angebliche Volksvertreter?

      Horst Seehofer, ehemaliger Ministerpräsident in Bayern:

      „Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt,
      Und diejenigen, die gewählt werden,
      haben nichts zu entscheiden.“

  7. Gerade gefunden:

    „WHO bestätigt offiziell: Covid-Impfung ist gefährlich wie keine andere
    18. November 2021“ (1)

    Covid 19 Impfung nach nicht mal eiem Jahr um Potenzen gefährlicher als andere in Jahrzehnten!

    Besonders die dort abgebildete Tabelle ist wichtig! Die sollte man groß vervielfältigen und tausendfach zur Demo mitnehmen, sowie als Flugblatt verteilen.

    __________

    (1) https://report24.news/who-bestaetigt-offiziell-covid-impfung-ist-gefaehrlich-wie-keine-andere/

  8. Schön, aber mal auf eine Demo gehen reicht nicht. Die 2 Million (oder wie viele es sind) müssen sich dauerhaft organisieren. Nachhaltiges strategisches Vorgehen. Es werden auch Analytiker gebraucht die Schwachstellen-Analysen machen, Stichwort Personalmangel (…). Es gibt mit hoher Wahrscheinlichkeit erheblich mehr wie nur 2 Millionen Österreicher, weil sich viele ja haben da rein nötigen lassen, es könnten auch 4 Millionen im Widerstand sein wenn man jetzt mal die passiven und verdeckten mitzählt…

  9. Ja, ja, im Normalfall überwiegt der Nutzen eines Medikaments oder einer Impfung auch den potentiellen Schaden. Nur der potentiellen Schaden wird erst erfolgen da es sich um eine Notfallzulassung handelt und keine Langzeitstudie vorweisen kann. Alles Andere würde ja keinen Sinn ergeben. Oder? Stimmt, wenn man es weiterhin verschweigt.

    Ein starker Zweifel am Nutzen der experimentellen Covid-Vakzine lässt vielen berechtigt aufkommen. Genau diese Daten werden nie veröffentlich werden. Man will ja die Bevölkerung nicht aufschrecken. Nicht nur die aktuellen Daten sprechen hierbei für sich, sondern in meinem Umfeld auch. Von den vielen „plötzlich und unerwartet“-Todesfällen bin ich so Traurig.

    Stolze Summe von 2.457.386 gemeldete Fälle von Nebenwirkungen. Und das seit 2020. Warum die Politik weiterhin so stark auf einen Impfzwang setzt, ist klar. Ist es das wirklich wert den Kopf hinzuhalten?

    Der gelesene Satz: Da sterben rund 40 Prozent der Fälle innerhalb von zehn Jahren an den Nachwirkungen. Da graut es mich! Doch das interessiert weder Politik noch Mainstreammedien.

    1. Ein „futuristischer“ Gedanke, den ich selbst zwar erschreckend finde, der aber nicht völlig von der Hand zu weisen ist:

      Das dramatische Ausmaß der heuer angelaufenen „Einschränkung“ der 7 Milliarden – erweiterbar via weitere 📌, Stichwort ‚Impf-Abo‘ – wird erst in geschätzt 5 Jahren sichtbar werden, visuell in mehrfacher Weise.

      Da man nunmehr alle Anstrengungen in die „Verimpfung“ ganzer Familien, samt ihrem Nachwuchs – und offenbar auch pränatal, samt Ungeborenen – setzt, keimt in mir der Verdacht, daß, wenn dem so wäre, sich fast alle Regelungen im ERBRECHT erledigen würden, obsolet werden. Bis auf jene, wonach privates Vermögen im Nachlass mangels vorhandener Erben – bis in die bis dato erbwürdigen Seitenlinien – dem STAAT ZUFALLEN.

      Wer nun aber, im entdemokratisierten Heute, am Papier STAAT ist – gemäß Verfassung das VOLK -, ist den meisten der kritischen Staatsbürger spätestens heuer klar geworden.

      Im Sinne der AGENDA 2030 / NWO-Pläne selbsternannter neuer Weltenführer, durch WEF & Konsorten länderweise „unters Volk gebracht“, soll bis 2030 Besitzlosigkeit der Bürger umgesetzt sein:

      „Sie werden nichts besitzen – und damit zufrieden sein“

      Und wohin werden alle privaten Eigentumswerte gehen? Wer wird sich zukünftig um diese gigantischen Vermögen „kümmern“? Wer aller wird neuer Eigentümer sein?

      Ich denke, das sollte uns allen klar sein.

      Für mich steht übrigens schon heute fest, die großen kirchlichen Organisationen – allen voran die maßlos reiche RKK – werden nicht enteignet werden. Das wäre ja kein „Akt der Nächstenliebe“ …

  10. Egal wie richtig und wichtig die hier sehr oft guten Kommentare auch sind:

    Kommt einfach am 20.11.2011, ab 11:30h nach Wien.

    Unsere Freiheit als Menschen braucht keine Argumente, sie ist intrinsisch, wie alle Menschenrechte, also uns von Geburt an einfach von Natur aus gegeben, keiner hat sie uns verliehen, daher kann sie uns auch keiner nehmen wenn wir es nicht zulassen.

    Daher, ob unrechtmäßig kontrolliert wird oder nicht, also ob MenschenUnrecht ausgeübt wird dagegen, was zu erwarten sein wird, ist vollkommen unerheblich. Es wird eventuell ein par treffen, stimmt.

    Aber die Welle und Masse an Menschen können sie damit nicht stoppen.
    Ihre größte Angst soll wahr werden, nämlich, dass ein Teil der Masse aufsteht und jeder darin sein intrinsisches Menschenrecht anfängt zu kennen und zu verteidigen!

    Ob Geimpft, Genesen, Nicht Geimpft, oder sonstige Spaltungen, die sie vornehmen, vollkommen egal!

    Nach Platon gibt es drei Arten von Menschen:
    Die Lebenden, die Toten und die Seefahrer. Überlegt genau was er mit diesem Gleichnis meinte!

    Deswegen sticht Nauta nun in See um nach Wien zu segeln, egal wie stürmisch die See auch toben mag.

  11. Sehr mutig von Dr. Bhakdi dieses Eliten-Agenda Thema so offen und klar anzusprechen.Meinen größten Respekt dafür, kämpfe weiter den guten Kampf und wisse das du nicht alleine bist!

  12. Sehr treffende Kommentierung von dem in den Uk bekannten Neil Oliver vom 21.11.21: Länge 9:17

    Zu sehen unter

    rumble.com Neil Oliver We Must Stand With Austria Against Mandatory Jabs

    Kostenloser Bordellbesuch als Belohnung für die Gen-Injektion
    = moderne Sklaverei
    Macht gerade die Runde um die Welt.
    Wie tief können Politiker sinken. Die Leute werden von den Steuergeldern der rechtschaffener Österreicher bezahlt

    „Will we remain silent while such a dark tide slides ever closer to our own shores, one country at a time?“

    „He who remains quiet consents“

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.