Dänischer Fußballer Eriksen: Verband lehnt Bestätigung über Nicht-Impfung ab

Fußballfreunde erinnern sich an die dramatischen Szenen im Spiel Dänemark gegen Finnland am 12. Juni 2021. Spielmacher Christian Eriksen brach zusammen und es musste ihm ein Herzschrittmacher eingesetzt werden.

Die Frage, ob er geimpft war, wurde natürlich vielfach gestellt, denn wenn ein Hochleistungssportler plötzlich einen Herzanfall hat, muss es eine Ursache geben. Von offizieller Seite des dänischen Fußballverbandes gab es nur ausweichende Stellungnahmen, jedenfalls keine Aussage, dass Eriksen nicht geimpft war. Eine vorangegangene Corona-Erkrankung wurde hingegen energisch ausgeschlossen.

Zusätzliche Glaubwürdigkeit erhielt die Vermutung einer Impfung durch Bemerkungen des Trainers der Mannschaft zwei Tage vor dem Spiel. Er hatte kritisiert, dass die UEFA nicht für kostenlosen Impfstoff gesorgt hatte um zu garantieren, dass die Spieler aller teilnehmenden Mannschaften geimpft sind.

Der deutsche Blog Blauer Bote Magazin hat nun gestern auf eine Anfrage bei der Pressestelle des dänischen Fußballverbandes folgende aufschlussreiche Antwort erhalten:

Eine Nicht-Impfung zu bestätigen, wäre doch wohl kein Problem, wenn es denn stimmt. Der dänische Fußballverband weigert sich jedoch, diese Aussage zu treffen.

Fälle von Myocarditis und Blutgerinnsel

Herzmuskelentzündungen sind sowohl in Israel als auch in den USA relativ häufig diagnostiziert worden. Und es gab deshalb auch schon offizielle Untersuchungen in beiden Ländern. Wir wissen auch durch den Bericht des Arztes Dr. Charles Hoffe, dass Blutgerinnsel nach Impfungen sehr häufig diagnostizierbar sind. Geschädigt werden davon besonders häufig das Gefäßsystem, Herz, Lunge und Gehirn. Die Folge kann eben durchaus das sein, was Eriksen passiert ist.

Es sind auch einige weitere Fälle von Erkrankungen und Todesfällen bei Athleten dokumentiert. So brachen beispielsweise gleich zwei Cricket-Nationalspielerinnen der Westindischen Inseln, die drei Tage zuvor geimpft wurden, vor wenigen Tagen beim Länderkampf gegen Pakistan auf dem Platz zusammen. Ein Fußballspieler aus Urugay starb an Herzversagen, in denn USA sind einige junge Athleten betroffen, und bei British Airways sind vier Todesfälle bei Piloten bekannt geworden, einer Berufsgruppe, die penibel und regelmäßig auf ihren Gesundheitszustand kontrolliert wird.

Die Berichterstattung über Nebenwirkungen wird vor allem von den Digital-Unternehmen im Silicon Valley massiv zensiert.

Twitter Censors Video Of Mother Describing Daughter’s COVID-19 Vaccine Side Effectshttps://t.co/t0tc2a0Gka

— The Federalist (@FDRLST) June 29, 2021

Auch Facebook betätigt sich entsprechend unterdrückerisch und blockt sogar eine Gruppe zur Selbsthilfe und Unterstützung:

Facebook is dismantling an adverse vaccine reaction support site and the group has lost contact with some members who are suicidal.

Big Tech could have been a source of comfort.

Instead this arrogant censorship is causing people to lose their lifeline. pic.twitter.com/5XSRyg6ojw

— Senator Ron Johnson (@SenRonJohnson) July 2, 2021

Übrigens – auch der Blaue Bote wird schon von den behördlichen Zensoren Landesmedienanstalten des Grünen Minsterpräsidenten Kretschmann von Baden-Würtemberg aufgefordert für eine staatlich genehme Berichterstattung zu sorgen. Rechtsstaatliches Handeln sieht anders aus.

Siehe auch auf Swiss Policy Research.


Alle aktuellen News im TKP Telegram Channel

Unterstütze unabhängigen Journalismus mit einer Spende via PayPal


Gefahren für Geimpfte beim Fliegen – 4 Piloten von British Airways verstorben

US Behörde CDC: Herzmuskelentzündung nach Impfung bei Jugendlichen 200 mal häufiger als erwartet

US-Gesundheitsbehörde CDC: stark erhöhtes Risiko von Herzmuskelentzündung nach mRNA Impfung

Untersuchung in Israel bestätigt erhöhtes Risiko von Herzmuskelentzündung bei jungen Männern durch mRNA Impfstoff

32 Kommentare zu „Dänischer Fußballer Eriksen: Verband lehnt Bestätigung über Nicht-Impfung ab

  1. Sie haben Angst uns die Wahrheit zu sagen. Dafür gibt es nur einen Grund! sie wissen das sie etwas heraufbeschworen haben, was sie niemals zugeben dürfen.

  2. Meine Meinung zum Thema habe ich schon bei Gunnar Kaiser gepostet:

    Wir, die wir kritisch denken, müssen aufpassen, (…) dass wir miteinander nicht schleichend das Arztgeheimnis aushöhlen.

    Ob ich geimpft bin, ob ich hiv+ bin, ob ich schwanger bin, ob ich Genitalherpes in mir trage: dies, und alles weitere, was ich und meine ÄrztIn wissen, dieses Wissen ist von Rechts wegen geschützt. Auch die Ausnahmen sind ausdrücklich geregelt und begrenzt.

    Dafür hat meine Generation damals, als die „Aids-Pandemie“ um die Welt und durchs Dorf getrieben wurde, (erneut) erfolgreich gekämpft.

    Sei dies ein Beitrag ‚unserer Parallelgesellschaft‘ an die andere, parallel lebende Gesellschaft: ihr braucht eure Rechte nicht zu veräussern! Werdet ihr gefragt, dürft ihr lügen! Ihr könnt auch auf die Vertraulichkeit hinweisen, die noch rechtlich gesichert ist.

    Seid frei.
    Sagt NEIN.

    —–

    In der Tat: ob der Mann geimpft ist oder nicht, geht keinen Fragenden was an. Und eine dritte Person darf schon mal garnicht darauf antworten.

    Wenn, kann der Spieler selber die Information geben. Wenn er das nicht dürfte, bzw. wenn ihm daraus Nachteile entstünden, da beginnt die Nachricht und das berechtigte öffentliche Interesse.

    1. Das stimmt nicht, es geht hier um ein verbrecherisches Impfexperiment, und es geht um die Wahrheit, nicht um Eriksen persönlich und in dem Fall ist es wichtig, die Wahrheit zu erfahren, damit die Menschheit aus diesens Fällen lernen kann und eine Kehrtwendung macht; er dürfte wirklich geimpft worden sein. siehe: https://twitter.com/Aufdecker/status/1403976323144597505
      Der Chefarzt und Kardiologe von Inter Mailand hat bestätigt, dass er vor 12 Tagen den Pfizer-Impfstoff erhalten hat. Er sprach vor einer Stunde auf Radio Sportiva aus Italien
      Christian Eriksen, dänischer Spieler, der plötzlich auf dem Platz kollabierte, spielt für Inter Mailand. Der Chefarzt und Kardiologe dieses italienischen Teams bestätigte in einem italienischen Radiosender, dass Eriksen am 31. Mai den Pfizer-Impfstoff erhalten hat.
      9:23 vorm. · 13. Juni 2021·Twitter for iPhone

    2. Der Punkt mit der Privatsache Impfzustand ist richtig, aber eigentlich durch verschiedene vorher gemachte Äußerungen von Beteiligten (Trainern) bereits obsolet, weil mit hinreichender Sicherheit erschließbar.
      Beachten Sie auch, dass es offensichtlich gar kein Problem ist, dass Fußballverband, Trainer und Ärzte explizit eine Corona-Erkrankung des Spielers in Abrede stellen, obwohl diese Tatsache eigentlich nicht weniger einem Arztgeheimnis unterliegt als der Impfzustand.

    3. Man sollte überlegen, ob im Interesse der öffentlichen Sicherheit in Zukunft von allen Menschen, die sich mit experimentellen Medikamenten behandeln lassen, vorher eine Entbindung von der Schweigepflicht verlangt werden sollte.

      Diese Daten sind für eine Risikobewertung einfach zu wichtig.

    4. Warum posten dann noch immer Geimpfte Fotos ihrer Impfpässe im Netz? Quasi als „me too !“ ? Wenn ganze Völker dazu genötigt werden, sich impfen zu lassen, darf man wohl hinterfragen, ob der Betroffene geimpft wurde oder nicht. Es geht um Leben und Tod, nicht mehr und nicht weniger.

  3. Ich verstehe das Problem eigentlich nicht? Es war doch längst geklärt, dass er „geimpft“ wurde!
    Wie kann man das herausfinden? Sehr einfach. Man schaut einfach, was der Teamarzt so in der Vergangenheit getwittert hat in Verbindung mit „Vaccine“, und schon zeigt Google die Treffer.
    Daher: Bei welcher örtlichen Mannschaft spielte Eriksen zum Zeitpunkt? Inter Mailand
    Wer ist dort der Team-Arzt: Piero Volpi
    Was sagt Dr. Google? –> https://www.calciomercato.com/news/inter-il-medico-volpi-pochi-infortuni-e-5000-tamponi-cosi-nasce–19029
    Was steht da? –> „Inter, il medico Volpi: ‚Pochi infortuni e 5000 tamponi, così nasce lo scudetto. A marzo i giorni più duri, ora tutti vaccinati“
    Was heißt das? –> Inter, Arzt Volpi: „Wenige Verletzungen und 5000 Abstriche, so wurde der Scudetto geboren. Die härtesten Tage im März, jetzt alle geimpft“

    JETZT ALLE GEIMPFT!!! SO AUCH ERKISEN!

    Wann war das? 18. Mai 2021
    Wann war das Spiel? 12. Juni 2021

    SOMIT BINNEN EINES MONATS

    Aufgrund der hunderten Toten i.S. Herzschäden bei EudraVigilance ist der Verdacht der Kausalität vertretbar!

    Biontech Mitte Juni: 12637 Cardiac disorders incl. 964 deaths
    Moderna Mitte Juni: 3315 Cardiac disorders incl. 446 deaths
    Az Mitte Juni: 12135 Cardiac disorders incl. 396 deaths

    Zusammenfassung auch hier: https://healthimpactnews.com/2021/15472-dead-1-5-million-injured-50-serious-reported-in-european-unions-database-of-adverse-drug-reactions-for-covid-19-shots/

    1. Ich kann zwar nicht so gut italienisch aber, Dr Google Translate sagt „Nel prossimo campionato i giocatori continueranno a essere monitorati. Ma al via tutti saranno vaccinati“ = „In der nächsten Meisterschaft werden die Spieler wird weiter überwacht. Aber zum Start werden alle geimpft“.

      Also er sagte nur mit Beginn der nächsten Saison werden alle geimpft sein…

    2. bin auch nicht perfekt sprachbewandert, aber werde Orig.Zeitungstext einem der zahlreichen ital.Gastronomen vorlegen. Bis dahin würde ich meinen, daß die pons.com Übersetzung (bei @Be) weit glaubwürdiger erscheint
      als was @Josef (angeblich) von Google übersetzt bekommt. Allerdings per se schon eine extreme Übersetzungsdiskrepanz, fast unglaublich, daß aktuelle weit genutzte Translations-Systeme so weit auseinanderliegende Ergebnisse liefern können!? – bin darob sehr verwundert und hab mich jetzt doch noch überwunden bei Google translate zu überprüfen, und siehe da es kommt was @Be schrieb und nicht was @Josef berichtet!

      @Josef, bitte Stellungnahme, wie kommt das?

    3. mmm… die Überschrift ist eindeutig „ora“, JETZT, nicht später. Wann fängt die Saison in Italien an?

      In solchen Fällen ist es immer ratsam zu sehen, was andere wertvolle Spieler in Italien so getrieben haben!

      Und da wird man bei Dr. Google fündig, und zwar am 3. Mai 2020: https://www.calciotoday.it/2021/05/03/nazionale-vaccino-giocatori-italia-racconto-giornata/

      Dort heißt es u.a. „Die Spieler der italienischen Nationalmannschaft werden sich im Laufe des Tages impfen lassen“ … „Die italienische Nationalmannschaft lässt sich im Hinblick auf die bevorstehende Europameisterschaft, die vom 11. Juni bis 11. Juli stattfindet, impfen. Heute werden sich 17 Spieler der Impfung unterziehen, aufgeteilt in den nördlichen Bereich bei Humanitas in Mailand und den mittleren-südlichen Bereich bei Spallanzani in Rom.“

      MAILAND!

      Daher rechne ich 1+1. Diese Tatsache zeigt, dass der italienische Fußballverband die Covid Shots freigegeben hat für die 1. Liga Profisport. Es ist daher auch ohne Volpi Aussage sehr sehr realitätsnah, dass auch Eriksen geimpft wurde. Im Übrigen wäre es ein politischer Skandal, wenn unter Fußballspielen bei der Europameisterschaft Covid ausbrechen würde und sehr naheliegend, dass man diesen die „Impfung“ empfohlen hat, auch wegen der Symbolkraft und „Vorbildfunktion“, falls Reporter fragen sollten.

      Mein Fazit: Nur naive Menschen glauben, dass Eriksen nicht gespritzt wurde.

  4. Auf jeden Fall, das ist sehr wichtig im Interesse aller Bürger!!! Sonst können mit der Schweigepflicht derartige Verbrechen, wie sie gerade stattfinden, verdeckt werden!!!

    1. Sorry, aber das ist Schwachsinn.

      Informieren Sie sich, WO das Verbrechen stattfindet. Ganz gewiss nicht in Ihrer persönlichen Entscheidung das Arztgeheimnis zu wahren.

      – wer hat die Information?
      – wo bleibt die Information?
      – wer hat Zugang zu den Daten?
      – wer kontrolliert die Chargen?
      – was enthält die Injektion?

      Wählen Sie selber, wo Sie mit der Recherche beginnen wollen. Wenn Sie ihre Daten öffentlich machen, gibt Ihnen das kein Recht, von Anderen das Gleiche zu verlangen.

      Die Verbrecher sind nicht de Geimpften.
      Die Verbrecher sibd nicht die Ungeimpften.

      Die Verbrecher kontrollieren.

  5. Was Sie schreiben, ist totaler Schwachsinn! Denn ein Arzt ist ein Verbrecher, wenn er einen Impfstoff verimpft, von dem er nicht einmal die Inhaltsstoffe kennt! Jemand, der ein solches Verbrechen duldet, macht sich mitschuldig!!!!
    Genauso wie die Politik verbrecherisch ist, wenn sie Menschen dazu antreibt, sich mit derartigen Impfstoffen impfen zu lassen oder Ärzte nicht daran hindert, derartige Impfstoffe zu impfen!!! Jeder, der Impfschäden erleidet, sollte daran mitwirken, dass diese aufgedeckt wird im Interesse aller!

  6. @Doris Serra
    Wer ein Verbrecher ist entscheidet ein Gericht und nicht Sie. „Arturo“ hat völlig recht.
    Mit Ihrer Auffassung unterstützen Sie die internationalen Oligarchen und das chinesische Modell der sozialen Kontrolle. Ich glaube nicht dass Ihnen das recht ist.
    Es ist wirklich so: es gibt Tabus die uns schützen.

  7. Wieso? wenn ich jemandem eine Substanz spritze, von der ich nicht weiss, was sie beinhaltet, dann mache ich mich schuldig, siehe vorsätzliche Körperverletzung, das beihnahlten unsere Menschenrechte! Und die Gerichte sind heutzutage genauso korrupt wie die Regierungen!

    1. Da gibt es einen Ermessensspielraum auch für den Arzt. Den gerichtlich abzuwägen erscheint mir unangenehm, ähm, „komplex“. Das ist kein Grund ein Tabu wie die ärztliche Schweigepflicht anzurühren. Die ist ein Grundstein unserer Zivilisation. Was nur Kopfschütteln bei Anhängern totalitärer Gesellschaftsentwürfe hervorruft. – Letztlich läuft es darauf hinaus: im welchem Umfang wollen Sie blindlings einer Mehrheit folgen? In Deutschland haben ca. 60% der Leue über Corona ihren Verstand verloren. Dieser Mehrheit möchte ich mich nicht beugen müssen. Was aber zwingend aus Ihrer Auffassung folgen würde.

  8. es hat sich leider so „eingebürgert“, dass Ärzte blind vertrauen, dass schon das Richtige im Impfstoff vorhanden sein wird, das sit aber leider eine Fehlentwicklung! Aussserdem ist überhaupt das Prinzip des Impfens falsch, man soll den Körper auf natürliche Weise stärken und unterstützen und Eindringen von Giftstoffen vermeiden. Fremdeiweiss oder irgendwelche Fremdstoffe in den Blutkreislauf zu injizieren, bedeutet eine Blutvergiftung!

  9. @Josef
    Meiner Meinung zielt das als Vergleich auf die jetzt abgelaufende Saison und auch evtl. Neuzungänge mit ein, das
    „….. zur neuen Saison werden alle geimpft sein.“ und die Überschrift sagt, „jetzt sind alle geimpft“.

  10. Es gibt einen Hinweis, dass in Radio Sportiva der Chefarzt von InterMailand bestätigt hat, dass Eriksen 12 Tage vorher geimpft wurde.

    https://twitter.com/Aufdecker/status/1403976323144597505

    Christian Eriksen, dänischer Spieler, der plötzlich auf dem Platz kollabierte, spielt für Inter Mailand. Der Chefarzt und Kardiologe dieses italienischen Teams bestätigte in einem italienischen Radiosender, dass Eriksen am 31. Mai den Pfizer-Impfstoff erhalten hat.
    9:23 vorm. · 13. Juni 2021·Twitter for iPhone
    Der Chefarzt und Kardiologe von Inter Mailand hat bestätigt, dass er vor 12 Tagen den Pfizer-Impfstoff erhalten hat. Er sprach vor einer Stunde auf Radio Sportiva aus Italien
    Christian Haffner
    @Aufdecker

    1. Mit Verlaub DAS STIMMT NICHT:
      Hier die offizielle Aussage des Teamarztes:
      Marotta ergänzte: „Er war nicht an Covid erkrankt und er wurde auch nicht geimpft.
      Außerdem hatte Eriksen weder eine Throbose noch eine Herzmuskelentzündung sondern einjen plötlichen Herzstillstand. Er ist nicht der erste Hochleistunssportler dem dies ohne Vorankündigung passiert.
      Deshalb hat er auch keinen Herzschrittmacher (wie im Artikel behauptet) bekommmen sondern einen implantierten Defibrilator der erkennt wenn das Herz zu schlagen aufhört. Dieser Defi schicket dann nehrere kleine Stromstöße in den Herzmuskel oder einen einzigen massiven. Das Herz geht dann wieder in den Sinsusrhytmus.
      Wenn ich ihre Beiträge so lesen dann kommt schon der gedanke auf dass sie sich fast wünschen Eriksen hätte seinen Herzstillstand aufgrund der Imnpfung erlitten, nur um die Impfung schlecht zu reden.
      Sie können gerne gegen die Impfung sein, sie brauchen sich auch nicht impfen lassen, aber beliben sie bitte schlich und bei der Wahrheit. Danke !

    2. @Hugo. Eine Portion Menschenkenntnis wäre wünschenswert bei Ihnen! Wenn selbst die ganze italienische Nationalmannschaft gentherapiert wurde, dann ein Eriksen nicht? Es wird kaum einen Spieler gegeben haben, der die Meisterschaft ohne Spritze im Arm angetreten ist. Natürlich sagt der Teamarzt, dass er nicht geimpft wurde oder auch der Direktor. Wissen Sie eigentlich um welchen Schaden es gehen würde, wenn die aufrichtig wären? Milliarden könnten flöten gehen, denn das war ziemlich medienwirksam, bis in die ganze Welt hinein. „Bei der Wahrheit bleiben…“ Was ist Wahrheit? Die Wahrheit des Dirktors oder Teamarztes 😉
      Solange Eriksen nicht selbst twittert, dass die Leute sich keine Sorgen über die „Impfung“ machen brauchen, er wurde nicht geimpft, sollte man seinen Menschenverstand einschalten. Die Wahrscheinlichkeit liegt bei über 75%, dass Erikson es machen hat lassen. Viele andere Teams wurden laut Medienberichten mit einem künstlichen Genimpfstoff ausgestattet, wenn auch nicht alle Teams „durchgeimpft“ waren. Verweigerer gibt es überall, selbst in besten Kreisen… aber die absolute „Wahrheit“ werden wir wohl nie rausfinden. Meine Wahrheit ist die von Volpi im März „jetzt alle geimpft“.

  11. Ich versteh nicht ganz warum sie sich bemüßigt fühlen auf einen Kommentar zu antworten den ich an Doris Serra geschrieben haben. Aber egal.
    Ihre Übersetzung der Aussage des Herrn Piero Volpi ist falsch, bzw. habe sie diese irgenwo falsch übernommen. Richtig übersetzt hat er gesagt:
    „Aber zu Beginn der Meisterschaft werden alle geimpft sein“.
    In dem Interview ging es aber nicht um die EM sondern um die Meisterschaft der Serie A in Italien, welche erst im August/September beginnt.
    Vielleicht haben sie Recht und ich habe keine so gute Menschenkenntnis aber dafür spreche Deutsch, Englisch und Italienisch, kann selbst übersetzen und muss nicht irgenwelchen Übersetzungen aus dubiosen Quellen Glauben schenken.
    Sie müssen nicht, aber sie können mir glauben dass gerade die aktuelle Situation bei Übersetzungen in die Deutsche Sprache sehr viele Dinge hervorbringt die so nie geschrieben oder gesagt worden sind, bzw.
    ganze Sätze oder Inhalte bewußt weggelassen werden.
    Mein Motto deshalb: Read,listen,thick – click

    1. @Hugo. Bitte übersetzen Sie die Schagzeile.

      Internettexte bei Medien werden im Nachhinein ständig abgeändert 😉 Schlagzeilen lassen sich nicht so leicht ändern, da diese vielmals geteilt werden und wurden…

  12. Das ist der kleine aber feine Unterschied.
    Ich übersetze keine Schlagzeile sondern das original Interview.
    Das ist nämlich das einzige was der Wahrheit entspricht.

  13. Interview mit Piero Volpi in der Sportzeitschrift „La Gazetta dello Sport“ am 18.Mai 2021:
    Il responsabile medico dell’Inter: „A marzo il momento più duro. Tutti vaccinati al via della prossima stagione“
    Übersetzt: Der März wird der härteste Monat. Alle werden vor Beginn der nächste Saison geimpft sein.
    Bei dem Interview ging es ich wie bereits gesagt nicht um die EM sondern um die Meisterschaft der Serie A in Italien, welche erst im August/September beginnt.

    1. Diese Aussage widerspricht nicht der Möglichkeit, dass die Spieler schon im Mai oder Juni geimpft würden, eine derartige Aussage ist ja nicht in Stein gemeisselt. ausserdem war keine Krankheit oder keien störungen des spielers vorher bekannt. Denn, wenn es Schwachstellen gehabt hätte, hätte es der Teamarzt erfahren, aber davon war keine Rede. Un d es ist ja verdächtig, dass bis jetzt kein Arzt gesagt hat, dass er an Herzschwäche oder ähnlichem gelitten hätte…weshalb es zum Zusammenbruch kam…aber, wenn er nicht geimpft war und er ist in so einem bedauernswerten Zustand, dass er mir nichts dir nicht zusammenbricht, dann wäre es umso fahrlässiger, ihn tatsächlich zu impfen!!!….

  14. Und wo ist die Audioaufnahme? Schreiben kann jeder viel. Jede Zeitung ändert Artikel im Nachhinein ab. Wo ist das Original? Ist das damals gedruckt worden? Und warum steht in der Überschrift „jetzt alle geimpft“, wie kommt man auf sowas? Für mich ist die Überschrift eindeutig!!!

  15. Hallo! Habe die Quelle doch klar und deutlich angegeben.
    La Gazetta dello Sport vom 18. Mai
    Dort finden sie das Interview und die Audioaufnahme.
    Italienisch sollten sie allerdings können.

Kommentar verfassen