US Bundesstaaten: kein Nutzen von Lockdown und Masken

Ein „Gesundheitsökonom“ sinnierte kürzlich auf Twitter, wieso die Maßnahmen nicht helfen und die „Zahlen“ sich nicht zu seiner Zufriedenheit entwickeln. Seine Vermutung: zu wenig, zu spät und die Leute halten sich nicht daran. Das Rezept also: mehr von dem, was bisher nicht funktioniert hat. Dass die Maßnahmen überhaupt nichts nützen, sieht man beim Vergleich der US-Bundesstaaten gänzlich ohne versus mit ähnlichen Maßnahmen wie bei uns.

In den USA gibt es viele Beispiele für offene Staaten, die im Allgemeinen eine bessere Leistung im Umgang mit Corona hatten als die Staaten, die geschlossen sind. Georgia öffnete bereits am 24. April 2020. South Dakota hat nie geschlossen. South Carolina öffnete im Mai. Florida beendete alle Beschränkungen im September. In jedem Fall wurde von der Presse vor dem kommenden Gemetzel gewarnt, das nie stattfand – ähnlich wie die Mainstream Medien in Europa bezüglich Schweden. Jeder offene Staat erlebte eine saisonale Welle im Winter, aber das taten die eingeschränkten Staaten auch.

So war es auch in Texas, wo der Gouverneur Anfang März die Aufhebung aller Maßnahmen verkündete:

  • Der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom sagte, dass die Öffnung von Texas „absolut leichtsinnig“ sei.
  • CNN zitierte eine Krankenschwester auf der Intensivstation mit den Worten: „Ich habe Angst davor, wie das aussehen wird.“
  • Vanity Fair überschlug sich mit dieser Schlagzeile: „Republikanische Gouverneure feiern COVID-Jahrestag mit kühnem Plan, weitere 500.000 Amerikaner zu töten.“
  • Da war der unvermeidliche Dr. Fauci: „Es ist einfach unerklärlich, warum Sie jetzt einen Rückzieher machen wollen.“

Es gibt wahrscheinlich Hunderte weiterer solcher Warnungen, Vorhersagen und Forderungen, die alle mit absoluter Sicherheit aussagen, dass das grundlegende und normale Funktionieren von Gesellschaft eine schreckliche Idee ist. Die Lockdown-Lobby war in voller Stärke unterwegs. Und was sehen wir jetzt, mehr als zwei Wochen später:

Die US-Behörde CDC hat ein praktisches Tool, mit dem man die Entwicklung einzelner Bundesstaaten gut vergleichen kann. Das Chart zeigt den Vergleicch der Staaten Massachusetts und Kalifornien, die sehr strikte Maßnahmen verordnet haben, mit den offenen Staaten Georgia, Florida, Texas und South Carolina:

Was können wir aus einer solchen Visualisierung schließen? Sie zeigt, dass die Lockdowns keinen statistisch beobachtbaren Effekt auf den Verlauf des Infektionsgeschehens hatten. Die offenen Staaten haben im Allgemeinen besser abgeschnitten, vielleicht nicht, weil sie offen sind, sondern einfach aus Gründen der Demografie und Saisonalität. Die geschlossenen Staaten scheinen in Bezug auf die Abschwächung nichts erreicht zu haben.

Auf der anderen Seite zerstörten die strikten Maßnahmen Industrien, Schulen, Kirchen, Freiheiten und Leben, demoralisierten die Bevölkerung und beraubten die Menschen ihrer wesentlichen Rechte. Alles im Namen der Sicherheit vor einem Virus, das ohnehin nicht zu behindern war.

Wenn man die Maskenpflicht als einen guten, allgemeinen Indikator für die Strenge der Maßnahmen verwendet, ist es klar, dass hohe Arbeitslosigkeit nicht durch Covid-19 selbst verursacht wurde, sondern durch die Reaktion der Regierungen. NY und CA wählten hohe Arbeitslosigkeit. SD und UT wählten Freiheit. Grün – ohne Maske, rot mit.

Es wird also immer schwerer, die Augen davor zu verschließen, dass die strikten Maßnahmen wie Lockdowns, Masken, Schließung von Schulen, Geschäften, Restaurants etc genau gar nichts gebracht hat. Top-Wissenschaftler wie John Ioannidis und viele andere sagen uns das seit einem Jahr. Warum hört niemand auf diese Wissenschaftler, sondern lieber auf teils drittklassige Virologen?


Alle aktuellen News im TKP Telegram Channel

Unterstütze unabhängigen Journalismus mit einer Spende via PayPal


Über die völlige Hilflosigkeit der Regierungen und ihrer Berater

Kalifornien: steigende Infektions- und Todeszahlen trotz langem Corona-Lockdown

Neue Studie: Lockdowns verhindern Covid Todesfälle nicht

Lockdown kostet 10 mal so viele gesunde Lebensjahre wie Covid

17 Kommentare zu „US Bundesstaaten: kein Nutzen von Lockdown und Masken

  1. Dr. Osten als drittklassigen Virologen zu bezeichnen, ist aber ein bißchen übertrieben für einen viert- bzw. fünftklassigen „Fachmann“ 😉

    1. Gibt es eigentlich handfeste Resultate bzgl. Drostens einzigartiger Promotion? Da und dort wurde der Starvirologe ja schon als neuer Hauptmann von Köpenick tituliert.

      Bezeichnend ein Ausspruch des Chefberaters in einer BPK im Jänner 2021:

      „Ich hab hier zwar so allerhand Zahlen stehen in meinen Aufzeichnungen, aber eigentlich ist das nicht seriös…“

    2. Wenn man bei uns die angeblichen Experten so hört dann fängt man wirklich an der gesamten Medizin zu zweifeln an- jene die sich anders als gewollt äußern, haben bei uns gleich fertig-was bleibt sind ua. Veterinärarzte und solche die daran auch verdienen.
      Keiner von denen hat bisher wirklich glaubhaft und gut erklärt was es mit den Impfungen etc. wirklich auf sich hat.Man hört immer nur das ist alles sicher.

  2. Mit Verlaub, wenn ich als ausgebildeter Elektriker öffentlich behaupten würde, daß der Erddraht völlig sinnlos ist und mir ein absoluter Laie der Materie mir widerspräche, wer von uns beiden wäre dann als „drittklassig“ zu bezeichnen?

    Wahrheit und Glaubwürdigkeit sind nicht an irgend einem erworbenen „Titel“ verknüpft sondern an Fakten. Leugne ich diese aus was weiß ich welchen Gründen bin ich des Titels nicht würdig den ich inne halte.

    Besagter Virologe mag vielleicht hinter seinem Mikroskop und Petrischälchen ein Fachmann sein, was er öffentlich vertritt ist nicht einmal eines Hundehaufens wert…entsprechend muß er auch so angesehen werden…egal von wem.

    1. aber er ist ja „Wiederholungstäter“
      gemeinsam mit seinem Kollegen Ferguson ist er ja schon bei der Schweinegrippe danebengelegen.

      Wie so ein Schwätzer immer noch Aufmerksamkeit bekommt und ein Streeck sofort abmontiert wird – unbegreiflich.

      Ionannidis hat die Leute die die Heinsberg Studie kritisierten (vor genau einem Jahr) weil Streeck sich erlaubte die IFR auf 0,35% zu korrigieren (von 3,5% lt. Scobel)

      Z E L O T E N genannt.

      Die Rolle der „Intellektuellen“ ist erbärmlich. Kein Diskurs, kein Aufbegehren gar nix. Lauter bezahlte Duckmäuser.

      Einzig und allein die Pensionisten stehen auf. Über die Studenten, also die Jugend, und deren Verhalten bin ich nur bass erstaunt.

      Weiß jemand was denen wichtig ist? Demokratie scheint auf der Prioritätenliste jedenfalls nicht weit oben zu stehen.

  3. Eine Frage in die Runde: haben wir gerade das Phänomen einer niedrigen Positivitätsrate bei einer extrem hohen Intensivbelegung? Die jetzige Positivätsrate (lt. OWD) von 10,8% war am 26.10.20 erreicht. Da betrug die Normal- und Intensivbettbelegung aber nur 1142 und 188 Betten. Heute beträgt sie 1693 und 471 Betten. Kommt mir komisch vor, wenn man eine gefährlichere UND ansteckendere Mutation als Ursache unterstellt. Da müsste die Positivitätsrate doch viel höher sein. Möglich wäre ein umgekehrter Schluss: Mutante weniger ansteckend, aber gefährlicher. Das ist jetzt alles sehr hobbyvirologisch, aber es die Zahlen – wenn sie denn stimmen – sprechen schon ein bißchen gegen eine höhere Ansteckungsfähigkeit. Im Bezug auf die beginnende Impfung als eventuelle Ursache der dritten Welle müsste besssere Fakten haben – wer liegt jetzt im Krankenhaus und wurde vorher geimpft.
    Problem ist natürlich wieder einmal, dass wir keine richtig guten Daten haben.

    1. ich fürchte, das ist in erster linie eine folge der corona-maßnahmen. lockdowns & co. haben zu einer schwächung von immunsystem und abwehrkräften beigetragen, die ffp2-masken zusätzlich zu einer erschwerten atmung. das steigert dann leider wohl die anzahl an schwereren verläufen. in welchem bundesland haben wir derzeit die niedrigste zahl an hospitalisierungen? ausgerechnet in jenem, das vor 2 wochen die maßnahmen gelockert hat. zufall? wohl kaum.

  4. Bevor ich aus der ganzen Verlinkerei und Wahrheitssuche aussteige, noch ein paar andere Einblicke:

    https://www.aier.org/article/why-is-everyone-in-texas-not-dying/

    “What’s striking about all the above predictions of infections and deaths is not just that they were all wrong. It’s the arrogance and confidence behind each of them. After a full year and directly observing the inability of “nonpharmaceutical interventions” to manage the pathogen, the experts are still wedded to their beloved lockdowns, unable or unwilling to look at the data and learn anything from them.“

  5. Statement – Robert Cibis (auf YouTube)

    Die Videoplattform Vimeo hat am 25. März 2021 ohne Vorwarnung den neuen Dokumentarfilm von OVALmedia „CORONA.FILM – Prologue“ gelöscht. Der Film, der von führenden Epidemiologen als eine der besten filmischen Aufarbeitungen der aktuellen Coronakrise eingestuft wird, ist damit auch für viele zahlende Kunden nicht länger abrufbar. Es bleibt eine offene Frage, ob der Film trotz seines bisherigen Erfolges oder gerade deswegen gelöscht wurde. Fest steht, dass mit ihm mehr als 100 Videos von OVALmedia ebenfalls vom Netz genommen worden sind. Der gesamte Vimeokanal, den OVALmedia seit 10 Jahren betreibt, wurde ohne Vorwarnung abgeschaltet. Wir haben uns angesichts dieses beispiellosen Angriffs auf die Existenz unseres Unternehmens entschlossen zu handeln.

    Heute wird der Film „CORONA.FILM – Prologue“ auf verschiedenen freieren Plattformen zur Verfügung gestellt. Anstatt mittels einer Bezahlschranke einen kleinen Beitrag zu verlangen, bitten wir die Zuschauer nun direkt um eine freiwillige finanzielle Unterstützung. Nur so können wir die Unkosten der Filmherstellung wieder einspielen und vor allem weiter an der filmischen Aufarbeitung der Coronakrise arbeiten.

    1. ät Frieder, Liegt daran, dass die automatische Linkumwandlung die Zeichen „.:d“ abschneiden.

      Der Link

      ()https://odysee.com/@K%C3%B6lnerKarneval:c/CORONA.film-Prologue-(DE)-Premiere-21.02.:d

      funktioniert, wenn man nach den () den String bis zum Ende kopiert und dann in der Browserzeile einsetzt.

      Aber Ihrer ist natürlich genauso gut oder sogar besser da anklickbar.

Kommentar verfassen