Kriegseskalation: Deutsche Panzer rollen Richtung Osten

6. Januar 2023von 2,3 Minuten Lesezeit

Schwere Eskalation im Ukraine-Konflikt: Erstmals liefern die EU-Großmächte Deutschland und Frankreich Panzer an die Ukraine. Manche sehen das als offenen Kriegseintritt, jedenfalls ist es ein weiterer gefährlicher und kriegstreibender Schritt.

Nach Monaten der kriegslüsternen Schreie sind Deutschland und Frankreich eingeknickt, zuletzt wohl auf Zuruf der USA. Deutschland liefert Marder-Schützenpanzer an die Ukraine – zunächst bis zu 50 Stück. Der Konflikt steht keinesfalls vor einem Ende, er eskaliert weiter – weder Russland noch die Ukraine stehen vor dem Zusammenbruch. Stattdessen beteiligen sich die Großmächte Europas immer offener am NATO-Stellvertreterkrieg gegen Russland.

Freude bei Selenski

Zunächst war es Frankreich, das angekündigt hat, leichte Radpanzer an die Ukraine zu liefern. Dann telefonierten Scholz und Biden – so die offiziellen Angaben – und danach teilte das Weiße Haus mit, dass Deutschland Marder-Panzer sowie eine Patriot-Luftabwehrbatterie liefern werde. Damit stellt sich Scholz einmal mehr kompromisslos hinter die USA. Eine der kritischen Stimmen war wieder einmal Sahra Wagenknecht, die mit ihrer Position die Mehrheit der Deutschen hinter sich weiß. Zuletzt sprachen sich zwei Drittel gegen weitere Waffenlieferungen aus. Mit der Lieferung der Marder setze die Ampel auf „Eskalation statt auf Diplomatie.“

Marcus Klöckner, der Autor des Bestsellers „Möge die gesamte Republik mit dem Finger aus sie zeigen“ formuliert es drastischer: Tja. Kriegseintritt“, schreibt er auf Twitter. Die Politiker um Selenski jubeln darüber. „Endlich“ würden NATO-Staaten Panzer aus eigener Produktion liefern. Manche deutschen Journalisten stimmen überein, ihnen geht die Lieferung gleich gar nicht weit genug. Sie wollen auch schwere Panzer für die Ukraine, etwa den „Leopard“.

Kein Weihnachtsfrieden

In Russland werden dagegen die Stimmen umso lauter, die USA, Deutschland und Frankreich als Kriegspartei anzuerkennen. Gerade die zweite Reihe hinter Putin gibt Positionen, die ein schärferes Vorgehen gegen den Westen fordern. Personifikation dafür dürfte Dimtri Medwedew sein, der Annalena Baerbock mittlerweile als „Erbe der Nazis“ anspricht und sie „westliche Schweinehirtin“ nennt.

Und man reagiert auch militärisch auf die neue Eskalation. Russland stationiert nun Atomwaffen auf der Krim und in Weißrussland, wohin man auch große Mengen an Militärtechnik liefert. Ein weiterer Einmarsch über Belarus Richtung Kiew käme aktuell aber überraschend. Der Westen rechnet mit einer neuen Offensive im Donbass, wo die Schlacht um Bakhmut weitergeht, Russland jedoch langsam, aber stetig Fortschritte macht.

Auch während der orthodoxen Weihnachten – Selenski hat das Angebot einer Waffenpause für 36 Stunden abgelehnt. Laut russischen Angaben beschossen die ukrainischen Streitkräfte Donezk mit NATO-Artillerie nur fünfzehn Minuten bevor die Waffenruhe vonseiten Russlands begonnen hätte.


Unsere Arbeit ist spendenfinanziert – wir bitten um Unterstützung.

Folge uns auf Telegram und GETTR


Neuer EU-Covid-Aktionismus gegen China

Indischer Außenminister erklärt Armin Wolf Politik und Geschichte

52 Kommentare

  1. asisi1 11. Januar 2023 at 9:22Antworten

    Herr Putin, sie haben dem deutschen Michel jetzt ca. 1 Jahre Zeit gegeben , um über die eigene Geschichte wenigsten etwas zu lernen. Zweimal hat Deutschland Krieg gegen Russland geführt und jetzt blöken diese dummen Vollidioten wieder nach dem tatalen Krieg. Jetzt machen sie mal Ernst und redieren sie dieses Mistland richtig aus. Schutt und Asche, ansonsten stehen sie in einigen Jashren wider vor diesem Problem. Herr Putin mit dummen und unselbstständig denkenden Menschen kann man nicht verhandeln! Da müssen Fakten her!

  2. Georg Uttenthaler 8. Januar 2023 at 15:53Antworten

    Und wieder einmal agiert diese Bundesregierung gegen die Interessen des Souveräns:
    Die von der Bundesregierung geplante Lieferung von Marder-Panzern an die Ukraine stößt vielen Menschen in Deutschland auf Ablehnung. Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes INSA für die „Bild am Sonntag“ finden es 49 Prozent falsch, dass Deutschland die Panzer liefern will. 40 Prozent finden die Entscheidung richtig. Die kennen den 2.WK. nur aus irgend welchen Kinderbüchern z.B. von Habeck. „Weiß nicht“ oder Keine Angabe ist von 11 Prozent zu hören. Noch deutlicher wäre die Ablehnung bei der Lieferung von Kampfpanzern: 50 Prozent sind gegen eine Lieferung von Kampfpanzern an die Ukraine, nur 38 Prozent sind dafür („Weiß nicht“/Keine Angabe: 12 Prozent). Für die „Bild am Sonntag“ hatte INSA 1.001 Personen am 6. Januar 2023 befragt.

    Der Geschäftsführer der USA. Filiale Deutschland Scholz steht mit einem Fuß im Kriminal, nachdem Deutschlands Starverteidiger Strate wieder eine Klage wegen der CUM- EX Geschäfte wegen Steuerbetrug gestellt hat. Eine Außenministerin, die ihr Buch abgeschrieben hat oder ein Wirtschaftsminister, der Insolvenz nicht erklären kann, oder eine Verteidigungsministerin, die eine Haubitze so erklärt:“ Schaut aus wie LKW und hat vorne ein 10m langes Rohr herausschauen, aber es ist kein Panzer“. Solche Politiker können natürlich ein Land in den 3. WK. stürzen, ohne mit der Wimper zu zücken.
    Am besten wäre, für diese Politiker einen Sachwalter mit Verstand zu bestellen und über den Bundestag eine Plane zu spannen, dann wäre das Haus „EINE GESCHLOSSENE ANSTALT“.

  3. 1150 8. Januar 2023 at 15:01Antworten

    ausserdem gibt es zwischen deutschland und russland keinen friedensvertrag, nur einen waffenstillstand seit 1945. da wäre völkerrechtlich gesehen, russland im recht, in deutschland die angehaltene geschichte zu finalisieren.

  4. Glass Steagall Act 7. Januar 2023 at 22:10Antworten

    Welch ein Politiker sendet Panzer statt Friedensangebote? Nur Bekloppte tun soetwas!

    Derweil lachen sich die USA schlapp über die bedingungslose Gefolgschaft ihrer Politmarionetten in den europäischen Parlamenten. Und sie hoffen auf einen begrenzten atomaren Krieg in Europa, während sie in den USA weiter genüsslich ihre Barbecues in sich hineinstopfen. Ich weiß nicht, ob sie sich das so vorgestellt haben? Aber vielleicht sollte ihnen mal jemand mitteilen, dass die ersten russischen Raketen nicht nach Europa fliegen, sondern direkt in die USA!

    • Pfeiffer C 8. Januar 2023 at 14:50Antworten

      Welch ein Politiker sendet deutsche Panzer statt Friedensangebote?

      Ein Politiker, der dank CumEX maximal erpreßbar ist und das wird das entscheidende Druckmittel sein, welches ihn zum Handeln treibt. Er weiß ganz genau, tut er nicht das Verlangte, wird ratzfatz ein Verfahren eröffnet und er ist unter Verlust aller Privilegien weg vom Fenster.

      Bedenke: Welche Politikerin scherte die Minsk-Abkommen, davor die Regierungsfreunde-Abhörerei oder später, als Elderstates-Women, der Anschlag auf NS II?

      Eine Politikerin, die dank Rosenholz-Dateien (IM Erika)* maximal erpreßbar war/ist und das wird das entscheidende Druckmittel gewesen sein, welches sie zum Handeln trieb. Sie weiß ganz genau, tut sie nicht das Verlangte, wird ratzfatz ein Verfahren eröffnet und sie ist ist unter Verlust aller Privilegien weg vom Fenster.

      P.S.: Schlag nach, begonnen bei Cambridge Analytica, von Max Mustermann bis zum aktuellen europäischen Einserpolitiker aus Schwabs WEF-Politpetrischale, inwieweit wer für Verhaltensmanipulationen anfällig ist.

      • Glass Steagall Act 8. Januar 2023 at 23:03

        Meine Frage war rhetorisch gemeint. Mir ist klar, dass der Kanzler ein Verbrecher ist und im Auftrag handelt. Die Frage war dahingehend gemeint, wie böse man sein muss um soetwas zu tun.

  5. Germann 7. Januar 2023 at 9:54Antworten

    Da fehlen einen die Worte. Diese sinnlosen Milliarden für Waffen und Panzern täten an der richtigen Stelle einen besseren Dient.

  6. Mine 7. Januar 2023 at 4:27Antworten

    Was sind eigentlich diese Tierpanzer??
    Die Deutschen haben ja nichts zu befürchten. Sollte der Russe ihnen einmal ein Bomberl auf den Deckel werfen, kommt doch gleich der liebe Ami und wirft auch gleich welche. Dann wird der Russe sehen, dass nicht nur er so schlimme Bomben hat! Auch die Franzosen haben welche. Das ist beruhigend. Und außerdem sind Marder ja possierlich im Vergleich zu den Leos. Ein Marder, hihi, naja, lächerlich. Wir brauchen die eh selba nicht. Sind eh schon ganz rostig …

    • Mine 7. Januar 2023 at 4:35Antworten

      Deutsche Politiker – Zitate:

      Nancy Faeser: „Was mich schon seit Langem umtreibt, ist, dass wir eine Möglichkeit schaffen, die Beweislast umzukehren.“

      Olaf Scholz: „Russland hat uns den Gashahn zugedreht.“

      Robert Habeck: „Dann sind die nicht insolvent automatisch, aber sie hören vielleicht auf zu verkaufen.“

      Annalena Baerbock: „Dann will ich liefern – egal, was meine deutschen Wähler denken.“

      Karl Lauterbach: „Es gibt auch keine Impfungen, die jemals so gut in Bezug auf ihre Nebenwirkungen untersucht worden sind.“

    • HelmutK 7. Januar 2023 at 11:43Antworten

      Die deutsche Luftwaffe trainierte im Oktober 2020 in der als „geheim“ eingestuften Übung „Steadfast Noon“ mit NATO-Partnern das Anbringen und den Abwurf von US-Atombomben durch deutsche Tornados auf deutschem Staatsgebiet zwecks „Verteidigung des Bündnisgebiets“.

      Die in Deutschland lagernden amerikanischen Atom- und Wasserstoffbomben (bsw. Typ B61, B61-12 stationiert im Fliegerhorst Büchel in der Eifel) sind in erster Linie zum Abwurf auf Deutschland vorgesehen. Im Falle eines Einmarsches russischer Truppen soll Deutschland durch Abwurf amerikanischer Atombomben dem Erdboden gleich gemacht werden. Weil die Infrastruktur und Unternehmen nicht Russland in die Hände fallen sollen, soll Deutschland in diesem Falle von der Landkarte radiert werden.

      • Devi 7. Januar 2023 at 20:27

        „Die in Deutschland lagernden amerikanischen Atom- und Wasserstoffbomben […] sind in erster Linie zum Abwurf auf Deutschland vorgesehen. Im Falle eines Einmarsches russischer Truppen soll Deutschland durch Abwurf amerikanischer Atombomben dem Erdboden gleich gemacht werden.“

        Woher wissen Sie das?
        Zweite Frage: Ist die Allgemeinwissen, oder lediglich einem kleinen Kreis von Experten bekannt?

      • Benno 8. Januar 2023 at 5:29

        HelmutK
        7. Januar 2023 at 11:43Antworten

        Sie haben einen blühende Fantasie.
        Habe sie schon mal daran gedacht Märchenbücher zu schreiben ?

      • M.R. 9. Januar 2023 at 10:06

        Würden russische Atombomben auf Deutschland geschossen, USA, Frankreich u.a. würden
        nichts tun, aber auch garnichts !

    • asisi1 7. Januar 2023 at 15:02Antworten

      Der große Unterschied , hier in Europa und Russland ist die Größe des Landes.
      Hier in Europa würde eine A-Bombe ausreichen, um hier alles zu verstrahlen. In Russland reicht eine Bombe nicht. Den USA würde ich eine Bombe auf Manhatten gönnen, denn dann ist Schluss mit dem Ausrauben der fremden Völker!

      • Tom Hofmann 8. Januar 2023 at 1:51

        @asisi1.. Ich finde, dein Kommentar ist latent antisemitisch

  7. Nordlicht 6. Januar 2023 at 20:27Antworten

    Die Marder-Schützenpanzer stellen wahrlich keine Eskalation dar, das würden Kampfpanzer wie Leopard (bzw Abrams, Leclercs oder Challengers aus USA/F/GB) darstellen, die auf Angriff getrimmt sind. Marder transportiert Soldaten in der Kampfzone und ist nur leicht bewaffnet, nicht mit einer 120-mm-Kanone wie Leo und die anderen.

    • Steve Acker 7. Januar 2023 at 20:05Antworten

      Es wird schon nach Leoparden geschrien.
      Ich fürchte das kommt auch bald.

  8. Megatonne 6. Januar 2023 at 19:28Antworten

    „Die Geschichte lehrt die Menschen, daß die Geschichte die Menschen nichts lehrt.“

    Gandhi

  9. Hans im Glück 6. Januar 2023 at 18:30Antworten

    Ich beschäftige mich nicht mit dem Ukraine Krieg, weil wie in jedem anderen Krieg alles in einem Nebel von Lügen verschleiert wird. Man kann sich mit Kriegen mit einem historisch notwendigen Abstand sinnvoll beschäftigen.
    Aber zu diesem Thema habe ich eine klare Meinung: Natürlich macht sich die BRD zur Kriegspartei, wenn sie einen Beteiigten mit Waffen und Material unterstützt.
    Die guten Jungs, also die US&A haben das in ihrem Vietnam Auftritt exakt so gesehen und die eigentlich „unbeteiligten“ Staaten Laos und Kambodscha intensiv bombardiert, weil dort Nachschubgüter die Vietkong transportiert(!!) wurden.
    Sollten also demnächst deutsche Transporte von Rüstungsgütern attackiert werden, sei es durch Sabotage oder auch direkte Gewaltanwendung, dann ist dringend Frau Buyx und der Ethikrat gefordert, um das auf das Schärfste zu verurteilen, bzw. das Geheule in Regierungskreisen entsprechend ethisch zu untermauern.

    • Fritz Madersbacher 7. Januar 2023 at 10:40Antworten

      @Hans im Glück
      6. Januar 2023 at 18:30
      „Laos und Kambodscha intensiv bombardiert“
      Glaubt irgendjemand, diese Verbrechen seien dort vergessen? Dann kann er weiter von „Demokratie und Menschenrechten“ faseln wie unsere Propaganda-Medien, aber die Glaubwürdigkeit dieser Heuchelei und Scheinmoral ist international ruiniert …

  10. Alice 6. Januar 2023 at 18:17Antworten

    Sollte man m.E. gelesen haben:

    Terrorismus Das Kriminelle Gehirn

    https://info2.sermon-online.com/german/ArthurErnestWilderSmith/Terrorismus_Das_Kriminelle_Gehirn_1981.pdf

  11. Fritz Madersbacher 6. Januar 2023 at 16:14Antworten

    „Deutschland liefert Marder-Schützenpanzer an die Ukraine – zunächst bis zu 50 Stück“
    Das ist weniger ein „Kriegseskalation: Deutsche Panzer rollen Richtung Osten“ à la „Unternehmen Barbarossa“ als eine weitere Alibi-Handlung der deutschen Regierung, um in dem Schlamassel herumzulavieren, in das sie Deutschland im Schlepptau der US-Kriegstreiber hineingeritten hat. Diese Figuren, die meisten von ihnen blindwütig-dumme NATO-Vasallen, gleichen mittlerweile Papierschiffchen auf einem reißenden Bach. Sie werden die fatalen Konsequenzen ihres Mitläufertums nicht allzulange überstehen. Die wichtigere Frage ist allerdings: wird Deutschlands Zukunft weiterhin von jenen großen Kapitalsgruppen bestimmt, die fast „alternativlos“ mit den großen US-Monopolen verkettet sind (die Politiker/-innen sind ja nur deren ausführende Befehlsempfänger), oder bilden sich aufgrund der Ausweglosigkeit des „westlichen“ Wegs neue Bestrebungen, sich aus der westlichen Zwangsjacke zu lösen und mehr Spielraum mit mehr Offenheit für neue Entwicklungen in der Welt zu gewinnen? Das ist auch für Österreichs Zukunft nicht unwesentlich, da Österreich ja nach wie vor wirtschaftlich (zu) eng mit dem deutschen Kapital verbunden ist …

  12. Pfeiffer C 6. Januar 2023 at 15:38Antworten

    1940 – Der Film „Der große Diktator“

    Aus der Sequenz der leidenschaftliche Rede Charlie Chaplins gegen Ende des Films, ein eindringlicher Appell an die Soldaten und an die ganze Welt für Demokratie, Frieden und Menschlichkeit:

    „Daher im Namen der Demokratie:
    Laßt uns zusammen stehen!
    Laßt uns kämpfen für eine neue Welt, für eine anständige Welt!
    Die jedermann gleiche Chancen gibt, die der Jugend eine Zukunft und den Alten Sicherheit gewährt“.

    2023 – Jänner: „Deutsche Panzer rollen Richtung Osten“

    Frage: Sagte die deutsche Bundesregierung nicht kürzlich, das erst die Lieferung von Panzer als Kriegseintritt zu bewerten ist? Der wissenschaftliche Dienst meinte das doch ebenso?

  13. Rosa 6. Januar 2023 at 14:47Antworten

    „Damit stellt sich Scholz einmal mehr kompromisslos hinter die USA.“

    Wenn man sich die Figur Scholz Anfang Feber d.J. in Erinnerung bringt, in treumütiger Ergebenheit – bei Gebrauchshunden nennt man das „Will to Please“ – neben Biden stehend, als dieser frank und frei quasi ankündigt, man werde Nordstream zu zerstören wissen, und so fort, und nun schon wieder hat Scholz seine leichte „Führigkeit“ unter Beweis gestellt.

    Womit eigentlich lassen sich Scholz und seinesgleichen erpressen? Ich kann mir nun nicht (mehr) vorstellen, dass Scholz & Co sich freiwillig als offensichtlich zu schwachen Befehlsempfängern ohne eigenes Durchsetzungsvermögen degradierte Typen präsentieren wollen.

  14. niklant 6. Januar 2023 at 14:45Antworten

    Das Ziel der EU ist der Dritte Weltkrieg! Warum setzt man ein von der Leyen ungewählt an solch einen Posten? doch nur, um die Diktatur in der EU vollständig aufzubauen. Das Deutschland und Frankreich Waffen liefern ist Taktik! Damit soll Russland provoziert werden, gegen Nato-Staaten vorzugehen! Statt dessen wird sich Russland neue Waffen kaufen, aus anderen Quellen! Deutschland und die EU-Vasallen der Amerikaner können nur eins machen, Geld aus ihren Bürgern Quetschen durch gefakte Energiemaßnahmen und überteuerten Preisen! Lebensmittel werden durch Grüne zu Luxusgütern, aber, irgendwann ist in der EU eine Grenze überschritten und die Bürger wehren sich! Bis dahin ist aber die Deutsche Wirtschaft am Ende!

  15. Michael R 6. Januar 2023 at 13:41Antworten

    Wenn Putin jetzt nicht bald eine Großoffensive startet, und zwar eine, die den Namen verdient, hat er den Krieg verloren. Putin ist von Anfang an zu zaghaft, zu unentschlossen vorgegangen. Diese Schwäche (seit mindestens 2014, besser seit 2000!) nutzt der Westen schamlos aus. An einer direkten Konfrontation mit der NATO führt mittelfristig kein Weg vorbei. Ob es zu einem Weltkrieg kommt, hängt im Wesentlichen von China ab. Doch China hat mit seiner Null-Covid-Politik selbst dafür gesorgt, dass es momentan zu sehr mit sich selbst beschäftigt ist, als dass es aussenpolitische freie Kapazitäten hätte.

    • Kkkkkkkkk 6. Januar 2023 at 14:24Antworten

      Wirtschaftlich hat Russland unter Putin ( bei Fertigstellung der restlichen pipelines nach Asien ) schon längst gewonnen! Europa ist in der Inflation und bald in einer Rezession ( und das weiß die europäische Politik ) ! Die USA hat eine gut funktionierende und nun noch besser verdienende Waffenindustrie und kann einen Konflikt wieder im Ausland für sich austragen lassen !
      Was China betrifft , ja so hat die Null( Idioten ) Covid strategie viel an Energie gebraucht – hat aber zum Unterdrücken der Menschenmassen gut funktioniert ! Aber bitte , wenn es eine solch’ ansteckende Erkrankung gewesen sein soll, wäre Letzte längst durch das Volk gerast !
      Ergo, China hat kein Interesse hier zu eskalieren, da es Russland wie 2/3 der Welt es auch tun, walten lässt! Völkerrechtlich und politisch nach der 2014 Ukrainerevolution legitim, menschlich ein Verbrechen, wie jeder Krieg !!!

    • OMS 6. Januar 2023 at 14:32Antworten

      Wir haben doch schon den Weltkrieg. Fängt bei Sanktionen an und hört bei Waffenlieferungen an die Ukraine auf. Ohne Waffenlieferungen hätte die Ukraine schon lange am Verhandlungstisch ihren Platz gefunden.

      • Die hören nicht auf... 6. Januar 2023 at 15:09

        So isses.
        Frieden UNERWÜNSCHT !

      • Michael R 6. Januar 2023 at 16:46

        @OMS: Wenn für Sie Nordamerika plus Europa schon die Welt sind, haben Sie Recht. Warten Sie ab, was passiert, wenn erst China, Korea, Japan noch dazukommen. Eventuell noch Indien und Pakistan. Oder Israel und der Iran. DANN können Sie von einem „Weltkrieg“ schreiben.

      • asisi1 7. Januar 2023 at 15:06

        Und jeder hier in Deutschland und Europa sollte sich vor Augen führen, das diese Verbrecher „Vermögen“ beschlagnahmt haben. Und das werden sie hier mit uns auch machen.
        Allerdings ist das schon in vollem Gange, da sie uns vom verdienten Geld nicht mehr viel überlassen!

    • Jan 6. Januar 2023 at 15:01Antworten

      Es ist nicht genug Öl für einen großen Krieg vorhanden. Putin’s Strategie ist offensichtlich, das Material des Westens zu reduzieren. Die EU kann Bürger und Industrie nicht mehr angemessen versorgen, sollte es zu einem verspäteten Kaltwinter kommen, dürfte die Politik es zu weit getrieben haben. Wie will man da Öl für Waffenproduktion aufstellen? Auf Nahrungsmittellieferungen verzichten?

      Putin muss nur abwarten.

      Die Aufteilung Österreichs nach WK1 war eine Folge des Hungers. Es wird heute kaum anders sein. Dass der WEF mit digitaler Überwachung und Spritzungen von Mensch und Tier ressourcenbedingtes Chaos kontrollieren kann, will nicht einleuchten, eher eine Nebelkerze.

      Bevölkerungsreduktion ist keine Lösung fürs Ölproblem, weil dann ökonomische Folgen verhindern, dass Öl aus der Erde kommt. Und Zentralbankgeld? Irgendwo muss eine produktive Gegenleistung herkommen!

      Man darf nicht vergessen, dass die Märkte nicht von Schlafschafen regiert werden. Die Strategie der BRICSS wird kaum aufgehen. Wenn es mit Waffen nicht geht, werden sie es über Geld machen. Man darf da nicht meinen, der senile Kinderfreund und das Satanstor hätten alle Zügel in der Hand. Die nutzen nur einen Spalt, den das Ressourcenproblem geöffnet hat. Und über den dicken Wiener brauchen wir kaum weiter…

      Wers nicht glaubt, möge sich in Erinnerung rufen, dass Nehammer aus Katar mit leeren Händen zurückgekommen ist. Die Schlafschafe meinen, dann fährt er halt nach Norwegen, Ägypten oder Riad! Merkwürdig, dass er das nicht gemacht hat…

      Und Solarpanzer, die man auch erst einmal bauen müsste, sind immer so wehrlos, wenn die Nachtsonne scheint…

      Putin muss bald abtreten, da das ständige Lachen seine Gesundheit angreift!

      • Devi 9. Januar 2023 at 14:12

        @Jan:
        „Putin muss bald abtreten, da das ständige Lachen seine Gesundheit angreift!“
        Ähm, soweit ich weiß, fördert kaum etwas mehr die Gesundheit als Lachen. Es gibt sogar Lachtherapie. (Es kann aber auch sein, dass ich die Ironie dieser Aussage nicht mitbekomen habe. [kicher])

    • Chefbohrer 6. Januar 2023 at 18:42Antworten

      Zum Glück sitzen auf den entscheidenden Stühlen in Russland und China nicht solche Typen wie Baerbock, Habeck oder Sie.

    • Dr. med. Veronika Rampold 6. Januar 2023 at 21:18Antworten

      Besser n Ende mit Schrecken als n Schrecken ohne Ende… ? hmmm…
      jedenfalls setzt das mit den Mardern dem Fass die Krone auf,
      und wenn wir nicht bald einen Regierungswechsel kriegen mit nicht ganz so feigen und dummen Leuten im Kabinett, gnade uns Gott.

  16. meMO an mich selbst 6. Januar 2023 at 13:37Antworten

    Grüne, Sozialdemokraten, Linke, Freiheitliche/Liberale, Konservative – allesamt Friedens-Heuchler, allesamt nicht mehr das drin was draufsteht.

    Ich will gar nicht mehr an die Zukunft denken. Was solche Menschen wie Baerbock anzurichten „vermögen“, ruft einfach nur physisch-psychische Übelkeit in mir hervor, jede Zelle meines Seins will sich von solchen Menschen distanzieren und in Sicherheit bringen.

  17. Jurgen 6. Januar 2023 at 13:13Antworten

    Gibt es für die BMK am Marder überhaupt noch Munition? Die Dinger stammen noch aus dem kalten Krieg (den ja die Preußen ursächlich initiierten). An sich zuverlässiges Gerät, viel zuverlässiger als der Puma. Aber Verteidigungsfähigkeit gegen Artillerie ist nicht gegeben. Also kann man nur zu dem Schluß kommen, dass die Bundesrepublik Resterampe geleert wird, weil die einmalige Chance, veraltetes Kriegsgerät zu verkaufen, vielleicht die Abwicklung der BRD etwas nach hinten schiebt…

    • Rosa 6. Januar 2023 at 19:00Antworten

      „Gibt es für die BMK am Marder überhaupt noch Munition?“

      Das sollte eigentlich Frau Baerbock wissen, die kennt sich selbst mit altem Kriegsgerät aus, aus den „Panzerschlachten im 19. Jahrhundert“ ;-)

  18. Veron 6. Januar 2023 at 12:50Antworten

    Die deutschen Panzerhaubitzen in der Ukraine waren im November schon kaputt, wurde sogar in gmx gemeldet, also müssen die noch früher geliefert worden sein. Mag sein, dass Frankreich erstmals was liefert, aber Deutschland bestimmt nicht.

    • Jurgen 6. Januar 2023 at 13:24Antworten

      Das war noch im Ringtausch mit anderen Nato-Staaten.

  19. Mate Kurtin 6. Januar 2023 at 12:48Antworten

    Böse Zungen munkeln man möchte mit den deutschen Panzern die Urkaine sabotieren….

    Ich habe irgendwo gelesen, dass es sich bei den Waffen um Schenkungen handelt. Ist das zutreffend oder erhält die BRD dafür Verbindlichkeiten.

  20. 1150 6. Januar 2023 at 12:39Antworten

    wie lautete ab jänner 1943 die geheime parole des deutschen soldaten im osten:
    vorwärts kameraden, es geht zurück
    angeblich wiederholt sich die geschichte nicht……….

  21. Slobodan Covjek 6. Januar 2023 at 12:35Antworten

    Da hat sicher ein Wissenschaftler ein Gutachten geschrieben und irgendeine Ethikkommission hat da sicher auch ihren Segen gegeben.
    Panzer für den Frieden. Logisch, logisch, logisch.

    • asisi1 7. Januar 2023 at 12:14Antworten

      Jetzt fehlen nur noch die Pfaffen, welche die Waffen segnen!

      • I.B. 7. Januar 2023 at 21:37

        Einmal bei Gauck anfragen.

  22. Tony V 6. Januar 2023 at 12:20Antworten

    Muss ja immer schmunzeln wenn westliche Medien Putin als den „aggressiven Wahnsinnigen“ sehen wo er in Wirklichkeit eine der moderateren Figuren ist.
    Viele haben bereits 2015 den Militärschlag gefordert und auch jetzt wird er laufend in Russland für seine Zaghaftigkeit kritisiert und man fordert seit Langem eine „amerikanische Kriegsmethode“ die gleich zu Beginn alle Infrastruktur in Schutt und Asche gelegt hätte.

  23. OMS 6. Januar 2023 at 12:17Antworten

    Deutschland bricht den Waffenstillstand mit Russland! Die NATO will es jetzt aber genau wissen!

    • Die hören nicht auf... 6. Januar 2023 at 13:30Antworten

      Wir bekommen auf den „Einschreiber“ Deutschlands und Frankreichs noch dieses Jahr, spätestens im Frühling 2024 eine Bombenantwort.

      • Rosa 6. Januar 2023 at 14:48

        Ramstein Air Base to begin …

      • Leynad (@Leynad777) 7. Januar 2023 at 9:15

        Das ganze wird noch viel absurder wenn man weiß, dass im Gegensatz zu Deutschland und der EU die USA das Geld und die Waffen nicht verschenken. Das läuft über den Lend-Lease Act, der auch schon der Sovietunion im 2. Weltkrieg unter die Arme gegriffen hat. Die letzten Rückzahlungen waren wohl im Jahre 2006. Deshalb will die EU ja auch so viel Geld in die Ukraine schicken, was dann wieder in die USA fließen wird. Wir werden von soziopathischen Kriegsverbrechern regiert.

      • Devi 7. Januar 2023 at 20:06

        @Leynad (@Leynad777)
        Thomas Röper hat eben einen Artikel dazu veröffentlicht:
        https://www.anti-spiegel.ru/2023/die-eu-zahlt-waffenlieferungen-an-kiew-sind-fuer-die-usa-ein-bombengeschaeft/

      • Die hören nicht auf... 7. Januar 2023 at 22:00

        @Leynad
        Geldwäsche?

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge