Gut und Böse: China versus Deutschland – Serbien versus Ukraine

30. November 2022von 3,1 Minuten Lesezeit

Kriege in Europa haben mittlerweile eine Jahrtausende zählende Tradition. WHO-Pandemien haben eine kürzere Tradition. Verbunden damit sind allemal Propaganda, Verdrehung von Tatsachen und Lügen. Hier zwei Beispiele aus der jüngeren Vergangenheit.

Zunächst ein kurzes Rätsel: Zu welchem Land gehören hier die demokratischen Polizisten und zu welchem die autoritären?

Seine Scheinheiligkeit F.W. Steinmeier erklärt die Unterschiede zwischen China und rechts im Bild Berlin:

Und mein Kollege Thomas Oysmüller bringt es auf den Punkt:

Serbien und die Ukraine

Ähnlich wie bei ZeroCovid und den Demonstrationen dagegen macht es auch einen Unterschied, wer wen wegen der Abspaltung einer Provinz bombardiert. Time Magazine bringt es auf den Punkt:

Die NATO hatte damals, angefeuert von den Grünen Kriegshetzern in der deutschen Regierung, sogar Belgrad – und zwar richtig die Mitte der Stadt – ziemlich wahllos bombardiert:

Das Bild zeigt die zerbombte chinesische Botschaft im Zentrum von Belgrad, aufgeräumt und gesichert, aber nicht wieder aufgebaut. Das Foto habe ich im September 2018 aufgenommen. Pech für die Serben, dass die hochtechnisierte NATO nicht die Regierungsgebäude, sondern die Botschaft sowie Wohngebäude in der Nähe getroffen hat. Aber das waren eben Kollateralschäden, leider nicht vermeidbar. Wen es interessiert, wie sich das für die Menschen in Serbien angefühlt hat, dem empfehle ich das Buch „Siegernahrung – Glutenfreie Ernährung für Höchstleistung“ von Novak Djokovic zu lesen. Ist auch in der Hinsicht interessant, wie man sich durch Ernährung fit macht und gegen Covid schützt.

Was sich die NATO im Gegensatz zu Djokovic damals bei den Bombardierungen von Serbien gedacht hat, kann man hier nachlesen:

Frage (Norwegische Nachrichtenagentur): Es tut mir leid, Jamie, aber wenn Sie sagen, dass die Armee eine Menge Notstromaggregate hat, warum berauben Sie dann 70% des Landes nicht nur der Elektrizität, sondern auch der Wasserversorgung, wenn er so viel Notstrom hat, den er nutzen kann, weil Sie sagen, dass Sie nur auf militärische Ziele zielen?

Jamie Shea : Ja, ich fürchte, dass die Elektrizität auch die Kommando- und Kontrollsysteme versorgt. Wenn Präsident Milosevic wirklich will, dass seine gesamte Bevölkerung mit Wasser und Strom versorgt wird, dann muss er nur die fünf Bedingungen der NATO akzeptieren, und wir werden diese Kampagne beenden. Solange er dies aber nicht tut, werden wir weiterhin die Ziele angreifen, die seine Streitkräfte mit Strom versorgen. Wenn das Folgen für die Zivilbevölkerung hat, muss er damit fertig werden, aber das Wasser, die Elektrizität wird für die Menschen in Serbien wieder eingeschaltet. Leider wurde er für alle 1,6 Millionen Kosovo-Albaner, die aus ihren Häusern vertrieben wurden und die nicht nur Unannehmlichkeiten, sondern in vielen Fällen dauerhafte Schäden erlitten haben, für immer oder zumindest für lange Zeit abgestellt. Nun mag diese Unterscheidung nicht jedem gefallen, aber für mich ist sie von grundlegender Bedeutung.

Der Donbass hätte durch das Abkommen von Minsk nach dem US- organiserten Putsch vom Maidan im Jahr 2014 einen Autonomie-Status erhalten sollen. Stattdessen wurde die Region permanent von ukrainischen Truppen bombardiert wie in den OSZE Protokollen nachzulesen ist, was zu mehr als 15.000 getöteten Zivilisten inklusive Frauen und Kindern geführt hat.

Bild von John Hain auf Pixabay

Unsere Arbeit ist spendenfinanziert – wir bitten um Unterstützung.

Folge uns auf Telegram und GETTR


Russland versucht „jugoslawisches Szenario“ in der Ukraine

Spannungen im Kosovo

Trucks legen Kanadas Hauptstadt lahm: Trucker-Fahrer gegen Impfzwang

21 Kommentare

  1. oHenri 2. Dezember 2022 at 22:47Antworten

    Ich bin absoluter Anhänger der Hide-park-Philosophie, das heisst, jeder darf alles sagen, was er meint sagen zu müssen.
    Es gibt keine gute und richtige Zensur, es gibt nur ein Machtinstrument namens Zensur !

  2. Mine 1. Dezember 2022 at 5:38Antworten

    Dabei hat Schwab kürzlich die chinesische Diktatur als sein ganz großes Vorbild gelobt. Die dortige Versklavung ist ganz genau, wovon er meint, dass wir eines Tages glücklich sein würden damit. Wer dem System missfällt, wird einfach auf Rot gestellt und schon ist er aus- oder eingeschlossen, je nachdem wie man es nimmt. Jedenfalls kann er sich dann nichts mehr kaufen und landet mitunter in einem der zahlreich errichteten Container-KZs. Das gefällt dem WEF. So geht es. So wird das Glück in uns hineingeknüppelt mit totaler Überwachung und Enteignung.

    Davon schwärmt augenscheinlich auch Wien, denn dort sollen Ungeimpfte nun in die Impfstraßen geprügelt werden. Die Werbekampagne der Stadt soll die Menschen gegen Ungeimpfte in Rage bringen und man soll auch körperliche Gewalt anwenden, um sie in die suspekte experimentelle Gen-Spritze zu zwingen. Das ist das chinesische System.
    Ein «attraktives Modell für eine ganze Reihe von Ländern» sei das chinesische System, sagte WEF-Gründer Klaus Schwab kürzlich. Dabei hat er sicher auch an Deutschland und Österreich gedacht, denn die beiden Länder gehôren ja ihm und seinen Spekulantenfreunden.

    Wie nun aber seine Lieblingsgermanen, der Genosse Steinmeier zB, auf die Idee kommen, sich für chin. Querdenker einzusetzen, während die deutschen als politisch Verfolgte im Gefängnis darben, ist schon etwas komisch. Aber die sind derart ohne eigenes Denkorgan, dass so etwas schon passieren kann. Jedenfalls fragt man sich, wie das weitergehen soll? Lässt Deutschland nun Ballweg und Janich endlich frei?

    • Mine 1. Dezember 2022 at 6:12Antworten

      Reitschuster hat sich auch dieser Thematik angenommen. Das hältst ja im Kopf nicht aus.

      reitschuster.de/post/wie-aus-querdeppen-jetzt-freiheitshelden-werden/

    • Fritz Madersbacher 1. Dezember 2022 at 13:51Antworten

      @Mine
      1. Dezember 2022 at 5:38
      „Das ist das chinesische System“
      Nein, es ist das westlich-kapitalistische System mit seinen latent immer vorhandenen faschistischen Tendenzen, das in China seit dem Tod Maos zum Vorbild genommen wird. Aber das ist das Problem bzw. die Sache des chinesischen Volkes, mit unserem historischen Rucksack spielen wir uns hier besser nicht als Oberlehrer auf. Statt mit dem Finger auf Andere zu zeigen beschäftigen wir uns besser mit den Problemen, die wir höchstselbst lösen sollten bzw. müssen – damit sind wir vorerst einmal genug beschäftigt …

  3. niklant 1. Dezember 2022 at 1:41Antworten

    Es ist wirklich peinlich, wenn Steinmeier von Demokratie redet, während eine EU als neue Nationalsozialistische Vereinigung immer stärker die Demokratie stärkt, die in China bereits herrscht! Die EU ist dermaßen arrogant, das sie ernsthaft glaubt, anderen Ländern Vorschriften machen zu können! Chine ist Böse, Europa ist die Hölle! Lügen über Lügen, allein nur um einen Amerikanischen krieg zu fördern! Warum sonst steigen unsere Preise? Ganz bestimmt nicht, weil wir keine Versorgung haben, wir sollen diese Versorgung nur aus den Amerikanischen Sumpf beziehen!

  4. Glass Steagall Act 30. November 2022 at 23:19Antworten

    Die anderen sind immer dann schlecht, wenn‘s der eigenen Propaganda dient.

    Das gehört definitiv zur psychologischen Kriegsführung! So etwas wird auch immer mehr in Schulen eingesetzt, dann man muss besonders bei jungen Menschen mit der Gehirnwäsche anfangen. Dann hat man es später leichter sie auf Linientreue zu bringen!

    • Meinen Namen verrat ich Dir, nach Lösung der Aufgabe ,was ist die Summe aus 3+4.? 1. Dezember 2022 at 9:31Antworten

      Exakt!Daher ist es von enormer Wichtigkeit, dass man, sofern man Kinder hat, diese vom Staat vorsätzlich induzierte Fehlstellung/Disposition der Psyche unserer Kinder,korrigiert/wieder ins Normal überführt,indem man mit seinen Kinder über die in den staatlichen Verblödungsanstalten „gerlehrten“ Schmutzigkeiten spricht, seine Meinung/ Wertung/Ziele dieser schädlichen Indoktrinierungen über diese seinem Kind vermittelt. Dies auch gerade im Hinblick auf diese ganze Gender/TransgenderPerversion, der forcierten Homo und Frühsexualisierung und worauf es der Machthaber tatsächlich dabei abgesehen hat.Denn niemand gebährt Kinder, zieht sie groß, um dann zusehen zu müssen, wie aus ihnen psychische und physische Fracks erwachsen, nach erzwungenem Durchlaufen sog. „Bildungseinrichtungen“, unfähig Beziehungen einzugehen, geschweige jemals selbst Kinder zu bekommen , sondern ausschliesslich ihre Existenz als devoter Sklave der Milliardäre/Millionäre fristen müssen. Kurzum:achtet auf eure Kinder, bringt ihnen wahre Werte bei,sonst war alles umsonst!

  5. Andreas I. 30. November 2022 at 19:11Antworten

    Hallo,
    zwischen Jugoslawien und Der Ukraine gibt es militärtaktische Gemeinsamkeiten und geopolitische Unterschiede.
    Jugoslawien ist weit entfernt von USA, das sind Atlantik und Mittelmeer dazwischen.
    Die Ukraine ist direkt an der Grenze zu Russland, und zwar in einer geeigneten Position für taktische Raketen Richtung Moskau.
    Deswegen gefallen mir solche Vergleiche genau dann nicht, wenn sie diese Unterschiede nicht ausdrücklich nennen.
    Denn ohne diese Unterschiede zu nennen entsteht der Eindruck, dass Russland jetzt in der Ukraine das Gleiche täte wie USA damals in Jugoslawien (und das die westliche Doppelmoral wäre).
    Aber ich betrachte
    – den Krieg USA (&BRD) gegen Jugoslawien als Angriffskrieg seitens USA, und zwar auch schon damals gegen Russland gerichtet, mögliche russische Pipelinekorridore zu blockieren)

    den Krieg Russland gegen Ukraine als Verteidigungskrieg Russlands gegen die Bedrohung durch USA.

    Darum liegt für mich die Doppelmoral noch eine Ebene tiefer.

    Im Übrigen gibt es natürlich auch Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Der Ukraine und Syrien.
    Syrien liegt im übertragenen Sinne an der USA-Grenze (Israel) und das im Gebiet bedeutender Öl- und Gasvorkommen.
    In Syrien gab und gibt es einen russischen Militärhafen.
    Durch Syrien fließt der Euphrat und das syrisch / kurdische? Territorium östlich des ist von USA in „Koalition“ mit SDF besetzt.
    Durch die Ukraine fließt der Dnjepr und …
    USA & Verbündete unterstützen die „moderate Opposition“ in Syrien, Russland unterstützt die syrische Regierung.
    Russland unterstützt die „Separatisten“ in der Ostukraine, USA unterstützt die ukrainische Regierung.
    (Ja da könnte man über Details der Regierungen diskutieren, aber rein völkerrechtlich … )

    Und dann gibt es auch eine Reihe Unterschiede, aber da die Kriege in Syrien (ab 2011) und in der Ukraine (ab 2014) einige wesentliche Gemeinsamkeiten haben und zeitlich so nah beieinander liegen, da frage ich mich, worin der Sinn liegt, die spärlichen Analogien mit Jugoslawien zu bemühen?
    Eurozentrismus?
    Wie erläutert gibt es m.E. mehr Gemeinsamkeiten mit dem Krieg in Syrien.

    • Fritz Madersbacher 30. November 2022 at 20:58Antworten

      @Andreas I.
      30. November 2022 at 19:11
      „Wie erläutert gibt es m.E. mehr Gemeinsamkeiten mit dem Krieg in Syrien“
      Es geht im gegenständlichen Artikel nicht um mehr oder weniger Gemeinsamkeiten im Detail, sondern um die offensichtlichen Parallelen: um die Aggressivität der westlichen imperialistischen Mächte, deren mit größter Heuchelei, Scheinheiligkeit und Doppelmoral verdrehte Darstellung zur Indoktrination des Publikums in den Medien, vor allem aber um die Aufklärung desselbigen (also von uns selbst) darüber, um uns – aufgeweckt durch eine verlogene „Pandemie“ – zum Nachdenken zu bringen über Ereignisse, deren (vielleicht Neu-)bewertung sehr wichtig ist auch für die Beurteilung unserer Situation in der Gegenwart …

    • Jan 1. Dezember 2022 at 7:45Antworten

      Serbien könnte ein russischer Stützpunkt fast inmitten der EU werden.

      EU-Beitrittspläne gibt es für Georgien und Aserbaidschan, von der Türkei ganz zu schweigen.

      Über die letztgenannten könnte die EU Förderrechte im Kaspischen Meer erhalten, Zugang wäre dann über das Schwarze Meer. Daher der Ukrainekonflikt.

      Man darf bei Gezänk um Details das große Bild nicht aus den Augen verlieren.

      • Andreas I. 3. Dezember 2022 at 11:58

        Hallo,
        für die Türkei könnte es günstiger sein, nicht in der EU zu sein und als Zwischenhändler der EU Gas zu verkaufen. Betreffend Syrien taktiert die Türkei ja auch zwischen allen Seiten.

    • Meinen Namen verrat ich Dir, nach Lösung der Aufgabe ,was ist die Summe aus 3+4.? 1. Dezember 2022 at 10:20Antworten

      Diese ganzen Diskussionen über die Bigotterie der US-Devils und deren Herren und Besitzern, der Wallstreet/City of London/Vatikan/der einzigen Demokrötie im nahen Osten/dem Milliardärsabschaum etc. können wir uns eigentlich sparen. Behaupten die doch von sich selbst, dass diese the „Gods own Nation“seien und diese in ihrem selbst proklamierten „Exceptionalism“ immer das Richtige tun, egal wieviel Menschenleben diese auslöschen,wieviel materielle Werte diese zerstören, wieviel Rohstoffe anderer Nationen diese gerade in diesem Moment plündern(aktuell stehlen die 83% der Tagsefördermenge syhrischen Öls) ohne dass es einen Aufschrei anderer Nationen gibt und/oder diese jemals vor ein ordentliches Gericht gezerrt worden wären für diese Verbrechen, denn diese sagen von sich selbst, dass diese mit jeder Handlung Gottes Werk verrichten und niemals irgendein anderes Gericht ausser die eigenen anerkennen werden.Wie sollten uns fragen, was diese anmassende Hybris in den offensichtlich kranken Gehirnen der US-Devils hervorruft?Ist dies in den Wurzeln der abrahamitischen totalitären Religionen begründet, welche Völkern,welche nicht Teil dieser sind, als Untermenschen,tiergleich und ohne Recht auf selbst erschaffenenes Eigentum/kreative Leistungen ?Ja,teilweise,aber zum grösste Teil ist es die pathologische RAffgier und MAchtbesessenheit einiger weniger Psychophaten in Kombination mit den ehrlosen Huren in den Staatstrukturen und Wirtschaftssrukturen, welche für das geraubte Geld der Psychopathen alles tun, ohne zu reflektieren, dass diese sich durch ihre Hurendienste die Zukunft und die ihrer Kinder verderben, indem sie eben den Weltenknast al a „Great Reset“ errichten ,ohne wirklich zu wissen, was sie da tun.Darüber sollten wir uns Gedanken machen, wie konkret wir diesen Mis-stand beseitigen können, sonst können wir noch Ewigkeiten über Details lavieren, bis die uns den Saft ganz abdrehen, ohne dass sich was zum Besseren geändert hätte. Konkrete Lösungsvorschläge erwünscht!!

  6. Dominik 30. November 2022 at 15:52Antworten

    Ganz wie´s beliebt.
    Gestern (Lockdown) waren die Chinessischen Polizisten noch die Bösen, heute schon die Guten.
    Das geht alles so schnell dass man gar nicht mehr mitkommt.
    Die brutalen Übergriffe durch die Polizei,auf die Demonstranten in Hong Kong 2019/2020, vergessen ?
    Die Niederschlagung der Protestbewegung durch Militär und Polizei 1989 mit 2600 Toten und 7000 Verletzen, vergessen?
    Und was würde wohl passieren wenn es eine weiteren, wirklich großen Aufstand gäbe ?
    3 x raten.
    Dann sind sie halt wieder die Bösen.
    Vergleiche wie oben, aus Twitter sind einfach nur absurd.

    • Fritz Madersbacher 30. November 2022 at 16:24Antworten

      @Dominik
      30. November 2022 at 15:52
      Das Problem ist immer dasselbe: über die Bösen anderswo sind wir immer bestens informiert durch unsere „Qualitäts“-Medien, ähnlich hervorragend informiert wie über die „Pandemie“. Ihre Kernkompetenz ist es, mit dem Finger auf Andere zu zeigen. Aber, wie steht schon im Neuen Testament:
      „1 Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet! 2 Denn wie ihr richtet, so werdet ihr gerichtet werden und nach dem Maß, mit dem ihr messt, werdet ihr gemessen werden. 3 Warum siehst du den Splitter im Auge deines Bruders, aber den Balken in deinem Auge bemerkst du nicht? 4 Oder wie kannst du zu deinem Bruder sagen: Lass mich den Splitter aus deinem Auge herausziehen! – und siehe, in deinem Auge steckt ein Balken! 5 Du Heuchler! Zieh zuerst den Balken aus deinem Auge, dann kannst du zusehen, den Splitter aus dem Auge deines Bruders herauszuziehen!“ (Mt 7)
      Wenn diese – selbstkritische – Einstellung zum Tragen kommt, können wir weiterreden. Sie könnte Vieles in der Welt verbessern helfen, ohne unerbetene Einmischung in die Angelegenheiten Anderer. Bis dorthin laboriere ich an einer (nicht erwünschten) Verachtung für unsere diversen Heuchler und Doppelmoralapostel …

    • rudi & Maria fluegl 30. November 2022 at 16:53Antworten

      Ist Anbiederung auch absurd?

    • I.B. 30. November 2022 at 17:34Antworten

      Wer bitte hat gesagt, dass die Chinesen die Guten wären?

      So wie ich den Artikel verstanden habe, ist nur die Doppelmoral und Dopplerzüngigkeit unseres demokratischen Werte-Westens aufgezeigt worden. Während wir alles, was China tut, verächtlich als menschenrechtsfeindlich abtun, tun wir genau dasselbe, manchmal noch härter im Sinne der Demokratie und des Menschenrechts.

      Andere Beispiele: Vor einem Jahr war Selenskyj noch wegen seiner Offshore-Firmen „böse“. Heute spricht niemand mehr davon. (Russische) Oligarchen sind aber für den Werte-Westen stets böse, außer es handelt sich um russische Oligarchen, die gegen Putin sind wie zB Michail Borissowitsch Chodorkowski. Der wird gefeiert.

      Die Demonstranten in China gegen die C-Maßnahmen sind gute Demonstranten, die Demonstranten in Österreich und Deutschland, die gegen die C-Maßnahmen auftraten, wurden ins rechte Eck gestellt.

      Russland führt einen barbarischen Krieg, aber von Agent-Orange in Vietnam spricht niemand mehr.

      Es gäbe so viele Beispiele, wenn Sie sich allerdings gar nicht die Mühe nehmen, diese Doppelmoral und Doppelzüngigkeit zu sehen, ist es ohnehin sinnlos, darauf hinzuweisen.

      • Dominik 30. November 2022 at 18:13

        I.B.
        30. November 2022 at 17:34Antworten

        Lesen sie die Antworten auf Herrn Oy smüller‘s Twitter Post , dann wissen auch sie was die Mehrzahl der Leute über diesen Tweet denkt.

      • Andreas I. 30. November 2022 at 19:26

        @ I.B. Hallo,
        „Wer bitte hat gesagt, dass die Chinesen die Guten wären?“

        „Die Guten“ oder „die Bösen“ ist vielleicht auch nur so eine westliche, vom Christentum dominierte, Denkweise.
        Fromm oder sündig, Gott oder Teufel, Himmel oder Hölle … schwarz oder weiß, null oder eins.

        M.E. sind die Chinesen allerdings die weniger schlechten, wobei der durchschnittliche USAner auch nicht verkehrt ist, nur (Volker Pispers) „mit „naiv“ noch sehr wohlwollend umschrieben“
        Aber okay, wer im Glashaus seiner deutschen Mitbürger sitzt …:-)

    • I.B. 1. Dezember 2022 at 12:58Antworten

      @Dominik
      30. November 2022

      Ich lese Twitter nicht.
      Was die Mehrheit denkt?
      Wenn ich was anderes als die Mehrheit denke, dann bin ich seit dem C-Wahn wohl auf der richtigen Seite.

  7. Fritz Madersbacher 30. November 2022 at 15:05Antworten

    Die Doppelmoral der westlichen Dreckskerle und ihrer verachtenswerten Journaille hervorragend aufgezeigt! Die Schwindelpandemie hat jetzt viele Menschen – auch im „neutralen“ Österreich – gelehrt, mit welchem ‚garbage‘ wir seit Jahrzehnten hinters Licht geführt worden sind, zu unserem eigenen Schaden. Denn so wird man unfähig gemacht, seine eigenen Interessen zu vertreten!
    ‚You will obey me while I lead you
    And eat the garbage that I feed you …‘

  8. D. K. 30. November 2022 at 14:27Antworten

    Mega gut, Herr Dr. Peter F. Mayer. Danke dafür.

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge