WHO plant weltweite C19-Impfkampagnen für 2023 und die Jahre danach

21. August 2022von 3,8 Minuten Lesezeit

Vielfach hat sich die Hoffnung geregt, dass es jetzt zu einer Normalisierung des Lebens kommt und die Corona Maßnahmen und der Impfzwang aufgehoben oder mindestens reduziert werden. Manche verbreiteten sogar Gerüchte, dass die WHO die Pandemie für beendet erklären könnte. Dem ist nicht so, die WHO plant im Gegenteil eine Weiterführung oder sogar Ausweitung der Impfkampagne in den nächsten Jahren ohne ein Ende in Sicht. Die Argumente und Behauptungen sind teils haarsträubend falsch.

Das Vorhaben wird in dem Paper der „Global COVID-19 Vaccination Strategy“ so umrissen:

Gegen Ende des Jahres 2022, wenn weitere wissenschaftliche Unsicherheiten ausgeräumt sind und mehr Daten vorliegen, wird die WHO einen Konsultationsprozess einleiten, um eine globale Covid-19-Impfstrategie für 2023 und darüber hinaus zu entwickeln.

Und als Ziel fett gedruckt „making vaccination for the life course a reality“ – „Impfungen für den gesamten Lebensverlauf Wirklichkeit werden lassen“. Also das lebenslange Impfabo ist das klar definierte Ziel der WHO.

Auf neue Varianten wie Omicron, die nur mehr so gefährlich sind wie ein Schnupfen, wird erst gar nicht eingegangen. Ebenso wenig auf die massiven Impf-Todesfälle und schweren Impf-Nebenwirkungen. Auch die Wirkungslosigkeit gegen die aktuellen Varianten dank Antigenerbsünde und andern Faktoren wird schlicht ignoriert.

Stattdessen wird als Motivation angegeben: „Viele der am stärksten gefährdeten Bevölkerungsgruppen sind in vielen Ländern nach wie vor nicht geimpft, was zu unnötigen Todesfällen und Leiden führt, mit ethischen und sozioökonomischen Folgen, die auf der ganzen Welt zu spüren sind. Schätzungen zufolge hätten weltweit etwa 600.000 Todesfälle verhindert werden können, wenn alle Länder bis Ende 2021 eine Durchimpfungsrate von 40 % bei den Erstimpfungen erreicht hätten….“

Das ist eine ziemlich absurde Behauptung wie aus den folgenden Grafiken erkennbar:

Wie zu sehen gab es im Jahr 2020 ohne Impfung 1,89 Millionen Todesfälle mit oder an Covid, im Jahr 2021 jedoch 5,44 – 1,89 = 3,55 Millionen. Also fast doppelt so viel wie im Jahr zuvor. Und das trotz Impfung? Oder vielmehr wegen der Impfung.

Und wie hier zu sehen, ist Afrika am wenigstens geimpft und hat sowohl absolut als auch relativ die wenigsten Todesfälle mit oder an Covid.

Und weil das so ist, „… ist es von entscheidender Bedeutung, die Dynamik der Impfung aufrechtzuerhalten und zu verstärken, und zwar angesichts der weit verbreiteten geringeren Wahrnehmung des Krankheitsrisikos, der geringeren Nachfrage der Bevölkerung nach COVID-19-Impfstoffen …“, so die WHO. Also wegen der geringen Nachfrage muss weiter geimpft werden ….

Die Behauptungen werden aber noch absurder im Kapitel „Errungenschaften und Herausforderungen“. Man habe zwar 12 Milliarden Dosen verabreicht wodurch die „WHO-Mitgliedstaaten im Durchschnitt 60% ihrer Bevölkerung“ erreicht hätten. Dadurch seien „im Jahr 2021 schätzungsweise 19,8 Millionen Todesfälle vermieden“ worden. Also was jetzt 600.000 oder 19,8 Millionen? Obwohl es weltweit fast doppelt so viele Covid-Todesfälle gegeben hat wie 2020 bei von Variante zu Variante abnehmender Gefährlichkeit des Virus?

Die Impfkampagne kann und muss fortgesetzt werden, gibt es doch das „weltweite Angebot an COVID-19-Impfstoffen ist heute mit einer jährlichen Herstellungskapazität von 11-16 Milliarden Impfdosen“. Kann sich aber nicht jedes Land leisten und daher zahlt die EU brav und so stehen „für die einkommensschwächeren Länder durch Verträge und Spenden über die COVAX-Fazilität, regionale Mechanismen und bilaterale Ansätze große Mengen zur Verfügung“.

Und es wird nochmals betont, dass „Auffrischungsimpfungen ein, die für die Aufrechterhaltung des Schutzes, auch gegen VoCs, von entscheidender Bedeutung sind“, praktisch bis ans Lebensende gemacht werden müssen. Die Folgen sieht man bereits bei den wegen krankheitsbedingten Ausfällen immer weniger funktionierenden Gesundheitsdiensten in vielen Ländern, da seit „Juni 2022 haben 68 WHO-Mitgliedstaaten mehr als 80% ihres Gesundheitspersonals geimpft“, wie das Paper stolz vermerkt.

Und nochmal wird betont: „Vollständige Impfpläne, einschließlich der von der WHO empfohlenen Auffrischungsdosen, sind ein wesentlicher Bestandteil des Aufbaus einer Immunität gegen Virusstämme, die in Gemeinschaften weltweit zirkulieren.“ Dass schon mehr als genug Studien gezeigt haben, dass bei weiteren verabreichten Dosen und bei Infektion bereits geimpfter Personen wegen der Antigenerbsünde fast ausschließlich Antikörper gegen die ursprüngliche Wuhan-Variante erzeugt werden, interessiert die WHO nicht. Auch je ein Todesfall pro etwa 4000 verabreichten Dosen ist kein Thema.

C19-Impfabo für alle bis ans Lebensende, das ist offenbar die Absicht der WHO.

Global-Covid-19-Vaccination-Strategy-in-a-Changing-World—July-2022-update


Unsere Arbeit ist spendenfinanziert – wir bitten um Unterstützung.

Folge uns auf Telegram und GETTR


Flucht der Mitarbeiter aus dem Gesundheitssystem – am Beispiel Berlin

Zunehmende Übersterblichkeit in Neuseeland

Zwölf Prozent Übersterblichkeit in Deutschland im Juli

38 Kommentare

  1. Monika 23. August 2022 at 15:32Antworten

    einfach nicht mitmachen, niemand

  2. Bernd 22. August 2022 at 19:11Antworten

    Diese unglaubliche Entwicklung ist seit langer Zeit absehbar. Das globalistische Konzernimperium, hervorgegangen aus Rockefeller und anderen Eliten des Britischen Empire, ist super arrogant und wahrhaft satanisch böse. Alle Behauptungen der WHO und des WEF stehen entgegen der Realität, sind eine komplette Verdrehung der Wahrheit. Wir erleben ein auf Lügen aufgebautes kriminelles soziales Ingenieurstum der Globalisten, eine feindliche Übernahme der Menschheit durch eine freche Diktatur satanischer Globalisten und AI. Das ist eine biblische Herausforderung für jeden freiheitlich denkenden Menschen weltweit.

    • Marc 24. August 2022 at 20:09Antworten

      Dem ist nichts mehr hinzuzufügen- diese ganze Bande hat nicht nur jetzt viele menschen auf dem gewissen sondern mit sicherheit auch schon jene die der span. grippe erlegen sind. man hat die geschichte bewusst vertuscht. und wieder sind diese „Eliten“ wie Rockefeller etc. aber auch gates und co in dieses verbrechen involviert. Wie lange dauert es noch bis diese herrschaften wirklich zur verantwortung gezogen werden-mit den ganzen Wissenschaftlern und Ärzten die dieses fiese Spiel mitgemacht haben – von den Politikern gar nicht zu reden die haben fertig.
      Es wird zeit dieses grösste verbrechen an der menschheit zu beenden und zu ahnden -der Nürnberger Codex muss voll zur Anwendung kommen

  3. theo 22. August 2022 at 13:26Antworten

    So what…einfach impfen lassen!!!

    • Susanne 23. August 2022 at 8:35Antworten

      Musst erst noch ein bissl Lesen,oder?

      • Gotthilf de Lüt 28. August 2022 at 14:36

        Ja das sollte er tunlichst…

    • Doris Bruckner 15. September 2022 at 8:31Antworten

      Das Lemminge- Verhalten mancher Menschen ist echt schon lachhaft.
      Informieren und Hausverstand einschalten wäre die Devise!!
      Diese Impfkampagne dient rein nur der Wissenschaft, um herauszufinden, in welche Richtung unsere Zellen mutieren werden.
      Nachdem weltweite Überbevölkerung herrscht, kommt es auf ein paar Todesopfer(Millionenhöhe)ja nicht an.
      Im Gegenteil.Das Ganze dient der Wissenschaft und das Fußvolk wird auch gleich noch reduziert.🤔
      Somit wären gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen!!!😅🤬🤐😖

  4. hb 22. August 2022 at 13:23Antworten

    Ich nehme sehr stark an, dass die Pharmamaffia gewisse „Impfstoffe“ = Geninjektionen sowieso vorbereitet hat. (Wie bei den Affenpocken lagen die „Impfstoffe“ schon vor, nachdem das Planspiel zu Affenpocken durchexerziert wurde. Ein durchsichtiger Schachzug!). Nun braucht man nur noch die entsprechende Pandemie. Deshalb das „Jahrzehnt der Impfungen“. Und in diesen Rahmen passt auch das Konzept der WHO, den Regierungen die Souveränität zu nehmen und sie auf die von Gates bezahlte WHO zu übertragen, und das heißt, auf einen Privatverein unter dem Deckmantel der UNO, die mit ihrer Agenda 2030 auf alle Gebiete unseres Lebens ihre Tentakel ausstreckt. Sie steckt mit dem WEF unter einer Decke. Was für ein Komplott, das man uns da servieren will!

    Alle „Impfungen“ = Geninjektionen basieren auf der unvollkommenen mRNA-Technik. Und das bedeutet, da das Immunsystem der Geimpften bereits jetzt schon seinen Dienst aufgegeben hat, noch weiter zerstört werden wird. Die Folge sind schlimmste Erkrankungen, die man sich heute noch gar nicht vorstellen kann. Es geht bei diesem „Jahrzehnt der Impfungen“ eindeutig und unwiderlegbar um die Tötung der „nutzlosen Esser“, wie Herr Harari den größten Teil der Menschheit zu bezeichnen pflegt. Möge sich jeder überlegen, ob er zu den „nutzlosen Essern“ gehören wird, und daraus seine Schlussfolgerungen ziehen. Und die können nur heißen:
    Widerstand! Widerstand! Widerstand!

    • Marc 24. August 2022 at 20:12Antworten

      so ist es- wir müssen den spieß umdrehen – diese herrschaften dürfen niemals die Oberhand bekommen- wir wären sklaven eine hochkriminellen elite. Das ende dieser Rockefeller-Rothschild-Gates -WEF Typen muss wirklich zum Ende führen – das sind satanische Eliten.

  5. UweB erger 22. August 2022 at 11:30Antworten

    Die WHO und die NATO gehören mit der UNO zusammen auf den Müllhaufen der Geschichte. Aber wie es mit solchen Zombie Herrschern so ist, wollen die in ihrem Untergang alle anderen als ihre Untertanen ins Jenseits mit nehmen. Eugenik und Euthansie haben sich mit Zeus und Europa laut Mythos von Kreta aus verbreitet. Im Deutschen ist daraus auch heute und Leute und Beute geworden. Der BeuteL soll den Warencharakter der Dinge tragen helfen und den wahren Charakter seines Trägers verbergen. Wir re_inszenieren in unserer Kultur uralte Katastrophen, wie Atlantis und geben der Sintflut die Bedeutung schlechte Menschen vernichtet zu haben (und die Guten konnten durch das Wassertor fliehen- Watergate! Skandal!) . Der Vulkanausbruch von Thera, Santorini, findet in unsere Therapie der Therapeuten und das Durchstechen des Opfers von J.C. und J.Chr. (bei Beiden!! seit Adam Hitler und Eva Brown und Trump und Biden im Kampf um das Capitol) Alles wird zur Anamnese in der medizynischen Mitgift der Jungfrau des JOh.annes Sohn/John als Apostel mit Apologeten einer Apokalypse der APOtheker, die mit dem Pharmakos, vom Rat der Götter befohlen und mit der Euthansie des Sokrates zu seinem 70. Lebensjahr, von Platon beworben wurde. Der Gute (Caesar Chrestos) mußte im Capitol geopfert werden, damit Augustus als Caesar weiter herrschen kann und Antonius und Kleopatra mit ihrem Sohn von Julius im Jenseits eines Abel oder einer Persephone als weihnachtliche Familie den Jahreskreis beendet. Den Juden wurde das als drei Kreuze mit einem göttlichen Sohn in die Schuhe geschoben. Das Opfer muß für die Götter durchstochen werden, wie schon bei Artemis der vergiftete Pfeil oder der Drachen des Siegfried oder mit der Lanze des Hagen. Um Wunder zu tun müssen wir bei der Anamnese mit den Fingern in der Wunde leben und auch den Medizynikern das Handwerk legen. Die Katastrophe wird herauf beschworen, weil hohe Herrschaften glauben, das könnte sie retten, wenn alle anderen vernichtet werden. Da scheint eine Logik ersichtlich: die Guten werden durchstochen und die schlechten vergiftet. Achso, es sieht so aus, als ob nur Gute geimpft werden die Schlechten werden beschimpft oder verunglimpft. Auf jeden Fall mit kleinem Aufwand großen Schaden anrichten.

    • Alina 22. August 2022 at 21:38Antworten

      Da diese Impfstoffe ja alles andere tun, als vor einer Krankheit zu schützen, wird es auch die Eliten mit einer ihrer gebastelten Seuchen einmal erwischen, zudem viele davon ohnehin höchst vulnerabel sind…

  6. Terrangima 22. August 2022 at 8:37Antworten

    Es geht der WHO respektive Bill Gates um die Reduzierung der Weltbevölkerung. Die mRNA-Impfung ist das perfekte schleichende Gift, was die Lebenserwartung und Fertilität der Geimpften irreversibel und kontinuierlich peu á peu reduziert.

    Es geht um die noble Sache, die Klimaerwärmung zu stoppen und den Planeten Erde zu retten. Ja, für dieses Ziel sind alle Mittel recht, auch der weltweite Genozid. In den Geschichtsbüchern werden eines Tages Bill Gates und Konsorten als edle Helden eingehen.

    Wer das verstanden hat, versteht auch die Agenda der WHO.

  7. Taktgefühl 21. August 2022 at 21:56Antworten

    Ein Blick bei Dr. Wodarg auf die Website lohnt sich immer wieder.

    „II. Keine Pandemie der Ungeimpften
    1. Keine Mehrheit von ungeimpften COVID-19-Patienten im Krankenhaus

    Es trifft nicht zu, dass die Mehrheit oder, wie es die Bayerische Staatsregierung behauptet, sogar 90 % der im Krankenhaus befindlichen COVID-19-Patienten ungeimpft sind.

    Ein Beispiel aus dem Ausland: Laut den offiziellen Angaben der Gesundheitsbehörde von Wales waren von allen hospitalisierten COVID-19-Patienten zum 9.11.2021 83,6 % doppelt geimpft: “ Link

    Man schaue bei „10 Gründe gegen die Impfpflicht“. Da findet man handfestes Material.

  8. mayerhansi 21. August 2022 at 19:16Antworten

    Wann erfolgt endlich die längst überfällige rechtliche Umwandlung von WHO und WEF in „Anstalten für geistig abnorme Rechtsbrecher“?

  9. Marc 21. August 2022 at 18:54Antworten

    die who gehört endlich zerstört. das ist eine kriminelle und hochkorrupte ORG

  10. Fritz Madersbacher 21. August 2022 at 17:45Antworten

    Ceterum censeo WHO esse delendam – The WHO must be destroyed, und die Fünften Kolonnen dieser von der Pharma-Mafia okkupierten Organisation in den verschiedenen Ländern gehören entlarvt und kaltgestellt. Ihre Papageien in Wien werden früher oder später noch die politische Rechnung für ihr Treiben begleichen, das Geheul wird groß sein …

  11. Heiko 21. August 2022 at 17:28Antworten

    Wenn man den Plan und die Gedankengänge von Gates und Co einmal verstanden hat, dann weiß man, dass es keinen friedlichen Ausweg gibt.
    Für die Coronaparanoiker gibt es allerdings einen Lichtblick. Mit Impfabo bis zum Lebensende kommt dieses auf jeden Fall immer früber und damit die Erlösung von der Coronapanik.

  12. Gabriele 21. August 2022 at 16:50Antworten

    Es wird bald ein Volksbegehren der MFG zum Austritt aus der WHO geben.
    Und wen man dafür als BP braucht, dürfte auch klar sein. Ein Hinweis vdB ist es nicht, auch nicht ein gewisser Musiker und ebenfalls nicht Herr T. W….

    • Alina 22. August 2022 at 21:45Antworten

      Wird in der Schweiz auch vorbereitet und wäre im Gegensatz zu Ö dann bindend, nur glaube ich nicht, daß es gelingt (es ist ja auch zweimal mißlungen, das Covid-Gesetz zu entsorgen mit rund 40:60).
      Da schaut es in den USA besser aus, denn wenn es wieder einen der Republikaner als Präsidenten gibt, wird wohl der Wiedereintritt in die WHO wieder rückgängig gemacht.
      Es ist sowieso unverständlich, wie eine private Organisation, die mit der UNO in Wahrheit kaum mehr was zu tun hat, völkerrechtlich bindende Verträge abschliessen kann.

  13. Frühling 21. August 2022 at 16:41Antworten

    Ja, ja. Lasst sie mal planen in ihrer unnachahmlichen Arroganz. Es wird nicht funktionieren. Die Menschheit wird sich weder dauerhaft hinter’s Licht führen noch dauerhaft am Nasenring durch die Manege ziehen lassen.

  14. hb 21. August 2022 at 14:46Antworten

    Also ich für meinen Teil lehne jedes Medikament, sei es in Spritzen-, Tabletten- oder sonstiger Form von dieser korrupten, mörderischen US-Pharma-Mafia ab. Noch bin ich nicht lebensmüde. Die mRNA-Technik ist nicht ausgereift, ein Verbrechen, sich dies von der Weltbevölkerung bestätigen zu lassen!

    Gates hat das mit Fauci und der WHO ausbaldowert, die Welt zehn Jahre lang mit Pandemien und mRNA-Spritzen in Atem zu halten. Was erlauben sich diese Typen eigentlich? Haben wir irgendwas mit denen zu schaffen? Die sollen sich zum Deibel mitsamt ihrer Plörre scheren!
    Inzwischen wissen wir ja, was mRNA in den Körpern der Gespritzten für Schäden anrichtet, vor allem am Immunsystem. Meine Forderung: Austritt aus der Gates-gehörigen WHO!

    • Sansa 21. August 2022 at 19:57Antworten

      Planen können die, was sie wollen. Wenn die Leute nicht mehr mitmachen- und das ist ja bereits so weit, was wollen die dann tun ?
      Alle einsperren oder nicht mehr arbeiten lassen ?
      So einfach ist das sicher nicht, immer mehr Menschen begreifen, dass etwas nicht stimmt ! Sehr viele zweit- und drittgrimpfte machen nicht mehr mit.
      Es wird immer welche geben, die mitmachen, aber das Problem erledigt sich ja irgendwann von selbst. Wer es jetzt noch nicht verstanden hat, wird das auch nicht.
      Aber dauerhaft aufrecht erhalten- das klappt nicht

      • pincolino 22. August 2022 at 19:21

        Zur vierten Spritze kriegen sie noch max. 50%, mehr geht nicht mehr. Glaub ich nicht. Also jeden zweiten erschießen oder ins KZ oder wie? Die haben das Ding schon verloren. Verstehe nicht, warum die da so hartnäckig weitermachen.

      • Frank Oeppert 23. August 2022 at 19:14

        Ich habe diese ganze miese Geschichte seit dem Anfang Rollenspielszenarien sehr intensiv verfolgt. Da ich schon immer nichts mit Medikamenten am Hut hatte, leuteten nach den ersten offensichtlichen Lügen dieser Leute sehr schnell die Alarmglocken. Bill Gates, Toni Fauci, George Soros usw., über die Lügen – EU bis runter zu seiner Zeit Merkel sind die Hauptfiguren der Drahtzieher. Der praktische Teil des Ganzen wurde gleich nach dem 2.Weltkrieg durch die Bilderberger eingeleitet.
        Ich möchte da nur fragen : Warum müssen bestimmte Machenschaften immer wieder unter solch extremen Geheimhaltungsstufen stattfinden? Die Menschen hätten schon damals viel wacher bleiben müssen, grade nach zwei solchen Lügenkriegen mit schier unendlichem Leid. Damals war ich noch nicht mal geboren. Allerdings durfte ich eine gute gesicherte Kindheit und ein erfolgreiches Arbeitsleben mit tatsächlich mehr guten als schlechten Seiten erleben. Nun bin ich 60 Jahre alt und soll jetzt scheinbar dafür bestraft werden mit „unterbelichteten“ Gierspritzen bis an mein Lebensende? Nicht mit mir!
        Ich möchte auch keinen Hehl draus machen das ich bis jetzt erfolgreich NICHT gestochen bin.
        Ich möchte nicht nur unser deutsches Volk zu massiven Widerstand aufrufen sondern alle Völker der Welt. Schließt Euch zusammen und jagt solche Wesen zum Teufel. Abschließend möchte ich noch bemerken das JEDER die Möglichkeit hatte und hat, sich öffentliche alternative Quellen zunutze zu machen, um zu verstehen und nachvollziehen zu können was hierbei Wahrheit und was Lüge ist! Das ist eigentlich gar nicht so schwer. Man sollte es nur tun und um Gottes Willen nicht nur diesen Lügenmedien vertrauen!!!

  15. Arnulf 21. August 2022 at 14:05Antworten

    Das ist das Software-Abo Konzept von Microsoft auf die Impfung übertragen.

    • OMS 21. August 2022 at 16:37Antworten

      Genau so ist es. Schaffe ein Problem und biete eine Lösung an. Der perfekte Kreislauf der Schaffung von Abhängigkeit um den Leuten ihr Geld zu stehlen. Auch die Politik funktioniert so.

    • EaS 22. August 2022 at 13:34Antworten

      Ja, das mit dem Impf-Abo hat Dr. Shiva Ayyadurai schon ausführlich im April 2020 erklärt.
      YT-Video-Nummer: 9RBUpbAeEWI
      Ein fast prophetisches Interview. :-)

  16. Steffen 21. August 2022 at 13:51Antworten

    Die who muss weg.

    • Heiko 21. August 2022 at 17:29Antworten

      Die WHO ist das Symptom, nicht die Krankheit.

      • Steffen 21. August 2022 at 20:39

        Die WHO ist ein Instrument, das benutzt wird. Wenn man den ,,Benutzern“ dieses Instrument nimmt, …werden ihre Handlungsmöglichkeiten eingeschränkt.

      • I.B. 22. August 2022 at 9:52

        Würden Sie bei einem Kranken nur die Ursachen behandeln, oder gleichzeitig nicht auch die Symptome = Schmerzen?

  17. Charly1 21. August 2022 at 13:34Antworten

    Corona bleibt für immer, Impfung, Masken und Wohn-Haft!!!

  18. Veron 21. August 2022 at 13:23Antworten

    „.. .. 600.000 Todesfälle verhindert werden können, wenn alle Länder bis Ende 2021 eine Durchimpfungsrate von 40 % bei den Erstimpfungen erreicht hätten .. ..“ und „im Jahr 2021 schätzungsweise 19,8 Millionen Todesfälle vermieden“ muss man zusammenzählen, denke ich, das ergibt dann die Zahl der insgesamt angeblich Geretteten, wenn nicht einige Staaten so säumig gewesen wären .. .. .
    Früher sagte man „Papier ist geduldig“. Jaja, behaupten kann jeder irgendwas.

  19. Pierre 21. August 2022 at 13:23Antworten

    Die Verschwörungstheorien gehen uns nun wirklich langsam aus.

    WEF und WHO werden offensichtlich von Geisteskranken gesteuert.

    • CG Jung 21. August 2022 at 17:46Antworten

      Die im WEF & der WHO sollten ihre Mäuler mit Schrot säubern.

  20. CG Jung 21. August 2022 at 13:06Antworten

    Wie schon mehrfach geschrieben, austritt aus der WHO ist die einzige Möglichkeit dem Treiben ein Ende zu setzen.

    Die WHO will es nicht anders! Austritt sofort!

    Austritt aus der EU der WHO & absolute Neutralität!

    MFG

  21. Glass Steagall Act 21. August 2022 at 12:41Antworten

    War irgendwie klar, dass die Irren vom WEF nicht aufgeben wollen. Die Frage ist aber, wie lange die Menschen diese Spielchen mitmachen werden?

    Anfangs hieß es, wer einmal geimpft ist, hat einen Schutz und Covid ist besiegt. Außerdem sollten die Impfungen bis zu 95% wirksam sein. Und wo stehen wir knapp zwei Jahre später? Wir wissen nun, dass diese ominösen Impfungen nicht einmal zu einem Prozent wirksam sind! Stattdessen aber hochprozentig schädlich für den Körper! Überall sterben die Geimpften oder leiden an schweren Nebenwirkungen, inclusive einem komplett geschwächten Immunsystem! Einige Geimpfte haben das schon begriffen. Immerhin.

    Jetzt kommen also die Irren vom WEF und sagen, ein „lebenslanges Impfabo“ soll also die Lösung der Probleme dieser Welt sein? Also wer seinen Verstand nicht komplett ausgeschaltet hat sollte spätestens jetzt bemerken, dass hier Betrüger am Werk sind!

    Ich kann den Menschen weltweit nur raten, sich nicht von den Bauernfängern des WEF und ihren Polit-Marionetten weiterhin hinters Licht führen zu lassen! Denn wenn alle Menschen nicht mehr mitmachen, sind die Mächtigen machtlos. Deshalb muss die Aufklärung der Menschen auch ein lebenslanges Abo bekommen und die Verantwortlichen „lebenslänglich“.

  22. Kuhrbach 21. August 2022 at 12:34Antworten

    Normalisierung des Lebens? Der Zug ist längst abgefahren. Was bisher alles unternommen wurde führ zum gegenteiliges. Vom Normalleben wurden wir entfernt. Angefangen von die massiven Impf-Todesfälle und schweren Impf-Nebenwirkungen bis hin Sklaverei bleibt nichts über vom Leben. Selbst ein Impfabo bis ans Lebensende (versterben vorher) wir uns nicht vor dem Virus schützen. Rette sich, wer kann.

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge