Die Affenpocken sind das neue Covid

19. Mai 2022von 3,4 Minuten Lesezeit

Eric Feigl-Ding, der frühzeitig schon die „Covid Pandemie“ promotet hat, warnt jetzt vor einem Affenpocken Ausbruch. Feigl-Ding gehörte seit Jänner 2020 zu den größten Angsttreibern der Covid Pandemie und zu den Miterfindern des „social distancing“, sprich des Lockdowns, als Mittel der „Pandemie“-Bekämpfung.

Jetzt also Affenpocken. Die Methode zur Panikmache wird eins zu eins von Covid übernommen. Das Virus wird über die Luft übertragen! Die Sterblichkeit beträgt 10%! Kinder sind besonders betroffen (ok, bei Covid hieß es noch, Kinder bringen ihre Großeltern um)! Das ganze untermalt mit schaurigen Bildern, wie damals bei den auf der Straße umfallenden „Covid Opfern“ in China.

Liebe Pharmamafia, liebe WHO, lieber Herr Ding! Ihr könnt Euch Eure nächste „Pandemie“ dahin stecken, wo´s dunkel ist! (ich bitte um Entschuldigung für meinen Ton, aber auf einen groben Klotz …)

Wir, die Bürger, der Souverän, werden nicht mehr mitmachen. Wir werden in keinen Lockdown gehen. Wir werden uns nicht daheim einsperren lassen. Wir werden uns nicht von unseren Freunden und unserer Familie isolieren lassen. Wir werden unsere wirtschaftliche Existenz nicht vernichten. Wir werden keine Masken als Zeichen der Unterwerfung tragen. Wir werden uns nicht mit einer rasant entwickelten, ungetesteten Affenpocken mRNA „Impfung“ alle vier Monate zwangsspritzen lassen. Vor allem werden wir nicht wieder Bildung, Zukunft und Lebensglück unserer Kinder ruinieren!

Es ist vorbei. Wir, die Bürger, der Souverän, werden keinen Grünen Pass mehr akzeptieren. Keinen QR Code, um kleine Freiheiten zu erlangen. Krankheiten werden bekämpft wie früher. Wer krank ist, bleibt daheim und wird behandelt. Sobald es einen ausreichend (!) getesteten (!) Impfstoff gibt, kann jeder, der will (!) , sich damit impfen lassen (vor Affenpocken schützt im Übrigen die Pockenimpfung). Massentests an Gesunden sind zu unterlassen, weil absolut sinnlos.

Da unsere Regierung und unser Verfassungsgerichtshof inzwischen der Meinung sind, Grund & Menschenrechte existieren nur, wenn die Regierungs“experten“ dem zustimmen, werden wir unsere Freiheit, unser Recht und unsere Menschenwürde mit den Mitteln des zivilen Ungehorsams erkämpfen müssen. Machen wir nicht mit! Setzen wir die Regierungsanordnungen nicht um. Verweigern wir die Kontrolle unserer Mitbürger.

Freiheiten und Grundrechte wurden in der Geschichte leider nie von den Mächtigen gewährt. Sie mussten erkämpft werden. Dafür sind erstrittene Freiheiten auch langlebiger als großzügig von den „Eliten“ den Untertanen zugestandene.

Holen wir uns unser Leben zurück! Die Dystopie der neuen Normalität bedeutet unsere endgültige und dauerhafte Unterwerfung unter den Willen einer Kaste von Milliardären (vorzugsweise Pharma, Tech, Waffen, Finanz), ihnen verbundenen internationalen Organisationen (WHO, leider auch EU) und den ebenso willfährigen wie machtgeilen Politikern, die uns regieren. Für die ihre eigenen Regeln natürlich nie gelten. Nur wir sollen unserer Freiheit und unseres Besitzes beraubt werden und uns noch artig dafür bedanken. (Nicht umsonst ist der WHO Financier und World Economic Forum Förderer Bill Gates der größte Grundbesitzer der USA. Besitzlosigkeit und damit einhergehende Entrechtung und Abhängigkeit sind nur dem Pöbel zugedacht.)

Im Übrigen müssen wir aus der WHO austreten. Die geplanten „Pandemieverträge“ und vor die Änderung der „Internationalen Gesundheitsvorschriften“ erlauben den direkten Durchgriff eines nicht gewählten Gremiums von korrupten Funktionären auf unser Leben. Und sollte die EU mit ihren Regelwerken zu „Nachhaltigkeit“, „Diversität“, „Ökologie“ und wie die Schlagworte der Woko Haram alle heißen (Stichwort EU Taxonomie), wie geplant weitermachen, werden wir auch hier über einen Austritt nachdenken müssen. Alle diese Verträge und Vorschriften werden von nicht gewählten „Experten“ und Funktionären ohne unsere demokratische Zustimmung beschlossen. Sie dienen nicht unserem Wohl, sie dienen unserer Kontrolle.

Kehren wir zum alten demokratischen Prinzip zurück, Macht nur direkt von uns gewählten Menschen zu gewähren, sei es in Legislative, Exekutive oder Judikative.

Bild von Stefan Keller auf Pixabay

Bitte unterstütze unsere Arbeit via PayPal oder Überweisung

Folge uns auf Telegram und GETTR


Dänemark startet eigenen Corona-Faktenchecker gegen Panikmache

Während Bundesrat Impfpflicht durchpeitscht: Das Corona-Panikorchester verliert den Takt

Falsche Modelle führen zu Massenpanik und Gruppenhysterie

33 Kommentare

  1. Klaus C. 20. Mai 2022 at 15:27Antworten

    Ihr Optimismus in allen ehren: Es wird auch diesmal wieder klappen. Bei der Ukraine hats kurz nach Covid nur mit anderem Thema doch auch wieder funktioniert. 30% Early Adopter, die immer mitziehen, dann die weiteren 30% durch Dauerschleife, Emotionalisierung und Drohung, die restlichen dann schlicht als rechts framen….fertig. Hey, ich sehe immer noch Leute mit Maske rumlaufen, OBWOHL es gar nicht gefordert ist. Manchmal auch ALLEINE im Auto. Tut mir leid, Ideocrazy ist längst Realität. Es wird auch diesmal wieder funktionieren. Psychologie ist einfach ein zu mächtiges Werkzeug, wenn man weiß es gezielt einzusetzen.Und sie wissen es.

  2. Pfeiffer C. 20. Mai 2022 at 11:49Antworten

    Jüngere Vergangenheit:

    Im März 2021 hat sich NTI (NTI is a nonprofit, nonpartisan global security organization focused on reducing nuclear and biological threats imperiling humanity) mit der Münchner Sicherheitskonferenz zusammengetan, um eine Simulationsübung zur Reduzierung schwerwiegender biologischer Bedrohungen durchzuführen.

    Das fiktive Übungsszenario wurde in Absprache mit technischen und politischen Experten entwickelt und porträtierte eine tödliche, globale Pandemie mit einem ungewöhnlichen Stamm des Affenpockenvirus, der erstmals in der fiktiven Nation Brinia auftrat und sich über 18 Monate weltweit ausbreitete. Letztendlich zeigte das Übungsszenario, dass der ursprüngliche Ausbruch durch einen Terroranschlag verursacht wurde, bei dem ein Krankheitserreger verwendet wurde, der in einem Labor mit unzureichenden Biosicherheits- und Biosicherheitsbestimmungen und schwacher Aufsicht hergestellt wurde. Am Ende der Übung führte die fiktive Pandemie weltweit zu mehr als drei Milliarden Fällen und 270 Millionen Todesfällen.

    https://www.nti.org/analysis/articles/strengthening-global-systems-to-prevent-and-respond-to-high-consequence-biological-threats/

    Gegenwart:

    Der deutsche Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) ist für zwei Tage Gastgeber des Treffens der Gesundheitsminister der G7-Staaten: „Am Donnerstag, den 19.5.2022 trafen sich (also jetzt, heute ist der 2. Tag) die sieben Minister bei Gesundheitsminister Karl Lauterbach in Berlin und spielen den Ablauf einer Pocken-Pandemie im Jahr 2023 durch.“

    Aus dem geleakten Papier heißt es: „Von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wird die neue Krankheit im Szenario ‚Leopard-Pocken‘ getauft. Die Organisation verkündet eine ‚Gesundheitliche Notlage internationaler Tragweite'“.

    Aus der Simulations-Regieanweisung: „Besonders besorgniserregend: Anders als bei Corona sind im Szenario der WHO Jugendliche von den „Leopard-Pocken“ unverhältnismäßig stark betroffen – sterben häufig daran“.

    Gesundheitsminister Lauterbach erklärt dazu auf der ersten Pressekonferenz zum G7-Szenario-Gipfel am 19. Mai in Berlin:

    „Das Szenario wird sehr realistisch sein. Es wird die Besonderheit haben, dass besonders junge, jüngere Leute betroffen sind. Nicht wie in der COVID-Pandemie, wo junge Leute auch keineswegs verschont werden, sondern bei der Pocken-Pandemie, die wir hier simulieren, wird es eine Pandemie sein, die gerade die jüngeren Leute sehr hart trifft…“

    Würde spätestens hier nicht ein mehrfacher Familienvater (Lauterbach hat 5 Kinder von) und empathischer Gesundheitsminister intervenieren, nach erstem Studium des Papiers, als Gastgeber, und zumindest den Inhalt des Drehbuchs hinterfragen, kritisieren? Auf Veränderungen drängen, bzw. pochen?

    Ja, würde er, wenn er sich einer vollinhaltlich geistigen Gesundheit erfreuen dürfte.

  3. Michael R 20. Mai 2022 at 9:51Antworten

    Heute morgen, ARD Text:

    《 Weitere Affenpocken-Fälle erfasst

    In Großbritannien sind zwei weitere Fälle von Affenpocken erfasst worden. Wie die Gesundheitsbehörde mitteilte, stieg die Zahl der bekannten Fälle da­mit auf neun. Bei den beiden jüngsten Fällen in London und Südostengland gebe es keine Verbindung zu Reisen in Län­der, in denen die Krankheit endemisch sei. Es sei daher möglich, dass die An­steckungen durch eine Verbreitung von Mensch zu Mensch in Großbritannien stattgefunden hätten, hieß es.

    Auch in Schweden, Spanien, Portugal und den USA sind die Affenpocken breits festgestellt worden. 》

    Die Systematik der Meldungen lässt nichts Gutes hoffen. Es scheint wieder loszugehen, wenigstens versucht man erneut, die Menschen einzuschüchtern und von den wirklichen Problemen abzulenken, als da sind: Der vom Westen initiierte Ukraine-Krieg, die galoppierende Inflation, die EnergiePreise, die extremen Staatsverschuldungen (BRD 2022: plus 140 Milliarden), der drohende Kollaps des westlichen Systems.

  4. Peter Pan 20. Mai 2022 at 8:39Antworten

    Zweimal Lauterbach:
    https://www.corodok.de/seven-monkeys/
    https://www.corodok.de/isolation-loser-lauterbach/

    Leopardenpocken, Monkeypox und andere Pocken.

    Ich kann mir durchaus vorstellen, dass geisteskranke Größenwahnsinnige aus den USA, Bill Gates und seine Freunde, Krankheiten wie die Pocken auf der Erde verbreiten, um ihre Ziele durchzusetzen und damit ihre Macht zu sichern. Diese Leute haben bereits Millionen von Menschen aus diesem Grund in vielen Länder ermordet. Die schrecken vor nichts zurück.

  5. rudi & Maria fluegl 20. Mai 2022 at 2:19Antworten

    Gassen angekündigt bei Maischberger! 3Sat!
    Angehör,t da vernünftiges erhofft!
    Festgestellt, dass die non plus ultra Dummheit alles dominiert und vergewaltigt!
    Frau Bernd! Ein Synonym für überbordende Dummheit!
    Aus Geschlechtergerechtigkeit und Antinationalismus heraus der Vergleich mit Herrn Karl!
    Dieser Dame fehlt wenigstens die Bösartigkeit wenn auch das Ergebnis ihrer Ergüsse bösartig ist!
    Herr Gassen saß zivilcouragebefreit daneben. Leute die so daneben sind braucht keiner!
    Die Affenpocken brauchen diese Größen auch noch lange nicht!
    Rudi Fluegl

  6. marafrosch 19. Mai 2022 at 22:21Antworten

    Der Retter auf dem weißen Ross ist doch schon da. Hersteller Bavaria Nordic hat vor ca. 3 Jahren in den USA die Zulassung für einen Impfstoff erhalten, der auch gegen Affenpocken wirkt. Die Aktien von dem Laden sind in den letzten Tagen schön in die Höhe geschossen und sie können sich vor Bestellungen nicht retten.

    Karlchen hat ja schon die „Simulation einer Pockenpandemie“ angekündigt. Simulationen machen halt in der Realität viel mehr Spaß.
    Wollen wir wetten, wer von den üblichen Verdächtigen Aktien des Impfstoffherstellers hat?

    Was soll ich eigentlich vom RKI halten, wenn bisher hauptsächlich Männer, die Sex mit Männern hatten, infiziert wurden, aber das RKI Kinder und Jugendliche als besonders anfällig bezeichnet?

  7. federkiel 19. Mai 2022 at 22:06Antworten

    Auffällig ist, daß das „Dings“ .😁 auch aus Großbirtannien kommt, wie die Kinderhepatitis.

    Ein rechtes Affentheater ist das.🤡

  8. Sonja 19. Mai 2022 at 21:57Antworten

    Pandemie, Klimawandel. Ukraine Krieg und jetzt Affenpocken Ausbruch. Heiliger Strohsack! Einen Vorgeschmack erlebten wir bereits mit Corona und Klimawandel. Was noch kommt wird uns völlig umhauen. Und die nächte folgt bereits. Extremes Unwetter mit Orkanböen, Starkregen, Hagel und Gewitter bahnt sich an. Klimawandel: Idealer Nährboden für weitere Viren und Horrormeldungen. Morgen dürfte die höchste Warnstufe ausgerufen werden. Das Klima hat ein völlig eigenständiges Leben und damit schwer vorhersehbar.
    Holen wir uns unser Leben zurück? Welches Leben? Der ist doch bald vorbei. Was da noch kommt ist ein Alptraum. Da muss ich mein Kopf freipusten um nicht verrückt zu werden.

    • Michael R 20. Mai 2022 at 10:03Antworten

      @Sonja: Zum Thema Umwelt hat ARD Text heute morgen auch etwas zu bieten:

      《 Tote durch Umweltverschmutzung

      Umweltverschmutzung ist einer Studie zufolge für weltweit jeden sechsten vorzeitigen Todesfall verantwortlich. Im Jahr 2019 starben neun Millionen Menschen verfrüht, wie aus einer in der Fachzeitschrift „Lancet“ veröffentlich­ten Studie hervorgeht.

      6,7 Millionen vorzeitige Todesfälle sind demnach auf Luftverschmutzung zu­rückzuführen, 1,4 Millionen auf Wasser­verschmutzung und 900.000 auf Bleibe­lastung. Besonders betroffen seien Län­der mit niedrigem und mittlerem Ein­kommen. Auf sie entfallen 92 Prozent der Todesfälle. 》

      Die vorzeitigen Sterbefälle wegen Umweltverschmutzung schlagen also die Pandemie um Längen. Da muss man was dagegen tun …

  9. Germann 19. Mai 2022 at 21:33Antworten

    Was wollen die wirklich Bekämpfen? Ideen gibt es viele. Stellen wir uns auf Gierlappen Pandemie ein. Angsttreibern der Covid Pandemie haben keine Augen, sondern in der Linse das Dollerzeichen. Die Gier wird auch wie ein Virus übertragen. Ich werde mit sicherheit sie nicht unterstützen bei diesem Wahnsinn ohne Ende. Da werden auch viele Menschen nicht mehr mitmachen. Das Spiel ist Ausgespielt. Ich werde nie mein Leben aus der Hand geben.
    Der Absatz gefällt mir und trifft ins Schwarze: Wir werden uns nicht mit einer rasant entwickelten, ungetesteten Affenpocken mRNA „Impfung“ alle vier Monate zwangsspritzen lassen. Vor allem werden wir nicht wieder Bildung, Zukunft und Lebensglück unserer Kinder ruinieren! Es ist vorbei.

  10. Justos 19. Mai 2022 at 21:08Antworten

    Corona hat alles ins Rollen gebracht, Menschen tue ihren Teil dazu. Unser Leben heißt jetzt „Krisenleben“.
    Fakt ist: Der Wald stirbt, invasive Arten, sprich umweltschädliche Organismen. übernehmen Das Ökosystem, und Hochwasser zerstört die Existenz der Menschen. Das ist nicht schwer zu verstehen, wie sich die Natur aufgrund des Klimawandels weiter verändern.

  11. Nightbird 19. Mai 2022 at 20:38Antworten

    richtig formuliert, dieser Artikel

    Wenn es bloß nur etwas nutzen würde.
    Aber die machen weiter ihr Ding.
    Und der „Pöbel“ glaubt’s auch noch.

    Wir sollten „denen da oben“ schleunigst die Koffer vor die Türe stellen

    Raus aus der EU!
    Raus aus der WHO!
    Einfach alle Mitgliedszahlungen an die beiden einstellen.

    Aber hurtig!

    Nightbird

  12. Sabine 19. Mai 2022 at 20:23Antworten

    Dem ist nichts hinzuzufügen!
    In welchen unmenschlichen Zeiten wir heute leben, sieht jeder aufmerksame Mensch, so kann’s nicht weitergehen! Es verselbstständigt sich alles, ohne unsere Zustimmung, in das Negative, auch unsere Politiker.
    Unsere Familie macht schon lange nicht mehr mit, auch bei der Maskenpflicht, das sind wir unseren Kindern und deren Zukunft schuldig.

  13. 1150 19. Mai 2022 at 20:17Antworten

    bill gates hat doch schon ungefähr im januar oder märz öffentlich über eine pockenepedemie schwadroniert,
    also nichts neues unter der sonne

    • brigbrei 20. Mai 2022 at 14:02Antworten

      @1150 19. Mai 2022 at 20:17
      „also nichts neues unter der sonne“

      So ist es… Der „heiße Herbst“ wird damit schon mal vorbereitet, wie uns von der Schrei-Visage Lauterkrach prophezeit und den Deppen der Coronazi-Sekte ins Gehirn tätowiert wurde…

      Damit dieses Virus (wo diesmal hergestellt??) aber nicht „extrem selten“ bleibt, wie bis jetzt noch kolportiert wird, dafür steht die WHO mit ihren Verbündeten der Pharma-Mafia schon vorsorglich in den globalen Startlöchern:
      Um uns eine „neue Pandemie“ bescheren zu können, soll ja der Internationale Pandemievertrag durchgepeitscht werden, damit die WHO endlich die Weltherrschaft über Viren und Menschen-Schafe übernimmt, um die Panik am Laufen zu halten, funktioniert hervorragend (die Masken werden bereits freiwillig weiter getragen, lebenslang vemute ich mal).
      Die einzige Pandemie ever – die der unerschütterlichen Verdummung und der Hirn-Entleerten durch Masken und Gen-Spritzen…

  14. fantasmadellanotte 19. Mai 2022 at 20:01Antworten

    Da haben wir’s: Die nächste Sau, die durchs Dorf getrieben wird! Erst die Schweinegrippe, dann die Vogelgrippe, schließlich Corona und jetzt auch noch die Affenpocken. Sie sprechen mir aus der Seele, wenn Sie schreiben: „Ihr könnt Euch Eure nächste „Pandemie“ dahin stecken, wo´s dunkel ist!“ – Klasse! Dem ist wohl nichts mehr hinzuzufügen. Wir werden versuchen, uns auf die Dinge, die da noch kommen mögen, seelisch vorzubereiten: Ziviler Ungehorsam und l.m.a.A.-Stimmung sind wohl die besten Strategien, um gegen diesen unermesslichen Schwachsinn der Mächtigen immun zu werden! Es reicht!

  15. wellenreiten 19. Mai 2022 at 19:00Antworten

    Feigl-Ding
    Ka-ching!

    „Can you hear it ring?
    It makes you wanna sing
    It’s such a beautiful thing
    Ka-ching!
    Lots of diamond rings
    The happiness it brings
    You’ll live like a king
    With lots of money and things“

    (Shania Twain)

  16. Veron 19. Mai 2022 at 18:37Antworten

    Der Plan der WHO sieht vor, andere Staaten zu Sanktionen aufzurufen, wenn ein Staat sich widersetzt. Das ist sicher auch möglich, wenn man austritt. Bin trotzdem dafür.

    • G. R. 19. Mai 2022 at 18:47Antworten

      Wenn Sie, Hr. Veber, nur recht hätten, mit der wiederholten Feststellung „wir werden uns nicht wiederum impfen… usw. lassen“. Aber ich hoffe es, und warne stetig vor dem Aufgeben. MFG

  17. steffl62 19. Mai 2022 at 18:29Antworten

    Affenpocken ! Keine Angst, das betrifft nur Politiker, „Experten“, Oligarchen und Menschen die alles glauben wenn man es Ihnen lang genug einredet. Hausverständige sind immun.

  18. Elisabeth 19. Mai 2022 at 18:03Antworten

    Ich muss wirklich auswandern, sonst sperren mich diese Wahnsinnigen hier noch ein und bringen mich dann um.

    ICH LASSE MICH NICHT IMPFEN! NIEMALS!

    • Elisabeth 19. Mai 2022 at 18:19Antworten

      Ich trage die Maske übrigens nicht mehr, aber die meisten trauen sich das nicht, weil sie Angst haben, irgendein stupider „Nachfahre“ kônnte sie denunzieren. Es gibt aber einige, die sie unter die Nase ziehen.

      Ein Virus ist so kleinwinzig, dass kein Material der Welt, durch das man noch atmen kann, es filtern kann! Man bräuchte einen Raumfahreranzug mit Sauerstoffversorgung. Diese Schwachmaten verwechseln Viren mit Bakterien. Die Experten sind entweder gekauft, unter Drogen oder zutiefst abartig oder alles zusammen. Was hat man diesen Unmenschen versprochen, dass sie derartig bösartig und menschenverachtend agieren? Was kann soviel wert sein? Das ewige Leben? Meinen sie, sie müssten nicht hinab in die Hölle zu ihrem Chef? Oder freuen sie sich schon darauf?

      • Fritz Madersbacher 19. Mai 2022 at 18:59

        @Elisabeth
        19. Mai 2022 at 18:19
        Dazu eine Anmerkung:
        Stinkbürgerliche Hypochonder-Hascherln, z.B. eine grüne Klubobfrau (aus meinem Heimatland! Gott oder irgendwem sei‘s geklagt!), die jetzt noch(!) – Betonung auf „JETZT NOCH!“ – im Parlament mit FFP2-Maske/Larve in ihrer Acrylglas-Koje sitzt!
        Gute Nacht Österreich! Solche Leute werkeln mit Absegnung durch Hypochonder in der Bundespräsidenten-Hofburg und im Verfassungsgerichtshof am Vermasseln der Zukunft Deiner Kinder herum!

      • Nightbird 19. Mai 2022 at 20:14

        Habe mich auch entschieden, den „Gosch’nfetz’n“ nicht mehr umzuschnallen.

        Meistens erhalte ich dafür Zuspruch „Bravo, Se traun se wos!“
        Angriffe deswegen erfahre ich derzeit keine.wirklichen.

        Nightbird

      • Fritz Madersbacher 19. Mai 2022 at 20:41

        Ich habe mich – anlässlich eines Berichtes über die kürzlich im Parlament stattgefundene „Impf“pflicht-Debatte – davon überzeugen müssen, dass dort, und vor allem auf der Regierungsbank, fast durchwegs stinkbürgerliche Hypochonder-Hascherln sitzen mit FFP2-Larven in ihren jeweiligen Parteifarben, die ihrer Angst und Verblendung wahrscheinlich nie mehr gewachsen sein werden – die grüne Klubobfrau ist dort also nicht die Ausnahme, sondern die Regel, der Pandemie-Wahn dort ein Dauerzustand …

      • Fritz Madersbacher 19. Mai 2022 at 21:21

        „… der Pandemie-Wahn dort ein Dauerzustand“, der bei Parteitagen „vergessen“ oder aufgehoben wird? Apropos Parteitag: Ist die ÖVP schon ausgestorben oder beim Hinwegdämmern? Fällt denn niemandem etwas auf? Was ist los mit unseren Hascherln?

  19. Adelheid 19. Mai 2022 at 17:49Antworten

    War es nicht Big Billy der seinerzeit in einem Video von einem Pockenausbruch an 10 Flughäfen geschwafelt hat? Leider find ich grad das Video nicht.

    Aber keine Angst die FDA hat doch schon seit 2019 einen Impfstoff. Also keine Panik, Ärmel hoch, wird schon

    https://www.fda.gov/news-events/press-announcements/fda-approves-first-live-non-replicating-vaccine-prevent-smallpox-and-monkeypox

  20. Marx 19. Mai 2022 at 17:35Antworten

    Würde man sich nicht langsam wieder die Zeiten des „Wilden Westen“ herbeisehen, wo auf Verbrecher ein Kopfgeld ausgesetzt wurde?

    • Nightbird 19. Mai 2022 at 20:19Antworten

      Wanted dead or alive?

      Nichts ist näherliegender als dieser Gedanke

      Nightbird

    • Mia Wu Ast 19. Mai 2022 at 21:11Antworten

      das frag ich mich auch schon länger: warum sich nicht ein sniper dieser Gestalten annimmt – ich denke unter denen gibt es bestimmt auch welche die im Grunde vernünftig sind.

      • Nightbird 20. Mai 2022 at 21:02

        Es liegt einzig und allein nur am Kopfgeld.
        Ausreichend hoch müsste es schon sein.

        Finden würde man sicher mehrere, die Lust hätten.

        Nightbird

  21. Fritz Madersbacher 19. Mai 2022 at 17:20Antworten

    „Holen wir uns unser Leben zurück!“
    Die Wut ist verständlich, also:
    Schluss mit dem Pandemie-Schwindel! Kampf der ekelhaft abstoßenden Hypochonder-Diktatur, die immer weiter verlängert wird!

    • Pfeiffer C. 19. Mai 2022 at 17:47Antworten

      „Von einem Journalismus, der sich mit nichts und niemandem gemein machen sollte, spricht heute niemand mehr. Moderne Journalisten zeigen Haltung und das nicht nur in ihren Kommentaren. Über die Sprache greift der Haltungsjournalismus bis weit in den Nachrichtenteil über. Der Zuschauer bzw. Leser bekommt dies meist noch nicht einmal wissentlich mit. Die manipulative Nutzung von Begriffen wirkt im Unterbewusstsein. Das macht sie wirkungsvoll“.

      Sagt Jens Berger in den Nachdenkseiten.

      Der Standard löscht kritische Affen-kritik-dingsbums schon wieder auf Teufel komm raus, analog Corona & Vorgeschichte des Ukrainekriegs – also nix dazugelernt –

      und bettelt mit den Worten „Ihre Fairness stärkt Qualitätsjournalismus“…

      Tja -Fairness…

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge