Gaslieferung durch Nord Stream jederzeit möglich – eine Röhre unbeschädigt, die andere geringfügig

4. Oktober 2022von 4,3 Minuten Lesezeit

Der Druck in den Pipelines Nord Stream 1 und Nord Stream 2 hat sich stabilisiert und die Gaslecks sind gestoppt, bestätigte der russische Energiekonzern Gazprom am Montag in einer schriftlichen Erklärung.

„Gazprom arbeitet daran, die Leitung B der Nord Stream 2-Pipeline drucklos zu machen, um potenzielle Umweltrisiken durch mögliche Gaslecks zu verringern. Wenn die Entscheidung getroffen wird, die Gaslieferungen über Nord Stream 2 Strang B aufzunehmen, wird Erdgas in die Pipeline gepumpt.“

Das Unternehmen teilte mit, dass der Druck in beiden Leitungen von Nord Stream 1 und der Leitung A der Nord Stream 2-Pipeline auf ein normales Niveau zurückgekehrt sei, während die Arbeiten zur Reduzierung des Drucks in der Leitung B der Nord Stream 2-Pipeline andauern.

Zu diesem Zweck pumpt das Unternehmen das Erdgas aus der Leitung. Dies ermöglicht eine sichere Inspektion der Integrität des Strangs B und reduziert potenzielle Umweltrisiken im Falle möglicher Gaslecks“, so das Unternehmen in seiner Erklärung.

Nord Stream ist ein Wunderwerk der Technik. Sogar die Linie A von NS2 und beide Stränge von Nord Stream 1 wurden nur angekratzt. Die Rohre sind ungeheuer stark.

Damit wird ein ganz neues Kapitel aufgeschlagen. Alles wird davon abhängen, dass die deutsche Regierung von General Winter gezwungen wird, sich ein Herz zu fassen, im nationalen Interesse zu handeln und den US-Imperialisten einen Korb zu geben.

So verlief der Terroranschlag durch ein US-Kampfflugzeug vermutlich

Eine interessante Erklärung für den Anlauf des Sabotageaktes findet sich auf dieser Webseite:

Hier ein paar Fakten über die Sabotage:

  • Biden sagte, wir würden es tun

  • Es geschah „über Nacht“ am 26. September

  • Wir lassen eine P8 der US Navy um 0210 Uhr GMT von den Vereinigten Staaten zu einem Betankungspunkt über Grudziądz in Polen fliegen.

  • Die beiden Flugzeuge, Rufzeichen N/A, und BART12 synchronisieren sich auf 26.400 Fuß für eine verlängerte Betankung von 1:20 Minuten und trennen die Verbindung um 0328 Uhr GMT

  • Die BART12-Luftbetankungsmaschine kehrt zum deutschen Luftwaffenstützpunkt Spangdahlem zurück, wobei die Flugaufzeichnung gelöscht wurde.

  • Die Navy P8 fliegt dann weiter zum Standort der Nord Stream Pipeline und sinkt um 0345 Uhr GMT auf eine Höhe von <10.000 Fuß.

  • Die Navy P8 verlässt das Gebiet kurz vor 0700 Uhr und ist während der gesamten Zeit das einzige Flugzeug über diesem Gebiet.

  • Um 0709 Uhr GMT kehrt die Navy P8 in die Vereinigten Staaten zurück. Hinweis: Der HexCode der US Navy P8 lautet AE6851 und ist NICHT in der Flugzeugdatenbank aufgeführt. Außerdem flog das Flugzeug als „maskiert“, d.h. es wollte nicht verfolgt werden.

  • Zur gleichen Zeit wurden in der Gegend Erschütterungen der Stärke 2,3 registriert.

  • Am nächsten Morgen geben die NATO-Streitkräfte bekannt, dass über Nacht die Nord Stream 2-Pipeline sabotiert wurde

  • Ein polnischer Ministerialbeamter bedankt sich in einem Tweet bei den Vereinigten Staaten für die Ausschaltung der Pipeline

  • Am 29. September stellt ein Sprecher der Russischen Föderation vor dem UN-Sicherheitsrat die bekannten Fakten vor und fragt den Vertreter der Vereinigten Staaten direkt in einer Ja-oder-Nein-Antwort, ob die USA die Nord-Stream-2-Pipeline ausgeschaltet haben.

 Was genau kann diese Navy P8 Poseidon?

Lassen Sie uns kurz über die Bewaffnung der P8 sprechen. Die Navy P8 Poseiden verfügt über 11 externe Befestigungspunkte für Waffen sowie einen internen Bombenschacht, und eine besondere Waffe ist das High Altitude Anti-Submarine Warfare Weapon Capability (HAAWC) System. Bei HAAWC handelt es sich um einen Allwetter-Gleitsatz, mit dem der Mk54-Torpedo in der Nähe oder unterhalb der Reiseflughöhe der P8 Poseidon abgeschossen werden kann.

Und hier die Interpretation der Daten:

Das bedeutet: Flugbahn und Flughöhe der fraglichen P8 sind tatsächlich geeignet, einen „Bombenangriff“ auf die Nord Stream 2-Pipeline durchzuführen. Schauen wir uns nun die Flugdaten an. Beachten Sie, dass die letzte Flugroute kurz vor dem Verlassen des Gebiets direkt an der Pipeline entlang verläuft, so dass die Bombe hätte abgeworfen werden können, um dann weiter zu steigen, das Gebiet zu verlassen und in die Vereinigten Staaten zurückzukehren. Beachten Sie auch den kleinen Buckel kurz vor dem Ausstieg (roter Pfeil). Dies deutet auf eine Waffenauslösung hin. Pitch down, erhöhte AoA, Waffenfreigabe, kleine Blase nach oben, dann Ausstieg (die blaue Linie ist der Anflug desselben Fluges). Sie können auch die Flugbahn nicht sehen. Die Maschine kreist zunächst über dem Gebiet, fliegt dann nach unten und beginnt mit dem ersten Bombenabwurf, passt sich dann bei einem letzten Bombenabwurf schnell an, löst die Waffe aus und verlässt das Gebiet sofort wieder.

Soweit der Status der Pipelines und eine wahrscheinliche Erklärung des Ablaufs. Es ist nun an der deutschen Bundesregierung sofort in Abstimmung mit Gazprom die Gaslieferungen aufzunehmen um zu verhindern, dass die deutsche Wirtschaft ruiniert, die Arbeitslosigkeit auf den Stand der Zwischenkriegszeit hochschnellt und Deutschlands Bürger in Armut gestürzt werden.


Unsere Arbeit ist spendenfinanziert – wir bitten um Unterstützung.

Folge uns auf Telegram und GETTR


Der Anschlag auf Nord Stream und der „Great Reset

Katastrophale wirtschaftliche Folgen des Pipeline Terroranschlags

Immer tiefer in den Krieg – Worauf der Anschlag auf Nord Stream zielt

26 Kommentare

  1. Steve Acker 6. Oktober 2022 at 16:04Antworten

    Melnyk twitterte am
    25.09.2022 — Hey Leute, was ist nur los mit Euch in Mecklenburg-Vorpommern? Die NS2-Pipeline ist für immer begraben auf dem Ostsee-Meeresgrund.

    Der Anschlag fand erst am 26. statt.

    Offenbar hat er also was gewusst ?

  2. Steve Acker 6. Oktober 2022 at 15:47Antworten

    Ein amerikanischer blog, der schreibt, Biden soll doch gleich bei turkstream weitermachen.

    https://nationalinterest.org/blog/buzz/biden-should-kill-turkstream-promote-transatlantic-energy-security-205062

    Es wäre doch gelacht, wenn man die europäische Wirtschaft nicht so richtig klein kriegen würde.

  3. Jurgen 5. Oktober 2022 at 17:37Antworten

    Die Röhren kann man auch von innen per Roboter und Unterwasserschweißen reparieren. Druckausgleich ist natürlich wieder hergestellt, weil Wasser eingetreten und ein Teil des Gases durch die Lecks entwichen ist. Der Rest des Gases über der Wasseroberfläche in der Röhre ist weiterhin unter Druck (Gegendruck des Wassers). Oder glaubt irgend jemand, dass die Rohre absolut plan auf einer Ebene liegen und alles Gas ausgetreten ist?
    Die Amis sind Pfuscher, egal was sie bisher anfass(t)en.

  4. Georg Löding 5. Oktober 2022 at 1:11Antworten

    Die „Erklärung“ von GAZPROM ist an absurder Albernheit kaum zu überbieten: „Der Druck in den Pipelines Nord Stream 1 und Nord Stream 2 hat sich stabilisiert und die Gaslecks sind gestoppt, bestätigte der russische Energiekonzern Gazprom am Montag in einer schriftlichen Erklärung.“

    Das ist physikalischer Nonsens!
    Der Druck hat sich nicht stabilisiert, da nur in einem geschlossenen System überhaupt Druck aufgebaut werden kann; aber in der Pipeline gibt es gar keinen Druck mehr, weil

    a.) das Gas an vier Stellen ausgetreten ist
    b.) die Pipelines gar nicht weiter mit Gas befüllt werden können
    – es fehlen doch noch immer die Turbinen, gemäß GAZPROM –
    c.) die Gaszufuhr abgestellt wurde

    „Die Gaslecks sind gestoppt“ – was in Humbug!
    Sie können nur verschlossen werden!
    Das ist doch noch gar nicht passiert …
    und kann auch nicht geschehen, weil es sich nicht um ein Leck,
    sondern um eine komplette Zerstörung von drei Segmenten dreier Pipelines handelt.

    Die zerstörten Teile der drei Röhren müssen entfernt und durch neue ersetzt werden.
    Die Röhren befinden sich in 40 Meter Tiefe unterhalb vom Meeresgrund, der sich selbst 70 Meter unterhalb der Meeresoberfläche befindet.

    Eine solche Pipeline zu verlegen ist ‚einfach‘ – eine zerstörten Teilabschnitt zu ersetzen – waren/sind Überlegungen theoretischer Natur, weil solche Pipelines – Wunderwerke der Technik – auf „Unzerstörbarkeit“ ausgelegt sind, weshalb man sie ja gerade 40 Meter unterhalb vom Meeresgrund verlegt hatte. Eine solche Reparatur – obendrein an drei verschieden Orten – dauert Monate!

    Überhaupt „von einem Leck“ oder nur „angekratzt“ zu sprechen …

    Die Titanic hatte auch nur ein Leck, war aber der Länge nach „angekratzt“ – nö, sie war aufgeschlitzt

    Vor „General Winter“ muß sich niemand fürchten:
    Die Gasspeicher sind gefüllt und das Gas, was die Idioten nicht mehr preisgünstig aus Rußland beziehen, kommt aus Norwegen.

    Sarkasmus!
    Klar! zahlen wir dafür jetzt den doppelten Preis; „aber das macht doch nichts – wir haben es ja ganz dicke“ – und außerdem nimmt der Staat (hier nur die BRD) dadurch das Zweifache an Umsatzsteuern ein: statt 11,4 dann 22,8 Milliarden Euro. Das sich das viele Firmen und Endverbraucher nicht leisten können: „Drauf geschissen“, sagt sich der deutsche Politiker: „wir führen Krieg gegen Rußland – da müssen alle Opfer bringen!“

    • Andreas I. 5. Oktober 2022 at 11:04Antworten

      Hallo,
      vielleicht ist auch nur die Übersetzung Nonsens.

    • Ernest 7. Oktober 2022 at 14:37Antworten

      @ Georg Löding
      Apropos die Gasspeicher sind gefüllt: Bei vollen Gasspeichern, also 100 % Füllstand, kann die EU nicht einmal 30 % ihres Jahresbedarfs decken! Und jetzt suggerieren uns die österreichischen Medien, dass Österreich, als eines der wenigen Länder, sogar seinen vollen Jahresbedarf über diese Speicher decken kann!!!
      Oft wird aber nicht dazu gesagt, dass es sich um private Betreibergesellschaften handelt, die das Gas an den Höchstbietenden verkaufen. Italien hat viel zu wenig Speicher und auch Deutschland. Sie können mit den aktuellen Speicherständen nicht einmal 25 % ihres Jahresbedarfs decken. Und durch den Gaspreisdeckel, mit dem Deutschland zur Überraschung aller im ALLEINGANG vorangeprescht ist, würde das möglicherweise bedeuten:
      Der deutsche Staats kauft das österreichische Gas um JEDEN Preis auf. Er überbietet sämtliche privaten Nachfrager … Durch den Deckel zahlen die deutschen Unternehmen aber einen stark reduzierten Preis. Das ist doch eine unglaubliche Wettbewerbsverzerrung. D.h. Wenn unsere Hanseln ihre Gehirnzellen nicht auf Trapp bringen, dann können sie noch so toll über unsere Gasfüllstände philosophieren, die uns letztendlich aber nicht viel bringen werden, außer große Hohlräume.
      Die USA haben Europa in diesen Konflikt hineinkatapultiert. Es ist ihnen misslungen, die Ukraine in die NATO zu führen. Sie haben versagt … und wenn sie von Europa nun erwarten, diesen widersinnigen Wirtschaftskrieg zu führen, der Europa mehr schadet als Russland selbst (siehe Rubel-Euro-Kurs), dann wäre es doch an der Zeit, dass sie subventioniertes Flüssiggas nach Europa bringen!?
      Wieso checken unsere Politiker-Heinis es einfach nicht? Die lassen sich total über den Tisch ziehen … und ich frage mich: Es ist schon dermaßen absurd und naiv, dass einem das nicht auffallen kann, oder haben die solche Scheuklappen auf, dass sie lediglich sehen, wie sie selber möglichst gut auf der persönlichen Karriereleiter aufsteigen können? Oder ist der Abstieg Europas vielleicht sogar gewollt? Oder ist er ein dummes Ergebnis von Bequemlich- und Untätigkeit? Also, „ich treibe meine Karriere voran … meine Untätigkeit scheißt halt den EU-Bürgern rein … aber hey, zumindest bin ich extreeeem wichtig und bekomme monatlich mein Geld überwiesen?
      Früher sind die Sachen vielleicht gegangen und haben sich vertuschen lassen. Aber heute kommt immer mehr an die Oberfläche und man wird euch ziemlich schiach aufdecken. Vielleicht vorher zweimal überlegen?
      Davon abgesehen legt JEDER mit seinem Handeln, Sprechen und Denken in dieser physische Welt, die Basis für seine weitere Zukunft. So etwas wie Schicksal gibt es nicht, weil alles selbst verursacht ist. Die Menschheit ist heute „dumm“, sprich unwissend, weil sie der Überzeugung ist, diese materielle Welt wäre alles, was existiert… Ich sag mal so: Alle die da ihren Egoismus hier auf höchstem Niveau ausleben, sind auf der gleichen Frequenz mit den anderen Egoisten und ich wünsche ihnen viel Spaß, wenn sie mit ihresgleichen einmal auskommen müssen, um an ihren Machtthemen zu arbeiten. Ihr werdet in eurem Wachstum zurückfallen und auf der Erde wohl so schnell keinen Platz mehr bekommen!
      Die Erde befindet sich gerade im Übergang vom Kali Yuga ins Sat Yuga. Es wird sich sehr viel verändern … denn es wird immer mehr Bewusstsein auf der Erde geben, d.h. auch Liebe, Wertschätzung … ein Wahrnehmen anderer Bedürfnisse usw. auch die Energieformen werden sich ändern, die aktuell sehr viele Abhängigkeiten erzeugen. So etwas wird nicht mehr erlaubt sein.
      Eigentlich unvorstellbar, aber das ist fix so vorgegeben und entspricht dem kosmischen Spielplan. Man findet es in alten spirituellen Texten, denn die alten Hochkulturen wussten noch davon. Der ach so „moderne Mensch“ ist eigentlich gar nicht so fortschrittlich sondern eher zurückgeblieben in seinem Potential … glaubt, er hätte die letzte Weisheit mit Löffeln gefressen … aber die Wissenschaft ist dermaßen unterenwickelt und versteht so gut wie gar nichts von den großen Zusammenhängen. Ja, die Erde ist für sie noch immer eine Scheibe. Diese Ansichten werden aber bald nicht mehr haltbar sein.

  5. majestyk74 4. Oktober 2022 at 19:56Antworten

    Weder macht eine Schwalbe einen Sommer, noch sollte man aus einer Korralation eine Kausalität konstruieren. Eine P8 kann so einiges, meistens wird sie aber zur Seeaufklärung genutzt. Und genauso wie man Putin nicht für einen Idioten halten sollte, macht man es sich zu einfach die Amerikaner als Trottel darzustellen.
    Die Amerikaner wollten Nordstream 2 nicht und aus deren Perspektive ist dies sogar nachvollziehbar. Zumal die Deutschen ja auch andere Energiequellen selber torpediert haben. Diese Abhängigkeit haben ja nicht die Russen erzeugt, auch nicht die Amerikaner (die setzen ja weiter auf Kernkraft) das ist wirklich eine geistige Totgeburt der Deutschen. Und genau jene deutschen Weltverbesserer waren nun dem Druck der Straße ausgesetzt.
    So und nun nochmal ganz langsam, wem nützt eine (vermeintlich) funktionsunfähige Gasleitung?

    • Heiko 4. Oktober 2022 at 22:15Antworten

      Kaufen Sie Ihre Brötchen beim teureren Bäcker, um sich nicht vom preiswerteren Abhängig zu machen?

      • majestyk74 5. Oktober 2022 at 0:36

        Sinnlose Frage. Versuchen Sie nochmal meinen Text zu lesen, vielleicht klappt es im zweiten Anlauf und dann schauen Sie sich mal an, wer Ostseeanrainer ist. Und wenn wir schon beim Vergleich bleiben, ich kaufe gar keine Brötchen. Ob die anderen sich Brötchen leisten können ist mir schnuppe, als die gestern gegen die Arbeitsplätze anderer Menschen demonstrierten war es vielen ja auch egal, wie ihre Mitbürger über die Runden kommen. Ich wähle nicht links, ich war nie woke, ich demonstriere nicht gegen meine eigene Wirtschaft und meine eigene Heimat.
        Trifft auch Unschuldige, aber die meisten meiner Landsleute ernten nun, was sie über Jahre gesät haben. Wer seine Kinder freitags demonstrieren läßt, der hat montags eben keinen Job mehr und eine Woche später wird den Kindern in der Schule die Heizung abgestellt. Richtig so.

        Im Übrigen bin ich nicht Jahrzehnte gegen den Strom geschwommen um mich nun rechtfertigen zu müssen gegenüber Leuten, die mich zum größten Teil gestern noch als Nazi oder Verschwörungstheoretiker diffamierten.

    • Georg Löding 5. Oktober 2022 at 1:31Antworten

      Wem es nützt?
      Dem Monopol-Kapital.
      Das Gas kommt jetzt aus Norwegen.
      Kostet ab 1. Oktober das Doppelte und beschert dem deutschen Finanzamt 11,4 Milliarden Euro extra Umsatzsteuer.

  6. Andreas I. 4. Oktober 2022 at 19:37Antworten

    Hallo,
    womit die Forderung, die eine funktionierende Röhre in Betrieb zu nehmen, (wieder) auf dem Tisch ist.

    Zukünftig wird es noch Unterwasser- Bagger o.ä. brauchen, die die Röhren zusätzlich mit 2 m Sand bedecken.

  7. wellenreiten 4. Oktober 2022 at 16:12Antworten

    Seltsam, dass die üblichen Medien das Thema weitgehend totschweigen und seltsam, dass es schnell aus der Berichterstattung verschwunden ist. Es war ein nicht provozierter Anschlag auf die Energieinfrastruktur Europas. Insgeheim wissen bestimmt viele Journalisten/Politiker, wer hinter der Sabotage steckt und deshalb redet/schreibt man lieber nicht mehr darüber. Höchste Zeit, sich dem Nachbarn Russland wieder diplomatisch anzunähern. Es wurde leider völlig unnötig sehr viel Porzellan zerschlagen. Die USA sind der Wolf im Schafspelz und gehen dabei nicht einmal besonders schlau/vorsichtig vor. Die können froh sein, dass Putin nicht zu hitzköpfigen Aktionen neigt, sondern überlegt, bevor er etwas tut.

    • Hannibal Murkle 4. Oktober 2022 at 17:33Antworten

      Jeder kann den Artikel hier an möglichst vielen Orten verlinken, dann verbreitet sich die Kunde… Ob es neuen Auftrieb den Protesten gegen die westliche Eskalation und für Friedensverhandlungen geben kann?

      Die Aktion von Elon Musk samt Internet-Umfrage kam in viele Medien – damit auch das Thema, über das bisher kaum wer redete. Ich wäre allerdings dafür, die Referenden mit westlichen Beobachtern (einige Privatpersonen) einfach zu akzeptieren – international kann man noch welche um Charkiv und Odessa durchführen.

  8. Flubba 4. Oktober 2022 at 16:10Antworten

    Es wird nichts von einer Reparatur geschrieben, außerdem sind die Gebiete aktuell gesperrt. Sind die Schäden durch Magie verschwunden? Dass sie vorhanden waren, hat man ja deutlich am austretenden Gas gesehen.
    Und es wird lediglich vermutet, dass das zweite Rohr von Nordstream 2 genutzt werden kann, sobald es überprüft wurde.
    Das alles klingt sehr seltsam.

  9. Dr. med. Veronika Rampold 4. Oktober 2022 at 15:44Antworten

    Die Pipelines sind also nicht tot und zerstört, wie es allerorts hieß – man kann sie weiter nutzen!
    sollte es diesen Winter zu Gasmangel in D und EU kommen, wären jene Politiker schuld, denen warme Füße für die Bürger Europas weniger wert sind als Beifall des US-Präsi für sich selbst.
    Wer die Sabotage verübt hat, ist mir egal. Wichtiger wäre mir, zu wissen, wer da gerade so fix und erfolgreich die Folgen repariert. Eine Nation, die das schafft, hat sicher keinen Fachkräftemangel ;-)

  10. Eispickel 4. Oktober 2022 at 14:33Antworten

    Das Szenario erinnert an den Film Jagd auf Roter Oktober, dort bedurfte es aber eines sich bewegenden Objekts.
    Natürlich möglich, dass bei BALTOPS 22 bei der Testung der Unterwasserdrohnen „bei Bornholm“ ein Peilsender o.ä. für den Lufttorpedo o.ä. an der Pipeline angebracht wurde.

  11. Susanne 4. Oktober 2022 at 13:52Antworten

    BOAH ! Wieder einen neue Verschwörungstheorie. Hurra !

    • Elisabeth 4. Oktober 2022 at 14:39Antworten

      Wieder ein neuer Nick. Diesmal heißt es Susi … hä hä

      • Susanne 4. Oktober 2022 at 15:28

        Elisabeth
        4. Oktober 2022 at 14:39Antworten

        Sie sind mit grooooooosem Abstand das naivste Individdum hier.
        Von der Disjussionsfähigkeit auf dem Niveau eines Kleinkindes.
        Sorry. Aber das musste mal klar gestellt werden.

      • Michael 4. Oktober 2022 at 18:21

        mal sehen, was Susanne-Ernst-Totem-Otto-Maria-Mia-Huber-Matti so äußert, demnächst ungeimpfter Mann statt ungeimpfte Frau?

      • Hans im Glück 4. Oktober 2022 at 18:31

        @Elisabeth,

        also ich fand Ernst irgendwie besser. Oder Mio. Wäre ein schönes Hundename.
        Aber Off Topic: Es freut mich, dass der spanische Orangenkuchen geschmeckt hat.

      • Elisabeth 4. Oktober 2022 at 21:37

        Ja, man muss es beobachten.
        Sein Fan ist auch schon da oder sein sich selbst lobender Zweitnick. Naja, es wird sicher bald wieder einen Höhepunkt haben :-D

    • G.R. 4. Oktober 2022 at 14:49Antworten

      Wie auch immer es gewesen sein mag… Russland ist schuldig, weil diese vergessen haben, bei ihren Pipelines Abschaltvorrichtungen einzubauen 🤣 MFG

    • Andre 4. Oktober 2022 at 15:01Antworten

      Dementsprechend wäre dann jede Rekonstruktion eines Tathergangs eine Verschwörungstheorie und alle Forensiker Verschwörungstheoretiker. Das Herleiten von möglichen Tathergängen und auch Motiven von vermutlichen Akteuren hat nichts mit Verschwörungstheorien zu tun, sondern basiert auf wissenschaftlichen Vorgehen.

      „Forensik ist ein Sammelbegriff für wissenschaftliche und technische Arbeitsgebiete, in denen kriminelle Handlungen systematisch untersucht werden. Der Begriff stammt vom lateinischen forensis „zum Forum, Markt[platz] gehörig“ (Quelle: Wikiepdia).

    • Susanne 4. Oktober 2022 at 17:43Antworten

      Gasaustritt aus den defekten Pipelines plötzlich wieder gestiegen.
      Pumpt Russland etwa Gas durch die Pipelines um eine Untersuchung zu verhindern?

      • Dr. med. Veronika Rampold 6. Oktober 2022 at 17:38

        Na, wie siehts denn nu wirklich mit den pipelines aus? seit gestern kam nix neues in den MSM dazu

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge