Der pandemische AN/MIT-Tag der WHO jährt sich zum zweiten Mal

5. August 2022von 2,2 Minuten Lesezeit

Heute, am 5. August 2022, zelebriert die Corona-Industrie zum dritten Male den 05.August 2020. Jenes Datum, mit dem die WHO weltweit – mit einer simplen Definitionsänderung – die Basis für eines der profitabelsten Geschäftsmodelle der Nachkriegszeit gelegt hatte.

Denn bis 5. August 2020 konnte man nur AN einer oder AN mehreren Krankheiten versterben.  Seit 5. August wurde diese Ursache-Wirkungs-Bezogenheit auf Anordnung der WHO an einen für die Diagnose unzuverlässigen PCR-Test gebunden. Und diese Ausnahme von der Kausalitätsbedingung gilt nun seit 2 Jahren nur für nur für ein einziges Virus, SARS-Cov2, und nur für eine einzige Krankheit:

„Jeder, der im Monat vor seinem Ableben einen positiven PCR-Test hatte, muss gerechnet werden, sagt Franz Allerberger von der Gesundheitsagentur AGES, auch wenn die Ärzte sagen, der Patient wäre in jedem Fall gestorben.“

Aus aktuellem Anlass des 2-jährigen Jubiläums dieses „AN/MIT-Tages“ hier nochmals der Screenshot einer Teletextmeldung des staatlichen ORF vom 5. August 2020:

Mittlerweile wurde festgestellt, dass ein großer Teil aller „Corona-Toten“ nicht AN Corona, sondern MIT Corona verstorben ist. Nur die Stadt Wien weigert sich bis heute, diesbezügliche Daten zu veröffentlichen.

Fakt ist, dass das Marktpotential für „Impfungen“, Masken, Tests usw. und die Angst vor einer möglicherweise tödlichen Krankheit am 5.8.20 durch eine einfache, willkürliche Definitionsänderung, massiv erhöht/„geboostert“ wurde.

Die Gewinne der Impfkonzerne gehen seit 2 Jahren durch die Decke, wie NTV und andere Massenmedien berichteten, hinzu kommt das gigantische Geschäft mit diversen C-Tests und Masken.

Von der EU und der Republik Österreich wurde mit Verträgen, die bis dato nur teilweise in der Öffentlichkeit bekannt wurden, aus Steuergeldern ein Vielfaches der benötigen „Impfstoffe“ eingekauft, sodass 300.000 Impfdosen im Wert von ca. 4 Millionen Euro, die von den Steuerpflichtigen finanziert wurden, in Österreich bereits abgelaufen sind. Vom Ministerium wird nun über eine Verlängerung des Ablaufdatums überlegt, um die mRNA-Impfstoffe trotz abgelaufenen Impfdatum weiterhin ver-impfen zu können.

In Deutschland werden – nach Meldung der staatlichen Tagesschau – 3,9 Millionen Impfdosen im Wert von ca. 50 Millionen Euro vernichtet


Gastbeiträge geben immer die Meinung des Autors wieder, nicht unsere. Wir veröffentlichen sie gerne, um eine vielfältigeres Bild zu geben. Die Leserinnen und Leser von TKP sind in der Lage sich selbst ein Bild zu machen.

Mag. Walter Schönthaler: https://www.walter-schoenthaler.at/


Unsere Arbeit ist spendenfinanziert – wir bitten um Unterstützung.

Folge uns auf Telegram und GETTR


Corona Politik der SP-Stadtregierung von Wien scheitert immer offener

Pfizer bricht Gewinnrekorde und erhöht weiter die Preise für vom Steuerzahler finanzierte, haftungsbefreite Produkte

 

 

3 Kommentare

  1. karl napp 9. August 2022 at 18:34Antworten

    Neues aus Südafrika von der charismatischen Dr. Tess Lawrie. Die Afrikaner hatten der Welt zuletzt vor dem WHO „power grab“ eine Verschnaufspause verschafft – mehr nicht, im Blog nachzulesen hier
    https://tkp.at/2022/06/01/veto-aus-afrika-dieese-laender-blockierten-die-who-plaene/

    An allen Fronten baggert die WEF-/WHO Mafia – wie nicht anders zu erwarten – weiter. Es dürften in RSA wieder mal ein paar Millionen geflossen oder zumindest versprochen worden sein und schon klappt’s mit dem Gen-Injektionprogramm wieder.

    Raus aus dem korrupten WHO Pharma- und-wer-weiss-wen-sonstnoch Vertretungsladen und zwar so schnell wie möglich. Kein einziger Steuer-EUR mehr für diesen Verein. Regierungsgespräche auf Top-Ebene mit der Schweiz und den Laden wegen kriminellen Machenschaften schließen. Auch wenn’s weh tut, da sehr viel Geld über die WHO abgewickelt wird, dürfte wovon das schweizer Banking natürlich profitiert.

    Stop South Africa’s health amendments, Stop the WHO
    What’s happening in South Africa right now concerns us all

    https://drtesslawrie.substack.com/p/stop-south-africas-health-amendments

    „Right now, all eyes need to be on South Africa, as this wonderful country – my birth country – is facing a nightmare situation that concerns all of us, everywhere.
    Its government is considering a shocking set of amendments to its health legislation that would remove people’s rights to bodily autonomy. These amendments include forcing people into quarantine – which for most people will require them to go to state-run facilities (ie. concentration camps) – forcing people to undergo medical examination, and to accept medical treatment against their will. Please watch Sabelo explain the full implications here.“

    Im Moment müssen alle Augen auf Südafrika gerichtet sein, denn dieses wunderbare Land – mein Geburtsland – steht vor einer Albtraumsituation, die uns alle angeht, überall.
    Die südafrikanische Regierung erwägt eine Reihe von schockierenden Änderungen der Gesundheitsgesetze, die das Recht der Menschen auf körperliche Selbstbestimmung aufheben würden. Diese Änderungen sehen unter anderem vor, Menschen unter Quarantäne zu stellen – was für die meisten bedeuten würde, dass sie in staatliche Einrichtungen (d. h. Konzentrationslager) müssten -, sie zu medizinischen Untersuchungen zu zwingen und sie gegen ihren Willen medizinisch zu behandeln. Bitte sehen Sie sich an, wie Sabelo hier die vollständigen Auswirkungen erklärt….

  2. Fritz Madersbacher 5. August 2022 at 20:50Antworten

    „Jenes Datum, mit dem die WHO weltweit – mit einer simplen Definitionsänderung – die Basis für eines der profitabelsten Geschäftsmodelle der Nachkriegszeit gelegt hatte“
    Happy Birthday! Dieses Datum hat das Zeug dazu, wie die knapp folgenden 6. August und 9. August (US-amerikanische Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki 1945) in den Jahreskalender der großen Verbrechen an der Menschheit einzugehen …

  3. Charly1 5. August 2022 at 17:23Antworten

    Zu spät jetzt, wir sind eine Impfstoffnation, und jedes Jahr wird die Angst zunehmen.
    Ich hätte nie gedacht, dass Deutschland auf diese Weise sterben würde, dachte immer,
    es wären Atomwaffen mit den Russen, nicht Affenpocken-COVID-Zombies, die uns zum Frühstück fressen.

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge