Wir sind auf einer abschüssigen Ebene

11. Juni 2022von 5,3 Minuten Lesezeit

Eilmeldung:

Verordnung des Gesundheitsministers zum Schutz der Bevölkerung und des Gesundheitssystems

Vom 10.06.2022

Aufgrund des Epidemiegesetzes 1950 und des Covid-19-Maßnahmengesetzes in den am 08. Juni 2022 beschlossenen Fassungen wird zum Schutz der Bevölkerung vor anzeigepflichtigen Krankheiten und des Gesundheitssystems vor Überlastung die Verfassung der Republik Österreich bis auf weiteres außer Kraft gesetzt. Die vom Gesundheitsminister beschlossenen Verordnungen können zum Schutz der Bevölkerung und des Gesundheitssystems von der österreichischen Verfassung abweichen.

Es sind daher Beschränkungen der persönlichen Freiheit, des Versammlungsrechts, des Rechts der freien Meinungsäußerung, des Briefgeheimnisses, Anordnungen von Hausdurchsuchungen und Beschlagnahmen von Eigentum auch außerhalb der gesetzlichen Grenzen zulässig.

Öffentliche Versammlungen sowie alle Versammlungen unter freien Himmel sind spätestens achtundvierzig Stunden vorher unter Angabe des Ortes, der Zeit und des Versammlungsgegenstandes der Ortspolizeibehörde anzumelden. Sie können im Einzelfall verboten werden, wenn nach den Umständen eine unmittelbare Gefahr für die öffentliche Gesundheit anzunehmen ist.

Öffentliche Versammlungen sowie alle Versammlungen unter freiem Himmel können aufgelöst werden, wenn in ihnen zum Ungehorsam gegen Gesetze oder Verordnungen des Gesundheitsministers zum Schutz der Bevölkerung vor anzeigepflichtigen Krankheiten und des Gesundheitssystems vor Überlastung aufgefordert wird.

Der Gesundheitsminister kann allgemein oder mit Einschränkungen für das ganze Staatsgebiet bei öffentlichen Versammlungen sowie Versammlungen unter freiem Himmel das Tragen einer FFP2 Maske vorschreiben und für Zuwiderhandlungen Geldstrafe androhen.

Werden in einem Bundesland die zur Wiederherstellung der öffentlichen Gesundheit nötigen Maßnahmen nicht getroffen, kann der Gesundheitsminister die Befugnisse der Landesbehörde wahrnehmen.

Die Behörden der Länder und Gemeinden haben den Verordnungen des Gesundheitsministers Folge zu leisten.

Wer den vom Gesundheitsminister erlassenen Verordnungen zum Schutz der Bevölkerung vor anzeigepflichtigen Krankheiten und des Gesundheitssystems vor Überlastung zuwiderhandelt oder zur solcher Zuwiderhandlung auffordert, wird mit Gefängnis nicht unter einem Monat und einer Geldstrafe von 1.500 bis zu 15.000 Euro bestraft.

Diese Verordnung tritt mit dem Tage der Verkündung in Kraft.

Wien, den 10. Juni 2022.

Der Gesundheitsminister, Johannes Rauch

Klingt doch vernünftig. Da kann doch keiner dagegen sein. Es gibt nur einen kleinen Haken. Der gesamte Text wurde bis auf paar geringfügige Änderungen (Bevölkerung und Gesundheitssystem statt Volk und Reich sowie Gesundheit statt Sicherheit) aus deutschen Gesetzen und Verordnungen des Jahres 1933 entnommen, namentlich der Verordnung des Reichspräsidenten zum Schutz von Volk und Staat, der Verordnung des Reichspräsidenten zum Schutze des Deutschen Volkes und dem Gesetz zur Behebung der Not von Volk und Reih. Diese legten die Weichen für den Horror der folgte.

Es ist Zeit Ross und Reiter zu benennen. Wir leben in einer Hygienediktatur im Kampf gegen die Ewige Pandemie. Die Gesetze, die 1933 beschlossen wurden um die Demokratie abzuschaffen, diese Gesetze werden heute von GrünSchwarz beschlossen (anbei ein Vorschlag für die Armbinden der Gesundheitspolizei).

Zu starker Tobak? Waren Sie die letzten zwei Jahre nicht im Land? Haben Sie die Demonstrationsverbote vergessen (natürlich nicht für woke Ansinnen)? Die Hausdurchsuchungen bei Ärzten, denen Verstöße gegen die „Maßnahmen“ vorgeworfen wurden? Die Entlassungen und Berufsverbote? Die Lockdowns, vorzugsweise für Ungeimpfte? Die Wortwahl für Kritiker der Corona Maßnahmen (Blinddarm, Gefährder, Geiselnehmer, Unsolidarische,…), denen mit dem Anziehen der Zügel gedroht wurde? Das Versprechen, dass es jetzt für Ungeimpfte ungemütlich werden würde?

Und jetzt doppelt die Regierung nochmals nach. Bestärkt durch das Durchwinken sämtlicher Covid Gesetze und Verordnungen durch den Verfassungsgerichtshof (es muss nur von Regierungsexperten so gefordert worden sein) will die Regierung dem Gesundheitsminister das Recht verleihen, gegen jeden Österreicher auf Verdacht ein Arbeits- und Bewegungsverbot sowie ein Maskengebot zu erlassen.

Das läuft dann wie folgt. Der Gesundheitsminister (GM) definiert eine anzeigepflichtige Krankheit, zum Beispiel einen Herbstschnupfen. Dieser Schnupfen muss ausdrücklich keine ernstliche Gefahr darstellen. Dann darf der GM gegen krankheitsverdächtige (!!!) Personen Verkehrsbeschränkungen erlassen. Zum Beispiel das Betreten von Arbeitsorten oder öffentlichen Orten. Das Benutzen von Verkehrsmitteln. Oder das Verbot von Zusammenkünften. Nicht fehlen darf natürlich der beliebte Maskenzwang. Wer krankheitsverdächtig ist, entscheidet natürlich auch der GM. Kleiner Hinweis, wenn Ihr „Grüner Pass“ abgelaufen ist, schaut’s ganz schlecht aus. Wenn Sie mir nicht glauben, lesen Sie bitte selbst.

(Link ab Seite 2: https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXVII/I/I_01503/fname_1451368.pdf ).

Alle Achtung, Herr Rauch. Aber mit Demokratie hat das nichts mehr zu tun. Auch nicht mit Corona. Oder Gesundheit. Da sollten wir uns nichts vormachen. Das ist eine lupenreine Diktatur, beschlossen von der Regierung, abgenickt vom Parlament, durchgewinkt vom Verfassungsgerichtshof.

Wo solche Gesetzgebung endet, wissen wir aus der Geschichte. Ist erst einmal das Recht durch die Willkür ersetzt, folgen dunkle Zeiten. Wir müssen nicht einmal unsere Fantasie spielen lassen, wir brauchen nur die Länder anzusehen, die von den ZeroCovid Jüngern als Vorbild gepriesen werden. Australien und China haben Lager eingeführt, in Shanghai stürzen sich die Menschen zu Hunderten in den Freitod, weil sie die Maßnahmen nicht mehr ertragen, Kanada lässt friedliche Demonstranten von Berittenen niederreiten und Australien das Feuer auf Maßnahmenkritiker eröffnen. Vorerst noch mit Gummigeschossen, aber auch hier mit verheerender Wirkung.

Meinungsfreiheit und das Recht auf Privatheit wurden schon lange abgeschafft. Im Namen der guten Sache, natürlich. Kampf gegen Rechts, gegen Hass und Hetze, gegen Kinderpornografie. Wer könnte da schon dagegen sein? Doch nur Rechte und Kinderpornografen. Also lassen wir den Staat unsere Mails lesen und akzeptieren Gesetze, die es unter Strafe stellen, das Vertrauen in das politische System zu untergraben. China hat ähnliche Gesetze. Kritik an der Partei ist zu bestrafen und Privatsphäre existiert nicht. Auch hier, mit Demokratie und dem Recht auf eine abweichende Meinung hat das nichts mehr zu tun.

Das Gute ist, die Masken fallen (sic). Schlimmer kann es nicht mehr kommen, die Fronten sind geklärt. Auf der einen Seite die Faschisten des 21ten Jahrhunderts, die Woko-Haram und ihre Handlanger, Hand in Hand mit Pharmamafia & Propagandamedien. Auf der anderen Seite die Verteidiger der Demokratie, der Freiheit, der Grundrechte. Ich weiß, wo ich stehe. Wo stehen Sie?


Bitte unterstütze unsere Arbeit via PayPal oder Überweisung

Folge uns auf Telegram und GETTR


Gesetzesänderung bedroht Versammlungsfreiheit und bringt noch mehr Macht für Gesundheitsminister

Nationales Impfgremium und Minister Rauch: Genesene ab 5 Jahren brauchen 3 Dosen für „Grundimmunisierung“

Rauch schaltet auf stur: Maskenzwang weiter als Zeichen von Unterwerfung und Gehorsam

27 Kommentare

  1. Jan 12. Juni 2022 at 11:10Antworten

    Früher oder später werden wir „echten“ Problemen gegenüber stehen: Verlust an Lebensstandard, „echte“ Krisen wie Blackouts und Bankruns, Krieg, Bürgerkrieg, Versorgungsengpässe, Hunger. Ein Staat, dem die Legitimität abhanden gekommen ist, hat da sehr schlechte Chancen. Failed states lassen sich auch autoritär nicht gut beherrschen. Und die digitale Fußfessel ist nach dem ersten Blackout vorbei. Ein autoritärer Herrscher erwirbt Akzeptanz nicht durch seinen Anspruch oder seine Gewalt, sondern dadurch, dass er die breite Masse gut versorgt. Das war bei den Römern so, bei Hitler, Stalin, Mao, bei der Mafia in Kolumbien und bei den Warlords in Afrika. Das neue Konzept sieht offenbar vor, dass es den Bürgern bei Willkür und Autorität immer schlechter gehen soll. Ob da eine kräftige Angstpsychose ausreicht?

    • Nightbird 12. Juni 2022 at 17:18Antworten

      „Ob da eine kräftige Angstpsychose ausreicht?“

      Durchaus. Aus Angst tolerieren Menschen vieles.
      Sofern es sich um (willentlich) uninformierte, desinteressierte Menschen handelt.

      Ich will niemanden andichten, daß er dumm ist, aber ja, es gibt solche Menschen, die die einfachsten Dinge nicht verstehen.
      Solche nennt man gemeinhin einen Simpel.

      Handy, Spaß, Party, Social Networks sind deren Hauptinteresse.

      Schlechte Schulbildung, Desinteresse an wichtigen Dingen reichen dafür durchaus aus.
      Überhaupt das Interesse an Politik, Recht und Gesetz ist in Österreich unterentwickelt.
      „De san jo eh olle gleich“ ist die Standardausrede, wenn’s zB um Parteien geht.

      Nightbird

  2. Gabriele Seiwerth 12. Juni 2022 at 8:30Antworten

    Ich kann diese Verordnung leider nicht auf ris. gv.at finden. Ich ersuche um den Link. Besten Dank im Voraus!

  3. Dr. Rolf Lindner 12. Juni 2022 at 1:10Antworten

    Die falschen Propheten

    Woran kann man sie leicht erkennen,
    falsche Propheten jedenfalls?
    Nicht schwer Kriterien zu benennen,
    höre dir nur an ihr Worteschmalz.

    Die Sauerei erkennt man dann,
    um die zu bringen an die Frau
    oder den unbedarften Mann
    ‚rauslassen sie so manche Sau.

    Wenn sie drohen, diffamieren,
    dazu aufrechte Menschen treten
    und Gegner kriminalisieren,
    sind sicher es falsche Propheten.

    Haben den Schafspelz abgeworfen,
    offen zeigen das Wolfsgewand,
    fletschen die Zähne aller Orten,
    regt sich der kleinste Widerstand.

    Nicht nur mit Propagandakeulen
    schlagen sie jetzt auf alle ein,
    die nicht mehr mit den Wölfen heulen,
    können schon morgen Opfer sein.

    Je mehr sie panisch um sich beißen,
    haben die Wölfe nicht bedacht,
    sich selbst die Maske sie abreißen,
    mancher aus deutschem Schlaf erwacht.

    Doch muss ich um Verzeihung beten,
    Wölfe sehr kluge Tiere sind.
    Sind nicht wie die falschen Propheten
    borniert, gefährlich dumm und blind.

    Mögen sie nur die Menschen plagen,
    zeigen wahres Horrorgesicht,
    wird Volk sie bald von dannen jagen,
    noch besser stellen vor Gericht.

  4. suedtiroler 11. Juni 2022 at 21:03Antworten

    es wird Zeit alle diese Antidemokraten beim wahren Namen zu nennen:

    CORONAZIS

  5. Wolfgang Dexl 11. Juni 2022 at 20:59Antworten

    Abgesehen vom PDF in Ihrem Bericht finde ich auf der Parlaments-Seite nichts was auf die von Ihnen dargestellte
    vollständige Ermächtigung des GM, ( Bezug: Beschlagnahmung, Meinungsäußerung, Versammlungsverbot etc. ) außerhalb der Verfassung hinweist. Können Sie dieses gültige, parl. Dokument verlinken? Unbestritten ist das die letzten 2 Jahre ungerechtfertigte Maßnahmen gesetzt wurden und aktiv das Volk gespalten wurde.

  6. Taktgefühl 11. Juni 2022 at 19:45Antworten

    Der Führer ging, die Nazis blieben.

    Deutsche und Österreicher, hört mich an!
    Ich glaube, wir haben einen irreparablen Gendefekt!

    Ich gucke nie Fernsehen, weil ich dann immer daran erinnert werden. Ich höre auch nie Radio, weil dieser Defekt sich so fies in die Ohren bohrt.
    Ich lese nie Zeitung, weil ich dann immer denke, die habe ich doch gerade ins Klo geworfen?

  7. Hans im Glück 11. Juni 2022 at 19:36Antworten

    Ich setze es mal hier rein, weil diesem ganzen Irrsinn nur noch durch skurriles geantwortet werden kann. (Quelle T-Online)

    „Wie relevant sind Haustiere für die Verbreitung des Coronavirus? Eine neue Studie legt nahe, dass ihre Rolle bisher unterschätzt wurde. In dem untersuchten Fall wurde eine Tierärztin von einer Katze angeniest.

    Das Coronavirus kann einer Studie zufolge vermutlich von Katzen auf Menschen übertragen werden. Wissenschaftler beschreiben im Fachblatt „Emerging Infectious Diseases“ einen Fall in Thailand, bei dem eine Tierärztin sich im August 2021 mit dem Virus infiziert hatte. Sie hatte in der südthailändischen Stadt Songkhla eine positiv getestete Katze behandelt und war von dieser angeniest worden.“

    Motto: „Katze von rechts bringt schlechts“
    Bin gespannt wann die ersten mittelalterlichen Tierprozesse ihre Renaissance erleben.

    • Nightbird 12. Juni 2022 at 17:57Antworten

      Von der Katze mit Corona infiziert?

      Wer sowas behauptet ist ein Dummkopf..
      Diese Aussage ist absoluter Humbug und nur Panikmache.

      Hatte selber mal eine Katze. Leider mit FIP und daher auch mit leicht geschädigtem Immunsystem.

      Aussage meiner Tierärztin:
      „Ein Katzenvirus kann sich nicht bei einem Menschen breitmachen.
      Katzenblut, die Schleimhäute sind inkompatibel zum Menschen“

      Sollte sich also das Corona-Virus in einer Katze mal breit gemacht, angepasst haben, kann es sich nicht mehr im Menschen breitmachen.

      Nightbird.

  8. Veron 11. Juni 2022 at 19:19Antworten

    Ein interessanter Satz im tatsächlichen, verlinkten Gesetz: „Verkehrsbeschränkungen nach Abs.1 dürfen nur erlassen werden, wenn nach der Art der Krankheit keine ernstliche und erhebliche Gefahr für die Gesundheit anderer Personen besteht .. ..“
    Aha, und wenn eine Gefahr besteht, was dann?

    • Nightbird 12. Juni 2022 at 18:24Antworten

      Du hast natürlich recht. Dieser Satz widerspricht sich selbst.

      Also. ist KEINE Gefahr in Sicht: ALLE EINSPERR’N.
      Ist jedoch Gefahr in Sicht: alle rumlaufen lassen.

      Man sieht, nicht nur sinnerfassendes Lesen sollte man können, auch das sinnerfassende Verfassen wäre notwendig.
      Beides dürfte nicht Rauch’s Sache sein.

      Ausser, er beabsichtigt, daß sich das Virus – Hollaröduliö – überall verteilt.
      Und natürlich die Spritze brauchen.
      So ergibt das Ganze natürlich wieder Sinn.

      Nightbird.

  9. Veron 11. Juni 2022 at 18:51Antworten

    „zum Schutz der Bevölkerung und des Gesundheitssystems“ – alleine das tut schon weh

  10. Nightbird 11. Juni 2022 at 17:33Antworten

    Die Verfassung ausser Kraft zu setzen, bedingt meiner Ansicht nach die Ausrufung des Notstands, die Inkraftsetzung weiterer Notstandsgesetze. Dies hat vom BP ratifiziert und in allen verfügbaren Medien öffentlich verlautbart zu werden.

    Bin zwar keine Rechtsexpertin, aber so, wie sich das derzeitige Regime das vorstellt, wird’s nicht gehen.
    S.Fürst als Verfassungsrechtlerin weiß dazu sicher mehr.

    Das Ganze ist schon allein deswegen ein Hoax, da ein Ermächtungsgesetz (als stinknormales Gesetz) samt folgender Anordnung des GM keinen Eingriff auf die Verfassung haben kann und auch nicht darf.

    Das COVID-Maßnahmengesetz, das Epidemiegesetz ist als einfaches Gesetz der Verfassung untergeordnet.
    Eine Verordnung ist kein Gesetz im herkömmlichen Sinne

    (M. Donner, Corona Diktatur, siehe auch das Bild unter https://t1p.de/wmeyp aus dem Video der Buchpräsentation)
    (Das Video selbst ist auf Youtube unter https://t1p.de/0bb83 noch vorhanden)

    Nightbird

  11. Jens Tiefschneider 11. Juni 2022 at 16:55Antworten

    Von den Nazis lernen Grüne offenbar gerne. Abends sitzen sie am veganen Grill aus fair erbeuteter, rumänischer Holzkohle und singen:

    „Schwarz-braun ist die Haselnuss,
    schwarz-braun sind auch wir.
    Der Rauch steigt auf, wir folgen ihm,
    Braun heißt ab heute Grün.“

  12. Grld 11. Juni 2022 at 16:53Antworten

    Fragen Sie Ihre Bekannten, wie sie zu den Ereignissen von vor 80/90 Jahren stehen.
    ALLE werden mit voller Überzeugung sagen, so etwas darf NIE WIEDER passieren.

    Machen Sie dieselben Leute auf die jetzige Entwicklung aufmerksam; was wird die Reaktion bei den meisten sein?
    – aber das ist doch etwas ganz anderes,
    – das kann man doch überhaupt nicht vergleichen
    – du immer mit deinen Verschwörungstheorien
    – ……

    Alle diese Personen sind nach dem herkömmlichen Sprachgebrauch keine Dummköpfe.
    Ich bin inzwischen so weit zu sagen, dass nur ein ordentlicher „Kracher“ diese Menschen aus ihrem Dämmerschlaf reißen kann.
    Dieser Kracher wird allerdings viel Leid bringen.

    • Nightbird 12. Juni 2022 at 18:07Antworten

      100% ACK

      Die Frage ist nicht, ob dieser Kracher kommen wird, sondern WANN.

      Aber scheinbar muß es wieder so kommen..

      Nightbird

  13. Frühling 11. Juni 2022 at 16:47Antworten

    „Wir sind auf einer abschüssigen Ebene“. Die wäre noch viel steiler und würde noch mehr Tempo verursachen, wenn nicht Millionen Ungeimpfter mit angezogener Bremse dagegen halten würden. Nicht jeder muss sich erst eine blutige Nase holen, um zu begreifen dass der Aufprall hart sein wird.

  14. nouseforislam 11. Juni 2022 at 15:53Antworten

    Mir ist auch schon aufgefallen, dass einige der neuen Gesetze in der Clownsrepublik – besonders bei der Bekämpfung von „Hass und Hetze“ – fatale Ähnlichkeit mit NS-Gesetzen haben. Mir ist am Freitag eine Anzeige wegen Verstosses gegen den § 130 (Volksverhetzung) und den neuen § 192a (Verhetzende Beleidigung) ins Haus geflattert. Juristische Kommentare bezeichnen besonders letzteren als Gummiparagraphen. Der konkrete Grund für die Anzeige ist mir nicht bekannt, da ist Akteneinsicht nötig. Aber da ich wegen dieser Dinge vorbestraft bin, könnte mir Gefängnis drohen. Man kann davon ausgehen, dass diese Vorgaben, sowohl in Deu als auch in Öst, noch auf Bereiche wie das Klima ausgedehnt werden. Inzw. sollte es vernünftigen und intelligenten Menschen klar sein, dass der Weg in einen autokratischen Staat vorgezeichnet ist. Erschreckend ist, dass weder Deu noch Öst aus ihrer faschistischen Vergangenheit gelernt haben und die Deutschen auch nichts aus der DDR (ausser Teilen des Ostens). Die angeblichen „Antifaschisten“ entpuppen sich immer mehr als die neuen Faschisten, allerdings mit einem rotgrünen Anstrich.

  15. rudi & Maria fluegl 11. Juni 2022 at 14:09Antworten

    Eine gute Frage wo wir wohl stehen?
    Auf einer schwarzen Liste natürlich!

  16. Pfeiffer C. 11. Juni 2022 at 13:45Antworten

    Wer den ganzen Tag über damit beschäftigt ist, gegen Russland zu hetzen, hat keine Zeit um den Fascho-Staat im eigenen Land zur Kenntnis zu nehmen.

    Vor dem Hintergrund, daß gerade in der Ukraine „unsere Demokratie und unsere Freiheit“ verteidigt wird?

    “Gegen keine andere gesellschaftliche Gruppe wurde in den letzten zwei Jahren derart Stimmung gemacht wie gegen die Gegner der Corona-Maßnahmen.” Warum wohl? Das Narrativ muss weiter unters Volk gebracht werden und darf nicht durch Unangepasste und Ungehorsame gefährdet werden, schon alleine weil man in Zukunft ähnliche Dinge ins Volk bringen will. Da werden alle Register gezogen, die es sonst nur in Diktaturen gibt, aber jetzt bei uns zur “Neuen Normalität” gehören. Österreich ein Rechtsstaat? Mitnichten, der Fisch stinkt vom Kopf her. Dass sogar der Staat und dessen Vertreter selber hetzen und das Volk spalten, dass sich auch erschreckenderweise aufhetzen lässt, ist der Höhepunkt des Unrechtstaates. Man kann durchaus Vergleiche ziehen wie bei den Nazis. Es hat mit Schuldzuweisungen und Ausgrenzungen angefangen und wo hat es hingeführt“….

    Zitat unter Verwendung eines posts von dina weis – achgut.com

    • Vortex 11. Juni 2022 at 16:44Antworten

      Die Ermittlungen gegen die eigentlichen Designer der Pandemie tinyurl.com/2zp3zat4 laufen unter Experten noch weiter, während ein US-Analyst hier tinyurl.com/bdkyh6wu bereits seine vorläufigen Erkenntnisse für die Öffentlichkeit darstellt, nur ist zu befürchten, dass er bald spurlos verschwindet oder sonst wie mundtot gemacht wird, so wie etliche andere bereits auch, die zu viel gewusst und öffentlich darüber berichteten.

      • Pfeiffer C. 11. Juni 2022 at 18:31

        @Vortex – Herzlichen Dank für die links, dazu ein ergänzender Hinweis:

        In seinem neuen Buch „Inside Corona – Die Pandemie, das Netzwerk und die Hintermänner – Die wahren Ziele hinter Covid-19“ zeigt Thomas Röper anhand von umfangreichen zugespielten Datenanalysen, wie die Pandemie durch diverse Organisationen in mehreren Phasen vorbereitet wurde, wobei die aktive Vorbereitungsphase etwa 2016/2017 begann. Darüber hinaus zeigen die Daten auch, welche übergeordneten Ziele diese Organisatoren verfolgen und wie die Pandemie ihnen den Weg zur Erreichung dieser Ziele ebnet.

        Das Buch ist aktuell erschienen und ausschließlich direkt über den J.K. Fischer Verlag bestellbar.

        P.S.:
        „…nur ist zu befürchten, dass er (besagter US-Analyst) bald spurlos verschwindet oder sonst wie mundtot gemacht wird, so wie etliche andere bereits auch, die zu viel gewusst und öffentlich darüber berichteten.“

        Sehr geehrter Vortex, danke für diesen Zweizeiler, der Idi Amins (*1928 – † 2003, 1971-1979 Staatsoberhaupt) Diktum zum Thema Freiheit in Erinnerung ruft, wußten Sie das?:

        »There is freedom of speech, but I cannot guarantee freedom after speech.«

        Zwischen 300.000 und 400.000 Menschen sollen seiner achtjährigen ugandischen Gewaltherrschaft zum Opfer gefallen sein. Und Idi Amin wollte am Victoriasee zu Ehren von Adolf Hitler ein Denkmal errichten; diese Idee soll ihm aber vom sowjetischen Botschafter Alexei Sacharow ausgeredet worden sein.

        Meint wer, ich trage hier ein wenig zu dick auf? Bedenke:

        Ignazio Silone (1900 – 1978 / italienischer Schriftsteller) sagt:

        „Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: «Ich bin der Faschismus» Nein, er wird sagen: «Ich bin der Antifaschismus»“

        Österreich – Europa – im Juni 2022

      • Vortex 12. Juni 2022 at 3:06

        @Pfeiffer C. – Ebenfalls herzlichen Dank für die unerwartete Resonanz und den ergänzenden Hinweisen. :-)

        Diese uralte Geschichte zw. Gut und Böse läuft ja seit undenklichen Zeiten ab, hierzu eine weitere Perspektive, die aus der offiziellen Weltgeschichte gelöscht wurde tinyurl.com/yuxpkecb, tinyurl.com/bdbtv92m, tinyurl.com/2z833859 und hier der Zugang tinyurl.com/2p8d728h zu den uralten Texten. (Auch eine Fundgrube: tinyurl.com/yk52fcyw)

      • Vortex 12. Juni 2022 at 12:19

        Dazu passend, Black Panther: tinyurl.com/4rjmm98v ein toller Film, was ich nicht nur als reine Unterhaltung sehe.
        Die Menschheit war einst schon viel weiter als heute, wir befinden uns in einer Devolutionsphase, die künstlich eingeleitet wurde/wird, von denen du uns technologisch weit überlegen sind, nur jetzt sind es nicht die Guten.

  17. Slobodan Covjek 11. Juni 2022 at 13:19Antworten

    Um eine biologische Gefahr, die auch nur eingebildet sein kann, abzuwehren, können Abwehrrechte gegen den Staat außer Kraft gesetzt werden?

    Dieses Fass hat der inferiore Verfassungsgerichtshof aufgemacht.

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge