Gesetzliches Verbot von Impfpässen nun auch in Texas

Texas ist nun der 15te Bundesstaat in den USA in dem Impfpässe verboten sind. Gouverneur Greg Abbott hat das Gesetz mit seiner Unterschrift in Kraft gesetzt. Er besteht darauf, Texas müsse vollständig „offen“ bleiben und bezeichnet die Pässe als eine Verletzung der individuellen Freiheit.

Texas ist zu 100 % geöffnet. Texaner sollten die Freiheit haben, ohne Einschränkungen oder Anforderungen dorthin zu gehen, wo sie wollen“, sagte Abbott in einem Tweet, bevor er das Gesetz am Montag unterzeichnete. Mit dem Gesetz wird es staatlichen Stellen sowie allen Unternehmen verboten einen Impfpass zu verlangen um Services oder Eintritt zu bekommen.

Unternehmen, die gegen das neue Gesetz verstoßen, können staatliche Verträge gekündigt werden und von der Regierung ausgestellte Lizenzen oder Betriebsgenehmigungen verlieren, so die Texas Tribune. Der Gesetzentwurf sah jedoch vor, dass Unternehmen weiterhin selbst Schutzmaßnahmen setzen und „Protokolle zur Infektionskontrolle“ implementieren dürfen.

Abbott hatte bereits im April eine Exekutiv-Anordnung mit ähnlicher Wirkung unterzeichnet. Die Verabschiedung des Gesetzes macht Texas zum nächsten Bundesstaat, der die Pässe gesetzlich verbietet, wobei die meisten von republikanischen Gouverneuren regiert werden. Während sowohl Utah als auch Arkansas Regierungsbehörden untersagten, einen Impfnachweis zu verlangen, haben andere, wie Alabama, Indiana, Iowa und North Dakota, Impfpässe komplett verboten, auch für Unternehmen und die Regierung.

Die Gouverneure der Republikaner haben wiederholt Impfpässe als gefährlich für die persönliche Freiheit bezeichnet. Der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, war einer der ersten, der die Pässe per Exekutiv-Anordnung verboten hatte. Er hatte ihnen „enorme Auswirkungen auf die Privatsphäre“ bescheinigt und erklärte, dass er die Bewohner nicht zwingen würde, „eine Impfbescheinigung vorzulegen, nur um in der Lage zu sein ein normales Leben zu führen.Welch Unterschied zur EU und den europäischen Regierungen!

Bekanntlich hat auch Israel seinen grünen Pass mit Wirkung vom 1. Juni 2021 ausgesetzt. Es wird kein Unterschied mehr zwischen Geimpften und Ungeimpften gemacht, nachdem es im Land scharfe Kritik gegen die „Apartheid“-Politik gegeben hatte.

Mittlerweile in Florida:


Alle aktuellen News im TKP Telegram Channel

Unterstütze unabhängigen Journalismus mit einer Spende via PayPal


Nächster US-Bundesstaat verbietet Impfpass per Gesetz – Alabama

Elektronischer Impfpass unterstützt Auswertung von Impfergebnissen

Florida: Gesetzliches Verbot der Impfpässe – auch Lockdowns und andere Einschränkungen untersagt

Christliche Führer warnen vor der Einführung von „medizinischer Apartheid“ durch einen Impfpass

9 Kommentare zu „Gesetzliches Verbot von Impfpässen nun auch in Texas

  1. Sagenhaft wie (Teil-)Vernunft (USA-Bundesstaaten, Israel, …, ganz zu Schweigen von völlig normal gebliebenen Ländern) neben Irrsinn (hier) nebeneinander koexistieren können.

    Ist die Globalisierung in Tatsache auch nur ein Eliten-Wahn? (außer der von den Grünen sicher als ganz toll empfundene, welt- und energiefressenden Welthandel, den gibt es, weil „wir“ den befeuern.).

  2. Nun ja, Israel und Vernunft ? Zumindest nicht in der dortigen Regierung. Die medizinischen Daten der gesamten Bevölkerung an die Pharma Industrie verkauft, als erster Staat weltweit einen digitalen Impfpass eingeführt (der wurde meines Wissens ja dort nicht wieder abgeschafft, kann also jederzeit bei Bedarf wieder reaktiviert werden). Ich denke in Israel hat eher die Realität zugeschlagen: Ein Staat der sich letztlich zu einem großen Teil darauf aufbaut dass man der Bevölkerung einbläut, sie wäre nur von Feinden umgeben, braucht halt eine starke Armee, da sind Herzmuskelentzündungen bei den wehrfähigen jungen Leuten eher unpraktisch. Übrigens pikantes Detail: der Boss von Pfizer (Bourla) ist auch Jude, irgendwie habe ich den Eindruck, die Israelis haben eine große Gemeinsamkeit mit den Deutschen: sie laufen immer den falschen Leuten hinterher.

    1. Ich weiß nichts über Israel außer das, was MAN mir darüber erzählt. Also alles verfälscht, gefärbt, politisiert, manipuliert.

      Mit dem letzteren mögen Sie Recht haben, obwohl ich das nur für die Deutschen (und Österreicher) einigermaßen beurteilen kann.

    1. Texas will nicht verbieten, sondern hat verboten – per Gesetz! Freiheit und Grundrechte sind dort noch die höchsten Werte. Erklärt der Gouverneur im Video – einfach anhören.

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.