Reichtum der Milliardäre um eine halbe Billion in der Corona-Krise gewachsen

Während die Armut für Millionen Menschen zunehmen wird, sind die wenigen Superreichen auf der Welt auch dank der Corona-Krise noch reicher geworden. Nach Recherchen von „Inequality an Common Good“ sind die reichsten Milliardäre 565 Milliarden reicher geworden.

Das ist die Liste um wie viel US-Milliardäre reicher geworden sind:

Jeff Bezos (Amazon) – $36,2 Mrd
Mark Zuckerberg (Facebook)– $30,1 Mrd
Elon Musk (Tesla, Space X) – $14,1 Mrd
Sergey Brin (Google) – $13,9 Mrd
Larry Page (Google) – $13,7 Mrd
Steve Ballmer (Microsoft) – $13,3 Mrd
MacKenzie Bezos (Amazon) – $12,6 Mrd
Michael Bloomberg (diverse) – $12,1 Mrd
Bill Gates (Microsoft und Pharma) – $11,8 Mrd
Phil Knight (Pharma) – $11,6 Mrd
Larry Ellison (Oracle) – $8,5 Mrd
Warren Buffett (Finanzinvestor) – $7,7 Mrd
Michael Dell (Computer) – $7,6 Mrd
Sheldon Adelson (Immobilien) – $6,1 Mrd

Insgesamt kommen die US-Milliardäre auf 3.512 Billionen Dollar gesamtes Vermögen.

Die 25 reichsten Menschen laut Forbes sind um 255 Milliarden reicher

Auch Forbes hat eine Liste zusammengestellt, wer am meisten profitiert hat. Demnach haben die 25 reichsten Menschen der Welt seit dem Höhepunkt der Krise ihr Vermögen um 255 Milliarden Dollar vermehren können.

Spitzenreiter ist laut Forbes Facebook-Gründer Marc Zuckerberg, der mit 86,5 Milliarden Dollar Vermögen nun als der viertreichste Mensch der Welt gilt. Als zweitgrößten Gewinner führt „Forbes” Amazon-Chef Jeff Bezos auf, dessen Vermögen um 26 Prozent zugelegt habe, etwa 30 Milliarden Dollar. Unter den Gewinnern sind auch eine Reihe chinesische und andere asiatische Milliardäre, so Colin Zheng Huang, Gründer von Chinas zweitgrößtem Onlinemarktplatz „Pinduoduo“. Der konnte laut „Forbes“ sein Vermögen mittlerweile um gut 35 Milliarden Dollar verdoppeln.

Bezos bleibt auf der Forbes-Liste reichster Mensch mit 146,9 Milliarden Dollar Vermögen, gefolgt von Microsoft-Gründer und Pharma-Investor Bill Gates. Dessen Vermögen liegt laut dem US-Magazin bei 106,5 Milliarden US-Dollar und stieg in der Krise um 11,9 Milliarden Dollar. Auf 14 Milliarden Dollar Zuwachs kommt immerhin Microsoft-Mitgründer und Mehrheitsinhaber Steve Ballmer, weil das Unternehmen wie andere im Digitalbereich zu den Nutznießern der Krise gehört.

Enorme wirtschaftliche Schäden, Armut und Hunger weltweit durch Corona Maßnahmen

Folgt auf Coronakrise Immobilienkrise? Rekordzahl an Apartments stehen in Schweden zum Verkauf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s