Bei nächster Pandemie: Bewegungsfreiheit nur mit QR-Zertifikat

16. November 2022von 2,3 Minuten Lesezeit

Wer nicht „ordnungsgemäß“ geimpft oder getestet ist, der soll sich nicht frei bewegen dürfen. Das dürfte der Plan für die nächste Pandemie sein. Verhandlungen für ein globales QR-Zertifikat dürften bereits fortgeschritten sein.

Während der nächsten Pandemie soll ein global gültiges QR-Zertifikat die Bewegungsfreiheit der Menschen beschränken. Die „G-Realität“ wie sie große Teile Europas auch während Corona bereits erlebt hatte, soll die pandemische Zukunft sein. Zumindest wenn es nach dem indonesischen Gesundheitsminister Budi Gundai Sadikin und den G20 geht. Er erklärte sich beim Business 20 (B20) Gipfel am Rande des G20 Gipfels ziemlich eindeutig und seine Aussagen gehen seither viral. Bei der nächsten Pandemie sollte man, anstatt die Bewegung der Menschen zu 100 Prozent zu stoppen, alles auf die QR-Kontrolle reduzieren, so der Wunsch. Sadikin sagte:

„Wir sollten ein digitales Gesundheitszertifikat einführen, das von der WHO anerkannt wird. Wenn man ordnungsgemäß geimpft oder getestet wurde, kann man sich frei bewegen. Anstatt also bei der nächsten Pandemie die Freizügigkeit der Menschen hundertprozentig zu unterbinden, was die Wirtschaft weltweit zum Erliegen bringen würde, kann man immer noch für eine gewisse Freizügigkeit sorgen.“

Laut Sadikin gibt es im Hintergrund bereits weit fortgeschrittene Verhandlungen innerhalb der G20-Staaten: „Die G-20-Länder haben sich darauf geeinigt, dieses digitale Zertifikat nach WHO-Standards zu erstellen, und wir werden es bei der nächsten Weltversammlung in Genf als Überarbeitung der internationalen Gesundheitsvorschriften einbringen. Wir hoffen also, dass wir bei der nächsten Pandemie immer noch eine gewisse Mobilität der Menschen, eine gewisse Mobilität der Waren und eine gewisse Mobilität der Wirtschaft sehen können.“

Diese Einigung habe Indonesien vorangebracht, meinte Sadikin auf der Bühne. „Die nächste Pandemie“, auf die man sich offensichtlich bereits fleißig vorbereitet, dürfte dann wieder ähnlich aussehen wie während Corona. Obwohl epidemiologisch sogar kontraproduktiv war die Impfung das Ticket für Bewegungsfreiheit. Wer nicht impfen wollte, dem wurden die Grundrechte aberkannt. Auf neue „Pandemien“, wie diese auch immer aussehen mögen, dürfte in Zukunft immer so reagiert werden.

In Indonesien sind auch Bill Gates und Klaus Schwab anwesend. Während Gates im Hintergrund ist, aber die „globalen Ziele“ weiter fleißig finanziert, hielt Schwab auch eine öffentliche Rede. Der WEF-Chef sprach wie immer: Man befinde sich in einer „tiefgreifenden systemischen und strukturellen Umstrukturierung“, die  „einige Zeit dauern“ werden. „Die Welt wird anders aussehen, wenn wir diesen Übergangsprozess durchlaufen haben.“

Bild Schwede66NZ COVID Tracer QR code 927CC BY-SA 4.0

Unsere Arbeit ist spendenfinanziert – wir bitten um Unterstützung.

Folge uns auf Telegram und GETTR


UN-Klimagipfel will Aktion gegen „Klimawandel“

Der Podcast: Die Woche bei TKP #5

21 Kommentare

  1. eginolf 17. November 2022 at 6:01Antworten

    Man sollte eine Internationale Partei der Smartphone-Verweigerer (IPSV) gründen. National bringt das nichts, aber vielleicht global bei der kommenden Pseudopandemie. Ohne Smartphone hätten die WEF-YGLs keine Chance, auch nicht die NSA oder ähnliche Konsorten.

  2. Judith Panther 17. November 2022 at 3:55Antworten

    Aus dem „Great Reset“ wird gerade für immer mehr UMgeimpfte ein „Great Regret“.

  3. Peter Pan 17. November 2022 at 3:53Antworten

    Die Spende von Bill Gates an die Teilnehmer von G20 und B20 sollte man auch erwähnen. So ganz unwichtig ist das schließlich nicht, denn auch eine Verbrecherorganisation muss finanziert werden.

  4. Thomas Moser 16. November 2022 at 19:57Antworten

    Irgendwelche übergeschnappten Pseudoeliten können sich ausdenken was sie wollen. Die Masse der Bevölkerung muss einfach sagen: da machen wir nicht mit, wir wollen kein Zertifikat. Es ist Krieg gegen die Bevölkerung, aber wir gehen nicht hin. Niemand nutzt ein Zertifikat um sich Zutritt zu verschaffen. Das Spiel der Elite wird konsequent nicht mitgespielt

    • eginolf 17. November 2022 at 5:56Antworten

      das funktioniert nicht. Wie ferngesteuert die Masse reagiert, haben wir in den letzten 2,5 Jahren gesehen. Alle wollen ein Smartphone haben, also müssen sie auch den QR-Code hinnehmen. Könnte man auf das Smartphone verzichten, hätten der geplante Great Reset sowie die Megakontrolle während der kommenden Pseudopandemie keine Chance. Aber wir alle lieben doch unser Smartphone-Spielzeug, und damit und dadurch werden wir versklavt werden.

      • Wers glaubt wird selig 17. November 2022 at 23:26

        Auf mein Smartphone kommt mir keine dieser Sklaven-Apps! Es würde schon ausreichen, wenn sich die Menschen den Apps verweigern …

  5. Jens Tiefschneider 16. November 2022 at 16:47Antworten

    Die Diktatur Indonesien als neuer WHO-Berater?

    • Peter Pan 17. November 2022 at 4:37Antworten

      „Westliche Werte“

  6. Erwin 16. November 2022 at 14:56Antworten

    Jurgen
    16. November 2022 at 14:14

    „Richtiger Widerstand bedeutet ja auch alle Steuerzahlungen einzustellen – das wird die dann doch jucken…“
    Das ist ein mehr als absurder Ansatz.
    Und wie wollen sie denn das anstellen ?
    Die Lohnsteuer wird direkt von Arbeitgeber abgeführt.
    Aber probieren sie es mal aus und lassen sie mich wissen, wie es gelaufen ist mit den Finanzamt.

  7. wellenreiten 16. November 2022 at 14:37Antworten

    Spekulatius mag ich gern – allerdings nur in Form von Keksen.
    Zum Glück gibt es die jetzt wieder, die Kekse.

  8. Veron 16. November 2022 at 14:18Antworten

    geimpft / getest?
    Heißt das geimpft und getestet oder geimpft oder getestet?
    Ich habe schon gesehen, dass im Text „oder“ steht, doch da man längst weiß, dass Geimpfte keine positiven Auswirkungen auf Infektionszahlen haben, macht das keinen Sinn.
    Geimpft und getestet schon eher, weil die Impfungen sein müssen um ein Soll zu erfüllen, und getestet, weil die Geimpften bekanntlich (auch) ansteckend sind.

  9. Jurgen 16. November 2022 at 14:09Antworten

    Damit unterstütze ich also ab sofort gar keine Öffis mehr (fuhr bisher eh nur, wenn ohne Maske)! Und setze weiterhin voll auf individuellen Transport mit Eigenenergieerzeugung.

  10. Charly1 16. November 2022 at 13:54Antworten

    Corona-Pandemie sowie Impfung bleibt für immer, solange diese Politdarsteller besser Herrscher an der Macht bleiben!!!

    • Erwin 16. November 2022 at 14:06Antworten

      Charly1
      16. November 2022 at 13:54Antworten

      Richtig erkannt.
      Nur , die werden an der Macht bleiben, auch bei eventuellen Neuwahlen.
      Dann wird halt ein wenig umverteilt, das war´s
      Der Widerstad juckt die, genau einen Doppelnuller.

      • Jurgen 16. November 2022 at 14:14

        Richtiger Widerstand bedeutet ja auch alle Steuerzahlungen einzustellen – das wird die dann doch jucken…

  11. pglaser 16. November 2022 at 13:33Antworten

    In Deutschland bekommen die das problemlos durch, dieses Volk kann man bereits abschreiben, es ist zu großen Teilen vollsediert, oder vollverstrahlt, zudem obrigkeitshörig bis zur letzten Patrone. Ich sehe schwarz für die Zukunft. Die meisten Leute begreifen nicht, dass wir auf die größte und inhumanste Diktatur der Menschheitsgeschichte zusteuern.

  12. quantumonly 16. November 2022 at 13:26Antworten

    Dazu gehört auch die Abschaffung des papierenen Mutter Kind Passes in a und die Umstellung auf eine „elektronische“ Lösung, die ID 2020 existiert schon dafür.
    Nicht indonesischer Gesundheitsminister, es ist ein weltweites Programm, das sollte auch in diesem Blog berücksichtigt werden sonst gibt es ein Bashing wieder einmal in die falsche Richtung!

    Das Ermächtigungsgesetz in A ist schon durch!

  13. Idaho 16. November 2022 at 12:01Antworten

    Das bekommen sie nicht durch.
    Die leben noch in ihrer Scheinwelt und haben immer noch nicht begriffen wie viele bei sowas nie mehr mit tun werden.
    Ihr Plan ist gescheitert.

    • Martina 16. November 2022 at 12:13Antworten

      Sind die Schlafschafe wirklich mehrheitlich aufgewacht? Ich kann es nicht beurteilen, aber ich hoffe es sehr.

      • Jurgen 16. November 2022 at 14:23

        Nein, die Schlafschafe sind immer noch im betreuten Arbeiten und Denken gefangen. Die wachen erst auf, wenn der Job weg ist, das Bankkonto zwangsentleert wurde, der Supermarkt leer ist, Gas/Strom/Benzin aus sind und auch der Fernseher nicht mehr läuft. Wenn sie auch noch zur Miete wohnten, landen sie ganz auf der Straße.
        Das wünsche ich nicht mal meinen Feinden! Wollen wir doch sehr hoffen, dass es nicht so schlimm kommt… Aber man weiß nie, wie die politischen Schrumpfköpfe so ticken.

      • Bettina 16. November 2022 at 20:32

        wenn der Strom ausfällt, sitzt du auf der Straße … wo willst denn sonst hinsch ….? Klo ist aus, wenn kein Strom da ist, weil das WC mit Pumpe funktioniert

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge