WEF empfiehlt Microchip-Implantate für Kinder

21. August 2022von 3,5 Minuten Lesezeit

Das WEF verschiebt die Grenzen des Denkbaren weiter und wirbt diese Woche für Chipimplantate. Besonders für Kinder gäbe es viele Vorteile. Der Klub von Klaus Schwab kämpft um Akzeptanz und Normalisierung von Microchips im Körper. 

Was wurde über die Verschwörungstheoretiker gelacht: Mit der Impfung wolle Bill Gates die Menschheit chippen. Mit verächtlichen und pathologisierenden Ton wurde so über Kritiker hergefallen. Die wenigsten glaubten das natürlich wirklich. Dabei ist die Technologie schon längst so weit. Das World Economic Forum (WEF) empfiehlt in einem Blogeintrag von dieser Woche, Kinder micro-chippen zu lassen. Dafür gäbe es „rationale“ Gründe.

Chip soll wie Brille werden

Für das WEF gäbe es Wege, „diese erstaunlichen Technologien auf ethische Weise zu einem Teil unseres Lebens zu machen“, berichtet „Reclaim the Net“ am Samstag. Ein weiterer Punkt für sogenannte „Verschwörungstheoretiker“.

Es ist zweifellos noch ein weiter Weg, bis sich eine große Zahl an Menschen bereitwillig chippen lassen will. Bisher gibt es nur ganz vereinzelt Menschen, die offen für diese Technologie sind. Die Aufgabe des WEF deshalb: Die Technologie zu normalisieren. Die umstrittene Technologie soll akzeptiert und anerkannt werden.

Kindern etwa einen Ortungschip zu implantieren, müsse man deshalb als „solide, rationale Maßnahme“ begreifen, argumentiert das WEF. Das schreibt der Schwab-Klub in einem Blogeintrag, der sich mit der Zukunft von „augmented reality“ (AR) der „augmented Society“ befasst.

„So beängstigend Chip-Implantate auch klingen mögen, sie sind Teil einer natürlichen Evolution, die Wearables einst durchliefen. Hörgeräte oder Brillen sind nicht mehr mit einem Stigma behaftet“, heißt es in dem Blogbeitrag. „Sie sind Accessoires und werden sogar als Modeartikel angesehen. In ähnlicher Weise werden sich Implantate zu einem Gebrauchsgegenstand entwickeln.“

Der Microchip soll also in Zukunft nichts anderes als eine Brille sein. Die eigene Vorstellung der zukünftigen Gesellschaft wird dabei als natürliche und logische Entwicklung dargestellt. Die Technokratie und ihre Interessensgruppen verschwinden in der Argumentation. Implizit folgt man aber in der Argumentation der Annahme, dass diese den Schlüssel zu den ethischen Fragen in der Hand halte.

Speziell auf Kinder ist die Normalisierungsstrategie des WEF gerichtet:

„Die Grenzen für Implantate werden eher durch ethische Argumente als durch wissenschaftliche Kapazitäten gesetzt. Sollte man beispielsweise seinem Kind einen Ortungschip implantieren? Es gibt solide, rationale Gründe dafür, wie etwa Sicherheit. Würden Sie es tatsächlich tun? Ist das zu weit hergeholt?“

Und schon hat man die Grenzen des Denk- und Vorstellbaren bereits etwas erweitert.

Andere Vorteile gäbe es aus gesundheitlicher Sicht:

„Vielleicht möchten wir Kindern mit Legasthenie durch Implantate, die in Echtzeit übersetzen, neue Möglichkeiten eröffnen. Andererseits ist Legasthenie eine persönliche Eigenschaft. Wollen wir das ändern? Als Gesellschaft müssen wir eine Entscheidung treffen: Wollen wir die menschlichen Einschränkungen, die mit dem Lernen oder dem Älterwerden verbunden sind, akzeptieren?“

Kampf um Rechte

AR sei demnach in vielen Bereichen „nützlich“, etwa im Gesundheitswesen oder in der Bildung. Es brauche aber „Richtlinien“, wie die enorme Macht „ethisch“ reguliert werden soll. Das übernimmt dann selbstverständlich das WEF für die gesamte Gesellschaft. Denn die Technologien seien „transformativ“ für die Gesellschaft, sie bräuchten „die richtige Unterstützung, Vision und Kühnheit“.

„Rechlaim the Net“ fragt sich, warum „Kühnheit“ an dieser Stelle eingefügt sei: „Es handelt sich um einen Euphemismus, um einige ziemlich unerhörte „Visionen“ zu verkaufen, die das WEF zum Ausdruck bringt, wie z. B. das Ersetzen von Medikamenten durch Gehirnimplantate, die den Körper mit elektrischen Impulsen manipulieren, und das Verbinden aller Arten von Chips, die durch Operationen in Menschen eingesetzt werden, mit Sensoren, die man in einem Stuhl finden könnte.“

Die Kritiker, die sich um Grund- und Bürgerrechter sorgen, um ihre Privatsphäre, um körperliche Autonomie, sowie um ihr Recht auf „analoges Leben“, erwähnt man nicht wirklich. Diese hätten nur Vorurteile und würden die technologischen Schritte „stigmatisieren“.

Bild Foundations World Economic Forum20th Anniversary Schwab Foundation Gala Dinner (43075411050)CC BY 2.0

Unsere Arbeit ist spendenfinanziert – wir bitten um Unterstützung.

Folge uns auf Telegram und GETTR


WEF fordert weltweite digitale ID für digitalen Kommerz in Billionen-Höhe

Die Verelendungswelle rollt an – Inflation steigt ungebremst

46 Kommentare

  1. Kerstin ludwig 24. August 2022 at 7:51Antworten

    Es wird höchste Zeit das die Selbsterkenntnis Eliten für immer auf der Welt verschwinden .

    • Marc 4. September 2022 at 21:04Antworten

      diese eliten gehören weg und das rasch- ebenfalls die wahninnigen Berater des WEF wie Harari . Diese menschen sind keine Menschen mehr sonder sonder skrupellose verbrecher- die ganze WEF TRuppe muss weg und das aus allen Ämtern

  2. Georg Löding 24. August 2022 at 3:29Antworten

    „der Schwab-Klub“

    Wieso „Klub“? Das ist eine Sekte und Schab der Hohepriester
    und Bärböckin, Haarbecken, Lindner und Söder uva. seine Jünger.

  3. Pierre 22. August 2022 at 18:09Antworten

    Dem Artikel wurde nun folgendes vorangestellt:

    „Help us prevent the spread of disinformation
    This article has been intentionally misrepresented on sites that spread false information. Please read the piece for yourself before sharing or commenting.

    The World Economic Forum is committed to publishing a wide array of opinions. Misrepresenting content diminishes open conversations.“

    Hehe, ja sicher doch.

  4. Sandra Rechsteiner 22. August 2022 at 14:25Antworten

    Werden künftig sogar Kindesentführungen inszeniert, um Eltern in Angst und Schrecken zu versetzen? Ich trau denen alles zu, damit sie ihre Implantate irgendwie legitimieren können.

  5. Elena 22. August 2022 at 11:50Antworten

    Na jetzt drehen die Herrschaften wohl ganz durch. Was kommt als nächstes? Ausrottung? Redeverbot? Alles ist möglich.

    • Carmen Bastian 5. September 2022 at 1:02Antworten

      Es gibt Menschen,die so etwas wollen.Wiederum gibt es Menschen,die so etwas nicht wünschen.Ich finde,wir sollten jedem seine Meinung respektieren.Bei den kleinen Kindern kann niemand über Sie entschieden,weder der Schwab,noch der Staat.Erst Wenn die Kinder volljährig sind,können Sie selbst entscheiden.Sollte es jemand wagen,den lieben Gott auf Erden zu spielen,indem jemand über die Kinder hinwegbestimmen möchte,der wird nicht weit kommen und die Folgen,die ihn einholen werden,wären dann sehr gefährlich für die betreffende Person. SCHWAB ist ein Schwätzer und spielt sich gerne auf.Selbst er,hat nicht wirklich viel zu sagen.

  6. Eingegner 22. August 2022 at 11:31Antworten

    Seit nie fuer Chippen. Nie Nasen OP. Sind hoellische kuenstliche kopfSchmerzen neue Methode zu foltern.

  7. Hier Eingegner 22. August 2022 at 11:17Antworten

    Lasst euch nicht chippen keine Nasen OP. Sind hoellische kuenstliche Kopfschmerzen. Die neue Foltermethode Menschen zu brechen. Lasst es nicht zu. Mir wurde berichtet 2008 das Babys in fuesschen ein ortungschip bekomm. Passt auf eure Babys auf.

  8. Mammalina 22. August 2022 at 10:22Antworten

    Letztlich sollte man sich ehrlich die Frage stellen – ist das so weit hergeholt? Wer von denjenigen, die das Smartphone von jeher abgelehnt haben, läuft heute noch ohne ein solches aus dem Haus? Wieviel Prozent der Bürger besitzen eins? Die Entwicklung geht klar nach vorne, und viele Dinge sind heute ohne Smartphone einfach gar nicht mehr möglich, z. B. ein Paket von der DHL-Packstation abzuholen.
    Die Akzeptanz der Bürger, und die Bequemlichkeit und die Annehmlichkeiten, die mit der Nutzung verbunden sind, haben das Smartphone im öffenltichen Leben etabliert.
    So ähnlich wird es mit dem Chip auch eines Tages werden. Er wird eingeführt werden, um das Leben zu erleichtern, zu vereinfachen, und die Menschen werden es akzeptieren. Danach erst wird die Umstellung vieler Lebensbereiche auf den Chip kommen, und dann wird es ohne ihn ähnlich schwierig werden wir heute ohne Smartphone.
    Wenn man sieht, wie schnell Menschen eine völlig neuartige, genbasierte Impfung akzeptiert haben, nur um wieder frei und „normal“ weiterleben zu dürfen, wird klar, dass das nur ein (erfolgreicher) Testlauf war für weitere einschneidende Maßnahmen in die Freiheit eines Menschen.

    • Nathalie 23. August 2022 at 15:09Antworten

      Für mich ist es supereasy ein Paket von DHL zu erhalten. Ich lasse es einfach an eine Filiale weiterleiten. Die Packstation benutze ich dann eben nicht mehr. Es ist eher ein Problem der Unfähigkeit sich bewußt an das anzupassen, was dem Menschen selbst dient.
      Seit die DHL sich selbst auf App-Gebrauch eingeschränkt hat, habe ich meine persönliche Freiheit erweitert und entschieden, dass es gesünder ist mit einem Fahrrad zur Filiale zu fahren.
      Ganz einfach. Was dient MIR?

  9. Steve Acker 22. August 2022 at 9:10Antworten

    Und wieder eine „Verschwörungstheorie“ die wahr wird.

  10. quantumonly 22. August 2022 at 8:58Antworten

    Das WEF samt seinen Adlaten sind NUR Überträger von Informationen und keine Initiatoren solcher Technologien. Die Patente dafür werden NICHT vom WEF gehalten.

    Die Kommunikationskanäle sind streng hierarchisch gegliedert, auch das sollte bekannt sein. Herr Schwab ist bloß ein Prediger, mehr nicht so wie die Politiker ebenfalls bloß Staitisten sind. Daher ist eine Zuweisung von Strategien an diese Personengruppe grundsätzlich falsch.

    Registrieren sich sich Herr Redakteur beim WEF und sie bekommen sehr gute Informationen.

  11. Jens Tiefschneider 22. August 2022 at 8:50Antworten

    Ich empfehle eine Welt ohne Nazi-Schwab und seine Satanisten.

  12. Caya 22. August 2022 at 3:33Antworten

    ich sage es ja nur ungern, aber man bekommt fast keinen haushund mehr, der nicht bereit „ab werk“ (züchter genauso wie tierschutz) gechippt worden ist. dieses millionenfache verbrechen am lebenden tier wird einfach so akzeptiert, nachdem es von irgendwo her angeordnet wurde (eu vielleicht?). und soll man das nicht als vorbereitungsakt ansehen auf das was geplant scheint?

  13. Rollenspielerin 21. August 2022 at 22:52Antworten

    Man hat festgestellt, dass sich bei geimpften Menschen, die starben, Materialien in den Gefäßen selbst zusammengebaut haben. Sie sind nicht aus Blut. Es sind Materialien, die auch in der Elektronik genutzt werden. Sicherlich haben viele schon diese Bilder gesehen. Es werden weitere Untersuchungen in dieser Richtung durchgeführt. Man steht noch ganz am Anfang. Jeder kann sich selbst ein Reim darauf machen. Es wird spannend, was in dieser Richtung noch herausgefunden werden wird.

  14. Steve Acker 21. August 2022 at 22:45Antworten

    Was für ein Wahnsinn.
    Ich hatte mich nie mit diesem Thema befasst. Erlebe das nur wenn Mainstream-Gläubige sich über skeptische Menschen lustig machen.
    aber jetzt sieht man. Es stimmt . Es wird daran gearbeitet und es wird forciert.

    • Elena 22. August 2022 at 9:25Antworten

      hast du Matrix gesehen? Was wir vor 20 Jahren für Unterhaltung hielten, ist in Wirklichkeit eine Dokumentation der geplanten Zukunft. Die Regieführung (Zucker-Brüder) wissen Bescheid. Gleichzeitig ist das Auflodern eines alten Judenhaß zu beobachten. Paßt beängstigend zusammen.

  15. Reinhard 21. August 2022 at 21:53Antworten

    Diese Minidildos können sich ja mal selbst chippen. Mir die Fernbedienung geben und lasse sie dann immer wieder gegen die Wand laufen. Flachpfeifen.

  16. Peter 21. August 2022 at 21:44Antworten

    Erstaunlich ist, dass diese Technik, die nur dem Wohlergehen des Einzelnen dient, von einem Forum propagiert wird, das „economic“ auf seiner Fahne stehen hat, und nicht von einem Forum von Ärzten und Philosophen, von Philantropen und ehrenamtlichen Diensten.

    • quantumonly 22. August 2022 at 9:06Antworten

      Es geht NUR um Ökonomie und die wiederum hat NUR Interesse an sklavenähnlichen Wesen die ganz einfach FUNKTIONIEREN, dabei ist eine externe direkte Steuerung funktionell wichtig. Die seit Jahrzehnten erreichte mittels Medien und inzwischen mit den SOCIAL MEDIA geht zu langsam, es fehlt die Unmittelbarkeit die mit Chip und 5G ermöglicht wird.
      Es kann sich jeder selbst im Talmud (Jabmuth 94b, Aboda zara 22b) klug machen welche Ziele verfolgt werden, findet sich ebenso im AT der Christen wieder. So ist es eben, wie die alten Griechen schon philosophierten ist die Menschheit nicht in der Lage sich selbst zu organisieren und braucht daher Führung von oben.

  17. Fritz Madersbacher 21. August 2022 at 19:18Antworten

    „Die Grenzen für Implantate werden eher durch ethische Argumente als durch wissenschaftliche Kapazitäten gesetzt“
    Es ist nun wirklich nicht neu, dass „wissenschaftlichen Kapazitäten“ ethische Grenzen gesetzt werden müssen, da sich hinter diesen „wissenschaftlichen Kapazitäten“ sehr häufig „grenzenlose“ Profitinteressen verbergen – die noch laufende „Pandemie“ ist ein Paradebeispiel dafür.
    „Als Gesellschaft müssen wir eine Entscheidung treffen: Wollen wir die menschlichen Einschränkungen, die mit dem Lernen oder dem Älterwerden verbunden sind, akzeptieren?“
    Was ist, wenn wir „die menschlichen Einschränkungen“ nicht akzeptieren wollen? Der Götze WEF verspricht die Rettung, aber er wird wie der strahlende Götze Baal in tausend Scherben im Staub enden mit seiner dummen Hybris. Auch das lehrt uns die „Pandemie“ gerade eindrucksvoll, die unsere Gesellschaften an den Rand des Abgrunds geführt hat …

  18. Huber 21. August 2022 at 18:33Antworten

    „….. daß in unserer Zeit eine Art überzähliger Menschen erscheinen, die ichlos sind, die keine Menschen in Wirklichkeit sind. Das ist eine furchtbare Wahrheit.“
    Rudolf Steiner

    • Elisabeth 22. August 2022 at 6:46Antworten

      Dort wo bei anderen die Seele wohnt, ist bei den Ichlosen ein leerer Raum, ein Gästezimmer für Ahriman

  19. Franz M 21. August 2022 at 18:27Antworten

    Schon seit langer Zeit gibt es doch probate Mittel, die solchen Menschenfreunden verabreicht werden können … bitte, behandelt die Aktionäre von Vanguard, Black Rock, WEF mit diesen erprobten Mitteln.

  20. Karsten Mitka 21. August 2022 at 17:29Antworten

    Das war kein Wunsch, sondern eine Frage. Nun ja, für eine fehlende Auffassungsgabe bist du und die restlichen Zeugen Coronas ja bekannt …

    • Karlo 25. August 2022 at 1:31Antworten

      OT: schreibt karsten mitka noch (auch) bei reitschusterde? Falls ja: du bist dort nicht zu sehen. In letzter verdichten sich die hinweise das dort massiv zensur bzw. shadowbanning stattfindet.

  21. Jan 21. August 2022 at 16:38Antworten

    Bist du sicher, dass der lebt? Oder Kill Bill oder Brandon oder van der Biden? Ich denke, der echte, nie gewählte US-President versteckt sich hinter einer Leiche.

  22. Elisabeth 21. August 2022 at 15:29Antworten

    Das frage ich mich auch manchmal.
    Ich hoffe, die Mittelchen bzw. Transfusionen, die sie am Leben erhalten (wie Voldemort), werden legal und ohne Tier- und Menschenleid hergestellt …

  23. Dr. med. Veronika Rampold 21. August 2022 at 15:08Antworten

    „wir sind die BORG, ihr werdet assimiliert, Widerstand ist zwecklos“ heissts in Star Trek. Das ist Fiktion.

    Realität ist, dass man sich so einen subkutanen Chip, sofern man weiß, wo er sitzt, wie einen andern Fremdkörper, etwa einen Dorn oder Haken, rausschneiden (lassen) kann. Notfalls mit ner Rasierklinge.
    Man klebe ihn hinterher mit nem Kaugummi unter die Klobrille in der Schule oder im Büro, und schwupp, schon glaubt der digitale Big brother, dass ich dort beim Sch… eingeschlafen bin.

    Anders gesagt, aktuell ist Widerstand noch leicht denk- und leistbar und keineswegs zwecklos!
    Und das ist jetzt wirklich mein allerletzter Post.
    Ich hab nur, weils alle mussten, diese ganze Computerei erlernt und benutzt. REDEN IST SCHÖNER.

    • Fritz Madersbacher 21. August 2022 at 18:51Antworten

      @Dr. med. Veronika Rampold
      21. August 2022 at 15:08
      „REDEN IST SCHÖNER“, aber bitte reden Sie auch mit uns weiter und posten Sie weiter solche trocken-subversive Handlungsanleitungen! Unser Dank ist Ihnen sicher!

      • satanas abraxas 22. August 2022 at 20:27

        seit wann, bitte, ist ein hörgerät ein modisches must have? bei empathie und hirnbenutzung sieht das schon etwas anders aus

    • Maximilian 22. August 2022 at 4:45Antworten

      Wenn der Chip allerdings die bargeldlose Zahlung ersetzen wird, in einer Zeit, in der es nur noch bargeldlose Zahlung geben wird, und den Reisepass ersetzen wird, und als Zugangscode für jegliche Geschäfte und öffentliche Räume (Post, Bahn, Bus, Zug, …) gelten wird, und das Tragen des Chips unter der Haut (was der Chip vielleicht erkennen kann ob er unter der Haut ist oder nicht) gesetzlich vorgeschrieben sein wird… dann wird das herausschneiden praktisch gesehen schwieriger…

      Ich frage mich da unweigerlich, ob auch ein Höchstalter eingeführt werden wird. Also echt so wie im Roman, dass alle Menschen zB mit 60 zu Gott gebracht werden, mittels einer Aufstiegskammer in die das Meta-Verbindungs-Gas eingesprüht werden wird, wo man in die Meta-Welt gebracht werden wird, und den alternden, organischen Körper ablegen wird. Natürlich auch da dürfen keine Vergleiche mit der NS-Vergangenheit gemacht werden…

  24. Maximilian 21. August 2022 at 14:51Antworten

    Oje, das ist wie bei den Bullies in der Schule… da hilft es auch nichts sich zu ducken und still zu sein und zu hoffen, dass er einen in Ruhe lässt… da hilft nur, dem Bully kräftig eine aufs Maul zu hauen. Dann hat man Ruhe… was das aber in der Größenordnung WEF, WHO und Staat bedeutet?

  25. Jutta 21. August 2022 at 14:28Antworten

    „Fremdes Land“ von Thomas Sautner, 1. Auflage 2012: Der fiktive Staat ist extrem besorgt um die Gesundheit der Bevölkerung und ermöglicht das Implantieren von Chips zur Gesundheitsüberwachung bei allen Kindern. Seit zwei Jahren habe ich den Eindruck, dass dieses Buch, wie „1984“ und „Schöne neue Welt“ Realität werden sollen.

  26. Veron 21. August 2022 at 13:36Antworten

    Eine Brille mag zum Accessoire werden können, aber ein Chip wohl kaum. Wie kann jemand das ernsthaft in einem Satz zusammenbringen .. .. impfgeschädigt oder selbst schon ein Chip im Gehirn?

  27. Hildegard Hans 21. August 2022 at 13:21Antworten

    Deshalb kommt GOTT zur Rache, ER sagt die Rache ist mein – ich will vergelten !!!

  28. Gabriela 21. August 2022 at 13:18Antworten

    Schon alleine dafür, dass er implantierte Überwachungs- und Steuerungsmodule mit Brillen und Accessoires gleichsetzt, gehört der Mann aus allen einflussreichen Positionen entfernt.

  29. Pierre 21. August 2022 at 13:16Antworten

    Ich glaube, Schwab und Konsorten sind einfach nur geisteskrank. Anders kann man diesen gequirlten Mist kaum noch erklären.

    Die Menschen sollen also irgendwann nicht mehr selbstständig (aktiv) leben, sondern sie werden dann nur noch gehalten (passiv).

    Schwab darf sich gerne ein Dutzend elektronische Hundeleinen sonstwo anschließen lassen, aber ein freier Mensch wird das auf keinen Fall wollen.

    • marc 21. August 2022 at 18:52Antworten

      Geisteskrank ist gut gesagt. Wenn ich den berater von Schwab Harari nir höre dann stellts mirr die Haare auf- dass solche Typen nicht längst in haft sind versteht kein mensch – das sind ja verbrecher ersten Grades

  30. OMS 21. August 2022 at 13:00Antworten

    Sie wollen (werden) uns wie Tiere behandeln, markieren und entsorgen wenn nicht mehr benötigt! Diese selbsternannte Elite ist ……………… und man sollte sie ……………….

  31. Glass Steagall Act 21. August 2022 at 13:00Antworten

    Der Transhumanismus kommt also mit großen Schritten. Wer sich aufmerksam die letzten zwei Jahre informiert hat, dem ist das nichts Neues. Bleibt zu hoffen, dass es die bisher Unaufgeklärten auch noch begreifen.

    Der Chip wurde sowohl schon in Schweden bei Freiwilligen, als auch beim Militär schon ausprobiert. Man weiß ja inzwischen, dass es um Kontrolle geht! Um eine Kontrolle des Bewusstseins der noch verbliebenen Menschen, nachdem man den Rest durch „die große Reduzierung der Menschheit“ ausgelöscht hat.

    Die Verbliebenen werden dann wie Sklaven gehalten: willenlos, scheinbar glücklich und folgsam. „Mach Sitz und hol das Stöckchen und wenn du brav bist, gibt‘s auch ein Leckerli“. So die Vorstellung der selbsternannten Eliten, die dann alles besitzen und alles kontrollieren und bestimmen, wer leben darf und wer sterben muss. Diese Wahnsinnigen Psychopathen wollen Gott spielen, aber sie werden kläglich scheitern!

  32. Germann 21. August 2022 at 12:26Antworten

    WEF empfiehlt Microchip-Implantate für Kinder? Was stimmt mit dem nicht! Normalisierung von Microchips im Körper? Da ist wohl jemand nicht ganz allein da oben im Kopf. Das geht zu weit! Chip-Implantate sind kein Teil einer natürlichen Evolution wie es gern gepredigt wird. Übrigens wird es gern überschätzt wie ein Ortungschip ist keine Sicherheit, bis die Rettung eintritt ist zu spät. Erlebte eine Nachbarin mit ihren Ortungs im Smartphon und kostete ihr Leben. Ich übernehme mein Leben und sonst niemand. Privatsphäre bleibt Privatsphäre. Punkt!

    • Frühling 21. August 2022 at 14:42Antworten

      Die spinnen. Und das nicht zu knapp. Die Idee wird es nur bei ultra-hysterischen Helikopter-Eltern zu etwas bringen. Einen Chip könnte man nämlich auch problemlos in eine Schuhsohle oder ein Kleidungsstück einnähen und sich bei Nicht-Bedarf desselben wieder entledigen. Warum also sollte jemand so ein Teil seinen Kindern für immer unter die Haut jagen? Größere Kinder und Jugendliche würden sich für die „liebevolle Sicherheitskontrolle“ bei ihren Alten bedanken, indem sie ihnen das Familienleben zur Hölle machen würden. Quasi als Dank für die tägliche 24 Stunden Totalüberwachung. Das „schwabelige Chip-Modell“ wird vorerst auf ganzer Linie scheitern. Aber man muss es im Auge behalten. Diesen inhumanen Unfug.

      • I.B. 21. August 2022 at 15:51

        Dass es genug „ultra-hysterischen Helikopter-Eltern“ gibt, hat die starke Akzeptanz der C-Maßnahmen mitsamt den Schuld-Zuweisungen an diejenigen, die dagegen protestiert haben, gezeigt.

        Sie dürften auch die bestens ausgefeilten Manipulations-Methoden unterschätzen wie diese: „Wollen wir die menschlichen Einschränkungen, die mit dem Lernen oder dem Älterwerden verbunden sind, akzeptieren?“

        „Einen Chip könnte man nämlich auch problemlos in eine Schuhsohle oder ein Kleidungsstück einnähen und sich bei Nicht-Bedarf desselben wieder entledigen.“

        Natürlich könnte man das, aber das ist nicht erwünscht. Der „Nicht-Bedarf“ darf gar nicht eintreten. Dafür sorgen schon die übertriebenen Sicherheitsbedürfnisse der manipulierten Menschen.

        „Größere Kinder und Jugendliche würden sich für die „liebevolle Sicherheitskontrolle“ bei ihren Alten bedanken, indem sie ihnen das Familienleben zur Hölle machen würden.“

        Es wird zu spät sein für diese Jugendlichen. Außerdem werden diese Jugendlichen schon derart mit betreutem Denken, digitalen Bequemlichkeiten und enormen Sicherheitswünschen indoktriniert sein, dass sie ihre eigene Unfreiheit vielleicht gar nicht mehr wahrnehmen oder sie lieber für ihre vermeintliche Sicherheit in Kauf nehmen.

        Das mag Ihnen wie eine der üblichen Verschwörungstheorien (die sich sukzessive bewahrheiten) vorkommen, aber die C-Maßnahmen haben gezeigt, wie schnell Menschen zu ultra-hysterischen Helikopter-Menschen werden können.

        Parallelen zu den 1930er Jahren werden geleugnet und mit angeblicher Verharmlosung dieser Zeit totgeschlagen.

      • Frühling 21. August 2022 at 15:55

        @Veronika Rampold. Das bedauere ich sehr, dass Sie sich zurückziehen werden. Verstehe es aber und wünsche Ihnen von ganzem Herzen alles Gute. Ihr Kommentar ist auch diesmal wieder super.

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge