„Impfung schützt jahrelang“: Die Medienberichte vor einem Jahr

1. Juli 2022von 1,5 Minuten Lesezeit

So lieferten die Mainstream-Medien Falschberichte über die mRNA-Injektion. Vor einem Jahr war man sich ganz sicher: Es wäre keine Auffrischung nötig, mit zwei Stichen wäre man jahrelang geschützt. 

Ende Juni 2021 hatte sich der deutschsprachige Mainstream vor Euphorie überschlagen. „Super Nachrichten“ könne man der Leserschaft mitteilen. Basierend auf einer Studie der Washington University habe die „New York Times“, das Leitmedium für den gesamten Mainstream, folgendes berichtet: „Die mRNA-Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna lösen wohl eine anhaltende Immunreaktion aus, die jahrelang vor dem Coronavirus schützen kann.“

mRNA-Rohrkrepierer

Diese „Studie“ war eindeutig nix. Mittlerweile gibt es in Österreich schon mehr als 500 Menschen, die fünfmal oder öfter geimpft sind. Mehrere Tausend sind bereits viermal gestochen. Millionen haben sich den dritten Stich geholt – auch der war damals noch kein Thema.

Und so haben die Medien berichtet.

Die „Bild“ titelte:

Die „BZ Berlin“ schrieb:

Die österreichische „Heute“ klang da vergleichsweise bescheiden:

Der deutsche „Businessinsider“, der sich auch gerne Qualität auf die Fahnen heftet, meinte:

Auch der „Kurier“ gab sich hoffnungsvoll:

Richtig getäuscht hat sich „24Hamburg“. Dort hoffte man:

„T-Online“ wusste es schon Mitte Mai 2021:

War wohl nichts…

Bild Alexander Barth from Washington DC, Wien Café Sperl ZeitungenCC BY 2.0

Bitte unterstütze unsere Arbeit via PayPal oder Überweisung

Folge uns auf Telegram und GETTR


TV-Tipp am Donnerstag: Guérot, Schubert, Gecko-Virologe und EX-ORF-General im Hangar 7

Covid-Impfpflicht in Österreich grundsätzlich verfassungskonform

18 Kommentare

  1. Gerhard 2. Juli 2022 at 13:31Antworten

    Weiß der was er da redet? Wohl kaum. Viel Unsinn. Kein Wunder wenn Lauterbach und die anderen Politiker entscheidungen auf so ein Unsinn treffen. Da kann nichts dabei heraus kommen. Außer dieselbe Soße wie 20/21 die wir bereits kennen und uns aus dem Hals heraushängt.

  2. Hanna 1. Juli 2022 at 23:11Antworten

    BMG Johannes RAUCH fällt nun sogar in den USA auf …

    Auf der Seite seines Instituts für Politische Ökonomie schreibt heute der honorable Paul Craig ROBERTS im Beitrag mit der Überschrift

    „Austrian Health Minister and Medical Profession Dispute Responsibility for Massive Covid „Vaccine“ Deaths and Health Damage“

    mit Bezug auf einen österreichischen Artikel vom 22. Juni u.a. wie folgt:

    „Now that the Austrian Health Minister has shifted responsibility to medical doctors, how much longer can the utterly corrupt US „publik health system“ deny that there are massive „vaccine“ injuries?

    Quelle:

    paulcraigroberts.org/2022/07/01/austrian-health-minister-and-medical-profession-dispute-responsibility-for-massive-covid-vaccine-deaths-and-health-damage

    • Hanna 1. Juli 2022 at 23:30Antworten

      Nachsatz –

      „Es ist schwer, sich REGIERUNGEN vorzustellen, die so DUMM und UNTERWÜRFIG sind wie die EUROPÄISCHEN.“ –

      Paul C. ROBERTS im Beitrag:

      „One of the many Costs to Washington’s German Puppet of Complying with Sanctions is „Drastically Reduced“ shower time.“

  3. A. P. 1. Juli 2022 at 15:27Antworten

    Es handelt sich hier nicht um selbstständig recherchierende und unabhängig berichtende Medien, sondern um die Gleichschaltung von „Content“ über die drei großen Presseagenturen, die eng mit dem politisch-pharmaindustriellen-Komplex verknüpft sind. Siehe z. B. Thomas Röper und Michael Meyen.

  4. Bettina 1. Juli 2022 at 14:44Antworten

    Was bringt den Mediziner um sein Brot?
    A – die Gesundheit
    B – der Tod
    drum hält er uns – auf das er lebe –
    zwischen beiden in der Schwebe….

  5. Hans H. 1. Juli 2022 at 12:54Antworten

    Dazu gibt es auch einen erstklassigen Clip auf Youtube. Er heißt „Fauci in the hall of the mountain king“ und ist wirklich sehenswert. Er beginnt mit Faucis Aussagen, dass die Impfstoffe „highly effective“ und die Wirksamkeit „virtually 100%“ betrage. Danach werden musikalisch perfekt abgestimmt auf Edvard Griegs Musikstück „Peer Gynt – In der Halle des Berkönigs“ Ausschnitte von Zeitungsartikeln gezeigt mit Wirksamkeitsprozentzahlen die rasant nach unten gehen.
    100% – 99% – 98% – 97% usw. Zwischendurch hat Fauci noch einen Auftritt, wo er erklärt wie „highly efficient“ die Boosterimpfungen sind. Bevor es mit den Ausschnitten weitergeht und es schließlich damit endet, dass ein Zeitungsartikel erklärt „Stunning study reveals how ineffective Pfizer vaccine actually is.“
    Wirklich sehenswert

  6. Jens Tiefschneider 1. Juli 2022 at 12:20Antworten

    Die Impfungen schützen jahrelang … vor der Pleite der Pharmaindustrie (und ihrer bestochenen Politiker und Ärzte).

    • Charly1 1. Juli 2022 at 12:39Antworten

      ‚Jeder Arzt, wenn er seine Approbation in den Händen hält, weiß genau,
      dass er einer kriminellen Vereinigung beigetreten ist‘.
      Das kann man nicht ändern, man kann sich aber von den Kollegen
      abgrenzen, die im Mainstream schwimmen.
      Und die Beweise, dass die „Medizin“ nur nahezu 100%ige Scharlatanerie ist,
      sind absolut erdrückend.
      „Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein“

  7. Klaus C. 1. Juli 2022 at 11:45Antworten

    Wichtig ist es hier, das bewusst verwendete „Konditional“ bzw. die Fragestellung hervorzuheben. Dies ist eine DER Standardmethoden der MSM zur Propaganda. Bis auf Bild oder BZ kann man eigentlich den MSM nichts vorwerfen, wenn wir es genau nehmen. Der Trick ist, eine Information zu verbreiten und zu manipulieren, ohne eine Falschaussage zu machen, Davon sollten die Alternativen, lernen. Man setzt so eine Information fest, OHNE dass man sich angreifbar macht.

    Machen wir uns auch mal den Spaß:
    – Möglicherweise Geheimabsprachen zwischen Regierung und Justiz, die Grundrechte für die WEF Agenda auszuhebeln?
    – Was würden direkte Verbindungen von Klaus Schwab zu Nehammer, Scholz, Habeck, Baerbock bedeuten?
    – Die Folgen von mRNA Tierversuchen (Tod!), könnten auch auf den Menschen übertragbar sein.
    – Hat v.d.L. Gelder der CIA erhalten?
    – Die Tätigkeiten v.d.L. könnten nach ihrer Politikkarriere zu sehr lukrativen Posten in der Pharmabranche führen.
    – Es könnte aufgrund des politischen Handelns in Österreich zu einem gewaltsamen Umsturz kommen.
    – Könnten Ausserirdische in Wien landen?
    – …

  8. anamcara 1. Juli 2022 at 11:30Antworten

    “Dass die Impfung “jahrelang schützt”.

    Das Gegenteil ist der Fall “die Impfung” schützt nich jahrelang sondern überhaupt nicht wie aktuelle Erkenntnisse und Tendenzen (Infektions/Todesraten korrelieren mit hohen Impfquoten) aufzeigen.

    Eine von unzähligen Unwahrheiten der Giftmischer, Lügenpresse und Mitläufer:
    Die Impfung ist wirksam, sicher, Spike Proteine verbleiben an der Einstichstelle usw.

    Zum letzten Punkt kommen ForscherInnen verschiedener Kardiologischer Institute aus der BRD und Griechenland zu einem Ergebnis, das eine wichtige Behauptung zu den „Impfungen“ in Frage stellt.

    Der Arbeit zufolge breitet sich das Spike-Protein, anders als beteuert, im Körper aus.

    Unter dem Titel „Intramyocardial Inflammation after COVID-19 Vaccination: An Endomyocardial Biopsy-Proven Case Series“ stellt die Studie

    „…die Expression von SARS-CoV-2-Spike-Protein im Herzen fest und die Dominanz von CD4+-Lymphozyten-Infiltraten deuten auf eine autoimmunologische Reaktion auf die Impfung hin“

    Somit bestätigen sich u.a. die Erkenntnisse von Bryam Bride zusammengefasst
    in seinem wissenschaftlichen Leitfaden* “COVID-19 Impfstoffe und Kinder” im Kapitel “Evidence that mRNA-based COVID-19 vaccines can get distributed throughout the body”

    *https://www.canadiancovidcarealliance.org/wp-content/uploads/2021/06/2021-06-15-Children-and-COVID-19-Vaccines-full-guide_-FINAL.pdf

  9. Glass Steagall Act 1. Juli 2022 at 10:49Antworten

    Was dabei immer wieder auffällt, ist die die sich ständig wiederholende Gleichschaltung der Propaganda-Medien. In geringen Variationen schreiben alle die gleichen Lügen, die „von oben“ vorgegeben wird. Wer das Schema einmal erkannt hat, kann diese Medien für immer meiden.

  10. Luc 1. Juli 2022 at 10:36Antworten

    Was wirklich keinen Schaden anrichtet besitzt auch eine Garantie dafür. Und sollte was daneben gehen so haftet der oder die dafür. So ist es im Gesetzt geschrieben. Nur die Covid-Impfung hat das nicht und wird sie auch nie haben oder vorweisen können. Sobald man sich durch unlogischen Aussagen hireißen lässt und sich die Gentherapie Spritze verpassen lässt, dann ist man im Netz der Lügen gefangen. Tarnungsspiel in der Politik.

  11. chrissie 1. Juli 2022 at 10:29Antworten

    Danke. Sie leisten so extrem wertvolle Arbeit.
    Übrigens paypal hat Reitschuster und sciencefiles gerade gekündigt….

  12. Ohlmann 1. Juli 2022 at 10:07Antworten

    Herrlich dieses Wort „könnte“, dass es immer wieder gern bei der Spritze verwendet wird.
    Typisch Bild! Frau drehte Mann durch den Fleischwolf. Bild sprach zuerst mit der Frikadelle.
    Der einzige Jahrelanger Schutz nach Blödaussagen haben die Verantwortlichen.

  13. Fritz Madersbacher 1. Juli 2022 at 10:07Antworten

    Solche Rückblicke sind sehr wichtig, um die „Wissenschaftlichkeit“ der Pharma-Konzerne und der von ihr für ihre Viruswahn-Pandemie gekaperten „Experten“, Institutionen, Kommissionen, Universitäten, Politiker / innen und Medien zu entblättern. Noch befinden wir uns in dieser erbärmlich lächerlichen, durch einen Pandemie-Schwindel erzeugten Schwindelpandemie, an den Folgen werden wir noch viele Jahre tragen. Die dafür Verantwortlichen wollen das vergessen machen und sich aus ihrer Verantwortung schleichen …

    • Frühling 1. Juli 2022 at 11:02Antworten

      Wie war das noch gleich? Alle die es damals wagten, die „langanhaltende Immunreaktion“ infrage zu stellen, wurden doch direkt als pure Spinner und Idioten abgestempelt. Ich erinnere mich noch sehr genau.

      • Charly1 1. Juli 2022 at 12:44

        Repräsentative Umfrage enthüllt Dunkelziffer: 750’000 Impftote und 5 Millionen arbeitsunfähig!

    • Hanna 1. Juli 2022 at 18:24Antworten

      Ich habe es so satt …

      Inzwischen bin ich dafür, alle für all diese menschlichen Katastrophen (im Plural!) verantwortlichen „hohen Tiere“ – Spitzenpolitiker und parlamentarische Abnicker, Pharmatypen und -Lobbyisten, falsche Wissenschaftler und solche „Experten“, pharmaabhängige „unabhängige“ Agenturen, usw. usf. – dazu dringend zu motivieren (nämlich zu zwingen, vice-versa zu direkter / indirekter Experimentspritzenpflicht), sich Bad-Batch-Shots (Auswahl in howbadismybatch.info) verabreichen zu lassen. Nachweislich, sozusagen unter notarieller Aufsicht.

      Natürlich freiwillig. Etwa so freiwillig, wie man Senioren, hilflose Pflegebedürftige dazu „motiviert“ hat, an sich Experimente ausprobieren zu lassen.

      So freiwillig, wie man Väter und Mütter dazu gebracht hat, sich gefährliche Genspritzen verabreichen zu lassen, um den Arbeitsplatz und das Familieneinkommen nicht zu verlieren.

      Vom niederträchtigen Griff auf Minderjährige jeden Alters, nunmehr bis zu den Säuglingen, gar nicht zu reden.

      Können wir selbst auch so ein „Gesetz“ kreieren, in UNSEREM INTERESSE?

      Das Recht dazu, meine ich, hätte sich die Bevölkerung, haben sich Milliarden Menschen, drangsaliert und mehr, in jedenfalls 2,5 Jahren „erlitten“.

      Damit das alles endlich endet.

      Damit sich die erzeugten wirtschaftlichen wie menschlichen Katastrophen sich nicht weiter auswachsen. Great Reset Zielen zum Trotz.

      Das Heft aktiv in die Hand nehmen. Freiwillig hören die nämlich nicht auf.

      Ich habe das wahrhaftig satt, satter geht nicht.

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge