Österreich: Regierung in Quarantäne

25. März 2022von 2.7 Minuten Lesezeit

Österreich wird zur Farce: Während das Land unter Quarantäneregeln und Wirtschaftskrise leidet, stecken immer mehr Spitzenpolitiker in ihrer eigenen Falle. Alleine drei Minister befinden sich aktuell in häuslicher Isolation, täglich werden es gerade mehr.

Der Politikercluster in Österreich nimmt immer größere Ausmaße an. Drei Minister sind bereits in Quarantäne: Magnus Brunner, Susanne Raab, Elisabeth Köstinger. Fast täglich kommen mehr Politiker dazu. Am Freitag hat es Grünen-Klubchefin Sigrid Maurer erwischt. Sie hat „milde Symptome“. Auch Beate Meinl-Reisinger (NEOS) ist positiv und in Quarantäne. In Wien ist Gesundheitsstadtrat Peter Hacker isoliert.

Land leidet unter Quarantäne

Hacker ist bereits seit mehr als fünf Tagen positiv und hat mittlerweile Symptome entwickelt. Auch die beiden Landeshauptleute Peter Kaiser (SPÖ Kärnten) und Hermann Schützenhöfer (ÖVP Steiermark) hat es erwischt.

Die Politiker in Quarantäne sind ein Spiegel der Gesellschaft: Österreich leidet aktuell massiv unter den unzähligen positiven Tests und den strengen Quarantänevorschriften. Verschiedenste Behörden arbeiten im Notbetrieb, zu viele Menschen sind behördlich isoliert, oftmals auch gesund. In Wien gab man zuletzt bekannt, dass zwei Drittel der isolierten Menschen „asymptomatisch“ sind. Sie haben nicht einmal milde Symptome. In ganz Österreich war es vor rund zwei Wochen ein Drittel an gesunden Personen in Quarantäne.

Österreich testet mit Abstand am meisten und hat mit Abstand am meisten Fälle. Das Land steht unangefochten an der Spitze der Covid-Neuinfektionen.

Österreich ist Test- und Infektionsweltmeister. Ein Zusammenhang ist nicht mehr zu leugnen. Quelle.

Dass nun auch so viele Spitzenpolitiker isoliert werden, die zuvor für die Impfpflicht und für strenge Hygienemaßnahmen getrommelt haben, macht Österreich mehr und mehr zum Schildbürgerland. In fast allen Ländern hat man das exzessive Testen bereits beendet. Österreich wird ab April weiter zehn Tests (5 PCR, 5 Antigen) kostenlos zur Verfügung stellen. Das war nach großer Empörung entschieden worden, als man das Ende der Gratistests angekündigt hatte.

Eindrückliches Bild

Das Bild, das eine isolierte Regierungsmannschaft zeichnet, ist aber aus einem weiteren Grund bezeichnend: Im Land brodelt es gewaltig, die Teuerung spürt jeder. Jene, die schon die Covid-Politik am heftigsten in der Börse spüren mussten, leiden am meisten. Kurzarbeit wurde bereits wieder eingeführt, jetzt nicht aufgrund einer Seuchenpolitik, sondern weil die Lieferketten nachgeben.

Österreichs Bevölkerung braucht dringend eine ökonomische Entlastung. Der Finanzminister sitzt aber in Quarantäne fest. Ohnehin hat man bereits ein „Entlastungspaket“ präsentiert, das den Namen nicht verdient. Die Bevölkerung würde die Politik wohl gar nicht mehr aus der Quarantäne lassen: Jüngste Umfragen geben der Regierung nur noch 30 Prozent. Jede demokratische Regierung müsste Neuwahlen ausrufen. Bisher tut man das noch nicht, doch im Hintergrund fangen die Neuwahlglocken zu läuten an.

Ob eine Neuwahl das Land erlöst, darf man aber bezweifeln. Die Medien schreiben aktuell die SPÖ hoch, eine Große Koalition steht in Aussicht. Möglicherweise könnten gar SPÖ-Grüne-NEOS eine Mehrheit finden, das wäre das Pendant zu Deutschlands Ampel. Angesichts der brutalen Seuchen- und Rüstungspolitik, alles andere als eine Erlösung.

Bild wikicommons

Florida kämpft gegen Maskenirrsinn – „Covid-Theater beenden“

Globaler Pandemievertrag: Verhandlungen haben begonnen

 

11 Kommentare

  1. HelmutK 26. März 2022 at 16:53Antworten

    @Emil
    Auf jedenfall wäre es besser gewesen allen Parlamentariern fürs Schlafen und Nichtstun deftige Diäten zu zahlen.

    Der volkswirtschaftliche und gesundheitliche Schaden wäre, auch wenn man jeden Parlamentarier zum Multimillionär gemacht hätte noch weitaus geringer, als der jetzt entstandene Schaden. Ein paar völlig skrupellose Hanseln in hohen Positionen schaffen es tatsächlich ganze Länder zu zerstören.

    Insofern könnten wir nur froh sein, wenn diese gemeinen und bösartigen Abgeordneten auf Steuerzahlerkosten für immer krank feiern würden.

  2. Karl Svozil 25. März 2022 at 22:28Antworten

    Nur gut dass alle geimpft und geboostert sind! Wahrscheinlich ist allerdings gleich nach der Genesung eine Nachboosterung notwendig, quasi um die Boosterung zu boostern (Bitte auf yt googeln „Die Möhre boostert sich auf“). Impfstoff dürfte ja genügend vorhanden sein, da unsere Regierung vorsorglich für die beiden kommenden Jahre angeblich acht (8) Boosterdosen pro Person bestellt hat.

  3. Franz M 25. März 2022 at 20:56Antworten

    Ja tatsächlich, die Gentherapie (vulgo Impfung) wirkt! Jetzt sogar jene, die uns die tolle Wirkung und das Fehlen von Nebenwirkungen vorgebetet haben. Heisl-Reiniger, Bauarbeiterin und Co mögen in der Quarantäne nachdenken, was sie angerichtet haben.

  4. Taktgefühl 25. März 2022 at 20:54Antworten

    Todeskurven in Deutschland

    Die größte Todeskurve dauerte vom 1.12.20 bis zum 15.6.21, die verschlang 80.016 Menschenleben; sie war begleitet von Lockdowns, Panik, Fällen, Masken, Desinfektionsmitteln und schließlich begann die Spritzerei.

    In der zweitgrößten sind wir noch drinnen, sie begann am 15.10.21 mit offenem Ende und verschlang 32.279 Menschenleben.

    Die kleinste war die erste, sie dauerte vom 15.4.20 bis zum 15.5.20 und kostet 7.070 Menschenleben; komisch oder, weil weder geimpft wurde, es kein Maßnahmen, keine Desinfektionsmittel und keine Masken gab?

    Die Infektions- und Gesundungskurven kamen parallel in 3 Wellen, die erste Welle war winzig, die zweite schon ein richtiger Wellenberg und die dritte ist ein Kavenzmann.
    Woher kommen die vielen Gesundeten? Zwischen dem 1.2.22 und dem 15.3.22 sollen statistisch 6.000.000 gesundet sein. Wie wahrscheinlich ist das bei 80% Durchimpfung, daß die alle ungeimpft sind?

    Bei den akut Infizierten hat es im Februar bis heute einen großen Sprung gegeben um das 3 bis 4fache!

    (Die Zahlen sind nach bestem Wissen und Gewissen vom Johns Hopkins Institut)

    Aus den Kurven lassen sich jedenfalls weder Maßnahmen noch Impfungen ablesen. Man würde von Gegenteil ausgehen, einer unbeherrschbaren Seuche, der wir jetzt alle zum Opfer fallen. Wenn jemand die Kurven das erste Mal sieht und man ihm erzählte, es gäbe keine Maßnahmen, aber wir essen alle Karotten, würde man auf vergiftete Karotten tippen. Auf Masnahmen und Impfung jedenfalls nicht.

    Die große Sterbewelle 20/21 begann übrigens mit der Einführung der Desifektionsmittel. Ich würde auch raten, von den Desinfektionsmitteln die Finger zu lassen. Die sind noch gar nicht geprüft. Und schlußenlich kann sich die „Pandemie“ auch aus mehreren Komponenten zusammensetzen.

    Wenn wir da wieder rauskommen wollen, sollten wir nicht hämisch sein und eine goldene Brücke bauen.
    Irgendwer hatte das in diesem Forum vorgeschlagen und ich finde den Gedanken sehr vernünftig.

  5. Emil 25. März 2022 at 20:40Antworten

    aber arbeiten könnten die doch alle. Was ist mit Homeoffice wenn alle symptomlos sind ?? oder feiern die noch alle auf Steuerzahlerkosten krank?

  6. Hans im Glück 25. März 2022 at 18:22Antworten

    Die Impfung ist sicher und wirkt! Q.E.D.

    • Karl Svozil 25. März 2022 at 22:31Antworten

      So etwas wäre dann eventuell ein „zero knowledge proof“, wäre es das nicht?

  7. Manfred Müller 25. März 2022 at 18:16Antworten

    Der Test ist die Seuche, schrieb Dr Wodarg der den Schwindel mit der Corona Pandemie von Anfang an durchschaut hat. Diese Regierung gehört nicht in Quarantäne sondern sollte zurücktreten weil sie Österreich schweren Schaden zugefügt hat. Wirtschaftlich, sozial, Ansehen im Ausland gesunken. Österreich hatte eine Spitzenstellung in vielen Bereichen und diese Regierung riskiert sie für kurzfristige Gewinne der Pharmaindustrie. Die sägen an dem Ast auf dem sie sitzen, laut und deutlich und sind offenbar so in ihrer Blase eingelullt dass sie das gar nicht mehr bemerken.

  8. Publicviewer 25. März 2022 at 18:05Antworten

    Die wollen und totspritzen!

  9. federkiel 25. März 2022 at 18:02Antworten

    Mich erheitert das immer sehr, wenn die geboosterten Impffanatiker in Quarantäne müssen.

    • Harald Eitzinger 25. März 2022 at 20:04Antworten

      Mich auch und wenn sie dann verlautbaren, ohne Impfungen und Booster wäre es ihnen schlimmer ergangen, kann ich mich vor lauter lachen nicht mehr halten! Da werden Milliarden an €uros fürs Testen und Impfen ausgegben, mit so einem mickrigen Nutzen; da kann ich nur fordern, sperrt die Verantwortlichen so schnell wie möglich weg, bevor sie unser Land noch ganz in den Ruin führen.

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge