Führender Halbleiter Produzent Malaysia intensiviert Wirtschaftsbeziehungen zu Russland

25. April 2022von 2,2 Minuten Lesezeit

Die EU hat die Zensur einiger russischer Medien verfügt und Länder wie Österreich haben beflissen Strafbestimmungen dazu erlassen. Mit den Wirtschaftssanktion sind die EU und selbst neutrale Länder wie die Schweiz und Österreich in einen Wirtschaftskrieg mit Russland eingestiegen. Deutschland hat sich völkerrechtlich mit der Lieferung von Offensivwaffen (Raketen) zur Kriegspartei mit Russland gemacht.

Der „Westen – also USA; Kanada, die NATO-Länder mit Ausnahme der Türkei, sowie die Neutralen Schweiz, Österreich, Finnland und Schweden sind dabei sich weltweit zu isolieren. Das österreichische Nachrichten Magazin Profil ist der Frage nachgegangen, wer noch zu Putin hält, kommt aber zu einem für den „Westen“ eher betrüblichen Schluss:

„Die westliche Diplomatie zielt darauf ab, Russland auf der Weltbühne zu isolieren. Ein Blick auf die Karte zeigt: Das könnte schwierig werden.“

Der malaysische Botschafter in Moskau, Datuk Bala Chandran Tharman, erklärte gegenüber russischen Agenturen und Medien, Malaysia werde jede Anfrage der russischen Seite zur Lieferung von Halbleitern und Elektronik prüfen. Das berichtet malay-mail.

Malaysia sei einer der größten Halbleiterexporteure mit einem Jahresvolumen von 8,7 Milliarden Dollar.

Weiter sagte Bala Chandran Malaysia hoffe, dass Aeroflot Direktflüge nach Kuala Lumpur eröffnet (im Bild oben die Petronas Twin Towers von Kuala Lumpur), während Charterflüge von St. Petersburg und Moskau mit den russischen Behörden diskutiert werden.

„Die Frage der Direktflüge zwischen unseren Ländern wird in der gemeinsamen russisch-malaysischen Kommission für wirtschaftliche, wissenschaftliche, technische und kulturelle Zusammenarbeit diskutiert.

„Die Frage der Direktflüge steht auf der Tagesordnung. Als Botschafter hoffe ich wirklich, dass Aeroflot bald Direktflüge nach Kuala Lumpur aufnehmen kann“, sagte der Botschafter.

Er wies auf die Bedeutung dieses Themas für beide Länder hin.

Außerdem glaubt Bala Chandran, dass Malaysia die Möglichkeit in Betracht ziehen würde, Halbleiter und Elektronik nach Russland zu verkaufen.

Die malaysische Industrie ist marktorientiert, und ich bin mir absolut sicher, dass jede Anfrage der russischen Seite in Bezug auf solche Produkte in Betracht gezogen wird“, sagte der Botschafter.

Nach Angaben des Botschafters ist Malaysia einer der größten Exporteure von Halbleitern in der Welt. Russland könnte aufgrund der massiven Sanktionen wegen seines Militäreinsatzes in der Ukraine mit einem Defizit an Halbleitern konfrontiert sein.Taiwan, einer der wichtigsten Halbleiterproduzenten der Welt, hat sich den Sanktionen angeschlossen.

Bild von Peter Nguyen auf Pixabay

Bitte unterstütze unsere Arbeit via PayPal oder Überweisung

Folge uns auf Telegram und GETTR


Der russische Wirtschaftswissenschaftler Sergej Glasjew über das kommende globale Finanzsystem

Der Dollar verschlingt den Euro

Eigenes Zahlungssystem für BRICS-Staaten und andere

15 Kommentare

  1. Jürgen B. 13. August 2022 at 13:06Antworten

    Hallo tkp Science & Politik Blog.

    Danke für die Möglichkeit der Kommentierung.

    Ganz allgemein; jede Generation sagt glaube ich von sich irgend wann im Laufe des jeweiligen Lebens; es ist aktuell nicht gerade einfach. Das trifft auch jetzt auch mich zu. Und auf viele andere Menschen. Besonders betroffen sind jene, welche hohe Kosten haben, ein kleines (oder praktisch keines) Einkommen. Es ist alles irre teuer geworden. Vielfach ist ein lebenswertes Leben überhaupt rein gar nicht möglich. Wie auch bei so einem geringen Lohn – im Vergleich zu den Löhnen der wohlhabenden Menschen.

    Die Sanktionen sind für mich schwer einschätzbar. Viele Experten sagen, wir (EU / Westen) schadet sich damit selbst mehr, als Russland. Aber ich möchte auch klar sagen, ohne exakte Hintergründe zu kennen (werden uns die vorenthalten?); rein menschlich finde ich es eine Unverschämtheit vom russischen Präsident Putin, im Februar 2022 praktisch sein eigenes Land, die Ukraine überfallen zu haben. Denn dabei sind schon sehr viele unschuldige Menschen teilweise brutal und grausam ermordet worden. => nicht gut! Aber „es interessiert“ denen nicht, die den Krieg angezettelt haben. Das Leben ist echt grausam.

    Ich wünsche allen hier eine weiterhin gute Zeit, und wer die nicht hat, dass sie bald wieder gut wird, die Zeit.

    VG, Jürgen B.

  2. Andreas I. 28. April 2022 at 8:29Antworten

    Das ist wohl eher eine politische Aussage. Denn wirtschaftlich sind Sanktionen wie Prohibition, es wird für die Kunden nur teurer, weil Schmuggler und Schwarzmarkthändler mitverdienen, das ist alles. (Mal abgesehen davon, dass die USA-Sanktionspolitik nichts neues ist und man davon ausgehen kann, dass Russland und China zumindest schon die Pläne in der Schublade haben, wie sie strategisch wichtige Bereiche unabhängig machen.)
    Aber das ist politisch nicht ganz uninteressant, wenn ein „kleiner“ Staat so offiziell USA die kalte Schulter zeigt.

  3. Peter Pan 25. April 2022 at 11:43Antworten

    Die USA haben dank des weltweiten Einsatzes ihres Greenbacks (*) vor allem das Patentwesen und den Vertrieb zu ihren Gunsten manipulieren können. Das Wissen ist weltweit verstreut. Erst durch Manipulation und Erpressung über das Währungssystem fiel die Macht über die weltweite Halbleiterindustrie in die Hand weniger Leute in den USA. Russland steht in der aktuellen Situation nicht alleine, auch wenn der Eindruck durch Sanktionen erweckt wird. In der EU sieht es kein Stück besser aus.

    Vielleicht wird Russland die Gelegenheit nutzen und sich unabhängiger von den US-amerikanischen Oligarchen machen. Russland muss im Bereich der Halbleiter noch nicht einmal bei Null anfangen.

    Ich erinnere an die Raumfahrt als Beispiel aus der Vergangenheit. Nebenbei, eine Folge von Sabotageakten durch die USA gegen die europäische Raumfahrt war der Anlass zur Gründung von ArianeSpace, womit weltweit die kommerzielle Raumfahrt eingeläutet wurde – ist lange her.

    Wer weiß schon wie es weiter geht. Es könnte durchaus sein, dass Russland sich nicht nur unabhängig vom US-amerikanischen Währungssystem macht, sondern auch noch den Schritt von einem Rohstofflieferanten zu einem Entwickler neuester Technologien im Bereich der Elektronik vollzieht.

    Eines sehe ich jedoch mit Sorge: In der EU wird das von den USA vollständig kontrollierte digitale Spielgeld über „Impfungen“ und dergleichen mit Gewalt eingeführt, Reisebeschränkungen werden errichtet, Enteignung schon angekündigt, während gleichzeitig wir Bürger einschließlich unserer Unternehmen immer mehr unter die Kontrolle von geisteskranken Superkriminellen geraten. Und das mit Hurra Gebrüll von Seiten des Politbüros, bis hin zur obersten politischen Kommissarin der EU.

  4. Fritz Madersbacher 25. April 2022 at 10:22Antworten

    „Ukraine-Krieg – Westliche Diplomatie am Ende – … Der „Westen“ muss feststellen, dass seine Reaktion auf den Ukraine-Krieg nicht global mitgetragen wird … hier schließt sich der Kreis zur unbequemen Tatsache, dass die Sicht „des Westens“ auf den russischen Überfall auf die Ukraine – und vor allem die westlichen Konsequenzen daraus – keineswegs global akzeptiert sind … Die „Vergewaltigung Serbiens“ 1999 mit der anschließenden … Show des Prozesses gegen Slobodan Milošević in Den Haag ist international … so ein großes Thema wie der US-geführte Irak-Krieg 2003 auf gefälschten Grundlagen … auch Libyen, wo die Nato 2011 ihr Uno-Mandat überschritt und damit Muammar al-Gaddafi stürzte … Eine andere bittere Erkenntnis ist jedoch, dass auch auf internationaler Ebene nur eine Minderheit von Staaten den westlichen Positionen und Aktionen folgt … Wichtige Partner der USA machen nicht oder nicht ganz mit, Israel oder arabische Verbündete wie etwa die Vereinigten Arabischen Emirate … Wie sie sich vom westlichen Anspruch auf moralische Überlegenheit distanzieren, zeigte sich zuletzt bei der Resolution zum Ausschluss Russlands aus dem Uno-Menschenrechtsrat. Zwar gab es dafür noch immer eine eindeutige Mehrheit, aber etliche Länder, die bei anderen Resolutionen gegen Russland gestimmt hatten, enthielten sich. Die Botschaft ist: Wir haben es satt, dass ihr bestimmen wollt, wer die Guten sind, die im Menschenrechtsrat sitzen dürfen … Die USA, mit den Europäern im Schlepptau, wollen der Welt ihre Ordnung aufzwingen. Aber sie haben übersehen, dass ihre Hegemonie nicht nur unerwünscht ist, sondern auch zunehmend bröckelt. „Die Welt ändert sich, und der Westen sollte seinen Platz innerhalb der sich ändernden Realitäten neu bewerten“, schreibt der russische Uno-Botschafter in Wien, Michail Uljanow. Es ist zu fürchten, dass global viele dieser Ansicht sind. Zumindest den Anspruch auf moralische Überlegenheit und auf das sich daraus erschließende Recht auf politische Meinungsführerschaft haben wir verloren. („Der Standard“, 16/04/2022)
    Seit dem Datum des Artikels hat sich wiederum Einiges geändert, aber nicht im Widerspruch zu den Aussagen darin. Die Doppelmoral des „Westens“ und seiner Adepten bei uns hat in der Welt entsprechende Folgen gezeitigt …

  5. Jo Ne 25. April 2022 at 9:31Antworten

    Vermutlich gibt es auf der Erde Menschen, die auch an die Zeit nach einem Kriegseinsatz denken. Ich nehme den Satz „Deutschland hat sich völkerrechtlich mit der Lieferung von Offensivwaffen (Raketen) zur Kriegspartei mit Russland gemacht“ gerne auf. Und da schaue ich auf die Schweiz und lese dort „Veto des Bundes: Schweizer Gesetz verbietet deutsche Waffenlieferung in die Ukraine – Sicherheitspolitiker wollen an dieser Regelung festhalten“

    Nun möchte ich von meinem Recht der freien Meinungsäußerung Gebrauch machen.

    Ich wende mich zuerst an die Mitarbeiter des Bundesausfuhramtes welche seit 2014 wichtige und unwichtige Lieferungen in den kompletten Osten immer genehmigen mussten. Betrachtet bitte Lieferungen nun auch mit Augenmaß unter dem Gesichtspunkt diesen Gesetztes im nächsten Jahr.
    Link: https://www.bafa.de/DE/Lieferketten/Ueberblick/ueberblick_node.html;jsessionid=601D61A888A50A7F462CAAE25FD69EBB.1_cid378 dort steht was von Menschenrechten, Sorgfaltspflichten und dies wir auch dokumentiert werden und lange Zeit gespeichert!!
    Auch für alle Unternehmen die da mitmachen.

    Dann wende ich mich an die „Wissenden“ der „alten weisen Männer“. An die Pressen- und Formenbauer welche den Ablauf der Vorbearbeitung der Rohgranaten kennen. An die Drehmaschinen- Spannmittel- und Sonderspanndornbauer für die Weiterbearbeitung. An die Ringlünettenbauer und die Werkzeughersteller der Sonderwerkzeuge für die Mundlochbearbeitung der Granaten Herstellung. Und zuletzt an die Ultraschall und Prüfmittelfirmen für die Wanddickenmessung.

    Fragt euch alle, ob ihr im Sinne eurer Kinder und Enkel mitmachen wollt, die kriegerische Auseinandersetzung noch weiter in die Welt zu tragen? Oder möchtet ihr in der Zukunft einen Platz in „ichhabemitgemacht.de“ buchen.
    Denkt daran, euer Handeln wird für die Zukunft aufgezeichnet!

  6. Jürgen 25. April 2022 at 9:03Antworten

    Halbleiter ist eine sehr weitläufiger Begriff.
    Halbleiter für hochtechnologiosche Anwendungen lassen ich ohne Equipment aus dem Westen nicht herstellen.

    Hier eine Zusammenstellung der 10 größten Halbleiterproduzuenten:

    1 Hong Kong 111,7 18,4 %
    2 Südkorea 93,0 15,3 %
    3 Taiwan 81,2 13,4 %
    4 China 71,7 11,8 %
    5 Singapur 70,2 11,6 %
    6 Malaysia 38,8 6,4 %
    7 USA 31,9 5,3 %
    8 Japan 23,7 3,9 %
    9 Deutschland 14,1 2,3 %
    10 Vietnam 13,1 2,2 %

    Spalte 3 zeigt den Umsatz in Milliarden Euro.
    Splate 4 zeigt den Marktanteil in Prozent.

  7. Mag. Oskar Krempl 25. April 2022 at 9:01Antworten

    Die Statistik sagt etwas anderes aus als der Botschafter, von wegen führend. Hr. Dr. Mayer prüfen Sie eigentlich Ihre Daten vorher oder geht es nur wieder um eine politische Agenda?
    Dargestellt sind die 15 größten Chip-Produzenten 2021 nach Umsätzen in den ersten drei Quartalen 2021.

    1.Samsung: 59,689 Milliarden US-Dollar
    2.Intel: 56,765 Milliarden US-Dollar
    3.TSMC: 40,976 Milliarden US-Dollar
    4.SK Hynix: 26,976 Milliarden US-Dollar
    5.Micron Technologies: 22,775 Milliarden US-Dollar
    6.Qualcomm: 20,003 Milliarden US-Dollar
    7.Nvidia: 16,347 Milliarden US-Dollar
    8.Broadcom: 14,959 Milliarden US-Dollar
    9.Mediatek: 12,945 Milliarden US-Dollar
    10.Texas Instruments: 12,627 Milliarden US-Dollar
    11.AMD: 11,395 Milliarden US-Dollar
    12.Infineon: 10,028 Milliarden US-Dollar
    13.Apple: 9,68 Milliarden US-Dollar
    14.ST: 9,188 Milliarden US-Dollar
    15.Kioxia: 8,495 Milliarden US-Dollar

    Quelle: IC Insights

    • Jürgen 25. April 2022 at 9:31Antworten

      @Mag. Oskar Krempl.
      Muss Herrn Mayer ein wenig in Schutz nehmen. Der Russische Botschafter hat das tatsächlich so gesagt, allerdings ist das was er gesagt hat kompletter Müll, bzw. reine Propaganda.
      Den Artikel hätte man sich schenken können wenn man 10 Minuten recherchiert hätte.
      Russland hat im Moment keinen Zugang mehr zur Hochtechnologie und das wird fatale Auswirkungen auf die Wirtschaft des Landes haben. Das braucht man nicht zu diskutieren.
      Rüstung, Luftfahrt, Öl und Gasförderung, KFZ usw.
      Alles ist davon betroffen.

      • Andreas I. 28. April 2022 at 8:43

        @ Jürgen Hallo,
        „Russland hat im Moment keinen Zugang mehr zur Hochtechnologie“

        Andernorts ist zu lesen, dass Russland den Start der Serienproduktion des Luftverteidigungssystems S-500 bekannt gegeben hat.

    • Dr. Peter F. Mayer 25. April 2022 at 11:21Antworten

      Kann es sein, dass Sie Unternehmen mit Staaten verwechseln? Malaysia ist ein Staat, in dem Fabriken von Unternehmen wie Samsung, Intel und vielen anderen Firmen, auch lokalen, zu finden sind.

  8. Taktgefühl 25. April 2022 at 8:58Antworten

    Jawohl, Herr Obergeheimrat, untertänigst, Herr Obergeheimrat. Sie haben ja so Recht, Herr Obergeheimrat. Habe verstandem, Herr Obergeheimrat, wird sofort erledigt, Herr Obergeheimrat. Jawohl, Herr Obergeheimrat. Jawohl. Jawohl. Jawohl, Herr Obergeheimrat. Mache mich sofort an die Arbeit, Herr Obergeheimrat.

    Blender, Kriecher, Heuchler, Speichellecker, Pharisäer, Schleimsch*ßer – das ist immer dasselbe alte Problem, das uns einholt. Die Befehlsempfänger in Jubelpresse und Regierung simulieren Souveränität, wo sie auf dem Bauch herumkriechen wie eine Schlange. Danach lassen sie ihren Kriecherfrust am Hund und an der Familie aus. Der Kriecher ist ein Tyrann.

    Wahrheit………

    Ein Gedicht von Franz Jarek

    Wer im Leben mit der Wahrheit vernünftig umgeht,
    nur die Wahrheit spricht.
    Wird oft ausgelacht,
    und nicht für voll genommen.
    Wer anderen schmeichelt,
    und ihnen in den Hintern kriecht,
    nur der kommt zu Ehre und Macht.

    Gib dem Schmeichler,
    und Kriecher etwas Macht,
    schon wird er gegenüber anderer,
    zun Treter nach unten
    und meint er wäre Gott selbst.
    Es gibt genug Schmeichler in der Gesellschaft,
    die keine Gnade mehr kennen,
    und andere behandeln wie ein Stück Dreck.
    Erleben kann man das jeden Tag aufs neue.
    Unmenschlichkeit,
    ist eine Charakter Eigenschaft des Menschen.

    f.j.27.08.2014

  9. federkiel 25. April 2022 at 8:41Antworten

    Nun, die Türkei verfolgt auch nur ihre eigenen Interessen, indem sie Luftraum für alle russischen Flugzeuge auf Weg nach Syrien sperrt, weill sie dort die Rebellengruppen unterstützt, wie sie auch schon vorher die Schifffahrtswege am Bosporus gesperrt hat. So wie halt auch Malaysien Wirtschaftsinteressen verfolgt.

    Die Halbleiter Produzenten sind unter anderem Intel (US), Infineon(BRD) und AT&S (Österreich), und nicht erst seit jetzt.
    Warum produzieren sie dort? Weils billig ist.
    Russland hat schon bisher Halbleiter aus Malaysien bezogen.
    So verfolgt halt jeder seine Interessen, während am Schlachtfeld die Menschen sterben.

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge