Auch in Chile: mehr Impfungen führen zu mehr Todesfällen

Bei nahezu allen Ländern kam es während Impfkampagnen zu ansteigenden Zahlen von Infektionen, Erkrankungen samt Hospitalisierungen sowie Todesfällen. Besonders krass aufgefallen ist dies bisher bei Impfweltmeister Israel. Sowohl bei den über 65-jährigen als auch in der Altersgruppe zwischen 45 und 64 wurden steigende Covid-Todesfälle ausgewiesen.

In den Daten für die Sterblichkeit aus allen Ursachen zeigte sich in beiden Gruppen die zumindest seit 2015 stärkste Übersterblichkeit in der Datenbank von Euromomo. Die Daten wurden aber etwas überraschend am 1. April im Laufe des Tages gelöscht.

Bisher konnten wir das Phänomen nur in der nördlichen Hemisphäre beobachten. Nun sehen wir es allerdings auch in Chile. In der ersten Februarhälfte wurde verstärkt mit Impfungen begonnen. Die Kampagne war offenbar recht gut organisiert, denn es haben mittlerweile 36,6% der 19 Millionen Einwohner eine Impfdosis erhalten und 20,2% auch die zweite Dosis.

Knapp danach kam es zum Anstieg der bestätigten Fälle, was wieder alle zu überraschen scheint. So schreibt die FAZ:

Die Zahl der Neuinfektionen ist in den vergangenen Tagen stark gestiegen. Vergangene Woche überstieg sie erstmals während der Pandemie 7000 am Tag. Einer von zehn Corona-Tests in Chile fällt derzeit positiv aus. Das Gesundheitswesen ist an seine Kapazitätsgrenze gelangt. 95 Prozent der Intensivbetten sind belegt. Seit dem Ausbruch der Pandemie war die Auslastung noch nie derart hoch.

Ähnliche Entwicklungen sind derzeit auch bei uns zu beobachten. Der Rückgang, der seit November ungebrochen war und der der Jahreszeit voll entspricht, hat sich umgekehrt und die Fälle von Erkrankungen steigen wieder deutlich ebenso wie die Todesfälle.

Ein Zusammenhang mit den experimentellen, gentechnischen Präparaten, die derzeit weltweit massenhaft in Oberarme gespritzt werden, lässt sich kaum noch leugnen. Ärzte und Wissenschaftler aus 25 Staaten haben der Generaldirektorin der Europäischen Arzneimittelagentur, Emer Cooke, ein Schreiben zugestellt, indem sie ein sofortiges Einstellen der experimentellen Anwendung dieser Substanzen auf die EU-Bevölkerung fordern, und somit ein sofortiges Unterlassen der weiteren Verletzung des Nürnberger Kodexes. Außerdem kündigt die große und illustre Ärzte- und Wissenschaftlergruppe an, gerichtliche Schritte gegen die Verantwortlichen der Kontrollbehörde einzuleiten, sofern diese nicht umgehend reagieren und damit weitere Menschenleben aufs Spiel setzen.


Alle aktuellen News im TKP Telegram Channel

Unterstütze unabhängigen Journalismus mit einer Spende via PayPal


Ärzte für Covid-Ethik fordern von EMA Einstellung der experimentellen Impfungen

Israel: Mortalität unter Geimpften über 65 steigt neuerlich an – Update: Israel aus Euromomo verschwunden

Naomi Wolf: Impfpass ist das Ende menschlicher Freiheit

Studie zeigt massive Covid Infektionen nach der Impfung

7 Kommentare zu „Auch in Chile: mehr Impfungen führen zu mehr Todesfällen

  1. wenn die EMA weiterimpfen lässt so gehört die EMA Juristisch belangt. Die wissen genau was abgeht. Und wenn man weiß werd ort an der Sitze sitzt dann kann man bei wietem nicht mehr ausschliessen dass hier bewusst falsch entschieden wurde.
    irgendwann wird die EMA vermutlich diese Entscheidungen revidieren müssen- ich würde raten jetzt denn wqenn das dann später sein muss dann haben die ein gewaltiges Problem -incl. der ganzen Pharma.

    1. Ja das ist mir bekannt das hat auch gerald hauser im parlament den herrschaften erklärt.

    1. EuroMomo erfasst ausschließlich Todesfälle von allen Ursachen, also nicht nur mit oder an Covid-19. Die Daten sind also unabhängig davon was als Corona-Tote gewertet wird und was nicht.

  2. Es gibt diesen interessanten Artikel über das kontraproduktive Zusammenspiel von Lockdown und Impfkampagne.

    The never-ending story of lockdowns and vaccines – Dr Knut Wittkowski reflects | Alliance For Natural Health
    https://www.anhinternational.org/news/the-never-ending-story-of-lockdowns-and-vaccines-dr-knut-wittkowski-reflects/

    Impfungen dienen dazu die Zeit zu verkürzen um eine Herdenimmunität zu erreichen, Lockdowns gehen genau in die entgegengesetzte Richtung. Wende ich beides zeitgleich an erreiche ich nur eines:

    Stillstand !

Kommentar verfassen