Nach allfälliger Wahl von Van der Bellen soll wieder Maskenpflicht kommen

8. Oktober 2022von 2,7 Minuten Lesezeit

Seit einiger Zeit schon kursiert das Gerücht, dass die Zurückhaltung bei einer neuerlichen Verhängung der Maskenpflicht in Österreich durch den Grünen Gesundheitsminister der morgigen Wahl des Bundespräsidenten geschuldet ist. Die Mehrheit der Österreicher weiß mittlerweile, dass Masken nur schaden aber nicht vor Infektion schützen. Deshalb wird sie selbst in Wiener Öffis, wo sie noch vorgeschrieben sind, von der Mehrheit nicht mehr befolgt.

Nun haben die „Experten“ der GECKO – deren hauptsächliche Expertise im Lobbying für Big Pharma und Abschaffung der Grundrechte besteht – sich für eine Wiedereinführung der gesundheitsschädlichen Maskenpflicht ausgesprochen.

Angeblich ist die ÖVP aber dagegen und es soll vor dem Wahltag einen gezielten Leak an die Medien gegeben haben. So titelt oe24.at, die das Ohr immer am Boden haben in der Hoffnung das Gras wachsen zu hören, mit: „Geheimplan: Masken-Pflicht soll nach Hofburg-Wahl kommen“. Geheim war der Plan bisher noch nie, denn es wird schon länger empfohlen unbedingt zur Wahl zu gehen und einen der Gegenkandidaten zu wählen, um zumindest vier weitere maskenlose Wochen zu erreichen, wenn eine Stichwahl nötig wird.

Aus „Regierungskreisen“ hat oe24 gehört:

„Vor allem die Grünen wollen keine Masken-Einführung vor dem Wahl-Sonntag. „Das könnte ÖVP- und NEOS-Wähler von einer Wahl Van der Bellens abhalten“, heißt es aus Regierungskreisen. Deshalb habe Gesundheitsminister Johannes Rauch- in Absprache mit Vizekanzler Werner Kogler – die Devise ausgegeben, die Entscheidung erst kommende Woche bekannt zu geben. „Auf die paar Tage kommt es auch nicht mehr an“, so ein Regierungs-Stratege.

Plausibel und schon länger bekannt.

Gleich der Wahl wolle der Gesundheitsminister wieder FFP2-Masken verordnen in öffentlichen Verkehrsmitteln, Supermärkten, Post- und Bank-Filialen sowie weiteren Bereichen, die für vulnerable Gruppen sicher zugänglich sein müssen. Alles wie gehabt und alles was noch nie genützt aber massiv geschadet hat, wie jeder mit 10 Sekunden konzentriert Nachdenken leicht erkennen kann.

Auch Unternehmer und Blogger Gerald Markel hat wieder Insider Informationen:

„Teile der ÖVP haben gestern und heute ganz gezielt ihre Medienkontakte informiert und den Plan geleakt , dass nach der Wahl die Gehorsamsfetzen wieder flächendeckend eingeführt werden sollen . .

Das hat zwei Ziele

Nehammer und Wöginger, die eine grüne Alleindiktatur zulassen, werden blamiert bis auf die Knochen .

Und die morgigen Wahlen sollen natürlich für Vander Bellen negativ beeinflusst werden !!

Mission accomplished muss man feststellen – die sozialen Netzwerke toben , der Widerstand gegen diesen unfassbaren Schwachsinn der Fetzenpflicht ist wach und der zivile Ungehorsam wird explodieren.

Und natürlich schadet der Leak dem Grünen Greis bei der Wahl morgen massiv.“

Auch das klingt plausibel.

Also auch von meiner Seite die Bitte:

Geht wählen morgen. Eine Stimme gegen von der Bellen,

egal für welchen der anderen Kandidaten, ist eine Absage an die irre türkis/schwarz/grüne Regierungspolitik und dagegen dass unsere Neutralität und damit die Verfassung mit Füßen getreten werden.


Unsere Arbeit ist spendenfinanziert – wir bitten um Unterstützung.

Folge uns auf Telegram und GETTReit kursiert schon das Ondit


Österreicher! Wählt am Sonntag gegen van der Bellen!

Bundespräsidentenwahl 2022: Bürger fragen, Kandidaten antworten

Wahl in Krems: Der Gewinner ist – die Partei der Nichtwähler

57 Kommentare

  1. majestyk74 10. Oktober 2022 at 2:26Antworten

    Hätte Gott gewollt, daß das deutsche Volk nicht geschoren wird, er hätte es nicht zu Schafen gemacht.

    • Michael R 10. Oktober 2022 at 8:10Antworten

      Kann man das wirklich glauben, dass in Niedersachsen alles mit rechten Dingen zuging? Sind wirklich 33,4 % (SPD) und 14,5 % (Grüne), also mehr als 48 %, schon fast die Hälfte der Wählerinnen und Wähler, mit der Politik von Rot-Grün einverstanden? Fast plus 6% Wählerstimmen für die Grünen, der grösste Zuwachs aller Parteien! Während die SPD wenigstens 3,5% und die FDP 2,8 % verloren haben? Das macht stutzig.
      Sicher: Berlin ist nicht Niedersachsen, aber dennoch wäre angesichts der Situation in der wir uns befinden und für die insbesondere grüne „Minister:innen“, nämlich Baerbock und Habeck, verantwortlich zeichnen, wichtig, dass die Bürgerinnen und Bürger jetzt ein Zeichen setzen. Nicht so in Niedersachsen, anscheinend. Oder haben wieder Schülerinnen und Schüler bei der Auszählung (nach-)geholfen? So wie schon mal bei der Bürgerschaftswahl Bremen 2015. Oder bei der Kommunalwahl in Brandenburg Mai 2019, als ein Schüler die Stimmen für die AfD den Grünen zuschlug, weil er „nicht hinnehmen konnte, dass die rechtspopulistische Partei so starken Wählerzuspruch erfahre“.

    • Michael R 10. Oktober 2022 at 8:39Antworten

      Und noch etwas fällt auf: Die Wahlbeteiligung ging um fast 3 Prozent auf nur 60,3 % zurück. Mehreren Umfragen nach im Vorfeld – selbst noch am Vortag der Wahl – hätten aber mehr als 80 % (!) „auf jeden Fall“ an der Wahl teilnehmen wollen. Vielfach wurde die Niedersachsen-Wahl als „Stimmungstest für die Ampel“ (in Berlin) bezeichnet.
      Bereits bekannt wurde, dass Briefwähler keine Wahlunterlagen erhalten hatten und falsche Stimmzettel ausgegeben wurden. Man fühlt sich unwillkürlich an Berlin erinnert. Dort muss die Wahl zum Abgeordnetenhaus wegen zahlreicher „Pannen“ wiederholt werden. –
      Merke: In einem Land, in dem fortwährend und zunehmend „Pannen“ bei den Wahlen passieren, die zudem ohne Konsequenzen für die Verursacher bleiben, stimmt etwas nicht. Als „demokratisch“ und „rechtsstaatlich“ würde ich so ein Land nicht bezeichnen wollen.

      • majestyk74 10. Oktober 2022 at 13:24

        Der vermeintliche Wählerschwund steht eindeutig in einer Beziehung mit der Stabilisierung der Ergebnisse der Systemparteien. Natürlich werden Wahlvorgänge heute nicht durch den Wähler, sondern durch den Zähler entschieden. Mehr als Wahlvorgänge gibt es in den meisten westlichen Kleptorkratien eh nicht mehr, höchstens noch in unwichtigen Dörfern wie Posemuckel oder wenn die Menschen an Alibi-Entscheidungen beteiligt werden.
        Alles richtig, die Demokratie (so sie je wirklich existierte) ist längst gekapert. Die Entscheidungen fallen in Think Tanks und bei „wohlmeinenden“ NGOs.

        Und dennoch ist meine Aussage nicht falsch. Denn wäre die breite Masse nicht so komplett verblödet, dann könnten die Bürger vielleicht nicht so ohne weiteres etwas ändern, sie würden sich aber wenigstens nicht so blenden lassen und für dieses und jenes empören. In der DDR wußten die Menschen wenigstens, daß ihre Wahlen eine Farce waren. Leute wie Sie oder ich, die werden in Deutschland oder Österreich aber nicht unmittelbar durch eine Regierung mundtot gemacht, sondern durch den Druck der Masse. Falls Sie so kritisch sind wie ich vermute oder wie Ihr Kommentar andeutet, dann haben Sie auch schon entsprechende soziale Ablehnung erfahren.

        Vielleicht können die Menschen (noch) nicht ihre Regierung und ihr System beeinflußen, sie könnten aber sehr wohl dazu beitragen, daß das Lügengebilde offensichtlich ist, das würde vielleicht nicht die politische Landschaft retten, sehr wohl aber das Alltagsleben für kritische Geister erheblich einfacher machen.

  2. Hanna 9. Oktober 2022 at 23:07Antworten

    »Das Land geht unter! Van der Bellen gewinnt in erstem Wahlgang« –

    »ÖSTERREICH ist leider verloren und wird das Schicksal DEUTSCHLANDs teilen… Die einzige friedliche Lösung für Österreich bleibt ein Generalstreik!« –

    expmx.com/de/2022/10/09/erste-prognose-aus-oesterreich-das-land-geht-unter-van-der-bellen-gewinnt-in-erstem-wahlgang

  3. Georg Uttenthaler 9. Oktober 2022 at 21:52Antworten

    „Die Bürger, die jetzt den „Schlafwandler“ in der Hofburg wieder gewählt haben, werden eines Tages nicht nur die Worte und Taten der Politiker zu bereuen haben, sondern auch das furchtbare Schweigen durch „Nichtwählen“ der Mehrheit.“ Bertolt Brecht (angeblich) Machen wir uns nichts vor, wir sind in einem Mehrfrontenkrieg der von Leuten gesteuert wird, die wir nicht gewählt haben: P(l)andemie, bewusst gesteuerter wirtschaftlicher Niedergang unserer Unternehmen, Energieknappheit, hausgemachte Inflation durch Spekulanten, Flutung mit „Flüchtlingen“, Bombardierung der Werte des Westens durch Figuren wie „Greta“, Krieg in der Ukraine, Zerstörung der individuellen Nationen aus Brüssel diktiert, Verfall der Bildung, „Klimabedrohung“ und völlig unfähiges politisches Führungspersonal Man könnte das als Verschwörungstheorie bezeichnen aber es ist die Wahrheit.
    Wie man gerade sieht, ist Dummheit eine natürliche Begabung, und ich fürchte, wir haben in den Reihen unserer Polit-Nullen überwiegend Hochbegabte, die sich einen Teufel darum scheren, was mit unserem Land geschieht. Man wird das Gefühl nicht los, dass unsere verantwortlichen Regierungsmitglieder ihre geballte Inkompetenz nur für die Selbstversorgung und nicht für das Potential unserer Kinder einsetzen. Und da der Österreicher per se sehr gründlich und gewissenhaft ist, ist er auch bei der Aufzucht von Idioten ganz vorne…! Sonst ist so ein Präsidentenwahl- Ergebnis nicht zu erklären.

  4. Hans im Glück 9. Oktober 2022 at 17:39Antworten

    Herzlichen Glückwunsch Österreich! Der Greis macht weiter. Anders als beim Opernball heißt es dann ab nächster Woche wieder: „Alles Maske!“

    • Michael R 9. Oktober 2022 at 18:14Antworten

      ARD Text, 18:05

      《 Österreich: Van der Bellen vorn

      Bei der Präsidentschaftswahl in Österreich liegt Amtsinhaber Van der Bellen laut einer ersten Hochrechnung klar in Führung.

      Laut Berechnungen des Instituts SORA für den ORF kommt der ehemalige Grünen- Chef auf 56,3% der Stimmen und damit auf eine absolute Mehrheit. Der Zweitplatzierte Rosenkranz von der rechtspopulistischen FPÖ erreicht 17,8%.

      Das offizielle Ergebnis wird erst am Montag bekanntgegeben. Bereits im Voraus sagten Umfragen Amtsinhaber Van der Bellen die besten Chancen voraus.》

      Absolute Mehrheit! Schon fast wie früher in der DDR oder beim Unseeligen.

      Und auch in DE Niedersachsen bleibt alles wie gehabt:

      《 NDS-Wahl: SPD siegt laut Prognose

      Bei der Landtagswahl in Niedersachsen zeichnet sich ein Sieg der SPD ab. Laut Prognose von infratest dimap kommen die Sozialdemokraten auf 33,5 Prozent.

      Auf die CDU entfallen 27,5 Prozent. Die Grünen können laut Prognose mit 14,0 Prozent rechnen. Die AfD kommt auf ein zweistelliges Ergebnis – 11,5 Prozent.

      Die FDP muss hingegen um den Wiedereinzug ins Parlament in Hannover fürchten. Sie liegt bei 5 Prozent. Die Linkspartei scheitert erneut an der 5-Prozent- Hürde. Seit 2017 regiert eine Koalition aus SPD und CDU.》

      „Niedersachsen“ wird mit „NDS“ abgekürzt.

      • Hans im Glück 9. Oktober 2022 at 19:18

        @Michael

        soll sich dann keiner beschweren, wenn geliefert wird.
        Eine Wahlbeteiligung von ca. 25% in Niedersachsen bedeutet, dass 3/4 der Wahlberechtigten keine der Parteien und Ihrer Vertreter gewählt haben. Man sollte die Machthaber bei passender Gelegenheit daran erinnern, dass sie von einem demokratisch legitimierten Auftrag des Souveräns weiter entfernt sind, als die Enterprise jemals geflogen ist.
        Ich verstehe diese 75% allerdings zu 100%, weil es einfach krank ist, sich zum Legitimierer dieses Potemkin’schen Demokratie Dorfs mißbrauchen zu lassen.
        Eine Minderheit von 25 % fährt diese Land vorsätzlich an die Wand. Aber mir ist das mittlerweile auch schon egal. Soll dieses Land zusammenbrechen.

      • Rosa 9. Oktober 2022 at 20:20

        Die Beteiligung an der BP-Wahl – in Vorarlberg mit ~ 44 % eine demokratische Katastrophe. Österreichweit ~ 65 %.

        Der Amtsinhaber hat sich nun also die Verlängerung gesichert, dank der Stimmen von lediglich ca. 38 % der Wahlberechtigten.

        Demokratisch nicht weniger problematisch, wenn das Staatsoberhaupt nur gut 1/3 aller Wahlberechtigten von seinen „präsidialen Qualitäten“ überzeugen konnte.

        ME nach weniger eine Sache der Überzeugung betr. Qualifikation und Vertrauen, sondern aufgrund (mainstream beförderter) Angst vor Veränderung an der Staatsspitze.

        Und – die Obergrenze der persönlichen Leidensfähigkeit des einzelnen VdB-Wählers – als auch zahlreicher Wahlverweigerer – ist offenbar noch nicht erreicht, die eigene Existenz noch nicht als tatsächlich stark bedroht angesehen.

        DAS aber, davon gehe ich aus, sieht in einem Jahr jedenfalls ganz anders aus. Miserabler. Mit Tendenz nach noch weiter unten. Für die österreichische Wirtschaft und das gesellschaftliche Sozialsystem allgemein, und natürlich entsprechend verschlechtert für jeden einzelnen persönlich.

        Festzuhalten ist heute, 9. Oktober 2022:

        Der neue / alte BP, gleichzeitig Oberbefehlshaber des österreichischen Bundesheeres, hält unsere «Immerwährende NEUTRALITÄT» für nicht mehr zeitgemäß bzw. obsolet; auch hinsichtlich des Heeres an sich tätigte VdB schon eine Aussage „eigentlich nicht notwendig“.

        VdB tituliert österreichische Bürger, die sich mit aller Berechtigung große Sorgen um ihre Existenz machen und die unsere Bevölkerung in Richtung Armut bringenden „Russland-Sanktionen“ bekritteln, wortwörtlich als „Kollaborateure“, als Menschen, die „mit dem Feind zusammenarbeiten“.

        Es sind etliche herabwürdigende Aussagen und beleidigende Worte, welche sich UHBP gerade in den letzten 2 Jahren erlaubt hat. Expressis verbis gegen die Bürger, Familien, arbeitende Menschen gerichtet. Darunter viele, die VdB 2016 in die 1. Amtszeit gewählt hatten.

        Aber wer braucht schon das große Wahlvolk – die fundamentale Grün-Basis reicht -, und man gleich von 4 Parlamentsparteien ge- und unterstützt wird und zudem sämtliche Massenmedien geschlossen hinter sich weiß.

        VdB’s Dank (und Gegenleistung) für seine Beförderer wird sich in den nächsten 6 Jahren leider (wieder) erweisen.

        GUTE NACHT, ÖSTERREICH.

      • peru75 9. Oktober 2022 at 21:20

        @Rosa
        das mit der Wahlbeteiligung kann man so und so sehen. Erschreckender ist die andere Rechnung, nach der nicht mal 30% der Bevölkerung diesen Präsidenten abgewählt haben und somit mit den letzten paar Jahren NICHT zufrieden waren.
        Die Schafe sind einfach unbelehrbar – es ist nur mehr zum Heulen für unser einst schönes Land – ich werde es trotzdem im Herzen behalten, vielleicht können ja irgendwann die Kinder oder Enkelkinder wieder zurück kommen

      • Rosa 9. Oktober 2022 at 22:34

        An peru75,

        es ist heute das erste Mal, dass mir in den Sinn gekommen ist, auszuwandern.

        Die zwei letzten Jahre nie, ich will mich aus meiner Heimat nicht vertreiben lassen, schon wegen meiner erwachsenen Kinder und kleinen Enkerl nicht.

        Was mir heute zu dieser „Schicksalswahl“ – auf mehrere Jahre gesehen – aufgefallen ist:

        Eine ganz überwiegende Mehrheit der österreichischen Bevölkerung hält ausdrücklich an der «Immerwährenden NEUTRALITÄT» fest – laut statista.com 91 %.

        Und heute sollen so viele Bürger VdB – der von unserer Neutralität bekanntermaßen so gar nicht viel hält, sie ggf. aufgeben / aufheben würde, wohl problemlos auch eine entspr. Novelle zum Neutralitätsgesetz signieren – genau diesen „Neutralitätsverweigerer“ als Staatsoberhaupt auserkoren haben?

        statista.com, 27.9.:

        „Bei einer im März 2022 in Österreich durchgeführten Umfrage zur WICHTIGKEIT der NEUTRALITÄT gaben insgesamt 91 Prozent der Befragten an, dass ihnen auch vor dem Hintergrund des Russland-Ukraine-Krieges die Neutralität Österreichs wichtig sei.“

      • peru75 10. Oktober 2022 at 9:30

        @Rosa
        das ist leider heutzutage kein Widerspruch. Viele sehen da nicht mal einen Zusammenhang.
        Erinnert mich ein wenig an das NDR Video über ein Bootcamp mit ukrainischen Kindern- und Jugendlichen: Bei der Waffenausbildung wird klar gesagt: Wir schiessen nicht auf Menschen, nur auf Russen…
        Erinnert ein wenig auch an die 30er Jahre
        noch viel schrecklicher aber ist wohl die moralische Überheblichkeit, wie man sie eigentlich nur von absoluten Religionsfanatikern kennt.
        Unser Nachwuchs ist noch klein, daher begannen wir letzten Sommer mit den Überlegungen, dieser Winter war dann der absolute Entschluss gefasst – und jetzt diese letzte Wahl hat unsre Entscheidung bestätigt und war für Österreich leider wohl die letzte Möglichkeit einer gewaltfreien Umkehr

  5. Georg Uttenthaler 9. Oktober 2022 at 15:21Antworten

    Untersucht wurden zehn NPIs (nicht pharmazeutische Eingriffe):
    Schulschließungen, Arbeitsplatzschließungen, Schließung von öffentlichen Verkehrsmitteln, Lockdown (zu Hause bleiben), Bewegungseinschränkungen, Einschränkung internationaler Reisen, Schutz für die älteren Bürger, Tests, Kontaktverfolgung, Masken
    Keine der untersuchten Maßnahmen trug signifikant (also zuverlässig) dazu bei, Todesfälle zu reduzieren. In weniger wissenschaftlicher Sprache kann man festhalten: Alle von den Regierungen in internationaler Gleichschaltung angeordneten Maßnahmen waren sinnfrei, WERTLOS, NUTZLOS. Während nirgendwo ein direkter Effekt der Maßnahmen wie Maskenpflicht und Lockdown erkennbar war, versteigt man sich in theoretische Vermutungen möglicherweise verhinderter Todesfälle. Dies deckt sich mit Behauptungen zur Impfung, welche ja angeblich einen schwereren Verlauf verhindern würde – ohne dass dies seriös und vor allem wissenschaftlich messbar wäre. Im Detail: Die Anti- Virus Maske FFP2 von UVEX (Beipackzettel) beschreibt unter- WICHTIGER HINWEIS: Masken können eine Infektion oder die Übertragung von Viren oder Krankheiten NICHT verhindern!!! Nun zu den Tests: Der Erfinder des Tests Kary Mullis gibt zu Protokoll: Der Test ist für Diagnose nicht geeignet, er kann keine Infektionen nachweisen.
    Quelle: Studie The Effects of Non-pharmaceutical Interventions on COVID-19 Mortality: A Generalized Synthetic Control Approach Across 169 Countries
    Im Rückblick heißt das nichts anderes, so mit „grippalen Infekten“ und Influenza umzugehen, wie wir das bis vor DREI Jahren immer schon gemacht haben: d.h. Hausarzt anrufen, wenn möglich einen der sich durch die fälschlich genannte Corona Impfung keine „goldene Nase“ verdient hat!!!

  6. Sabine Pircher 8. Oktober 2022 at 21:22Antworten

    Wir, unsere Familie samt der Jugend, Omas und Verwandtschaft gehen morgen gemeinsam wählen, mehr als 20 Menschen, die KEINEN Van der Bellen möchten!!!
    Im Gegenteil, schön, dass sich auch unsere Jugend sehr große Gedanken über die Zukunft macht, die gelogene Demokratie, und sie gehen jetzt erst recht wählen, um dieses System zu verhindern!
    Möge uns Österreichern morgen der liebe Gott beistehen❤️

  7. Rosa 8. Oktober 2022 at 21:11Antworten

    By the way …

    Aktueller Stand Patienten mit Haupt- ODER Nebendiagnose C-19 auf Intensivstationen:

    Zwölf.

    Bundesweit.

    Alle „mit“ oder „wegen“ C-19 Intensivpatienten mit laut Insiderberichten schweren bis schwersten Vorerkrankungen. Alle, ausnahmslos.

    • Greg 9. Oktober 2022 at 5:14Antworten

      Rosa
      8. Oktober 2022 at 21:11Antworten

      „Aktueller Stand Patienten mit Haupt- ODER Nebendiagnose C-19 auf Intensivstationen:
      Zwölf.
      Bundesweit.“

      Na sehen sie. Ein schöner Erfolg der Impfung.
      Sehr erfreulich.

      • peru75 9. Oktober 2022 at 8:05

        schade, dass es keine Zahlen dazu gibt, wieviele davon wegen Impfnebenwirkungen auf der Intensiv sind – mutmaßlich > 100, also wirklich ein „schöner Erfolg“ der Impfung

      • Rosa 9. Oktober 2022 at 9:51

        83,3 % davon „geimpft“.

      • Rosa 9. Oktober 2022 at 10:25

        Die restlichen 16,7 % – 2 Personen – könnten in die Gruppe jener fallen, deren C-19-Zertifikat als abgelaufen gilt und offiziell somit – mangels „Auffrischung“ – als „ungeimpft“ gelten.

        Bzw. deren „Auffrischung“ erst kurz vor ihrer Hospitalisierung erfolgte.

      • Alter Pauker 9. Oktober 2022 at 15:03

        Ach Gregerl, man merkt, dass nicht nur die Atmung beeinträchtigt wird. Das macht Covid wirklich gefährlich.

    • Michael 9. Oktober 2022 at 10:41Antworten

      „Na sehen sie. Ein schöner Erfolg der Impfung.
      Sehr erfreulich.“
      verdreht auch alles

  8. baltiMOre raven 8. Oktober 2022 at 20:57Antworten

    „….Deshalb wird sie selbst in Wiener Öffis, wo sie noch vorgeschrieben sind, von der Mehrheit nicht mehr befolgt……“

    Sorry, das ist Bullshit. Mittlerweile bin ich schon wieder oft der Einzige in der Bim. Positiv war die letzten Tage nur, dass es sogar dem Kontrolleur egal war (und die Bim war randvoll – und ich wie gesagt der Einzige oben ohne). Auch die Fahrgäste lassen mich mehr in Ruhe als 2021. Damals waren Beleidigungen die Regel – mittlerweile sind sie zum Glück die Ausnahme geworden.

    • andi pi 9. Oktober 2022 at 11:28Antworten

      kommt aber auch auf die uhrzeit an. (spät)abends bin ich nie der einzige ohne den folterfetzen. da macht teils sogar rund ein drittel bis die hälfte bei dem unsinn nicht mehr mit. untertags kann es manchmal schon vorkommen, der einzige zu sein (jedoch auch deutlich seltener als noch vor einem halben jahr). aber es stimmt: während ich noch letzten winter zwei mal blöd angeredet wurde, ist es mir seit monaten nicht mehr passiert.

  9. Klaus C. 8. Oktober 2022 at 20:04Antworten

    vdB ist längst entschieden. Er hat brav alles durchgesunken, was die Eliten wollten, ergo wird auch wieder auf den Thron gesetzt, egal wie die Bürger tatsächlich entscheiden. Glaubt denn noch wirklich jemand, dass bei Wahlen korrekt ausgezählt wird, wenn alle in Exekutive, Legislative und Judikative institutionell korrupt bis auf die Knochen sind? Echt jetzt? Und ausgerecjnet ein Wahlleiter und Team sind dann der Inbegriff von Korrektheit und Integrität und nicht beeinflussbar? Erinnern wir uns doch noch Mal genüsslich and die Macron Wahll, als am Wahlabend live im TV mal eben Mio Stimmen von le Pen verschwanden…welch ein Wunder! Wählen soll nichts entscheiden, Wahlen sollen bestätigen und den Schein wahren…

  10. Jens Tiefschneider 8. Oktober 2022 at 19:26Antworten

    Ich traue der Mehrheit der wahlberechtigten Österreicher leider zu, dass sie genauso verblödet und dämlich sind, wie die Mehrheit der wahlberechtigten Deutschen (werden wir bei der Niedersachsen-Wahl sehen). Da ist einfach nix los, zwischen den Ohren, da lebt nichts mehr. Und jetzt nach der Spritze schon gar nicht. Also bei der Mehrheit.

    • Greg 8. Oktober 2022 at 19:56Antworten

      Jens Tiefschneider
      8. Oktober 2022 at 19:26Antworten

      Sie halten also die Mehrheit für verblödet.
      Woher nehmen sie diese Erkenntnis?
      Sie gehören zur Minderheit der Intelligenten?
      Glauben sie zumindest.
      Es ist im Grunde genommen aber völlig egal, weil in einer Demokratie, die wir Gott sei Dank haben, immer noch die Mehrheit entscheidet und die Minderheit sich dieser Entscheidung zu fügen hat.

      • Bettina 8. Oktober 2022 at 20:20

        qed?

      • Bettina 8. Oktober 2022 at 20:21

        jaja … die Mehrheit entscheidet … bei Wahlbetrug … wers glaubt … da verschwinden schnell ein paar Mio Stimmzettel …

    • Georg Uttenthaler 9. Oktober 2022 at 16:27Antworten

      Jens Tiefschneider: Ganz Ihrer Meinung! Wie man sieht, ist Dummheit eine natürliche Begabung, und ich fürchte, wir haben in den Reihen unserer Polit-Nullen überwiegend Hochbegabte, die sich einen Teufel darum scheren, was mit unserem Land geschieht. Man wird das Gefühl nicht los, dass unsere verantwortlichen Regierungsmitglieder ihre geballte Inkompetenz nur für die Selbstversorgung und nicht für das Potential unserer Kinder einsetzen. Und da der Deutsche/Österreicher per se sehr gründlich und gewissenhaft ist, ist er auch bei der Aufzucht von Idioten ganz vorne…VdB. wird es nicht ändern, ab in die Pension im Kaunertal, allerdings mit „MINDESTPENSION“.

  11. Andreas N 8. Oktober 2022 at 19:15Antworten

    Morgen steht es uns als frei für die nato-gefolgschaft, für die totale angepassheit an vdl-eu, für die weigerung österreichs neutralität zu verteidigen, für pharma- und maskenunterwerfung, für unbegrenzte neuverschuldung, für einheitsmedien die am staatstropf hängen und für ein wirtschaftliches desaster heimischer unternehmen zu stimmen.

    Oder all dies abzulehnen, dazu stehen 4 kandidaten zur verfügung. Keine chance ohne risiko aber ohne risiko gehen wir und unser land den bach hinunter. Soviel ist fix.

  12. Hans im Glück 8. Oktober 2022 at 19:01Antworten

    Wenn die Alpenrepublik tatsächlich diesen Greis wiederwählt, dann kann man nur sagen: Deus populus vult. Da soll sich dann keiner beschweren.

    • Hanna 8. Oktober 2022 at 21:31Antworten

      » Mundus vult decipi. – Die Welt will betrogen werden. «

      Nein. – Es ist nun wirklich nicht mehr zu übersehen. Den meisten Menschen reicht es jetzt, dermaßen betrogen, belogen, hintergangen, in die Irre geführt zu werden. Sie sind es leid, und zwar bis ganz obenhin.

      • Vortex 9. Oktober 2022 at 14:26

        Sollte der Tattergreis heute erneut in eine 6-jährige Verlängerung gehen, freuen sich bereits die „Österreichischen Schildbürger“ und der Rest der Bevölkerung darf nun ebenfalls das Licht in Säcken einsammeln, um mehr Licht ins Rathaus (tinyurl.com/2xpd6y27) zu bringen …

      • Hanna 10. Oktober 2022 at 11:35

        an Vortex

        »… und der Rest der Bevölkerung …« kann sich auf noch schlimmere Zeiten einstellen. Oder das Land verlassen.

        Die Lust am Quälen und Quälen lassen ist so manchem jener Politiker – s. etwa die GRÜNE Klubobfrau – förmlich ins Gesicht geschrieben.

        Es ist bedrückend. Ich hatte tatsächlich gemeint, der saure politische Wind hier in Österreich könnte nun endlich schwächer werden, und stattdessen mehr frische, gesündere Luft einziehen.

        Ich habe mich kolossal getäuscht. Und seit gestern Sodbrennen, nicht nur im übertragenen Sinne.

  13. Bernhard 8. Oktober 2022 at 17:55Antworten

    Heute im Radio gehört: Morgen wählen wir ja einen neuen Präsidenten, äh, es kann ja auch der alte sein.
    Ein Freudscher Versprecher, eine Prophezeiung oder schon mehr?
    Fällt die Maske der politischen Unterwerfung, dann hätte die Krampuspolitik für eine Zeit lang ausgedient. Die Angst würde zu denen zurückkehren, von denen sie ihren Ausgang genommen hat.

  14. Rosa 8. Oktober 2022 at 17:07Antworten

    Die Info-Chefin von PULS4 zwitschert heute süffisant ihre Vorfreude in die Fan-Blase. Zitat:

    „Glaubt ihr die Maskenpflicht kommt direkt nach der Hochrechnung oder warten sie 2 Tage damit es nicht so auffällt?“

    Corinna Milborns Lebensmotto (nach PULS4):

    》Liberté, Egalité, Mixité《

  15. Christoph Bodner 8. Oktober 2022 at 16:28Antworten

    Ich bin auch voll von den Nachteilen der Masken überzeugt, keine Frage. ABER: Wenn ich schon dazu gezwungen werde, dann versuche ich aus der Situation das beste zu machen. Daher verwende ich sündteure Stoffmasken mit FFP2-Prüfsiegel zu 10 EUR pro Stück, die sind waschbar und beliebig oft wiederverwendbar. Damit bekomme ich relativ viel Luft und habe keine Allergiereaktionen, also kein Vergleich mit den Wegwerfprodukten. Und wie gesagt, das heißt nicht, dass ich ein Maskenbefürworter bin. Ich mach das nur aus Stressvermeidung und weil ich mir allfällige Strafen ersparen möchte.

    • quantumonly 8. Oktober 2022 at 16:57Antworten

      Herr Bodner, egal ob sie billige oder teure Masken verwenden es ist und bleibt UNTERWERFUNG:

      • Greg 8. Oktober 2022 at 17:16

        Ein paar Fleckerl gibt es noch auf dieser Erde wo sie sich nicht unterwerfen müssten. Im Amazonas z.Bsp. Stimmt zwar auch nicht ganz weil sie sich dort der Natur unterwerfen müssten.

      • Christoph Bodner 8. Oktober 2022 at 19:20

        at quantumonly: Wenn ich nur die Rolle des Unterworfenen spiele, findet keine Unterwerfung statt, genauso wie ein Filmschauspieler in einem Krimi nicht wirklich ein Mörder ist. Für mich steht die Deeskalation gegenüber Volltrotteln im Vordergrund, für eine Provokation habe ich im Augenblick keine Nerven.

      • Bettina 8. Oktober 2022 at 20:27

        du muasst di ned der Natur unterwerfen? na? echt ned? wie mochst du des? bist du Gott? … uijegerl … auch du landest im Holzpyjama, glaub mir, mein Sohn

  16. andi pi 8. Oktober 2022 at 16:15Antworten

    erstens: es geht nicht bloß um vdb, sondern um das thema corona-zwangsmaßnahmen. deshalb bitte auch nicht wlazny oder wallentin wählen, die diese ebenso unterstützen.

    zweitens: wo unrecht zu recht wird, wird maskenboykott zur pflicht. und wenn z.b. 20-30% der menschen beim einkaufen im supermarkt bei dem irrsinn nicht mehr mitmachen, dann werden die nicht mehr bereit sein, wen auf eine maskenpflicht hinzuweisen. in den wiener öffis funktioniert das so seit ein paar wochen zum glück auch ganz gut. schwieriger könnte es unter umständen auf ämtern werden.

    insofern erscheint mir eine ermöglichung einer stichwahl umso wichtiger. denn wenn vor einer stichwahl die zwangsmaske wiederkommt, ist vdb als bundespräsident hoffentlich geschichte.

    • peru75 8. Oktober 2022 at 16:39Antworten

      völlig richtig, es geht zwar vorerst nur um das Erreichen einer Stichwahl, aber sollte einer dieser 2 der stärkste hinter VdB werden, ist dann auch nicht mehr viel zu gewinnen.
      Daher: es gibt nur 3 die sich wirklich klar gegen all diese Maßnahmen stellen und ebenso für Neutralität, gegen Sanktionen und für eine Stärkung des Volkswillens eintreten.
      Ich denke, die Namen sind klar… meine Präferenz dazu auch (Dr. Brunner), aber schlußendlich lasst uns dafür Sorge tragen, dass nur einer dieser 3 auch überbleiben kann – sonst gehen wohl langsam wirklich die Lichter und damit auch das letzte Fünkchen Hoffnung aus

  17. Karsten Mitka 8. Oktober 2022 at 16:12Antworten

    Die Masken kehren nur zurück, wenn ihr sie wieder aufsetzt!

    • Gabi 8. Oktober 2022 at 18:48Antworten

      Genauso ist es. Nie wieder Fetzen vorm Gesicht und sollte ich aufgehalten werden, habe ich immer Unterlagen über die Schädlichkeit der Masken, dabei. aerzteklaerenauf.de

  18. Jan 8. Oktober 2022 at 14:48Antworten

    Morgen besteht die Möglichkeit, für Neuwahlen zu votieren. Wie immer man zu Grosz steht, das haben wir ihm zu verdanken. Wenn das nicht passiert, ist es natürlich Wasser auf die Mühlen der Zwangsimpfer, Lockdownfans und Wirtschaftszerstörer!

    Jetzt werden viele sagen, ich bleibe zuhause, weil Kickl oder Impfrendi sind keine Alternative.

    Wenn die Mehrheit den Weg der Selbstzerstörung ablehnt, wird es selbstverständlich auch wieder möglich, Änderungen im Machtgefüge durchzusetzen. Impftendi und Hanni können entmachtet werden, wenn das viele wollen. Also: Wählen gehen lohnt sich!

  19. rudi & Maria fluegl 8. Oktober 2022 at 14:31Antworten

    Welcher Tiefpunkt in diesem Land erreicht wurde zeigt auch der Auftritt von Anneliese Rohrer, die Voraussetzung für eine Grand Dame des Journalismus gehabt hätte.
    Seit einiger Zeit ist von ihr nur mehr uninformiertes, propagandaartiges Geschwätz zu hören.
    Ihre Abhandlung über die Kandidaten zur BP Wahl kann nur mehr als bösartige, beleidigende gegen die Mitkandidaten und primitive Wahlhilfe für den amtierenden Präsidenten, der von Neutralitätszerstörung bis zur Weiteraufspaltung der Gesellschaft und einseitige politischen Eingriffe so ziemlich alles verbrochen hat, gelten!
    Ich wurde noch nie von derart vielen Personen enttäuscht!
    Ich kann meine vermeintliche Menschenkenntnis nur mehr auf ein Abstellgleis schieben.
    Wenigstens hat mein nunmehr favorisierter Heinrich Staudinger, durch Handlungen ganz anderer Art meinen Vertrauensvorschuss! Maria ist abwesend, die kann ich leider gerade nicht fragen, aber Staudinger favorisiert sie auch!
    Rudi Fluegl.

    • Rosa 8. Oktober 2022 at 15:03Antworten

      „Ich wurde noch nie von derart vielen Personen enttäuscht!“

      ✅ – So geht es ausgesprochen vielen Mitmenschen. Wie ich aus zahlreichen Gesprächen weiß, sind mittlerweile mehrere Bekannte massiv ent-täuscht.

      Ob auch alle vom miserablen System Ent-Täuschten morgen zur Wahl gehen, für die dringlich notwendige Abwahl? Des Systemkandidaten, realiter Anti-Volk-Präsidenten?

      In punkto Menschenkenntnis, ich denke, Herr Fluegl, die meisten von uns sind ge-täuscht worden, hinters Licht geführt.

      Auch sollte nun Schluss sein.
      Gehen wir es alle gemeinsam an.
      Morgen ist ein wichtiger Tag.

      • Rosa 8. Oktober 2022 at 15:04

        … Auch DAMIT sollte nun Schluss sein.

  20. Greg 8. Oktober 2022 at 14:19Antworten

    Das ist doch den VdB Wählern völlig wurst.
    Die haben kein Problem damit Maske zu tragen.
    Am Wahlergebnis wird ihr vermeintlicher Leak nicht ändern.
    Ein wirklich billiger Versuch.🙈

    • Fritz Madersbacher 8. Oktober 2022 at 15:33Antworten

      @Greg
      8. Oktober 2022 at 14:19
      „Das ist doch den VdB Wählern völlig wurst“
      „Vor allem die Grünen wollen keine Masken-Einführung vor dem Wahl-Sonntag“
      „Und natürlich schadet der Leak dem Grünen Greis bei der Wahl morgen massiv“
      „Ein wirklich billiger Versuch“ – er scheint aber Einiges über die mittlerweile eingetretene Stimmungslage bezüglich der von den „Experten“ weiter gepushten, von der Realität grausam „dekonstruierten“ Schwindelpandemie auszusagen, auch über jene, denen das Maskentragen „doch völlig wurst ist“ …

    • quantumonly 8. Oktober 2022 at 17:01Antworten

      Stimmt, Gläubige können durch nichts erschüttert werden.

  21. nebelscheinwerfer 8. Oktober 2022 at 14:18Antworten

    Wohl, damit man diese vielen giftigen Masken, die bald abgelaufen sein werden wie in Deutschland, nicht verbrennen muss. Folge dem Geld. Angeblich sind es ja Parteinahe und „Experten“, die sich ein „Zubrot“ damit verdienen.

    Die giftigen Gase, die dabei aufstiegen, förderten gewiss den Kkimawandel. Lieber inhalieren. Gleiches gilt auch für die Impfdosen: Besser in den Arm als auf den Sondermüll lautet die Devise. Oder?

    Quellen:

    reitschuster.de/post/regierung-laesst-masken-fuer-800-millionen-euro-verbrennen/

    reitschuster.de/post/millionen-dosen-impfstoff-muessen-entsorgt-werden/

    • Frühling 8. Oktober 2022 at 15:18Antworten

      Der Maskenquatsch soll auch bei uns wieder kommen. Seuchen-Karl rührt schon ordentlich die Werbetrommel. Blöd nur, dass viele keinen Bock mehr haben. Alten,- und Pflegeheime laufen zum Teil bereits Sturm dagegen. Meine Masken habe ich letzte Woche im Hausmüll entsorgt. Alle.

      • Bettina 8. Oktober 2022 at 22:57

        es kann von mir aus jeder den effeffpezwei Skavenwindel freiwillig tragen, auch beim schnackseln, wenn er glaubt, es hilft ihm gegen den Holzpyjama (es ist mir zwar unerträglich, diese Menschen, die vorher jahrzehntelang ohne diesen Dreck überlebt haben, sehen zu müssen, aber ich möchte mir auch nichts vorschreiben lassen)

        aber alle, die gebärenden Frauen oder Menschen, die in den letzten Atemzügen ihres Lebens liegen, einen Fetzen aufzwingen, der sie beim Atmen hindert, mögen von mir aus in der Hölle landen, denn nichts besseres haben sie verdient
        was soll diese Heuchelei? warum lasst ihr eure Alten im Heim? kommen die dort lebend raus? nein? aber ein Schnauzenfetzen soll sie vorm Sterben hindern? erkläre mir bitte einer diese Schizophrenie

    • Hanna 9. Oktober 2022 at 23:02Antworten

      »Das Land geht unter! Van der Bellen gewinnt in erstem Wahlgang« –

      »ÖSTERREICH ist leider verloren und wird das Schicksal DEUTSCHLANDs teilen… Die einzige friedliche Lösung für Österreich bleibt ein Generalstreik!« –

      expmx.com/de/2022/10/09/erste-prognose-aus-oesterreich-das-land-geht-unter-van-der-bellen-gewinnt-in-erstem-wahlgang

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge