Wieder Großdemo am Samstag in Wien

13. Januar 2022von 1.5 Minuten Lesezeit

Auch diesen Samstag wird Wien wieder von der Demokratiebewegung bevölkert werden. Die wissenschaftliche Initiative „Gesundheit Österreich“ mobilisiert ab Mittag in die Nähe der Wiener Ringstraße.

Von Waldo Holz*

Der Druck der Straße auf die Regierung hört nicht auf. Auch diesen Samstag wird die Demokratiebewegung wieder über die Wiener Ringstraße ziehen. Diesen Samstag wird zu zwei zentralen Standorten mobilisiert.

Zwei Kundgebungen ab Mittag

Eine überparteiliche, wissenschaftliche Initiative mit dem Namen „Gesundheit Österreich“ ruft in den Sigmund-Freud-Park auf. Ab 12 Uhr wird die Gruppierung aus Wissenschaftlern, Ärztinnen und Beschäftigten im Gesundheitsbereich für „eine positive, freie und selbstbestimmte Zukunft“ demonstrieren.

Zur Demonstration von „Gesundheit Österreich“ mobilisiert eine Vielzahl an kleineren und größeren Gruppen, die sich an der Demokratiebewegung beteiligen. Schon letzten Samstag wurde der Freud-Park zu einem gut besuchten Ort. Zuletzt hatte die MFG dort zweimal ihre Kundgebung angemeldet, viele Tausend Menschen folgten dem Aufruf der Grundrechtspartei.

Nachdem die außerparlamentarische Opposition gemeinsam mit „Gesundheit Österreich“ für diesen Samstag mobilisiert hatte, sprang nun auch die FPÖ wieder auf den Protest auf. Sie ruft nun wie gewohnt zum Wiener Heldenplatz, ebenfalls um 12 Uhr. Dorthin mobilisiert auch Martin Rutter und sein Umfeld.

Tags darauf kommt es wieder zu Demonstrationen in den Landeshauptstädten. In Salzburg, Linz, Bregenz, St. Pölten und vielen weiteren Kleinstädten sind Demos angemeldet.

Bild: tkp

Alle aktuellen News im TKP Telegram Channel

Unterstütze unabhängigen Journalismus mit einer Spende via PayPal


„Wir waren 450.000 Menschen“ – Offizier stellt in Brief an Vorarlberg-Landeshauptmann Demo-Teilnehmerzahl „richtig“

Booster am Ende? EMA warnt vor zu häufiger Anwendung

Deutschland und Australien zeigen: Omikron infiziert bevorzugt Geimpfte

Omikron – der Gamechanger?! Wurde Omikron künstlich erzeugt?

Mehr Infektionen in Haushalten mit Omikron für zwei- und dreimal Geimpfte im Vergleich zu Delta

27 Kommentare

  1. Uschi_22 13. Januar 2022 at 18:24Antworten

    Mir tun heute Menschen authentisch leid, die dem Falschen Vertrauen schenkten und wieder „hoffnungsvoll“ schenken.

    Ob wir es Naivität oder Dummheit bezeichnen, das überlasse ich posthum Albert Einstein, der gedanklich-logisch der Sonne am nächsten kam.

    Die Naivität und Dummheit liege bei 99,45 % und das Gegenteil bei 0,55 %.

    Auch das interessiert die Sonne nicht. Geht durch sie Leben auf dem Planeten Erde nicht mehr, dann ist es tatsächlich bzw. wahr.

    Wir hatten nur die vertane Chance von 0,55%, es etwas mehr herauszögern zu können.

    • Luca 13. Januar 2022 at 21:32Antworten

      Uschi, bitte schreibe so daß es auch andere verstehen und nicht nur du selber.
      Das versteht kein Mensch und ist eine sinnfreie zusammenhanglose ohne Fakten zusammen gewürfelte Ausdrucksweise.
      Und hör bitte auf mit dieser Großschreibung.
      Damit bekommst du auch nicht mehr Beachtung.

  2. Martin 13. Januar 2022 at 17:48Antworten

    Mal etwas aus Island…

    1 Toter auf 8.300 Impfungen als Nebenwirkung

    https://thorsteinnsiglaugsson.wordpress.com/2022/01/12/what-happened-to-safety-and-good-medicine/

    • Uschi_22 13. Januar 2022 at 18:41Antworten

      @Martin

      Wer Island etwas kennt, sie leben etwas gesünder als wir.

      Dem Papagei kann man einreden, nur die Impfung sei an allem Schuld.

      Wir vergaßen den Besen zu kaufen, um vor der eigenen Haustür kehren zu können.

      Derweil laufen wir wieder lieber Papageien-Sprachtrainerinnen und -trainern hinterher, die behaupten, sie sein unabhängig und wissenschaftlich orientiert …

      Das Diskutieren von ABLENKUNG fällt der westlichen Gesellschaft sehr schwer, weil sie „schön“ ablenkbar ist.

      Wir können ohne dem Zauber von Zauberinnen und Zauber nicht mehr leben.

      Das Armutszeugnis hat leider keine Zensuren.

    • Michael R 13. Januar 2022 at 19:47Antworten

      @Martin: Bei angeblich 4 Milliarden Impfungen wären das 482.000 Tote.

    • Uschi_22 13. Januar 2022 at 20:41Antworten

      @Michael R

      Wieviele sterben noch so unter 8 Milliarden Menschen?

      Hörte das Neugeborenwerden auf?

    • pantau 14. Januar 2022 at 2:07Antworten

      @Martin
      Ich traue den Zahlen anerkannter Impftoter nicht.

  3. tanthess 13. Januar 2022 at 17:35Antworten

    Die Demos in Wien werden von den Medien komplett verleugnet. ich habe in meinem Umfeld gefragt. Niemand hatte Kenntnis von den Demos am letzten Sonnabend und wenn doch, dann überwiegend negativ konnotiert. Es ist schon unglaublich, was für einen gesellschaftlichen Schaden die MSM mit ihrer bewußt irrigen und falschen Berichterstattung verursachen. Das geschieht m.E. vorsätzlich.

    (bei Youtube suchen: MEGA DEMO WIEN – KOMPLETTER DEMOZUG am Ring (3fache Geschwindigkeit))

    Bei nächsten Mal sollten alle Geimpften ihre Impfausweise hoch und in die Kamera halten, damit jeder begreift, daß es sich hier nicht um Corona-Leugner handelt, wie von den Medien behauptet, und die Protest-Thematik sehr vielfältig ist.

  4. SPQR 13. Januar 2022 at 17:10Antworten

    Man kann es nicht oft genug wiederholen:

    „GRÜN IST DAS NEUE BRAUN!“

    • Uschi_22 13. Januar 2022 at 18:10Antworten

      Neu? – Was alles plötzlich neu sein soll, weil wir bis März 2020 gesunden Schlaf und Party mochten.

      Oft antworteten wir nur noch mit dem einen Wort „geil“.

      Nun wissen wir ziemlich genau, was Pseudo-Geilheit bewirkte. Es war für kluge Menschen ERWARTBAR.

      (Der Bischof von Rom sprach kürzlich „Hört auf zu jammern.“)

      Wir bekamen etwas Zeitdruck nach unserem „Verpennthaben“, stimmt’s?

  5. Fritz Madersbacher 13. Januar 2022 at 16:52Antworten

    Durchhalteparole aus dem Führerbunker oder politisches Harakiri auf offener Bühne?
    „Das Gesetz werde nächste Woche beschlossen, betont die Grünen-Klubobfrau. Zu Beginn könnte es Polizeikontrollen statt automatisierter Verfahren geben …Die Debatte um die Impfpflicht reißt nicht ab, die Regierung bleibt aber dabei, dass das Gesetz Anfang Februar in Kraft treten soll. „Wir werden das nächste Woche beschließen“, sagte Grünen-Klubobfrau Sigrid Maurer am Donnerstag im Ö1-Morgenjournal … Die vielen Einwände, dass man die Impfpflicht verschieben solle, würden sie nicht irritieren. Das Ziel müsse sein, dass im Herbst die Menschen durchgeimpft seien, sagte Maurer: „Je früher sie startet, desto besser.“ Der grüne Klub stehe geschlossen hinter der Impfpflicht, und es brauche keine Aufhebung des Klubzwangs, weil dieser bei ihrer Partei gar nicht existiere“ („Die Presse“, 13/01/2022)

    • Uschi_22 13. Januar 2022 at 17:51Antworten

      @Fritz Madersbacher

      Lieber Fritz Madersbacher,

      wie toll und „demokratisch“ fand die gesellschaftliche Naivität die Grünen am Anfang mit „Die fehlten uns.“.

      Ich befürchte, wir blieben bis zur jetzigen Sekunde unserer Naivität treu, man bekäme sie aus dem Menschen nicht heraus.

      Wir dürfen auch fragen: „Sind Parteien und Parlamente Irrtümer?“

      Ich meine, Menschengesellschaft mit wahrer Zukunft dürfe mit Naturanpassung beginnen UND NICHT UMGEKEHRT.

      MFG
      U.

    • Fritz Madersbacher 13. Januar 2022 at 20:43Antworten

      @ Uschi_22
      13. Januar 2022 um 17:51 Uhr
      Ihnen scheint auch die Kluft zwischen Selbsteinschätzung („demokratisch“) und Realität (bei Bedarf problemlos auch faschistisch) aufgefallen zu sein …

    • Uschi_22 13. Januar 2022 at 21:43Antworten

      @Fritz Madersbacher

      Aber wo wollen wir sein?

      Wir können beim Drama von Shakespeare bleiben, wir könnten aber auch Epik von Brecht versuchen.

      Das Dramatisieren vermisse ich nicht.

      Wer fragt dialektisch-historisch materiell wie „Grün“ anfing?

      Germanys Ex-Außenminister kam von den Pflastersteinen, ob als Taxifahrer oder als aktiver Werfer.

      Pflastersteinewerfen bedeutet für mich, dass jemand jemanden radikal weghaben wolle. Sonnengebräunt?

      Wer unterschrieb alles die Geeignetheit für die steile Karriere des „Princeton-Professors“?

      Heute nur wundern, ist etwas sehr wenig. – Wir tun so, als ob zwischen Mai 1945 und März 2020 eine paradiesische Lücke gewesen wäre.

      Die „Pandemie“ ist so etwas, wie das finale Aktivwerden eines Vulkans, viel zugedecktes Inneres kommt dabei heiß zum Vorschein.

      Für den Humor: Ich bin Uschi, nicht zu verwechseln mit „Vertuschi“.

    • Uschi_22 13. Januar 2022 at 22:03Antworten

      Ich bezweifel, dass der Sigmund-Freud-Park 80 Jahre Schiefgegangenes am 15. Jänner 2022 dialektisch ansatzweise erfassen kann.

      Es tut mir schon leid für die Republik Österreich mit US-Amerikanischem „Immer weiter aufwärts beim „Wohlstand“.“

      Wir werden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zuerst Wohlstand neu definieren müssen, die Zeit der Flickschusterei ist nach knapp 80 Jahren vorbei.

    • Fritz Madersbacher 13. Januar 2022 at 22:20Antworten

      @Uschi_22
      13. Januar 2022 um 21:43 Uhr
      Vom Pflastersteinewerfen zur Rechtfertigung eines Bombenkriegs und Teilnahme an diesem war es ein kurzer Weg. Ein opportunistisches Pack …

    • pantau 14. Januar 2022 at 1:58Antworten

      Zitat: „Der grüne Klub stehe geschlossen hinter der Impfpflicht, und es brauche keine Aufhebung des Klubzwangs, weil dieser bei ihrer Partei gar nicht existiere“

      Die sind so fanatisch, dass sie schon wieder ehrlich sind: die brauchen keinen Zwang, denn den haben sie schon verinnerlicht. LOL

      Offenbar sind die Grünen in Ö exakt so bekloppt wie bei uns in D.

  6. Sepp 13. Januar 2022 at 16:46Antworten

    @ Uschi_22 Mit Verlaub: Kann es sein, das Sie verwirrt sind ? Ihr „Geschreibsel“ ist auf jeden Fall sehr wirr….

    • Michael R 13. Januar 2022 at 19:42Antworten

      Das dachte ich mir auch gerade. Auch das Schreiben in der dritten Person …

    • Uschi_22 13. Januar 2022 at 20:22Antworten

      @Sepp

      Ich bedanke mich sehr herzlich für Ihren Rat.

      Ich wollte längst meine befreundete Fachärztin schon einmal besucht haben.

      Mal schauen, was sie dafür parat hat, wenn Menschen so gar nicht mehr weiterwissen, um nur noch beleidigend sein zu können.

      Herzlichen Dank nochmal, Sie waren mir eine große Hilfe.

    • Uschi_22 13. Januar 2022 at 20:30Antworten

      @Michael R

      Mir kommt es immer auf eine fundierte Zweitmeinung an.

      Herzlichen Dank dafür.

      Ich erkenne nicht mehr bei Ihnen das Beleidigende.

      Leben und Leben lassen. – Es würde Ihren wahren Gerechtigkeitssinn untermauern.

      Jeder Mensch verrät irgendwann und irgendwie seinen wahren Charakter. 😉😷

      Meine Meinung: Ich fühle, es ginge hier nicht nur um bunte Knete aus dem Fachhandel für Schreibwaren.

  7. Albrecht Stor 13. Januar 2022 at 15:48Antworten

    Ich sehe jetzt schon vier eindeutige Indikatoren für ein aufkommendes Massensterben:

    _ Sterberate in den Niederlande aktuell extrem hoch
    https://tkp.at/2022/01/09/daten-zur-uebersterblichkeit-bleiben-geheim-niederlaendische-regierung-blockiert-untersuchung/

    _ Übersterblichkeit der 15-44-Jährigen in den von Euromomo beobachteten Ländern (die verlässlichen Daten bis KW48 in 2021 zeigen extreme Überhöhung, der gelb unterlegte Bereich ist noch nicht gesichert und wird durch Nachmeldungen noch deutlich höher werden)
    https://euromomo.eu/graphs-and-maps/

    _ diese Meldungen aus den USA, 40% Erhöhte Sterblichkeitsrate der US-Amerikaner im erwerbsfähigen Alter, auch aus Indien wird ähnliches berichtet
    https://uncutnews.ch/warum-sind-die-todesfaelle-in-den-usa-im-letzten-jahr-um-40-ueber-das-normale-mass-hinausgeschossen/

    _ Destatis-Sonderauswertung: „Im Dezember 2021 sind in Deutschland nach einer Hochrechnung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 100 291 Menschen gestorben. Diese Zahl liegt 22 % über dem mittleren Wert (Median) der Jahre 2017 bis 2020 für diesen Monat (+17 821 Fälle).
    […]
    Im September (+10 %) und Oktober (+11 %) lagen die Sterbefallzahlen wieder deutlich über dem Vergleichswert der Vorjahre. Die Sterbefallzahlen für November und Dezember übertrafen während der vierten Corona-Welle den Vergleichswert nochmals stärker: So starben im November 21 % und im Dezember 22 % mehr Menschen als im Mittel der vier Vorjahre.
    […]
    In Deutschland und den Nachbarstaaten Dänemark, Belgien, Frankreich, Schweiz und Österreich wurde in den Dezemberwochen eine moderate bis hohe Übersterblichkeit („moderate excess“ bis „high excess“) festgestellt. In den Niederlanden wurde die Übersterblichkeit in ersten zwei Dezemberwochen bislang als sehr hoch („very high excess“) eingeordnet.“
    https://www.destatis.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2022/01/PD22_014_126.html

  8. Peter Ruzsicska 13. Januar 2022 at 14:26Antworten

    Der Druck seitens des Widerstandes darf NIE aufhören und NIEMALS aufhören,
    sonst werden wir ALLES verlieren,
    aber auch nicht glücklich sein – wie es Klaus Schwab uns vorlügt.

    Sämtliche Proponenten des alte Systems befinden sich nun im Totalen Machterhaltungsmodus –
    Deshalb seid wachsam.

    Es ist nicht genug, den Impfzwang zu verschieben – Aufgeschoben ist nicht Aufgehoben.
    Nicht nur die Regierung muß weg –
    ALLE Mitglieder des Parteiensystems in Österreich, welche das Impfregime auch nur im Geringsten befürworteten, MÜSSEN angemessen zur Verantwortung gezogen werden.
    ECHTE Bürgerdemokratie In Österreich ist NOTWENDIG.

    Das gesamte Regime muß weg!

    https://ruzsicska.lima-city.de/

  9. Uschi_22 13. Januar 2022 at 14:18Antworten

    Wer oder was sind wir mit Geschreibe und Demo?

    Ich hoffe, dass auf der Demo am Sonnabend in Wien fleißige LKW-Fahrerinnen und -Fahrer dabei sein können, deren Vehikel elektrisch oder mit Wasserstoff (H2) angetrieben werden.

    Die Verbrennung von Benzin und Diesel klauten und klauen uns oxidativ Atemsauerstoff (O2).

    LKW-Fahrerinnen und -Fahrer und Lokführerinnen und -führer unter Sonnenstrom und Wasserstoff verdienen die Orden Ihres Präsidenten.

    Wo ist Atemsauerstoff, wo kommt er her? – Hatten wir das vor dem Virus alles schon geklärt?

    Die „Demo“ sei ein bissel spät.

    • Uschi_22 13. Januar 2022 at 14:31Antworten

      Das Pseudonym WALDO HOLZ gefällt der Uschi unheimlich gut, es darf erstmal wahrer Auftrag werden.

      Nur „Virus“ ist ein Irrweg mit zu frühem Ende beim Weitersuchen-Müssen nach dem Richtigen für das Überleben von Mensch, Fauna und Flora.

      Es gibt keine Kopien aus der Geschichte. – Die Devise heißt immer, im Hier und Jetzt, das Richtige tun zu wollen und zu tun. DIE SONNE ZEIGT UNS, WO ES DABEI LANG GEHT UND NICHT EINE POLITISCHE KLASSE MENSCH.

    • pantau 14. Januar 2022 at 1:42Antworten

      Beim ständigen biologischen Abbau von Biomasse werden jährlich 100 Gt Kohlenstoff oxidativ umgesetzt. Der Verbrauch an Sauerstoff ist dabei um den Faktor 20 höher als bei der Verbrennung von fossilen Brennstoffen, also 20 · 0,0171 = 0,342 Promille.

      … Ergebnis:
      Wir können festhalten: Das Verbrennen von fossilen Brennstoffen zur Energieumwandlung ist für die Sauerstoffbilanz der Erdatmosphäre ohne Bedeutung.

  10. Gutmann 13. Januar 2022 at 13:17Antworten

    So ist es, Herr Waldo Holz. „Der Druck der Straße auf die Regierung hört nicht auf.“ Es darf nicht aufhören. Und ich gebe niemals auf!

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge