Skurril: 2G beim Langlaufen auf Tiroler Loipen

Es wird immer offensichtlicher, dass die 2G-Regel eine reine Terrorregel ist. Mittlerweile füllen die ein, zwei oder drei mal Geimpften die Mehrheit der Spitals- und Intensivbetten, der Anteil nimmt sogar rasant zu, liegt mittlerweile zwischen 50 und 90 Prozent. Die genauen Zahlen werden allerdings geheim gehalten, zeigen sie doch, wie absurd und schädlich die Politik ist.

Geimpfte unterliegen keiner Quarantäne, selbst Personen mit klar positiven PCR Tests, die eine hohe Virenlast vermuten lassen unterliegen keinerlei Einschränkungen. Das Terrorregime richtet sich ausschließlich gegen Ungeimpfte, die sich ohnehin dauernd der entwürdigenden Prozedur der Tests als Gesunde unterziehen müssen.

Völlig skurril ist die Regelung beim Ski-Langlauf. In Seefeld gibt es die Saisonkarte nur mehr gemäß der 2G-Terrorverordnung. Bei welchen Gelegenheiten man auf der Loipe andere anstecken soll, bleibt das Geheimnis der bekannt kompetenten Tiroler Behörden.

Terrorregeln gibt es auch bei der Universität Klagenfurt. Der Rektor ist der Meinung, wer sich nicht impfen lassen möchte, darf auch nicht studieren. Das faschistoide Apartheid Regime ist schon da.

Den Vogel schießen wieder einmal die übergewichtigen Risikopatienten in der Wiener Stadtregierung ab. Selbst eine Ausweitung von 2G auf 12-jährige Kinder wird überlegt. Den Terror auf Kinder auszudehnen ist absolut letztklassig.

Skurril ist auch die Behauptung offizieller Stellen mit Berufung auf Israel, dass die 3. Dosis schütze. Die Daten in der Sterblichkeitsstatistik von EuroMomo zeigen ganz klar eine ziemlich starke Übersterblichkeit parallel zur jüngsten Kampagne mit der 3. Dosis wie hier zu sehen.

Es kursieren immer mehr Gerüchte, dass spätestens ab Anfang Dezember wieder ein Lockdown geplant ist. Alles was damit erreicht wird, ist mehr Arbeitslosigkeit, den Mittelstand noch mehr zu schädigen und noch mehr Betriebe in den Konkurs zu zwingen, Kollateralschäden und Todesfälle durch nicht behandelte Krankheiten zu verursachen und insgesamt die Gesundheit der Bevölkerung massiv zu schädigen. Wie Professor Martin Haditsch kürzlich im Interview feststellte – der Schaden durch die Maßnahmen ist fünf bis sechs mal so groß wie durch Covid ohne die Maßnahmen.

Der Vergleich mit Schweden zeigt das ganz klar – wie hier zu sehen mindestens 12 Mal mehr Patienten auf der Intensivstation in Österreich als in Schweden.

Kommen nun auch in Österreich mehr Proteste?

Alle Vorarlberger, egal ob geimpft oder ungeimpft, die sich gegen eine Coronaimpfung unserer Kinder und Jugendlichen und für eine freie Impfentscheidung aussprechen wollen, schicken eine rot bemalte oder beklebte Postkarte an unseren Landeshauptmann Mag. Markus Wallner und eine weitere an unsere Gesundheitslandesrätin Martina Rüscher. Dazu können entweder die zwei angehängten Vorlagen verwendet oder der Kreativität freien Lauf gelassen werden.


Alle aktuellen News im TKP Telegram Channel

Unterstütze unabhängigen Journalismus mit einer Spende via PayPal


Was läuft falsch in Österreich und Deutschland im Vergleich zu Schweden

Die Übersterblichkeit durch Spiking in Israel und Island

Geimpfte als Superspreader auf behördliche Anweisung

Negative Wirksamkeit einige Monate nach der Impfung in Studien

21 Kommentare zu „Skurril: 2G beim Langlaufen auf Tiroler Loipen

  1. Seit 2018 wird an einem mRNA Impfstoff gegen Malaria geforscht. Bis heute scheint es weder eine Zulassung noch eine Notzulassung dafür zu geben. Nachzulesen auf *Malariaimpfung Wikipedia*.

    1. In der Forschung bzw. Entwicklung von Krebs-Therapien mit mRNA exakt das gleiche. Die deutsche Curevac arbeitete seit 2003(!) daran und musste 2017 zugeben, dass das Projekt gescheitert war. Gegenüber den Placebo-Patienten ergaben sich keinerlei Bewertungen, auch nicht nach acht mRNA-Injektionen.

  2. Ich bin bis 2019 mehrfach erfolgreich den Engadiner Skimarathon mitgelaufen, das letzte mal unter 2 Stunden und werde mich bestimmt nicht mehr dafür anmelden und mich auch ganz bestimmt nicht spiken oder testen lassen, um auf einer Loipe trainieren zu können. Dann mach ich etwas anderes.

  3. Lieber Herr Mayer, einmal mehr möchte ich mich für Ihre unermüdliche Recherche bedanken. Es ist wirklich ermüdend und zermürbend, dass trotz ganz offensichtlicher Ungerechtigkeit gegen Ungeimpfte in diesem Land immer weiter gegen diese Personengruppe gehetzt und diese bestraft wird (wofür?).
    Mein Sohn (10) geht leidenschaftlich gerne mit mir Eislaufen, da ich das aber wegen der 2G Regel nicht darf, muss er ab sofort darauf verzichten.

  4. Ein Kalender mit weiteren österreichischen Demos findet sich hier: https://www.demo-info.at/

    Von selbst (und auch durch noch so viele Booster, Mückstein spricht ja schon vom 4. Stich) erhalten wir die Normalität nicht zurück. Ich verstehe aber jeden, der sich nicht mehr traut, sein Gesicht zu zeigen.

    MfG Toni

  5. Man muss es jetzt wirklich ganz offen sagen- die ganzen angeblichen Experten haben keine Ahnung was sie wollen-jeder sagt etwas anderes. Weil man sich nicht mehr zu helfen weiss verordnet ,man völlig skurile Dinge die mit hausverstand längst sagen dass dies völliger nonsens ist. Ich würde gerne wissen, wie viele Fallzahlen es wohl geben würde wenn man sich auch bei der Grippe so verhalten hätte-da wären die zahlen vermutlich weit über denen von jetzt gelegen, aber da hat man nicht getestet. Der test ist jetzt das Übel der sinnlose und unnötige Quarantänen auslöst und massiv kostet-ausserdem ist er wie längst bekannt gar nicht genehmigt und zu min. 80% falsch positiv.

    1. @Markus
      10. November 2021 um 8:46 Uhr
      „Weil man sich nicht mehr zu helfen weiss“

      Wenn Sie das so sehen wollen…
      Die wissen sich sehr wohl „zu helfen“ – es geht um einen großen Plan dieses Terror-Regimes (Reduzierung
      des Bevölkerungswachstums, Demontage des bisherigen Wirtschaftssystems und Beseitigung aller Grenzen – Ettore Gotti Tedeschi, Ex-Vatikan-Banker auf corona-transition.org), der noch längst nicht verwirklicht ist…
      Und damit meine ich nicht nur die „Erfüllung“ des Pandemiegesetzes, das erst am 31.12.2022 ausläuft.

      „Organisiertes Verbrechen: COVID-19 und ANTHRAX-01 – Interview auf kla.tv/2021-10-17 mit Dr. Heiko Schöning, Arzt, Mitglied des Vereins Ärzte für Aufklärung, Vizepräsident der World Freedom Alliance und Gründer des Außerparlamentarischen Corona-Untersuchungsausschuss 2020.

      Dr. Schöning hat am 31.10.21 ein Enthüllungsbuch (Buchkomplizen) zu den globalen Seilschaften hinter der Corona-Krise herausgebracht: Game Over. Covid-19 | Anthrax-01

      Seine These: hinter COVID-19 stecken geplante Strategien, und es gibt eine frappante Parallele zu beteiligten Personen und Unternehmen wie bereits zwanzig Jahre zuvor beim Auftauchen von ANTHRAX-01“

      Während also Dumm-Volk mit der „Pandemie“ beschäftigt ist und weiter im Panik-Modus gehalten wird, werden in den politischen Hinterstübchen weitere Gesetze gestrickt, die noch nötig sind, um den Kontroll- und Überwachungsstaat zu perfektionieren, ihn zu seiner Vollendung zu bringen…

  6. Nachdem schon etliche geimpfte Fußballer in letzter Zeit „plötzlich und unerwartet“ zusammenbrachen, will man jetzt anscheinend erreichen, dass geimpfte Langläufer beim Risiko eines Zusammenbruchs nicht auch noch ungeimpfte Zuschauer oder Hilfswillige erleiden müssen.

    1. Umgekehrt brechen dann publikumswirksam nur noch die vollständig Immunisierten auf der Loipe zusammen. Besonders werbewirksam für den schönen Sport finde ich das nicht.

  7. Die Impfkampagne und alle dbzgl. Versprechungen der Politiker sind Bauernfängerei. Merkel nennt das tatsächliche Ziel ganz unumwunden: Transhumanismus, die physische Verknüpfung Mensch/Maschine. Ganz offensichtlich unverzichtbar dafür: Die flächendeckende (!) Verabreichung dieser Genspritze. Da die „Impfung“ gar nicht gut wirkt im Sinne eines Infektionsschutzes, ist die Spritze logischer Weise auch nicht für Covid19, sondern Covid19 für diese -unseren Politikern- sehr wichtige Spritze da:
    Die enthaltenen Nanopartikel bleiben für immer in uns – auch im Gehirn. Aus Sicht des Zieles „Tranhumanismus“ ein wirklich SICHERES Verfahren! Wer so gross wie diese grössenwahnsinnigen Machteliten denkt, lacht über alle (!) unsere Einwände und Kritiken. Diese Leute haben ihre helle Freude, wenn wir uns wegen 1 – 3 G aufreiben. Die wahre Hölle kommt mit der 5G-Technik, von der anzunehmen ist, das sie mit den injizierten Partikeln in unseren Zellen zusammenarbeiten kann.
    Die MindKontrol-Forschung hat jedenfalls niemals aufgehört – läuft seit MK Ultra nur im Geheimen.

  8. Dass auch unserem Bundesheer so manches zu Corona einfallen bzw. auffallen sollte, findet sich z.B. in einem Buch aus dem Jahr 2016 (!): „Vernetzte Unsicherheit – Hybride Bedrohungen im 21. Jahrhundert“, erschienen in der Schriftenreihe der Landesverteidigungsakademie.

    Zitat auf Seite 69:
    In diesem Zusammenhang ist ein theoretischer Einfluss der Pharmaindustrie auf das Gesundheitswesen zu erwähnen. Über weltweit agierende Netzwerke könnte Kontrolle über Meinungsbildner und Gesundheitsinstitutionen ermöglicht werden. Kleinstaaten, insbesondere in ärmeren Weltregionen mit dringendem Bedarf an Medikamenten, sind oftmals im besonderen Maße von der Pharmaindustrie anderer Staaten abhängig. Eine entsprechende Interpretation von Gesundheitsstatistiken oder die Wirkung von Medikamenten, verbunden mit dem Wunsch nach höheren Gewinnmargen, könnte sowohl von Konzernen als auch von Staaten – vorausgesetzt die Intention ist vorhanden – für Panikmache instrumentalisiert werden. Das Gesundheitsbedürfnis der Bevölkerung einerseits, in Verbindung mit dem Eigeninteresse der Pharmaindustrie andererseits, könnte unter Umständen einen zusätzlichen Nährboden für eine soziale Destabilisierung eines Staates bieten.

    Die aktuelle Situation ist also bekannt.

    MfG Toni

  9. Michael R
    10. November 2021 um 10:39 Uhr

    Der kann ja im Nachhinein noch zum Umgeimpften ungetauft werden. War in Mittelalterlichen Klöstern gängige Praxis in der Fastenzeit: „Bist kein Fleisch, bist ein Fisch“

    1. @Hans Im Glück: So trickreich waren die Pfaffen, richtig. Noch heute fallen die oft riesigen Fischteiche in der Umgebung ehemaliger Klöster auf. Groß genug, auf dass die Fische nie fehlen werden. – Was das „Umdeklarieren“ von Verstorbenen in der Corona-Krise anbelangt, scheint man da wenig Skrupel zu haben.
      So berichtete schon ganz am Anfang, in Bergamo, die Tochter eines unter normalen Umständen Verstorbenen, der Krankenhaus-Arzt hätte zu ihr gesagt, wenn sie mit ihrer Unterschrift bestätigen würde, dass ihr Vater an Corona verstorben sei, bekäme dieser ein Gratis-Begräbnis(!)

  10. Die genauen Zahlen werden weiter geheim gehalten. Auffällig ist wie schnell die Zahlen in den Himmel stiegen (wenn diese korrekt gehandelt wird) seit der Massenimpfung. Davor hatten wir Traumzahlen ohne Impfung. Ganz klar werden diese 2G – Regel die Seuche nach oben treiben. Doch es wird weiter mit einer Lüge regiert. Und während der Plage uns weiter an die Nerven geht…

    Dank Corona werden Wohlhabende noch reicher. Vor einem Jahr schrieb BioNTech noch rote Zahlen, doch jetzt sprudeln bei dem Mainzer Unternehmen dank seines Corona-Impfstoffs die Gewinne. Wie das Unternehmen vor zwei Tagen mitteilte, stieg der Nettogewinn im abgelaufenen Quartal auf knapp 2,8 Milliarden Euro nach einem Verlust von 88,3 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Sein amerikanischen Partner Pfizer wird es auch freuen. Gesamt Gewinn von 3,9 Milliarden Euro und es wird mehr werden.

    Der Corona-Impfstoff hat BioNTech berühmt gemacht und erstmals seit seiner Gründung 2008 einen Gewinn beschert. Für die Zukunft hat die Firma aus Mainz noch ganz andere Ziele. Da hat jemand Blut geleckt.
    Corona-Impfstoff könnte Pfizer und Biontech 13 Milliarden Dollar einbringen.

    Nun hängt die Welt an der Nadel und BioNTech und er kassiert weiter.

    Erfinder Dr. Robert Malone seine mRNA Technologie spricht keiner. Dr. Robert Malone gilt als der Erfinder der mRNA-Technologie, die heute in einer variierten Form als „Impfung zum Einsatz“ kommt. Ursprünglich ging es um die Behandlung von schweren Erkrankungen durch ein neues Behandlungsprinzip, der Gentherapie.
    Biontech hat als eines der ersten Unternehmen einen Corona-Impfstoff auf den Markt gebracht. Nun erhielt Biontech den Sonderpreis des Gründerpreises 2021. Wie bitte?Warum? Der hat doch nur die vorhandene Technologie von Dr. Robert Malone in Form einer Spritze für sich beansprucht. Und die hält nicht einmal was er verspricht.
    Auszeichnung „unverantwortlich“ Aktivisten lehnen Nobelpreis für Biontech ab Die Biontech-Gründer Özlem Türeci und Ugur Sahin haben den Medizin-Nobelpreis nach Ansicht von Aktivisten nicht. Viele haben sich gegen eine Auszeichnung des Mainzer Corona-Impfstoffentwicklers Biontech mit dem Medizin-Nobelpreis ausgesprochen.
    Im September waren sie bereits mit dem renommiertesten deutschen Medizinpreis der Paul-Ehrlich-Stiftung ausgezeichnet worden. Der Nobelpreis sei für diejenigen gedacht, die „der Menschheit den größten Nutzen gebracht haben“, heißt es in dem Brief der Aktivisten. „Stattdessen nutzt Biontech sein Monopol dazu, sehr hohe Preise zu verlangen.
    Nicht nur das, sondern rückt nicht einmal mit den Daten heraus über Coron-Impfstoff.

  11. Der Faschismus ist nicht in der Mitte der Gesellschaft angekommen, er war immer schon da, vor 90 Jahren genauso wie jetzt. Und genau so, wie vor 90 Jahren, brauchte es nur eine konstruierte Rechtfertigung, ihn auch öffentlich ausleben zu dürfen. Das Corona-Verbrechen zeigt ganz klar, wer von unseren Mitmenschen, auch im engsten Freundes- und Familienkreis, im Geiste Faschist ist und wer nicht. Ich finde diese Klarheit erschreckend und ernüchternd zugleich, zumal sich viele der sogenannten Linken, mittlerweile als lupenreine Faschisten geoutet haben. Die demokratischsten Bemühungen kommen derzeit von den als „rechts“ beschimpften Personen und Parteien. Ihr Vergehen ist, dass sie sich auf die Verfassung berufen, welche die Grundlage einer jeden freiheitlichen Demokratie sein SOLLTE. Auf jene Verfassung, die gerade von der faschistischen Linke, zusammen mit den Grünen verkompostiert wird, in Österreich genauso wie in Deutschland und nahezu überall in der Welt.

    1. „zumal sich viele der sogenannten Linken, mittlerweile als lupenreine Faschisten geoutet haben“ – Das kann ich bestätigen. Eine Jugendfreundin von mir, die immer links war, hat sich jetzt mit ihren Ansichten als lupenreine Faschistin herausgestellt. Ich bätte das nie für möglich gehalten.

    2. ja, gerade die gutmenschelnden Menschenfreundlinken sind für Zwangserziehung zu haben.
      Größeres Wohl und so weiter.

      Gott sei Dank ist dieses Corona passiert!

      Und das Volk hat RECHTZEITIG erkannt WES GEISTES KINDER da rumlaufen.

      Man muß sich vorstellen, es wäre ihnen der GRÜNE Klimazwangswahn gelungen: Wir hätten weder atmen noch heizen dürfen.

  12. Nach weit verbreiteter Pandemie-Müdigkeit will solche Sätze wohl kaum jemand hören. Über Maßnahmen diskutieren, die wir eigentlich hofften, hinter uns zu haben und kein Druck auf ein Picks ausüben.
    Aus meiner Sicht wird die globale Zukunft müssen wir uns auf neu eingetragene Corona-Infektionen und Viren einstellen. Diese Pandemiebekämpfung ist nicht vom Erfolg gekrönt.
    Das Virus ist so ansteckend, dass auch eine nahezu vollständige Durchimpfung nicht zu einer Ausrottung führen würde, zumal die Wirksamkeit der Impfstoffe gegen die reine Infektion innerhalb weniger Monate nachlässt. Nebenwirkungen inkl. Es wird immer Geimpften geben, die trotz Impfung schwer erkranken können, betonte er. Bei vielen Millionen Geimpften macht eben auch Hunderttausende Menschen aus.

  13. Jens Tiefschneider@
    Auch nichts neues nicht!
    1974 schloss die RAF ihr Gründungsmitglied Horst Mahler aus. Dieser sagte sich im folgenden Jahr vom Terrorismus los. 1980 kam er nach Verbüßung von zwei Dritteln seiner Freiheitsstrafe wegen Bankraubs und Gefangenenbefreiung vorzeitig frei. Mahler trat später wiederholt als Antisemit, Holocaustleugner und Neonazi in Erscheinung und bekam wegen Volksverhetzung mehrfach langjährige Freiheitsstrafen.
    Nochmals!
    Mister Wodarg ist bekennender Sozialdemokrat.
    Wir sind es! Und eine große Menge mir als Kriitker Bekannte auch.
    Politisches Kleingeld zu wechseln ist unsere Sache nicht! Auch einen Kickl haben wir schon vor einem halben Jahr lobend erwähnt. Wenn nicht seine Hetzereien nach wie vor wären, gäbe er einen guten Oppositionspolitiker.
    Viele Sozialdemokraten waren sehr wohl faschistisch und wurden neben Christdemokraten dennoch ins KZ verfrachtet.
    Das Dollfuss lange herumgehangen hat, auch übern Bett und politisch verteidigt wurde ist auch nicht neu!
    Diese jetzigen krassen antidemokratischen Schwerstverfehlungen zu nehmen und alle zeitgeistigen Rechtsströmungen unter der Menschen und sei es nur wegen anderer Hautfarbe, in jüngster Corona-Vor-Vergangenheit zu leiden haben, zu nehmen und als humanistische Errungenschaft freizusprechen, verdient dieser Blog nicht.
    In einer Gegend in der die Reaktion breit geduldet ist leben wir leider sowieso.
    Bis auf einen kleinen Ausrutscher mit einem Bischof der während seines Textes vom Paulus zum Saulus mutierte, ist dieser Blog in politisch neutraler Form, gelungen.
    Kleine Hasstiraden kamen zwar vor (Kommentare) reihten sich aber in menschliche Normalität ein. Nicht in politische.
    Die Grundtendenz, Empathie den sogenannten Verlierern entgegenzubringen, andersherum wäre ja wohl der Wille zur Macht und des schwielenbedeckten Ellenbogens, war immer erkennbar.
    Und warum so manche Klima und Energiepolitik auch gleich abhandeln müssen ist uns zwar weitgehend egal würde aber unsere Anstrengungen überreizen.
    Den Club of Rome Bericht Global 2000 haben wir trotz seines Umfanges vor 40 Jahren gelesen uns immer weiter informiert und wissen trotzdem nicht genug. So wie es bei Corona nicht genug ist. Die Möglichkeit des Lernens hat Grenzen.

    Zur Klarheit. Wir essen sei 60 Jahren kein Fleisch. Kaufen regional bei kleinen Bauern ein. Sparen bei Technik und nicht bei Lebensmittel. Geben Möglichkeiten von günstigen Einkauf an andere weiter. Fahren lange schon, wo nur der „Arsch“ transportiert wird mit dem Rad. In meinen Fall besitze ich 8 Fahrräder plus Lastenanhänger und bin über 500 000 km, auch Europaweit mit Fahrrädern gefahren. Mit dem Auto 800 000km. Mit dem Motorrad rund
    150 000km. Tauschkreise habe ich forciert.
    Geflogen wird sehr selten (Arbeit, Einladungen). Statt Massentourismus waren es monatelange Reisen. Wir waren erst einmal in einem Hotel. Aus Versehen. Auch ein Campingplatz war aus Versehen dabei.
    Geheizt wird mit Holz und das auch erst unter 15° Celsius.
    Und Rechte liebe ich vor allem zum streiten. Aber nicht in einem Fall wo mir ein Gemisch von allen möglichen politischen Grundrichtungen meine Rechte beschneidet. Ob das die bisher als zur rechten Strömung zugehörig bezeichneten Politiker im Falle anderer machtpolitischen Zufälligkeiten nicht auch gemacht hätten sei dahingestellt.
    Übrigens war ich noch vereidigter grüner Stadtpolitiker und bin nunmehr ein äußerst unzufriedener Grüner!
    Und da gibt es einige!
    Auch das wurde schon von Dr. Mayer vorgestellt.
    Rudi Fluegl

  14. https://www.humanbrainproject.eu/en/about/overview/
    Ich bringe die „Impfung“ immer wieder mit dem HBP (human Brain project) von der EU in Verbindung.seit 2013 (auf 10 Jahre), Irre viel Geld fließt da hinein. (80 % von Zeit und Geld sind mittlerweile verbraucht). Ich habe mich nicht wirklich damit befasst. aber: Welchen Sinn, welche Anwendung soll das haben? Irgendwie geht es um die Schnittstelle KI/Hirn. Vielleicht weiß jemand mehr darüber. Ich bringe es immer wieder in Verbindung mit der Gentechnikbehandlung (Lipid-Nano-Partikel, Graphen, mRNA, Information, Steuerung…)
    Heute schickte mich meine Frau ein Bio-Hendl einkaufen. Sie ist Covid-geimpft aus Überzeugung, ich Covid-ungeimpft aus Überzeugung: folglich Probleme.
    Mein Spruch: Biohendl im Backrohr, Gentechniklover im Bett: Kognitive Dissonanz! oder einfach logischer Widerspruch!
    Bio-hendl im Backrohr, Bio-lover im Bett: daswürde passen!
    Bis 2030 sollen 30 % der Schweine Bioschweine sein (laut AMA), aber alle Menschen Gentechnikmenschen sein (laut Regierung).

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.