Immer mehr Studien zeigen hohe Anteile an Herzschädigungen durch mRNA-Präparate

13. Januar 2023von 2,6 Minuten Lesezeit

Myocarditis ist eine der häufigsten schweren Nebenwirkungen der Corona Impfkampagne, insbesondere dann, wenn die mRNA Präparate von Moderna und BioNTech/Pfizer verwendet wurden. Das zeigen immer mehr Studien, sowie vor allem die Todesfälle bei Sportlern. Betroffen sind in erster Linie Jugendliche und jüngere Männer.

In einen Brief an die Herausgeber mit dem Titel „Rational harm-benefit assessments by age group are required for continued COVID-19 vaccination“ (Für die Fortsetzung der COVID-19-Impfung sind rationale Nutzen-Schaden-Bewertungen nach Altersgruppen erforderlich) machen Panagis Polykretis und Peter A. McCullough vor allem auf die zunehmenden Todesfälle bei Sportlern aufmerksam.

Von Januar 2021 bis heute starben 1101 Sportler an einem Herzstillstand. In den 38 Jahren davor (1966-2004) starben 1101 Sportler unter 35 Jahren an verschiedenen Herzkrankheiten. In den letzten zwei Jahren starben also genauso viele Sportler wie in den 38 Jahren davor.

Weitere Studie aus Taiwan

Taiwan hatte im November 2021 bereits erkannt, dass die mRNA-Spritzen für Jugendliche gefährlich sind und die Impfung mit der zweiten Dosis für die Altersgruppe 12 – 17 gestoppt. Eine neue Studie aus Taiwan hat mit EKG Untersuchungen die Herzerkrankungen als Folge der BioNTech/Pfizer Spritzen bei Schülern und Studenten untersucht. Der Titel der am 5. Januar 2023 veröffentlichten Studie lautet „Changes of ECG parameters after BNT162b2 vaccine in the senior high school students“ (Veränderungen der EKG-Parameter nach der BNT162b2-Impfung bei Oberstufenschülern).

Die Ergebnisse sind ziemlich erschreckend. 1 von 100 Teenagern hatte EKG-Veränderungen. 1 von 1000 hatte nach der Pfizer-Spritze eine Herzrhythmusstörung. 1 von 6 hatte Symptome. Warum werden so junge Leute geimpft, die von Corona überhaupt nicht gefährdet sind.

Die Studie bestätigt das zunehmend negative Bild der Auswirkungen der mRNA-Präparate auf die Herzen junger Männer. Die Forscher führten bei 4928 Schülern in Taiwan, vor und nach der zweiten Pfizer-Impfung, Elektrokardiogramme (EKGs) durch, die den Herzrhythmus messen. Über 90 Prozent der Schüler waren männlich.

Bei 51 Schülern wurden nach der zweiten Pfizer-Spritze deutliche Veränderungen im EKG festgestellt. Bei einem von ihnen wurde eine Myokarditis diagnostiziert, und vier weitere hatten „erhebliche“ Herzrhythmusstörungen. Darunter war auch ein Student mit vorzeitigen ventrikulären Kontraktionen, die das Risiko eines plötzlichen Herztodes erhöhen können.

Es wird immer offensichtlicher, dass die von Universitäten, höheren Schulen und Sportverbänden als Voraussetzung für Teilnahme an Unterricht, Training oder Wettkämpfen verlangten Impfungen regelrecht kriminell waren und noch immer sind, ebenso wie die Rechtfertigungen durch Experten oder Ethikkommissionen und Ärztekammern. Die Suche nach Schuldigen ist nicht „demokratiegefährdend“ wie mitschuldige Vorsitzende von Ethik-Kommissionen behaupten, sondern im Gegenteil dringend nötig um den Geschädigten helfen zu können und sie auch finanziell zu entschädigen. Die ausgeübten Zwänge sind eine klare Verletzung des Nürnberger Kodex und damit auch strafrechtlich relevant.

Bild von Pexels auf Pixabay

Unsere Arbeit ist spendenfinanziert – wir bitten um Unterstützung.

Folge uns auf Telegram und GETTR


Taiwan stoppt 2. Dosis von Pfizer-Impfstoffen für 12-17 Jährige

Angst-SMS von Spitzensportler: „Wenn ich sterbe, war es die Impfung“

Tod der Schwimmer wegen bewusster Überdosierung aus Profitgründen?

23 Kommentare

  1. Steve Acker 13. Januar 2023 at 23:48Antworten

    Die Seite ploetzlich-und-unerwartet net wurde nach längerer Pause wieder upgedated.
    Echt erschütternd.
    Selbst 12 jährige erleiden Herzinfarkt oder Schlaganfall

  2. HelmutK 13. Januar 2023 at 21:42Antworten

    Auf „How bad is my batch?“ kann jeder ja bekanntlich nachschauen welche Chargen besonders viele Komplikationen und Todesfälle verursachten.

    Doch wer hat diese tödlichen Chargen gespritzt bekommen?

    Man glaubt es kaum, aber diese Bad-batches wurden zum Großteil an eine bestimmte Personengruppe verspritzt!

    Zumindestens in Australien:

    Florian Schilling „Good Spike – Bad Spike?“ Teil 2 ab Minute 28 – …was wenn der Plan ein ganz anderer ist?

  3. Georg Uttenthaler 13. Januar 2023 at 19:42Antworten

    Die zu erwartenden Nebenwirkungen, zusammen erstellt durch ein weltweites, nicht bestochenes Ärzte Konsortium von höchster, medizinischer Bildung.!
    1) *Bezüglich der Definition „stationäre Behandlung“ gelten die „5. Bekanntmachung zur Anzeige von
    Nebenwirkungen und Arzneimittelmissbrauch nach § 63b Abs. 1 bis 8 des Arzneimittelgesetzes vom 5.12.2007.
    In Kapitel 2.2. heißt es dazu:
    …wenn eine stationäre Behandlung des Patienten aufgrund einer aufgetretenen Nebenwirkung tatsächlich
    stattgefunden hat. In der Regel zählt als stationäre Aufnahme ein Krankenhausaufenthalt, der eine Übernachtung einschließt.
    2) „angeboren“ bzw. „bei der Geburt vorhanden“
    3. Verzeichnis der schweren Nebenwirkungen
    In der nachfolgenden Liste sind einige der häufigsten schweren Nebenwirkungen aufgeführt.
    • Allergie gegen den Impfstoff
    • Anaphylaxie
    • Erkrankungen des Auges
    • Blutgerinnungsstörungen
    • Thrombose und Embolie
    • Endokrine Störungen
    • Fortpflanzungsstörungen, Störungen bei der Schwangerschaft, Fehlgeburten, Geburtsfehler
    • Reproduktive Schwangerschaft und Geburtsergebnisse
    • Gefäßerkrankungen
    • Enzephalitis und Meningitis
    • Krampfanfälle
    • Cerebrale Durchblutungsstörungen, Schlaganfall
    • Erkrankungen des Ohrs und des Labyrinths
    • Gastrointestinale Störungen
    • Hepatobiliäre Erkrankungen
    • Erkrankungen der Haut und des Unterhautgewebes
    • Erkrankungen des Herzens
    • Herzrhythmusstörungen, Herzentzündung, Myokardinfarkt, Herzstillstand
    • Autoimmunphänomene
    2
    Anhang Vertragsstrafen V1 – Stand 21.11.2021.docx
    • Immunstörungen, Verminderung der Immunkapazität
    • Infektionen und Infektionskrankheiten
    • Arteriosklerose
    • Infarkt (außer Myokardinfarkt)
    • Kawasaki-Krankheit
    • Kreislaufkollaps
    • Infekte der oberen Atemwege, Lungenentzündung
    • Todesfälle
    • Arthritis, Arthrose und Arthralgie
    • Erkrankungen des Muskel- und Skelettsystems und des Bindegewebes
    • Bell’sche Lähmung (Gesichtslähmung)
    • Guillain-Barré-Syndrom
    • Erkrankungen der Nieren und der ableitenden Harnwege
    • Psychiatrische Störungen
    • Stoffwechsel- und Ernährungsstörungen
    • Bösartige Neubildungen, Tumor-Wachstum und Krebs
    • Impf-Folgeschäden, Impfdurchbruch.
    Weiterhin zählt dazu jede Nebenwirkung, die in einer oder mehreren der folgenden Pharmakovigilanz Datenbanken
    • Datenbank der EUROPEAN MEDICINES AGENCY: Eudra Vigilance
    • Datenbank der Weltgesundheitsorganisation WHO: VigiAccess
    • Amerikanische Datenbank: Vaccine Adverse Event Reporting System (VAERS)
    • Datenbank der englischen Gesundheitsbehörde: GOV.UK Medicines and Healthcare Products
    Regulatory Agency
    vorgekommen ist, vorkommt oder vorkommen wird. Eine derartige Nebenwirkung gilt hinaus als schwere
    Nebenwirkung, wenn sie die o.a. Kriterien erfüllt.
    4. Umfang und Abgrenzung der Vertragsstrafen.!!! Vertragsstrafen Euro 180.000 bis unbegrenzt.!!!

    Für die impfgeilen Ärzte gibt es zur Vertuschung der Begriff „Long- Covid“

  4. Dr. Rolf Lindner 13. Januar 2023 at 19:38Antworten

    Kürzlich plötzlich und unerwartet verstorben: Lisa Marie Presley. Wie zu erwarten wird spekuliert, ob sie an der Gengiftspritze verstorben ist. Wahrscheinlich nicht, den es liegt eine familiäre Belastung vor und außerdem scheint sie drogenabhängig gewesen zu sein. Lustig jedenfalls die Schwurbeleien von z.B. Newsweek, wie dort die Impftheorie in Abrede gestellt wird, ohne das konkret belegen zu können, denn eines dürfte feststehen: Eine familiäre Belastung für einen plötzlichen Herztod sollte eine Impfung mit dem Impfgift absolut ausschließen. Ich habe keinen Hinweis gefunden, ob sie nun oder ob sie nicht gengiftgeimpft war. Ein Kommentator: All this fluff and no verification of whether or not the deceased had or had not been jabbed with the „experimental mRNA jab“? This is irresponsible hack journalism protecting a criminal cabal of biowar/“health“ industries. The worldwide organizers of this disaster require „Nuremberg 2“ prosecutions and punishment. Certainly the „experimental mRNA jabs“ will not help anyone who has inherited tendencies for major heart disease: Far from it. The jabs are a massive worldwide fraud and a very dangerous one.

  5. BirnenApfel 13. Januar 2023 at 16:52Antworten

    Zitat aus der Studie:
    „In the present study, no clinical myocarditis was diagnosed and only one case of subclinical mild myocarditis was found among 4928 students. This result corresponds with previous findings that the incidence of clinical and even subclinical myocarditis is very low in those receiving a BNT162b2 vaccine.“
    Wirklich äußerst „tödlich“ – ein Fall mit subklimischer Myokarditis von 4928.

  6. audiatur et altera pars 13. Januar 2023 at 15:53Antworten

    Und wie kam die Einheitspartei bloß auf die international himmelschreiende Idee eines Impfzwanges mit diesem Stoff? Das würde mich hundert Mal mehr interessieren, als die persönliche Schuld jedes der 137 Parteisoldaten im Parlament. Vom VfGH ganz zu schweigen. Vielleicht gibt es ja doch erlösende externe Faktoren. (Wie etwa das Trinkwasser in manchen Teilen Wiens.) Ich will einfach nicht wahr haben, dass die Übertreibungskünstler Thomas Bernhard, Manfred Deix oder Ulrich Seidl alle unverbesserliche Optimisten …

  7. Jan 13. Januar 2023 at 15:16Antworten

    Bhakdi spricht von einer möglichen Langzeitfolge, nämlich nekrotischer Enzephalitis. Eine Gehirnentzündung, bei der langsam und unaufhaltbar Gehirngewebe abstirbt, das sich (bis jetzt) nicht regenerieren kann.

    Arne Burkhard sagt, alle sezierten Patienten (das ist natürlich eine nicht-repräsentative Auswahl) hätten für die Injektionen typische Gefäßveränderungen gehabt und wären unweigerlich an diesen verstorben, wären sie nicht vorher an Myokarditis dahingeschieden.

    Wenn sich diese Befunde übertragen lassen, werden wir in den nächsten Jahren Geimpfte sehen, die bei starker Belastung innerlich verbluten bzw. Zombies, die ihre Logik und Persönlichkeit verlieren, bis die Demenz sie lebensunfähig macht.

    Bis jetzt sprechen wir nur von heute messbaren ‚Nebenwirkungen‘. Die Langzeitfolgen können wir nur erahnen. Bis diese sichtbar werden, ist das Thema nicht aufarbeitbar.

  8. Fritz Madersbacher 13. Januar 2023 at 14:17Antworten

    Auch die US-Army muss einlenken, auch wenn die vielen „Nebenwirkungen“ der mRNA-Injektionen noch unter den Tisch gekehrt werden – aber die Rekrutierungsziele wurden und werden weit verfehlt:
    „COVID-19 Vaccine Mandate
    Defense Secretary Lloyd Austin announced on Jan. 10, 2023 that the military’s COVID-19 vaccine mandate had ended … “It was clear the mandate should have been revoked after it was obvious vaccines didn’t stop the spread of COVID and data showed a healthy, young population minimally affected,” said Waltz, an Army National Guard colonel and Special Forces officer. “This was especially untimely in the midst of a recruitment crisis“ („Task & Purpose“, Published Jan 11, 2023 4:36 PM)

    • Steve Acker 13. Januar 2023 at 14:42Antworten

      Das ist ja auch so ein Witz. Überall wird geschrien wir müssen aufrüsten um uns gegen die „große Gefahr aus dem Osten“ wehren zu können.
      Und gleichzeitig werden die eigenen Soldaten zwangsvergiftet.

    • 4763 13. Januar 2023 at 15:23Antworten

      Das ging aber schnell. Am 4.12.2022, gerade mal 5 Wochen her lautete die Devise noch ganz anders. Langsam aber sicher bricht eindeutig die Panik aus.
      Der Schaden ist aber angerichtet und nicht wieder gut zu machen.

      Biden’s Sec of Defense Tells Congress to Ban Unvaccinated Troops
      “I’m the guy” who ordered the military to require the vaccine, Austin added.
      https://www.frontpagemag.com/bidens-sec-of-defense-tells-congress-to-ban-unvaccinated-troops/

      Kommentar Peter McCullough:
      „Lloyd Austin claims the vaccine „kept military safe“ and assumes the false narrative of „safe and effective.“ Big bubble to burst. # courageousdiscourse“

      Nicht der erste und ganz sicher nicht der letzte der Kreide fressen muss. Hat vermutlich zehntausende auf dem Gewissen.
      Anthrax („Golf-Syndrom“) lässt grüßen, Hersteller Emergent Biosolutions war ja auch als AstraZeneca-Produzent groß im mRNA-Business bevor das Giftzeug wegen der katastrophalen Auswirkungen so geräuschlos wie möglich vom Markt genommen wurde.
      Meryll Nass:
      Tuesday, April 6, 2021
      Latest vaccine flip-flop gives the vaccine game away
      The Venous Sinus System, where slow blood flow apparently predisposes to clots
      https://anthraxvaccine.blogspot.com/search?q=astra+zeneca

  9. Vietato Fumare 13. Januar 2023 at 12:31Antworten

    Ich beobachte, wie sich unter vielen der doppelt und dreifach verarschten („geimpften“) Bürger nach der kurzen Phase der Euphorie nun nicht nur Ernüchterung, sondern auch ein banges Gefühl darüber einstellt, wie sich das gescheiterte medizinische Experiment bei ihnen nun weiter auswirken wird.

  10. Steve Acker 13. Januar 2023 at 12:18Antworten

    Die Seite ploetzlich-und-unerwartet. net wurde nach 2 Monate wieder upgedatet. Echt erschütternd.
    Sogar Kinder und Jugendliche erleiden Herzinfarkt oder Schlaganfall.

  11. Die hören nicht auf... 13. Januar 2023 at 12:17Antworten

    „Die Suche nach Schuldigen ist demokratiegefährdend“

    Wir müssen nicht suchen, wir wissen wer – namentlich sind all diese Menschen und Institutionen, Stiftungen weltweit bekannt.

    Demokratiegefährdend…
    wir haben seit Jahren keine mehr.

  12. Jen 13. Januar 2023 at 12:00Antworten

    HelmutK – wie kann man darüber „belustigt“ sein?? Einfach ekelhaft dieser Kommentar!!!

  13. Nurmalso 13. Januar 2023 at 11:49Antworten

    Ist sowieso zu spät. Niemand der mRNA-Geimpften wird durch diese Biowaffe verschont werden.
    Es liegt doch auf der Hand, die Zahlen der Übersterblichkeit explodieren durch die Decke.
    Der Great-Reset hat längst begonnen.

  14. Olaf 13. Januar 2023 at 11:39Antworten

    @ Heiko
    @ Helmut K

    Meine Herren, sie haben eine blühende Fantasie.
    Befassen sie sich doch bitte einmal ein wenig mit der Realität.
    Die Urlaub / Reisebuchungen sind so hoch wie schon lange nicht mehr und sie wollen mir erzählen dass es den Leuten schlecht geht und sie deswegen zu Rebellion und Amokläufen kommen wird.
    Das ist einfach nur Lächerlich.
    Helmut:
    Es wird eher so laufen dass sie in ihrer Zelle, anderen dabei zusehen wie sie such die Sonne auf den Bauch scheinen lassen.

    • HelmutK 14. Januar 2023 at 12:52Antworten

      @Olaf, Mia, Josef, Uschi, Anita oder unter welchem Synonym sie sich auch gerade verleugnen:

      Vergessen sie nicht ihren Impfschutz rechtzeitig aufzufrischen!
      Denn die Impfung wirkt genauso wie es von den Eugenikern vorgesehen ist!
      „First the … and then especially the stupid ones“, erwischt, und rein damit!

  15. Tyche 13. Januar 2023 at 10:57Antworten

    Die Zahl der Opfer des Corona-Genexperiments steigt. Jeder, der eine Injektion erhielt, wird früher oder später mit Schäden zu kämpfen haben, meint der Dozent und European Industrial Engineer Holger Reißner, der die sogenannten Impfstoffe untersucht und dabei gravierende Schadstoffe entdeckt hat. Im Exklusivinterview mit AUF1 erhebt der frühere externe Berater des Robert-Koch-Instituts nun schwere Vorwürfe gegen die Behörden. So hätten Beamte, die für das System wichtig sind, möglicherweise nur Placebo-Impfungen erhalten. Weshalb Reißner Covid-19 mittlerweile für eine Biowaffe hält und woher der Kampfstoff stammen könnte, erklärt er in dieser Ausgabe von Berlin Mitte AUF1.

    https://auf1.tv/berlin-mitte-auf1/berlin-mitte-auf1-wir-erleben-das-sterben-der-geimpften/

    Ein sehenswerter Beitrag!

  16. Heiko 13. Januar 2023 at 10:47Antworten

    Jetzt ist doch sowieso schon alles zu spät. Die Menschen sind zu Millionen vergiftet und wenn sie das erkennen, kann es nur noch zu Rebellion und Amokläufen kommen.

    • HelmutK 13. Januar 2023 at 11:25Antworten

      „kann es nur noch zu Rebellion und Amokläufen kommen.“
      Genau, und ich sitze dann in einer sicherer Zelle ein und schaue belustigt zu wie da draußen der Häuserkampf tobt.

  17. Olaf 13. Januar 2023 at 10:37Antworten

    Bitte um eine Quelle für “ Von Januar 2021 bis heute starben 1101 Sportler an einem Herzstillstand. In den 38 Jahren davor (1966-2004) starben 1101 Sportler unter 35 Jahren an verschiedenen Herzkrankheiten. In den letzten zwei Jahren starben also genauso viele Sportler wie in den 38 Jahren davor.“
    Welches Land ( Länder) bertifft diese Auswertung
    Eigenartigerweise sterben aber alleine in Deutschland etwa 900 Sportler “ Jedes Jahr “ den plötzlichen Herztod.
    Statistisch müsste es dann in den USA etwa 4000 pro Jahr sein.

  18. Slobodan Covjek 13. Januar 2023 at 10:32Antworten

    Ich wage eine nicht allzu mutige Prognose: Wenn es auch nur in einzelnen Teilbereichen zu einer Aufarbeitung des vielfältigen Corona-Skandals kommen sollte, dann wird sie nicht in Österreich, Deutschland oder der EU beginnen.

    • Frühling 14. Januar 2023 at 1:51Antworten

      Jeder, der wegen eines Impfschadens starb, ist einer zuviel.

Wir freuen uns über jeden Kommentar, aber ersuchen einige Regeln zu beachten: Bitte bleiben wir respektvoll - keine Diffamierungen oder persönliche Angriffe, keine (Ab-)Wertungen und bitte auch keine Video-Links und Texte mit roten Rufzeichen. Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Aktuelle Beiträge